krainaksiazek auswirkungen der niedrigzinspolitik auf den bankensektor 20124474

- znaleziono 5 produktów w 1 sklepie

Auswirkungen der EZB-Niedrigzinspolitik auf mittelständische Unternehmen - 2862333199

110,02 z³

Auswirkungen der EZB-Niedrigzinspolitik auf mittelständische Unternehmen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Projektarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Duale Hochschule Baden Württemberg Mosbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Besonders in Krisenzeiten sind die Handlungskompetenzen der wirtschaftlichen und politischen Entscheidungsorgane sehr gefragt. Der EZB-Rat nimmt durch seine Entscheidungen erheblichen Einfluss auf die wirtschaftliche und geldpolitische Entwicklung von Staaten, deren Gesellschaften und Unternehmen. Besonders durch die andauernde Staatsschuldenkrise steht die Europäische Zentralbank vor größten Herausforderungen verbunden mit einer enormen Verantwortung. Eine spannende Frage ist dabei, welche Auswirkungen die anhaltende Niedrigzinspolitik auf mittelständische Unternehmen, die im globalen Vergleich besonders durch den Export von Waren und Dienstleistungen profitieren, haben. Diese Arbeit versucht diese komplexe Situation zu skizzieren.

Sklep: Libristo.pl

Auswirkungen Der Mitarbeiterzufriedenheit Auf Die Kundenzufriedenheit Im Dienstleistungssektor - 2862178009

241,38 z³

Auswirkungen Der Mitarbeiterzufriedenheit Auf Die Kundenzufriedenheit Im Dienstleistungssektor Europäischer Hochschulverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Seit geraumer Zeit wird gerade Dienstleistungsunternehmen unterstellt, dass es einen engen Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit der Mitarbeiter einerseits und der Zufriedenheit der Kunden andererseits gibt. Die entsprechenden theoretischen Überlegungen sind auch durchaus plausibel und haben während der letzten Jahre bei Dienstleistern der unterschiedlichsten Branchen dazu geführt, dass nach der Kundenzufriedenheit auch und gerade der Mitarbeiterzufriedenheit deutlich größere Bedeutung beigemessen wird als in der Vergangenheit. Eines der jüngsten Beispiele hierfür ist der Bankensektor, der in seinem Bemühen um die Wiedergewinnung des Vertrauens der Kunden auch der Mitarbeiterzufriedenheit als einem Faktor der Kundenorientierung mehr Beachtung schenkt. Umso erstaunlicher ist es, dass bis dato vergleichsweise wenige Studien existieren, die empirisch überprüfen, ob und wie stark denn tatsächlich die Zusammenhänge zwischen Mitarbeiterzufriedenheit und Kundenzufriedenheit sind. Dessen ungeachtet hat der Autor nicht nur ein Konzept entwickelt, dass für die Messung des Zusammenhangs geeignet ist, sondern konnte dieses dank der Bereitschaft von zwei Unternehmen aus dem Fitnesssektor auch einsetzen und zumindest für diese Unternehmen in dieser Branche die unterstellten Zusammenhänge zwischen Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit belegen. Aus dieser Erkenntnis heraus ergibt sich gegebenenfalls die Konsequenz, das von dem Autor präsentierte Konzept für den Mitarbeiterbereich gemäß dem Ansatz der internen Kundenbeziehungen zu differenzieren. So können derartige Untersuchungen dazu beitragen, die mit im Zuge dieses Buches belegten Zusammenhänge zwischen Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit weiter zu validieren.

Sklep: Libristo.pl

Finanzkrisen im ostasiatischen Raum - 2862042707

227,09 z³

Finanzkrisen im ostasiatischen Raum GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,7, Philipps-Universität Marburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:§Das Problem der Finanzkrise im ostasiatischen Raum ist tiefgreifender und vielschichtiger, als es die Kursverluste der Währungen und Börsen von Thailand, Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Südkorea, Hong Kong, Singapur und Japan seit Mitte 1997 erahnen lassen. Diese Entwicklungen sind zum größten Teil das Ergebnis eines Prozesses, der bereits einige Zeit vorher eingesetzt hat. So kam es in einigen der betroffenen Ländern schon 1996 zu einer Abschwächung des Wirtschaftswachstums, zu einer Verschlechterung der Wettbewerbsposition auf dem Weltmarkt und zu Kursrückgängen auf den Aktien- und Immobilienmärkten. Daneben wurden über einen sehr langen Zeitraum ordnungspolitische Mißstände vor allem auf den Finanzmärkten und im Bankensektor hingenommen, weil sie das "East Asian Miracle" mit seinen überdurchschnittlichen Wachstumsraten in der wirtschaftlichen §Der erste Teil dieser Arbeit erörtert die empirischen Grundlagen der Finanzkrise, wobei zunächst auf die ordnungspolitischen Grundmuster der betroffenen Staaten eingegangen wird. Hierbei wird - wie auch im folgenden - Thailand im Mittelpunkt stehen, da die Krise dort ihren Ursprung hat. In geringerem Umfang wird auf die Staaten Indonesien, Malaysia, die Philippinen und Südkorea eingegangen, die vor allem eine Rolle bei der "Ansteckung" und Ausbreitung der Krise gespielt haben. Nach den ordnungspolitischen Grundmustern wird die makroökonomische Entwicklung im ostasiatischen Raum vom Beginn der 90er Jahre bis zum Ende des Jahres 1996 beschrieben, um die tiefer liegenden Ursachen für den Aufstieg der betroffenen Staaten aufzuzeigen aber auch, um die Entwicklungen darzustellen, die zu ihrem Fall und zu weltweiten Auswirkungen an den Finanz- und Gütermärkten geführt haben. Hieran schließt sich eine chronologische Darstellung der Geschehnisse vom Beginn des Jahres 1997 bis in die Gegenwart an. Diese soll dem Leser den Gang der Ereignisse vor Augen führen und mit Hilfe einiger Abbildungen das Ausmaß der Krise - auch anhand bestimmter Indikatoren wie Aktienindizes und Wechselkursentwicklungen - schildern.§Diesem ersten empirischen Teil folgen die theoretischen Grundlagen in Form von Krisentheorien, die im Zentrum dieser Arbeit stehen. Die Theorie der spekulativen Blasen" versucht zu erklären, wie es aufgrund von Kurssteigerungen und Erwartungen zu erneuten Kurssteigerungen kommt, die wiederum über Erwartungen zu weiteren Kurssteigerungen führen. Wenn diese "Blase" platzt, kommt es schließlich zum crash - zum Kurssturz. Die Überschuldungstheorien sehen den Auslöser von Krisen in der Überschuldung einzelner Marktteilnehmer, die zu einer Zahlungsunfähigkeit ihrer Gläubiger führt und so immer weitere Kreise zieht. Die Theorien der Bankenkrise betrachten die Rolle der Finanzintermediäre in einer Wirtschaft. Sie beschreiben, wie es zu einem plötzlichen und unerwarteten Abzug von Einlagegeldern - einem run - kommen kann und wie dieser sich über bestimmte Effekte auf das gesamte Bankensystem einer Wirtschaft ausdehnen kann. Schließlich werden die Theorien einer Währungskrise beschrieben, deren Auslöser - je nach theoretischem Ansatz - in fundamentalen Politikfehlern oder in sich selbsterfüllenden Prophezeiungen zu suchen sind. Ein weiterer Punkt der theoretischen Betrachtungen geht auf soziologische Aspekte wie selbsterfüllende Prophezeiungen und Herden-Effekte ein, er erklärt aber auch, wie sich eine (Finanz-) Krise durch Ansteckungseffekte ausbreiten kann. Der letzte Bereich der theoretischen Grundlagen wird kurz zwei Konzepte einer Finanzkrise darstellen, die die im Vorfeld erläuterten Theorien integrieren.§Anhand dieser theoretischen Grundlagen wird im vierten Punkt der Gliederung ein Verlaufsmuster der Finanzkr...

Sklep: Libristo.pl

Das dynamische Elastizitätskonzept zur Quantifizierung des Zinsspannenrisikos. Ein kurzer Überblick - 2862460006

100,66 z³

Das dynamische Elastizitätskonzept zur Quantifizierung des Zinsspannenrisikos. Ein kurzer Überblick GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Düsseldorf früher Fachhochschule (IOM), Sprache: Deutsch, Abstract: Eine der wesentlichsten gesamtwirtschaftlichen Funktionen von Kreditinstituten besteht in der Umwandlung kurzfristiger Einlagen in langfristige Kredite. Das Bilanzstrukturrisiko sowie weitere, sich für Banken ergebende Risiken hängen somit auch vom Ausmaß dieser Fristentransformation ab. Veränderungen der Marktzinssätze können dabei erhebliche Auswirkungen auf die Zinsspanne und Eigenmittel der Kreditinstitute haben, weshalb eine präzise Messung und effiziente Steuerung des Zinsänderungsrisikos und insbesondere des Zinsspannenrisikos eine immer bedeutendere betriebswirtschaftliche Notwendigkeit erfährt.§§Durch das derzeit herrschende Niedrigzinsumfeld in der Eurozone, welches Kreditinstituten einen nur geringen Spielraum zur Margenstabilisation bietet, gewinnt dieses Thema an aktueller Relevanz. Rückläufige Zinserträge, welche traditionell die wichtigste Ertragsquelle von Banken sind, sowie die zunehmenden regulatorischen Anforderungen an das Risikomanagement erhöhen zudem die derzeitigen Ansprüche an die Steuerung und Messung des Zinsspannenrisikos.§§Ziel dieser Arbeit ist es, die operationelle Wichtigkeit der Bruttozinsspanne für Kreditinstitute sowie die Auswirkungen der durch die Europäische Zentralbank betriebenen Niedrigzinspolitik auf die Zinsspanne herauszustellen. Basierend auf den Erkenntnissen hierüber wird der Bedarf nach einem Konzept zur Steuerung und Messung des Zinsspannenrisikos begründet. Als Instrument zur Quantifizierung des Zinsspannenrisikos wird diesbezüglich das dynamische Elastizitätskonzept vorgestellt, welches es kritisch hinsichtlich seiner Praktikabilität zu überprüfen gilt.

Sklep: Libristo.pl

Fintech. Disruptive Innovation? - 2859268753

238,59 z³

Fintech. Disruptive Innovation? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Fachhochschule Lübeck, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aufgabenstellung der Bachelorarbeit ist es, die Frage zu beantworten, ob Fintech eine disruptive Innovation ist und zu untersuchen, welche potenziellen Auswirkungen aus den jungen Finanztechnologieunternehmen hervorgehen werden. Dazu werden zunächst die verschiedenen Fintech-Geschäftsmodelle vorgestellt, um einen Überblick über die Diversität dieser jungen Unternehmen zu verschaffen. Anschließend werden im dritten Kapitel die Trends in der Finanzierung dieser Unternehmen aufgezeigt. Im vierten Kapitel wird das Nutzerverhalten der privaten Haushalte im Retail-Banking untersucht. Eine Segmentierung der Kunden in diesem Bereich, sowie die Untersuchung, warum Fintech-Angebote genutzt werden, soll Aufschluss darüber geben, welche Veränderungen die Fintech-Unternehmen auslösen können. Das nächste Kapitel untersucht die KMU in ihrer Rolle als Kunden im Firmenkundengeschäft. Ein Überblick über ihre Finanzierungssituation sowie die Gründe, warum sie Fintech-Angebote nutzen, soll die potenziellen Auswirkungen der Fintech-Unternehmen auf KMU aufzeigen. Das sechste Kapitel stellt die Bankenlandschaft in Deutschland vor und untersucht, welche Geschäftsbereiche der Banken von disruptiven Innovationen der Fintech-Unternehmen am stärksten treffen werden. Anschließend werden die Begriffe Innovation und disruptive Innovation erklärt und es wird untersucht, inwiefern Fintech eine disruptive Innovation darstellt und welche Auswirkungen dies haben kann. Abschließend wird begründet, inwiefern der Bankensektor von der disruptiven Innovation betroffen sein wird.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl auswirkungen der niedrigzinspolitik auf den bankensektor 20124474

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.052, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.052

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER