krainaksiazek der wanderer zwischen beiden welten 20101196

- znaleziono 41 produktów w 3 sklepach

"Der Wanderer Zwischen Beiden Welten" Von Walter Flex. Auswirkungen Des Krieges Auf Das Jugendliche Erleben - 2850590650

76,36 z³

"Der Wanderer Zwischen Beiden Welten" Von Walter Flex. Auswirkungen Des Krieges Auf Das Jugendliche Erleben

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Der Wanderer zwischen beiden Welten - 2826692507

54,23 z³

Der Wanderer zwischen beiden Welten Salzwasser-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Walter Flex (1887-1917) war ein deutscher Schriftsteller und Lyriker. Reproduktion des Originals in neuer Rechtschreibung.

Sklep: Libristo.pl

Zwischen zwei Welten - 2843496525

86,26 z³

Zwischen zwei Welten Weidle Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ein erfolgreicher Schriftsteller, dessen scharfe Beobachtungsgabe und humanistische Überzeugung ihn ganz selbstverständlich zur offenen Kritik an der Naziherrschaft treiben, muß seine Heimat verlassen und in die USA emigrieren. Seine Frau und die beiden Kinder sind bereits in New York. Die Frau arbeitet in einem Warenhaus, er übernimmt den Haushalt, kauft aus Geldmangel Schlachtabfälle, an denen die Familie fast stirbt. Doch dann nimmt das Ganze eine außerordentliche Wendung: Gerade als das Ehepaar bereit ist, den letzten Halt, einander nämlich, aufzugeben, um vielleicht über neue Beziehungen den Kindern eine Zukunft zu sichern, präsentiert das Schicksal einen deus ex machina, einen Verleger, der die düsteren Texte des gehetzten Europäers veröffentlicht. Geld kommt ins Haus, und der intellektuelle Familienvater beschließt etwas Ungeheures er beginnt, weitab der amerikanischen Zivilisationsmetropolen, als kleiner Farmer, um sich dem großen, fremden Land physisch zu widmen, ja hinzugeben, und es so zur neuen Heimat zu machen, zumindest seinen Kindern.§"Zwischen zwei Welten" (1942 /43 entstanden) ist ein autobiographischer Roman. Heinrich Hauser (1901 1955) beschreibt darin die Flucht aus Deutschland und sein Leben auf der Farm in der Nähe von Albany, N. Y. Er lebte in den USA ziemlich isoliert, hielt nur Kontakt zu George Grosz, der als Romanfigur auftaucht. 1948 kehrte Hauser nach Deutschland zurück und wurde für kurze Zeit Chefredakteur des "Stern". Das Manuskript zu "Zwischen zwei Welten" fand sich in seinem Nachlaß und wird nun zum ersten Mal publiziert. Darin erweist Hauser sich abermals als einer der großen Stilisten der deutschen Sprache.

Sklep: Libristo.pl

Botschafter zwischen den Welten - 2826658424

117,96 z³

Botschafter zwischen den Welten Wu-Wei Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Viele Menschen, die Pferde lieben, schreiben ihnen ein subtiles, intuitives Wissen zu - was die Schriftstellerin und Pionierin auf dem Gebiet der Arbeit mit Pferden, Linda Kohanov, die Weisheit des schwarzen Pferdes nennt, eine "von Geheimnissen umgebene Weisheit, eine Weisheit, die so tief geht, dass niemand sie jemals erklären kann".§§In diesem Werk stellt Kohanov neue und provokative, von gründlichen Beweisen im Roimdpen gestützte Theorien üfier die Verbindung zwischen Pfercfen und Menschen auf. "Pferde", betont sie, "verkörpern eine Spiritualität, die sowohl mit dem Diesseits als auch mit den göttlichen Ursprüngen der Seele in einer tiefen Verbindung .steht." Kohanov erforscht, wie Pferde uns auf beiden Ebenen unterstützen und führt uns zu unerwarteten Erkenntnissen über Angst, Intuition, Bewusstsein, Eigenverantwortlichkeit, und vor allem Authentizität.

Sklep: Libristo.pl

Fassbinders Welt am Draht und das Ende der Realität - 2826737441

79,82 z³

Fassbinders Welt am Draht und das Ende der Realität GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Erfurt (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Fiktion und Mögliche Welten, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: KOMMENTAR der DOZENTIN: Die Arbeit ist überzeugend und souverän geschrieben. Die Thesen sind schlüssig und die Einbindung von philosophischen und gesellschaftlichen Kontexten ist sehr gelungen. , Abstract: Mit dem Einsetzen des Denkens trat der Homo Sapiens seinen Siegeszug an. Er machte sich die Welt untertan, bemerkte jedoch schnell seine eigenen Grenzen.Mit der geistigen Erleuchtung wurde man sich nicht nur der Dunkelheit des eigenen Todes gewahr, sondern der generellen Fragwürdigkeit des eigenen Seins.Die scheinbare Konstante Realität erwies sich als fragile Konstruktion der eigenen Wahrnehmung, die sich nicht nur immer wieder neu im Laufe der Menschheitsgeschichte veränderte, sondern auch innerhalb eines jeden selbst Veränderungen unterworfen ist. Wie kann man sich des eigenen Ichs sicher sein, wenn das eigene Bewusstsein ein immaterielles, nicht greifbares Nichts ist?2Für Fred Stiller, dem Helden in Rainer Werner Fassbinders Science-Fiction-Film Welt am Draht (1973), stellt sich jene Frage anfangs nicht. Für ihn ergibt seine Welt eine stimmige Einheit. Doch dieses Konstrukt zerbricht schließlich und damit auch Stiller. Er erkennt den Schein des Seins und wird zum Welten Wanderer 3.[...]2 Die [alten] Inder und [...] Griechen billigten dem Individuum keine wahre Realität zu. (Giorgio Colli: Nach Nietzsche. FfM: Europäische Verlagsanstalt 1980 (= Europäische Bibliothek 4), S. 108)So unterschied man im antiken Griechenland zwischen zoé (dem Leben allgemein, das alle Lebewesen auszeichnet) sowie bíos (Art und Weise des Lebens, z.B. das politische Leben).(Vgl. Giorgio Agamben: Homo sacer. Die souveräne Macht und das nackte Leben. FfM: Suhrkamp 2002 (= Erbschaft unserer Zeit. Vorträge über den Wissensstand der Epoche 16), S. 11, 18, 77).3 Hans J. Wulff: Welten Wanderer Welten. Mögliche Welten im Kino. www.derwulff.de/files/2-130.pdf (10.3.2011).

Sklep: Libristo.pl

Der Weltenwechsel in "Tintenherz" (Cornelia Funke) und "Die Unendliche Geschichte" (Michael Ende) - 2826971159

67,91 z³

Der Weltenwechsel in "Tintenherz" (Cornelia Funke) und "Die Unendliche Geschichte" (Michael Ende) GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 3,0, Universität Hildesheim (Stiftung), Sprache: Deutsch, Abstract: ein [ ] wesentliches Charakteristikum der Fantasy, wenn nicht sogar das wesentlichste, [ist] das Vorhandensein von zwei Welten [ ] (Rank, 2006, S. 17)Das obige Zitat untermauert den Inhalt dieser Arbeit, welche sich mit den unterschiedlichen Welten in phantastischer Literatur und dem Wechsel zwischen ihnen beschäftigt. Hierfür werden Michael Endes Die unendliche Geschichte und Cornelia Funkes Tintenherz2 (Band I der Tinten-Triologie) näher untersucht. Dabei wird speziell auf folgende Fragestellung eingegangen: Welche Funktion hat der Weltenwechsel von Figuren für sie selbst oder die Handlung?. Zunächst wird jedoch für das weitere Verständnis ein kurzer Überblick über den Inhalt der Werke gegeben. Damit geht einher, dass auch die unterschiedlichen Welten, zwischen denen ein Wechsel von Figuren stattfindet, beschrieben werden. Folglich wird dieser Wechsel bei beiden Werken genauer untersucht und dargestellt. Hierfür werden zuvor, mithilfe einschlägiger Literatur, wichtige Erklärungen zum 2-Welten-Modell, zur phantastischen Schwelle und zu den Mustern der Reise in die sekundäre Welt aufgezeigt. Im vorgegebenen Rahmen dieser Arbeit ist es realisierbar, jene wichtigen Erklärungen und Definitionen für die anschließende Bearbeitung der Fragestellung nach der Funktion des Weltenwechsels aufzuzeigen. Die Gattung der Phantastik kann somit nicht vollständig und in ihren unterschiedlichen Entwürfen von Literaturtheoretikern dargestellt werden.

Sklep: Libristo.pl

Die doppelsinnige Welt in E.T.A. Hoffmanns Märchen Der goldene Topf - 2826628059

50,53 z³

Die doppelsinnige Welt in E.T.A. Hoffmanns Märchen Der goldene Topf GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Germanistisches Institut), Veranstaltung: E.T.A. Hoffmann, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Literat E.T.A. Hoffmann (1776-1822) gilt als ein vorzüglicher Repräsentant deutscher Dichtung, der durch seine Werke zu einer entfernten historischen Figur geworden ist. Der goldene Topf mit dem Untertitel Ein Märchen aus der neuen Zeit entstand 1813 und ist das bedeutendste Stück aus Hoffmanns Sammlung Die Fantasiestücke in Collot`s Manier , sowie eines seiner wichtigsten Werke. Eine der wichtigsten Facetten dieses Märchens ist die Darstellung der doppelsinnigen Welt durch die Verbindung von Wunderbarem und Realem. Dies gelingt Hoffmann in der Tat sehr gut und es ist interessant zu analysieren, wie sich die verschiedenen Welten im Märchen herauskristallisieren und anhand von Textstellen belegen lassen. §Aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt dieser Hausarbeit auf der Frage, wie Hoffmann den Leser in die doppelsinnige Welt des goldenen Topfes einbindet?§Nach einer kurzen Analyse der Erzählstruktur- bzw. Perspektive wird der für Hoffmann typische Aspekt der Ironie erwähnt, mit der er den Leser in die zweideutige Märchenwelt einbindet. Ebenso werden wichtige bedeutungstragende Symbole, wie z.B. das Spiegelmotiv analysiert, da sie sich ebenfalls sehr gut in den Kontext der doppelsinnigen Welt integrieren lassen. Zum Schluss wird dann die reale- und wunderbare Welt, ebenso wie die Verbindung beider beschrieben und anhand von Textstellen belegt. Die Novelle handelt vom Studenten Anselmus, der zwischen zwei Welten voller Phantasie und Einfällen steht: der bürgerlichen, philisterhaften auf der einen Seite und dem Reich der Poesie, der phantastischen Welt auf der anderen. Hin und Her gerissen zwischen Realität und Phantasie lebt der Protagonist in Dresden, wo er sich in Serpentina, die Tochter des Archivars Lindhorst, verliebt. Serpentina erklärt ihm, dass Lindhorst, mit einem Fluch behaftet, solange eine Doppelexistenz als Salamander führen wird, bis seine Töchter verheiratet sind. Ein Apfelweib erscheint, raubt den goldenen Topf und versucht zu verhindern, dass Anselmus zunehmend mit dem Reich des Phantastischen in Berührung kommt. Sie macht ihm glauben, dass er Veronika liebt und versetzt ihn zurück in die Welt der bürgerlichen Sphäre. Schließlich überwältigt Lindhorst das Apfelweib und das Liebespaar Anselmus und Serpentina kann endlich, gut beschützt vom goldenen Topf, in Atlantis, zur Ruhe kommen.Im Mittelpunkt des Märchens steht somit der Konflikt zwischen den beiden Welten, der als Kampf um den Stundenten Anselmus dargestellt wird.

Sklep: Libristo.pl

Land der Schatten - Magische Begegnung - 2826658829

45,22 z³

Land der Schatten - Magische Begegnung Egmont Lyx

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Rose Drayton lebt an der Grenze zwischen zwei Welten der Wirklichkeit, wie wir sie kennen, und einer Welt der Magie. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die zwischen beiden Welten hin und her reisen können. Da steht eines Tages der Adlige Declan vor ihrer Tür. Er will Rose und ihre Magie für sich gewinnen. Zunächst weigert sich Rose, Declan in ihr Leben zu lassen. Doch dann bedroht eine Flut magiehungriger Geschöpfe ihre Familie. Rose muss sich auf Declan einlassen, um das Schlimmste zu verhindern.

Sklep: Libristo.pl

Nach der Postmoderne - 2846572919

121,98 z³

Nach der Postmoderne Schwabe

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Kann die gegenwärtige Umbruchszeit als Epochenwechsel bezeichnet werden? Über die Folgen der einschneidenden Ereignisse der letzten Jahre in allen Bereichen unserer Wirklichkeit besonders dramatisch der Einbruch an der Wall Street von 2008 wird heftig diskutiert, die Forderung nach einer kritischen Reflexion und die Frage nach einer adäquaten Haltung werden laut. Aus diesem Anlass hat das Istituto Svizzero di Roma 2012 unter der Leitung von Christoph Riedweg eine Vortragsreihe veranstaltet, in der hochkarätige Persönlichkeiten aus Politik und Kultur über die Bedingungen einer Zeit nach der Postmoderne nachdenken. Die Beiträge erfolgen zu unmittelbar aktuellen Themen aus den Bereichen Kunst, Architektur, Philosophie, Geschichte, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft; Schweizer bzw. deutsche und italienische Beitragende beleuchten unterschiedliche Perspektiven und zeigen ihre jeweiligen Voraussetzungen und Gewichtungen auf.§Die Leitidee der Vortragsreihe steht in Zusammenhang mit der italienischen (Medien-)Debatte, die sich 2012 rund um das Manifesto del nuovo realismo des Turiner Philosophieprofessoren Maurizio Ferraris entzündet hat. Ferraris fordert darin eine radikale Abkehr vom Konstruktivismus der Postmoderne zugunsten einer Rückkehr zur Realität. Wirklichkeit und Wahrheit sollen wieder zu erfahr- und erkennbaren Bezugsgrössen werden. Aber: Ist nach den Erkenntnissen der Postmoderne eine Rückkehr zur Realität möglich? Wie muss der Realitätsbegriff konzipiert werden, um nicht in vereinfachenden Popularisierungen unterzugehen? Ist Ferraris Einschätzung der Postmoderne überhaupt zutreffend?§Zu den Autoren zählen u.a. die Kuratorinnen Bice Curiger und Jacqueline Burckhardt, die Geschichtsprofessoren Paolo Prodi und Thomas Maissen, die Philosophen Maurizio Ferraris und Emil Angehrn, Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss und der Nobelpreisträger Richard R. Ernst, der Bankrat und Verwaltungsratspräsident (BSI SA) Alfredo Gysi sowie die beiden kritischen Denker René Scheu und Peter Sloterdijk. §Inhaltsverzeichnis §Einleitung §Christoph Riedweg (Istituto Svizzero di Roma)§KUNST§Kunst als Manifest des prekär Vitalen§Bice Curiger (Kunsthaus, Zürich) §Die Figur des Künstlers in den Mittelpunkt stellen. Die Zukunft der Museen für Gegenwartskunst in Zeiten der Krise§Bartolomeo Pietromarchi (MACRO, Rom) §THEORETISCHE PHILOSOPHIE§Politik und Philosophie von der Postmoderne zum Realismus§Maurizio Ferraris (Universität Turin)§Jenseits der Postmoderne Zwischen Neuem Realismus und Hermeneutik §Emil Angehrn (Universität Basel)§GESCHICHTE§Politisches Bündnis und formelle Verfassungen in der historischen Erfahrung des Westens§Paolo Prodi (Universität Bologna) §Rückkehr zur Realität? Überlegungen eines Historikers §Thomas Maissen (Universität Heidelberg)§PHILOSOPHIE UND POLITISCHE PRAXIS§Demokratie und Postdemokratie: eine Diagnose der globalisierten Welten§Giacomo Marramao (Universität Roma Tre)§Herausforderungen der Demokratie in einer Zeit der Krise §Ruth Dreifuss (Genf)§FINANZEN§Banking: Back to Basics. Die Erfahrung der Schweiz§Alfredo Gysi (BSI, Lugano) §Die Exzesse des Finanzkapitalismus und die Notwendigkeit einer Rückkehr zu den Grundwerten §Maurizio Franzini (Sapienza Universität Rom)§NACHHALTIGKEITSFORSCHUNG§Unsere Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft§Richard R. Ernst (ETH, Zürich) §Mensch, Technologie, Umwelt§Giuseppe O. Longo (Universität Triest)§ARCHITEKTUR UND KUNST§Architektur und Kunst: Chancen einer riskanten Wiederbegegnung §Jacqueline Burckhardt (Parkett, Zürich, Mitglied des ISR 1970-72)§Kunst und Architektur neu denken: die Wirtschaftskrise und das Ende des Gigantismus §Adriana Polveroni (Exibart, Rom)§URBANISTIK§Zwischen Antike und Moderne. Le Corbusier und die Stadt§Stanislaus von Moos (Universität Zürich/Yale School of Architecture, Mitglied des ISR 1968-71) §Le Corbusiers Städte§Marco De Michelis (IUAV, Venedig)§MEDIEN§Über Aktualit

Sklep: Libristo.pl

Die Götter der Raquel - 2848125699

67,59 z³

Die Götter der Raquel Hentrich & Hentrich

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Die Götter der Raquel" erzählt von den inneren Konflikten der zweiten Generation jüdischer Immigranten in der christlichen Mehrheitsgesellschaft Brasiliens. Als Jüdin auf einer Nonnenschule ist Raquel, die Tochter des ungarisch-jüdischen Immigranten Ferenc, dem starken Druck dieser religiös geprägten Umwelt ausgesetzt. Unter den Mädchen des jüdischen Viertels Bom Fim in Porto Alegre bleibt sie aufgrund der fehlenden Bindungen zu ihren Wurzeln eine Außenseiterin. Zwischen zwei Welten zerrissen, denen sie beiden nicht richtig angehört, beginnt für Raquel die schwierige Suche nach der eigenen Identität. Wie der biblische Erzengel Michael nimmt sich der Angestellte ihres Vaters Miguel ihrer an und wird zum allgegenwärtigen Begleiter in ihrem Leben, in dem die Grenzen zwischen Phantasie und Realität aufgehoben zu sein scheinen. Mit ihm findet Raquels von Dämonen und Göttern beherrschtes Ringen um den inneren Frieden einen überraschenden Schluss."Die Götter der Raquel" bildet nach Ansicht des Autors Moacyr Scliar zusammen mit "Die Ein-Mann-Armee" und "Der Krieg in Bom Fim" letzteres erscheint im Herbst 2013 ebenfalls im Hentrich & Hentrich Verlag erstmals in deutscher Übersetzung ein Tryptichon, in dem jedes Buch einen anderen Aspekt der Erfahrung der zweiten Generation jüdischer Immigranten in Brasilien schildert.

Sklep: Libristo.pl

Wissensmanagement im Rahmen der Schulentwicklung - 2826837505

81,59 z³

Wissensmanagement im Rahmen der Schulentwicklung GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Wissensmanagement verbindet zwei Welten, nämlich die Betriebswirtschaft mit der Pädagogik. Wissen spielt in beiden Disziplinen eine essentielle Rolle und nur Wissen lässt sich teilen, ohne dadurch geringer zu werden. Der Begriff Management klingt für Pädagogen funktional und wird daher eher abgelehnt. Aber Management bedeutet planen, steuern, organisieren und kontrollieren. Dies sind alles Prozesse, welche bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Unterricht enthalten sind. Eine zeitgemäße Schulentwicklung kommt nicht ohne professionelles Wissensmanagement aus.§Permanente Zeitknappheit, unklare Prioritäten und der ständige Druck von Unerledigtem belasten Lehrerinnen und Lehrer. Die steigende Problembelastung durch schwierige Schülerinnen und Schüler und die begrenzten Lösungskapazitäten tragen ihren Teil zur Belastung bei. §Der systematische Umgang mit Informationen und vor allem die Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften bewirkt eine spürbare Entlastung, verhindert unnötige Mehrarbeit und dient der persönlichen Expertise.

Sklep: Libristo.pl

Der Junge und das Biest, 2 Blu-rays (Limited Collector's Edition) - 2836515647

165,43 z³

Der Junge und das Biest, 2 Blu-rays (Limited Collector's Edition) Universum Film

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Kyuta ist ein einsamer und elternloser Junge, der im Tokioter Stadtteil Shibuya umherstreunt und in den Tag hinein lebt. Doch eines Tages betritt er versehentlich das fantastische Bakemono-Reich "Jutengai", das von übernatürlichen Gestalten bevölkert wird. Verloren und auf der Suche nach einem Weg zurück trifft er auf den bärenartigen Schwertkämpfer Kumatetsu. Trotz seines wilden Aussehens ist dieser dem kleinen Jungen freundlich gesonnen uns nimmt sich seiner an. Doch als es Kyuta eines Tages zurück in seine Heimat verschlägt und er dort das Mädchen Kaede kennenlernt, fühlt er sich zunehmend zwischen den beiden Welten hin- und hergerissen

Sklep: Libristo.pl

Lawrence von Arabien und der Templer Robert de Sablé - 2834691373

114,74 z³

Lawrence von Arabien und der Templer Robert de Sablé Infolücke-Verlag ILV

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Sowohl Robert de Sablé als auch Lawrence von Arabien strebten danach, eine Allianz zwischen dem christlichen Westen und dem arabischen Osten zu bilden. Der Gralsimpuls will ebenfalls einen Zusammenklang dieser beiden Welten hervorrufen. In den Handlungen dieser zwei Menschen war folgendes Leitmotiv im Hintergrund: Es ging um das Aufsuchen des in die Untergründe des Orients gewanderten Heiligen Grals, nachdem er für Europa unsichtbar geworden war.

Sklep: Libristo.pl

Herbert Tichy. Das Leben als Reise - 2848126036

115,71 z³

Herbert Tichy. Das Leben als Reise Tyrolia

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wanderer zwischen den Welten und Botschafter des Himalaja§Herbert Tichy (1912-1987) war gerade 21 Jahre jung, als er auf dem Sozius einer Puch 250 seine Heimatstadt Wien verließ, um gemeinsam mit dem Tiroler Max Reisch in einer mehr als abenteuerlichen Fahrt als Erste mit dem Motorrad nach Indien zu gelangen. Ihre Reise wurde legendär und für Tichy der Beginn eines völlig unkonventionellen Lebensentwurfs, der im beständigen Unterwegssein und Wandern zwischen den Kulturen ruhte. §1935 folgte seine zweite große Himalajareise, während der Tichy, als tibetischer Pilger verkleidet, u.a. den heiligen Berg Kailash umrundete. Sieben Jahre (1941-1948) verbrachte er in China, weitere Reisen führten ihn nach Alaska und in späteren Jahren nach Afrika. Im Jahr 1953 durchquerte er erstmals das westliche Nepal. Ein Jahr später gelang ihm gemeinsam mit dem Tiroler Sepp Jöchler und Pasang Dawa Lama die Erstbesteigung des Cho Oyu. Ihre Expedition setzte neue Maßstäbe im Höhenbergsteigen, denn sie war die kleinste und leichteste, der jemals die Erstbesteigung eines Achttausenders gelang. §Als charismatischer Erzähler verstand es Tichy wie kein Zweiter, andere Menschen auf eine sehr persönliche und unmittelbare Art und Weise an seinem außergewöhnlichen Leben und Denken teilhaben zu lassen. Damit wurde er auch zu einem der ersten Botschafter der spirituellen Kultur der Himalajaländer. Seine Texte zeugen von einer tiefen humanistischen Haltung, dem offenen Geist der Toleranz und einem feinsinnigen Humor, der nicht zuletzt sich selbst nicht allzu wichtig nahm. Mit seinen Büchern, u.a. ausgezeichnet mit dem Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur, begeisterte und inspirierte er eine ganze Generation. §Das vorliegende Buch erzählt vom außergewöhnlichen Leben dieses großen Wanderers zwischen den Welten. Der spannende biografische Teil wird ergänzt durch Erzählungen von Freunden und Weggefährten Tichys. So entstand ein ebenso authentisches wie facettenreiches Porträt dieser faszinierenden Persönlichkeit. §Herausgeber des Buchs ist der Verein "Menschenwege Götterberge", der 2004 im 50. Jahr nach der Erstbesteigung des Cho Oyu gegründet wurde, um die Erinnerung an Herbert Tichy wach zu halten und seinen Nachlass zu pflegen und zu erforschen. Zu den Ehrenmitgliedern des Vereins zählen u.a. Bundespräsident Heinz Fischer, Univ.-Prof. Dr. Helmut Heuberger (Mitglied der Cho-Oyu-Expedition 1954), Kurt Diemberger, Peter Habeler, Lutz Maurer, Wolfgang Nairz und Fritz Molden. §Tichy über Tichy:§"Ich bin kein Bergsteiger im strengen Sinn des Wortes. Berge sind für mich, auch wenn sie mich immer angezogen haben, nicht abstrakte Ziele, an denen man seine technischen Fähigkeiten und seine körperliche Leistungskraft beweisen kann, sondern nur Teile jener großen Welt, in der ich mich so wohl fühle. Ich habe die Gipfel geliebt, wie ich einzelne Menschen liebte, als gleichwertige Teile eines größeren Ganzen."

Sklep: Libristo.pl

Box Goethe Eins Und Alles - 2842397961

599,99 z³

Box Goethe Eins Und Alles

Muzyka>Inne

1. Faust (Original Version) 2. Prolog Im Himmel (Der Tragodie Erster Teil) 3. Nacht (Der Tragodie Erster Teil) 4. Vor Dem Tor (Der Tragodie Erster Teil) 5. Studierzimmer (Der Tragodie Erster Teil) 6. Auerbachs Keller In Leipzig (Der Tragodie Erster T 101. Faust (Original Version) 102. Hexenkueche (Der Tragodie Erster Teil) 103. Strasse - 1 (Der Tragodie Erster Teil) 104. Abend. Ein Kleines Reinliches Zimmer (Der Tragodie 105. Spaziergang (Der Tragodie Erster Teil) 106. Der Nachbarin Haus (Der Tragodie Erster Teil) 107. Strasse - 2 (Der Tragodie Erster Teil) 108. Garten (Der Tragodie Erster Teil) 109. Ein Gartenhaeuschen (Der Tragodie Erster Teil) 110. Wald Und Hohle (Der Tragodie Erster Teil) 111. Gretchens Stube (Der Tragodie Erster Teil) 112. Marthens Garten (Der Tragodie Erster Teil) 113. Am Brunnen (Der Tragodie Erster Teil) 114. Zwinger (Der Tragodie Erster Teil) 115. Nacht. Strasse Vor Gretchens Tuere (Der Tragodie E 116. Dom (Der Tragodie Erster Teil) 117. Trueber Tag (Der Tragodie Erster Teil) 118. Kerker (Der Tragodie Erster Teil) 201. Faust (Original Version) 202. 1. Bild: Anmutige Gegend - Kaiserliche Pfalz (1. A 203. 2. Bild: Thronsaal (1. Akt) 204. 3. Bild: Weitlaeufiger Saal Mit Nebengemaechern (1 205. 4. Bild: Lustgarten (1. Akt) 206. 5. Bild: Finstere Galerie (1. Akt) 207. 6. Bild: Rittersaal (1. Akt) 208. 7. Bild: Studierstube (2. Akt) 209. 8. Bild: Laboratorium - Klassische Walpurgisnacht 210. 9. Bild: Pharsalische Felder (2. Akt) 301. 10. Bild: Vor Dem Palast Des Menelas Zu Sparta 302. Faust (Original Version) 303. 11. Bild: Arkadien (3. Akt) 304. 12. Bild: Hochgebirg (4. Akt) 305. 12a. Bild: Auf Dem Vorgebirg (4. Akt) 306. 13. Bild: Kaiserzelt (4. Akt) 307. 14. Bild: Offene Gegend (5. Akt) 308. 15a. Bild: Palast (5. Akt) 309. 15b. Bild: Tiefe Nacht (5. Akt) 310. 16. Bild: Palast (5. Akt) 311. 17. Bild: Grosser Vorhof Des Palastes (5. Akt) 312. 18. Bild: Grablegung (5. Akt) 313. 19. Bild: Bergschluchten (5. Akt) 401. Die Leiden Des Jungen Werther (Original Version) 402. Am 4. Mai 1771 - Ankunft Und Einleben In Der Lands 403. Am 12. Mai - Fruehling (Erstes Buch) 404. Am 15. Mai - Homer (Erstes Buch) 405. Den 17. Mai - Volk (Erstes Buch) 406. Am 26. Mai - Zeichnen (Erstes Buch) 407. Am 27. Mai - Laendliche Idylle (Erstes Buch) 408. Am 30. Mai - Der Liebende Bauernbursche (Erstes Bu 409. Am 16. Junius - Der Ball Auf Dem Lande (Erstes Buc 501. Die Leiden Des Jungen Werther (Original Version) 502. Am 19. Junius - Lotte (Erstes Buch) 503. Am 29. Junius - Sehnsucht (Erstes Buch) 504. Am 1. Julius - Besuch Mit Lotte Beim Landpfarrer ( 505. Am 8. Julius - Vielfaches Zusammensein Mit Ihr (Er 506. Am 24. Julius - Wachsende Leidenschaft (Erstes Buc 507. Am 30. Julius - Albert Kommt An (Erstes Buch) 508. Am 8. August - Inneres Schwanken (Erstes Buch) 509. Am 12. August - Geschichte Der Selbstmorderin (Ers 510. Am 21. August - Sehnsucht Nach Unendlichkeit Und T 511. Am 22. August - Wachsende Verzweifelung (Erstes Bu 512. Am 10. September - Naechtliche Gespraeche Mit Lott 601. Die Leiden Des Jungen Werther (Original Version) 602. Am 8. Januar 1772 - Lottes Und Alberts Heirat (Zwe 603. Am 20. Februar - Unverminderte Leidenschaft Fuer S 604. Den 15. Maerz - Kraenkung In Der Adelsgesellschaft 605. Am 5. Mai - Abreise (Zweites Buch) 606. Am 29. Julius - Wieder Bei Lotte Und Albert (Zweit 607. Am 6. September - Gibt Liebe Ein Recht (Zweites Bu 608. Am 15. September - Die Abgehauenen Nussbaeume (Zwe 609. Am 8. November - Dauernde Selbstmordgedanken (Zwei 610. Am 1. Dezember - Tod Und Religiose Existenz (Zweit 701. Die Leiden Des Jungen Werther (Original Version) 702. Am 20. Dezember - Lottes Bitte, Vor Weihnachten Ni 703. Am 20. Dezember - Ossian Vorlesung Colma, Ryno, Al 704. Alpin - Bericht Ueber Werthers Hohepunkte Des Erle 705. Alpin - Verstimmung Zwischen Albert Und Lotte (Zwe 801. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 802. 1. Kapitel (Erstes Buch) 803. 2. Kapitel (Erstes Buch) 804. 3. Kapitel (Erstes Buch) 805. 4. Kapitel (Erstes Buch) 806. 5. Kapitel (Erstes Buch) 807. 6. Kapitel (Erstes Buch) 808. 7. Kapitel (Erstes Buch) 809. 8. Kapitel (Erstes Buch) 810. 9. Kapitel (Erstes Buch) 811. 10. Kapitel (Erstes Buch) 812. 11. Kapitel (Erstes Buch) 813. 12. Kapitel (Erstes Buch) 814. 13. Kapitel (Erstes Buch) 815. 14. Kapitel (Erstes Buch) 816. 15. Kapitel (Erstes Buch) 817. 16. Kapitel (Erstes Buch) 901. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 902. 17. Kapitel (Erstes Buch) 903. 18. Kapitel (Erstes Buch) 904. 19. Kapitel (Erstes Buch) 905. 20. Kapitel (Erstes Buch) 906. 21. Kapitel (Erstes Buch) 907. 22. Kapitel (Erstes Buch) 908. 23. Kapitel (Erstes Buch) 909. 1. Kapitel (Zweites Buch) 910. 2. Kapitel (Zweites Buch) 1001. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1002. 3. Kapitel (Zweites Buch) 1003. 4. Kapitel (Zweites Buch) 1004. 5. Kapitel (Zweites Buch) 1005. 6. Kapitel (Zweites Buch) 1101. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1102. 7. Kapitel (Zweites Buch) 1103. 8. Kapitel (Zweites Buch) 1104. 1. Kapitel (Drittes Buch) 1105. 2. Kapitel (Drittes Buch) 1106. 3. Kapitel (Drittes Buch) 1107. 4. Kapitel (Drittes Buch) 1108. 5. Kapitel (Drittes Buch) 1201. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1202. 6. Kapitel (Drittes Buch) 1203. 7. Kapitel (Drittes Buch) 1204. 8. Kapitel (Drittes Buch) 1205. 9. Kapitel (Drittes Buch) 1206. 10. Kapitel (Drittes Buch) 1207. 11. Kapitel (Drittes Buch) 1208. 12. Kapitel (Drittes Buch) 1209. 13. Kapitel (Drittes Buch) 1210. 14. Kapitel (Drittes Buch) 1301. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1302. 1. Kapitel (Viertes Buch) 1303. 2. Kapitel (Viertes Buch) 1304. 3. Kapitel (Viertes Buch) 1305. 4. Kapitel (Viertes Buch) 1306. 5. Kapitel (Viertes Buch) 1307. 6. Kapitel (Viertes Buch) 1308. 7. Kapitel (Viertes Buch) 1309. 8. Kapitel (Viertes Buch) 1310. 9. Kapitel (Viertes Buch) 1311. 10. Kapitel (Viertes Buch) 1312. 11. Kapitel (Viertes Buch) 1401. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1402. 12. Kapitel (Viertes Buch) 1403. 13. Kapitel (Viertes Buch) 1404. 14. Kapitel (Viertes Buch) 1405. 15. Kapitel (Viertes Buch) 1406. 16. Kapitel (Viertes Buch) 1407. 1. Kapitel (Fuenftes Buch) 1408. 2. Kapitel (Fuenftes Buch) 1501. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1502. 3. Kapitel (Fuenftes Buch) 1503. 4. Kapitel (Fuenftes Buch) 1504. 5. Kapitel (Fuenftes Buch) 1505. 6. Kapitel (Fuenftes Buch) 1506. 7. Kapitel (Fuenftes Buch) 1507. 8. Kapitel (Fuenftes Buch) 1508. 9. Kapitel (Fuenftes Buch) 1509. 10. Kapitel (Fuenftes Buch) 1601. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1602. 11. Kapitel (Fuenftes Buch) 1603. 12. Kapitel (Fuenftes Buch) 1604. 13. Kapitel (Fuenftes Buch) 1605. 14. Kapitel (Fuenftes Buch) 1606. 15. Kapitel (Fuenftes Buch) 1607. 1. Kapitel (Sechstes Buch) 1608. 2. Kapitel (Sechstes Buch) 1609. 3. Kapitel (Sechstes Buch) 1610. 4. Kapitel (Sechstes Buch) 1611. 5. Kapitel (Sechstes Buch) 1612. 6. Kapitel (Sechstes Buch) 1613. 7. Kapitel (Sechstes Buch) 1614. 8. Kapitel (Sechstes Buch) 1701. Wilhelm Meisters Theatralische Sendung (Original V 1702. 8. Kapitel (Sechstes Buch) 1703. 9. Kapitel (Sechstes Buch) 1704. 10. Kapitel (Sechstes Buch) 1705. 11. Kapitel (Sechstes Buch) 1706. 12. Kapitel (Sechstes Buch) 1707. 13. Kapitel (Sechstes Buch) 1708. 14. Kapitel (Sechstes Buch) 1801. Iphigenie Auf Tauris 1802. 1. Aufzug (Original Version) 1803. 2. Aufzug (Original Version) 1804. 3. Aufzug (Original Version) 1901. Iphigenie Auf Tauris 1902. 3. Aufzug (Original Version) 1903. 4. Aufzug (Original Version) 1904. 5. Aufzug (Original Version) 2001. Reineke Fuchs 2002. Erster Gesang (Original Version) 2003. Dritter Gesang (Original Version) 2004. Vierter Gesang (Original Version) 2005. Fuenfter Gesang (Original Version) 2006. Sechster Gesang (Original Version) 2007. Siebenter Gesang (Original Version) 2008. Achter Gesang (Original Version) 2009. Neunter Gesang (Original Version) 2010. Zehnter Gesang (Original Version) 2011. Elfter Gesang (Original Version) 2012. Zwolfter Gesang (Original Version) 2101. Novelle 2201. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2202. 1. Kapitel (Erster Teil) 2203. 2. Kapitel (Erster Teil) 2204. 3. Kapitel (Erster Teil) 2205. 4. Kapital (Erster Teil) 2301. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2302. 5. Kapitel (Erster Teil) 2303. 6. Kapitel (Erster Teil) 2304. 7. Kapitel (Erster Teil) 2305. 8. Kapitel (Erster Teil) 2306. 9. Kapitel (Erster Teil) 2401. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2402. 10. Kapitel (Erster Teil) 2403. 11. Kapitel (Erster Teil) 2404. 12. Kapitel (Erster Teil) 2405. 13. Kapitel (Erster Teil) 2406. 14. Kapitel (Erster Teil) 2407. 15. Kapitel (Erster Teil) 2501. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2502. 16. Kapitel (Erster Teil) 2503. 17. Kapitel (Erster Teil) 2504. 18. Kapitel (Erster Teil) 2505. 1. Kapitel (Zweiter Teil) 2506. 2. Kapitel (Zweiter Teil) 2601. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2602. 3. Kapitel (Zweiter Teil) 2603. 4. Kapitel (Zweiter Teil) 2604. 5. Kapitel (Zweiter Teil) 2605. 6. Kapitel (Zweiter Teil) 2701. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2702. 7. Kapitel (Zweiter Teil) 2703. 8. Kapitel (Zweiter Teil) 2704. 9. Kapitel (Zweiter Teil) 2705. 10. Kapitel (Zweiter Teil) 2801. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2802. 10. Kapitel (Zweiter Teil) 2803. 11. Kapitel (Zweiter Teil) 2804. 12. Kapitel (Zweiter Teil) 2805. 13. Kapitel (Zweiter Teil) 2806. 14. Kapitel (Zweiter Teil) 2901. Die Wahlverwandschaften (Original Version) 2902. 15. Kapitel (Zweiter Teil) 2903. 16. Kapitel (Zweiter Teil) 2904. 17. Kapitel (Zweiter Teil) 2905. 18. Kapitel (Zweiter Teil) 3001. Gedichte (Original Version) 3002. Zueignung (I. Jugendlyrik) 3003. Sarabande - Excerpt 3004. An Den Mond (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3005. Mit Einem Gemalten Band (I. Jugendlyrik) 3006. Ob Ich Dich Liebe Weiss Ich Nicht (I. Jugendlyrik) 3007. Maifest (I. Jugendlyrik) 3008. Ein Grauer, Trueber Morgen (I. Jugendlyrik) 3009. Willkommen Und Abschied (I. Jugendlyrik) 3010. Mahomets Gesang (I. Jugendlyrik) 3011. Heidenroslein, D. 257 (Op.3/3) 3012. Heidenroslein 3013. Am Schwager Kronos (I. Jugendlyrik) 3014. Prometheus (I. Jugendlyrik) 3015. Balladen 3016. Der Konig In Thule (Original Version) 3017. Ganymed, D. 544 Op.19/3 3018. Original Version 3019. Gedichte (Original Version) 3020. Ganymed (I. Jugendlyrik) 3021. An Belinden (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3022. Neue Liebe, Neues Leben (Ii. Ueber Allen Gipfeln I 3023. Auf Dem See (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3024. Wandrers Nachtlied (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ru 3025. Wandrers Nachtlied D 224 3026. Original Version 3027. Warum Gabst Du Uns Die Tiefen Blicke? (An Frau Von 3028. Gedichte (Original Version) 3029. Rastlose Liebe (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3030. Beherzigung (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3031. An Den Mond (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3032. Sarabande - Excerpt 3033. Harzreise Im Winter (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist R 3034. Feiger Gedanken (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3035. Gesang Der Geister Ueber Den Wassern (Ii. Ueber Al 3036. Balladen 3037. Der Fischer (Original Version) 3038. Intermezzo 3039. Gedichte 3040. Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh' (Original Version 3041. Gedichte (Original Version) 3042. Grenzen Der Menschheit (Ii. Ueber Allen Gipfeln Is 3043. Balladen 3044. Erlkonig (Original Version) 3045. Erlkonig D 328 3046. Original Version 3047. Gedichte (Original Version) 3048. Das Gottliche (Ii. Ueber Allen Gipfeln Ist Ruh') 3049. Gedichte (Original Version: Zwei Mignon-lieder) 3050. 2. Heiss Mich Nicht Reden () 3051. Wilhelm Meister 3052. Wer Nie Sein Brot Mit Traenen Ass (Original Versio 3053. Kennst Du Das Land 3054. Gedichte (Original Version: Zwei Mignon-lieder) 3055. 1. Nur Wer Die Sehnsucht Kennt () 3056. Nur Wer Die Sehnsucht Kennt, D.877 No.4 Mignons Ge 3057. Lied Der Mignon D.877 No.4 (Original Version) 3058. Freudvoll Und Leidvoll 3059. Gedichte (Original Version: Romische Elegien) 3060. 1. Saget, Steine, Mir An () 3061. Fromm Sind Wir Liebenden 3062. 5. Froh Empfind Ich Nun () 3063. Gedichte (Original Version) 3064. Naehe Des Geliebten (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3065. Meeres Stille 3066. Glueckliche Fahrt 3067. Bourree - Excerpt 3068. Singet Nicht In Trauertonen 3069. Der Schatzgraeber 3070. Balladen 3071. Der Gott Und Die Bajadere (Original Version) 3072. Intermezzo 3073. Der Zauberlehrling 3074. Die Metamorphose Der Pflanzen 3075. Intermezzo 3076. Natur Und Kunst 3101. Das Sonet 3102. Gedichte (Original Version) 3103. Nachtgesang (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3104. Dauer Im Wechsel (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3105. Waer' Nicht Das Auge Sonnenhaft 3106. Maechtiges Ueberraschen 3107. Die Liebende Abermals 3108. Intermezzo 3109. Das Tagebuch 3110. Intermezzo 3111. Gegenwart 3112. Gefunden 3113. Im Gegenwaertigen Vergangnes 3114. West-ostlicher Divan (Original Version) 3115. Selige Sehnsucht (Buch Des Saengers) 3116. Lied Und Gebilde 3117. Wink 3118. Was Verkuerzt Mir Die Zeit 3119. Intermezzo 3120. Hegire 3121. Es Ist Gut 3122. Talismane 3123. Unbegrenzt 3124. Suleika Spricht 3125. Improvisation 3126. Hatem 3127. Nicht Gelegenheit Mach Diebe (Original Version) 3128. Suleika 3129. Hochbeglueckt In Deiner Liebe (Original Version) 3130. Gingo Biloba 3131. Gedichte (Original Version) 3132. Wiederfinden (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3133. Suleika 3134. Ach! Um Deine Feuchten Schwingen (Original Version 3135. Hatem 3136. Locken! Haltet Mich Gefangen (Original Version) 3137. Bourree - Excerpt 3138. Lesebuch 3139. Fruehling Ueber's Jahr 3140. Entoptische Farben 3141. Gedichte (Original Version) 3142. Urworte, Orphisch / Daemon - Das Zufaellige - Lieb 3143. Um Mitternacht (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3144. Intermezzo 3145. Zwischen Beiden Welten 3146. Allerdings. Dem Physiker 3147. Epirrhema (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3148. Wandersegen 3149. Der Musensohn, D.764 (Op.92/1) 3150. Eins Und Alles (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3151. Gedichte (Original Version: Trilogie Der Leidensch 3152. 3. Aussohnung () 3153. 2. Elegie () 3154. Intermezzo 3155. An Werther 3156. Am Acht Und Zwanzigsten August 1826 3157. Aus Den Gruben (Aus Novelle) 3158. Im Ernsten Beinhaus War's 3159. Jaegers Abendlied, D. 368 3160. Der Guckuck Wie Die Nachtigall 3161. Daemmrung Senkte Sich Von Oben 3162. Nun Weiss Man Erst 3163. Als Allerschonste Bist Du Anerkannt 3164. Gedichte (Original Version) 3165. Der Braeutigam (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3166. Dem Aufgehenden Vollmonde 3167. Schaefers Klagelied, D. 121 (Op.3/1) 3168. Dornburg September 1828 3169. Willst Du Dir Ein Gut Leben Zimmern 3170. Parabel (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3171. Leben Liebt 3172. Zum Sehen Geboren 3173. Alles Vergaengliche 3174. Vermaechtnis (Iii. Wir Heissen Euch Hoffen) 3201. Das Maerchen 3301. Das Maerchen 3302. Der Neue Paris 3401. Die Neue Melusine 3501. Eines Schickt Sich Nicht Fuer Alle 3502. Trost Fuer Christiane 3503. Schlampamps-stuend'chen Und Krabskraelligkeit 3504. Lass Die Menschen Reden, Was Sie Wollen 3505. Trauung 3601. Vorspiel 3602. Annaeherung / 13. Juni - 10. September 1794 3603. Werkstattgespraeche / 29. September 1794 - 7. Janu 3604. Die Musen Saugen Einen Aus / 10. Juni - 16. Oktobe 3605. Die Mitwelt / 21. November - 30. Dezember 1795 3606. Schillers Neue Tapeten / 22. Januar - 10. Februar 3607. Wallensteins Knochengebaeude - Wilhelm Meisters Vo 3608. Geburt Eines Kindes Und Eines Meisterwerks / 11. J 3609. Der Gotter Zweite Jugend / 11. Januar - 27. Februa 3610. Sie Erzaehlen Mir Meine Traeume / 22. - 27. Juni 1 3611. Die Geschichte Eines Hofmeisters In Einem Frankfur 3701. Was Es Heisst, In Meinen Jahren In Die Welt Zu Geh 3702. Wahre Tragodien / 22. November 1979 - 6. Januar 17 3703. Theatralische Sendung / 25. August - 9. Oktober 17 3704. Und So Lege Ich Denn Das Stueck In Ihre Haende / 2 3705. Die Grosse Leere / 1. Maerz - 24. August 1799 3706. Schwere Stunden / 25. Oktober - 4. November 1799 3707. Jahrhundertwechsel - Messestadt Leipzig / 31. Deze 3708. Helena Ist Wirklich Aufgetreten / 12. - 16. Septem 3709. Glaubensbekenntnis / 27. Maerz - 5. April 1801 3710. Johanna Und Iphigenie / 28. April 1801 - 20. Janua 3711. Ein Neues Zuhause Und Ein Neues Theater / 11. Febr 3712. Er Laesst Sein Hinschlendern Ueberhand Nehmen / 17 3713. Ein Fuertreffliches Stueck / 13. Januar - 19. Janu 3714. Ein Abschied Fuer Immer / 3. August 1804 - Anfang

Sklep: Gigant.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek der wanderer zwischen beiden welten 20101196

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl der wanderer zwischen beiden welten 20101196

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.044, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.045

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER