krainaksiazek briefe und schriften 20040231

- znaleziono 74 produkty w 10 sklepach

Levi - Gesammelte Schriften, Reden und Briefe / Gesammelte Schriften, Reden und Briefe. Bd.II/2 - 2827007104

240,84 z³

Levi - Gesammelte Schriften, Reden und Briefe / Gesammelte Schriften, Reden und Briefe. Bd.II/2 Dietz, Berlin

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Treue zur eigenen Gesinnung war dem ehemaligen Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Deutschlands (1920-1921) wichtig, nicht minder aber auch das Harmoniestreben. Beides gehörte zum Leben des Paul Levi (11. März 1883 bis 9. Februar 1930), der wie seine Freunde, der vier Jahre ältere Albert Einstein und der sieben Jahre jüngere Kurt Tucholsky - so wie etliche andere in der Weimarer Republik umstrittene Persönlichkeiten - dem deutsch-jüdischen Bürgertum entstammte.§Hinter Levis Sarg zogen viele Prominente zur Beerdigung. Auch die nicht anwesenden Reichstagsabgeordneten von NSDAP und KPD zeigten sich von Levis Unfalltod nicht unbewegt: Als wenige Tage zuvor Reichtagspräsident Paul Löbe einen kurzen Nachruf auf Levi verlas, waren sie - die Kommunisten ebenso wie die Nazis - in stillem Protest und gemeinsamem Hass dem Plenum entflohen.§Eine deutliche Sprache, wie sie Paul Levi pflegte, goutierte in Deutschland weder die Linke noch die Rechte.§Mit der Rückkehr der Rest-USPD zur SPD im November 1922 und der erneuten Bildung eines linken Flügels innerhalb der SPD endete die Spartakus-Phase von Paul Levi. Zum Jahresende stellte er seine Zeitschrift "Unser Weg" ein (1921/22), musste aber schnell begreifen, dass die Mehrheit der SPD der Linken jene Minderheitenrechte verweigerten, die in der Vorkriegs-SPD die Flügel besessen hatten, vor allem den Zugang zur Parteipresse. Deshalb gründete Levi schon Mitte Februar 1923 mit "Sozialistische Politik und Wirtschaft" (SPW) als Stimme der Linken seine eigene Presse-Korrespondenz, die schnell mehr als eigenständige Zeitschrift denn als Korrespondenz wahrgenommen wurde. Solange die redaktionelle Verantwortung in der Hand von Paul Franken lag (bis 6. November 1924), erschien das Blatt bei Bedarf (oft mehrmals wöchentlich); unter der ordnenden Hand der Chefredakteurin Mathilde Jacob dann zweimal wöchentlich.§§Im kurzen aber umfangreichen publizistischem Schaffen von Levi (1918 bis 1929) bilden seine Texte für SPW das Hauptwerk. Aus diesem Grunde wird mit diesen beiden Teilbänden auch die Levi-Ausgabe begonnen.

Sklep: Libristo.pl

Schriften und Briefe. - 2834147165

311,91 z³

Schriften und Briefe. Hanser, Carl GmbH + Co.

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Anmerkungen. Zum vorliegenden Band. Personenregister zum Textband

Sklep: Libristo.pl

Napoleon I. Mein Leben und Werk. Schriften, Briefe, Proklamationen, Bulletins - 2826826858

286,69 z³

Napoleon I. Mein Leben und Werk. Schriften, Briefe, Proklamationen, Bulletins Severus

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Zum erstenmal haben die Herausgeber den Versuch gemacht, die wichtigsten literarischen und autobiographischen Schriften, Briefe, Proklamationen und Bulletins Napoleons zu sammeln und in chronologischer Reihenfolge in einem starken Band herauszugeben. So entstand eine Geschichte Napoleons und seines Zeitalters, aus seinem eigenen Geist heraus, unter dem frischen Eindruck der Ereignisse in jenem hinreißenden Stil geschrieben, der die Menschen seiner Zeit bis zum Fanatismus begeisterte.§Der erste Teil des Werkes zeigt uns den jungen Napoleon, den korsischen Patrioten und Verehrer Rousseaus, den Mann der Revolution und Freund Robespierres, den jungen General der Republik. Mit der Belagerung von Toulon setzt dann jene vulkanische Tätigkeit ein, die in einer heldischen Epoche von 23 Jahren bis nach Sankt Helena führt: Bulletins der italienischen Armee, Proklamationen, Verhandlungen mit dem Direktorium, Briefe an Josephine, an den österreichischen Kaiser, an hohe militärische und politische Persönlichkeiten, an die Mutter, die Brüder und Schwestern, an Freunde. Plötzlich der Weltruhm: die Expedition nach Ägypten, das Konsulat, der Kaiserthron. Und dann: Austerlitz, Jena, Tilsit, Wagram, die Heirat mit der österreichischen Kaiserstochter, die Katastrophe in Rußland, die Schlacht von Leipzig. Der Sturz von der Höhe: die Insel Elba, die Hundert Tage, Waterloo und Sankt Helena. (Paul und Gertrude Aretz, aus dem Nachwort)

Sklep: Libristo.pl

Ausgewählte Schriften und Briefe - 2826657594

52,99 z³

Ausgewählte Schriften und Briefe FISCHER Taschenbuch

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig geboren und starb 1883 in Venedig. Nach Stationen in Würzburg, Königsberg, Riga und Paris war er von 1843 bis 1849 Königlich-Sächsischer Kapellmeister an der Dresdner Hofoper. Nach seiner Beteiligung an revolutionären Umtrieben verbrachte er lange Jahre im Schweizer Exil. In Bayreuth auf dem "Grünen Hügel" realisierte der Komponist sein eigenes Festspielhaus, das 1876 mit dem Ring des Nibelungen eröffnet wurde. Seine Opern und Musikdramen gehören zu den bekanntesten Werken des 19. Jahrhunderts, darunter Lohengrin , Tristan und Isolde , Die Meistersinger von Nürnberg und Parsifal . §In dieser Auswahl seiner Schriften und Briefen wird ersichtlich, wie wirkungsmächtig Wagner selbst zur Entstehung des Mythos um seine Person beitrug.§Mit Daten zu Leben und Werk.

Sklep: Libristo.pl

Leben, Briefe und kleinere Schriften - 2849174962

164,24 z³

Leben, Briefe und kleinere Schriften

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Briefe - Texte - Schriften - 2826821722

59,18 z³

Briefe - Texte - Schriften Weimarer Verlagsgesellschaft

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Oskar Schlemmer nimmt 1919 das Bauhaus in Weimar noch aus der Ferne wahr, er selbst ist damals in Stuttgart. An seinen Künstlerkollegen Otto Meyer-Amden schreibt Schlemmer am 3. Juni 1919: "Ich habe heute eine Nummer Der Austausch, herausgegeben von den Studierenden des Bauhauses in Weimar, bekommen, in der eine erfreulich scharfe Kritik an sich selbst geübt wird; Leben wird zweifellos entstehen in Weimar." Im Juli des folgenden Jahres führt ihn eine Reise auch über Weimar. Gropius lädt ihn ein, an das Baushaus zu kommen und stellt ihm ein eigenes Atelier in Aussicht. Es dauert, bis Schlemmer sich entscheidet. Im November 1920 zögert er noch: "Weimar, -Bauhaus. Gropius lädt mich dringend ein, zu kommen. [ ] Was tun?" Doch schon Ende des Monats schreibt er aus Weimar an seine Gattin Tut: "Im Hotel Zum Elefanten untergekommen. Ja, aber los zur Sache. Steht gut für das Bauhaus! Heute wieder Sitzung von Gropius - er muß handeln und Räume belegen und mit Namen der zu Berufenden aufwarten können, - meint, ich soll einen Monat hier sein und im Frühjahr dann endgültig, soll Ausstellung für Schüler und Regierung machen, soll meine Bilder von Mannheim kommen lassen. Alle hier nehmen mein Kommen für so endgültig und selbstverständlich, daß ich selbst nichts anderes mehr denke. Es kann sehr schön werden hier."

Sklep: Libristo.pl

Moses Mendelssohn: Gesammelte Schriften. Jubiläumsausgabe / Band 19: Hebräische Schriften III: Briefwechsel (1761 - 1785 ) - 2826698179

1131,68 z³

Moses Mendelssohn: Gesammelte Schriften. Jubiläumsausgabe / Band 19: Hebräische Schriften III: Briefwechsel (1761 - 1785 ) Frommann Holzboog

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Einleitung - Anmerkungen - Verzeichnis der in den Briefen vorkommenden Abkürzungen - Übersicht des gesamten in diesem Band enthaltenen Briefwechsels. I. Chronologisches Verzeichnis der 283 Briefe von und an Mendelssohn. II. Alphabetisches Verzeichnis der Briefe nach Adressaten. III. Verzeichnis der sonstigen, nicht von oder an Mendelssohn geschriebenen Briefe. Namen- und Ortsregister - Briefe in hebräischen Lettern.§Briefregister für die Bände 19 und 20,2:§Briefpartner: Peter Beer - Familie Bernhard - Marcus Bloch - David de Castro - Chanoch - Joseph Deiern - Wolf Dessau - Salomo Dubno - Jonathan Eibenschütz - Jacob Emden - Benjamin V. Ephraim - Saccharja V. Ephraim - Gutche Ephraim - Moses Fischer - David Friedländer - Moses Fürst - Ascher Götting - Sara Götting - Joseph Galico - Abraham Gugenheim - Fromet Gugenheim - Joseph Gugenheim - Vogel Gugenheim - Aron Gumpertz - Samuel Halberstadt - Elkan Herz - Jochebed Herz - Naphtali Herz - Jacob Herzfeld - Mendel Heymann - Herz Homberg - Jehuda Halevi Hurwitz - Mordechai Jaffé - Jacob Jareslaw - Joseph Jareslaw - Jona Jeite-les - Pinchas Kopenhagen - Hartog Leo - Avigdor Levi - Raphel Levi - Mendel Levin - Naphtali Levin - Zebi Hirsch Levin - Robert Lowth - Salomon Maimon - Joseph Meyer - Mendel Meyer - Elias Morpurgo - Isaac Pinto - Nathanael Posner - Raphael - Simon Sommerhausen - Ulamo - Herz Ullmann - David Wagenaar - Hartwig Wessely - Moses Wessely - Moses Wiener.

Sklep: Libristo.pl

Briefe und Tagebücher, 1 - 2826811422

413,30 z³

Briefe und Tagebücher, 1 Springer Netherlands

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Das Erscheinen der Gesammelten Schriften Franz Rosenzweigs stellt ein Ereignis von besonderem geistigen Rang dar. Denn es ist ganz unbestritten, daß Franz Rosenzweig zu den bedeutend sten jüdischen Denkern unseres Jahrhunderts gehört, ja, daß er vermutlich sogar weit über unsere Epoche hinaus von Bedeutung sein wird. E. Levinas hat Rosenzweig nicht zu Unrecht Gestalten wie Blaise Pascal und Sören Kierkegaard an die Seite gestelltl. Gleichwohl ist das Werk Rosenzweigs bis jetzt nur schwer zu gänglich gewesen. Und zwar nicht nur aus den Gründen, derent wegen auch sonst ein Werk, das Entscheidendes zu sagen hat, seine Zeit braucht, bis es zugänglich wird, sondern auch deshalb, weil sich dem Schicksal des Werkes Rosenzweigs die leidvollen Spuren der jüdischen Emigration deutlich eingegraben haben. Franz Rosenzweig starb 42-jährig im Dezember 1929, drei Jahre vor dem Ausbruch der braunen Diktatur. Edith Rosen zweig, seine Gattin, konnte zwar 1935 und 1937 noch die Kleine ren Schriften und eine Auswahl aus Rosenzweigs Briefen ver öffentlichen. Die beiden Bände gehören zu den wenigen umfang reicheren von Juden verfaßten Büchern, deren Druck in jenen Jahren möglich war. An weitere Veröffentlichungen war damals aber nicht zu denken. Der handschriftliche Nachlaß Rosenzweigs wurde zum Teil Glatzernach den Vereinigten Staaten, zum Teil durch Nahum N.

Sklep: Libristo.pl

Der junge Goethe: Briefe und Dichtungen von 1764-1776 - 2844160956

168,65 z³

Der junge Goethe: Briefe und Dichtungen von 1764-1776 nexx verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), geadelt 1782, gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung.§§Goethes literarische Produktion umfasst Lyrik, Dramen, erzählende Werke (in Vers und Prosa), autobiografische, kunst- und literaturtheoretische sowie naturwissenschaftliche Schriften. Daneben ist sein umfangreicher Briefwechsel von literarischer Bedeutung. Goethe war Vorbereiter und wichtigster Vertreter des \"Sturm und Drang. Sein Roman \"Die Leiden des jungen Werthers\" machte ihn in Europa berühmt. Gemeinsam mit Schiller, Herder und Wieland verkörpert er die Weimarer Klassik.§§Dieses Buch enthält Goethes Briefe und Dichtungen von 1764-1776, mit einer Einleitung von Michael Bernays.

Sklep: Libristo.pl

Theologiekritische Schriften I und II - 2841664699

220,21 z³

Theologiekritische Schriften I und II Hanser, Carl GmbH + Co.

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Theologiekritische Schriften I: Rettung des Cardanus

Sklep: Libristo.pl

Ökonomische Manuskripte und Schriften, 1858-1861, 2 Bde. - 2826801875

756,78 z³

Ökonomische Manuskripte und Schriften, 1858-1861, 2 Bde. Akademie-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

die Marx-Engels-Gesamtausgabe ist die historisch-kritische Edition sämtlicher Veröffentlichungen, nachgelassenen Manuskripte und Entwürfe sowie der Korrespondenz von Karl Marx und Friedrich Engels. ZU den bereits bekannten Schriften, Artikeln und Briefen - erstmals auch der an sie gerichteten Briefe - kommen eine Reihe bisher unveröffentlichter bzw. neu entdeckter Arbeiten hinzu. Durch Autorenschaftsanalysen konnte die Urheberschaft von Marx oder Engels an zahlreichen Texten neu bestimmt werden. Die Textwiedergabe erfolgt auf Grundlage der Handschriften und autorisierten Drucke. Unvollendete Manuskripte werden in jenem Bearbeitungsstadium dargeboten, in dem die Autoren sie hinterlassen haben. Die MEGA dokumentiert die Werkentwicklung von der ersten Gedankenskizze bis zur Fassung letzter Hand mit Hilfe moderner Editionsmethoden. Die einzelnen Werke werden im Text-Band nach der Handschrift oder dem Erstdruck vollständig wiedergegeben. Die wissenschaftliche Kommentierung erfolgt in einem separaten Apparat-Band. Von 1998 an erschien die MEGA im Akademie Verlag, der ab 2013 zum DeGruyter-Verlag gehört. Auch die in den Jahren 1975 bis 1993 im Dietz-Verlag, Berlin, veröffentlichten Bände sind hier zu beziehen.

Sklep: Libristo.pl

Werke und Briefe in vier Bänden (komplett). - 2842086687

1504,36 z³

Werke und Briefe in vier Bänden (komplett). Deutscher Klassiker Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bettines Hauptwerke, die Briefromane, eine Auswahl ihrer politischen Schriften und Briefe in einer textkritisch fundierten und erstmals kommentierten Ausgabe.

Sklep: Libristo.pl

Philipp Neri - Schriften und Maximen - 2826762719

114,39 z³

Philipp Neri - Schriften und Maximen EOS Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der hl. Philipp Neri (1515-1595) hat sich folgenden Generationen durch seine Heiterkeit eingeprägt, aber auch als Gründer der Kongregation des Oratoriums. Er selbst veröffentlichte zu Lebzeiten nichts, hinterließ aber Briefe, geistliche Maximen, Testamente, Gebete und Gedichte, die hier erstmals umfassend in deutscher Sprache zugänglich gemacht werden.

Sklep: Libristo.pl

Briefe 1912 bis 1933 - 2826703862

115,82 z³

Briefe 1912 bis 1933 Klostermann

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der in diesem Band erstmals veröffentlichte Briefwechsel zwischen Martin Heidegger und Heinrich Rickert umfasst 43 Schriftstücke. Im ersten Brief vom 13. Dezember 1912 entschuldigt Heidegger sich für seine Abwesenheit während Rickerts Seminar. Der letzte Brief stammt vom 29. Mai 1933 und ist ein Glückwunschschreiben Rickerts an den neuen Rektor der Universität Freiburg. Der Briefwechsel umfasst also einen großen und wichtigen Abschnitt des Lebens- und Denkweges Martin Heideggers. Er füllt Lücken in der Biographie Heideggers aus und wirft neues Licht einerseits auf seine Beziehungen zur katholischen Kirche, zur Universität Freiburg und zur Philosophie des frühen 20. Jahrhunderts, auf sein Verhältnis zu Rickert, Finke, Krebs, Husserl, Lask und Jaspers. Bemerkenswert ist vor allem die Vertraulichkeit der Beziehung zwischen dem jungen Studenten und dem ehrwürdigen Geheimrat.§Neben den Briefen werden acht weitere Dokumente abgedruckt. Der erste Text wurde im Nachlass Rickerts aufbewahrt; e s handelt sich hierbei um Heideggers Referat vom Wintersemester 1913/14, das versucht, die Grenzen der naturwissenschaftlichen Begriffsbildung aufzuheben. Das zweite wichtige Dokument ist Heideggers Vortrag "Frage und Urteil", den er am 15. Juli 1915 gehalten hat. Vier kleinere Texte Heideggers dokumentieren das Promotions- und Habilitationsverfahren: Heideggers Lebenslauf und Erklärung zur Promotion, sein Promotionsgesuch und sein Habilitationsgesuch. Die beiden restlichen Dokumente sind das Gutachten von Arthur Schneider über Heideggers Dissertation "Die Lehre vom Urteil im Psychologismus" und das Gutachten Rickerts über Heideggers Habilitationsschrift "Die Kategorien- und Bedeutungslehre des Duns Scotus" (Dissertation und Habilitation sind enthalten in dem Band Frühe Schriften bzw. Band 1 der Martin Heidegger Gesamtausgabe). Um das Bild des Verhältnisses zwischen Heidegger und Rickert zu vervollständigen, wurde in den Anhang eine Liste der Vorlesungen und Seminare Rickerts zwische n 1912 und 1916 aufgenommen.§

Sklep: Libristo.pl

Schriften aus der Berliner Zeit 1800-1802 - 2826738923

1218,94 z³

Schriften aus der Berliner Zeit 1800-1802 De Gruyter

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher (1768-1834) entfaltete in Berlin als Gemeindeprediger, Universitätsprofessor und Akademiemitglied ein wirkmächtiges theologisches und philosophisches System zwischen Aufklärung, Deutschem Idealismus und Romantik. Die Kritische Gesamtausgabe (KGA) seiner zu Lebzeiten publizierten sowie seiner nachgelassenen Werke und Briefe ist in fünf Abteilungen gegliedert, wobei jeder Abteilung auch der ihr zugehörige handschriftliche Nachlass zugeordnet ist: I. Schriften und EntwürfeII. VorlesungenIII. PredigtenIV. ÜbersetzungenV. Briefwechsel und biographische Dokumente Die seit 1972 vorbereitete Edition wird kooperativ von den beiden Forschungsstellen in Kiel und in Berlin erarbeitet. Die 1967 gegründete Kieler Forschungsstelle ist eine Einrichtung der dortigen Theologischen Fakultät; die 1979 an der Theologischen Hochschule gegründete Berliner Forschungsstelle ist jetzt in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften beheimatet. Die editorische Arbeit in Kiel, die zunächst 1975-1983 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft finanziert wurde und seit 1984 von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen im Rahmen des Akademien-Programms der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung betreut wird, konzentrierte sich zunächst auf die I. Abteilung "Schriften und Entwürfe". Diese Abteilung, deren Musterband 1980 publiziert wurde und die insgesamt 14 Bände in 17 Teilbänden (plus Registerband) umfasst, wurde editorisch termingerecht Ende 2002 abgeschlossen; die letzten beiden Textbände erschienen im Herbst 2003. Die editorische Arbeit in Berlin, die zunächst vom Berliner Senat und der Evangelischen Kirche (EKU und EKBB) über die Schleiermachersche Stiftung finanziert wurde und seit 1994 in der Obhut der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften liegt, ist seit Beginn vorrangig der V. Abteilung "Briefwechsel und biographische Dokumente" gewidmet. Hier sind bisher neun Bände erschienen, der letzte dokumentiert die Hallenser Zeit bis 1807. In Berlin wurde 1989 auch die Arbeit an der II. Abteilung "Vorlesungen" eröffnet, deren Gedeihen allerdings durch personelle Sparmaßnahmen nach dem Erscheinen des Musterbandes 1998 behindert wurde. Mehrere Bände, finanziert über Einzelprojekte,liegen zur Zeit vor. Die editorische Arbeit in Kiel ist seit Jahresbeginn 2003 neu auf die III. Abteilung "Predigten" gerichtet, wiederum betreut von der Göttinger Akademie. Über das bisher publizierte Predigtkorpus von 583 gedruckten Predigten und Predigtentwürfen hinaus sollen in den kommenden Jahren 750 bisher unbekannte Predigten (238 eigenhändige Predigtentwürfe der Jahre 1794-1808 und 512 nachschriftlich überlieferte Predigten der Jahren 1809-1833) editorisch erschlossen und publiziert werden.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek briefe und schriften 20040231

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl briefe und schriften 20040231

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.041, t2=1, t3=0, t4=0.014, t=1.041

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER