krainaksiazek beschreibung von der kunst der schifffahrt 20097660

- znaleziono 37 produktów w 1 sklepie

Im Zeitalter der Sachlichkeit muss man romantisch sein, das ist der Trick' - Die Verbindung von Elementen des Ästhizismus und der Neuen Sachlichkeit i - 2826814630

57,48 z³

Im Zeitalter der Sachlichkeit muss man romantisch sein, das ist der Trick' - Die Verbindung von Elementen des Ästhizismus und der Neuen Sachlichkeit i GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Schreiben zwischen Journalismus und Kino. Der unbekannte Remarque, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit seinem Roman Drei Kameraden beendete Erich Maria Remarque seine als Trilogie angelegte Auseinandersetzung mit dem Ersten Weltkrieg. Den Anfang dieser Reihe bildet sein bekanntestes Werk Im Westen nichts Neues , in dem die Gräuel der Kriegsfront geschildert werden, gefolgt von dem Roman Der Weg zurück , der das Schicksal der Heimkehrer behandelt. In Drei Kameraden versucht der Protagonist Robert Lohkamp zusammen mit zwei Kriegskameraden in der unruhigen, politisch brisanten Zeit der Zwanziger Jahre, seine Existenz zu sichern und seinen Platz im Leben zu behaupten. Damit schließt Drei Kameraden thematisch an die beiden vorangegangenen Romane an.[...]§Während die beiden ersten Werke sich stilistisch in der dokumentierenden, beinah emotionslos präzisen Beschreibung des Krieges und seiner Folgen ähneln, ist in Drei Kameraden der klare, sachliche Tonfall immer wieder durch gefühlsbetonte Passagen gebrochen, die zum Teil durch eine metaphernüberladene Symbolik ins Schwülstige kippen.§Hier tritt eine andere Seite Remarques stärker hervor, die sich schon in seinen frühen, insbesondere seinen journalistischen Texten zeigte: sein Hang zum Schwärmerischen. [...]§Remarque war nicht nur der realistisch-reportagehafte Kriegsdokumentarist, wie er in der Öffentlichkeit bedingt durch sein meist gelesenes Werk Im Westen nichts Neues erschien, sondern seit seiner Jugend geprägt von der geistigen Strömung des Ästhetizismus und der Décadence des fin de siécle. Gleichzeitig ist sein Schreiben sowohl stilistisch wie auch thematisch beeinflusst von der, Kunst und Literatur der Zwanziger Jahre beherrschenden, Ästhetik der Neuen Sachlichkeit.§In der vorliegenden Arbeit wird anhand von ausgewählten Textstellen gezeigt, wie Remarque Elemente des Ästhetizismus und der Décadence mit Elementen der Neuen Sachlichkeit, also mit einer literarisch konträren Strömung, in einem Werk verbindet und damit etwas Innovatives schafft. Mein Anliegen ist es dabei nicht, eine literarische Einordnung oder Kategorisierung vorzunehmen, sondern textimmanent zu untersuchen, inwieweit der Autor stilistisch und thematisch die beiden literarischen Strömungen miteinander verbindet, indem er Romanfiguren schafft, die zwischen den beiden Polen Dekadenz und Sachlichkeit denken und agieren. [...]

Sklep: Libristo.pl

In den Zeiten der Kriege - 2826704478

119,85 z³

In den Zeiten der Kriege Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Roman setzt ein im Jahr 1905 am Anfang des vergangenen Jahrhunderts. Geschildert werden die Lebenswege vom bürgerlichen Frauenbild zur Soldatenfrau des Jahres 1940, am Ende der Diktatur.Die Romanhandlung und die Personen sind fiktional, sind gefunden aus Zeitgeschichte/Recherche und den Kindheitserinnerungen der Autorin. Die Namen kommen ausserhalb des Romans nicht vor. Die Autorin beschreibt das Milieu von Alice, die dem großbürgerlichen jüdisch - tschechischen Milieu in Prag/Österreich und in Nordböhmen angehört. Die jeweiligen Partner der beschriebenen Frauen werden geschildert, mit und auch ohne Kinder, die Kinder sind stumme Zeugen des Geschehens. Eine zweite der beschriebenen Frauen, im Roman genannt Franziska, stellt das kunstinteressierte, kommunistische junge Prag dar. Beschrieben werden auch Ihre Aufenthalte in Moskau und Paris. Die dritte Frau - genannt Friederike - die in Prag studiert, repräsentiert das deutsch-nationale Bildungsbürgertum, die Nähe von Berlin zu Prag.Der Roman beginnt mit der Beschreibung der Lebenswelten in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Charakteristisch für diese Zeit sind Forschergeist, Fortschrittsglaube und Verrehrung der Kunst. Die Weltoffenheit der Monarchie verbindet diese Werte. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges beginnt der Zerfall, in der Kultur bleibt der Glanz dieser Jahre konserviert. Neben den historischen Zahlen ist die Literatur in Poesie und Presse erwähnt als sensibler Barometer dieser Jahre. Das eskalierende Kriegsgeschehen unterstreicht die Autorin mit einer mythologischen Frauenfigur, die sie beispielhaft am Handlungsort erscheinen lässt: Im Militärbericht in der Moldaunacht, im Vernichtungslager, an den Bahnhöfen.In der Fortsetzung: Antisemitismus, Krieg, Verwundung, Verfolgung, Diktatur. Der Roman endet im Jahr 1945.

Sklep: Libristo.pl

Der Schweizer Spirituosenführer - 2841421396

103,73 z³

Der Schweizer Spirituosenführer FONA

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die goldprämierten Edelbrände und wie man sie erkennt und geniesst Der erste Spirituosenguide zu den Top-Edeldestillaten der Schweiz Wertvolle Tipps für die Verkostung und den richtigen Genuss Informative Firmenporträts mit Adressen für Bezugsquellen und Besuchsmöglichkeiten§Dieser Führer stellt erstmals die besten einheimischen Edelbrände vor und vermittelt nützliches Wissen zu Qualitätskriterien und Genuss. Er präsentiert die von DistiSuisse goldprämierten Schweizer Edelbrände ausführlich und gibt an, wo sie bezogen und genossen werden können. Ausführliche Porträts geben Einblick in die geheimnisvolle Welt der Brenner und ihrer Erzeugnisse.§Lukas Fassbind ist ein Genussmensch, den es nicht glücklich macht, das Beste allein zu geniessen. Mit diesem Guide stellt er die hohe Qualität der Schweizer Spirituosen ins Zentrum. Er soll Gastro-Profis und Private informieren und inspirieren.§Aus dem Inhalt Einführung in die Organoleptik Die Kunst der Verkostung und Interpretation einer Edelspirituose Die systematische Beschreibung einer Spirituose, Aromaräder Die Kategorien, die Spirituosenverordnung Die Goldbrände von DistiSuisse 2013 2014 Die Top Silberbrände Porträts von Personen und Spirituosenproduzenten

Sklep: Libristo.pl

Interkultureller Dialog durch kommunale Kulturpolitik in der Gemeinde Mattsee - 2845523627

157,14 z³

Interkultureller Dialog durch kommunale Kulturpolitik in der Gemeinde Mattsee GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Das Thema des Proseminars "Qualitative Methoden der Politikwissenschaftlichen Forschung" ist "Interkultureller Dialog", angelehnt an das "Europäische Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008". Für dieses Programm, welches von der Europäischen Union initiiert wurde, ist in Bezug auf die Durchführung von diversen Programmen und Veranstaltungen bzw. deren Koordination in Österreich generell das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur zuständig. Vorgabe im Proseminar ist es das Thema "Interkultureller Dialog" auf Gemeindeebene "herunterzubrechen" sowie auf einen relevanten und für die qualitative Methodik erforschbaren Bereich einzugrenzen.§§Im Zuge unserer Recherchen sind wir auf eine Veranstaltung in den Flachgauer Gemeinde Mattsee gestoßen, welche auf der Homepage des Landes Salzburg beschrieben ist. Veranstalter ist u. a. das Salzburger Bildungswerk. In dieser Gemeinde wurden Multikulturelle Feste ("Multi-Kulti-Fest") als Initiative zu einer besseren Integration von BewohnerInnen mit Migrationshintergrund abgehalten, mit dem Ziel, einen "Interkulturellen Dialog" zwischen den unterschiedlichen Kulturen durch die Feststimmung zu erleichtern. Auf der Homepage des Salzburger Bildungsnetzes lautet die Beschreibung dieser interkulturellen, auf Gemeindeebene abgehaltenen Veranstaltungen folgendermaßen:§§"Gerade beim Feiern werden oft Barrieren abgebaut und so entstand bereits vor mehreren Jahren in den Gemeinden Grödig und Mattsee die Idee, im Rahmen eines Festes mehr über die jeweils andere Kultur zu erfahren. Einheimische und ausländische Vereine, Gruppen bzw. Einzelpersonen planen das Fest gemeinsam, präsentieren ihr Heimatland, bieten landestypische Speisen an und "entführen" die BesucherInnen mit Musik und Tanz in ihr Heimatland. Diese Feste haben bereits mehrmals mit großem Erfolg stattgefunden".

Sklep: Libristo.pl

Die Nachtseite von Eden - 2852758186

134,34 z³

Die Nachtseite von Eden Edition Roter Drache

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Im Jahre 1977 erschien zum ersten Mal das Buch Nightside of Eden, was bis heute hin dutzende Auflagen und Übersetzungen in allen möglichen Sprachen erfahren hat. 30 Jahre nach seinem ersten Erscheinen wird dieses Buch endlich dem deutschsprachigen Publikum verfügbar gemacht, und dementsprechend groß ist die Erwartungshaltung der Leser. Der Grund für die lange Wartezeit liegt in zwei Gegebenheiten begründet: 1. Das Buch beschäftigt sich mit den 22 qliphothischen Tunneln, jener verbotener Ebene in der kabbalistischen Lehre, die bis zum Erscheinen von "Kabbalah, Qliphoth und der Goetischen Magie" von Thomas Karlsson (Edition Roter Drache 2006) ein Tabuthema in der Religionsforschung war, und daher hat sich niemand an das Thema heran gewagt. 2. Das englische Original ist in einer sehr anspruchsvollen Sprache verfasst, die ohne eine praktische Kenntnis der Materie nicht ins Deutsche übertragen werden kann. Es hat ganze 5 Jahre gedauert, bis der richtige Übersetzer für dieses Standartwerk gefunden wurde. Werden in "Kabbalah, Qliphoth und der Goetischen Magie" von Thomas Karlsson die 11 qliphotischen Ebenen beschrieben, so widmet sich Kenneth Grant hier denn 22 Tunneln, die die Qliphoth miteinander verbinden. Diese Tunnel werden "Tunnel Seth's" genant, zu jedem Tunnel gibt es eine genaue Beschreibung, kabbalistische Korrespondenzen und Sigille. Beide Bücher zusammen bilden die absoluten Standartwerke zur qliphotischen Arbeit und sind nun in deutscher Sprache bei einem Verlag vereint. Mit "Die Nachtseite von Eden" startet die Edition Roter Drache eine eigene Reihe von Kenneth Grant, in welcher mehr seiner Bücher in Deutsch veröffentlicht werden, u.a. "Erinnerungen an Aleister Crowley" und "Schattenkulte". Es existiert eine Karte des Bewusstseins mit all seinen dunklen und lichten Aspekten. Diese Karte wird durch das kabbalistische Symbol Baum des Lebens dargestellt, dessen Wurzeln in der Ur-Erde von Eden hinein reichen, und dessen Äste sich bis in außerirdischen Dimensionen erstrecken. Dieser Baum ist ein vertrautes Konzept für Mystiker wie für Magier, doch er hat auch eine Andere Seite, eine Nachtseite, die in zeitgenössischen Schriften des Okkultismus nur am Rande erwähnt wird. Die Nachtseite von Eden interpretiert diese Symbolik des Baums des Todes, der 'Anderen Seite' des Baums des Lebens, der die Grundlage der westlichen okkulten Tradition bildet. Kenneth Grant, dessen Typhonische Trilogien den alten und vergessenen Mysterien neues Leben eingeflößt hat, bietet hier eine umfassende Untersuchung der Anderen Seite, der Nachtseite, die von dunklen Kräften heimgesucht wird, die heute heimtückisch in die vordersten Bereiche des menschlichen Bewusstseins einsickern und ihm mit brutaler Zerstörung drohen. Die Nachtseite von Eden ist eine Erläuterung des Kultes von Choronzon, es ist die ausführliche Darstellung der Mysterien des Pfades der Linken Hand in Bezug auf den westlichen Okkultismus, und sie wird von einem Schüler des legendären Aleister Crowleys beschrieben. Erstmals enthüllt hier das Oberhaupt mehrerer magischen Organisationen die esoterischen Lehren der 'schwarzen' Magie des Pfades der Linken Hand sowie die praktischen Anwendungen psychosexueller Formeln, über die im Allgemeinen sehr wenig bekannt ist. Das Buch ist nicht nur mit den dämonischen Sigillen der Anderen Seite illustriert, wodurch es zu einem wahrhaften Grimoire der Dunklen Lehre wird, sondern auch mit eigenartigen Werken des Siderealismus oder der stellaren Kunst, hervorgegangen aus dem neuäonischen Bewusstsein, das okkulte Orden in Einklang mit der typhonischen Tradition durchdringt.

Sklep: Libristo.pl

Paradigmen der Narratologie - 2826717085

81,58 z³

Paradigmen der Narratologie Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Narratologie erforscht Erzählungen. Aber thematische Zusammenfassungen der Erzählinhalte verschliessen narrative Kunstwerke, statt sie zu erschliessen. Bildnerische Produktivität entfaltet sich im Prozess der Werkrezeption, entgegen sprachlichen Eingrenzungen des Interpretationsproduktes. Sinn des Erzählens, Sinn einer Erzählung, ist deren anschauliche Konfiguration, v.a. in der Kunst. Sprachliche Reformulierungsprozesse entwickeln sich z.B. anhand von Farbe, Form, Materialität. Ziel einer werkgerechten Narratologie sollte daher die Beschreibung situativer Veränderungen am Werk sein. Die Reihe "Wie erzählt ...?" liefert dazu Paradigmen. In monografischer Form werden kunstwissenschaftliche Studien und eine kontextbedingte Werkauswahl vorgestellt und bildkünstlerische Erzählprozesse an Einzelbeschreibungen detailliert: Terminologiebildung und -prüfung, Interpretationsbeispiele, Feldforschung.§§Wissenschaftstheoretischer Hintergrund, im ersten Band: "Wechselseitige Erhellung der Künste" (Walzel) als Strukturvergleich mit Begriffsweisen der Literaturwissenschaft, sodann die Etablierung intersubjektiver Vergleichbarkeit durch detaillierte empirische Überprüfbarkeit (Popper, Kuhn). Intersubjektivität in der Analyse der Primärquellen - den Kunstwerken - überwindet die Vorstellung einer Kunstgeschichte als Quellen- oder Zitatgeschichte, in der v.a. ein schriftlich tradierter Surplus Werkbedeutung generiert. In einer deskriptiven Wissenschaftstheorie lässt sich die Wechselseitige Erhellung der Künste als wissenschaftlicher Fortschritt durch Erweiterung strukturierter Theoriekerne durch neue empirische Anwendungen identifizieren (Kuhn, Stegmüller).§§Die Ausstattung der Reihe beinhaltet: Elementaranalysen zu Form und Farbe - Strukturanalysen z.B. zu Komposition, Rhythmus, Körperlichkeit, Leiblichkeit, Raumphänomenologie, Lichtgestaltung - narratologische Analysen zur Perspektivenbildung, Fiktivierung, Kommunikationssysteme, Figurkonzeption und -charakterisierung, Aktandenmodell, Zeitlichkeit.

Sklep: Libristo.pl

Der Einzug in Jerusalem, 1 - 2834139135

290,02 z³

Der Einzug in Jerusalem, 1 VS Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

In der nachfolgenden Untersuchung wurde der Text des Vortrags weit gehend beibehalten. Aus der Diskussion sich ergebende Anregungen, die zu einer Änderung des Textes führten, sind in den Anmerkungen vermerkt. Auch habe ich versucht, Lücken in der Behandlung der verschiedenen Fragenkreise zu schließen. Für Hilfen und Anregungen bei Fertigstellung der Arbeit danke ich den Kolleginnen und Kollegen P. Bloch, R. Hausherr, H. von Heintze, E. Lucchesi Palli, F. Matz, C. Nordenfalk, H. Sichtermann, St. Weinstock, K. Weitzmann, sowie H. Brandenburg für die Bearbeitung der Inschrift des Sarkophagfragments. Besonderer Dank gilt meiner Frau, die mir auch inhaltlich entscheidend geholfen hat. Heidelberg, im November 1970 Brich Dink/er Inhalt Brich Dinkler, Heidelberg Der Einzug in Jerusalem. Ikonographische Untersuchungen im An schluß an ein bisher unbekanntes Sarkophagfragment I. Das Heidelberger Fragment. Beschreibung, Stilanalyse und chronologische Einordnung. Mit Tafeln Ib-X . . . . . . . . . . . . . 9 11. Die Ikonographie des Einzugs Christi in Jerusalem . . . . . . . . . . 17 1. Die Einzugsszene auf Fries- und Säulensarkophagen des 4. Jh. s . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 2. Die Einzugsszene auf den Bethesdasarkophagen. . . . . . . . . . . 27 3. Der Einzug in Jerusalem in der Kunst des 5. und 6. Jh. s . . . 31 4. Die Zachäusszene, eine Sonderfrage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 5. Die Voraussetzungen der christlichen Einzugsikonographie in der nichtchristlichen Antike . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 IH. Zur Ikonologie des Einzugs Christi in Jerusalem . . . . . . . . . . . . 47 1. Textgrundlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 2. Zum Aufkommen des neuen Bildthemas . . . . . . . . . . . . . . . . 50 3. Zum Sinngehalt der Einzugsszene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 a) Zachäusperikope . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 b) Einzug in J erusalem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 IV. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 V. Abbildungsteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Sklep: Libristo.pl

Eine Drehbuchanalyse zu "In einem anderen Land" von Willy Purucker - 2826772250

50,64 z³

Eine Drehbuchanalyse zu "In einem anderen Land" von Willy Purucker GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Film- und Fernsehproduktion, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland von 1933 bis 1945 war eine der dunkelsten Epochen in der Geschichte der Menschheit. Mit einer von Antisemitismus und imperialistischem Weltmachtstreben geprägten Ideologie lullte Adolf Hitler die vom Chaos der Zwanziger Jahre und von den Folgen der Weltwirtschaftskrise total überforderte deutsche Volksgemeinschaft ein, die ihrem Führer zur überwältigenden Mehrheit treu gehorchte. Wohin das alles führte ist mir jedenfalls mehr als hinreichend bekannt: Arbeitslager, die Deportation von Menschen, Massenvernichtungsanlagen, die Ausrottung von allein sieben Millionen Juden. Fast willkürlich geschah die Einteilung in Unter- und Herrenmenschen, zu absurd klingen und heute die damals zugrunde liegenden Ideen von Rassenhygiene und dergleichen. Doch war damals die Verfolgung von Personen, die bestimmten Merkmalen entsprachen, an der Tagesordnung. In seinem Drehbuch In einem anderen Leben greift der 1925 geborene Münchner Fernseh-Autor Willy Purucker dieses Thema auf. Er verfolgt es am Beispiel von Lena, einer jungen Roma, der es gelang auf dem Transport von einem KZ ins nächste zu entkommen. Dass dabei nicht alles glatt läuft und sie unentdeckt fliehen kann, liegt auf der Hand. Mit Hilfe von Oliver Schüttes Die Kunst des Drehbuchlesens werde ich Puruckers Drehbuch ausführlich analysieren. Besonderes Augenmerk verdient dabei nach einer Beschreibung des Inhalts der einzelnen Akte in erster Linie die dramaturgische Struktur der Geschichte, welche ich auf ihre erzählstrategischen Elemente hin untersuchen möchte. Natürlich werde ich mich dabei auch dem Thema und Konflikt der Handlung und den verschiedenen Figuren und deren Nebenhandlung widmen. Nicht zuletzt werde ich außerdem überprüfen, wie es mit der Spannung des Buches allgemein und der Identifikation mit der Hauptfigur Lena im speziellen aussieht.

Sklep: Libristo.pl

Zu: Johann Wolfgang von Goethe: "Die Leiden des jungen Werther" - Werther, ein gescheitertes Genie? - 2847098539

86,47 z³

Zu: Johann Wolfgang von Goethe: "Die Leiden des jungen Werther" - Werther, ein gescheitertes Genie? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität zu Köln, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [Aus der Einleitung] Es ist ein Meisterwerk, worin hinreißendes Gefühl und frühreifer Kunstverstand eine fast einmalige Mischung eingehen. Jugend und Genie sind sein Gegenstand, und aus Jugend und Genie ist es selbst geboren. Ausgehend von diesem Zitat Thomas Manns über Die Leiden des jungen Werthers wird sich diese Arbeit mit dem Genie beschäftigen. Dies mag zwar insofern verwundern, als die unglückliche Liebe zu Lotte lange Zeit allein im Mittelpunkt des Romans für die Rezipienten, seien es Leser oder Kritiker, stand, doch verweist die Forschung ab dem 19. Jahrhundert auf die ungerechtfertigte Reduzierung auf die Liebessemantik, die der Qualität des Briefromans nicht gerecht wird. Die Leiden sind eben nicht nur Ausdruck einer gescheiterten Liebe, sondern spiegeln unter anderem in zentraler Weise das Scheitern eines Menschen wider, der sich selbst als Genie fühlt und den damit verbundenen Anspruch an sich selbst zu erfüllen sucht. Betrachtet man den Werther als ein maßgebliches Werk der Genieperiode, ist es umso interessanter, nach Elementen der Stürmer und Dränger zu suchen und Werthers Genialität zu erfassen und zu beurteilen. Als Zeitgenosse Goethes hatte Lenz zur Beschreibung Werthers schon damals ein bis in die Gegenwart hinein oft zitiertes, prägnantes Wort gefunden, indem er ihn als gekreutzigte[n] Prometheus bezeichnete. Doch inwiefern war Werther wirklich ein Genie, wie es Prometheus, als Idealtypus für die Stürmer und Dränger, war? Kann man den jungen Selbstmörder wirklich als Genie bzw. als gescheitertes Genie ansehen? Was war überhaupt ein Genie? Der Bearbeitung dieser Fragen werden in dem Hauptteil Werther als Genie? drei große Themenblöcke gewidmet, in welchen genialische Merkmale sowie Widersprüche zur Genieidentifizierung Werthers besprochen werden: Gesellschaft, Natur und Kunst. Die jeweiligen spezielleren Unterteilungen werden an Ort und Stelle vorgestellt und begründet. Die Frage nach der Genialität Werthers erfordert zunächst eine Definition davon, was im Sturm und Drang überhaupt als Genie galt. Damit eröffnet die Analyse des Geniebegriffes den Hauptteil und bildet das Grundgerüst der Arbeit.Als Hauptquelle wird die erste Fassung des Werthers von 1774 benutzt, da Goethe (beeinflusst von seiner gehobenen gesellschaftlichen Position und abgekehrt von seinen Idealen des Sturm und Drang) in der zweiten Version von 1787 große sprach-stilistische sowie inhaltliche Eingriffe vorgenommen hat. [...]

Sklep: Libristo.pl

Werkprozess, Wahrnehmung, Interpretation - 2852175728

191,83 z³

Werkprozess, Wahrnehmung, Interpretation Lukas Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Arbeit widmet sich methodischen Überlegungen zur sakralen Bauskulptur, die zwischen dem ausgehenden 11. und dem 13. Jahrhundert nördlich der Alpen in Kreuzgängen, an Portalen, an Fassaden und in Kircheninnenräumen entstand. Der gewählte Schwerpunkt lässt die Einzelobjekte in den Hintergrund treten. In drei Themenkomplexen wird dem Werkprozess, der Wahrnehmung der Objekte, der Funktion der Bildwerke und den Bildfindungsprozessen auf der Basis einer Vielzahl unterschiedlicher Zeugnisse nachgegangen. §Da es im Mittelalter noch keinen Bruch zwischen Handwerk und Kunst gab, beschäftigt sich der erste Teil mit grundsätzlichen hermeneutischen Fragen des Verstehens der mittelalterlichen Begriffe von ars, artifex und opus artificiale in Differenz zu den neuzeitlichen Vorstellungen von Kunst, Künstler und Kunstwerk. Quellennah werden das Denken über ein ars, die Rolle der Bildhauer als artifices sowie der arbeitsteilige Werkprozess analysiert. §Im zweiten Teil geht es um die zeitgenössische Wahrnehmung von Architektur und Bauskulptur. Dazu werden zunächst die mittelalterlichen Vorstellungen physiologischer Wahrnehmungsprozesse erläutert sowie grundlegende Aspekte der mittelalterlichen Raum- und Zeitwahrnehmung beschrieben, die sich von den modernen Vorstellungen qualitativ unterscheiden. §Der Hauptteil ist der detaillierten und vergleichenden Analyse dreier Texte gewidmet: Sugers Beschreibungen über den Neubau des Chores und der Westfassade von St. Denis, die Beschreibung der Jakobuskirche von Santiago de Compostela aus dem Codex Calixtinus sowie Gervasius Schilderung des Neubaus des Chores von Christ Church in Canterbury. Der dritte Teil behandelt Fragen der Funktion bauplastischer Bildwerke, wahrscheinliche oder unwahrscheinliche Interpretationsstrategien sowie eine Möglichkeit, den Bildfindungsprozess zu denken, der den gelehrten Kleriker mit dem ungelehrten, aber handwerklich geschickten Steinmetz zusammenbrachte. Dabei kommt dem Wechsel der Bauskulptur von den Kreuzgängen und Sanktuarien der Klosterkirchen an die Fassaden der Kathedralen eine besondere Bedeutung zu.

Sklep: Libristo.pl

Gardasee intensiv - 2826661667

61,88 z³

Gardasee intensiv Zwischenräume

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Gardasee intensiv Reiseführer für den Lago di Garda Der Gardasee ist der größte See Italiens und eins der beliebtesten Reiseziele des Landes. Zwischen den Alpen und der Po-Ebene gelegen, gehört der nördliche Teil des Lagos zur Region Trentino-Südtirol, der Osten zu Venetien und der Westen zur Lombardei. Die Verwaltung teilen sich somit die Provinzen Trentino, Verona und Brescia. Der See erstreckt sich auf einer Länge von 55 Kilometern und imponiert gleichzeitig mit einer Uferlinie von mehr als 160 Kilometern. Die herrlichen Landschaften, die schönen Strände und attraktiven Ortschaften ziehen Jahr für Jahr unzählige Urlauber magisch an. Inhalt: Der Gardasee,Vor und während der Reise, Das Klima, Die Anreise, Mit dem Auto an den Lago di Garda, per Flugzeug an den Gardasee, Mit der Bahn reisen, Die Unterkunft strategisch wählen, die richtige Jahreszeit, die Schifffahrt am Gardasee, Bus fahren am Gardasee, Motorboot fahren auf dem Gardasee, Wochenmärkte am Gardasee, Heiraten am Gardasee, An alles gedacht? Die Weinregion Lago di Garda, der wilde Norden, Trentino-Alto Adige, Riva del Garda, Torbole (Nago-Torbole), der scharfe Osten, Veneto, Verona, Malcesine, zwischen Malcesine und Torri del Benaco, Torri del Benaco, Garda, Bardolino, Lazise, Peschiera del Garda, die Lombardei, Brescia - Stadt und Provinz, Limone sul Garda, Campione, Tignale und Konsorten, Gargnano, Toscolano und Maderno, Gardone Riviera, Salò, von Salò nach Desenzano, Desenzano del Garda, Sirmione, Index, Impressum, kleines Reisealphabet Kennzeichen des Reiseführers: Gut leserlich durch größere Schrift; die wichtigsten Orte am See mit ausführlicher Beschreibung; Tipps für Ausflüge, Unterkünfte, Einkaufen und Essen gehen; detaillierte Ortskarten mit Markierungen; zahlreiche Hintergrundinformationen; hilfreicher Weinführer, über 200 meist ganzseitige Fotos.

Sklep: Libristo.pl

Franziska Streun, Jon Keller - Thun - 2826689616

159,42 z³

Franziska Streun, Jon Keller - Thun Zytglogge-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Von Matto Kämpf bis Napoleon III. und vom Fulehung bis zu Dodo Hug und Jean Ziegler dies ist ein Buch zum Schmökern über Thun, mit Aussen- und Innensicht.§Darin steht zu lesen, wie es kam, dass Emma Horber im Hohmad ein Mütter- und Kinderheim eingerichtet hat; welchen Einfluss der Kanderdurchstich bei Einigen hatte; wieso alljährlich der Ausschiesset stattfindet und der Fulehung durch die Gassen rennt; welche Bedeutung der Waffenplatz hat einst und jetzt; was Heimweh-Thuner in der weiten Welt tun; wer Geschichte und Geschichten aufleben lässt; welche Künstler Sammler und Galeristen bewegen; welche Feste gefeiert werden und was Berühmtheiten einst über Thun verlauten liessen. §Das vielschichtige Puzzle nimmt die Lesenden mit auf eine Entdeckungsreise zu Historischem und Aktuellem und zum Wirken zahlreicher Akteurinnen und Akteure. An die 100 Personen stellen sich vor, informieren über ihre Institution oder ihre Projekte, geben Einblick in ihre Arbeit und ihre Be-ziehung zur Stadt.§Zum Beispiel Beat Brechbühl, geboren und aufgewachsen in Oppligen, mit seinen Texten aus dem Jahr 1999, als er als Stadtbeobachter einen kurzen Aufenthalt in der einstigen Kyburger- und Zähringerstadt verbrachte. Oder Jon Keller, Historiker, der alte Zeiten aufleben lässt und den Spuren nachgeht, die die 750-jährige Handfeste hinterlässt, die auch Brahms und Rilke und Kleist und andere Celebrities zurückliessen. §Thun, touristisch bekannt als Tor zum Berner Oberland, bietet weit mehr als landschaftliche Schönheit. Die mittlerweile elftgrösste Stadt der Schweiz hat in vergangenen Zeiten wie heute Menschen Arbeit gegeben, Persönlichkeiten angelockt und zahlreiche Thunerinnen und Thuner bei ihrem T(h)un inspiriert. §Thun, du von Von Goethe& von Von Haller abgesegnet du Wasser -§durchrauschte, -durchflossene, -durchwuselte Saubere§und aussen Schöne, ich wage §immer noch fast nicht, dich zu duzen.§Aus: Thun, äuä de scho von Beat Brechbühl§Aus dem Inhalt§- Bücher: Walser, Kleist, Bärfuss, Kämpf, Cendrars, Brechbühl, Traber, Ziegler, Literaare, Mundart u. a.§- Bühne: Lisa Catena, Schertenlaib & Jegerlehner, Künstlerbörse, Alte Oele, Cabaretarchiv, Konzepthalle 6 u.a.§- Kunst: Hodler, Moegle, Helmle, Loosli, von Gunten, Jenzer, Camenisch, Michel, Galerie Bischoff, Sammlung Suter, ?Kunstmuseum, Wocher-Panorama u. a.§- Musik: Brahms, Kahraman, Dubach, Benatzki, Mokka, Dütschler, Fankhauser, Dodo Hug, Sartorius u. a.§- Sport: Rubin, Frieden, Lüthi, Nigg, Gerber, Latour, ?Trachsel, Hubacher, Estermann, Stauffer u. a.§- Stadt-liches: KVA, KKThun, RUAG, Meyer -Burger, ?BLS-Schifffahrt, Spital STS AG, Frutiger, STI u. a.

Sklep: Libristo.pl

Sixtus V. und seine städtebauliche Tätigkeit - 2827133376

74,91 z³

Sixtus V. und seine städtebauliche Tätigkeit GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Rom - im 1. bis 19. Jhd., 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit jeher gab es in der Stadt Rom viel zu entdecken. Eine große Vielfalt an Kulturen, Überreste aus verschiedenen Epochen vermischt mit der zeitgenössischen Kunst, geschichtsträchtige Relikte sowie religiöse Schätze zieren die Stadt, oder besser gesagt: sind die Stadt. Als im Jahre 1786 Johann Wolfgang von Goethe Rom besichtigte und eine längere Zeit dort verweilte, war auch er von dieser Mannigfaltigkeit beeindruckt. In seinem Reisetagebuch hinterlässt er seine Eindrücke von der Ewigen Stadt. Als er auf die Vielfalt zu sprechen kommt, schreibt er: [Es ist] oft alles zusammen so nah, dass es auf ein Blatt gebracht werden könnte. Man müsste mit tausend Griffeln schreiben; was soll hier eine Feder! Damit eine solche Vielfalt entstehen kann, braucht es viele Epochen, die das Stadtbild mit ihren Einflüssen prägen. Das 16. Jahrhundert war für die Stadt Rom von großer Bedeutung. Während sich ganz Europa politisch umgestaltete, gingen vom Papsttum in Rom viele Impulse aus, die die neue europäische Landschaft prägen sollten. Sixtus V. war einer jener Päpste, die es verstanden, sich in das Zeitgeschehen konstruktiv einzuschalten. Unter seiner Federführung gelang der katholischen Kirche nicht nur eine Profilierung in der schweren Zeit der Gegenreformation, sondern es gelang dem Franziskanerpapst auch, dem Stadtbild Roms neue Akzente zu verleihen. Diese Akzente waren durchaus programmatischer Art, denn sie waren Teil einer Vision, in der Rom zur Pilgerhauptstadt der Christenheit werden sollte, eine Vision, die dem Papsttum nach Jahrzehnten des Einflussverlustes wieder zu neuem Glanz verhelfen sollte.Die städtebauliche Tätigkeit Sixtus V. ist Gegenstand dieses Buches. Zunächst beschäftigt es sich mit der Biografie Sixtus V. Bevor im dritten Kapitel näher auf das Pontifikat eingegangen wird, ist zum besseren Verständnis ein Kapitel vorangestellt, das die damalige politische Situation sowohl innerhalb des Kirchenstaates, als auch darüber hinaus in Europa schildert. Das umfangreichste, weil zentrale Kapitel der Arbeit, beschreibt das städtebauliche Wirken des Papstes. Allerdings soll es über eine einfache Beschreibung hinausgehen, und auch die theologische Dimension der Stadtgestaltung darlegen.Das Buch wird mit einem Exkurs beendet. Kapitel fünf fasst die Gedanken des amerikanischen Soziologen Richard Sennett zusammen, der sich in einem seiner Bücher zum Thema Großstadt unter anderem auch mit Papst Sixtus V. beschäftigt hat.

Sklep: Libristo.pl

Roman Ingarden und seine Kritiker - 2849849214

62,37 z³

Roman Ingarden und seine Kritiker GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, einseitig bedruckt, Note: keine, Kyoto Sangyo University (German Department), Veranstaltung: Kongressvortrag: Jahreskongress des jap. Germanistenvereins, Universität Hokkaido, Sprache: Deutsch, Abstract: Roman Ingarden (1893-1970) gilt unter Ästhetikern als der bedeutendste Literaturtheoretiker des letzten Jahrhunderts, ist jedoch bei Germanisten fast nur als Name bekannt. Wer sich mit seinem Schichtenmodell für Literatur auseinandersetzen will, muss dieses mit dem Nicolai Hartmanns (1882-1950) vergleichen. Dieses ist dem Ingardens an ontologischer Durchdachtheit überlegen, an Detail-Reichtum jedoch unterlegen.Wie fast alle originellen Entwürfe ist auch Ingardens Literaturmodell in entscheidenden Punkten kritisiert worden (u.a. von Käte Hamburger, Detlef Leistner, Stefan Morawski, Hans Joachim Pieper und René Wellek, von der marxistischen Literaturkritik ebenso wie von der sprachanalytischen Schule). Von den Angriffen kann man viel über Wesen und Wirkungsweise von Literatur lernen. Sie stehen in Zusammenhang mit Ingardens Anti-Psychologismus , seiner Unterscheidungsweise von Kunstgegenstand und ästhetischem Gegenstand, seiner Behandlung des Wertproblems von Kunst (besonders seiner relativ konservativen Auffassung von der Objektivität ästhetischer Werte, die zu seiner Theorie der ästhetischen Erfahrung in Widerspruch steht), seiner Beschreibung einer tragenden Schicht der Wertlaute und noch mehr einer Schicht der schematisierten Ansichten im Sprachkunstwerk, seinem Schichtenbegriff überhaupt sowie seiner gelegentlichen Ungenauigkeit in der Anwendung seiner Terminologie.(Zuerst als Vortrag vor dem Jap. Germanistenverband, Hokkaido Daigaku, 21.9.1995)

Sklep: Libristo.pl

Reise Know-How Kerala mit Mumbai und Madurai - 2836095041

93,47 z³

Reise Know-How Kerala mit Mumbai und Madurai Reise Know-How Verlag Rump

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ein umfassender Reiseführer für Kerala, die landschaftlich und kulturell herausragende Region im äußersten Südwesten von Indien:- Detaillierte Beschreibung aller sehenswerten Orte, der paradiesischen Strände und der einzigartigen tropischen Naturlandschaften: das Lagunengebiet der Backwaters, die Gewürzgärten der West-Ghats, die Teeplantagen und Kokoshaine sowie Wildschutzgebiete, in denen Tiger und Elefanten leben.- Zusätzlich ausführliche Informationen zu Mumbai/Bombay (42 Seiten) und Madurai (20 Seiten). - Praktische Reisetipps von A bis Z für Individualreisende. - Ausführliche Beschreibung der möglichen Anreisewege über Mumbai, Chennai oder Sri Lanka. - Empfehlungen für Unterkünfte von luxuriös bis preiswert: Hotels, Guest Houses, Strandhütten. - Spezielle Tipps zu Ayurveda, der uralten indischen Heilkunst, und zu Yogazentren. - Ausführliche Kapitel zu Geschichte sowie Kunst und Kultur: Architektur, traditionelle Tänze, Musik und Kunsthandwerk. - Zahlreiche interessante Exkurse zu Themen wie 'Frauen in Indien' oder 'hinduistische Götterwelt'. - Die Autoren Martin und Thomas Barkemeier haben bereits mehrere prämierte Indien-Reiseführer im REISE KNOW-HOW Verlag veröffentlicht. Thomas Barkemeier verbringt als Reiseleiter jedes Jahr einige Monate in Indien.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek beschreibung von der kunst der schifffahrt 20097660

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl beschreibung von der kunst der schifffahrt 20097660

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.055, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.055

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER