krainaksiazek die briefe w a mozarts und seiner familie 20097449

- znaleziono 10 produkty w 2 sklepach

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 1 - 2843081584

174,34 z³

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 1

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 3 - 2843081508

180,36 z³

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 3

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 3 - 2843081510

120,24 z³

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 3

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 4 - 2843081515

186,36 z³

Die Briefe W. A. Mozarts Und Seiner Familie; Band 4

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Die Briefe W. A. Mozarts und seiner Familie, Mozart-Ikonographie - 2837515597

145,73 z³

Die Briefe W. A. Mozarts und seiner Familie, Mozart-Ikonographie Verlag der Wissenschaften

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Den Briefen folgen hier zur Ergänzung Porträts Mozarts und seiner Familie, von Freunden und Zeitgenossen, sowie Abbildungen einzelner Dokumente, Blätter, Erinnerungsstätten und Reliquien. Um einerseits die Brieflektüre nicht zu stören, andererseits die Wirkung der Bilder nicht zu beeinträchtigen, wurden diese aus den Textbänden ausgeschieden und hier für sich vereinigt." [...]§§Vorliegender Band ist der letzte Band der fünfteiligen Reihe "Die Briefe des W.A. Mozarts und seiner Familie". Enthalten sind eine Vielzahl von Abbildungen mit Erklärungen des Künstlers, seiner Familie, Freunden und Zeitgenossen sowie weiterer Zeitdokumente,§Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht.§Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1914.

Sklep: Libristo.pl

Die Briefe W.A. Mozarts und seiner Familie - 2846346619

162,31 z³

Die Briefe W.A. Mozarts und seiner Familie Vero

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Die vorliegenden Bände bilden den ersten Versuch einer kritischen Gesamtausgabe der Briefe Mozarts und seiner Familie. Die schwere Zugänglichkeit einzelner Fundstätten, wie die teilweise zu günstige Einschätzung vorhandener Auswahlsammlungen dürften vornehmlich einem solchen Unternehmen bislang im Wege gestanden sein. Wunsch und Bedürfnis nach einer diplomatisch getreuen, möglichst vollständigen Wiedergabe dieser in ihrer Art einzigen Dokumente traten um so stärker hervor, je mehr die Mozartforschung über Otto Jahn hinausschritt und an dieselben bei speziellen Untersuchungen anknüpfen mußte, sowie je häufiger ernste musikalische Kreise zu ihnen als einem Wegweiser zur Vertiefung des Verständnisses für die Mozartsche Kunst griffen.§§Die vorliegende erste Gesamtausgabe, die sich nicht nur auf die Briefe Mozarts, sondern auch auf die Briefe der Familie ausdehnt und das Geburts- und das Todesjahr des Meisters als Zeitgrenzen annimmt, zieht in erster Linie die Originalquellen heran und stützt sich nur dann ausnahmsweise zur Erzielung möglichster Vollständigkeit mit Vorsicht auf Nissen und Nachfolger sowie auf Abschriften, wenn jene versiegten." [...]§§Der vorliegende erste Band beinhaltet neben einem ausführlichen Vorwort und Einleitung die Briefe der italienischen Reisen unter der Führung des Vaters von 1769 bis 1773, den Aufenthalt in Wien (1773) und München (1774/1775), am kurpfälzischen Hofe in Mannheim von 1777 bis 1778 sowie Paris in den Jahren 1778 bis 1779.§Dieses Buch ist ein hochwertiger Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1914.

Sklep: Libristo.pl

Die Briefe W.A. Mozarts und seiner Familie - 2846346608

162,31 z³

Die Briefe W.A. Mozarts und seiner Familie Vero

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Die vorliegenden Bände bilden den ersten Versuch einer kritischen Gesamtausgabe der Briefe Mozarts und seiner Familie. Die schwere Zugänglichkeit einzelner Fundstätten, wie die teilweise zu günstige Einschätzung vorhandener Auswahlsammlungen dürften vornehmlich einem solchen Unternehmen bislang im Wege gestanden sein. Wunsch und Bedürfnis nach einer diplomatisch getreuen, möglichst vollständigen Wiedergabe dieser in ihrer Art einzigen Dokumente traten um so stärker hervor, je mehr die Mozartforschung über Otto Jahn hinausschritt und an dieselben bei speziellen Untersuchungen anknüpfen mußte, sowie je häufiger ernste musikalische Kreise zu ihnen als einem Wegweiser zur Vertiefung des Verständnisses für die Mozartsche Kunst griffen.§§Die vorliegende erste Gesamtausgabe, die sich nicht nur auf die Briefe Mozarts, sondern auch auf die Briefe der Familie ausdehnt und das Geburts- und das Todesjahr des Meisters als Zeitgrenzen annimmt, zieht in erster Linie die Originalquellen heran und stützt sich nur dann ausnahmsweise zur Erzielung möglichster Vollständigkeit mit Vorsicht auf Nissen und Nachfolger sowie auf Abschriften, wenn jene versiegten." [...]§§Der vorliegende zweite Band beinhaltet die Briefe "Idomeneo" in München (1780 bis 1781), "der Bruch mit dem Salzburger Erzbischof - die neue Heimat Wien" (1781), "Die Entführung aus dem Serail" (1781 - 1782), "Wiener Akademien und neue Opernversuche (1783 - 1784), aus der Zeit der Entstehung und der Erstaufführungen von "Le nozze die Figaro" und "Don Giovanni" von 1785 bis 1790 sowie aus Mozarts Sterbejahr "Die Zauberflöte" - 1791.§Dieses Buch ist ein hochwertiger Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1914.

Sklep: Libristo.pl

Die Briefe W.A. Mozarts und seiner Familie - 2846347385

268,97 z³

Die Briefe W.A. Mozarts und seiner Familie Vero

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Die vorliegenden Bände bilden den ersten Versuch einer kritischen Gesamtausgabe der Briefe Mozarts und seiner Familie. Die schwere Zugänglichkeit einzelner Fundstätten, wie die teilweise zu günstige Einschätzung vorhandener Auswahlsammlungen dürften vornehmlich einem solchen Unternehmen bislang im Wege gestanden sein. Wunsch und Bedürfnis nach einer diplomatisch getreuen, möglichst vollständigen Wiedergabe dieser in ihrer Art einzigen Dokumente traten um so stärker hervor, je mehr die Mozartforschung über Otto Jahn hinausschritt und an dieselben bei speziellen Untersuchungen anknüpfen mußte, sowie je häufiger ernste musikalische Kreise zu ihnen als einem Wegweiser zur Vertiefung des Verständnisses für die Mozartsche Kunst griffen.§§Die vorliegende erste Gesamtausgabe, die sich nicht nur auf die Briefe Mozarts, sondern auch auf die Briefe der Familie ausdehnt und das Geburts- und das Todesjahr des Meisters als Zeitgrenzen annimmt, zieht in erster Linie die Originalquellen heran und stützt sich nur dann ausnahmsweise zur Erzielung möglichster Vollständigkeit mit Vorsicht auf Nissen und Nachfolger sowie auf Abschriften, wenn jene versiegten." [...]§§Der vorliegende vierte Band beinhaltet die Fortsetzung der Briefe seines Vaters Leopold nach Paris (1778-1779) sowie nach München (1780/1781). Weiterhin sind die Briefe an Hagenauers, an die Tochter und Verschiedene aus den Jahren 1762 - 1788, Briefe der Mutter und Schwester sowie von seiner Frau Constanze enthalten.§Dieses Buch ist ein hochwertiger Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1914.

Sklep: Libristo.pl

Bruno. 99 Jahre und ein Tag - 2846874299

90,72 z³

Bruno. 99 Jahre und ein Tag Vier JahreszeitenHaus

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Wie komme ich bloß dazu, in einem Alter (91 Jahre), das allgemein als das biblische bezeichnet wird, einen Bericht über mein Leben anzufangen. Ich gehöre nicht zu den Menschen, für die sich ein größerer Personenkreis interes-siert. Verantwortlich dafür ist allein meine Enkelin Gabriele.§Als ich, wenige Tage nach der Beerdigung ihrer geliebten Omi, meiner herzensguten, innig geliebten Frau, meiner Grete, in meinem Wohnzimmer mit ihr beisammen saß, erzählte ich ihr so einige Erlebnisse und Begebenheiten aus meiner Jugend und aus den späteren Jahren. Da, ganz unvermittelt, sagte sie: "Opi, Du solltest das alles einmal niederschreiben und noch über so vieles berichten, was Du erlebt hast." Und da war ich so leichtsinnig und versprach ihr, damit anzufangen. Wie weit werde ich kommen und was wird letzten Endes das Ergebnis sein - wir werden es ja sehen.§Als Erstes schicke ich voraus, was ich vom Hörensagen weiß, was meine Mutter oder meine Schwestern mir an Sonntagnachmittagen oder langen Winterabenden von mir erzählten. Meine eigenen Erinnerungen beginnen erst 1897.§Ich will einen Einblick in meine Herkunft geben, ohne zu schminken und zu glorifizieren, von meinen Eltern, Schwes-tern und einigen weiteren nahen Verwandten schreiben, die Dorfgemeinschaft schildern und die Lage und Umge-bung meines Heimatortes beschreiben. Mit ihnen und hier habe ich meine Jugend verlebt. Die Kenntnis von Men-schen, Ort und Zeit sind, so meine ich, unentbehrlich, um Ablauf und Ausgang meines Lebens zu verstehen und zu begreifen.§Ich werde versuchen, möglichst chronologisch zu berich-ten, es wird aber nicht zu vermeiden sein, des Öfteren ei-nen Blick voraus, oder einen zurück zu werfen, ein Ereignis oder eine Begebenheit einzuschalten, die eigentlich in einen anderen Abschnitt gehört. Schließlich bitte ich zu berücksichtigen, dass ich kein Schreiber von Beruf bin. Also los."§§Mit dieser Einleitung beginnt der Bericht meines Großvaters. Ein erster Band enthält seine Erinnerungen, ein zweiter enthält Daten seiner und Gretes Familie, die Erinnerungen an die Reise nach Hellingen gehören in einen dritten, heftartigen Band.§Ein gutes Drittel der Erinnerungen befasst sich mit Reisebeschreibungen.§Meine Mutter hat 1985 versucht, einen Verlag für die Erin-nerungen zu finden. Leider ohne Erfolg. Der berichtmäßige Stil mag die Verleger abgehalten haben oder die langatmigen Reisebeschreibungen.§Im März 2013 habe ich angefangen, aus seinen Aufzeich-nungen eine Biografie zu schreiben: Eine Mischung aus seinen Berichten, teilweise wortgetreu, teilweise sinngemäß und aus Auswertungen einiger Briefe. Eigene romanartige Passagen und eigene Erlebnissen kamen hinzu, um das Buch leichter lesbar zu gestalten.§Die Reisebeschreibungen habe ich extrem gekürzt, da sie sicher für andere Menschen nicht interessant sind.§Ich habe beim Schreiben auch an unsere Enkelkinder gedacht, für die dieses Buch vielleicht später interessant sein könnte.§Die meisten Namen habe ich unverändert übernommen, nur ein paar Namen von Lebenden habe ich geändert.

Sklep: Libristo.pl

Sippenhaft - 2838462895

97,26 z³

Sippenhaft FISCHER Taschenbuch

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister Hans und Sophie Scholl in München zum Tod verurteilt und hingerichtet.§Die Eltern und die beiden Schwestern Inge und Elisabeth wurden wenige Tage später verhaftet; mehrere Monate verbrachten sie, zum Teil in Einzelzellen, im Gefängnis in Ulm. Der Vater wurde bis zum Dezember 1943 dort festgehalten; dann kam er aufgrund einer Verurteilung wegen "Rundfunkverbrechens" - also des Abhörens ausländischer Sender - in ein Zuchthaus. Vom Ulmer Gefängnis aus durfte er noch seine Arbeit als Steuerberater weiterführen; mit den Akten, die ihm aus seiner Kanzlei gebracht wurden, konnte die Familie heimlich Nachrichten und Briefe austauschen. Viele dieser Kassiber sind erhalten geblieben. Inge Aicher-Scholl hat eine Auswahl daraus zusammengestellt, mit Erläuterungen versehen und aus eigenen Erinnerungen ergänzt.§Die Situation, in der sich die Familie befand, teilt sich in diesen kleinen, eng beschriebenen Zetteln ganz unmittelbar mit: Beklemmende Gefängnisatmosphäre, Ungewißheit über das weitere Schicksal, Angst, daß die Wohnung gekündigt und das Mobiliar auf die Straße gestellt werden könnte, Anfeindungen, denen Elisabeth Scholl nach ihrer vorzeitigen Entlassung in der Stadt ausgesetzt war, Sorge um den jüngeren Sohn Werner, der in Rußland im Fronteinsatz stand, und über allem unendliche Trauer um Hans und Sophie.§(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)§

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl die briefe w a mozarts und seiner familie 20097449

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.046, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.046

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER