krainaksiazek bibliothek der unterhaltung und des wissens 20039350

- znaleziono 14 produktów w 2 sklepach

Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens - 2842437234

156,30 z³

Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens - 2842436707

96,18 z³

Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens - 2826712354

132,23 z³

Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

This is a reproduction of a book published before 1923. This book may have occasional imperfections such as missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. that were either part of the original artifact, or were introduced by the scanning process. We believe this work is culturally important, and despite the imperfections, have elected to bring it back into print as part of our continuing commitment to the preservation of printed works worldwide. We appreciate your understanding of the imperfections in the preservation process, and hope you enjoy this valuable book. br/br/ ++++br/ The below data was compiled from various identification fields in the bibliographic record of this title. This data is provided as an additional tool in helping to ensure edition identification: br/++++ br/br/ Bibliothek Der Unterhaltung Und Des Wissens, Part 3br/br/ Union deutsche Verlagsgesellschaft., 1916br/br/ Literary Criticism; European; German; German fiction; Literary Criticism / European / German

Sklep: Libristo.pl

Alexandria als antikes Zentrum des Wissens der Welt - 2826877304

107,23 z³

Alexandria als antikes Zentrum des Wissens der Welt GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Altertum, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Überlieferungsgeschichte, Textkritik und Editionstechnik, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwendung des Superlativs bei der Betrachtung der alten Bibliothek von Alexandria ist auffällig: alles an dieser Bibliothek scheint großartig gewesen zu sein, dem damaligen und wahrscheinlich auch dem heutigen menschlichen Verstand und Fassungsvermögen gleichsam entrückt. Lionel Casson resümiert: The library of Alexandria, founded around 300 B.C. or a few decades later, was the first of ist kind, and throughout ancient history remained the greatest of its kind. 1 Auch Bernd Seidensticker schließt sich diesen Aussagen an: An Berühmtheit stand die große Bibliothek HE MEGALE BIBLIOTHEKE, wie die Antike sie nannte nicht hinter dem Leuchtturm von Pharos, dem Wahrzeichen und Weltwunder, zurück. 2 Und etwas später in seinem Aufsatz: Die Bibliothek der Könige stieß in eine ganz neue Dimension vor, die in der Antike unerreicht geblieben ist. 3 [...]==1 Casson, Lionel, Libraries in the Ancient World, New Haven/London 2001, S. 31.2 Seidensticker, Bernd, Alexandria. Die Bibliothek der Könige und die Wissenschaften, in: Demandt, Alexander (Hrsg.), Stätten des Geistes, Köln 1999, S. 15-37, hier: S. 23. Der Vergleich zum Leuchtturm von Pharos erklärt sich aus der Lage beider Gebäude in der gleichen Stadt, Alexandria. Zu den Weltwundern vgl. Höcker, Christoph, s.v. Weltwunder, in: DNP 12/2 (2002), Sp. 477-478.3 Seidensticker 1999, S. 25.

Sklep: Libristo.pl

Daniel Defoes "Robinson Crusoe" - ein Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur? - 2826640582

110,27 z³

Daniel Defoes "Robinson Crusoe" - ein Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft (IBW) ), Veranstaltung: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur, Sprache: Deutsch, Abstract: "Da es nicht ohne Bücher geht, so existiert eins, das meiner Meinung nach die beste Abhandlung über natürliche Erziehung enthält. Das ist das erste Buch, das Emil liest. Für lange Zeit macht es seine ganze Bibliothek aus und wird später immer einen besonderen Platz einnehmen.[...] Welches ist nun dieses wunderbare Buch? Ist es Aristoteles oder Plinius oder Buffon? Nein! Es ist Robinson Crusoe." Rousseaus fiktiver Schüler Emil, dessen Erziehung in Emil oder Über die Erziehung aus dem Jahre 1762 im Vordergrund steht, soll ohne Bücher heranreifen. Er soll lernen, seinen Körper und seine Wahrnehmung zu beherrschen und die Dinge zu beurteilen, die auf ihn zukommen. Er soll keine abstrakten Dinge erlernen, sondern nur solche, deren Nützlichkeit er auch begreift. Der Unterricht beruht auf der Prüfung der Dinge je nach den realen Umständen, in denen sie erscheinen. Und obwohl Rousseau in seinem Werk zudem offen bekennt, dass er Bücher hasse , da sie nur "lehren [ ], von dem zu reden, was man nicht weiß" , macht er wie das Eingangszitat zeigt eine Ausnahme von dieser Aversion, nämlich das erste Buch, welches sein Emil lesen soll : Daniel Defoes Robinson Crusoe . Dieser Abenteuerroman aus dem Jahre 1719 soll Emil beides, "Unterhaltung und Belehrung" sein. Doch nicht nur Rousseau ist bekennender Freund von Defoes Roman, auch Goethe, Hesse und viele andere äußerten sich begeistert, und bis in die jetzige Zeit ist Robinson Crusoe ein Klassiker, welcher Alt und Jung gleichermaßen anspricht und der heute noch so bekannt ist wie zu Lebzeiten Defoes.Doch was genau ist das Besondere an Defoes Klassiker und was macht ihn, obwohl er ursprünglich für Erwachsene konzipiert wurde, zu einem Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur (KJL)? Ziel dieser Arbeit soll es sein, sich nach eingehender Betrachtung des Werkes mit eben jenen Fragen auseinanderzusetzen. Um die Frage nach den Qualitäten des Robinson Crusoe als KJL-Klassiker hinreichend beantworten zu können, werden zu Beginn der Arbeit Kümmerling-Meibauers Klassikerkriterien vorgestellt und anhand dieser ihre Definition eines Klassikers der KJL näher erläutert. Daraufhin steht eine kurze Biographie des Autors, gefolgt von einer ausführlichen Werksbetrachtung. Im Anschluss daran soll dann die Frage geklärt werden, ob Defoes Roman nach den genannten Kriterien ein Klassiker der KJL ist, bevor eine Würdigung des Werkes die Arbeit beschließt.

Sklep: Libristo.pl

Arktis und Antarktis. Von schlauen Füchsen und mutigen Forschern - 2842746033

41,19 z³

Arktis und Antarktis. Von schlauen Füchsen und mutigen Forschern cbj audio

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die dritte Staffel der erfolgreichen GEOlino extra Hör-Bibliothek Von den Geheimnissen des ewigen Eis, von den faszinierenden Inuit - die ihre Iglus schon längst verlassen haben - und von Expeditionen zum Nordpol und vom Alltag auf einer Forschungsstation in der Antarktis, wo es manchmal gar nicht Nacht wird, erzählen GEOlino extra und Wigald Boning.Dieses Sach-Hörspiel aus unserer HÖR-BIBLIOTHEK verbindet Wissensvermittlung mit spannender Unterhaltung. Die Texte basieren auf den besten Geschichten aus GEOlino extra "Artkis und Antarktis". Themenübersicht: Narwale - Einhörner des MeeresUnter dem arktischen Eis leben die Narwale - zum Glück sind sie groß und stark - Narwale wiegen bis zu 1600 Kilogramm! - denn um Luft zu holen, müssen sie an die Oberfläche, und mit Wucht rammen sie dann von unten ihre Köpfe gegen die Eisschollen. Entdecker - Die Eroberer der weißen Flecken1909 gelingt es dem Amerikaner Robert Peary als erstem den Nordpol zu erreichen - doch das Wettrennen begann schon früher. Seit 1845 versuchten Expeditionen, zum nördlichsten Punkt der Erde zu gelangen. Inuit - Leben zwischen den ZeitenFrüher hat man das Wort "Eskimo" verwendet, wenn von den Bewohnern der Polarregionen die Rede war. Richtig heißt es aber: Inuit. Die Inuit leben auch nicht mehr in Iglus, sondern in richtigen Häusern - und statt Robbenfellen tragen die meisten heute Fleecepullis. Pelz, pelziger, PolarfuchsPerfekt getarnt in seinem weißen Fell lebt der Polarfuchs im ewigen Eis. Und das ist nicht nur schön, sondern auch warm! Der Polarfuchs ist das Tier mit dem dichtesten Winterfell auf der ganzen Welt. Krill - Kleine Krebse ganz großIm Südpolarmeer leben sie: winzig kleine Garnelen, die man Krill nennt. In großen Schwärmen treiben sie durchs Meer und leuchten dabei sogar - und sie schmecken vor allem den Walen sehr gut. Interview - Telefonat mit der Neumayer-III-StationHeidi Turpeinen hat einen der außergewöhnlichsten Arbeitsplätze! Sie ist Forscherin in der Antarktis. Dort versucht sie Erdbeben vorherzusagen! Politik - Wem gehören die Pole?Im Gegensatz zu den meisten anderen Gegenden in der Welt ist nicht ganz eindeutig, wer die Antarktis besitzt. Gleich mehrere Staaten vermuten hier Bodenschätze und beanspruchen die riesige Fläche für sich! 1959 wurde aber erst einmal festgelegt, dass der Kontinent erstmal gar keinem gehört - zumindest bis zum Jahr 2041.

Sklep: Libristo.pl

Wissensräume. Bibliotheken in der Literatur - 2826766953

146,50 z³

Wissensräume. Bibliotheken in der Literatur Ripperger & Kremers

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Literarische Bibliotheken mit ihrem vielfältigen Innenleben stellen ein besonderes Faszinosum der Weltliteratur dar. In ihrem Darstellungsreichtum überraschen diese Wissensräume als Labyrinthe und Gruselkabinette, als Zufluchtsorte melancholischer Leser oder als Inspirationsquellen und bieten als spannungsreiches Bezugsgeflecht zwischen der Bibliothek als Wissensraum, dem Bibliothekar und dem Leser sowie den divergierenden Positionierungen in den Büchern der Bibliothek eine Plattform zur Verhandlung von Wissensansprüchen wie von Konzepten der Gelehrsamkeit, bei denen die Grenze zwischen Fiktionalität und Realität aufgeweicht wird. Bibliotheken gelten als Zentren der Wissensverbreitung oder Wissensvereitlung, sie sind Symbole europäischer Kultur und zugleich Orte mit geheimnisvoller Ausstrahlung: Als Kathedralen des Geistes und Speicher kollektiven Wissens werden sie von einem Hauch sakraler Feierlichkeit oder Unheimlichkeit durchweht. Die multiplen Bedeutungen einer Bibliothek sind mit der Ordnung, Systematisierung, Aufbewahrung und Verwahrung von Wissen nur kurz skizziert. In der Literatur bietet die gelehrsame Atmosphäre der fiktionalen Bibliothek den Lesern, Weltfremden, Außenseitern und Heimatlosen eine Zuflucht, um sich in weltflüchtender Lektüre der eigenen Phantasie und Einsamkeit abseits der Welt da draußen hinzugeben, so dass die Bibliothek in vielfältiger Hinsicht zu einem Gegen-Ort wird. In den hochspezifischen Besonderheiten literarischer Bibliotheken bildet sich zugleich das Machtgefüge zwischen Bibliothekar und Leser, zwischen Außenwelt und dem Gegen-Ort Bibliothek ab. Die Bibliothek ist nicht nur architektonisches Kunstwerk und Aufbewahrungsort oder geheimer Speicher von Wissen, sondern sie wird zunehmend zum Wissenskatalysator, Imaginationsraum und Sozialbiotop.

Sklep: Libristo.pl

Die Basler Kartause St. Margarethental (1401-1564) - 2827044633

107,23 z³

Die Basler Kartause St. Margarethental (1401-1564) GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden soll versucht werden, die Kommunikationswege und Austauschformen zwischen der Kartause St. Margarethental und der städtischen Gesellschaft Basels exemplarisch nachzuvollziehen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Interaktion mit den wissensproduzierenden bzw. wissensinteressierten Räumen der spätmittelalterlichen Stadt Basel in der Blütephase der Kartause ab den 1480er Jahren: Der Universität und den Basler Druckern. Galten nach der stratifikatorischen Differenzierungsform Klöster, Universitäten und städtische Gilden als vornehmliche Orte der Ansammlung und des Austauschs relevanten Wissens so lässtmit der Erfindung des Buchdrucks die Konzentration auf diese Orte nach. Des Weiteren soll anhand der Geschichte der Kartause bis 1480 die ökonomischen, sozialen und geistlichen Kontakte mit der Basler Bürgerschaft nachgezeichnet werden. Zwei Leitfragen sollen diese Untersuchung umrahmen: Zum Einen stellt sich die Frage nach denKommunikationswegen, den Möglichkeiten der Interaktion der Basler Kartause mit den vorhandenen Wissensräumen. Aufgrund der vorgeschriebenen Abgrenzung gegen die Außenwelt durch das Schweigegebot müssen neben dem mündlichen Austausch vormalig andere Formen Verwendung gefunden haben. So standen den Kartäusern die sonst üblichen Nahtstellen der klösterlich-städtischen Interaktion Predigt und universitäre Lehrtätigkeit nicht zur Verfügung. Ein deutlicher Schwerpunkt ist daher auf den schriftlichen Austausch zu setzen, ohne den personellen Austausch außer Acht zu lassen. Als Mittelpunkt bzw. Medium des schriftbasierten Austauschs wird die umfangreiche Bibliothek der Basler Kartause und ihre Entstehung und Vergrößerung in den Jahren ihres Bestehens dienen. Auf der anderen Seite drängt sich die Frage auf, warum die Kartäuser im Allgemeinen und die Basler Kongregation im Besonderen eine solch große Wirkung auf ihr städtisches Umfeld haben konnten. Anhand der Zuwendungen an die Kartause und den zahlreichen Eintritten undÜbertritten von Personen aus dem Umfeld des Basler Patriziats und der Universität in den Orden kann diese Wertschätzung nachvollzogen werden. Diese starke Außenwirkung kann sich nur mit einem Blick auf die Umstände und Umbrüche des geistigen und geistlichen Leben derspätmittelalterlichen (städtischen) Gesellschaft erklären lassen.

Sklep: Libristo.pl

Rom sei Dank!, Erfolgsausgabe - 2827000929

106,75 z³

Rom sei Dank!, Erfolgsausgabe AB - Die Andere Bibliothek

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Rom ist nicht Geschichte, sondern Gegenwart Karl-Wilhelm Weeber zeigt in seinem neuen Buch, dass römisches Denken und Handeln nicht nur unser Rechtsverständnis oder ästhetische Ideale in Kunst und Architektur geprägt haben, sondern noch heute unsere Mentalität im Alltag bestimmen-- auch wenn wir nichts davon wissen. Julius Caesar ist, zumindest für viele der Älteren unter uns, ein Alptraum aus Gymnasialjahren. Karl-Wilhelm Weeber erzählt- in einer vitalen und niemals prätentiösen Sprache -, was uns verschwiegen wurde, vermutlich weil unsere Lateinlehrer selbst nicht die leiseste Ahnung von den persönlichen, den politischen, den militärischen, den kulturellen Erfahrungen hatten, die der Eroberung des Landes der schwierigen Gallier vorausgingen-- der wichtigsten Expansion des Römischen Reiches, dessen Erben wir alle sind. Karl-Wilhelm Weeber, Freunden der Anderen Bibliothek schon durch seinen populären Sprach-Essay Romdeutsch in schöner Erinnerung, zeigt in seinem neuen Buch, wie sehr römisches Denken und Handeln auch heute noch unseren Alltag bestimmen-- auch wenn wir nichts davon wissen. In seiner unterhaltsam-belehrenden Prosa führt er uns in die antike Welt, etwa eines Caesar oder Augustus, Agrippa oder Vespasian, Cicero oder Catull, um anhand von "Herrschaftstechniken" oder "Inszenierungen der Macht", "Monumentalisierung der Hygiene" oder "Shows als Unterhaltung", "Rhetorik" oder "Protestdichtung" zu veranschaulichen, wie unsere heutigen Mentalitäten römisch durchdrungen sind. Der Geschichten- und Geschichtserzähler Weeber ist in Wahrheit ein so bedeutender Pädagoge, weil er ein so talentierter Schriftsteller ist.

Sklep: Libristo.pl

Rom sei Dank! - 2840796044

171,02 z³

Rom sei Dank! AB - Die Andere Bibliothek

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Rom ist nicht Geschichte, sondern Gegenwart Karl-Wilhelm Weeber zeigt in seinem neuen Buch, dass römisches Denken und Handeln nicht nur unser Rechtsverständnis oder ästhetische Ideale in Kunst und Architektur geprägt haben, sondern noch heute unsere Mentalität im Alltag bestimmen-- auch wenn wir nichts davon wissen. Julius Caesar ist, zumindest für viele der Älteren unter uns, ein Alptraum aus Gymnasialjahren. Karl-Wilhelm Weeber erzählt- in einer vitalen und niemals prätentiösen Sprache -, was uns verschwiegen wurde, vermutlich weil unsere Lateinlehrer selbst nicht die leiseste Ahnung von den persönlichen, den politischen, den militärischen, den kulturellen Erfahrungen hatten, die der Eroberung des Landes der schwierigen Gallier vorausgingen-- der wichtigsten Expansion des Römischen Reiches, dessen Erben wir alle sind. Karl-Wilhelm Weeber, Freunden der Anderen Bibliothek schon durch seinen populären Sprach-Essay Romdeutsch in schöner Erinnerung, zeigt in seinem neuen Buch, wie sehr römisches Denken und Handeln auch heute noch unseren Alltag bestimmen-- auch wenn wir nichts davon wissen. In seiner unterhaltsam-belehrenden Prosa führt er uns in die antike Welt, etwa eines Caesar oder Augustus, Agrippa oder Vespasian, Cicero oder Catull, um anhand von "Herr- schaftstechniken" oder "Inszenierungen der Macht", "Monumentalisierung der Hygiene" oder "Shows als Unterhaltung", "Rhetorik" oder "Protestdichtung" zu veranschaulichen, wie unsere heutigen Mentalitäten römisch durchdrungen sind. Der Geschichten- und Geschichtserzähler Weeber ist in Wahrheit ein so bedeutender Pädagoge, weil er ein so talentierter Schriftsteller ist.

Sklep: Libristo.pl

Die Uhrmacherei, m. CD-ROM. Bd.3 - 2826848865

244,43 z³

Die Uhrmacherei, m. CD-ROM. Bd.3 Historische Uhrenbücher

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wilhelm Diebener startete mit der "Handels-Zeitung für die gesamte Uhren-Industrie, erschienen von 1894 (vol. 1) bis 1899 (vol. 6). Weiter ging es mit der "Leipziger Uhrmacher-Zeitung, erschienen von 1900 (vol. 7) bis 1913 {vol. 21, Nr. 26 (Juni)}. Darauf folgte noch ein neuer Name: "Die Uhrmacherwoche", erschienen von 1914 (vol. 21, Nr. 27) bis 1943 (vol. 50, Nr. 13/14).§Die Zeitschrift erschien also nahtlos von 1894 bis 1943. Nach dem 2. Welkrieg hat dann Rühle-Diebener in Stuttgart als Nachfolge-Zeitung die "Deutsche Uhrmacher-Zeitschrift, Fachzeitung für den Uhrenmarkt , von 53. 1949 (ab Heft 1, Jan. 1949) bis 75. 1971, herausgegeben.§Die ersten Diebener Uhrmacher-Kalender (vermutlich ab 1901 als "Leipziger Uhrmacher-Kalender ) waren reine Kalender. Wann er genau erstmalig als "Diebeners Uhrmacher-Kalender erschien ließ sich nicht ermitteln. Da aber 1923 und 1924 keine Kalender erschienen und für 1925 der 16. Jahrgang vermerkt ist, muss wohl die offizielle Zählung von Diebener 1908 begonnen haben. Interessant ist, dass erst ab 1912 als "Neuerung fachliche Beiträge enthalten sind und die Kalender anders als bei der DUZ den Abonnenten kostenlos überlassen wurden. In einer Notiz der Leipziger Uhrmacher Zeitung vom Januar 1912, wird darauf hingewiesen. Da der Kalender kostenlos war, wird das wohl auch der Grund gewesen sein, warum die Kalender höchstwahrscheinlich am Jahresende weggeworfen wurden und sie deshalb heute extrem selten zu finden sind.§1944 bis 1949 entstanden wegen des 2. Weltkrieges keine Kalender, in den 1950er Jahren wurden dann aus den Kalendern das "Diebener Uhrmacher-Jahrbuch mit Fachartikeln und Tabellen ohne Kalenderteil.§In diesem Buch liegen die dem Herausgeber interessant erschienenen Artikel aus den Jahren 1925 bis 1968 chronologisch und dann nach fünf Obergruppen geordnet vor. Aus ökonomischen Gründen haben wir dann drei Bereiche nicht gedruckt, sondern auf eine CD ausgelagert: Elektrische Uhren (178 S.) Tabellen (52 S.) Markennamen (120 S).Gedruckt liegen die "Fachaufsätze und "Aus der Praxis des Uhrmachers, Werkstattwinke vor. Diese Seiten wurden um ca. 5% verkleinert.§Insgesamt wurden hier ca. 1200 Seiten reproduziert und alle befinden sich auf der CD auch die hier abgedruckten. Damit wird eine weitgehende Volltextsuche in den Kalendern und Jahrbüchern möglich. Damit ist diese "stolze Reihe der Uhrmacher-Kalender, ..., die sich den Rang eines immer erneuerten Lexikons erworben" hat, wieder zugänglich. Es gibt unseres Wissens keine Bibliothek und keinen Sammler, der diese Kalenderreihe sonst vollständig besitzt!

Sklep: Libristo.pl

Unterhalte Mich! - 2826783686

238,34 z³

Unterhalte Mich! VDM Verlag Dr. Müller

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Den Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit bildet eine umfassende Darstellung des Fernsehens. Dabei stellen einerseits soziologische und medientheoretische Dimensionen anderseits Wissensvermittlung und Unterhaltung den Bezugsrahmen dar. Eine persönliche Auseinandersetzung und Erfahrungen mit dem Medium Fernsehen gaben den Anstoß für die Themenwahl. §Aufgrund dieser Überlegungen ergeben sich zwei Zielsetzungen. Die erste gründet sich auf die Darstellung und Analyse der Verschmelzung von Unterhaltung und Information im Fernsehen, die unter dem Begriff Infotainment bekannt ist. Zweitens sollen aufbauend auf diesen theoretischen und praktischen Erkenntnissen Prognosen zu sich abzeichnenden Entwicklungen im Bereich der Wissens- und Informationsvermittlung erstellt werden. Als Basisliteratur werden die Ansätze von Pierre Bourdieu und Neil Postman herangezogen, die gleichzeitig das theoretische Fundament dieser Arbeit bilden. Diese theoretische Ausgangssituation wird durch eine qualitative Analyse dreier Infotainmentsendungen aus dem deutschen, öffentlich-rechtlichen bzw. Privatfernsehen ergänzt.

Sklep: Libristo.pl

Stadtbibliothek Stuttgart. Stuttgart City Library - 2826843037

244,43 z³

Stadtbibliothek Stuttgart. Stuttgart City Library av edition

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die neue Bibliothek in Stuttgart, das erste öffentliche Gebäude im neu geplanten Stadtteil "Europaviertel", hat Gestalt angenommen. Der von dem koreanischen Architekten Eun Young Yi gestaltete Kubus setzt ein markantes städtebauliches Zeichen: ein klarer Würfel mit einer geradzu archaischen Form sich wiederholender Quadrate. Als ein inspirierendes Haus des Wissens und der Kultur wird die neue Bibliothek Mittelpunkt und belebendes Element des neuen Stadtteils sein. Etwa 1,2 Millionen Besucher pro Jahr werden erwartet. Die besondere Architektur und das innovative Bibliothekskonzept finden schon jetzt internationale Beachtung. Das vorliegende Buch spiegelt in seinem sachlichen, klaren Aufbau die strenge Architektur wider und begleitet den Entstehungsprozess und die Fertigstellung des Gebäudes anhand zahlreicher Fotos und Pläne. Der Architekt selbst gewährt einen Blick hinter die Kulissen und erläutert seine Herangehensweise.

Sklep: Libristo.pl

Zona ovest - 2826732479

130,47 z³

Zona ovest Skarabaeus

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bücher und ihre gedanklichen Netzwerke sind eine Basis unseres Seins. Dem Sammeln, Erschließen, Archivieren und Ordnen von Büchern kommt in unserer Kultur eine entscheidende Bedeutung zu. Eine der großen Büchersammlungen Italiens, die Biblioteca Nazionale Universitaria di Torino (gegründet 1723), ist Schauplatz des Kunstprojekts Zona ovest , in dem wichtige GegenwartskünstlerInnen, die biografische Bezüge zu Tirol und Vorarlberg aufweisen, ihre Arbeiten in einen Dialog zu Werken italienischer KünstlerInnen stellen. Die Bibliothek als ein Gedankengebäude, als eine Geometrie des Wissens und der Erinnerung der vergangenen Jahrhunderte, bildet den Rahmen für ein Mosaik unterschiedlicher zeitgenössischer Themen und Medien, in denen die Auseinandersetzung mit der Natur, das Thema Krieg und Massenmedien, die Schnittstellen zwischen Religion und Naturwissenschaften sowie die Frage des persönlichen Gedächtnisses Schwerpunkte darstellen.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl bibliothek der unterhaltung und des wissens 20039350

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.071, t2=0, t3=0, t4=0.028, t=0.071

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER