krainaksiazek eine woche ein ende und der anfang von allem 20102724

- znaleziono 742 produkty w 4 sklepach

Die Beziehungen der Hanse zu England - von der Mitte des 12. bis zum Anfang des 15. Jahrhunderts und die Auswirkungen der Seeräuberei auf diese - 2826736609

67,96 z³

Die Beziehungen der Hanse zu England - von der Mitte des 12. bis zum Anfang des 15. Jahrhunderts und die Auswirkungen der Seeräuberei auf diese GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: keine, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Hanse und England bietet einen breiten Zeitraum über mindestens drei Jahrhunderte. Da dies jedoch selbstverständlich zu umfangreich ist, habe ich mich auf die Zeit von der Mitte des 12. bis Anfang des 15. Jahrhunderts konzentriert, wobei hier der Fokus vor allem auf der Zeit von ca. 1360 bis 1407 liegt. Hierbei geht es mir vor allem darum, zu ermitteln, wie die Konflikte zwischen Preußen und England ausgesehen haben und welche Rolle dabei die seit Ende des 14. Jahrhunderts ausartende Seeräuberei gespielt hat und welche Einflüsse sie auf den Handel der beiden Parteien hatte. Die englischen Beziehungen mit der Hanse sind geprägt von Kämpfen um Privilegien, die gegenseitig an- oder aberkannt werden. Das liegt daran, dass die hansischen Interessen stets vertreten werden, wenn ein starker König auf dem englischen Thron sitzt, ein schwacher jedoch von der mächtigen und überwiegend fremdenfeindlichen englischen Kaufmannschaft überwältigt wird. Diese Hausarbeit versucht, diese konfliktgeladene Zeit in einem möglichst guten Überblick zu präsentieren und wichtige Zusammenhänge aufzuzeigen.

Sklep: Libristo.pl

Kontraktualismus der Frühen Neuzeit und der Moderne. Ein Vergleich der vertragstheoretischen Grundgedanken von Hobbes, Rousseau und Rawls - 2826736457

68,60 z³

Kontraktualismus der Frühen Neuzeit und der Moderne. Ein Vergleich der vertragstheoretischen Grundgedanken von Hobbes, Rousseau und Rawls GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit widmet sich mit Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau und John Rawls drei bedeutenden Philosophen, welche einen erheblichen Einfluss auf die politische Philosophie hatten. Mit ihren kontraktualistischen Theorien prägten und veränderten vor allem Hobbes und Rousseau das in der Frühen Neuzeit herrschende Weltbild, denn sie legten mit ihren normativen Thesen den Grundstein für einen moralischen Rahmen eines Staates und einer Gesellschaft. Rawls dagegen legte mit seiner modernen Vertragstheorie den Grundstein für eine Renaissance der politischen Philosophie. Ziel dieser Ausarbeitung ist jedoch nicht den vollen Umfang dieser Theorien zu erläutern. Vielmehr gilt es einzelne Aspekte dieser Theorien, Gemeinsamkeiten und Unterschiede komprimiert aufzuzeigen.§§Um dies darzulegen, soll zunächst einmal ein kurzer Überblick über den geschichtlichen Kontext deutlich machen, inwiefern sich verschiedene Denkweisen auf die in dieser Hausarbeit behandelten Theorien ausgewirkt haben. Deshalb habe ich mich entschieden, vorab die nominalistischen Strömungen der Scholastik zu thematisieren. Im Anschluss daran beschreibe ich die Grundintentionen von Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau und John Rawls, die für ihre Theorien bedeutend waren. Der darauf folgende Hauptteil vergleicht drei unterschiedliche Aspekte der jeweiligen Vertragstheorien und zeigt Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten auf. Gegen Ende soll ein Fazit die herausgearbeiteten Ergebnisse in Kürze zusammenfassen.

Sklep: Libristo.pl

Der Traum des Pompeius am Vorabend der Schlacht - Eine Interpretation von Lucans "bellum civile" 7, 1 - 28 - 2826839837

100,50 z³

Der Traum des Pompeius am Vorabend der Schlacht - Eine Interpretation von Lucans "bellum civile" 7, 1 - 28 GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: -, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird der Versuch unternommen, die Stelle Buch VII, 1 28 aus Lucans bellum civile eingehend zu untersuchen, zu analysieren und zu interpretieren. Zu diesem Zweck stellen wir zunächst den Text im Original vor und übersetzen ihn selbständig. Im Anschluss daran werden wir darauf eingehen, welche Rolle Träume in der Antike hatten. Es wird sich zeigen, dass Träume trotz vieler Kritik vor allem von philosophischer und medizinischer Seite vor allem dazu dienten, - anders als in der Moderne - die Zukunft vorauszusagen. Darüber hinaus haben Träume beginnend bei Homer eine wichtige Funktion innerhalb von schriftlich fixierten Werken. Sie dienen der Leserlenkung und werden eingesetzt, um die Spannung zu erhöhen, reale Dinge, Geschehnisse vorwegzunehmen etc. Genau diese Funktionen hat auch der Traum in Lucans bellum civile VII 1 28. Es schließt sich eine eingehende Interpretation dieser Stelle an, die vor allem auf die drei Deutungen des Traums von Lucan selbst eingeht. Unmittelbar vor der entscheidenden Schlacht zwischen Pompeius und seinem Schwiegersohn Cäsar träumt Pompeius, er sei im Theater in Rom und erhalte einen riesigen Applaus von den anwesenden Zuschauern. Lucan schlägt für diesen Traum drei Deutungen vor, die vor dem Hintergrund, dass die bevorstehende Schlacht der Anfang von Pompeius Ende ist, vorgestellt werden. Nie wieder wird Pompeius glorreich sein, nie wieder Rom, seine Heimat sehen. Lucan stellt diesen Krieg als einen mit kosmischer Dimension dar. Selbst die Sonne verzögert ihren Aufgang. Er sieht den Krieg als ein römisches Drama an, da es sich um einen Bruderkampf handelt, der Rom der Selbstzerfleischung aussetzt, anstatt es an Größe wachsen zu lassen. All dies wird in spannungsgeladener Dramatik in den Traum gelegt, so dass der Hörer bzw. Leser auf die tatsächlichen Ereignisse, die Niederlage des Pompeius und sein lebenslanges Exil, vorbereitet und zugleich voll Spannung auf das Kommende im Epos harren kann. Im Schlusskapitel werden die Ergebnisse zusammengefasst und Lucan gewürdigt.

Sklep: Libristo.pl

The Walking Dead - Ein neuer Anfang - 2826648970

74,37 z³

The Walking Dead - Ein neuer Anfang Cross Cult

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Krieg ist vorüber. Doch Rick, Negan und alle anderen werden feststellen, dass sie nicht die Einzigen sind in der großen, weiten Welt!§§Der Krieg ist vorbei und liegt nun schon eine ganze Weile zurück. Noch ist viel Wiederaufbauarbeit zu leisten, aber Negans Verschwinden ist bereits überall spürbar. Denn während der einstige Warlord in einem dunklen Verlies hockt, haben sich die Überlebenden vom Königreich bis zur Anhöhe ein stabiles Netzwerk aufgebaut, das einen geschützten Güterverkehr und die Bildung einer Handwerks- und Agrargemeinschaft ermöglicht. Das Ziel: die Chance ergreifen, von Null auf eine humanere Welt zu erschaffen, um sich endlich wieder nur um die Untoten ku mmern zu müssen. Als jedoch Jesus, Eugene, Rosita und die anderen eine Horde Untoter weg von ihren Territorien lenken wollen, stoßen sie auf eine kleine Gruppe Fremder, angeführt von einer Frau, die sich seltsam bereitwillig nach Alexandria mitnehmen lässt und während Rick Grimes die Ankömmlinge genauer unter die Lupe nimmt, machen zwei Reiter von der Anhöhe bei einem Patrouillengang am anderen Ende der erschlossenen Territorien eine Entdeckung, die jede bisherige Gefahr in den Schatten stellen könnte!§§Der Sammelband wird die US-Hefte 127 (doppelter Umfang!) bis 132 enthalten.

Sklep: Libristo.pl

Eine Geschichte ohne Ende - 2826823898

72,93 z³

Eine Geschichte ohne Ende Baobab Books

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Kommst du mit auf einen Spaziergang durch den Urwald? Ein Ameisenbär kommt daher, dicht gefolgt von einem Panther. Der Kolibri schwirrt über der Schildkröte, und wo will das Gürteltier denn hin? Oh, die Schwanzspitze einer Schlange, Gefahr?§Aber nanu, da taucht eine Hand auf. Wir folgen der Farbspur. Tatsächlich, einen ganzen Topf mit roter Farbe hat der Meister zur Hand. Alle wollen etwas davon: Der Papagei, der Marienkäfer und der Leopard. Jeder Einzelne bekommt eine prächtige Gestalt. Hier ein Federkleid, dort eine gestreiftes Fell, ein schillernder Panzer und prächtige Borsten. He, bitte nicht drängeln, alle kommen dran!§Die ganze farbige Pracht leuchtet unter der Sonne. "Bin ich schön?", fragt sich nicht nur der Tukan. Doch dann zieht eine dicke Regenwolke auf. Das ist nun mal der Lauf der Dinge ... Ein grosser Kreislauf ist hier im Gange und das Ende des Buches führt uns direkt an seinen Anfang zurück. Die Geschichte beginnt auf jeder Seite neu und ist nie zu Ende. Ganz ohne Worte ist doch alles gesagt.

Sklep: Libristo.pl

Guéhenno und das Ende der Demokratie - 2826897512

112,04 z³

Guéhenno und das Ende der Demokratie GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Demokratie ist ein umfassendes Ziel, ein immanenter Anspruch auf Rechte der Bürger und Menschen, und von Anfang an ist sie gefährdet . Die Anfänge der Demokratie reichen mehr als zweitausend Jahre zurück. Nach einer langen Epoche zumeist antidemokratischer Herrschaftsformen breiteten sich Ende des 16. Jahrhunderts immer mehr demokratische Gedanken in Europa aus. Obwohl sich die Demokratie in Frankreich vorerst nicht durchsetzen konnte, schritt die Demokratisierung Europas weiter voran. In Deutschland wurde 1849 in der Paulskirche in Frankfurt die erste demokratische Verfassung ausgerufen, deren Umsetzung jedoch scheiterte.§Nach Ende des Ersten Weltkrieges trat auch in Deutschland zum ersten Mal eine demokratische Verfassung in Kraft, die sich jedoch als nicht standhaft gegenüber der nationalsozialistischen Diktatur erwies. Nicht nur in Deutschland sondern weltweit war die Zahl der demokratischen Staaten in dieser Zeit rückläufig. Dies änderte sich nach dem Zweiten Weltkrieg als auch in Deutschland das Grundgesetz eingeführt wurde. Seit diesem Zeitpunkt steigt die Zahl der demokratisch regierten Staaten stetig. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1990 setzte sich die Demokratie als Herrschaftsform auch in den meisten Staaten des Ostblocks durch. Heute zählt die Organisation Freedom House weltweit 116 Wahldemokratien, von denen sie jedoch nur 93 als komplett freie Staaten betrachtet. Das Bewusstsein, eine genau definierte, geographisch abgegrenzte Gemeinschaft zu bilden, die sich auf Dauer behauptet, hat sehr dazu beigetragen, dass die demokratische Antwort sich immer mehr durchsetzte . Doch ist eine nationalstaatliche Demokratie überhaupt noch zeitgemäß? Ist Demokratie jenseits des Nationalstaats überhaupt möglich? Schließlich wurden die demokratischen Gedanken in einer Zeit geboren, in der sich die Staaten deutlich voneinander abgrenzten und unterschieden. Schreitet mit der weltweiten Vernetzung der Menschen und der zunehmenden Probleme, die nicht mehr nur auf nationalstaatlicher Ebene behandelt wer-den können, nicht auch die Erosion der Demokratie im herkömmlichen Sinne weiter voran? Diesen Fragen und der Zukunftsvision von Jean-Marie Guéhenno, für den das Ende der De-mokratie bereits gekommen ist, wird in dieser Arbeit auf den Grund gegangen. Dafür ist je-doch zuerst notwendig, den traditionellen Begriff der Demokratie und des Nationalstaats kurz zu erläutern.

Sklep: Libristo.pl

Der Anfang - 2826744876

73,25 z³

Der Anfang Bohem Press

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Am Ende des Krieges hatten wir kein Zuhause mehr. "Macht nichts", sagte meine Mutter, "wir haben ein Auto." Also wohnten wir im Auto. Seitdem hieß Leben für uns Reisen.§Ein außergewöhnliches Buch über den Zauber des Neuanfangs, das Generationen verbindet. Die sensible Geschichte über eine Familie, die ihr Zuhause im Krieg verloren hat und sich den Herausforderungen des Lebens stellt, eignet sich schon für sehr junge Leser.§Die Erzählung der spanischen Autorin Paula Carballeira wurde grandios von der deutschen Illustratorin Sonja Danowski in Szenen aus dem Familienalltag umgesetzt, die unsentimental und sehr heutig wirken.

Sklep: Libristo.pl

Das Ende der deutschen Abwehr - 2826806710

102,26 z³

Das Ende der deutschen Abwehr GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V.), Veranstaltung: Geheimpolizei und politische Justiz in der NS- und SED-Diktatur, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Januar 1944 unterzeichnete Hitler einen Erlass, der die Wehrmacht zur einzigen Armee im Zweiten Weltkrieg machte, die über keinen eigenen Nachrichtendienst mehr verfügte. Das Amt Ausland/Abwehr wurde von Gliederungen des Nachrichtendienstes der SS in einem einheitlichen geheimen Meldedienst zusammengefasst. Die jahrelangen Pläne der höheren Beamten im Reichssicherheitshauptamt waren anderthalb Jahre vor der totalen Niederlage verwirklicht. Die Kontrolle über das gesamte politische und militärische Nachrichtenwesen unterlag nunmehr den Dienststellen des schwarzen Ordens . Wie aber konnte eine Abwehr, die am Anfang des Krieges nahezu unantastbar und von höchster Stelle geschützt war, innerhalb von fünf Jahren zerschlagen werden? Wie konnte es der SS gelingen, in eine der letzten Bastionen der Wehrmacht einzudringen und sich damit dem Gipfel ihrer Macht anzunähern?Die vorliegende Arbeit möchte diese Frage in mehreren Schritten beantworten. Im ersten Teil der Arbeit erfolgt eine Charakteristik des Amtes Ausland/Abwehr und des Auslandsnachrichtendienstes der SS. Die knapp gehaltene Darstellung der beiden Dienste, die bereits von vielen Autoren zumindest im Bereich der Abwehr erschöpfend vorgenommen wurde, erfolgt anhand der Thematiken Entstehung, Aufgabenbereiche, Personalstruktur sowie Erfolg und Misserfolg im Krieg. Ein biographischer Abriss der beiden Amtschefs zwischen 1942-1944, Admiral Canaris und SS Brigadeführer Walter Schellenberg, beendet den einführenden Teil.Im weiteren Verlauf der vorliegenden Arbeit soll auf die wachsende Konkurrenz der beiden Nachrichtendienste eingegangen werden. Das besondere Verhältnis zwischen Heydrich und Canaris und die schrittweise Ausweitung der Kompetenzen des Sicherheitsdienstes zulasten der Abwehr stehen im Mittelpunkt und sollen aufzeigen, wie der militärische Nachrichtendienst schrittweise Kompetenzen an die SS abgeben musste. Der Übergang zwischen der bloßen Abgabe von Zuständigkeiten bis zum Ende der Abwehr erfolgt in einer Darstellung der tieferliegenden Ursachen und der unmittelbaren Anlässe, die in ihrer Konsequenz zur Auflösung des Amtes im Februar 1944 führen. Die Struktur des einheitlichen Meldedienstes und die neue Rolle der einzelnen Abwehrabteilungen nach der Zerschlagung werden in dieseZusammenhang ebenfalls beschrieben.

Sklep: Libristo.pl

Das Ende der Arbeitsgesellschaft - Benötigen wir mehr oder weniger Beschleunigung? - 2826832200

48,41 z³

Das Ende der Arbeitsgesellschaft - Benötigen wir mehr oder weniger Beschleunigung? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Essay aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, einseitig bedruckt, -, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Erschienen im Heft 9/2000, Zeichen der Zeit / Lutherischen Monatshafte. , Abstract: Der Soziologe Max Weber charakterisierte einst Franklins Zeitmanagement als klassisches Beispiel für den Geist des Kapitalismus. Und Gary Becker, Wirtschaftsnobelpreisträger aus Chicago, hat Franklins Diktum Zeit sei Geld noch in den 80er Jahren zu einer Theorie der Zeit-Allokation verfeinert, nach der die Menschen versuchen, das Verhältnis von Erwerbszeit und Konsumzeit zu optimieren. Sie läuft trotz aller Verfeinerungen auf das bekannte Ergebnis heraus: Je mehr Geld wir haben, desto weniger Zeit haben wir. Und das, obwohl das Geld ja eigentlich nur ein Hilfsmittel ist, um unsere Lebenszeit bestreiten zu können. Bedenke, daß Zeit Geld ist, braucht heute - nach der großen Kehre Anfang der neunziger Jahre des eben vergangenen Jahrhunderts, als einerseits die Drohung des Kommunismus in sich zusammenfiel und andererseits die Vernetzung der Welt durch die modernen Kommunikationstechnologien wirksamer und wirksamer wurde - keinem vernünftig denkenden Menschen mehr ins Stammbuch geschrieben zu werden. Und in der Tat, für die schmale Schicht der wirklich Mächtigen, jenes halbe Prozent von Vermögensbesitzern und ihren angestellten Top-Unternehmern, die in Sekundenschnelle riesige Finanztransaktionen vollziehen lassen, ist Zeit natürlich Geld. Für sie versteht sich heute Benjamin Franklins Maxime geradezu von selbst. Und fast noch mehr gilt dies für die neue, rasant wachsende Schicht der Symbolanalytiker; die für das Funktionieren der Gesellschaft unabdingbar notwendigen Wissensverwalter und Kreativen: Web-Designer, Multimedia-Leute, Finanzdienstleister, Rechtsanwälte, Architekten, Kameraleute und Konstrukteure: Eine Schicht, die viel Geld verdient, aber sich vorbehaltlos einer Nanosekunden-Kultur unterwirft: mobil, flexibel, professionell. Aber wie steht es um die übrigen? Kapital, Waren und Menschen bewegen sich immer schneller, die einfachen Routinetätigkeiten werden vom Computer erledigt. Aber nicht allein sie: Mit der Fronarbeit verschwinden auch das Expertenwissen und die letzen freien Zeitporen der Sachbearbeiterin und des Konstrukteurs in den kleinen grauen Kästen. Und so ergeht es - selbst wenn dies auf den ersten Blick nicht so offensichtlich ist - auch der Krankenschwester und dem Handwerker, dem Lehrer und der Landwirtin. [...]

Sklep: Libristo.pl

München 30.09.1938 - Das Ende der Revision - 2834139686

72,93 z³

München 30.09.1938 - Das Ende der Revision GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Internationale Krise 1939, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit Ursachen und Auswirkungen des Münchener Abkommens von 1938. Die geschichtlichen Ereignisse werden dabei in zusammenfassender Form knapp dargestellt.Der Scheitelpunkt vor der letztendlichen Einnahme von Gebieten, die auch unter dem Deckmantel des Selbstbestimmungsrechts der Völker nicht von Deutschland beansprucht werden konnten, ist das Thema dieser Arbeit.Weshalb sollte man sich mit dieser Versammlung und dem aus ihr hervorgegangenen Abkommen befassen? Die Antwort lautet: weil diese Konferenz und ihr Ergebnis ausreichen, um die katastrophalen Folgen der Appeasement-Politik darzustellen und zu demonstrieren, dass sich Hitlers Kriegsabsichten nicht erst kurze Zeit vor dem 01.09.1939 entwickelten. Aufgrund dieser immensen geschichtlichen Bedeutung soll dieser Arbeit folgende Frage zugrunde gelegt sein: Was bedeutete das Münchener Abkommen für Hitlers Revisions- und Expansionskampf?Zu diesem Zweck soll vorerst die Versammlung München in einen geschichtlichen Kontext gesetzt werden. Dies ist erforderlich, um die späteren Schlussfolgerungen zu untermauern und nicht nur als bloße Behauptungen im Raum stehen zu lassen. Anschließend wird eine Betrachtung in Hinsicht auf das Völkerrecht vorgenommen, sowie sich genauer mit der Bedeutung und den Auswirkungen des Abkommens auseinandergesetzt. Aus den dort getroffenen Beobachtungen sollen schließlich die Schlussfolgerungen noch einmal kurz und prägnant zusammengefasst werden.Ein großer Teil meiner Recherche, besonders für das erste Kapitel, stützt sich auf die von Boris Celovsky geschriebene Arbeit Das Münchener Abkommen 1938 , welche sehr umfassende Informationen bietet. Um mich genauer mit der völkerrechtlichen Komponente auseinanderzusetzen zog ich die Werke von Hartmut Singbartl Die Durchführung der deutsch-tschechoslowakischen Grenzregelung von 1938 in völkerrechtlicher und staatlicher Sicht und Eckart Klein Das Selbstbestimmungsrecht der Völker und die deutsche Frage hinzu. Zur allgemeinen Studie über das Umfeld des Münchener Abkommens diente vor allem das von Heinz Hürten veröffentlichte Werk: Zwischenkriegszeit und Zweiter Weltkrieg .

Sklep: Libristo.pl

Im Anfang war die Poesie - 2826692581

105,31 z³

Im Anfang war die Poesie GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Romantische Ästhetik, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auch wenn SAFRANSKI das Ende der große[n] Epoche der Romantik in den 20er Jahren des19.Jahrhunderts sieht, ist noch fast zweihundert Jahre später zumindest im alltäglichenSprachgebrauch eine geradezu inflationäre Verwendung des Begriffes Romantik und derzugehörigen Wortfamilie zu beobachten was wird nicht alles als romantisch bezeichnet.SAFRANSKI unterscheidet daher mit Recht zwischen Romantik als Epoche und alsGeisteshaltung, wobei Letztere für ihn in der Bezeichnung das Romantische benannt ist, das in der Epoche der Romantik [seinen] vollkommenen Ausdruck gefunden habe.Doch was eigentlich ist Romantik? Eine erschöpfende Antwort auf diese Frage kann auf denfolgenden Seiten kaum gelingen. Es soll allerdings der Versuch unternommen werden, einwenig unter die Oberfläche popularsprachlicher Verwendungen des Begriffs zu gelangen,indem exemplarisch einige Texte der frühen Romantik in Augenschein genommen werden, indenen nach PIKULIK bereits der gesamte Bestand an Ideen, Tendenzen, Formen, Verfahrenund Motiven begründet wird [ ], auf dem auch die spätere Romantik beruht. Die imFolgenden vorgenommene Auswahl beschränkt sich im Wesentlichen auf theoretischeAbhandlungen Friedrich Schlegels, des jüngeren der Gebrüder Schlegel, von denen es beiFROMM heißt: Wenn man von der deutschen Frühromantik spricht, dann ist man verpflichtet,zumindest die Namen Friedrich und August Wilhelm von Schlegel [ ] zu nennen. Ausführungen des Letzteren, den man bisweilen ebenso wie seinen Bruder zu dentheoretischen Köpfen der Frühromantik gerechnet hat,5 können bei den hier vorgenommenenUntersuchungen nur in sehr begrenztem Maße berücksichtigt werden. Aber auch von den zuRate gezogenen Aufzeichnungen Friedrich Schlegels ist zu sagen, dass es in keiner Weise umeine umfassende Darstellung von dessen komplexer Ästhetik und Philosophie mitsamt den fürderen Herausbildung bedeutsamen vielfältigen Einflüssen gehen kann. Lediglich einigebeispielhafte Äußerungen sind aufgeführt und erörtert.Die Schlussteil der Arbeit ansatzweise behandelte Rezeption von Goethes Wilhelm Meistergestattet zusätzliche Einblicke in die ästhetischen Auffassungen Friedrich Schlegels und sollzur Veranschaulichung von dessen Poesiebegriffes einen weiteren Impuls für ein Verständnis(früh)romantischer Kunstanschauung liefern.[...]

Sklep: Libristo.pl

Graues Land - Am Ende der Welt - 2826732083

63,63 z³

Graues Land - Am Ende der Welt Luzifer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

7 Jahre später 7 Jahre nach Mayfield §Die Welt ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, eine stille Hülle, ein Relikt §Wenige Menschen wandeln über diesen unendlichen, von Gott verlassenen Friedhof, noch weniger sind bei klarem Verstand. Das Leben hat seine Werte verloren. Hoffnung ist ein bitteres Wort, bedeutungslos.§Daryll ist einer der Überlebenden. Ein Gestrandeter, gezeichnet von Hunger und Furcht. Dennoch sucht er weiter. Er sucht eine Bedeutung in all dieser Sinnlosigkeit Auf seiner einsamen Reise durch diese verheerte Welt macht er seltsame Bekanntschaften und muss einer schrecklichen Wahrheit ins Auge sehen.§§Graues Land 3 - Am Ende der Welt. Das grandiose Finale einer Buchserie, die tausende Leser begeistert hat!

Sklep: Libristo.pl

Betrachtung zur Arbeits und Erziehungsethik der Quäker - Ein erkundendes Quellenstudium - 2826815069

169,10 z³

Betrachtung zur Arbeits und Erziehungsethik der Quäker - Ein erkundendes Quellenstudium GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,6, Technische Universität Dresden (Fakultät Erziehungswissenschaften), 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein kurzer Einblick in das Leben der Quäker in der neueren Zeit soll dazu beitragen, einen Überblick über die heutige Gesellschaft der Freunde zu bekommen, um zu sehen, was übriggeblieben ist von vor über 350 Jahren und wie es sich weiterentwickelt hat.§Einer geschichtlichen Betrachtung wird auch bei den meisten anderen Punkten große§Bedeutung zugemessen, so etwa bei der Untersuchung der allgemeinen Ethik, bei der§Betrachtung der quäkerischen Grundsätze der Arbeitsethik, bei der Darstellung der Quäker Arbeit sowie auch bei Aufgaben und Zielen der Erziehung und der Beleuchtung der Quäkerschulen. Wie schon erwähnt, sollen auch wesentliche Grundlagen der Arbeits - und Erziehungsethik untersucht werden, zum einen die allgemeine Ethik und daneben die Quäkerlehre und das quäkerische Menschenbild. Da Arbeits und Erziehungsethik zwei Teilgebiete im großen Bereich der Ethik und daher nur existent unter der Wirkung der allgemeinen Ethik sind, besteht ein Nutzen darin, diese vor der Betrachtung der Teildisziplinen Arbeit und Erziehungsethik zuerst einmal zu untersuchen. Bei der Arbeitsethik finden zuerst deren Grundsätze Beachtung. Wichtige Frage dabei ist,§als was die Quäker ihre Arbeit ansehen. Danach wird geschaut, wie die Grundsätze in der Praxis aussehen und verwendet werden. Die beiden Hauptarbeitsfelder der Quäker in der Wirtschaft und im sozialen Dienst werden dabei beleuchtet.Zahlreiche in der vorliegenden Arbeit verwendeten Bücher und Schriften stammen von§Quäkern, nicht nur von George Fox, auch von Rufus M. Jones, dem geistigen Führer des§Quäkertums in Amerika Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, von Harold§Loukes, Heinrich Otto, William Graham und verschiedenen anderen. Besonders oft finden§Beiträge aus der Reihe der Cary Vorlesungen Einzug in diese Arbeit. Namensgeber jener§Vorlesungen, ist der Quäker Richard L. Cary, welcher sich für die Kinderspeisung in§Deutschland nach dem ersten Weltkrieg einsetzte, als Journalist bestrebt war mittels§Berichten über andere Länder, eine Annäherung der Völker zu schaffen und ab 1930 in§Berlin in verschiedenen Ämtern tätig war.§§Es gibt eine Vielzahl von Quäkerschriften und Beiträgen, die, um den Rahmen der Arbeit§nicht ganz zu sprengen, keine Verarbeitung gefunden haben. Die Arbeit erhebt somit§keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, bietet aber dennoch hoffentlich einen guten§Überblick.

Sklep: Libristo.pl

Am Anfang war das Staunen - 2826725054

73,25 z³

Am Anfang war das Staunen Beck

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Philosophie und Wissenschaft, beide noch ungetrennt, sind dem Staunen, der unbefangenen Neugier der frühen griechischen Denker entsprungen. Das Streben nach Erkenntnis hat Einsichten und Deutungen hervorgebracht und immerzu neue Fragen aufgeworfen - zur Beschaffenheit und den Gesetzmäßigkeiten der Natur, zur Existenz der Menschen, zu ihren Rechtsordnungen, zu den Göttern.§§Die Vorsokratiker - von Thales bis zu den Sophisten, 600 bis 450 v. Chr. - machen dem Appell der Aufklärung alle Ehre, den Immanuel Kant zweitausenddreihundert Jahre später formuliert hat: "Habe den Mut, dich deines Verstandes zu bedienen!". Ihre Geschichte ist die Geschichte vom Erwachen der Vernunft.§§Die Darstellung Albert von Schirndings geht zurück auf seine sechs Rundfunkvorträge aus dem Jahr 1977, die 1978 als Buch erschienen sind. Nach Jahren stets neuer Erprobung in Oberstufenkursen eines Münchner Gymnasiums hat der Autor sie in eine Form gebracht, die jedem einigermaßen lese-geübten Menschen (auch dem nicht gymnasial vorgebildeten) den Zugang ermöglicht. Schirndings Text, flüssig und schlüssig geschrieben, macht etwa zwei Drittel des Buches aus. Das letzte Drittel enthält in betont wortgetreuer Übersetzung die wichtigsten und schönsten Quellentexte, zum Beispiel:§§"In die selben Flüsse steigen wir und steigen wir nicht, wir sind es, und wir sind es nicht." (Heraklit)§§"Die Atome, die im unendlichen Leeren voneinander gesondert sind und sich durch ihre Gestalt, Größe, Lage und Anordnung unterscheiden, treiben im Leeren umher und stoßen, einander einholend, zusammen; die einen prallen ab dorthin, wohin sie gerade fallen, die anderen verflechten sich miteinander gemäß der Symmetrie ihrer Gestalt, Größe, Lage und Anordnung und bleiben verbunden. So entstehen die zusammengesetzten Dinge." (Leukipp)§§"Dann, als die Gesetze die Menschen abhielten, offene Gewalttaten zu tun, sie diese aber heimlich immer noch begingen, damals, denk ich, hat zum ersten Mal ein geistesstarker Mann für die Sterblichen die Furcht vor Göttern erfunden, damit es eine Abschreckung gebe für die Bösen, auch wenn sie heimlich etwas tun oder sagen oder denken." (Kritias)§§"Unter den Affen der schönste ist hässlich im Vergleich zum Menschengeschlecht. Unter den Menschen der weiseste wird gegenüber Gott als Affe erscheinen an Weisheit, Schönheit und allem anderen." (Heraklit)

Sklep: Libristo.pl

Bildvergleich von Ereignisdarstellungen der italienischen Renaissance - "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci, Jacopo Tintoretto und Tiziano Ve - 2826731255

73,41 z³

Bildvergleich von Ereignisdarstellungen der italienischen Renaissance - "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci, Jacopo Tintoretto und Tiziano Ve GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kunst - Malerei, einseitig bedruckt, Note: 1-, Universität Siegen (Fachbereich 4 - Kunstpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bildvergleich von drei Ereignisdarstellungen soll Thema dieser Arbeit sein. Das Bildmaterial bezieht sich auf das biblische Thema Das letzte Abendmahl , hier von Leonardo da Vinci, Jacopo Tintoretto und Tiziano Vecellio verwirklicht. Der zeitliche Rahmen betrifft den kunstgeschichtlichen Kontext der Renaissance, wobei dies eine stark vereinfachte Form der Darstellung ist. Der Begriff ist nochmals aufgesplittet in das Trecento (14. Jahrhundert), auch als Frührenaissance bezeichnet, das Quattrocento (15. Jahrhundert) und das Cinquecento (16. Jahrhundert), womit die Hochrenaissance gemeint ist. Darüber hinaus hat die Stilrichtung des Manierismus enge Kontakte zu Kunst und Künstlern dieser großen Epoche. Diese Periode setzt um 1520 ein und endet etwa Anfang des beginnenden 17. Jahrhunderts. Interessanterweise ist es erst unter dem Einfluss der Impressionisten zu einer positiven Bewertung dieses Stiles gekommen. Vorher wurde mit diesem Begriff vor allem die Abwendung von den Gestaltungsprinzipien der Renaissance verbunden. Der Manierismus galt als Verfall dieser Werte. Man mußte quasi, um zu einer vernünftigen Bewertung der folgenden Epochen zu gelangen, diesen Stil neu definieren.Unter welchen Stilbegriff sind nun die drei Künstler einzuordnen? Während Leonardo da Vinci eindeutig in den Bereich der Hochrenaissance fällt und Jacopo Tintoretto dem Manierismus zugesprochen werden kann, ist die Sache bei Tiziano Vecellio nicht ganz so einfach. Sein Frühwerk entspricht der Formensprache der Hochrenaissance, sein Spätwerk allerdings kann als manieristisch bezeichnet werden. Und das ist der Zeitraum, der uns beschäftigen wird, denn Tizians Abendmahldarstellung stammt aus seinem Spätwerk.Meine Aufgabe wird es nun sein, typische Elemente der Bildersprache dieser beiden Epochen zu benennen und anhand des Bildmaterials zu belegen. Zuerst muss natürlich Vorarbeit geleistet werden. Der erste Teil ist eine reine Beschreibung der Werke, während sich der zweite Teil mit seiner ikonographischen Beschreibung mit dem Bedeutungsgehalt gewisser Bildelemente beschäftigt. In der Bildanalyse schließlich soll die formulierte Fragestellung beantwortet werden.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek eine woche ein ende und der anfang von allem 20102724

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl eine woche ein ende und der anfang von allem 20102724

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.151, t2=0, t3=0, t4=0.028, t=0.151

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER