krainaksiazek augustus die inszenierung von politik 20124660

- znaleziono 10 produkty w 3 sklepach

Augustus - Die Inszenierung von Politik - 2826704067

141,54 z³

Augustus - Die Inszenierung von Politik Universitätsverlag Winter

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Mit der selbstironischen Bezeichnung seines Lebenswerks als "Komödie" (mimus) enthüllte der sterbende Augustus die bisher klug kaschierten Grundlagen seines Erfolgs: die Inszenierung von Politik als täuschendes Spiel zwischen Schein und Sein. Dies greift die vorliegende Untersuchung auf. Augustus' Taktik und Strategie von Machtgewinn und -erhalt werden als eine Theaterinszenierung betrachtet, deren Erfolg naturgemäß von verschiedenen Bedingungen abhängt: von den Rollen, Masken und Bühnen, deren sich der Hauptdarsteller und Regisseur bedient, vom Kreis der Mitspieler, von der Beleuchtungstechnik, die Erwünschtes ins rechte Licht rückt und Unerwünschtes ausblendet (Propaganda und Zensur), schließlich vom Beifall des Publikums.§§Ergänzend zu dem bisher in der wissenschaftlichen Forschung gezeichneten, überwiegend glänzenden Bild lenkt die hier verfolgte Fragestellung den Blick auch hinter die Kulissen, auf zeitlose Mechanismen des politischen Machtkampfs, auf die Schattenseiten und den Preis des Erfolgs.

Sklep: Libristo.pl

Augustus - Die Inszenierung Von Politik - 2861730515

149,99 z³

Augustus - Die Inszenierung Von Politik

Ksi±¿ki Obcojêzyczne>Nieprzypisane

0x0008875200000000

Sklep: Gigant.pl

Skandal als Ritual. Thomas Bernhards "Heldenplatz" im Kontext seiner Inszenierung - 2862044878

75,04 z³

Skandal als Ritual. Thomas Bernhards "Heldenplatz" im Kontext seiner Inszenierung GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Moderne Literatur, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Institut für neuere deutsche und europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Ritual und Literatur, Abstract: Wir spielen alle, wer es weiß, ist klug. Dieses Zitat von Arthur Schnitzler scheint zuzutreffen, betrachtet man das Werk und Leben Thomas Bernhards. Dem österreichischen Schriftsteller gelang es, mit seinen Romanen und Theaterstücken, die regelmäßig zu Skandalen führten, die Öffentlichkeit selbst zu einem Teil seiner Inszenierung zu machen. Die Provokation und die Übertreibung, die Bernhard als Grundvoraussetzung des Schreibens sah, waren seiner Ansicht nach notwendig, um gegen die Niederträchtigkeit des österreichischen Alltags anzuschreiben. In seinem literarischen Werk finden sich, gelinde gesagt, kritische und negative Äußerungen gegen den österreichischen Staat, die Gesellschaft, die Politik, die katholische Kirche und deren Repräsentanten, die Bernhard auch als Privatmensch in Preisverleihungen, Interviews und Leserbriefen wiedergab.§§Bernhards Werke sorgten aufgrund ihrer kontroversen Inhalte immer wieder für Irritation und Aufregung in der Öffentlichkeit. Wendelin Schmidt-Dengler bezeichnete ihn als Übertreibungskünstler . Thomas Bernhard übertrieb, um kenntlich zu machen, und im Gegenzug wurden die, die sich zu seinem Werk äußerten, kenntlich. Bernards Werk scheint und dies ist eine Qualität, die sehr wohl darin angelegt ist zur Reaktion zu verpflichten.§§Bezugnehmend auf den Kurs Ritual und Literatur möchte ich in der Arbeit untersuchen, inwiefern Thomas Bernhard den literarischen Skandal als literaturbezogene rituelle Handlung für sich nutzt und welchem Muster diese Skandale folgen. Durch eine Darstellung der Begriffe Skandal und Ritual sowie einer theoretischen Strukturierung soll dargestellt werden, warum der literarische Skandal als Ritual gesehen werden kann. Dabei wird in Bezugnahme auf den Studienbrief und den Theorien Niklas Luhmanns, sowie ausgewählten Aufsätzen über das Thema, die die theoretische Grundlage der Arbeit gelegt.§Aufbauend darauf erfolgt eine kurze Einführung in das Werk Thomas Bernhards, mit dem Fokus einer chronique scandaleuse. Diese soll hinführen auf den Hauptgegenstand der Arbeit, dem Heldenplatz-Skandal. Dieser wird chronologisch dargestellt, ausgehend von einer Beschreibung der Vorgeschichte, die im Zusammenhang mit dem Gedenkjahr 1988 steht, über eine kurze Einführung in den Inhalt des Stücks, hin zu dem Welttheater , wie Bernhard es schilderte, jenes Theater, welches rund um das eigentliche Stück aufgeführt wurde, hin zu den Folgen, die dieser Skandal für die österreichische Gesellschaft hatte.

Sklep: Libristo.pl

"Der Aufstand der Gegenwart" - Ereignistheoretische Analyse der Kontroversen um Rainer-Werner Fassbinders Skandalstück "Der Müll, die Stadt und der To - 2862059330

152,87 z³

"Der Aufstand der Gegenwart" - Ereignistheoretische Analyse der Kontroversen um Rainer-Werner Fassbinders Skandalstück "Der Müll, die Stadt und der To GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,6, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Theater- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Herbst 2009 feierte eine Inszenierung von drei Stücken Rainer-Werner Fassbinders Premiere am Mülheimer Theater an der Ruhr. Unter den Stücken befand sich auch das 1974 geschriebene und zwei Jahre später veröffentlichte Stück Der Müll, die Stadt und der Tod (im Folgenden Müll ). Es war die erste, wiederholt öffentlich aufgeführte Inszenierung des Stücks an einer deutschen Bühne. Das hat seine Gründe. Der Inhalt des Stücks löste innerhalb eines Jahrzehnts drei Kontroversen aus, 1975, 1984 und 1985, die zuerst in lokalen, später auch in überregionalen und internationalen Print- und Bildmedien ausgetragen wurden. Die Debatten gehören zu den intensivsten und langwierigsten künstlerischen und politischen Auseinandersetzungen, die in der deutschen Nachkriegsgeschichte von einem literarischen Text ausgegangen sind. Im Stück Müll präsentierte Fassbinder mit dem Reichen Juden eine namenlose jüdische Hauptfigur, die von Habgier, Rachsucht und Geilheit getrieben wird. An besonders dieser, aber auch an weiteren Figurenzeichnungen und am Inhalt des Stücks allgemein entzündeten sich die genannten Kontroversen. Darüber hinaus wurde wiederholt der Vorwurf laut, das Stück, seine Figuren und auch Fassbinder als Autor seien antimsemitisch. Das Stück Müll und die dadurch ausgelösten Kontroversen stehen exemplarisch für das Spannungsverhältnis von unverarbeiteter, deutscher Geschichte und dem vitalen Wunsch nach einer unbelasteten und lebenswerten Zukunft. Die nationalsozialistische Vergangenheit der Deutschen und die daraus resultierende Arbeit an der Erinnerung und an der Schuld ist nicht nur ein Hauptthema des hier vorgestellten Stücks, sondern muss auch bei der Lektüre der Arbeit stets mitbedacht werden. Die Bandbreite der in Fassbinders Müll angesprochenen Themen und die Reichweite der darauffolgenden Kontroversen haben gezeigt, dass das Stück nicht lediglich aus literatur- bzw. theaterwissenschaftlicher Perspektive diskutiert wurde, sondern verschiedenste Bereiche der Gesellschaft, wie Politik, Wirtschaft, Justiz, Religion, Medien und die Geschichtswissenschaft, zum lebhaften Debattieren angeregt hat. Daher wählt diese Arbeit keinen primär theater- oder medienwissenschaftlichen Zugang zur Thematik, sondern bezieht auch geschichts- und kommunikationswissenschaftliche, psychologische sowie soziologische Theorien und Modelle mit ein.

Sklep: Libristo.pl

Sportveranstaltungen als Ziel des Terrorismus - 2862069440

93,76 z³

Sportveranstaltungen als Ziel des Terrorismus GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 2,3, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Sportwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Kulturtheorie des Sports, Sprache: Deutsch, Abstract: Eigens für die XXII. Olympischen Winterspiele 2014 wurde das Olympiastadion Fisht im russischen Sotchi erbaut. Dies geschah auf dem Hintergrund kontroverser Diskussionen zur Sicherheitslage in Russland, basierend auf Debatten über zahlreiche Terrordrohungen, mit denen sich die russische Gesellschaft konfrontiert sah insbesondere nach den Anschlägen in Wolgograd im Dezember 2013. Während die mediale Inszenierung und Vermarktung der Olympischen Spiele für die Wirtschaft im Vordergrund stand, lag der Fokus der russischen Politik und der Einwohner Sotchis auf der Gefahr von Seiten terroristischer Organisationen, die im Hintergrund des sportlichen Geschehens agierten.§Vier Wochen zuvor kamen in Russland 34 Menschen bei terroristischen Anschlägen durch islamistische Extremisten ums Leben (Focus online). Diese verübten in Wolgograd drei Bombenanschläge: einen auf einen Linienbus am 21. Oktober sowie einen auf den Bahnhof der Stadt am 29. Dezember 2013 und auf einen Oberleitungsbus am 30. Dezember. Trotz akuter Terrorgefahr und zahlreicher sehr kostenintensiver Sicherheitsvorkehrungen in der Olympiastadt Sotchi, wurden die Spiele am 07. Februar 2014 um 16.10 Uhr (MEZ) eröffnet.§Die Arbeit fokussiert sich auf die Darstellung, inwiefern der moderne Sport und insbesondere die Olympischen Spiele einer ständigen Bedrohung durch den internationalen Terrorismus ausgesetzt sind und welche Faktoren für diesen Trend ursächlich sind. Zur Darstellung der Problematik werden Aspekte aus den Bereichen Medien, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in die Analyse einbezogen. Es soll deutlich werden, welcher Zusammenhang zwischen Sport und Terrorismus besteht und inwiefern die stete Terrorbedrohung Sportveranstaltungen beeinflusst. Zum Aufzeigen der eigentlichen Problematik dienen die Ereignisse in München 1972, in Atlanta 1996, in Luanda 2010 und in Boston 2013.§Inhaltliche Aspekte wie die Culture of Fear, die mediale Darstellung der Olympischen Spiele, die Entwicklung der Sicherheitsmaßnahmen nach den Anschlägen in München im Jahr 1972 sowie die Rolle der Gesellschaft bei der Produktion sportlicher Rekorde sollen zum Verständnis beitragen.§Da die Forschungslage zum Thema Sport und Terrorismus bis dato rar ist, soll diese Arbeit einen generellen Überblick über den bisherigen Forschungsstand liefern. Aktuell existieren nur wenige Veröffentlichungen, die erahnen lassen, welchen Einfluss Terrorismus auf den Sport der Moderne nimmt.

Sklep: Libristo.pl

Kniha Hitler - 2858842860

188,18 z³

Kniha Hitler Siedler

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Diktator und die Macht der Inszenierung§§Dieses Buch gewährt einen völlig neuen Blick auf Herrschaft und Persönlichkeit Adolf Hitlers. Sein Aufstieg und sein mörderisches Regime, so zeigt Wolfram Pyta, beruhten vor allem auf der radikalen Anwendung ästhetischer Prinzipien, welche sich der selbsternannte Künstler Hitler vor seinem Eintritt in die Politik im Jahre 1919 zu eigen gemacht hatte.§§Wolfram Pyta, renommierter Neuzeithistoriker und Direktor der Forschungsstelle Ludwigsburg zur NS-Verbrechensgeschichte, untersucht aus ebenso erhellender wie ungewöhnlicher Perspektive den Aufstieg des brotlosen Künstlers Hitler zum allmächtigen Politiker und Feldherrn. Der Historiker zeigt, wie Hitler durch raffinierte Ästhetisierung der Politik seine Massengefolgschaft fand dem verhinderten Theaterarchitekt und passionierten Wagnerianer half dabei vor allem die konsequente Inszenierung seiner politischen Auftritte. In dem von ihm entfesselten Weltkrieg erlangte Hitler zudem die totale militärische Herrschaft, weil ihm der Geniekult die nötige Legitimation verlieh. So wird auf überraschende Weise deutlich, dass der Diktator und militärische Führer Hitler ohne sein reklamiertes Künstlertum nicht zu verstehen sind.§§

Sklep: Libristo.pl

Der geheime Code der Macht - 2862215678

93,92 z³

Der geheime Code der Macht FinanzBuch Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wer die Zeitung aufschlägt oder der Tagesschau folgen will, versteht oftmals kein Wort von dem, was die Eliten in Politik und Wirtschaft von sich geben. Kunstbegriffe wie "Guthabengebühr" prasseln, ein Gefühl der Ohnmacht macht sich breit. Viele Leute neigen dazu, die Schuld bei sich selbst zu suchen: Sie fühlen sich ungebildet und gehen der politischen Auseinandersetzung aus dem Weg.§§Doch diese "Codes der Macht" haben Methode. Die Eliten verwenden gezielt eine Sprache, welche die Bürger ausschließt und in die gewünschte Richtung manipuliert. "Wenn es ernst wird, muss man lügen", ist zum Imperativ für alles politische Handeln geworden. Heerscharen von PR-Agenturen verdienen prächtig daran, die Bürger in die Irre zu führen.§§Bestsellerautor Michael Maier entschlüsselt den Code der Macht und zeigt, wie Manipulation und Inszenierung vor allem dazu dienen, das Wirken einer kleinen Gruppe im Innersten des Finanzsystems zu verschleiern, die es letzten Endes nur auf das eine abgesehen hat: auf das Vermögen der Bürger. Nur wer den Code der Macht versteht, kann sich wehren.

Sklep: Libristo.pl

Frühmorgens, abends oder nachts - 2859264845

84,24 z³

Frühmorgens, abends oder nachts Hanser, Carl GmbH + Co.

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ob sie ihn auf seiner Wahlkampftour begleiten dürfe, hat Yasmina Reza im Frühjahr 2006 den damaligen französischen Innenminister Nicolas Sarkozy gefragt, und er hat sofort zugestimmt: Ein Jahr lang ist sie ihm gefolgt, von Paris bis in die tiefste Provinz, nach New York, London und Berlin, in Stahlfabriken, Schulen und Krankenhäuser und zu internen Besprechungen, bei denen kein Journalist zugelassen war. Reza erlebt den heutigen Präsidenten von Frankreich hinter den Kulissen aus nächster Nähe. Scharfsichtig, distanziert und bisweilen ironisch erzählt sie vom Leben Sarkozys, vom Pathos des politischen Alltags und seiner Monotonie. Zugleich beschreibt die meistgespielte Autorin des Gegenwartstheaters die Politik als suggestive Inszenierung. Rezas Wahlkampf-Tagebuch ist voller brillanter Beobachtungen und Details - eine Begegnung von Literatur und Politik auf höchstem Niveau.

Sklep: Libristo.pl

Gesellschaften im Umbau. Identitäten, Konflikte, Differenzen / Sociétés en construction. Identités, conflits, différences. - 2862277333

206,08 z³

Gesellschaften im Umbau. Identitäten, Konflikte, Differenzen / Sociétés en construction. Identités, conflits, différences. Seismo Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Sammelband enthält die am ersten gemeinsamen Kongress der Schweizerischen Sozialwissenschaften gehaltenen Eröffnungsansprachen von Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft. Er enthält zudem die Einzelreferate von Rosi Braidotti, Dieter Frey, Wolf Lepenies, Judith Stacey und Alain Touraine sowie die Hauptreferate zu den einzelnen Modulen des Kongresses: "Die Schweiz im Prozess der Globalisierung", "Die mediale Inszenierung von Öffentlichkeit und Kultur", "Politische Konflikte, Ethnizität, Nationalstaaten", "Dynamik der Arbeitswelt", "Selbstreflexion der Wissenschaft", "Jugend, Gewalt, Gesellschaft". Ce volume contient les différents messages de bienvenue tenus au premier Congrès commun des Sciences sociales suisse par des personnalités du monde politique et scientifique. Il contient également les conférences générales de Rosi Braidotti, Dieter Frey, Wolf Lepenies, Judith Stacey et Alain Touraine ainsi que les conférences principales des modules de ce congrès: "La Suisse dans le processus de globalisation", "La mise en scène médiatique du domaine public et de la culture", "Conflits politiques, ethnicité, États-nations", "Dynamique du monde du travail", "Science et réflexivité", "Jeunesse, violence et société".

Sklep: Libristo.pl

Literarische Collage im postkolonialen Diskurs - 2857795717

35,50 z³

Literarische Collage im postkolonialen Diskurs Wydawnictwo Uniwersytetu Jagielloñskiego

Historia literatury polskiejWydawnictwa naukowe i popularno-naukoweKomunikacja spo³eczna. Media. DziennikarstwoPolityka

Das vorliegende Buch ist eine literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem schriftstellerischen Werk von Ryszard Kapu¶ciñski, dem wohl bekanntesten polnischen Journalisten und Literaten. Am häufigsten werden seine Bücher, die im Anschluss an seine vielfältigen Auslandsaufenthalte entstanden, dem Genre der literarischen Reportage zugeordnet. Es handelt sich jedoch um literarisch hybride Formen, in denen der Leser zwar herkömmliche Reportagen, aber auch Essays, lyrische Prosa, Exkurse über Geschichte und Politik finden kann. Seine Texte bewegen sich zwischen Bericht, Epos, Dialog, Interview, Impression, (Kurz-)Erzählung und Roman. Dabei zeichnen sie sich durch eine weitgehende Narrativität aus. Der Autor scheint auf einer permanenten Suche nach einem adäquaten Textformat für die Inszenierung des Umgangs mit kulturellen Differenzen zu sein. Denn thematisch betrachtet ist es fast immer das Fremde, das im Mittelpunkt von Kapu¶ciñskis Texten steht. Durch die Anwendung narratologischer Analysekategorien der postkolonialen Erzähltheorie lässt sich aufzeigen, wie sich der ?Kulturenübersetzer? Kapu¶ciñski in einem Zwischenraum (third space) positionierte und einen postkolonialen Blick entwickelte. Jenseits des Ethno- und Eurozentrismus meiden seine nicht voneinander zu trennenden Identitäts- und Alteritätskonstruktionen die stereotypisierenden Darstellungen des Eigenen und des Fremden. So wird die zumeist negative semantische Besetzung der Andersheit relativiert und entschärft, sie wird nicht erfasst und bewertet, sondern immer wieder neu diskutiert.

Sklep: Booknet.net.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl augustus die inszenierung von politik 20124660

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.079, t2=0, t3=0, t4=0.023, t=0.08

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER