krainaksiazek der vorstand und sein risikomanager 20101472

- znaleziono 16 produktów w 1 sklepie

Jahrbuch der Kreativität 2014 - 2853400412

390,33 z³

Jahrbuch der Kreativität 2014 Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Pflichtlektuere für Innovations- und Ideenmanagement Das Jahrbuch der Kreativitaet erscheint bereits zum dritten Mal. Auf 228 Seiten praesentieren 19 renommierte Kreativitaetsexperten aus dem Bereich Innovations- und Ideenmanagement neuestes Fachwissen ueber Kreativitaetstechniken und deren Einsatzmoeglichkeiten. Der Fokus des aktuellen Jahrbuches der Kreativitaet liegt auf den raeumlichen Voraussetzungen für die Entfaltung von Kreativitaet sowie auf geeigneten und innovativen Ansaetzen fuer mehr Kreativitaet in Unternehmen und Gesellschaft. Praesentiert werden unter anderem die Erkenntnisse aus einer aktuellen Studie zur Psychologie des kreativen Denkens und kreativer Prozesse, konkrete Anleitungen für die Konzeption und Moderation von Workshops zur Ideenfindung und -bewertung sowie praxisnahe Einblicke in die reiche Schatztruhe der Kreativitaetstechniken. Zu den Autoren zaehlen unter anderem Prof. Dr. Horst Geschka, Gruender, der auf Trainings in Kreativitaetstechniken und Ideenfindungs-Workshops spezialisierten Geschka & Partner Unternehmensberatung, Innovationsmanagement und Kreativitaetsberater, Arno Dirlewanger, Prof. Dr. Carsten Deckert, Professor für Logistik und Supply Chain Management an der Cologne Business School (CBS) und ehemaliger Vorstand der Deutschen Aktionsgemeinschaft Bildung-Erfindung-Innovation (DABEI) e.V., Dr. Hans-Dieter Schat, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung ISI sowie Monika Reuter, Ph.D., Mitglied des Board of Directors am SAGE Institute for Family Development in Boca Raton und Fakultaetsmitglied am Art Institute of Fort Lauderdale. Initiator und Herausgeber der Jahrbuecher ist Kommunikationsberater und Kreativitaetstrainer Juergen Preiss. Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kreativitaet e. V. (www.kreativ-sein.org), die die Jahrbuecher seit 2010 als Ideeller Traeger unterstuetzt, will er mit den Sammelbaenden dazu beitragen, die Bekanntheit und den Einsatz neuer und bewaehrter, strukturierter Denk- und Problemloesungstechniken zu steigern. Insgesamt 39 Autoren haben an der Beitragssammlung seit 2010 mitgewirkt. Erschienen ist das Jahrbuch der Kreativitaet bisher 2010, 2012 und 2014. Alle Ausgaben sind als eBook im PDF-Format zum Preis von jeweils 14,99 EUR online zu beziehen unter www.jahrbuch-kreativitaet.de

Sklep: Libristo.pl

PilotsEYE TV 12 San Francisco - 2852638765

141,83 z³

PilotsEYE TV 12 San Francisco LORP

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Flugbeschreibung PilotsEYE.tv zeigt in Folge 12 erstmals einen gesamten Umlauf in einer A380, anlässlich der letzten Flüge des ranghöchsten Piloten der Lufthansa, Jürgen Raps. Dank Aschewolke eine Stunde schneller Eigentlich stehen Eruptionen von isländischen Vulkanen im Zeichen, den gesamten europäischen Luftraum durcheinander zu bringen. Nicht so die des ,Grímsvötn', dessen Eruptionen an diesem Tag nur die unteren Luftschichten in nordöstlicher Richtung beeinträchtigen. So kann die Route an die Westküste in letzter Minute - mit einer Stunde Zeitgewinn - weit in den Norden verlegt werden. Vorbei an der sichtbaren Aschewolke in sicherer Entfernung. Zwei Mäuse und kein Käse Ein Teil des Films widmet sich den Neuigkeiten im Heiligtum, im zurzeit neuesten und modernsten Cockpit, das bisher nur wenige Menschen besuchen durften. Der erste Blick fällt sofort auf die noch zahlreicheren Bildschirme, und zwei - einem Straußenei ähnelnde - Handschmeichler, die sich als, speziell für die Pilotenhand entworfene, Computermäuse entpuppen. So lässt sich der Cursor auch noch bei Turbulenzen korrekt bedienen. PilotsEYE.tv zeigt den ganzen Pilotenstolz des Flaggschiffs. Auf den Punkt gebremst BTV steht für "Brake to Vacate", einem neu entwickelten System, das Energie und Bremsverschleiß verringert, bei gleichzeitiger Verbesserung des Komforts. Wie dieser "erste aviatische Bremskraftverstärker" den Bremsweg vorher berechnet und sich auf einen bestimmten Abrollweg festlegen lässt, in dieser Folge wird es leicht verständlich erklärt. Wasserfontänen und Fanfaren Ein besonderes Ritual der Flughäfen ist die Verabschiedung mit sogenanntem Wasser-Salut. Dabei wird ein ca. 50 Meter hoher Wasserbogen aus zwei Feuerwehrautos über das Flugzeug gesprüht. Untermalt von der Ouvertüre aus "Tannhäuser" von Richard Wagner, Raps' Lieblingskomponisten. Das siebte Auge im Heckflügel Am höchsten Punkt des zur Zeit größten Passagierflugzeugs der Welt, im Seitenleitwerk, sitzt die ETACS- oder Tail-Camera. Diese Minikamera gibt dem Piloten die Sicht auf sein Flugzeug aus der Vogelperspektive. Das ist unerlässlich für die Fortbewegung am Boden, denn ein Airbus A380 misst immerhin fast 80 Meter in der Breite. Erstmals durfte PilotsEYE.tv dieses Kamerasignal anzapfen. Diese Airshow ist keine Luftnummer Wer hat sie nicht schon mal geliebt oder verflucht ob der Zeitangaben, wie lange der eigene Flug noch dauert. Die sogenannte Airshow, die Anzeige aller relevanten Orts- und Zeitangaben, wurde in den letzten Jahren von Lufthansa selbst komplett erneuert und verbessert. Teile dieser Verbindung von Satellitenbildern mit realen Daten sind erstmals im Film integriert. Wovon selbst Piloten nur träumen "Einmal im Leben, direkt aus dem Flugzeug aufs Motorrad und übers Vorfeld nach Hause fahren". Ein Wunsch, der vor langer Zeit vielleicht einmal den "Männern in ihren fliegenden Kisten" gegönnt war. Heute jedoch ist das durch hunderte Auflagen und Sicherheitsbestimmungen unmöglich geworden, wären da nicht hilfreiche Kollegen und eine große Portion Goodwill mit im Spiel. Die Fahrt des passionierten Harley-Fahrers "ist und bleibt aber eine einmalige Ausnahme in der Geschichte des Flughafens San Francisco", so der stolze Flughafendirektor. Engine fire - die simulierte Wirklichkeit Parallel zu der Fertigung der ersten A380 Exemplare in der Halle nebenan, läuft gerade das Typerating, die Prüfung der ersten lizenzierten A380-Piloten, auf Hochtouren. Der Airbus-Ausbilder lässt das linke Triebwerk nach einem Vogelschlag Feuer fangen und der Zuschauer wird Zeuge eines Abnormal Procedure. Er sieht, wie die Checklisten konzentriert und ruhig abgearbeitet werden und wieder sicher auf die Runway 13L des Ursprungsflughafens New York (JFK) zurückgelandet wird. Mit gelöschtem Triebwerk natürlich. Einmal der A380 aufs Dach steigen Ein Ort, an dem auch der Kapitän selten anzutreffen ist, ist das Dach des Flugzeuges, das am Tag des Werftbesuchs genauso inspiziert wird, wie das Cockpit, das kurz vor Fertigstellung noch normale Bürostühle eingebaut hat. Die händische Bedienung des Seitenruders ist da amüsant anzusehen, die Sprache verschlägt es einem, beim Blick in den noch unausgebauten Passagierrumpf oder beim Größenvergleich Mensch - Fahrwerk. Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben "Ich habe keinen einzigen Tag in meinen 41 Berufsjahren je bereut. Jeder Tag und jede Mission war so spannend und interessant, wie ich mir das immer gewünscht habe", erzählt Jürgen Raps mit einer Träne im Auge. Vom Einstieg in die Fliegerei bis zu den sehr persönlichen Grußworten der Wegbegleiter und Vorgesetzten skizziert der Film die wichtigsten Stationen in der Karriere eines der bekanntesten Piloten Deutschlands. Vom Flugschüler bis in den Vorstand. Einmal im Leben unter der Golden Gate durch Von den Abmessungen hätte es mit der A380 klappen können. Der Wunsch bezieht sich aber auf den Bootsausflug, zu dem Jürgen Raps seine mitgereisten 60 Freunde einlädt. Wer wissen möchte, wie ein Flugkapitän mit seinen engsten Freunden Abschied feiert, begleitet ihn auf den Golfplatz, an Bord eines Katamarans und zu seinem Abendessen auf die Meeresklippen vor die Stadt. Zu sehen im Mittelteil des Films. Die Golden Gate - wolkenlos San Francisco ist bekannt für seine Nebelschwaden, die vom Meer her über die Hügel ziehen und das Wahrzeichen San Franciscos meistens verhüllen. Das Wetter muss Jürgen Raps lieben, denn an allen Drehtagen zeigt sich die Brücke unverhüllt, besonders auch für den ausnahmsweise genehmigten direkten Überflug in 600 Metern. Ein Abschiedsgeschenk der NorCal TRACON, der Kalifornischen Flugsicherung. Grönland Schönland Die besondere Route erlaubt einen seltenen Blick auf den nördlichsten aktiven Vulkan der Erde, dem Beerenberg-Vulkan auf der Insel Jan Mayen. Der Film bietet unendlich weite Ausblicke bei der Überquerung Grönlands entlang des 75. Breitengrades, wie z.B. einen Blick auf den wunderschönen Keyser-Franz-Josef-Fjord. Swinging Runway Eine aviatische Links-rechts-Kombination erwartet die Crew im Landeanflug auf Frankfurt. Über Bischofsheim wird auf die Landebahn 25 Links gewechselt, und just in dem Moment, in dem alle Daten umprogrammiert sind, wieder zurück, auf die 25 Rechts. Vielleicht auch, um Jürgen die letzten Minuten hinter dem Steuer noch mal so richtig auskosten zu lassen? Alle Unterlagen zum Nachfliegen Für Simulator-Flieger und Fans, die noch tiefer in die Materie einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv die gesamten, teilweise handschriftlichen Dokumente des Fluges. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, incl. der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route. Hier ist das PEFB, das "PiltosEYE FlightBag" als PDF frei erhältlich. http://pilotsEYE.tv/downloads Das Buch zum Film Im Cockpit Jürgen Raps, Kerstin Felser und Harald Tschira. Destination Tokio. Friedhelm Bergmann, vielleicht manchen als Mitarbeiter dieser Filme bekannt, ist der erfolgreiche Buchautor, der die Logistik vor und hinter den Kulissen detailliert beschreibt. Mit umfangreichen Bildern und Grafiken werden die Vorbereitungen, der Aufenthalt im Cockpit und die Landung genau und leicht verständlich dokumentiert und erklärt. Ein Leckerbissen vom ersten bis zum letzten Blatt: Cockpit Live Frankfurt-Tokio "Auf Langstrecke unterwegs mit einer Lufthansa A380¿ Was denkt sich der Mann eigentlich dabei? Jürgen Raps durfte den fertigen Film als Erster sehen, aber nur mit Mikrofon und dem Versprechen, jede Szene zu kommentieren. Das hat den Vorteil, dass sich alle Gedanken und Hintergrund-Erklärungen zu diesem Film auf Tonspur 2 - gemeinsam mit dem Originalton - wiederfinden. Danach sollte keine Frage mehr offen sein... Der Wegbereiter Jürgen Raps war es auch, der PilotsEYE.tv vor acht Jahren erstmals Filmaufnahmen mit mehreren Kameras, damals im Cockpit einer A340 ebenfalls nach San Francisco (Serie No.01), ermöglicht hatte. So schließt sich der Kreis von unseren Anfängen zu seinem Ende als aktiver Pilot. Herzlichen Dank für diese einmalige Chance.

Sklep: Libristo.pl

Risikomanagement - 2826906392

95,10 z³

Risikomanagement Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 74. Kapitel: Katastrophe, Zuverlässigkeit, Risikodiversifizierung, Risikoprämie, Betriebssicherheitsmanagement, FMEA, Insurance Linked Securities, Gefahrenzonenplanung, Umweltrisikomanagement, Performance, Risikoanalyse, Entscheidung unter Risiko, Gefährdung, Dienstleistungsmarke, Verbot, Risikofreude, Risikoaversion, Katastrophenfonds, Risk Analysis and Biocontamination Control, Hazard Analysis and Critical Control Points, Risikotyp, Risikomanagement-Standard, Risikoselektion, DYRIAS, Risikoneutralität, ISO 14971, Warnsystem, Relative und absolute Risikoreduktion, Worst Case, Substanzielle Äquivalenz, Risikocontrolling, Schadenspotential, Sicherheitskonzept, Post-Mortem-Analyse, Fehlerbaumanalyse, Ausfallwahrscheinlichkeit, Entscheidung unter Unsicherheit, Fehler-Prozess-Matrix, Trans-Science, Technopathogenologie, Ausfälle aufgrund gemeinsamer Ursache, Common Mode Failure, Enterprise Risk Management, Alternativer Risikotransfer, Qware Riskmanager, Single Point of Failure, Zero Accident, ALARP, Redemption Coverage, Schadensmatrix, Risikobewertung, Bedrohungsmatrix, ALARA, Risikorechnung, Diversität, Bilanzstrukturmanagement, Exposure, Sicherheitsanalyse, Risiko Manager, Gerling Akademie für Risikoforschung, Risikomanager, Attentismus, ISO 10993-1, Sicherheitskoeffizient, Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichs, Risikofrüherkennungssystem. Auszug: Risikodiversifizierung (auch Risikodiversifikation) ist eine Strategie, mit der ein Kapitalmarktteilnehmer das Risiko einer Teilnahme auf dem Kapitalmarkt durch die Aufteilung seines Vermögens auf verschiedene Vermögenswerte (sog. Assets) reduzieren kann. Die Strategie der Diversifikation kommt in vielen Wirtschaftsbereichen zum Einsatz, zum Beispiel im Absatz- und Beschaffungsbereich. Ein anderes Beispiel ist das diversifizierte Humankapital: Anstatt ein Einzelunternehmen zu gründen, kann ein Unternehmen auch aus mehreren Mitgliedern bestehen, sodass Fehlentscheidungen vorgebeugt werden kann. Allen Anwendungsgebieten liegt jedoch ein Gedanke zu Grunde: Durch Diversifikation soll das Risiko reduziert werden. Das angelsächsische Sprichwort Don t put all your eggs in one basket. , das deutsche Sprichwort Man soll nicht alles auf eine Karte setzen. und Erasmus Warnung im 14. Jahrhundert Vertraue nicht all deine Waren einem einzigen Schiff an. sind Hinweise auf ein lange tradiertes Wissen über die Möglichkeit der Risikominderung durch Diversifikation. Der babylonische Talmud enthält eine frühe Handlungsanweisung zur Aufteilung eines Vermögens in Anlagenformen mit unterschiedlicher Liquidität und unterschiedlichem Risiko. In der deutschsprachigen Fassung von Lazarus Goldschmidt heißt es: "Ferner sagte R. Jiçhaq: Stets teile ein Mensch sein Geld in drei Teile: ein Drittel in Grundbesitz, ein Drittel in Waren und ein Drittel in seiner Hand." Diese, auch als - Regel bekannte, etwa anderthalb bis zwei Jahrtausende alte Anweisung geht auf die im Hintergrund liegenden Überlegungen nicht weiter ein. Sie wird gelegentlich auf die heutige Situation übertragen als ein Rat, ein Drittel in Immobilien anzulegen, ein weiteres Drittel in Aktien zu investieren und ein Drittel liquide, oder in Form von Staatsanleihen zu halten. Eine weitere Übertragung ist die - Regel, die Investition ohne Rückgriff auf die Eigenschaften der modellhaft gleichmäßig verteilten, verfügbaren Assets. Ex

Sklep: Libristo.pl

Recht (Schweiz) - 2835279014

109,43 z³

Recht (Schweiz) Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 96. Kapitel: Auditor, Stiftung, Schweizer Minarettstreit, Kündigungsschutz, Bilaterale Verträge zwischen der Schweiz und der EU, Steuerrecht, Liste von Lehrstuhlinhabern an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich, Jedermannsrecht, Namensrecht, Archivrecht, Straßburger Übereinkommen über die Beschränkung der Haftung in der Binnenschiffahrt, Kulturgüterschutz in der Schweiz, Schmerzensgeld, Volljährigkeit, Guter Glaube, SUISA, Akteneinsicht, Strafprozessordnung, Anstalt, Religionsfreiheit in der Schweiz, Amtsbot, Motorsport-Verbot, Personenfreizügigkeit, Bürgerort, Hausgenosse, Verfahrensverschleppung, Kreisgericht, Schweizerische Bundesanwaltschaft, Familienzulage, Vereidigung, Rechtsanwalt, Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement, Swisslex, Basler Kommentar, Hemmung, Korporationsgemeinde, Der Schweizerische Beobachter, Systematische Sammlung des Bundesrechts, Niederspannungs-Installations-Norm, Bundesamt für Justiz, Jagdrecht, Heimatrecht, Heimatschein, Demokratische Juristinnen und Juristen der Schweiz, Bundesblatt, Zefix, Zedel, Bankenbegriff im schweizerischen Recht, Vischer, Almbuch, Identitätskarte, Amtliche Sammlung des Bundesrechts, Bundeskriminalpolizei, Entscheid, Verfassung des Kantons Solothurn, Verwaltungsrat, Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum, Amtschreiberei, Effektenhändler, Bär & Karrer, Fremde Richter, Bibliothek des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich, Pestalozzi Rechtsanwälte, Einsprache, GUSTAVO-Kantone, Anstößer, Freizügigkeitsleistung, Sicherheitszeichen S+, Schweizerisches Institut für Rechtsvergleichung, Steuerfuss, Streuefläche, Finanzausgleich, Zürcher Gesetzessammlung, Hofstattrecht, Wirtschaftsfreiheit, Rechtskonsulent, Gegenentwurf, Schellenberg Wittmer, In pari turpitudine melior est causa possidentis, Botschaft des Bundesrates, Schweizerischer Notarenverband, Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich, Treuhänder, Viehverstellung, Verwirkung, Repertorium der handschriftlichen Nachlässe in den Bibliotheken und Archiven der Schweiz, Editions Weblaw, Marchzählige Abrechnung, Obligatorische Krankenpflegeversicherung, Sektion Recht der Schweizer Bundeskanzlei, Lizenziat der Rechtswissenschaft, Superprovisorische Verfügung, Fachtechnisch verantwortliche Person, Verrechnung, Verwendungsverzicht, Sprachenfreiheit, Schwellenkorporation, Nominatvertrag, Kotierung, Gemeindeschreiber, Schuldenruf, Schriftenempfangsschein, Staatsschreiber. Auszug: Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mit Hilfe eines Vermögens einen vom Stifter festgelegten Zweck verfolgt. Dabei wird in der Regel das Vermögen auf Dauer erhalten, und die Destinatäre können nur in den Genuss der Erträge kommen. Stiftungen können in verschiedenen rechtlichen Formen und zu jedem legalen Zweck errichtet werden. Die meisten Stiftungen werden in privatrechtlicher Form errichtet und dienen gemeinnützigen Zwecken. Man unterscheidet Förderstiftungen, die Tätigkeiten Dritter finanziell fördern, und operative Stiftungen, die zur Erfüllung des Stiftungszwecks selbst Projekte durchführen. Meist sind Stiftungen auf ewig angelegt. Es werden aber auch Stiftungen mit begrenzter Lebensdauer gegründet, die ihr Vermögen nach und nach aufbrauchen (Verbrauchsstiftungen). Eine Stiftung hat in der Regel eine Satzung, die unter anderem die Zwecke und die Art ihrer Verwirklichung festschreibt. Nach außen wird die Stiftung von einem Vorstand vertreten (der auch anders bezeichnet sein...

Sklep: Libristo.pl

Das Tagebuch des Jobcenters - 2826636197

80,77 z³

Das Tagebuch des Jobcenters Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Das Tagebuch des Jobcenters§Das ist schon ein starkes Stück Deutschland.§§Das Tagebuch des Jobcenters ist Symbol und Dokument zugleich. Symbol für die Unterdrückung und Abwertung an den Hartz IV Kunden durch die Jobcenter und Dokument der Lebenswelt eines Mannes, der gegen das Jobcenter überleben will. Eine Firma, von einem Millionenbetrüger und einem Millionär-Lobbyisten inspiriert und ins Leben gerufen, wird immer vom Geist der Gründers begleitet werden.§Dieses Buch widme ich Peter Hartz und Gerhard Schröder.§Fordern und fördern, Jobcenter, das ist heute der Nachfolger des Missbrauchs in den Kinder und Erziehungsheimen wo man Hilfslose sexuell, uns als billige Arbeiter missbraucht hat. Arbeit macht frei, oder fordern und fördern. Das Jobcenter ist nichts anderes, eine asoziale Firma, abgedeckt durch das SGB II, wo Menschen zu Krüppeln, seelisch kranken, Asozialen gemacht werden wenn sie es nicht schon sind.§Die Mitarbeiter 'unten' sind alle in der Regel Arbeitslose von stillgelegten anderen Großbetrieben wie Telekom, Energie usw. also total unqualifiziert und die oben im Jobcenter sind dann jene, welche die Ideologie des Peter Harzt und Gerhard Schröder vertreten und verteidigen im eigenen Interesse, denn das Jobcenter ist eine private Firma und muss Gewinnorientiert tätig sein.§Der Beweis liegt dafür natürlich schwarz auf weiß vor, denn wenn man die Sozialgerichte anschaut, dann haben die Richter in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland noch nie so viele Prozesse bearbeiten müssen, wie seit der Schaffung des Monsters Jobcenter. Hartz IV Sanktionen: Bis zu 4.000 Prämie für harte Jobcenter-Bosse! Werden die vereinbarten Ziele zu 98 Prozent erreicht, kassiert der Jobcenter-Vorstand 2.088,38 Prämie. Werden die Zielvereinbarungen übertroffen, winken sogar bis zu 4.000 Bonus.§§(1) Die Freiheit der Person kann nur aufgrund eines förmlichen Gesetzes und nur unter Beachtung der darin vorgeschriebenen Formen beschränkt werden. Festgehaltene Personen dürfen weder seelisch noch körperlich mißhandelt werden.§Sanktionen (Das Jobcenter erteilt sich selbst mit Berufung auf das SGB richterliche Gewalt! (Das ist Amtsanmassung , den erstens sind die Mitarbeiter dafür gar nicht Qualifiziert, noch haben sie eine richerliche Gewalt. Da Sanktionen in der Regel Menschen vernichtet, ja zum Selbstmord.§§Als Verfasser dieses Tagebuches, hier erst einmal ein kleine Vorgeschichte, warum ich auf die Idee gekommen bin, dieses Tagbuch zu schreiben.

Sklep: Libristo.pl

Aussätzer - 2826757031

56,99 z³

Aussätzer Brockmeyer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Einer seiner preisgekrönten Aphorismen lautet: Um den Schein zu wahren, verbirgt sich Größe oft im Unscheinbaren. Überzeugt hat die Juroren zum einen die gleichmäßige Qualität der eingereichten Aphorismen , zum anderen die bildhafte Umsetzung . Neben der philosophisch-inhaltlichen Fundierung sind es genau diese Gütekriterien der bildhaft-metaphorischen und sprachlich-stilistischen Ausgestaltung, die auch die Texte dieser Veröffenlichung mit dem originellen Titel Aussätzer auszeichnen. ...Er selbst ist kein epischer Charakter ; seine Texte sind kurz und prägnant, dabei jeweils mehr als ein Spruch, ein Einspruch. Das berühmt-berüchtigte Potenzproblem des Aphoristikers (nach Hanns-Hermann Kersten: je kürzer- desto besser ) wird auch von ihm beklagt: Der Aphoristiker ist ein schlechter Liebhaber kaum auf der Höhe, kommt er schon zum Punkt. ...Was ihn durchgängig zu kritisch-aphoristischen Kommentaren herausfordert, ist das Geschwätzige, das Laute in unserer Kommunikationsgesellschaft. Dies belegen die folgenden Beispiele:: Die schlimmste Lärmbelästigung ist das Platzen von Sprechblasen. / Im Rauschen der Informationsflut hört man den Ertrinkenden nicht. / Die Bilderflut zerstört jede Anschauung. Darin wird sein zentrales Anliegen, Aphorismen zu schreiben, deutlich: Aphorismen sind für ihn kleine Lichtungen im Phrasenwald. ...Hier einige bissig-appetitliche Kostproben: Er sank immer tiefer, bis auf die Höhe der Zeit. / Eine Zeit, in der sich alles bewegt, ist nicht zwangsläufig eine bewegte Zeit. / Hoffentlich kommen unsere Nachkommen nicht nach uns! / Wir betreiben Raubbau an der Zeit: von der langen Weile bleiben nur noch Schrecksekunden. ... Neben den grundlegenden Stilmitteln der Verknappung und Überraschung beherrscht er gleichermaßen den wirkungsvollen rhetorischen Kniff der Pointierung und Übertreibung: Beim Versuch des aufrechten Gangs bringen es viele nur bis zum Strammstehn. Von der beißenden, (selbst)ironischen Kritik bleibt auch sein Geburts- und Heimatland Schweiz nicht verschont: Um den Horizont der Schweiz zu erweitern, müsste man Berge versetzen können. Oder als lakonische (Schein-)Definition: Die Schweiz, ein Alptraum. Ferner finden wir bei Nollé auch viele sprachliche Neuschöpfungen (Neologismen), so u.a. Egotripper , Sprach-Emissionen , Uhrteil , Bildungsdrohung , Broschürenkunst , Bodybuilder der Literatur . Der Aphorismus in Frageform kommt ebenfalls vor: Mit wem betrügt man sich selbst? / Was nützt Langlebigkeit in einer kurzlebigen Zeit? / Er ist Vorstand der Firma, warum sollte er hinter ihr stehen? ... Nollés Aussätzer stellen eine viel versprechende Bereicherung der gegenwärtigen Aphorismus-Landschaft dar.(Aus dem Vorwort von Jürgen Wilbert)

Sklep: Libristo.pl

Führen mit Projekten - 2853162657

200,46 z³

Führen mit Projekten UVIS

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Projekte managen wird zunehmend zur Basiskompetenz eines Unternehmens. Der Erfolg hängt vor allem davon ab, ob Projekte richtig eingesetzt und Fähigkeiten des Projektmanagements gezielt entwickelt werden. Fähige Projektleiter und Teams brauchen fähige Auftraggeber und professionelle Steuerung. Hier ist die Führung gefragt - vom Chef bis zum Teamleiter. Noch immer scheitern viel zu viele Projekte. Das muss nicht sein - wenn Sie wichtige Zusammenhänge und wenige elementare Grundregeln beachten. Dieses Buch zeigt Ihnen wie: Praxisnah, managementgerecht, fallorientiert. "- Das vorliegende Buch beleuchtet das Selbstverständnis dieser Projektmanagement-Kultur (der Linienorganisation), ihrer Herausforderungen und Erfolgsvoraussetzungen." Dr. Ansgar Kriwet, Vorstand, Festo AG & Co.KG "- Durch die Unterstützung der Führungskräfte der Linie könnte es schon den Anteil erfolgreicher Projekte zu erhöhen helfen." Dr. Dietmar Lange, Initiator und langjähriger Vorstand Fachverband Projektmanagement "... Das nun veröffentlichte Buch geht auf diese Fragestellungen ein. Es kommt aus der Praxis. Es spiegelt vielfältige, langjährige Erfahrung wider. Möge es allen Lesern Anregungen bieten, Projekte [...] noch erfolgreicher in die Praxis umzusetzen." Klaus Winkler, Vorsitzender der Geschäftsführung Gebr. Heller GmbH

Sklep: Libristo.pl

Militärperson (Kaiserliche Schutztruppe) - 2826627110

95,10 z³

Militärperson (Kaiserliche Schutztruppe) Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 74. Kapitel: Paul von Lettow-Vorbeck, Carl Zimmermann, Franz Ritter von Epp, Alexander Lion, Julius Zech auf Neuhofen, Lothar von Trotha, Georg Ludwig Rudolf Maercker, Berthold Deimling, Curt von François, Kurt von Morgen, Hans Dominik, Victor Franke, Ludwig von Estorff, Hermann Detzner, Franz Georg von Glasenapp, Friedrich von Erckert, Philalethes Kuhn, Ernst von Raben, Eduard Cruse, Erich von Gilsa, Arnold Schultze, Eduard von Liebert, Jesco von Puttkamer, Heinrich von Nauendorf, Hermann Sabath, Richard D. Volkmann, Walter von Ruckteschell, Hans Ziemann, Liste der Kommandeure der Schutztruppe, Martin Chales de Beaulieu, Job Odebrecht, Hans von Ramsay, Ludwig Freiherr von Stein zu Lausnitz, Franz Kempner, Wilhelm Langheld, Wilhelm Mueller, Wilhelm Faupel, Karl von Gravenreuth, Josef Bischoff, Hermann Meyer-Rabingen, Theodor Leutwein, Constantin Rembe, Arnold Lequis, Georg von Prittwitz und Gaffron, Franz von Stephani, Rudolf Cramer von Clausbruch, Curt von Pavel, Harry Puder, Adolf von Duisburg, Oltwig von Kamptz, Hans Glauning, Adolf Kroeber, Franz Joseph von Bülow, Kurt Streitwolf, Walther Dobbertin, Max von Stetten, Wilhelm Helfer, Emil Rausch, Friedrich von Schele, Sylvester Stieber, Kurt Strümpell, Adolf Schipper, Max Wölfing, Friedrich Karl Dühring, Joseph Fugger von Glött, Peter Scheunemann, Theodor von Heigelin, Wolfgang Schwartz, Hugo von François, Kurt von Schleinitz, Christian von Krogh, Valentin von Massow, Rudolf Ganßer, Franz Köhl. Auszug: Paul Emil von Lettow-Vorbeck ( 20. März 1870 in Saarlouis; 9. März 1964 in Hamburg) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Infanterie sowie Kommandeur der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika im Ersten Weltkrieg und Schriftsteller. Er stammt aus dem pommerschen Adelsgeschlecht von Lettow-Vorbeck. Lettow-Vorbeck trat am 7. Februar 1888 als Portepee-Fähnrich in das 4. Garde-Regiment zu Fuß ein, wurde 1889 Sekondeleutnant, 1895 Premierleutnant und 1901 Hauptmann. 1900/01 nahm er an der Zerschlagung der Boxerbewegung in China teil. In der Kolonie Deutsch-Südwestafrika nahm er zwischen 1904 und 1906 als Adjutant bei Generalstabschef Martin Chales de Beaulieu und als Kompaniechef an der Niederschlagung des Aufstands der Herero teil. Bereits im Herbst 1906 kehrte er allerdings wieder nach Deutschland zurück und wurde zum Großen Generalstab kommandiert. 1907 wurde er unter Beförderung zum überzähligen Major zum Adjutanten des Generalkommandos des 11. Armeekorps ernannt. Im März 1909 wurde er Kommandeur des II. Seebataillons in Wilhelmshaven. Als Oberstleutnant wurde er unter dem 18. Oktober 1913 zum Kommandeur der kaiserlichen Schutztruppe für Kamerun ernannt. Ehe er sein Kommando dort antreten konnte, erfolgte bereits die Kommandierung zur Vertretung des Kommandeurs der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika, der er seit 13. April 1914 auch formell als Kommandeur vorstand. Paul von Lettow-Vorbeck (links) in einer Fotomontage mit Heinrich SchneeIm Ersten Weltkrieg gelang es ihm mit der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika, dieses bis 1916 erfolgreich gegen die Briten zu behaupten, wobei er in der Schlacht bei Tanga einen Landungsversuch zahlenmäßig überlegener Kräfte der Angloindischen Armee zurückschlug. Nachdem sowohl die Briten in Kenia wie auch Belgier im Kongo ihre Kräfte verstärkt hatten und ab Januar 1916 zur Großoffensive übergingen, musste sich die Schutztruppe schrittweise zurückziehen und war ab Ende 1916 in den Süden der Kolonie abgedrängt. Lettow ging...

Sklep: Libristo.pl

Ricardo Basbaum, etc. - Magnet - 2844388848

30,13 z³

Ricardo Basbaum, etc. - Magnet Institute of International Visual Arts (INIVA)

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Kaum ein Markt ist so umkämpft, wie der Einzelhandel. Egal ob Buch, Mobiltelefon oder Schlagbohrmaschine: Überdurchschnittliche Zuwächse sind in diesen gesättigten Märkten nur noch möglich, wenn man sich von seinen Mitbewerbern absetzen kann und die richtige Strategie hat. Aber was sind die Erfolgsfaktoren von erfolgreichen Einzelhandelsunternehmen?§"Fit + Sexy" steht für die zentralen Erfolgsfaktoren im heutigen Einzelhandel. Fit steht dafür, das Geschäft auf Kundennutzen auszurichten und professionell zu betreiben. Sexy steht für eine besondere Attraktivität. Warum dies zum Erfolg führt und wie ein Einzelhändler fit & sexy werden kann, beschreibt Jürgen Schröcker, langjähriger Vorstand der Hornbach Baumarkt AG und "Vater der Hornbach-Werbung".§"Fit + Sexy" ist eine Formel für mehr (Umsatz-)Erfolg im Einzelhandel.§Fit bedeutet, sein Geschäft konsequent auf Kunden auszurichten, ihnen echten Nutzen zu bieten. Damit dies gelingt, wird die Anwendung des "5P Fitnessplans" als Arbeitsmodell vorgeschlagen. Aber Fit bedeutet mehr. Es bedeutet weiterhin, dass man sein Geschäft beherrschen muss. Jürgen Schröcker bespricht diesbezüglich eine Reihe von Fachgebieten, von der Sortimentsgestaltung über die Personalführung bis zur Werbung. Dabei fokussiert er sich auf wesentliche erfolgskritische Aspekte und aktuell kontrovers diskutierte Themen.§Sexy bedeutet, für Kunden attraktiv zu sein. Das wird man, wenn man erstens den Kundennutzen vermittelt (anstatt nur Produkt-Preis-Werbung zu machen), zweitens eine emotionale Beziehung zu seinen Kunden herstellt und drittens durch besondere, innovative Aktionen spürbar macht, dass man eher Vorreiter denn Nachzügler, Trendsetter denn Hinterherhinkender ist, dass man jemand ist, über den man spricht.§Jürgen Schröcker zeigt reale Probleme von Einzelhändlern und leitet daraus "Fit & Sexy" als Lösungsansatz ab. Zur Veranschaulichung steht am Anfang das Beispiel Hornbach. (Audiologo "Yippiejajayippieyippieyeah"). Dann folgt der "5P Fitnessplan" zur Kundennutzen-Orientierung: Fitness Teil 1. Im Anschluss erläutert Jürgen Schröcker, was sich hinter "sexy" verbirgt, zeigt einen Weg auf, wie man in drei Schritten sexy werden kann.§Im zweiten Teil des Buches kommentiert Jürgen Schröcker ausgewählte Bereiche des Einzelhandels-Managements: Worauf müssen Händler achten? Wie stellen sie die Weichen richtig? Die Anwendung der dargestellten Prinzipien wird dann im Teil "Erfolgsfaktoren für die Handelswerbung der Zukunft" dargestellt.

Sklep: Libristo.pl

Dampfbetrieb in Österreich. Bd.1 - 2842370186

142,00 z³

Dampfbetrieb in Österreich. Bd.1 EK-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Am 1. Januar 1966 befanden sich noch 746 normal- und 59 schmalspurige Dampfloks im Bestand der Österreichischen Bundesbahnen, von denen jedoch nur noch etwa 300 Maschinen einsatzbereit waren. Doch diese Stückzahl reduzierte sich schnell, bis am 13. Januar 1978 das Ende des normalspurigen ÖBB-Dampfbetriebes mit einem Sonderzug unter dem Motto "Feuer aus" gefeiert wurde. Auf den 760-mm-Schmalspurstrecken dampfte es noch rund zehn Jahre länger. Der langjährige EK-Mitarbeiter, der bekannte österreichische Fachautor und Eisenbahnhistoriker Direktionsrat Dipl.-Ing. Eduard Saßmann - zuletzt Vorstand der ÖBB-Zugförderungsleitungen (Bw) Wien Nord, Wien Ost und Wien Süd - begann bereits Mitte der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts mit der Farbfotografie des österreichischen Bahnbetriebs. Für den ersten Band öffnet Eduard Saßmann sein historisches Bildarchiv und präsentiert die ab 1966 entstandenen Farbaufnahmen vom Dampfbetrieb in der Bundesbahndirektion Wien. Im zweiten Band folgen dann die Einsätze der Dampflokomotiven in den ÖBB-Direktionen Linz und Villach sowie bei der Graz-Köflacher Eisenbahn und auf der berühmten österreichisch-ungarischen Privatbahn GySEV.

Sklep: Libristo.pl

Justus Brinckmann - 2852642870

67,90 z³

Justus Brinckmann Ellert & Richter Verlag G

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ohne Zweifel zählt Justus Brinckmann zu den herausragendsten Persönlichkeiten aus der Gründerzeit der deutschen Museen. Über Jahrzehnte hinweg hat er sein Haus, das "Hamburgische Museum für Kunst und Gewerbe", geführt und geformt. Als Initiator des Museums, dem er schon vor dessen Gründung seit 1869 bis zu seinem Tode als Direktor vorstand, ist Brinckmann der Aufbau einer der wichtigsten und umfangreichsten Sammlungen des europäischen Kunsthandwerks sowie der antiken und der asiatischen Kunst in Deutschland zu verdanken. Heinz Spielmann schildert sachkundig die Museumsarbeit Brinckmanns und sein damit in Verbindung stehendes Wirken für Kunst und Kultur in Hamburg.

Sklep: Libristo.pl

Rechtsform (Schweiz) - 2846347891

69,86 z³

Rechtsform (Schweiz) Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Verein, Genossenschaft, Stiftung, Kollektivgesellschaft, Aktiengesellschaft, Kommanditgesellschaft, Anlagestiftung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Einfache Gesellschaft, Kommanditaktiengesellschaft, Einzelunternehmen. Auszug: Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mit Hilfe eines Vermögens einen vom Stifter festgelegten Zweck verfolgt. Dabei wird in der Regel das Vermögen auf Dauer erhalten, und die Destinatäre können nur in den Genuss der Erträge kommen. Stiftungen können in verschiedenen rechtlichen Formen und zu jedem legalen Zweck errichtet werden. Die meisten Stiftungen werden in privatrechtlicher Form errichtet und dienen gemeinnützigen Zwecken. Man unterscheidet Förderstiftungen, die Tätigkeiten Dritter finanziell fördern, und operative Stiftungen, die zur Erfüllung des Stiftungszwecks selbst Projekte durchführen. Meist sind Stiftungen auf ewig angelegt. Es werden aber auch Stiftungen mit begrenzter Lebensdauer gegründet, die ihr Vermögen nach und nach aufbrauchen (Verbrauchsstiftungen). Eine Stiftung hat in der Regel eine Satzung, die unter anderem die Zwecke und die Art ihrer Verwirklichung festschreibt. Nach außen wird die Stiftung von einem Vorstand vertreten (der auch anders bezeichnet sein kann), es können satzungsgemäß aber auch zusätzliche Organe und Gremien eingerichtet werden. Im Unterschied zu einem Verein hat eine rechtsfähige Stiftung in Deutschland die häufigste Rechtsform keine Mitglieder und unterliegt der staatlichen Stiftungsaufsicht. Der juristische Akt der Errichtung einer Stiftung wird ebenfalls als Stiftung bezeichnet, ebenso allgemeiner auch die Hergabe von Vermögenswerten, insbesondere für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke. Kirche des Klosters Neuzelle (Niederlausitz), gestiftet am 12. Oktober 1268 von Markgraf Heinrich dem ErlauchtenStiftungen haben eine lange Tradition. Im Mittelalter entsprangen sie als Stift den frommen Gedanken des Stifters, der auch die Sicherung des eigenen Seelenheils im Blick hatte, aber auch als Gründungsstadt oder Siedlung, die den Stifter als Lehnsherr auf gute Rendite hoffen ließ. Typisch für das Mittelalter sind Memorialstiftungen (Memorien), die dazu dienten, das Andenken an den Stifter aufrecht zu erh

Sklep: Libristo.pl

Blonde Kinder für Himmler - 2842363430

280,90 z³

Blonde Kinder für Himmler VDM Verlag Dr. Müller

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Rassenideologie des Nationalsozialismus forderteeinerseits die Ausmerzung unwerten Lebens, andererseits jedoch dieFörderung der Herrenrasse. Um Letzterem Folge zu leisten und sichum die Mütter und Kinder guten Blutes zu kümmern, wurde 1935 dieSS-Organisation Lebensborn e.V. gegründet, der Heinrich Himmlerpersönlich direkt vorstand. Strenge Auslese und Geheimhaltung warenzwei der obersten Gebote der Organisation, und aus diesem Grundeentstanden bereits während der Nazizeit Gerüchte um möglicheZuchtanstalten der SS, die sich hartnäckig bis in die Gegenwarthalten konnten. Obwohl dies haltlose Behauptungen sind, war derLebensborn auch keineswegs der karitative Verein, als welcher er imSchlussurteil des Nürnberger Lebensbornprozesses bezeichnet wurde.Seine Tätigkeiten in Deutschland werden in diesem Band ebensobeleuchtet wie sein Wirken in den dazueroberten Ost- undWestgebieten, wobei besonderes Augenmerk auf Norwegen gerichtetwird, da der Lebensborn e.V. dort eine ganz spezielle Stellungeinnahm.

Sklep: Libristo.pl

Polizei Inside - 2853795418

45,27 z³

Polizei Inside Amalthea Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Als langjähriger und letzter Vorstand des Sicherheitsbüros erlebte Maximilian Edelbacher dreißig Jahre Kriminalgeschichte hautnah mit. Sein persönlicher Blick in die Kriminalistik ist auch ein Blick in die österreichische Sozial- und Zeitgeschichte. Neben seiner persönlichen Biografie schildert er die bedeutendsten Kriminalfälle, an deren Aufklärung er selbst mitgearbeitet hat. Diese spannenden Tatsachenberichte stellen gleichzeitig eine Brücke zwischen "alter" und "neuer" Polizei dar. Der Autor spricht die Stärken und die Schwächen der beiden Systeme an und verrät, warum er für die "alte" Polizei eintritt. Wer sich für Kriminalistik interessiert, muss zu diesem Buch greifen, denn noch näher kommt man an die Wahrheit nicht heran. .Mit großer Fachkompetenz vermittelt der Autor einen lebendigen Einblick in die "Wiener Schule der Kriminalistik" .Max Edelbacher berichtet aus fast 30 Jahren persönlicher Erfahrungen .Spannende Schilderung der größten Kriminalfälle Österreichs und ihrer Aufklärung .Kriminalgeschichte als Sozial- und Zeitgeschichte

Sklep: Libristo.pl

Adolf-Butenandt-Institut - 2841435252

161,86 z³

Adolf-Butenandt-Institut Betascript Publishing

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Das Adolf-Butenandt-Institut gehört zur medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1863 wurde das Münchner Physiologische Institut gegründet und von Geheimrat Carl von Voit bis zu seinem Tode 1908 geleitet. Sein Nachfolger wurde der Nobelpreisträger Eduard Buchner, der das Institut bis 1909 leitete. Mit Hans Fischer leitete ein weiterer Nobelpreisträger die Chemisch-Physiologische Abteilung am Physiologischen Institut bis 1915. Amandus Hahn folgte ihm und wurde 1942 Direktor des Institutes. Von 1955 bis 1960 wurde der Nobelpreisträger für Chemie Adolf Butenandt Vorstand des Institutes für Physiologische Chemie und Direktor des Max-Planck-Institutes für Biochemie.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek der vorstand und sein risikomanager 20101472

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl der vorstand und sein risikomanager 20101472

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.032, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.033

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER