krainaksiazek am abend notiert 20102306

- znaleziono 3 produkty w 2 sklepach

Schlager Rallye. . - 2839349927

97,49 z³

Schlager Rallye. . Documents

Muzyka>Pop

1. Schuricke, Rudi - Eine Insel Aus Traeumen Geboren 2. Dominos, Die - Kornblumenblau 3. Saenger, Bruno - Roter Mohn 4. Leander, Zarah - Kann Denn Liebe Suende Sein? 5. Heesters, Johannes - Mein Leben Muss Ein Abenteuer 6. Heesters, J. / Sack, E. - So Verliebt Wie Heut War 7. Benkhoff, Fita - Du Hast Mein Herz K.o. Geschlagen 8. Gruendgens, Gustaf - Die Nacht Ist Nicht Allein Zu 9. Schuricke-terzett - Tango Anjuschka 10. Serrano, Rosita & Team - Haben Sie Den Neuen Hut V 11. Schuricke, Rudi - Es War Ein Maedchen Und Ein Matr 12. Rokk, Marika - In Einer Nacht Im Mai 13. Hartung, Erwin - Ich Tanz Mit Fraeulein Dolly Swin 14. Schuricke Terzett - Reisefieber 15. Horney, Brigitte - Nur Dich Allein Hab' Ich Gelieb 16. Seipp, Hilde - Das Ist Der Can Can Von Paris 17. Lahrmann, Carmen - Tanze Und Sing 18. Schuricke Terzett - Die Julischka Aus Budapest 19. Lauri, Elena - Vor Mir War Eine 20. De Kowa, Victor - Man Muss Auch Mal 'Nen Hupfer Tu 101. Ruehmann, Heinz / Brausewetter, Hans / Sieber, J - 102. Schuricke, Rudi - Penny Serenade 103. Leander, Zarah - Nur Nicht Aus Liebe Weinen 104. Forst, Willi - Gnaedige Frau, Wo War'n Sie Gestern 105. Stenzel, Otto - Auf Dem Dach Der Welt 106. Harvey, Lilian - Guten Tag Liebes Glueck 107. Orchester Will Glahe - Am Abend Auf Der Heide 108. Schuricke Terzett - Oh Aha 109. Waldmueller, Lizzi - Du Hast Glueck Bei Den Frau'n 110. Leander, Zarah - Sagt Dir Eine Schone Frau Vielle 111. Rokk, Marika - Musik, Musik, Musik 112. Heesters, Johannes - Meine Welt, Die Bist Du (Das 113. Igelhoff, Peter - Das Nachtgespenst 114. Schuricke, Rudi - Man Kann Sein Herz Nur Einmal Ve 115. Albers, Hans - Goodbye Johnny 116. Orchester Will Glahe - Rosamunde 117. Leander, Zarah - Fatme, Erzaehl' Mir Ein Maerchen 118. Heesters, Johannes - Jede Frau Hat Ein Suesses Geh 119. Schuricke, Rudi - Komm Zurueck 120. Fritsch, Willy - Warum Hat Die Adelheid Keinen Abe 201. Negri, Pola - Siehst Du Die Sterne 202. Raddatz, Karl - Einmal Wirst Du Wieder Bei Mir Sei 203. Rokk, Marika - Auf Dem Dach Der Welt 204. Leander, Zarah - Wo Ist Dein Herz? 205. Heesters, Johannes - Wenn Ich Wuesst', Wen Ich Gek 206. Weiser, Grethe - Das Gewisse Etwas 207. Horbiger, Paul - Das Tu Ich Alles Nur Fuer Ursula 208. Kuehl, Kaete - Nehmt Euch In Acht Vor Liebe 209. Heesters, Johannes - Ich Brauche Keine Millionen ( 210. Leander, Zarah - Heut' Abend Lad' Ich Mir Die Lieb 211. Serrano, Rosita - Die Tante Emilie 212. Heesters, J. / Schollwer, E. - Ich Werde Jede Nach 213. Leander, Zarah - Ein Paar Traenen Werd' Ich Weinen 214. Harvey, L. / Fritsch, W. - Heut' Sollte Sonntag Se 215. Heesters, Johannes - Mein Leben Muss Ein Abenteuer 216. Heiberg, Kirsten - Ja Und Nein 217. Godden, Rudi - Arie Des Robert 218. Leander, Zarah - Schlafe Ein 219. Elster, Else - Lerne Lieben Ohne Zu Weinen 220. Leander, Zarah - Drei Sterne Sah Ich Scheinen 301. Schuricke, Rudi - Fuer Eine Nacht Voller Seligkeit 302. Andersen, Lale - Lili Marleen 303. Ruehmann, H. / Feiler, H. - Mir Geht's Gut 304. Groh, Herbert Ernst - Horst Du Mein Heimliches Ruf 305. Schuricke, Rudi - Der Kleine Postillion 306. Leander, Zarah - Er Heisst Waldemar 307. Werner, Ilse - Wenn Du Einmal Ein Maedel Magst 308. Schuricke-terzett - Das Blonde Kaetchen 309. Fritsch, Willy - Wenn Ein Junger Mann Kommt 310. Groh, Herbert Ernst - Wenn In Florenz Die Rosen Bl 311. Waldmueller, Lizzi - Du Gehst Durch All' Meine Tra 312. Schuricke, Rudi - Stern Von Rio 313. Strienz, Wilhelm - Abends In Der Taverne 314. Groh, Herbert Ernst - Fruehling In Sorrent 315. Schuricke-terzett - Komm Doch In Meine Arme 316. Werner, Ilse - Die Kleine Stadt Will Schlafen Geh' 317. Leander, Zarah - Ich Will Nicht Vergessen 318. Ruehmann, Heinz - Denn Ein Schneider Der Muss Wand 319. Holt, Hans - Hoch Drob'n Auf Dem Berg 320. Serrano, Rosita - Geh Ruhig Zu Einer Anderen 401. Lilienborn, Gloria - Lass Mich Heut' Abend Nicht A 402. Heesters, Johannes - Man Muesste Klavier Spielen K 403. Groh, Herbert Ernst - Einen Walzer Fuer Dich Und F 404. Schuricke, Rudi - Einmal Wirst Du Wieder Bei Mir S 405. Werner, Ilse - Du Und Ich Im Mondenschein 406. Schuricke-terzett - Hoch Droben Auf Dem Berg 407. Carl, Rudolf - Liebe Kleine Schaffnerin 408. Zacharias, Helmut - Schones Wetter Heute 409. Mueller, Heinz - So Schon Wie Heut' 410. Werner, Ilse - Ja, Das Ist Meine Melodie 411. Forst, Willi - Ich Bin Heute Ja So Verliebt 412. Sandberg, Sven Olof - Unter Der Roten Laterne Von 413. Strienz, Wilhelm - Heimat, Deine Sterne 414. Heesters, Johannes - Liebling, Was Wird Nun Aus Un 415. Orchester Michael Jary - So Wird's Nie Wieder Sein 416. Sandberg, Sven Olof - Und Wieder Geht Ein Schoner 417. Lins, Heinz Maria - Im Leben Geht Alles Vorueber 418. Saenger, Bruno - Schenk Mir Dein Laecheln Maria 419. Friedlaender, Margot - Sing Nachtigall Sing 420. Frohlichen Polka-musikanten, Die - So Sind Wir 501. Werner, Ilse - Wir Machen Musik 502. Winter, Horst - Zwei In Einer Grossen Stadt 503. Leander, Zarah - Ich Weiss, Es Wird Einmal Ein Wun 504. Mathan, Marlene - Es Klopft Mein Herz Bum-bum 505. Kuenneke, Evelyn - Das Karussell 506. Ludzey, Gustav - Armer Musikant 507. Werner, Ilse - Ich Hab' Dich Und Du Hast Mich 508. Groh, Herbert Ernst - Wer Die Heimat Liebt 509. Leander, Zarah - Davon Geht Die Welt Nicht Unter 510. Winter, Horst - Du Traegst Ein Entzueckendes Kleid 511. Werner, Ilse - Wann Wirst Du Wieder Bei Mir Sein? 512. Sandberg, Sven Olof - Komm Und Gib Mir Deine Hand 513. Andersen, Lale - Es Geht Alles Vorueber, Es Geht A 514. Winter, Horst - Ich Nenne Alle Frauen Baby 515. Werner, Ilse - Mein Herz Hat Heut' Premiere 516. Orchester Hans Rehmstedt - Wenn Froh Ein Lied Erkl 517. Orchester Willy Berking - In Flagranti 518. Fritsch, Willy - Hand In Hand 519. Orchester Corny Ostermann - Mit Musik Geht Alles B 520. Kuenneke, Evelyn - Sing Nachtigall Sing 601. Leander, Zarah - Jede Nacht Ein Neues Glueck 602. Winter, Horst - Lass Dein Herz Bei Mir Zurueck 603. Komar, Dora - Ein Walzer Mit Dir 604. Schwarz, Werner - Wenn Die Woche Keinen Sonntag Ha 605. Rokk, Marika - Sing Mit Mir 606. Fritsch, Willy - Ich Freue Mich, Wenn Wieder Sonnt 607. Hielscher, Margot - Frauen Sind Keine Engel 608. Winter, Horst - Hallo Fraeulein 609. Komar, Dora - Durch Dich Wird Diese Welt Erst Scho 610. Schier, Fritz - Der Alte Specht 611. Even, Jenny - Es Ist Nur Die Liebe 612. Orchester Willy Berking - Kauf' Dir Einen Bunten L 613. Rokk, Marika - In Der Nacht Ist Der Mensch Nicht G 614. Albers, Hans - Beim Ersten Mal, Da Tut's Noch Weh 615. Hain, Magda - Mowe, Du Fliegst In Die Heimat 616. Barnet, Kary - Ich Lass Meinen Peter Nie Allein 617. Heesters, Johannes - Mein Herz Muesste Ein Rundfun 618. Hain, Magda - Casanova-lied 619. Waldmueller, Lizzi - Ich Will Dein Schatten Sein 620. Groh, Herbert Ernst - Heute Abend In Der Blauen St 701. Rokk, M. / Mueller, W. - Mach' Dir Nichts Daraus 702. Albers, Hans - La Paloma 703. Schorg, Gretl - Nixenlied 704. Werner, Ilse - Wer Pfeift Was 705. Schier, Franz - Wenn Ich Mit Meinem Dackel 706. Symo, Margit - Fuer Mich Konnte Die Welt Aus Laute 707. Werner, Ilse - Schon War Es Doch 708. Barnet, Kary - Zum Abschied Reich' Ich Dir Die Hae 709. Kuenneke, Evelyn - Oh Susanna 710. Dorsch, Kaethe - Wenn Ein Mann Zu Mir Von Der Lieb 711. Noll, I. / Schuricke, R. - Sag's Heute Und Sag's M 712. Heesters, Johannes - Ich Konnte Mich In Dich Verli 713. Cherokees, Die - Deep In The Heart Of Texas 714. Buhlan, Bully - Get Up, Mademoiselle 715. Kuenneke, Evelyn - Yes My Darling Daughter 716. Orchester Michael Jary - Swing Corporation 717. Buhlan, Bully - You Came Along 718. Golonsky, Bernd - Capri-fischer 719. Orchester Tommy Voss - In The Mood 720. Leander, Zarah - The Man I Love 801. Bardeleben, Hans - Es War Ein Maedchen Und Ein Mat 802. Ziedek, Irene - Traeume Kann Man Nicht Verbieten 803. Leander, Zarah - Mein Leben - Dein Leben 804. Mayerhofer, Elfie - Himmlischer Walzer 805. Bardeleben, Hans - Vielleicht Ein Andermal 806. Paul, Rita - Meine Freundin Barbara 807. Wille, Helga - Prisoner Of Love 808. Bardeleben, Hans - Choo Choo Ch' Boogie 809. Both, Heinz & Seine Solisten - Alabama-song 810. Lingen, Theo - Der Theodor Im Fussballtor 811. Andergast, M. / Lang, H. - Mariandl 812. Berbuer, Karl - Trizonesien-song 813. Lais, Detlev - Der Laternenanzuender 814. Paul, Rita / Buhlan, Bully - Nach Regen Scheint So 815. Wille, Helga - Tut Mir Leid 816. Hildebrand, Hilde - Ich Lebe Fuer Die Liebe 817. Delissen, Doddy - Es Waer So Schon Bei Dir Zu Blei 818. Heiberg, Kirsten - Als Der Dampfer Auslief, Charly 819. Mayerhofer, Elfie - Wiegenlied 820. Carol, Rene - Miramare, Du Schloss Am Meer 901. Barnet, Kary - Laternchen, Laternchen 902. Andergast, Maria / Lang, Hans - Du Bist Die Rose V 903. Mac, Danielle / Carol, Rene - Maria Aus Bahia 904. Wirth, Alfred - Zither-ballade 905. Schmitz, Jupp - Wer Soll Das Bezahlen 906. Mac, Danielle / Carol, Rene - Am Zuckerhut 907. Heiberg, Kirsten - Valse Bleu 908. Heesters, Johannes / Farell, C. - So Stell' Ich Mi 909. Schorg, Gretl - Glocken Der Liebe (Potpourri) 910. Schonbock, Karl / Krahl, Hilde - Unter Einem Regen 911. Paul, Rita / Buhlan, Bully - Baby, Es Regnet Doch 912. Geller-quintett - Komm, Geh' Mit Mir Gemeinsam 913. Rothenberger, Anneliese - Summertime 914. Kuenneke, Evelyn - Du Trittst Meine Liebe Mit Fues 915. Rothenberger, A. / Assmann, A. - Immerzu Machst Du 916. Rokk, Marika / Heesters, Johannes - Machen Wir's D 917. Lais, Detlev - Mona Lisa 918. Franke, Renee / De Weille, Benny - C'est Si Bon 919. Orchestra Bert Kaempfert - O Mein Papa 920. Schuricke, Rudi - Auf Wiederseh'n

Sklep: Gigant.pl

Gründe, meinem alten Hausrock nachzutrauern. Über die Frauen - 2826661860

46,48 z³

Gründe, meinem alten Hausrock nachzutrauern. Über die Frauen Friedenauer Presse

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

9783921592762LangtextDiderot beklagt:"Warum habe ich ihn nicht behalten? Er paßte mir so gut, daß ich mich ausnahm wie von Künstlerhand gemalt. Der neue, steif und förmlich, macht mich zur Schneiderpuppe? Ich sehe aus wie ein reicher Tagedieb, man sieht mir nicht mehr an, wer ich bin..." 9783921592175LangtextDie hier vorgelegten Geschichten weisen Daniil Charms aus als Meister des absurden Humors, der schwarzen Pointe, des Paradoxons, als Autor der kleinen Form und des fingierten Fragments im Sinne Puakins - als würdigen Nachfolger der Großen des russischen Humors von Gogol bis Cechov. Daniil Charms wurde 1905 in St. Petersburg geboren und starb 1942 während der Blockade im Gefängnis in Leningrad. "Daniil Charms, einer der tiefsinnigsten und hintergründigsten Dichter dieses Jahrhunderts." Doris Liebermann, SFB 9783932109553LangtextAm 29. September 2008 jährt sich zum hundertsten Mal der Todestag des großen Klassikers der brasilianischen Literatur. Susan Sontag hat ihn als einen der Begründer des modernen Romans gerühmt und Salman Rushdie schrieb: "Hinter Garcia Marquez steht Borges und hinter Borges als Quelle und Ursprung von allem Machado de Assis." Das Tagebuch des Abschieds ist Machado de Assis' letztes Werk, es erschien im Sommer 1908 in Rio de Janeiro, kurz bevor der Autor im Alter von neunundsechzig Jahren starb. Die Handlung spielt vor der Abschaffung der Sklaverei 1888, die 1889 zum Sturz der brasilianischen Monarchie und zur Ausrufung der Republik führte. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen der Bankvorsteher Aguiar und seine Frau Carmo, beide in ihrem letzten Lebensabschnitt, deren innige Beziehung ein wenig getrübt ist, weil sie kinderlos geblieben sind. Sie haben Ersatz- bzw. "Herzenskinder" gefunden: die schöne Fidélia, die wegen ihrer Heirat von den Eltern verstoßen und früh verwitwet, sich immer enger an Dona Carmo anschließt. Und Dona Carmos Patensohn Tristão, den die Aguiars aufgezogen haben, als seine Eltern in Portugal ihr Glück suchten. Tristão ist als Student seinen Eltern nach Lissabon gefolgt und scheint seine Pateneltern vergessen zu haben. Mit seinem überraschenden Besuch in Brasilien beginnt eine Zeit ungetrübten Glücks. Die beiden jungen Leute Tristão und Fidélia verlieben sich, heiraten und brechen nach Lissabon auf. Sie versprechen zwar, sobald als möglich nach Rio zurückzukehren, doch ist dieser Abschied für die Waiseneltern wohl endgültig. Ihren literarischen Reiz erhält die Geschichte durch den meisterhaft gestalteten Erzählrahmen: die Aufzeichnungen des pensionierten Botschaftsrats Aires in loser Tagebuchform. Mit heiterer Gelassenheit und freundlicher Ironie notiert er kleine Beobachtungen und Gedanken, mit viel Mitgefühl für die beiden "Alten", mit Sympathie für das junge Paar und einem halb eingestandenen Begehren für die schöne Fidélia. Den Roman durchzieht der Klang des saudade, jene Stimmung zwischen Wehmut, Sehnsucht und Abschiedsschmerz, die durch Sachlichkeit und Ironie gemildert wird. 9783932109508LangextSommer am See erschien 1958; die Erzählung spielt in den dreißiger Jahren im Kreis des Mailänder Bürgertums. Vigevani schildert die Kleidung von damals, er berichtet von der Musik, die junge Leute in jenen Jahren hörten, von einem Trompetensolo und der Vorliebe für Blues. Held ist der 14-jährige Giacomo, die Erzählung handelt von der Zeit zwischen dem Ende der Kindheit und dem Eintritt in die Welt der beinahe schon Erwachsenen, der "Großen", wie Giacomo sie nennt. Der Vierzehnjährige ist melancholisch und faul, in der Schule nicht besonders gut, fühlt sich erniedrigt, weil ihn die "Großen" nicht für voll nehmen und aus ihrem Kreis ausschließen. Zu seinem Eintritt in die Welt der Erwachsenen gehört die obligate Einführung in das Liebesleben und die Erziehung der Gefühle, die die ganze Umgebung des Jungen einschließt: seinen Vater, seine Schwester, die Freunde. Er verliebt sich erst in das junge Dienstmädchen Emilia, danach in eine englische Dame und gewinnt seine ersten Erkenntnisse, die "nicht nur die Sehnsucht nach Harmonie und Schönheit, sondern auch ein Streben nach Auflösung, nach Selbstvernichtung" bedeutet. "Und außerdem war etwas heillos Grausames dabei, etwas, das er sich gar nicht hätte eingestehen können, auch wenn er es wirklich verstanden hätte." Die schöne ausländische Dame hat einen etwas kränklichen Sohn, mit dem sich Giacomo zunächst aus Liebe zur Dame anfreundet; schließlich entsteht zwischen den beiden Jungen eine Freundschaft, Giacomo fühlt sich zum erstenmal in seinem Leben als der Größere, der Gebende. Die Geschichte dieser Sommerferien am Comersee endet mit dem beginnenden Herbst, mit neuer Melancholie ? und dem Erwachsenwerden. Vigevani findet anschauliche Worte, Klänge und Bilder für die schwierigsten Gefühlssituationen. Im Mittelpunkt seiner Beschreibungen steht der See, der anfangs statisch wirkt, scharf in Licht und Schatten getrennt. Die Empfindungen des Jungen spiegeln sich in den wechselnden Bildern; die Sonnenstrahlen lassen das Wasser, die Bäume, die Gärten leuchten, glitzern und funkeln. Giacomos Melancholie und alle Geschehnisse behalten in der ganzen Erzählung den Zauber der Leichtigkeit. Vigevanis Prosa vereint Genauigkeit mit Eleganz und ist auch der Lyrik verpflichtet. Der italienische Literaturhistoriker Geno Pampaloni vergleicht Sommer am See mit einem Gedicht von Vittorio Sereni aus dem Jahr 1938: Wir sind alle in der Schwebe, hängen an dem Geschehen von heute Abend, hier in dem Umkreis eines Torbedoboots, es mustert uns, dann dreht es ab und fährt davon. "Mit feinen Strichen, mit unendlich vielen Farbschattierungen und Tönungen zeichnet Vigevani das impressionistische Bild eines magischen Sommers voller Schönheit und Melancholie, in dem auf wunderbare Weise eine Erziehung des Herzens und der Sinne stattfindet." Claus-Ulrich Bielefeld, Die Literarische Welt 9783932109546LangtextEnde der Sonntage Jede der beiden Geschichten ist einem Mann gewidmet, der in der Kindheit des Erzählers eine wichtige Rolle spielte. Signor Cavallini, der Held der titelgebenden Erzählung, von Beruf Juwelenhändler, ist nebenbei ein begnadeter Gaukler, Zauberer, Schauspieler und Clown. Seine Gegenwart belebt die Sonntagnachmittage im Haus der Großtante des Erzählers, wo die zahlreiche Familie zusammenkommt. Seine Darbietungen sind von äußerster Perfektion, er schlüpft in alle Rollen, tragische und komische, hat jeden Muskel seines Gesichts und seines Körpers in der Gewalt, so daß er jedes Mal wie ein anderer wirkt. Mit dem Tod der Großtante enden die Sonntagsvorstellungen: Ein großes Kostümfest ist geplant, doch das Fest findet nicht statt. In der Zeit der Börsenkräche, Turbulenzen und allgemeinen Depressionen versucht Cavallini sich das Leben zu nehmen. Später, als der Erzähler längst erwachsen ist, begegnet er Signor Cavallini noch einmal, in der Halle eines Londoner Hotels, wo er einem britischen "Epheben" eine Vorstellung zu geben scheint, doch sein Gesicht hat die einstige Spannung und Beherrschung verloren und die Vorstellung erweist sich als Eifersuchtsdrama, als ein anderes Szenario. Brief an Herrn Alzheryan Der Brief an Herrn Alzheryan richtet sich an den Paten des Erzählers. Alzheryan, Klient und Freund seines Vaters, war ein jüdischer Financier internationalen Ranges, eine legendäre Gestalt aus einer anderen Welt, die den Jungen aus dem wohlhabenden, aber sparsamen Mailänder Bürgertum tief beeindruckte. Die Fakten - ein Finanzskandal, eine schnelle Heirat, ein Testament - die von ihm zu berichten sind, bleiben im Hintergrund; bedeutungsvoll sind die bruchstückhaften Erlebnisse und Bilder, die dem Erzähler im Gedächtnis geblieben sind. Auf den Spuren seiner Erinnerungen schreibt er dem längst Verstorbenen einen Brief. Satz für Satz versucht er darin, das Bild des Herrn Alzheryan nachzuzeichnen. Aus Zweifeln, Fragen, mehr oder weniger scharfen Erinnerungsfragmenten, Phantasien und Vermutungen gewinnt die Gestalt nach und nach ihre Formen: Es zeigt sich ihre Vornehmheit in Erscheinung und Auftreten, der kosmopolitische Geist, gleichzeitig eine ausgeprägte Melancholie und ein Überdruß an allem. Kunstvoll - in der Wortwahl wie in Syntax und Rhythmus - umkreist der fiktive Dialog in immer neuen Annäherungen und scheinbaren Abschweifungen die Persönlichkeit Herrn Alzheryans und dessen Bedeutung für den Briefschreiber. Vigevanis Brief zeigt uns, so Carlo Fruttero in der Einleitung zur italienischen Ausgabe, "welche Höhen die windungsreiche Kunst der Annäherung erreichen kann". 9783932109560LangtextUnveröffentlichtes von Gustave Flaubert? Immer wieder tauchen bei Auktionen bisher unbekannte Briefe und Notizen auf, andere sind nach dem Tod von Flauberts Nichte 1931 verkauft worden. Die hier versammelten vier Texte zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: es sind persönliche, tagebuchartige Aufzeichnungen - bei einem Schriftsteller, dessen Abneigung gegen Autobiographisches man kennt, ist das eine echte Entdeckung. Sie sind Teil eines lange verschollenen Konvoluts aus dem Nachlaß von Flauberts Nichte Caroline Franklin Grout, Erbin und erste Herausgeberin von Flauberts Werken. Sie hat, wie man weiß, seine Texte jeweils abgeschrieben, um sie für den Druck fertig zu machen. So sind auch alle Texte dieses Konvoluts Abschriften in ihrer "großen, geneigten, etwas steifen Schrift". Die Originale sind leider bis heute nicht aufgetaucht. Was bewegt einen Mann, der sich sonst nur in Briefen über sein Privatleben äußert, dazu, "seine tiefsten Eindrücke für sich selbst aufzuschreiben, in dem Moment, da er sie empfindet, um sie in versiegelte Umschläge zu stecken", wie Caroline schreibt? Der Tod des Jugendfreundes Alfred Le Poittevin, dem Flaubert Madame Bovary widmete und der am 3. April 1848 noch sehr jung, mit 31 Jahren, starb, scheint über den berühmten Brief an Maxime du Camp hinaus nach einer anderen, intimeren Trauerarbeit verlangt zu haben. Ebenso der Tod von Louis Bouilhet, Flauberts Alter Ego der Reifezeit, im Sommer 1869. Zu den Notizen über den Ball für Zar Alexander II. im Juni 1867, zu dem er eingeladen war, hat Flaubert sicher etwas anderes bewegt: Die Arbeit an der Education sentimentale war fast abgeschlossen, aber er plante einen Roman über das Leben unter Napoleon III. - ein immer wieder aufgeschobenes und letztlich nicht zustande gekommenes Projekt. Auf den ersten Blick am wenigsten autobiographisch ist die Vita des Paters Cruchard. Der Name erinnert nicht umsonst an Bouvard und Pécuchet, überdies trägt der Pater auch dessen Vornamen und beschäftigt sich mit ähnlichen Dingen. Cruchard nannte Flaubert sich freilich auch selbst, in Briefen an seine Nichte in deren Kindheit und später an George Sand, der der Text auch gewidmet ist. Nach deren Tod bat er allerdings ihren Sohn und Erben, in der Veröffentlichung ihrer Korrespondenz diesen Namen zu streichen, und unterschrieb: "Für Sie Cruchard, für das Menschengeschlecht Polycarpe, für die Literatur Gustave Flaubert". 9783932109577LangtextLeonid Dobycin (1894-1936) gehört zu den großen Autoren jener lange verfemten Avantgarde, die erst nach dem Ende der Sowjetherrschaft allmählich wieder ins Bewußtsein rückt. Er ist heute unter Kennern ein Geheimtip, berühmt für seinen knappen, auf das Wesentliche reduzierten Stil. Die Erzählung spielt vor dem Hintergrund der wachsenden nationalen und konfessionellen Spannungen im Baltikum unmittelbar vor Ausbruch des ersten Weltkriegs. Riga, seit 1729 Hauptstadt des russischen Gouvernements Livland, war zu 46% von Baltendeutschen, zu 25% von Russen und zu 23% von Letten bewohnt; der Konfession nach: 64% Protestanten und Katholiken, 18% Russisch-Orthodoxen, 12% jüdischen Glaubens. Ähnlich waren die Verhältnisse in der Stadt Dünaburg, ab 1893 Dvinsk, wo jedoch der polnische Bevölkerungsanteil beträchtlich war: ehemals polnisch-litauisch, kam die Stadt mit der ersten Teilung Polens 1772 an Rußland. Wie schon in dem Roman Im Gouvernement S. (1996 als Winterbuch bei der Friedenauer Presse erschienen) zeichnet Dobycin mit sparsamsten Mitteln Personen, Orte und Landschaften, indem er Alltagsszenen, Dialoge, knappe Naturbilder aneinandermontiert. Darin wird, ohne jede Erklärung und Stellungnahme, die wachsende Spannung zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen greifbar, hier zwischen russisch-orthodoxem Kleinbürgertum und polnisch-katholischem Adel. Einen kaum merklichen Kontrapunkt bildet die Natur in ihrer beiläufigen Wiederholung: Die Erzählung umfaßt einen vollen Jahreszeitenzyklus - Sommer, Herbst, Winter, Frühling und wieder Sommer bis zum 1. August 1914, dem Tag der deutschen Kriegserklärung an Rußland. In Dobycins Erzählung reduziert auf den Satz "Der Krieg ist erklärt", eingerahmt vom Tod eines Hündchens und dem Flußbad einer Sommerfrischlerin, die von der Nachricht überrascht wird. In so lakonisch-eindringlicher Form ist der Ausbruch des ersten Weltkriegs literarisch bisher kaum dargestellt worden.

Sklep: Libristo.pl

M.A.S.H. - Season 01 - 2845523147

48,41 z³

M.A.S.H. - Season 01 Twentieth Century Fox

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

DISC 1 1. Mobiles Armee Chirurgie (Hospital (Pilot) Korea 1950. Die Ärzte Hawkeye und Trapper John wollen dem südkoreanischen Jungen Ho-Jon 2000 beschaffen, damit dieser in Amerika studieren kann. Eine Tombola mit einem tollen Hauptpreis soll helfen: Eine Reise mit einer der Krankenschwestern nach Tokio! Doch Colonel Blake ist dagegen. Werden Hawkeye und Trapper es trotzdem schaffen ...? 2. Angebot, Nachfrage und Prestige (To market, to market) Immer wieder verschwinden wichtige Medikamente. Trapper und Hawkeye sehen nur einen Ausweg und gehen zu einem Medikamentendealer. Allerdings sind dessen Forderungen so hoch, dass sie letztendlich Henrys neuen Tisch, Henrys Augenstern, zum Tauschen anbieten müssen. Da es beim Abtransport des Tisches leichte Probleme gibt, wird dieser kurzerhand mit dem Hubschrauber abtransportiert, was einen staunenden Henry im Camp zurück lässt. 3. David und Goliath in Korea (Requiem for a Lightweight) Eine neue OP-Schwester hat es sowohl Hawkeye als auch Trapper angetan. Nach ihrer Versetzung sind die beiden zu allem bereit, um sie wieder zurück zu holen. Henry bietet Ihnen einen Boxkampf gegen einen Boxer aus einer anderen Einheit an, nur dann macht er die Versetzung rückgängig. Trapper muss in den Ring, zum Glück sind aber Hawkeye und eine große Flasche Äther in Reichweite ... 4. Das total verrückte Feldlazarett (Chief Surgeon Who?) Frank ist eifersüchtig auf Hawkeye. Dieser wurde über seinen Kopf hinweg zum Chefchirurgen des Camps gemacht. Als immer wieder komische Vorfälle im Camp passieren, entschließt sich General Barker, das Camp persönlich unter die Lupe zu nehmen - und ist entsetzt: Die Chefärzte beschäftigen sich mit Kartenspielen, Radar raucht Henrys Zigarren, Henry hat gerade ein Rendezvous mit einer Freundin, Klinger schiebt nackt Wache ... doch im OP zeigt das 4077te was eigentlich leisten kann. 5. Über alles geliebte Sklavin (The Moose) Im Camp kommt ein Sergeant mit eine Koreanerin an, die er für 500 Dollar gekauft hat. Da Trapper und Hawkeye ihn nicht zur Freilassung bringen können, nimmt Hawkeye ihm seine Sklavin bei einem gezinktem Pokerspiel ab. Daraufhin dient die Koreanerin Hawkeye -gegen seinen Willen. Sie lässt sich nicht wegschicken und holt stattdessen Ihren Bruder aus Seoul, der sie sofort wieder verkaufen will. Doch die Ärzte geben nicht auf und geben Ho-Jon Unterricht in der richtigen Lebensart ... am Schluss lehnt sie sich nicht nur gegen Ihren tyrannischen Bruder auf, sondern geht sogar in eine Klosterschule. 6. Kennen Sie Chirurgen in Uniform (Yankee Doctors) General Clayton setzt sich für einen Dokumentarfilm über die MASH-Einheiten ein. Doch nachdem Trapper und Hawkeye die Regie übernehmen, scheint aus der geplanten ernsthaften Dokumentation eine unsinnige Komödie zu werden. Doch der Schluss ist dann wieder zutiefst ernsthaft: Hawkeye erklärt den Sinn des Filmes, nämlich dass Ärzte auch Menschen sind und es keine "Götter in Weiß" gibt. 7. Hilfe, einen Psychiater bitte (Bananas, Crackers and Nuts) Nach einer 2-Tagesschicht im OP sind Hawkeye und Trapper urlaubsreif. Sie bitten Henry um eine Woche Urlaub in Tokio, doch dieser lehnt ab. Um doch noch raus zu kommen, beschließen die beiden, dass Hawkeye so tun soll, als sei er verrückt geworden. Doch statt des geplanten Erholungsurlaubs in der Psychatrieanstalt kommt der Psychiater direkt ins Camp. Nun heißt es, diesen Störenfried wieder los zu werden ... 8. Mein lieber, lieber John (Cowboy) Bei einem Angriff wird ein Hubschrauberpilot, wegen seines Hutes von allen nur "Cowboy" genannt, an der Schulter verletzt. Als Henry dessen Urlaubswunsch ablehnt, passieren ihm plötzlich seltsame Dinge. Beim Golfspielen trifft ihn beinahe ein Heckenschütze, ein Jeep überrollt sein Zelt und die Latrine fliegt mit ihm in die Luft. Ein Kurzurlaub in Seoul soll etwas Ausspannung bringen. Als kein Fahrer aufzutreiben ist, bietet sich der Cowboy an, Henry zu fliegen... den in der Luft eine böse Überraschung erwartet... DISC 2: 9. Ach Henry, komm doch wieder (Henry, please come Home) Aufgrund seiner guten Verdienste im Camp wird Henry befördert. Seine Nachfolge tritt der Paragraphenreiter Frank an, der das Camp komplett ummodeln will. Das können Hawkeye und Trapper natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Sie beschließen, Henry mit einer List zurück in seine alte Position zu befördern. Es gelingt ihnen, Henry von seinem neuen Einsatzort Tokio ins Camp zu locken und mit Radars Hilfe dort wieder sesshaft zu machen - sehr zum Missfallen von Frank. 10. Der Dieb will nur das Beste (I hate a Mystery)Ein Dieb scheint im Camp sein Unwesen zu treiben. Col. Blake ordnet daraufhin an, alle Zelte des Camps vom Boden bis zur Decke zu durchsuchen. Ausgerechnet bei Hawkeye werden sie fündig und entdecken in einer Kiste die vermissten Gegenstände. Dieser beteuert jedoch, mit den Diebstählen nichts zu tun zu haben und wird fortan überwacht, wobei es sich Radar nicht nehmen lässt, sich sogar als Busch zu tarnen. Da ihm niemand seine Unschuld glaubt, beschließt Hawkeye den wahren Täter zu fassen und steckt mit seiner Sherlock-Holmes-Manie bald das gesamte Camp an. 11. Eine richtige, schöne Gelbsucht (Germ Warfare) Als im Camp ein verwundeter Nordkoreaner eintrifft, ist das Chaos perfekt. Frank will ihn sofort wegschaffen lassen, woraufhin Hawkeye den Neuankömmling kurzerhand in den Sumpf verlegt. Der Patient benötigt aber dringend noch eine Bluttransfusion, doch außer Frank teilt niemand anderes die seltene Blutgruppe. Da dieser jedoch niemals einem "Feind" sein Blut geben würde, zapfen Trapper und Hawkeye kurzerhand heimlich nachts einen guten Liter ab. Doch es zeigen sich kurz darauf bei dem Gefangenen ... Trapper und Hawkeye benötigen eine Urinprobe, um Franks Gesundheitszustand zu testen ... 12. Lieber Papa, mir gehts gut (Dear Dad) In einem Brief berichtet Hawkeye die Geschehnisse aus dem Camp an seinen Vater. Er erzählt von dem koreanerfreundlichen Trapper, von Radars Jeepversand in allen Einzelteilen nach Hause, Henrys Unfähigkeit das Camp zu leiten, der geheimen Liebe zwischen Frank und Margaret und den Bemühungen von Father Mucahy, das Camp lebenswert zu machen. 13. Ein Aufstand für Edwina (Edwina) Die Schwester Edwina hat sich in den Kopf gesetzt, in Korea unbedingt ihrem Traummann zu begegnen. Da Edwina jedoch ein Pechvogel ist und das Unglück gepachtet zu haben scheint, beschließen die anderen Schwestern, solange nicht mehr mit einem Mann auszugehen, bis Edwina eine Verabredung hat. Als die Lage im Camp für die Männer unerträglich zu werden scheint, beschließen sie mit "Strohalmziehen" einen Freiwilligen auszusuchen - und es trifft Hawkeye. Er überlebt das Date knapp, hat jedoch den anderen Männern dadurch endlich wieder neue Verabredungen geebnet. 14. Noch so eine Liebesgeschichte (Love Story) Als Radar seine Mahlzeiten verweigert, befürchten Hawkeye und Trapper das Schlimmste. Sie untersuchen ihren Freund auf Herz und Nieren, doch er ist kerngesund. Als Radar beiden jedoch offenbart, dass seine Verlobte ihn gerade den Laufpass gegeben hat, ist des Rätsels Lösung da. Um die Lage zu verbessern, bemühen sich Hawkeye und Trapper dem unglücklichen Radar ein Rendezvous zu beschaffen. Erst der ein Neuankömmling unter den Schwestern zeigt Interesse für Radar - und für Kultur. So heißt es für Hawkeye und Trapper Radar schnell in einen Crashkurs Kunstgeschichte zu unterweisen und einen Plan gegen die eifersüchtige Margaret auszuhecken ... 15. Nun danket alle Tuttle (Tuttle) Als Hawkeye und Trapper einen Ordensschwester mit Medikamenten aushelfen, unterzeichnet Hawkeye die Lieferung mit Cap. Tuttle und bringt damit ungewollt einen großen Stein ins Rollen: Als Henry den Namen auf dem Formular entdeckt, brennt er darauf Tuttle kennen zulernen, auch Frank und Margaret wollen seine Bekanntschaft machen. Die Umstände spitzen sich zu, als Margaret die Existenz von Tuttle prüfen lassen und General Clayton ihn belobigen lassen will. Hawkeye erscheint der einzige Ausweg, Tuttles Tod zu inszenieren ... 16. Nur Leben in die Bude (The Ringbanger) Hawkeye und Trapper schließen Freundschaft mit dem militanten Colonel Bugg Brighton, welcher schwer verwundet ins Camp eingeliefert wird. Als beide jedoch dahinter kommen, dass es Brighton nicht um Gebietsgewinne, sondern möglichst viele tote Koreaner ohne Rücksicht auf die eigenen Männer geht, beschließen sie, den Coloner durch einen Trick länger im Camp festzuhalten. Durch einen ausgetüftelten Plan wollen sie ihn glauben lassen, er sei geisteskrank... DISC 3: 17. Hörst Du die Kugeln? (Sometimes you heard the bullets) Frank erleidet während einem Tanz mit Margaret einen Hexenschuss. Um die heimliche Affäre nicht auffliegen zu lassen, geben die beiden den Vorfall als Unfall aus und möchte sich dafür bei Hawykeye und Trapper das Purple- Heart Verdienstabzeichen holen, um an Glaubwürdigkeit zu gewinnen. Unterdessen trifft Hawkeye einen alten Schulkameraden wieder, der gerade ein Buch über den Krieg schreibt sowie einen jungen Mann, der unbedingt einen Orden haben will, um seine Freundin zu beeindrucken. Unglücklicherweise ist er erst fünfzehn Jahre alt. Als Hawkeyes Freund auf dem Operationstisch verstirbt, beschließt er, dass der Junge nicht das gleiche Schicksal erleiden soll ... 18. ... Und alles splitternackt (Dear Dad ... again) Hawkeye schreibt seinem Vater erneut einen Brief und berichtet über Chirurgen Casey, der fast die gleichen Fertigkeiten wie er selbst am Operationstisch besitzt, von Father Mulcahy, der als einziger Mensch im Camp normal geblieben zu sein scheint, von Radar und dessen Fernkurs in Punkto Highschoolabschluß und der Wette, er könne problemlos splitternackt zum Mittagsessen erscheinen und trotzdem kein großes Aufsehen erregen ... sowie seiner Niederlage. Zu guter Letzt gibt es noch einen denkwürdigen Auftritt von "Hawkeye Pierec und seinen swingenden Chirurgen" - Trapper: Gitarre, Hawkeye: Baß, Radar: Schlagzeug, Klavier, Margaret: Gesang und Dirigent: Henry. 19. Jeder friert für sich alleine ... (The Longjohn Flap) In Korea hält der Winter das gesamte Team im eisigen Griff. Hawkeye bildet jedoch die strahlende Ausnahme: Er hat von seinem Vater lange Unterwäsche erhalten. Als Trapper jedoch an einem Husten erkrankt, gibt er sie weiter an ihn. Doch dieser verliert sie beim Poker an Radar, welcher sie gegen Hammelkeule beim Koch eintauscht, der wiederum sie an Frank weitergibt, um sich von der Degradierung zu retten. Frank muss für die liebeskranke Margaret etwas aufgeben, was ihm am Herzen liegt und gibt die Unterwäsche an sie weiter. So macht die Unterwäsche die Runde durchs gesamte Camp, um letztendlich wieder bei Hawkeye zu landen ... bis Trapper erbärmlich husten muss ... 20. Ein Blindgänger hats in sich (The Army-Navy Game) Das Camp wird heftig beschossen und eine Bombe schlägt ein, dabei wird Henry verwundet. Als Frank als sein Stellvertreter sich aufmacht die Bombe zu entschärfen, fällt er in Ohnmacht. Hawkeye übernimmt die Aufgabe. Als Frank wieder zu sich kommt, setzt er sich mit dem Hauptquartier in Verbindung, um nach Hilfe zu ersuchen und erfährt, dass die Bombe vom CIA kommt. Trapper und Hawkeye machen sich an die Entschärfung, doch schon beim ersten Versuch explodiert sie. Trotz dem bedrohlichen Aussehens entpuppt sich das Gerät jedoch als eine Propagandabombe mit Flugzetteln als Inhalt. 21. Hier, bitte mal absaugen (Sticky Wicket) Zwischen Hawkeye und Frank kommt es zum Streit, da Frank ein schlechter Chirurg sei. Dummerweise passiert Hawkeye kurzum selbst ein Fehler bei einem Patienten, was ihn in eine schwere Krise stürzt. Erst ein Gespräch mit Henry kann ihn wieder aufrichten und er entdeckt seinen Fehler während der Operation. 22. Gier, Angst und nochmal Gier (Major Fred C. Dobbs) Angenervt von Trapper und Hawkeyes ständigen Scherzen, ersucht Frank um seine Versetzung. Als die beiden Scherzbolde auch noch den letzten gemeinsamen Abend von Margaret und Frank auf Tonband mitschneiden und dem gesamten Camp vorspielen, hat auch Margaret die Nase voll und will das Camp wechseln. Henry will daraufhin Hawkeye und Trapper eine Lehre erteilen und befiehlt ihnen, die Stellen der beiden einzunehmen, was bis zu einem halben Jahr andauern kann. Durch eine List, beschließen Trapper und Hawkeye darauf, Frank weiß zu machen, um das Camp herum gäbe es massive Goldadern. Daraufhin beschließt Frank zu bleiben und sich auf die Suche zu machen... 23. Unter der Hand gesagt (Ceasefire) Im Camp geht das Gerücht um, der Waffenstillstand sei ausgebrochen. Obwohl dies, ausgehend von einem Anruf zwischen General Clayton und Henry, eigentlich geheim sein sollte, feiert schon bald die gesamte Mannschaft ausgelassen. Als herauskommt, dass von einem offiziellen Waffenstillstand niemals die Rede war, ärgert sich besonders Hawkeye, der 1500 Dollar Pokerschulden und 3 Schwestern für eine imaginäre Frau sausen lassen. 24. Für Manches nicht gut genug (Showtime) Ein Komiker tritt mit 3 Sängerinnen im Camp auf. Zwischendurch werden immer wieder kurze Highlights der Mannschaft zum Besten gegeben: So geht Hawkeye Franks Streichen auf den Leim, Trapper rettet während einer Operation sein eigenes Leben und Henry erwartet voller Sehnsucht die Geburt seines dritten Kindes. Als er es nicht sehen kann, organisiert Radar ihm einen Ersatzsohn von einer Arbeiterin in der Wäscherei, den er zumindest in den Armen halten kann. Zu guter Letzt folgt ein Rachestreich von Hawkeye an Frank.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl am abend notiert 20102306

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.05, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.05

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER