krainaksiazek denkmuster und vorurteile bei jugendlichen 20124400

- znaleziono 5 produktów w 1 sklepie

Skateboarding Is not a Crime. Identitätsentwicklung in jugendlichen Skateboardszenen - 2862193966

75,04 z³

Skateboarding Is not a Crime. Identitätsentwicklung in jugendlichen Skateboardszenen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 3,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Sportwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit werden verschiedene soziale Entwicklungen und Phänomene der heutigen Zeit mit dem Erlebnissport "Skateboarding" beschrieben, verglichen und diskutiert.§§Bei dem Sport Skateboarding steht nicht primär der Sieg im Vordergrund. Bei näherer Betrachtung wird deutlich, dass es um mehr geht als nur um den Sport selbst. Aus Skateboarding hat sich über die Jahre eine Jugendkultur entwickelt, die schon mehrere Generationen umfasst. Es ist eine Jugendszene, die sich zu den Anfängen des Skateboardens zurückorientiert, Elemente davon aufgreift und aus der Kombination mit neuen Trends immer wieder neu erfindet.§§Skateboarding ist nicht nur ein Sport, der sich seine eigenen Normen und Wertkonventionen schafft, sondern eine Lebenseinstellung, ein Lebensstil und ein Lebensgefühl. Hohe Popularität der jugendlichen Skater und ihres Stils hat die Kommerzialisierung der Skateboardszene zur Folge. Ein Skateboarder hatte von jeher ein bestimmtes Image, das eines Rebellen, eines Drogenabhängigen, eines Chaoten, bis hin zu dem eines Kriminellen. Diese Vorurteile ähneln denen der Halbstarkenbewegung aus den 50er Jahren.

Sklep: Libristo.pl

Krafttraining im Schulsport und dessen praktische Umsetzung - 2862071943

93,76 z³

Krafttraining im Schulsport und dessen praktische Umsetzung GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: In Bezug auf Krafttraining mit Kindern und Jugendlichen bestehen einige Vorurteile. Häufige Bedenken, die Gegner eines Krafttrainings mit Kindern und Jugendlichen äußern, sind die Verletzungsgefahr für den wachsenden Organismus, ein Verlust der Beweglichkeit und eine geringe Effektivität aufgrund des zu geringen Muskelwachstums.§Die Gefahr der Schädigung des kindlichen Körpers birgt das Krafttraining insbesondere bei einer fehlerhaften Ausführung der Kraftübungen. Es kann dabei zu Schädigungen am passiven Bewegungsapparat kommen, da die Knochen von Kindern und Jugendlichen aufgrund der geringeren Kalkeinlagerungen elastischer sowie weniger druck- und biegefest sind. Der passive Bewegungsapparat von Kindern und Jugendlichen ist damit weniger belastbar als der eines Erwachsenen. Um Schäden zu vermeiden, sind einige Grundsätze zu beachten, auf die wir in Punkt 4 näher eingehen werden.§§Zuvor werden allerdings von vielen Sportwissenschaftlern die positiven gesundheitlichen Effekte eines optimal durchgeführten Krafttrainings in den Vordergrund gestellt. Krafttraining zielt auf die wirkungsvolle Entwicklung funktioneller und struktureller Muskeleigenschaften, um das erforderliche Kraftniveau für Bewegungsleistungen zu gewährleisten. Aus diesem Grund sind Kraftfähigkeiten Grundlage für menschliche Bewegungen. Die Bedeutung für ein Krafttraining im Kinder- und Jugendalter ergibt sich aus weiteren Notwendigkeiten.

Sklep: Libristo.pl

Sind ausländische Jugendliche krimineller als deutsche? Jugendkriminalität aus psychologischer und soziologischer Sicht - 2862463969

200,33 z³

Sind ausländische Jugendliche krimineller als deutsche? Jugendkriminalität aus psychologischer und soziologischer Sicht GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: gut, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, 51 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Schon seit etlichen Jahren richtet sich die öffentliche Aufmerksamkeit zunehmend auf Jugendliche und Heranwachsende mit Migrationshintergrund dabei richtet sich der Fokus im Besonderen auf das Thema Ausländerkriminalität. Diese Diskussion wird oftmals sehr emotional und undifferenziert geführt; sie enthält viele Vorurteile. In meiner Auseinandersetzung mit dem Thema möchte ich mich im Rahmen vorliegenden Diplomarbeit auf die Fakten und wissenschaftlich relevante Ergebnisse berufen. Besonders relevant erscheint mir in diesem Kontext zu fragen, ob ausländische Jugendliche in stärkerem Maße kriminogenen Einflüssen ausgesetzt sind als deutsche Jugendliche. Entscheidend in dem Zusammenhang ist auch das soziale Umfeld, in dem ausländische Jugendliche meist als Mitglieder der Unterschicht aufwachsen. Weiterhin gilt es herauszufinden, wie sich dieses soziale Umfeld, Diskriminierungen, Arbeitslosigkeit und mangelnde soziale wie wirtschaftliche Integration auf die Entwicklung eines jugendlichen Ausländers auswirken.Anhand verschiedener Publikationen möchte ich in meiner Arbeit eine Antwort auf die Frage finden, ob junge Ausländer krimineller als junge Deutsche sind. Um den Rahmen und Anspruch einer Diplomarbeit gerecht zu werden, habe ich mich in meinen Ausführungen auf essentielle Aspekte der Thematik konzentriert.Befasst man sich mit dem Thema Jugendkriminalität genauer, so wird bald deutlich, dass verschiedene Kategorien von Erklärungsmodellen existieren (z.B. kriminalbiologische, anthropologische, psychiatrische, psychologische, soziologische). Inhaltlich ist allen gemein, dass sie primär Erklärungsversuche bieten, die allein die Ursachen für das Handeln des Kriminellen darstellen. Anders bei den interaktionistischen Ansätzen: hier wird vielmehr die Fragestellung betrachtet, warum die Gesellschaft bestimmte Personen und/oder Handlungen kriminalisiert (Stichwort Etikettierung ).In der Auseinandersetzung mit dem Thema Jugendkriminalität ist es notwendig, sich über Umfang und Struktur abweichenden Verhaltens ein detailliertes Bild zu verschaffen. Weiterhin soll, wie oben schon erwähnt, geklärt werden, warum und unter welchen Bedingungen Kriminalität entsteht.

Sklep: Libristo.pl

Das Gleichwertigkeitsaudit - Eine Interventionsstrategie zur Reduktion gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit - 2862178506

143,35 z³

Das Gleichwertigkeitsaudit - Eine Interventionsstrategie zur Reduktion gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Dass im Bereich der Demokratieentwicklung /-pädagogik angesiedelte Modellprojekt Gleichwertigkeit erleben Kompetenzen für den Arbeitsmarkt stärken beschäftigtsich ausführlich mit dem Syndrom der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) und einer Anerkennungskultur unter Jugendlichen. Dabei wird geklärt, ob eine Stärkung der Anerkennung von Jugendlichen vorherrschende Abwertungen gegenüberanderen Gruppen wie beispielsweise Migranten, ethnischen Gruppen oder Behinderten entgegenwirken kann. Es wird davon ausgegangen, dass eine individuelle und gesellschaftliche Anerkennung des Individuums die Gefahr der Abwertung anderer minimiert.Ziel des Modellprojektes Gleichwertigkeit erleben Kompetenzen für den Arbeitsmarkt stärken ist es demnach, mögliche Vorurteile von Jugendlichen abzubauen und positive Veränderungen bzw. Erfahrungen im Bereich der Anerkennungskultur undGleichwertigkeit zu schaffen. Werkzeug für diese Zielerreichung stellt das Gleichwertigkeitsaudit dar, welches in der vorliegenden Abhandlung detailliert vorgestellt,analysiert und hinterfragt wird. Fokussiert wird dabei die Fragestellung, ob es sich bei dem Gleichwertigkeitsaudit um eine geeignete Interventionsstrategie zur Reduktion Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit handelt. Im Vordergrund stehen ein soziologischer Hintergrund und empirische Analysen. Untersuchungsgegenstand dieses Projektes stellen Jungendliche des Stadtteils Papenberg in Waren (Müritz) und Jugendlicheeines Stadtteilzentrums in Bernau dar. Die dazu nötigen theoretischen Kenntnisse der Anerkennungskultur unter Jugendlichen, Gleichwertigkeitserfahrungen und das Syndrom der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit werden geklärt und erforderliche Arbeitsschritte wie eine Iststandsanalysedes Stadtteils, Fragebogenerstellung und -auswertung, sowie das Auditverfahren aufgezeigt. Das Ergebnis soll es sein, eine Antwort auf die Frage zu geben, ob es sich bei diesem Audit um eine geeignete Interventionsstrategie zur Reduktion Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit handelt. Eine Auswertung und Zusammenfassung der gewonnenen Resultate schließt diese Arbeit ab.

Sklep: Libristo.pl

Durch Exklusion zur Subkultur - 2862076249

410,18 z³

Durch Exklusion zur Subkultur VDM Verlag Dr. Müller

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Integrationsdebatte ist in Deutschland seit langem ein immer wieder auch emotional geführtes Thema, nicht nur erst seit Thilo Sarazin's "Deutschland schafft sich ab". Dabei wird die Debatte oft zu einseitig und nicht differenziert genug geführt. In meinem Buch "Durch Exklusion zur Subkultur", in dem auch interviewte türkische Jugendliche zu Wort kommen, soll geklärt werden, was Identitätsprobleme überhaupt sind, in welcher Form sie sich zeigen und ob man bei türkischstämmigen Jugendlichen solche attestieren kann. Existiert der Wunsch nach Andersartigkeit und nach Isolation? Besteht eine türkische Parallelgesellschaft inmitten der deutschen Gesellschaft? Diese Fragen werden zunächst mit Blick auf wissenschaftliche Diskurse der 90er und der letzten Jahre beleuchtet. Abschließend werden meine eigenen empirischen Ergebnisse damit verglichen. Dieses Buch dient nicht der Verhärtung bereits vorhandener Stereotype oder Vorurteile, sondern zeigt auf, welche Dimensionen von Relevanz sind, wenn man über Integration, Exklusion und Identitätsbildung in Deutschland spricht.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl denkmuster und vorurteile bei jugendlichen 20124400

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.025, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.025

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER