krainaksiazek aller liebe anfang 20127615

- znaleziono 20 produkty w 2 sklepach

Herr aller Dinge, 8 Audio-CDs - 2826753181

68,23 z³

Herr aller Dinge, 8 Audio-CDs Bastei Lübbe

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Als Kinder begegnen sie sich zum ersten Mal: Charlotte, die Tochter des französischen Botschafters, und Hiroshi, der Sohn einer Hausangestellten. Von Anfang an steht der soziale Unterschied spürbar zwischen ihnen. Doch Hiroshi hat eine §Idee. Eine Idee, wie er den Unterschied zwischen Arm und Reich aus der Welt schaffen könnte. Um Charlottes Liebe zu gewinnen, tritt er an, seine Idee in die Tat umzusetzen - und die Welt damit in einem nie gekannten Ausmaß zu verändern. Was §mit einer bahnbrechenden Erfindung beginnt, führt ihn allerdings bald auf die Spur eines uralten Geheimnisses - und des schrecklichsten aller Verbrechen ...

Sklep: Libristo.pl

Rosamunde Pilcher: Der Zauber der Liebe - 2843288162

47,31 z³

Rosamunde Pilcher: Der Zauber der Liebe Concorde Video

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Zwar kann ein Hotel kaum beeindruckender aussehen und schöner gelegen sein als Rhives Castle, aber aller Anfang ist schwer. Das muss auch die junge Geschäftsführerin Carrie feststellen, die das Haus zu neuem Glanz führen will. Deshalb macht sie sich große Gedanken, als sie merkt, dass sie schwanger ist. Was wird ihr Finanzier und Lebenspartner Sam dazu sagen? Der hat als Zeitungsherausgeber gerade alle Hände voll zu tun, die Bestseller-Autorin Alexia White von einer Verleumdungsklage abzubringen: einer seiner Mitarbeiter bezichtigte sie des Plagiats. Die Schriftstellerin hat es in der Hand, ihn und Carrie finanziell zu vernichten. Sams Verhandlungen mit der in ihrer Ehre gekränkten Frau werden durch die Eifersucht Carries und den Druck seiner Bank nicht gerade erleichtert. Werden sich diese Schwierigkeiten letztlich in einen Sommernachtstraum auflösen?

Sklep: Libristo.pl

Abendlandnovelle - 2826634577

72,26 z³

Abendlandnovelle Suhrkamp

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Friederike Roth setzt mit Ihrem neuen Buch eine Zäsur: Sie setzt neu an. Und zugleich thematisiert "Abendlandnovelle" diesen Neubeginn, denn sie handelt vom Wagnis, einen Anfang zu setzen im klaren Bewußtsein, daß jeder Anfang sein Ende immer schon mit sich führt, daß der erste Satz eines Textes zwangsläufig mit dem letzten Satz endet: "Im endlosen Anfangsgewirbel / dem riesigen Reservat aller Aufbruchsvisionen / aller Optionen auf alles / auf denkbar und undenkbar Mögliches / das bodenlose Entsetzen: / der einmal gemachte Schritt / verdirbt jeden anderen."§Zwischen Anfang und Ende tauchen die ewig alten Fragen auf, "die handeln von Gott und der Welt / und dem Tod und der Liebe / von Leben Kunst Geld." Und was, wenn alle zwischen Anfang und Ende ausgespannten, ausgebreiteten, ausgemärten Geschichten, alle Lebens- und Textgeschichten, sich als Wiederholungen in endlosen Variationen erweisen? Wenn das Wagnis zum Schrecken wird vor den bekannten Zwangsläufigkeiten von Ereignisketten, vor deren Ende man vielleicht doch lieber stumm bliebe? "War immer schon / Zerstörung und Rekonstruktion / und Neukonstruktion und wieder Zerstörung / Menschenhandwerk, warum taugt es dann auch / für üppig nutzlose Schönheit?"§Wäre da nicht eben doch "eine Ahnung von Gelungenheit ohne Bedrohung etwas wie blauer Himmel", das uns mit unseren Sätzen weitertreibt dorthin, wo aber wieder "alle auf alle treffen", wo Väter schreien, Mütter weinen, jeder jeden kennt und man sich doch ganz und gar fremd ist: "Nie wollte man dahin kommen / nie, und ist eben doch / immer schon mittendrin".

Sklep: Libristo.pl

Dream Darling - 2845906997

88,83 z³

Dream Darling rough trade Distribution GmbH / Herne

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"We've never worked harder or put more of our lives into our music than we have with this record. We're incredibly proud of it and what we feel we've achieved.", Rob Goodwin über "Dream Darling".Auch auf "Dream Darling" machen dramatische Songs über Liebe, Tod, Scheitern und Verlust seine Zuhörer ganz still, rühren manchmal sogar zu Tränen. Chöre und eine Bergarbeiter-Blaskapelle hatten der Band von Anfang an diesen ganz gewissen Northern Appeal verliehen und der Sprechgesang im sonoren Bariton von Rob Goodwin erinnert - wenn auch mit ganz anderer Intention - an Lambchops Kurt Wagner. Und wieder geben Jazz-Einflüsse und klassisch anmutende Elemente den Ton an. Mit diffuser Americana lasierte, sparsame Pianotupfer, moll-gestimmte Gitarrenakkorde, gefühlig-sanfte Bläserkommentare, dunkle Streicher, erhabene Chöre und akzentuierende himmlische Stimmen prägen das Album. Goodwins sonores Parlando bremst das Tempo und lässt das neue Werk gemessenen Schrittes dahinschreiten. So aller zeitgenössischen Hektik entledigt, schafft er Zeit und Raum für genaueres Hinhören, schärft das Gehör für die Details.Anders als auf dem von der Kritik schon begeistert gefeierten Erstling, hat die unterschwellig apokalyptische Stimmung jetzt einer subjektiveren Perspektive Platz gemacht. Die Texte zu dem Song "Ordinary Lives", der die erste Single sein wird, kommentiert Goodwin so: "Manchmal entstammt die Inspiration direkt den Entscheidungen oder Fehlern die wir machen. Bisweilen, ganz unerwartet, wird sie durch Liebe oder Verlust ausgelöst. Das Leben ändert sich. Manchmal traurig, ungerecht und dann wieder zum Besseren. Genau diese Veränderung in unseren Leben hat diese Aufnahmen inspiriert und dabei haben sich Hoffnung und Optimismus durchgesetzt." Kurzum: Mag "Dream Darling" auch vom persönlichen Scheitern, von den Krisen und Schicksalsschlägen berichten, die ein Leben erschüttern können, so ist ihr Fazit doch hoffnungsvoll.Rob bringt die Philosophie hinter dem Album mit einer tröstlichen Erkenntnis auf den Punkt: "Ok. Alles verändert sich, aber das ist nichts worüber man sich fürchten müsste. Diese Einsicht hat uns bei diesem Album geleitet." Sie macht aus "Dream Darling" die ideale Klangkulisse für nachdenkliche Herbst- und Winterabende.Im Rückspiegel:2010 hatten sie erst ein paar Gigs zusammen gespielt, als 'BBC Introducing' sie zum Support für Elbow in der Manchester Cathedral erkor. Der bekannte Moderator Dermot O'Learys bekam Wind von der Band, und nach der Radio-Session buchte ein europäischer Booker schon ein paar Shows auf dem Festland. Im heimischen Manchester noch fast unbekannt und nur die EP 'Brother' unterm Gürtel, überzeugte 'The Slow Show' schon 2012 bei BBC6 Music und Radio 2 und füllt seither europaweit Clubs und Säle. Anfang 2015 erschien ihr aufregendes Debütalbum 'White Water' auf Haldern Pop Recordings, aufgenommen 2014 in den Blueprint Studios in Manchester - der erste UK-Release unseres kleinen Labels. Die Aufnahmen gestalteten sich langwierig, auch aus finanziellen Gründen. "Wenn wir Streicher wollten, mussten wir erst mal dafür sparen," erklärte Rob. Und dann musste man ja auch erst mal die 30-köpfige 'Brass Glossop Old Band' in ein Studio packen. Klar war allerdings immer, dass höchste Standards gelten müssen, will man so außergewöhnliche und persönliche Songs auf Konserve bannen."

Sklep: Libristo.pl

"Das Parfum" und das Böse - 2835638223

273,09 z³

"Das Parfum" und das Böse Diplomica

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Zum großen Erfolg des Romans Das Parfum von Patrick Süskind trägt vor allem die besondere Faszination bei, die von ihm ausgeht. Neben aller eindringlichen und im historischen Mantel auftretenden Beschreibung der Handlungsorte steht hier ein Protagonist im Mittelpunkt, dessen Lebenswelt und Werdegang in ganz spezieller Weise faszinieren. Jean Baptiste Grenouille ist Scheusal, Mörder, Geruchsgenie, größter Parfumeur aller Zeiten, Animal, Teufel und zugleich ein Mensch, dessen Suche nach Liebe in der Welt von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist.§Grenouille ist böse. An dieser Tatsache besteht kein Zweifel, schließlich bringt er jungfräuliche Mädchen um, um aus ihnen das verführerischste Parfum aller Zeiten herzustellen und die Menschen damit zu beherrschen. Doch diese Bösartigkeit ist keine simple, sondern komplex und vom Autor aus vielen, sehr verschiedenen Elementen konzipiert. Eine große Rolle spielen dabei Anklänge an Religiosität und Mythologie, die Grenouille nicht nur als Teufel oder Bacchus erscheinen lassen, sondern auch die Vermutung nahe legen, dass er einen Gegenentwurf zum christlichen Messias darstellen soll und somit als eine Art Anti-Messias und Parodie auf den christlichen Heilsbringer fungiert.§Eine weitere Frage, die in der Literatur auf unterschiedliche Weise beantwortet wird, ist die nach dem Ursprung von Grenouilles Bösartigkeit. Ist er von Grund auf böse, also als Teufel geboren, oder aber macht sein Umfeld ihn zu dem, was er am Ende ist? Die Antwort auf diese Frage ist entscheidend für die gesamte Deutung des Romans.§In diesem Buch wird die Figur des Jean Baptiste Grenouille in ihrer Vielschichtigkeit untersucht und ihre Funktion für Süskinds Roman herausgearbeitet. Dabei sind vor allem das Böse an und in der Figur und dessen Ursprung von Interesse.

Sklep: Libristo.pl

Delfin-Kristallpalast Ermächtigung, 1 MP3-CD - 2843502310

132,28 z³

Delfin-Kristallpalast Ermächtigung, 1 MP3-CD Omkara-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Lass dich ganz sanft berühren von der wundervollen Energie der spirituellen Wesen, die direkt aus der Energie der Quelle dir ihre Liebe und Energie schenken. Wundervolle, geführte hochspirituelle Meditationen, unterlegt mit traumhaft schöner Musik, können dich ganz tief mit deiner multidimensionalen Seele verbinden. Lass dich führen und begleiten in die wundervolle, ätherische Dimension der Meereswesen, die unser aller Herz ganz tief berühren. Werde selbst zu dieser Energie. Befreie deine Seele und dein Leben von allem, was dich noch von dir selbst entfernt. Dieser Einweihungs-Zyklus ist ein sehr sanftes und doch kraftvolles System. Jede einzelne Einweihung kann dich ganz tief in deine inneren, lichtvollen Welten und an dein tiefstes Kraftpotential führen. Mit jeder weiteren Einweihung wirst du tiefer und tiefer mit der leichten und kraftvollen Energie der Delfine, Walwesen, Feen und Elfen der Meere verbunden und wirst sehr vertraut mit den Ebenen des Siriussystems, von dem wir unsere erste Reise zur Erde antraten. Lemuria, und damit der Ankerpunkt des Lichtes der Quelle auf Erden, wurde in die höheren Dimension erhoben, als die Erde verdunkelt wurde. Wale und Delfine waren und sind die Hüter, Lenker und Verankerer des Lichts der Quelle auf der Erde. Wenn die Erde lichtvoll ist, kann Lemuria neu auf ihr erwachen. Dies ist das goldene Zeitalter des Lichts, der Freude und der allumfassenden Liebe, Erhebe dich in deine Kristallpalastermächtigung und du bereitest den Weg, dass Lemuria auf Erden und in jedem Menschen in die Heimat zurück kehren kann. Vier wundervolle Selbsteinweihungen, in vollkommener Selbstermächtigung, lassen dich zu einem Anker des Lichts auf Erden werden. Dieser wunderbare Einweihungszyklus wurde uns von der großen Seele der Delfine, der Wale, der Feen und Elfen der Ozeane und unseren Geschwistern vom Sirius geschenkt. Es kann dich ganz tief in Kontakt mit deinen Wurzeln, mit den Energien des Sirius und natürlich mit der Weisheit und der Kraft der Delphine und Wale bringen. Die Mission und Aufgabe der Delfin-Kristallpalast-Ermächtigung ist es, das heilende Licht mit der gesamten Erde zu teilen in einem fröhlich, liebenden Weg - die Güte und Liebe unserer Brüder und Schwestern des Ozeans - die Wale, die Delphine und deren Freunde zu erkennen - und eine globale Gemeinschaft von Lichtwirkern eines liebenden Geistes in gemeinsamer Heilarbeit am Aufstieg zu fördern und zu stärken. Die Kristallpalast-Ermächtigung baut auf vier tiefgreifenden Einweihungen auf, die du in völliger Selbstermächtigung mit dir selbst erfahren kannst. Großartige, hoch energetische Meditationen ermöglichen dir, dich direkt in die Sphären deiner raumumfassenden Heimat zu begeben. Wunderbare Wesenheiten begleiten dich auf all diesen Wegen. Sie stehen dir von Anfang an zur Seite. Der Spirit der Walwesenheiten, zu denen auch die Delfine gehören, wird deine ganz persönliche Begleitung sein.

Sklep: Libristo.pl

Sie dreht sich um - 2826673771

92,69 z³

Sie dreht sich um Luchterhand Literaturverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wenn man kein Ziel hat, muss man sich eines erfinden!§Es ist der Klassiker und trotzdem ein Schock: Ihr Mann betrügt sie mit einer jungen Kollegin! Und Anna Michaelis geht. Sie packt etwas Wäsche zusammen und nimmt den erstbesten Flug, nach Edinburgh. Ihr Weg führt sie in die Nationalgalerie. Auf einem Gemälde von Gauguin beginnt eine Frau, als Rückenansicht dargestellt, plötzlich zu sprechen. Es ist der Anfang eines Spiels. Anna reist weiter. Sie steht vor Bildern in aller Welt und entdeckt Komplizinnen, die von Sehnsucht, Ehealltag, Liebe erzählen. In der Beschäftigung mit den Kunstwerken sieht Anna auf ihre eigene Ehe zurück und findet den Mut zu einem neuen Selbstbild.§Anna Michaelis, Journalistin, 50 Jahre, nimmt ihre Scheckkarte, ihr Handgepäck und geht. Gerade hat sie erfahren, dass ihr Mann, Altphilologe an einem Münchner Gymnasium, sie mit einer jungen Kollegin betrügt. Anna will retten, was zu retten ist, also sich. Doch wohin jetzt? Der erstmögliche Flug bringt sie nach Edinburgh, eine Stadt, in der sie nie war. Und da sie sich in der Fremde immer unter Bildern heimisch gefühlt hat, stolpert sie in die Schottische Nationalgalerie. Während sie müde und irritiert vor einem Gemälde von Gauguin sitzt, beginnt eines der bretonischen Mädchen, plötzlich zu sprechen. Es erzählt, wie es damals war in Pont Aven, als die Maler kamen. Anna staunt und versteht, dass weibliche Rückenfiguren wie jene Frau auf dem Gemälde Gauguins ihr etwas sagen können. Ihr verraten wollen, wie es wirklich war: als Modell, als Ehefrau eines Malers, als Künstlerin. Von da an begibt sich Anna, frisch verlassen, auf eine Reise zu Rückenfiguren in aller Welt: von Edinburgh nach Kopenhagen, weiter bis Boston und zurück auf den Kontinent nach St. Moritz; von dort nach Paris und noch einmal bis ins dänische Skagen. Anna begegnet Gemälden von Paul Gauguin, Vilhelm Hammersh

Sklep: Libristo.pl

Johann Wilhelm Hertel (1727 - 1789): Die Geburt Jesu Christi, Christmas Oratorio - 2839379491

55,99 z³

Johann Wilhelm Hertel (1727 - 1789): Die Geburt Jesu Christi, Christmas Oratorio CPO

Muzyka>Klasyczna>Wokalistyka

1. Ach! Dass Die Hulfe Aus Zion Uber Israel Kame 2. Welch Eine Nacht, Von Mehr Als Sonnenglanz Erhellt 3. Wie Der Quelle Sanftes Rieseln 4. Seht Hier, Wie Gott Die Welt Geliebt 5. Siehe Hier, Ich Verkundige Euch Grosse Freude 6. Er Kommt! O Macht Die Tore Weit! 7. Was Hor Ich? Er Geboren, Der Am Anfang War? 8. Ich Staune! Welch Ein Rat Der Liebe 9. Eilt, Ihr Volker, Licht Zu Werden 10. Mit Tief Bewegter Seele Steh Ich Da 11. Da Prangt Der Sieger Ohne Heere 12. Du Kennst, Allsehender, Die Deinen 13. Wie Brunstig Sie Kommen Von Ephratas Auen 14. Des Lasst Uns Alle Frohlich Sein 15. Denn, Menschen, Euer Aller 16. Hieher, Wo Meine Seele Gluher 17. Meine Seele Erhebet Den Herrn - Denn Er Hat Grosse Dinge An Mir Getan 18. Ich Steh An Deiner Krippe Hier 19. Mit Sussem Schaudern Falt Ich Zu Ihm Die Hande 20. So Gehst Du Vor, Und Wir, Die Deinen, Folgen Dir 21. O! Mochten Aller Herzen Brennen 22. Freuet Seiner Euch Mi Beben 23. Die Herzen Himmelwarts 24. Uns Ist Ein Kind Geboren

Sklep: Gigant.pl

Am Ufer - 2844387809

86,10 z³

Am Ufer Kramer, Berlin

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

ÜBER DIE METHODE DER SURREALISTISCHEN PROTOKOLLE. Der Text "Am Ufer" entstand innerhalb von fünf Wochen während meines Aufenthalts in Paris im Frühjahr 1969. Ein halbes Jahr vorher hatte ich die Tschechoslowakei, nach dem Einmarsch des Warschauer Paktes, verlassen und kam nach Paris in der Hoffnung, dort eine neue, angemessene Lebenschance zu finden. Es ging mir zunächst natürlich darum, Arbeit zu erwerben, um meinen Unterhalt zu sichern. Ich hatte nicht viel Geld. Das Dach über dem Kopf fand ich in einem sehr bescheidenen Wohnhotel im vierzehnten Arron-dissement an der Avenue du General Leclerc im Appartement mit einem kleinen Zimmer und einer noch kleineren Küche. Monatlich bezahlte ich 220 Francs Miete. Das war auch für die damalige Zeit recht preiswert. Ich hatte in Paris eine Reihe von nicht besonders wohlhabenden Bekannten und Freunden. Doch ich suchte sie nicht auf in der Befürchtung, sie könnten sich verpflichtet fühlen, mir materiell unter die Arme zu greifen: Die Bettelei war für mich damals und ist bis heute unannehmbar. Ich schäme mich zutiefst vor eigener Ohnmacht. Ich blieb also in der Stadt inkognito und versuchte mein Glück auf eigene Faust. Das war sicherlich reichlich naiv und die gerechte Strafe dafür war das Scheitern aller meiner Bemühungen. Ein Exilant ist in den ersten Jahren im Ausland oft schweren psychischen Belastungen ausgesetzt. Er fühlt sich entwurzelt, weil er bald feststellen muss, dass er die Bräuche und Rituale der neuen Umgebung, die er aus der Literatur genug zu kennen glaubte, eigentlich gar nicht kennt. Er weiß allzu oft nicht, wie er sich adäquat benehmen und gar nicht, an wen er sich mit Zuversicht um Rat wenden sollte. Es fehlt ihm sowohl das kulturpsychologische Raster als auch die Infrastruktur von Bekanntschaften und Beziehungen, die ein Mensch in einem Land, in dem er seit seiner Kindheit lebt, fast immer hat. Wenn er darüber hinaus noch an Geldmangel leidet, findet er sich in einer Isolation wieder, die unter anderen Umständen unvorstellbar wäre. Es gibt für ihn in der Fremde kein soziales oder psychologisches Rettungsnetz. Jeder falsche Schritt kann daher dramatische oder katastrophale Folgen haben. Darüber hinaus gibt es immer und überall genug Menschen, die seine Unkenntnisse und daraus resultierende Unsicherheit ausnutzen oder sie mindestens nicht respektieren wollen. Dies erweckt in ihm eine permanente Spannung. Er leidet unter einem Dauerzustand von angespannter Behutsamkeit und besorgtem Bewusstsein. In Augenblicken der Müdigkeit führt dies natürlich zu immer wiederkehrenden Depressionen. In dieser Lage begann ich eines regnerischen Apriltages, den Text "Am Ufer" aufzuzeichnen. Ich schrieb ohne jeglichen Plan, ohne Konzept, ohne eine Vorstellung darüber, was ich schreiben sollte. Die Motivation dazu habe ich nur meinem existenziell bestimmten, emotionalen Feld anvertraut. Schon lange war ich der Überzeugung, dass das Leben keine Erzählung ist und dass die Erzählungskunst das Leben nur stilisiert und verfälscht. Außerdem war es mir zu ernst, um mir unterhaltsame oder rührende Geschichten auszudenken. Ich hatte zu große Sorgen und war zu müde dazu. Im Prinzip wollte ich mir nur ein wenig Ablenkung verschaffen. Ich ließ den Stift über das Papier laufen, ohne über das Geschriebene zu reflektieren. So tauchten längst vergessene Begebenheiten auf, Bruchstücke von Erlebnissen, Scherben von Hoffnungen und Fetzen von Ängsten. Es kamen seltsame, auf der Straße oder aber nur in der Imagination erlebte Begegnungen und Erlebnisse zum Vorschein. Meine Erinnerungen an Prag, die Stadt, die ich liebte und die ich unter dem Druck der Geschichte unlängst verlassen musste, mischten sich mit frischen Eindrücken und Erlebnissen aus Paris, meiner alten Liebe aus der Zeit, als ich als Junge diese Stadt nur aus Romanen, Novellen und Gedichten kennenlernen konnte. Nun wuchsen beide Städte in meinen Gedanken und Gefühlen zu einem Ort der Träume zusammen, die auf mich seltsamerweise eine tröstliche Wirkung hatten. Ich vermisste Freunde für Gespräche und eine Frau für die Liebe. Ich war beinahe vierzig und es mangelte mir an jeglicher Vorstellung über meine Zukunft. Meine Emotionslage war so intensiv, so berechtigt und so konstant, dass sie auf mich wie eine Droge wirkte, die mich über Monate hinaus zu einer besonderen Sichtweise stimulierte und dadurch zu einer Welt durchdringen ließ, die parallel zu der Welt der anderen Menschen lag. Meine Augen sahen nicht mehr die Wirklichkeit durch das angewöhnte Prisma praktischer Sachlich- und Nützlichkeiten, sondern durch das Prisma der Sehnsucht und der Einsamkeit. Ich befand mich in einer anderen Realität. So begann sich ohne meine Absicht die Methode der surrealistischen Protokolle zu entwickeln, eine Methode der unregelmäßigen, nicht geplanten Aufzeichnungen über einem Zustand des Geistes, in dem der Traum und das Wachsein die gleiche Ebene der Wirklichkeit erreichten, in dem die Zusammenhänge zwischen Objekt und Subjekt, den äußeren und den inneren kognitiven Sphären, zwischen bewussten und unbewussten Facetten der Wirklichkeit sich nicht mehr gegensätzlich, sondern symbiotisch und komplementär verhielten. Die Realität wurde dadurch neu erschaffen. Es wurde eine magische, eine poetische Realität. Surrealistische Protokolle, so wie ich sie in dem Text "Am Ufer" vorlege, stellen daher Aussagen über Prozesse der Weltentstehung dar. Es sind Prozesse, bei denen das Subjekt seine Objekte nicht nur findet, sondern auch erfindet, realisiert, während die von ihm geschaffenen Objekte ihn sofort wieder rückwirkend beeinflussen und verformen. Das Ganze geschieht in keiner technischen, sondern in einer psychologischen, daher zum Teil reversiblen oder zyklischen Zeit. Es geht um keine schlichte Erzählung, die im Bewusstsein nach dem Konzept der konventionellen Realität vorgezeichnet wäre und sich nach einem vorgedachten literarischen Plan sukzessiv entwickeln würde. Mit Recht. Denn das Leben erzählt auch keine zusammenhängenden Geschichten und kennt keine dramaturgischen Gesetze. Die entstehen bei unseren Erlebnissen erst nachhinein, während wir sie als Erzählungen konvertieren, am Raster unserer durch Logik gelenkten Vorstellungskraft. Das Zusammenspiel von Ursache und Wirkung ist auf der existenziellen Ebene meistens so komplex, dass wir nur eine unzulängliche Kürzung davon begreifen und uns dafür in der kognitiven Not eine deterministische Kette auszudenken versuchen, die allerdings - trotzdem, dass wir mit ihr eine Zeitlang scheinbar gut mitleben können - nichts als ein Mythos der Realität, ein Phantasieprodukt, ist. Auch der uralte Dualismus von Subjekt und Objekt ist bekanntlich ein Konstrukt. Das, was wir gewöhnlich als "Objekt" bezeichnen, und das, was wir für das subjektive "Ich" halten, sind keine unversöhnlichen Gegensätze, sondern zwei untrennbare, sich ergänzende Bestandteile unserer Erkenntnis, aus denen wir für unsere Bedürfnisse die Welt der Dinge zusammenbauen. Denn ohne Subjekt gibt es keine Objekte und umgekehrt. Jede Realität ist daher nur eine spezifische, rationalistische Verdinglichung eines Teils der endlosen Wirklichkeit. Ihre sog. "Objektivität" beruht auf einem gesellschaftlichen Konsensus, auf Koordinaten, die auf die herkömmliche menschliche Praxis bezogen sind. Situationen, mit denen der Text "Am Ufer" den Leser konfrontiert, sind keine Sujets im literarischen Sinne, keine a priori bestimmten Begebenheiten einer zielgerichteten Beschreibung. Im Gegenteil. Die Situationen des Textes entstehen vor uns wie plan- und absichtslose Organismen, von einem Wort zum anderen, von einer Zeile zu der anderen, Absatz für Absatz, manchmal voraussehbar, scheinbar zusammenhängend, und manchmal wieder nicht, so wie das Leben selbst in uns und um uns entsteht und sich entfaltet. . In der Dunkelheit erscheint ein Punkt und dieser Punkt wird zum Ort. Dieser Ort bekommt Eigenschaften, die an ihm sein Betrachter erkennt und die zugleich denselben als seine eigene Quelle gestalten. Es ist ein wirklicher Ort. Er objektiviert sich zunächst nur durch vage Konturen, punktuelle Beleuchtungen, schattenhafte Bewegungen, doch nach und nach festigt er sich, konkretisiert, erweitert, wiederholt, verzweigt sich und metastasiert in die Dunkelheit hinein, wo er überall neue Orte entstehen lässt, die schließlich ein ganzes Universum bilden. Das Geschehene verwebt sich in eine Struktur der Welt ohne Anfang und Ende. Man kann die surrealistischen Protokolle zum Teil mit Tagebuchaufzeichnungen vergleichen. Ähnlich wie in einem Tagebuch wurden diese Texte als einzelne, frei aneinandergereihte Absätze niedergeschrieben, in unregelmäßigen Zeitabständen, manchmal mehrmals am Tag, manchmal nach einer eintägigen oder auch längeren Pause. Ähnlich wie in einem Tagebuch wurde der momentane Zustand von emotionalen und existenziellen Situationen des Autors hier festgehalten, die durch Begegnungen mit Personen, Tieren, Gegenständen, Träumen, Vorstellungen und kleinen Ereignissen, durch die sich rasch oder langsam wandelnden Stimmungen oder - wie im Falle dieses Textes - durch die alles durchdringende Einsamkeit bestimmt sind. Doch während der Verfasser eines Tagebuchs nur die Erlebnisse notiert, die er in der konventionellen Realität "real" erleben zu dürfen glaubt, die durch die vorgegebenen Regeln des gezähmten, praktischen Bewusstseins zugelassen sind, sind die surrealistischen Protokolle Aufzeichnungen über freie Bewegungen des Subjekts in einem bestimmten emotionalen Raum, der die Ebene des Üblichen, des Etablierten, des Zugelassenen auf eine nicht konforme, revoltierende Art schneidet. Die Wirklichkeit wird hier nicht als eine herkömmliche, übernommene, durch Erziehung, Bildung oder gesellschaftliche Zwänge aufgenötigte, schlicht außerhalb des Textes programmierte Tagesrealität, sondern als eine immer wieder neu sich erschaffende, konkrete und entfesselnde Pararealität empfunden und betrachtet. Von der permanenten Korrektur des domestizierten Bewusstseins befreit, schöpfen diese Protokolle aus den Quellen der für das pure Ratio unerreichbaren Wirklichkeit, die sich nur unter ihren immanenten Intentionen, nicht unter Vorschriften und Klischees der normativen Logik und des gezähmten Verstandes zur Realität verwandelt. Aus diesem Grund sind sie auch besonders relevant. Sie weisen auf die Möglichkeit hin, die Welt nicht als alternativlose Struktur denken und empfinden zu müssen. Ein literarisches Sujet kann man bekanntlich mehrere Male auf verschiedene, ja gegensätzliche Art und Weise beschreiben. Sein Charakter wird durch eine willkürlich ausgewählte Betrachtungsweise bestimmt. Dadurch ist sein Wert allerdings diskreditiert: eine Sujetbeschreibung ist kein Abbild der Wirklichkeit, sondern eine erdichtete Interpretation derselben, die man ad libitum verändern kann. Die Wirklichkeit, deren Antlitz durch die Methode der surrealistischen Protokolle enthüllt wird, kann man dagegen nicht noch einmal anders beschreiben. Sie ist so, wie sie ist: der Text ist die Wirklichkeit selbst. Diese andere, unbekannte Wirklichkeit der surrealistischen Protokolle, die rationale wie irrationale (von dem Verstand nicht erfasste) Komponenten gleichermaßen respektiert, kann daher einen Weg zur Erweiterung des Bewusstseins eröffnen, einen Weg, der uns die Chance einer alternativen Einsicht in unsere Schicksale anbietet. Die Larven der konventionellen Realitäten, die wir für gewöhnlich für die Wirklichkeit einsetzen, um sie uns in dem praktisch-kommunikativen Sinne zugänglich zu machen, verführen uns, ihnen in die Irrkreise der Zielstrebigkeit und des sozialen Profits zu folgen, die an allen Seiten mit Mauern der als natürlich verklärten Vorurteile und historisch entstandenen, repressiven Normen umgeben sind. Köln, August 2004 Milan Nápravník

Sklep: Libristo.pl

Schwarz steht mir einfach nicht - 2835875868

92,69 z³

Schwarz steht mir einfach nicht Ludwig, München

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Eine junge Frau verliert ihren Mann durch Krebs -§und gewinnt eine einzigartige Sicht auf das Leben, die Liebe und die Zukunft§§Anja und Kai sind bereits seit ihrer Jugend ein Paar, fast eine Sandkastenliebe. Das Leben scheint perfekt, sie führen eine gute Ehe, haben einen kleinen Sohn, Nils, und ihrem Glück steht nichts im Wege. Das ändert sich radikal, als Kai 2009 an aggressivem Magenkrebs erkrankt und die Welt aus den Fugen gerät. Er ist Anfang 30, Anja ein paar Jahre jünger, Nils noch ein Kindergartenkind. Zwei Jahre bleiben ihnen noch. Es werden die intensivsten und glücklichsten Jahre ihres Lebens ...§§Mit bedingungsloser Offenheit, voller Liebe, Hoffnung, Wärme und Zuversicht beschreibt Anja Lauckner, wie die Krankheit und das Sterben ihres Mannes bei aller Traurigkeit eine Bereicherung für ihr Leben waren. Ihre Geschichte macht Mut, andere Wege der Trauer zu gehen, und räumt auf mit falschen Tabus. Vor allem aber zeigt sie, wie man mit dem Tod eines geliebten Menschen umgehen kann, ohne dabei die Freude am Leben zu verlieren.§§

Sklep: Libristo.pl

40 Jahre Klaus Renft Comb - 2840471869

74,99 z³

40 Jahre Klaus Renft Comb

Muzyka>Pop

1. Da Da Man 2. Lied Von Der Alten Woche 3. Originaltext Von Zwischen Liebe Und Zorn 4. Zwischen Liebe Und Zorn 5. Der Anfang Aller Angst (Probeaufnahme) 6. Selbstsuche (Probeaufnahme) 7. Schade (Probeaufnahme) 8. Sonne Wie Ein Clown (Letztes Renft-konzert Am 7. S 9. Aiko Biaye (Letztes Renft-konzert Am 7. September 10. Aussprechen Des Verbotes 11. Hilflos 12. Glaubensfragen 13. Der Alte Grieche

Sklep: Gigant.pl

Welt in Flammen - 2826964403

104,28 z³

Welt in Flammen Wunderlich

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Himmel im Osten war flüssiges Feuer§Mai 1940: Deutsche Panzer rollen westwärts. Während in Paris die Angst um sich greift, bricht der Simplon Orient Express ein letztes Mal nach Istanbul auf. An Bord des Zuges eine schicksalhafte Reisegesellschaft. Jeder der Fahrgäste mit einem ganz eigenen Grund, diese letzte Fahrt unter allen Umständen anzutreten: Ein Balkanfürst will die Herrschaft über sein Land zurückfordern. Seine jüdische Geliebte fürchtet um ihre Liebe und um ihr Leben. Ein deutscher Spion setzt alles daran, sie zu beschützen. Ein russischer Großfürst ist auf der Flucht, die Sowjetmacht ihm längst auf den Fersen. Eine Stummfilmdiva fürchtet das Vergessenwerden mehr als den Krieg. Ebenfalls an Bord Agenten aller kriegführenden Mächte. Was niemand ahnt: Im Zug befindet sich etwas, nach dem Hitler seine Truppen in ganz Europa suchen lässt. Die Fahrt steht von Anfang an unter einem schlechten Stern. Jeder Grenzübertritt kann das Ende bedeuten. Jeder der Passagiere fürchtet den nächsten Tag. Schließlich bricht Feuer aus. Und während Europa in Dunkelheit versinkt, rast der Express als lodernde Fackel durch die Nacht ...

Sklep: Libristo.pl

Theoretisch-praktisches Handbuch für Maler, Illuminirer, Zeichner, Kupferstecher, Kupferdrucker und Formschneider - 2826731759

159,16 z³

Theoretisch-praktisches Handbuch für Maler, Illuminirer, Zeichner, Kupferstecher, Kupferdrucker und Formschneider Vero

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Der Zweck der Malerei ist nicht blos für die Belustigung des Auges, oder für das sanfte Ergötzen. Weil dieses nun ein Hauptzweig derselben ist, der dem menschlichen Verstande viele Würde gibt, und große Ehre macht. Ihr anderer Ast begreift Unterreicht in den Nötigen und Nützlichen in sich, der dem Adel der Sprache wenig nachgibt. Die Zeichnung verdient zwar vorzüglich diesen Rang, allein auch in den Farben liegt Annehmlichkeit, Nutzen und Notwendigkeit. Wilden Völkern rührt auch die Farbe, wenn sie sich mit bunten Federn, und glänzenden Muscheln zieren. Farbe mit Zeichnung verbunden, und die daraus entstehende herrliche Wirkung, ist wahrscheinlich so langsam, wie der Menschen Verstand zu reifen pflegt, zu der Höhe gelanget, worin sie jetzt ist. Denn es liegt viel Schönes in dem langsamen Wachstum des Geschmacks, ja man kann behaupten, daß es ein Band der Liebe unter den Menschen sei. Man kann die Malerei die zweite Natur, und Schöpfung der Menschen nennen.§Wahrscheinlicher Weise hat die Malerei von der Zeichnung ihren Anfang genommen, welche gemeiniglich auf eine glatte Fläche von verschiedenen Materien verfertigt wird, damit man den Stift leichter führen könne, welcher die Umrisse, die Züge, und die Stellung aller Gegenstände, bezeichnen soll, welche man auf derselben vorstellen will." [...]§§Dieses historische Buch über die Malerei ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1792. Der interessierte Leser findet in diesem Werk eine Abhandlung über die Geschichte der Malerei sowie historische Anregungen "worin man den Gebrauch der Farben nebst Zubereitung derselben nach systematischen Grundsätzen bekannter Autoren sehr leicht erkennen und erlernen kann."

Sklep: Libristo.pl

Ewig Dein - 2826805639

81,11 z³

Ewig Dein Deuticke im Zsolnay Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Im Supermarkt lernt Judith, Mitte dreißig und Single, Hannes kennen. Kurz darauf taucht er in dem edlen kleinen Lampengeschäft auf, das Judith, unterstützt von ihrem Lehrmädchen Bianca, führt. Hannes, Architekt, ledig und in den besten Jahren, ist nicht nur der Traum aller Schwiegermütter - auch Judiths Freunde sind restlos begeistert. Am Anfang empfindet Judith die Liebe, die er ihr entgegenbringt, als Genuss. Doch schon bald fühlt sie sich durch seine intensive Zuwendung erdrückt und eingesperrt. All ihre Versuche, ihn wieder aus ihrem Leben zu kriegen, scheitern - er verfolgt sie sogar bis in ihre Träume ...

Sklep: Libristo.pl

Taufe als Thema im orthodoxen Religionsunterrricht - 2834138990

191,50 z³

Taufe als Thema im orthodoxen Religionsunterrricht AV Akademikerverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Taufe steht am Anfang des christlichen Lebens. Durch die Taufe wird der Mensch in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen und damit in die Gemeinschaft Gottes. Die Taufe stellt ein gemeinsames Sakrament aller christlichen Kirchen dar. Der Mensch kann nur ein Mal getauft werden. Die heilige Taufe ist das Zeichen der Liebe Gottes zu uns. Das Thema Taufe im orthodoxen Religionsunterricht in der Volksschule steht in der vorliegenden Arbeit im Mittelpunkt des Interesses. Basis für die Auseinandersetzung mit diesem Thema bilden die Bibel und die orthodoxe Lehre. Die vorliegende Arbeit zeigt, wie man dieses Thema im Religionsunterricht auf unterschiedliche Weise präsentieren kann, um allen SchülerInnen im Volksschulalter die Symbolik und Bedeutung dieses christlichen Ritus zu vermitteln.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek aller liebe anfang 20127615

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl aller liebe anfang 20127615

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.066, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.066

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER