krainaksiazek die sozialstruktur deutschlands im internationalen vergleich 20096987

- znaleziono 11 produktów w 1 sklepie

Energiepolitik unter globalisierten Bedingungen am vergleichenden Beispiel Deutschlands und der Ukraine - 2826917983

103,16 z³

Energiepolitik unter globalisierten Bedingungen am vergleichenden Beispiel Deutschlands und der Ukraine GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Note: 2,0, Universität Hamburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Natürliche Ressourcen, Umweltpolitik und internationale Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Energiepolitik ist heutzutage zu einem Kerngebiet der Politik geworden. Dies belegt nicht zuletzt der Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD vom November 2005. Demnach plant die Bundesregierung diverse Änderungen in der Energiepolitik. Diese Änderungen beziehen sich u.a. auf die Förderung regenerativer Energien, die Verbesserung der Energieeffizienz oder auch der Begrenzung des Energiepreisanstiegs. Damit soll den neuen Gegebenheiten auf einem globalisierten Energiemarkt Rechnung getragen werden. Internationale Beziehungen und Abhängigkeiten im Bereich der Energie treten in Zeiten zunehmender Globalisierung verstärkt hervor. Die Abhängigkeit Deutschlands von russischem Erdgas, die die Öffentlichkeit in jüngster Zeit vermehrt beschäftigte, zeugt von Brisanz und Gefahren globalisierter Energiewirtschaft. Gas und Erdöl im Besonderen, gefördert u.a. am Schwarzen Meer und durch Tausende Kilometer Pipelines quer durch Osteuropa in die Europäische Union gepumpt, stellen zudem eine Gefahr für die Umwelt dar und verlangen nach Lösungen in der nationalen und internationalen Umweltpolitik. Leckende Rohrleitungen und angezapfte Verteilerstationen auf dem weiten Weg durch Russland verseuchen Boden und Grundwasser. In einer globalisierten Welt kann und darf diese Problematik nicht allein auf den Energielieferanten geschoben werden, sondern muss ebenso von den Abnehmern aufgeklärt, bewertet und zur gemeinsamen Lösungsfindung diskutiert werden.Diese Hausarbeit soll sich an der Frage orientieren, inwieweit die Globalisierung Einfluss auf die Ressourcen zur Energiegewinnung und auf die Energiepolitik in diesem Bereich hat.Diskutiert werden soll dies an einem Vergleich der Energiepolitik der Bundesrepublik Deutschland und der Ukraine. Besonders interessant ist dieser Vergleich, da er das marktwirtschaftliche Deutschland mit der als ehemaligen Sowjetrepublik planwirtschaftlich geführten Ukraine gegenüberstellt und dadurch verdeutlicht, wie der Reformstaat, der erst seit wenigen Jahren den Kapitalismus kennt, Energiepolitik in Zeiten der Globalisierung betreibt. Welche Energieprobleme haben Deutschland und die Ukraine als postsowjetischer Staat als Teil der internationalen Beziehungen? Welche Abhängigkeiten bestehen von anderen Staaten? Wie sehen die Perspektiven beider Länder im Bereich des Energiesektors aus, und welche Möglichkeiten bestehen, umweltfreundliche erneuerbare Energien zu nutzen?

Sklep: Libristo.pl

Untersuchung der verborgenen Selektionsmechanismen im französischen Bildungssystem - 2826893579

73,02 z³

Untersuchung der verborgenen Selektionsmechanismen im französischen Bildungssystem GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,3, Technische Universität Darmstadt (FB2 Gesellschaftswissenschaften), Veranstaltung: Elitebildung im internationalen Vergleich, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Hausarbeit setzt sich mit dem französischen Bildungssystem auseinander und verabschiedet sich von dem Trugbild der Chancengleichheit. Anhand der Leitfrage "Wie reproduziert sich die französische Elite?" wird herausgearbeitet, dass keineswegs lediglich Fleiß und Leistung die Grundvoraussetzungen sind, die einem jeden Zugang zu Erfolg und Spitzenpositionen verschaffen. Dazu werden zuerst Bourdieus Konzepte der verschiedenen Kapitalsorten und des Habitus erläutert, um die gesellschaftlichen Selektionsmechanismen zu veranschaulichen, die sich vor allem im Verborgenen und unbewusst abspielen. , Abstract: Die Chancengleichheit gehört in der modernen, westlichen Gesellschaft offiziell zu einem erstrebenswerten Grundwert. Als Wertevorstellung und zugleich politische Forderung wird damit die Auffassung vertreten, dass "allen Menschen die gleichen Möglichkeiten für die Entfaltung der eigenen Fähigkeiten zu gewähren" (Hillmann 2007: S. 120) sei. Erziehung und Bildung sollen dahingehend ausgerichtet werden, dass, getreu dem Leitsatz 'Erfolg durch Leistung', bei genügend Anstrengung, ein jeder die identische Aussicht auf Wohlstand, Aufstieg und Führungspositionen hat. Eine Bildungsreform folgt auf die nächste, nur um endlich mehr Chancengleichheit zu schaffen.§Dass diese nichtsdestotrotz faktisch nicht gegeben ist, deckt unter anderem der französische Soziologe Pierre Bourdieu in seinem Buch 'Die Illusion der Chancengleichheit' auf. (vgl. Graf von Kruckow 1972) In diesem Werk setzt sich Bourdieu kritisch mit dem Bildungswesen in Frankreich auseinander und zeigt auf, dass dieses die Unterschiede zwischen den Individuen nicht aufhebt, sondern vielmehr weiter manifestiert.§Auch diese Hausarbeit setzt sich mit dem französischen Bildungssystem auseinander und verabschiedet sich von dem Trugbild der Chancengleichheit. Anhand der Leitfrage "Wie reproduziert sich die französische Elite?" wird herausgearbeitet, dass keineswegs lediglich Fleiß und Leistung die Grundvoraussetzungen sind, die einem jeden Zugang zu Erfolg und Spitzenpositionen verschaffen. Dazu werden zuvörderst Bourdieus Konzepte der verschiedenen Kapitalsorten und des Habitus erläutert, um die gesellschaftlichen Selektionsmechanismen zu veranschaulichen, die sich vor allem im Verborgenen und unbewusst abspielen. Anschließend werden die speziellen Elitebildungseinrichtungen, die 'Grandes Ecoles', und die dazugehörigen Vorbereitungsklassen, die 'Classes Preparatoires', genauer betrachtet und anhand der Studien des Elitesoziologen Michael Hartmann ermittelt, inwiefern diese in der Elitenreproduktion eine Rolle spielen.

Sklep: Libristo.pl

Möglichkeiten, die Dokumente nationaler Nachhaltigkeitsstrategien zu vergleichen - 2844860342

66,49 z³

Möglichkeiten, die Dokumente nationaler Nachhaltigkeitsstrategien zu vergleichen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Entwicklungspolitik, einseitig bedruckt, Note: -, Universität Lüneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Spätestens seit der UN Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 ist das Prinzip der Nachhaltigkeit aus den Entwicklungs- und Zukunftsprogrammen der Weltgemeinschaft nicht mehr wegzudenken. In Rio verpflichteten sich die meisten Mitglieder der Vereinten Natio-nen auch dazu für die nationale Ebene bis 2002 Strategien zu entwickeln um eine nachhalti-ge Entwicklung zu fördern. Dieser Prozess wurde in den Ländern mit einer unterschiedlichen Intensität verfolgt und führte damit auch zu verschiedenen Ergebnissen und Wirkungen.Die Sitzungen des Seminars Nachhaltigkeitspolitik im internationalen Vergleich setzte sich mit diesem Themengebiet auseinander und legten den Schluss nahe, dass in diesem Bereich noch Forschungsbedarf besteht. Die Thematik bietet dabei vielerlei Möglichkeiten der Ab-steckung eines Analyserahmens, was bei der Breite des Themas und des derzeitigen For-schungsstands unabkömmlich ist. Es gilt somit folgende Fragen zu klären: Wird der Arbeit ein primär beschreibender, erklärender oder bewertender Anspruch zugrunde gelegt? Welche und wie viele Länder sollen in die Analyse aufgenommen werden? Welche Ebenen (Entste-hung und Entwicklung, Institutionen und Akteure, Prozesse, Strategien und Programme oder Wirkungen) sind von Interesse?Ausgehend von einem vorher festgelegten Umfang einer Arbeit, ist auf den negativen Zu-sammenhang zwischen der Breite des Forschungsrahmens und den Möglichkeiten detaillier-ter Betrachtungen hinzuweisen. Diese Ausarbeitung soll einen Eindruck über diesen Sach-verhalt vermitteln und aufzeigen, wie in diesem Feld bereits geforscht wurde. Die For-schungsfrage lautet: Welche Möglichkeiten gibt es die Dokumente nationaler Nachhaltig-keitsstrategien zu vergleichen?Hierfür werden drei Studien analysiert. Ihre Inhalte bezüglich der ausgewählten Ebenen und Länder werden dargestellt und sie werden abschließend bewertet. Der Schwerpunkt der Betrachtung soll auf der output Ebene liegen und die Länder Deutschland und Großbritan-nien einschließen. Die Wahl dieses Forschungsrahmens wird im zweiten Kapitel vorgestellt. Darauf folgt in Kapitel drei ein kurzer Überblick über die Entstehung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategien Deutschlands und Großbritanniens um in Kapitel vier auf die ausgewählten Studien näher einzugehen. Die Arbeit schließt in Kapitel fünf mit einem Fazit, welches die zentralen Erkenntnisse zusammenfasst.

Sklep: Libristo.pl

Die Ursachen des geschlechtsspezifischen Einkommensgefälles: Experimentelle Evidenz - 2826908556

121,65 z³

Die Ursachen des geschlechtsspezifischen Einkommensgefälles: Experimentelle Evidenz Bachelor + Master Publishing

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem auf dem Arbeitsmarkt herrschenden Ungleichgewicht der Arbeitschancen zwischen Frauen und Männern. Trotz vieler Versuche, Frauen auf dem Arbeitsmarkt die gleichen Chancen einzuräumen, erfahren diese noch immer eine starke Benachteiligung, wie sich anhand des geschlechtsspezifischen Einkommens feststellen lässt. Wodurch sich der davon strukturell bedingte Anteil von zwei Dritteln erklären lässt, wird im ersten Teil dieser Arbeit diskutiert und anschließend auf die im internationalen Vergleich relativ schlechte Platzierung Deutschlands in Bezug auf den Gender Pay Gap eingegangen. Der zweite experimentelle Teil der Arbeit untergliedert sich in drei verschiedene Versuchsanordnungen, in welchen sich Probanden für eine leistungs- oder wettbewerbsabhängige Bezahlung entscheiden müssen.§Abschließend werden Verbesserungsvorschläge der Einkommenssituation zwischen Frauen und Männern anhand der zuvor gewonnen Ergebnisse abgeleitet.

Sklep: Libristo.pl

Was hat sich verändert zwischen PISA und IGLU 2000 und 2003? - 2826639997

103,16 z³

Was hat sich verändert zwischen PISA und IGLU 2000 und 2003? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Veranstaltung: Bildungsungleichheiten, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildung ist in Deutschland in den Mittelpunkt des politischen und medialen Interesses gerückt, es werden jedoch meist die Schwachstellen des Bildungssystems thematisiert. Um diese besser zu begreifen und in den internationalen Vergleich zu stellen, wurde 2000 erstmals PISA (Programme for International Student Assessment) zur internationalen Evaluation und zum Vergleich von Bildung eingeführt. Da Deutschland bei dieser Studie unterdurchschnittlich abgeschnitten hat, ist seitdem der Begriff PISA ähnlich negativ konnotiert wie das Unwort des Jahres 2004 Humankapital ebenfalls ein Bildungsbegriff. Seitdem scheint es eine Inflation an Evaluationen von PISA-E (Vergleich der Bundesländer) über IGLU (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) zu TIMMS (Trends in Mathematics and Science Study) zu geben. Wichtig ist nun, den Blick auf die Hintergründe und Ursachen des schlechten Abschneidens Deutschlands zu richten und die Frage nach der Verteilung von Bildungschancen aufzuwerfen. Trotz (oder gerade wegen) des dreigliedrigen Schulsystems in Deutschland herrscht eine Bildungsungleichheit unter deutschen Schülern vor. Die Frage der Rolle der sozialen Herkunft auf die Bildungsungleichheit ist noch nicht eindeutig geklärt. Wie diese zustande kommt und wo die Schwachstellen des deutschen Bildungssystems sind, haben Becker und Schubert in einer Längsschnittuntersuchung mit dem Titel Intergenerationale Transmission von ökonomischem, sozialem und kulturellen Kapital für den Schulerfolg analysiert. Ich werde die Kernaussagen dieser Untersuchung kurz zusammenfassen und davon ausgehend untersuchen, was sich im Hinblick auf PISA und IGLU 2003 geändert hat und ob Bildungsungleichheiten bzw. deren Ursachen abgebaut werden konnten.

Sklep: Libristo.pl

Hartmut von Hentigs Schul- und Bildungsvorstellungen und deren Umsetzung an der Bielefelder Laborschule - 2826850534

323,50 z³

Hartmut von Hentigs Schul- und Bildungsvorstellungen und deren Umsetzung an der Bielefelder Laborschule GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Fachbereich 04 - Erziehungswissenschaften), 82 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1964 sorgte der Schulforscher Georg Picht mit seiner Artikelserie über den "deut-schen Bildungsnotstand" und die damit verbundene Bildungskatastrophe für "Alarmstimmung" und brachte die Bildungspolitik ganz oben auf die politische Agenda. Fast vier Jahr-zehnte später stand der nächste "Schrecken" ins Haus: Selten hat eine wissenschaftliche Untersuchung die Öffentlichkeit so erregt, wie die internationale Schulleistungsuntersuchung PISA (Programme for international Student Assessment), welche Ende 2001 erstmalig veröffentlicht wurde. Deutschen Schülerinnen und Schülern wurden in Kernkompetenzen wie Le-sen, Schreiben und Rechnen eklatante Defizite bescheinigt. Im internationalen Vergleich landeten Deutschlands Schülerinnen und Schüler allenfalls im unteren Mittelfeld. Sie verstehen Texte schlechter als ihre Altersgenossen in fast allen vergleichbaren Ländern. Auch in Mathematik und Naturwissenschaften liegt ihr Können unter dem internationalen Durchschnitt. Die Medien berichteten wochenlang über das "desaströse" Abschneiden deutscher Schulkinder. Pädagogen, Eltern und Bildungspolitiker blickten erschrocken auf die Ergebnisse der PISA-Studie. Ein Skandal ist auch die Kopfnote, welche die Studie uns in der Kategorie "Chancengleichheit" ausstellte. Unser Schulsystem sei ungerecht, so der Befund von PISA. In fast keinem anderen Industriestaat haben es Schülerinnen und Schüler aus unteren Milieus so schwer, ihre geistigen Fähigkeiten zu entfalten, wie in Deutschland. Seit der Veröffentlichung der Schulstudie hat sich ein Chor von Kritikern zu Wort gemeldet. Es wurden und werden bis heute Vorschläge unterbreitet, Analysen vorgetragen, Schuldzuweisungen ausgesprochen, Forderungen erhoben und Alternativen vorgestellt. Wenn ein Schuldiger für die Bildungsmisere ausgemacht werden könnte etwa die Kultusminister, ihre Bürokratie, die Eltern oder die Lehrer wäre dieser leicht abzuhelfen. Leider ist die Sache nicht so einfach, obwohl sich alle Interessenvertreter inzwischen geäußert haben und im Wesentlichen davon ausgehen, dass unser Schulsystem tatsächlich noch zukunftsträchtig ist, und es lediglich darauf ankomme, einen adäquaten Weg zu finden, der Schule aus der Krise zu verhelfen. Nur auf welche Weise? [...]

Sklep: Libristo.pl

Investitionsstandort Ungarn - 2826806369

417,09 z³

Investitionsstandort Ungarn GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Hochschule Pforzheim (Betriebswirtschaft und International Business (FB 6)), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:§"The Best Place to DO Business in Europe"§Unter diesem Motto wurde ein Wettbewerb, gestiftet von der Firma Arthur Andersen, gestartet, bei dem Ungarn mit seiner Hauptstadt Budapest den dritten Platz nach London und Amsterdam und vor München gewann. Grund genug dieses Land etwas näher zu betrachten.§Allgemein lässt sich erkennen, dass die zunehmende Verflechtung der Märkte zu einer wachsenden Internationalisierung der Unternehmen führt, von der nicht nur die multinational ausgerichteten Großunternehmen sondern auch kleine und mittlere Unternehmen betroffen sind. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs sind Produktionsverlagerungen in die osteuropäischen Länder auch zu einem zentralen Aspekt der wirtschaftspolitischen Debatte um die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland im internationalen Vergleich geworden. Auf Grund dessen wird ein wichtiges Zentrum innerhalb der mitteleuropäischen Wirtschaft Ungarn im Nachfolgenden vorgestellt. Die Anziehungskraft der Magyaren beruht einerseits auf deren günstigen geographischen Lage und andererseits auf die Investitionstätigkeit fördernde Politik des ungarischen Staates. Auf die Gegenüberstellung verschiedener Motive (z.B. verlängerte Werkbank oder Absatzmarktexpansion) der Auslandsaktivitäten wird allerdings verzichtet, vielmehr soll nur ein möglicher Grund - die Investition aus steuerlicher Sicht - betrachtet werden. Wichtig erscheint mir jedoch nicht nur auf verschiedene Investitionsanreize aufmerksam zumachen, sondern auch einen allgemeinen kurzen Überblick der wirtschaftlichen Entwicklung und Lage, der Außenhandelsstruktur sowie des Gesellschafts- und Steuerrechts darzustellen um so der Gefahr einer Fehlinvestition wegen unzureichender Informationsbasis entgegenzuwirken.§Beginnen wird die Arbeit mit der Vermittlung des notwendigen Hintergrundwissens, welches für das weitere Verstehen insbesondere für das Verständnis der politischen und wirtschaftlichen Staatsaktivitäten Ungarns wichtig ist. Anschließend wird der Investitionsstandort Ungarns innerhalb Osteuropas mit diversen Investitionsanreizen und den wirtschaftlichen/rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt. Bevor zum Schluss zwei Formen der Direktinvestitionen (Betriebsstätte/Tochtergesellschaft) untersucht werden, wird das ungarische Steuersystem behandelt, um so die mögliche Steuerbelastung zu erkennen. Im letzten Kapitel, Kapitel 7, wird ein Steuerbelastungsvergleich der ausgewählten Rechtsform gewagt. Dieser erste Vergleich reicht aber nicht aus, um Aussagen über die effektive Belastung von Unternehmen machen zu können, da eine Reihe von Faktoren im deutschen wie im ungarischen Steuerrecht zu erheblichen Unterschieden in der Belastungswirkung führt.§Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:§AbkürzungsverzeichnisIV§AbbildungsverzeichnisIX§TabellenverzeichnisX§1.Einführung1§2.Die ungarische Wirtschaft und die Bedeutung der Direktinvestitionen3§2.1Wirtschaftsentwicklung3§2.1.1Der Transformationsprozess3§2.1.2Die aktuelle Wirtschaftslage4§2.1.3Die zukünftige Entwicklung und der EU-Beitritt7§2.2Die wirtschaftlichen Regionen und Industrieparks10§2.3Die Bedeutung Deutschlands als wichtigster Handelspartner12§3.Ungarn als Investitionsstandort in Osteuropa14§3.1Investitionsklima14§3.1.1Investitionsanreize/Förderprogramme/Sonderwirtschaftszonen17§3.2Deutsche Direktinvestitionen in der Ungarischen Republik19§3.3Wirtschaftliche und Rechtliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren20§3.3.1Allgemeines20§3.3.2Rechtsformen für ausländische Direktinvestitionen23§3.3.3Zweigniederl...

Sklep: Libristo.pl

Nanotechnologie - 2826877279

584,50 z³

Nanotechnologie Springer, Berlin

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wegen ihres Potenzials zur grundlegenden Veränderung ganzer Technologiefelder wird die Nanotechnologie als Schlüsseltechnologie angesehen. Sie wird in naher Zukunft nicht nur die technologische Entwicklung beeinflussen, sondern auch maßgebliche ökonomische, ökologische und soziale Implikationen mit sich bringen.Deutschland hält eine Führungsposition im Bereich der Nanotechnologie hinsichtlich der Forschungsaktivitäten und Fördermittel.Die hochaktuelle Studie, die vom Bundestagsausschuß für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung in Auftrag gegeben wurde, stellt eine umfassende Untersuchung zu Stand und Perspektiven der Nanotechnologie dar. Den Schwerpunkt der Studie bilden die vielfältigen konkreten Anwendungen und Anwendungsideen aus den unterschiedlichsten Bereichen. TOC:Einleitung.- Begriffe und Grundlagen.- Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten Deutschlands im Bereich der Nanotechnologie im internationalen Vergleich.- Überblick über wichtige Anwendungsfelder der Nanotechnologie.- Vertiefungsthema: Anwendungen der Nanotechnologie in ausgewählten Industriebranchen.- Vertiefungsthema: Anwendungen der Nanotechnologie in der Informations- und Kommunikationstechnik.- Vertiefungsthema: Anwendungen der Nanotechnologie im Bereich der Lebenswissenschaften.- Visionen zur Nanotechnologie.- Chancen und Risiken der Nanotechnologie.- Handlungsbedarf.- Literatur.- Anhänge.

Sklep: Libristo.pl

Darstellung ökonomischer Eckdaten des Wirtschaftsfaktor Fußball in Deutschland - 2826809848

93,27 z³

Darstellung ökonomischer Eckdaten des Wirtschaftsfaktor Fußball in Deutschland GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Fachbuch aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 3,0, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin, Veranstaltung: Finanzwirtschaft, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Exposé zur Bachelorarbeit - Finanzierungsmöglichkeiten deutscher Fußballvereine aus Sicht der Kapitalnehmer und der Kapitalgeber - Darstellung und kritische Beurteilung, Abstract: Der Finanzmarkt "Wirtschaftsfaktor Fußball" ist eine expandierende Branche, deren Potenzial noch nicht vollständig ausgeschöpft wurde. Dieses Exposé soll einen relativ kurzen, aber prägnanten Eindruck darüber vermitteln, wie und wodurch der Fußball ein Wirtschaftsfaktor werden konnte und welchen Einfluss das Produkt "Fußball" auf die deutsche Wirtschaft hat. Des Weiteren wird ein Einblick in die Finanzstrukturen der Vereine, speziell der Erstligavereine, vorgenommen. Wie setzen sich die Einnahmen der Vereine zusammen und inwiefern basieren diese auf einem gesunden Fundament? Welche Ausgaben haben die Vereine und welcher ist der größte Kostenfaktor? Es wird aufgezeigt, dass die Umsatzerlöse nicht stagnieren, dies gleichzeitig aber kein Indiz dafür ist, dass die Vereine automatisch profitabel wirtschaften. Im weiteren Verlauf der Arbeit wird auch ein kurzer Vergleich zu anderen internationalen Fußballligen und anderen Sportarten gezogen, um eine Auskunft darüber zu geben, inwiefern sich Deutschlands 1. Fußballbundesliga gegen Konkurrenten behaupten kann und wie nachhaltig dies für den Wirtschaftsfaktor Fußball in Deutschland ist. Aufgrund dieser Zahlen und Informationen können weitere Trends prognostiziert werden. Um diese Potenziale zu bewerten, werden nachfolgend verschiedene Thesen analysiert, die Aufschluss über die zukünftige Entwicklung des Sports, respektive des Produktes Fußball, geben könnten. Zuletzt wird die These "Neue Finanzierungswege" angeschnitten, um eine Überleitung zur Bachelorthesis "Finanzierungsmöglichkeiten deutscher Fußballvereine aus Sicht der Kapitalnehmer und der Kapitalgeber - Darstellung und kritische Beurteilung" zu realisieren.

Sklep: Libristo.pl

Der Bundespräsident. Ein entbehrliches oder wünschenswertes Amt? - 2826892313

273,92 z³

Der Bundespräsident. Ein entbehrliches oder wünschenswertes Amt? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für politische Wissenschaften und Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Wann reift endlich der Entschluss, dieses überflüssigste aller Staatsämter abzuschaffen? Diese Frage wurde kürzlich in einem Leserkommentar im Spiegel als Reaktion auf einen Bericht über das Verhalten Horst Köhlers als politikverdrossener Bundespräsident, gestellt. Eine Reihe weiterer Bezeichnungen für das Amt des Bundespräsidenten scheinen ähnliches aussagen zu wollen, wenn man ihn als Empfangschef der Nation , Medaillenspender , Protokollpräsident (Leisner 1982, 454) oder Grußaugust betitelt und ebenfalls konstatiert wird, dass dieses Amt so fade wie Hühnchen im Topf sei. Diese Bezeichnungen geben der Meinung Ausdruck, dass das Amt an sich, oder in seiner aktuellen Ausgestaltung, überflüssig sei und entweder abgeschafft oder modifiziert werden sollte. Und wahrlich hat das Amt des Bundespräsidenten aus politikwissenschaftlichem Blickwinkel betrachtet, nicht viel zu bieten. Es scheint weit gehend negativ definiert zu sein und man könnte leichter eine Reihe von Befugnissen aufzählen, die der Bundespräsident nicht besitzt, als die Befugnisse nennen, die er besitzt. Letztere sind dann meist auch noch auf Zeiten beschränkt in der sich das parlamentarische System in einer Krise befindet.Andere halten dem entgegen, dass der Bundespräsident durchaus eine Funktion im politischen System der Bundesrepublik habe. So nennt man ihn Bundesmediator , Libero der deutschen Demokratie (Jochum 2000, 62), pater familias (Jochum 1999, 179) oder bezeichnet das Amt schlicht und ergreifend als wünschenswert (Ellwein 1977, 334). Der Historiker Manfred Görtemaker ist sogar der Meinung, dass wenn es dieses Amt nicht gäbe, man es erfinden müsste. Sie gestehen dem Bundespräsidenten also eine wichtige Funktion zu, auch wenn diese recht undefiniert bleibt. Auch ist im internationalen Vergleich zu beobachten, dass die meisten Staaten nicht auf ein Staatsoberhaupt verzichten. Selbst wenn in ihnen die Monarchie beseitigt wurde, wie es kürzlich erst in Nepal geschehen ist, wird an die Stelle des Monarchen ein demokratisch gewähltes Staatsoberhaupt in der Form eines Präsidenten gesetzt. Es scheint also aus irgendeinem Grunde nicht nur den Deutschen schwer zu fallen auf die Institution eines Staatsoberhauptes zu verzichten. Diese Arbeit hat das Amt des Bundespräsidenten und auch seine Amtsinhaber zum Gegenstand. Es soll der Frage nachgegangen werden, in welche Richtung sich das Amt des Bundespräsidenten in der Geschichte der Bundesrepublik entwickelt hat...

Sklep: Libristo.pl

Capri. Zeitschrift für schwule Geschichte. Nr.49/2015 - 2826925945

68,24 z³

Capri. Zeitschrift für schwule Geschichte. Nr.49/2015 Männerschwarm

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Seit 1985 versammelt die Zeitschrift Capri interessante Fundstücke und Anmerkungen zur schwulen Geschichte. Mit Nummer 49 erlebt sie einen Relaunch und erscheint im Männerschwarm Verlag. Das neue Heft dokumentiert u. a. einen astrologischen Ansatz zur Erklärung des Phänomens "Oberst Alfred Redl" sowie Artikel von Karl Giese, Magnus Hirschfeld und Kurt Hiller aus einer tschechoslowakischen Schwulenzeitschrift nach 1933. Hans P. Soetaert ergründet die Bedeutung dieser Zeitschrift für die europäische Schwulenbewegung nach 1933. Manfred Herzer fragt nach der Sonderstellung Deutschlands für die Schwulenemanzipation: War die extreme Verfolgung nach 1933 nur ein Reflex auf die größere Liberalität der Weimarer Republik - und wie sah die Situation der Schwulen zwischen den beiden Weltkriegen im internationalen Vergleich aus?

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl die sozialstruktur deutschlands im internationalen vergleich 20096987

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.074, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.074

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER