krainaksiazek erfolg zu haben war ihre art zu leben 20124524

- znaleziono 31 produktów w 2 sklepach

Erfolg im Leben - durch kluge Inserate - 2826642156

197,69 z³

Erfolg im Leben - durch kluge Inserate Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich die Autorin mit folgenden Fragen: Warum gibt es so viele einsame Menschen? Warum gibt es so viele Menschen, die einfach keinen passenden Partner für ihr Leben finden? Das kann doch eigentlich gar nicht sein. Auf dieser Welt leben über 6 Milliarden Menschen. Es soll darunter keinen geben, der zu einem passt? Oder wissen wir einfach nicht wie wir diesen finden?§§Wenn man dann endlich einmal eine bestimmte Vorstellung von seinem Leben, seinem zukünftigen Lebenspartner und seinen genauen Plänen hat, warum lässt man sich bloß immer und immer wieder von seinen ursprünglichen Wünschen abbringen und gibt sich dann letztendlich doch mit dem zufrieden, was sich gerade ergibt - was man eigentlich überhaupt nicht wollte? Dauerte die Realisierung zu lange? War man des langen Wartens müde? Warum gibt es so viele Menschen, die Ihre Träume, ihre Ziele nicht verwirklichen, ihren Idealen nicht nachgehen? Doch vor allen Dingen, warum geben sie frühzeitig auf OHNE alles probiert zu haben? Was Jennah Karthes de Branicka mit "alles probiert" meint, dies und mehr erfahren Sie in diesem Buch.§§Sie begann sich intensiv mit diesen Themen zu befassen und interviewte über mehrere Jahre alleinstehende Menschen, von denen sie wußte, dass sie seit längerer Zeit einen Partner suchen, doch trotz größter Bemühungen und Investitionen keinen fanden. Dabei kam erstaunliches heraus, was die Autorin Ihnen in diesem Buch bis ins Detail erläutert. Es wird Sie vielleicht verwundern, aber allem zum Trotz: Einen passenden Partner zu finden hat weder etwas mit Schönheit zu tun, noch mit Prestige, Vermögen oder sonstigem vermeintlichen "Besitz." Sie müssen sich nur trauen GENAU DAS zu formulieren was Sie wollen - und dies wohlüberlegt und klug. Hinzu kommt GEDULD und äußerst wichtig: AUSDAUER. Ernsthafte Wunscherfüllungen gedeihen nicht ohne "Kampf".Doch überzeugen Sie sich selber, und probieren Sie es aus. Dieser Ratgeber soll Ihnen als Leitfaden diesen. Viel Erfolg.

Sklep: Libristo.pl

Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten - 2826761148

47,71 z³

Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten FISCHER Taschenbuch

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Das Buch erschien zu einer Zeit kultureller Umwälzungen in der Frage materiellen Erfolgs. Die Hippies wollten nichts davon wissen. Die Konservativen verstanden die Welt nicht mehr. Materieller Erfolg war der amerikanische Traum. Millionen europäischer Tagelöhner hatten sich ihr Leben lang danach gesehnt und waren nach Amerika gekommen, weil sie ihn hier zu finden hofften - in einer Welt, in der sie und ihre Nachkom-men endlich genug zum Leben haben würden. Und nun warfen ihre verwöhnten Nachkommen ihnen diesen ganzen Traum vor die Füße, ließen kein gutes Haar daran. Was wollten sie?§Dieses Buch bietet eine andere, ernsthaftere Alternative zum materiellen Erfolg an. Das heißt, es ist eigentlich weniger eine Alternative als viel-mehr eine Ausweitung der Bedeutung von Erfolg auf etwas Größeres als das bloße Bemühen, eine gute Stellung zu finden und sich nichts zuschulden kommen zu lassen. Und auch etwas Größeres als bloße Freiheit. Es setzt ein positives Ziel, auf das man hinarbeiten kann, das einen aber nicht einengt. Das, so scheint mir, ist der Hauptgrund für den Erfolg des Buches. Es traf sich, daß die ganze Kultur genau nach dem auf der Suche war, was dieses Buch anzubieten hat. In diesem Sinne ist es ein Kulturträger.

Sklep: Libristo.pl

Herbert Tichy. Das Leben als Reise - 2848126036

116,10 z³

Herbert Tichy. Das Leben als Reise Tyrolia

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wanderer zwischen den Welten und Botschafter des Himalaja§Herbert Tichy (1912-1987) war gerade 21 Jahre jung, als er auf dem Sozius einer Puch 250 seine Heimatstadt Wien verließ, um gemeinsam mit dem Tiroler Max Reisch in einer mehr als abenteuerlichen Fahrt als Erste mit dem Motorrad nach Indien zu gelangen. Ihre Reise wurde legendär und für Tichy der Beginn eines völlig unkonventionellen Lebensentwurfs, der im beständigen Unterwegssein und Wandern zwischen den Kulturen ruhte. §1935 folgte seine zweite große Himalajareise, während der Tichy, als tibetischer Pilger verkleidet, u.a. den heiligen Berg Kailash umrundete. Sieben Jahre (1941-1948) verbrachte er in China, weitere Reisen führten ihn nach Alaska und in späteren Jahren nach Afrika. Im Jahr 1953 durchquerte er erstmals das westliche Nepal. Ein Jahr später gelang ihm gemeinsam mit dem Tiroler Sepp Jöchler und Pasang Dawa Lama die Erstbesteigung des Cho Oyu. Ihre Expedition setzte neue Maßstäbe im Höhenbergsteigen, denn sie war die kleinste und leichteste, der jemals die Erstbesteigung eines Achttausenders gelang. §Als charismatischer Erzähler verstand es Tichy wie kein Zweiter, andere Menschen auf eine sehr persönliche und unmittelbare Art und Weise an seinem außergewöhnlichen Leben und Denken teilhaben zu lassen. Damit wurde er auch zu einem der ersten Botschafter der spirituellen Kultur der Himalajaländer. Seine Texte zeugen von einer tiefen humanistischen Haltung, dem offenen Geist der Toleranz und einem feinsinnigen Humor, der nicht zuletzt sich selbst nicht allzu wichtig nahm. Mit seinen Büchern, u.a. ausgezeichnet mit dem Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur, begeisterte und inspirierte er eine ganze Generation. §Das vorliegende Buch erzählt vom außergewöhnlichen Leben dieses großen Wanderers zwischen den Welten. Der spannende biografische Teil wird ergänzt durch Erzählungen von Freunden und Weggefährten Tichys. So entstand ein ebenso authentisches wie facettenreiches Porträt dieser faszinierenden Persönlichkeit. §Herausgeber des Buchs ist der Verein "Menschenwege Götterberge", der 2004 im 50. Jahr nach der Erstbesteigung des Cho Oyu gegründet wurde, um die Erinnerung an Herbert Tichy wach zu halten und seinen Nachlass zu pflegen und zu erforschen. Zu den Ehrenmitgliedern des Vereins zählen u.a. Bundespräsident Heinz Fischer, Univ.-Prof. Dr. Helmut Heuberger (Mitglied der Cho-Oyu-Expedition 1954), Kurt Diemberger, Peter Habeler, Lutz Maurer, Wolfgang Nairz und Fritz Molden. §Tichy über Tichy:§"Ich bin kein Bergsteiger im strengen Sinn des Wortes. Berge sind für mich, auch wenn sie mich immer angezogen haben, nicht abstrakte Ziele, an denen man seine technischen Fähigkeiten und seine körperliche Leistungskraft beweisen kann, sondern nur Teile jener großen Welt, in der ich mich so wohl fühle. Ich habe die Gipfel geliebt, wie ich einzelne Menschen liebte, als gleichwertige Teile eines größeren Ganzen."

Sklep: Libristo.pl

Mit Genuss zum Wunschgewicht - 2852751421

104,38 z³

Mit Genuss zum Wunschgewicht Kornmayer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wenn Sie jetzt denken "Schon wieder ein Diät-Buch!" - dann liegen Sie falsch. Wakeup ist vielmehr eine Lebenseinstellung als eine Diät und führt Sie "Mit Genuss zum Wunschgewicht". Das Wakeup-Erfolgsrezept basiert auf den Säulen: eat4life - Endlich satt essen - aber richtig essen. Mit natürlichen und naturbelassenen Produkten ganz einfach und ohne Punkte oder Kalorien zu zählen. Ihre körpereigenen Abnehmpotenziale werden aktiviert. move4life - Fit auch ohne Sport. Die praktischen Bewegungstipps für den Alltag benötigen keine Extra-Zeit. relax4life - Machen Sie "Minutenurlaub", träumen sich z.B. ins Grüne und lernen Sie, in kleinen Ruhephasen Ihr Leben zu geniessen. Das Wakeup-Buch zeigt Ihnen Ihren Weg zum Wunschgewicht: Viele Informationen zur gesunden, ausgewogenen Ernährung, Warenkunde, praktische Tipps für die Umsetzung im Alltag und viele schmackhafte Rezepte für das Frühstück, für Vorspeisen & kleine Mahlzeiten, für Suppen & Eintöpfe, für Gemüsegerichte, für Hauptspeisen, für Nudelgerichte, Partyfood und Nachspeisen, für Saucen & Brotaufstriche, Backwaren und Getränke. Wakeup-Koch Kai Weidner achtete hier besonders auf die einfache Umsetzung der über 200 Rezepte. Das Ergebnis dieses ganz einfach umzusetzenden Konzeptes ist mehr als Gewichtsabnahme. Sie werden neue Lebensqualität verspüren. Mehr Wohlbefinden, mehr Vitalität und ein neues Körpergefühl. Zudem verschwinden durch die gesunde Wakeup-Ernährung Krankheitssymptome wie Bluthochdruck, Migräne, Stoffwechselstörungen oder Gelenkbeschwerden meist schnell. Wakeup wurde von Marion Pisani gegründet, die selbst viele Jahre "Diätkarriere" hinter sich hat. Sie verrät ihr Konzept, das schon Tausenden von Menschen geholfen hat, ihr Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Marion Pisani: "Soweit ich mich zurück erinnere, spielte Essen eine große Rolle in meinem Leben. Schon mit 5 Jahren war ich übergewichtig. Bei mir zu Hause waren die Teller voll. Allzu gerne wollte ich meiner Mutter eine Freude machen und den Teller leer essen. Mein Vater war ein "Vielesser". Essen war eine tiefe Verbindung zwischen mir und meinem Vater. In früher Kindheit habe ich schon gelernt, Essen als Ersatz zu benutzen. Heute noch höre ich die Stimme meiner Mutter, wie sie sagt: "Marion, iss nicht so viel!" - "Marion, Du wirst zu dick!" Wie ein Hammer dröhnten diese Worte in mir. In mir wuchs ein Gefühl von Nicht-gut-genug-sein. Aus heutiger Sicht sehe ich, dass sich meine Mutter Sorgen um mich machte. Als Kind jedoch fasste ich es auf wie: "Meine Mutter mag mich nicht, sie will mir kein Essen geben." Ich hatte gelernt, dass essen Liebe ist. So wurde das Verbotene immer interessanter für mich. Ich begann heimlich zu essen und aß die Reste der Familie, wenn niemand es sehen konnte. Ich habe einfach alles gegessen, was mir in die Quere kam. Als 13-Jährige schickten sie mich, mit 85 kg, in eine Abmagerungskur. In sechs Wochen verlor ich 20 Pfund. Als Jugendliche wollte ich weiter abnehmen. Ich nahm ab - und wieder zu - und ab - und wieder zu. Ich habe im Alter von 17 Jahren schon über lange Zeiträume Appetithemmer genommen. Während der Arbeit, in der Woche, fastete ich und aß fast nichts, und am Wochenende habe ich zugeschlagen. Ich fand dies eine gute Lösung, weiterhin in meiner Fresslust, wenigstens am Wochenende, zu schwelgen. Mit Hängen und Würgen hielt ich mein Gewicht. Als ich jedoch heiratete und mit 23 Jahren erstmals schwanger wurde, warf ich alle Diätvorschriften über den Haufen und nahm 35 kg zu. Nach der Entbindung meines ersten Sohnes habe ich mehrere Male 20 - 30 oder 40 Pfund abgenommen und mehr an Gewicht wieder zugenommen. Vor allem habe ich mich auch in der Beziehung zu meinem Mann minderwertig und unattraktiv gefühlt, was unsere Beziehung belastet hat. Ich wurde mit meinem zweiten Kind schwanger und hatte nach der Entbindung 123 kg. Ein Albtraum! Bald schon wäre ich wegen meiner Esslust krank geworden, ich hatte keinen Anteil an den Aktivitäten des Lebens und lebte mit Schamgefühl in meinem selbst gebauten Panzer. Zu der Zeit fühlte ich mich sehr schlecht. Ich wollte endlich abnehmen. So begann ich, mich für gesunde Ernährung zu interessieren. Ich wollte eine Lösung für mich finden. Ich hatte es satt, ab- und zuzunehmen. So lernte ich, dass es gar nicht so sehr auf das Kalorien zählen ankommt, sondern vielmehr, dass die richtigen Lebensmittel mir gut taten und ich Gewicht verlor. Ich probierte es aus, und tatsächlich verlor ich innerhalb von 7 Monaten 70 Pfund. Ein neues Leben begann. So konnte und wollte ich das Wissen, über diese einfache Art Gewicht zu verlieren, nicht für mich behalten und gründete in einem kleinen Ort im Westerwald, Ende der 80er Jahre Wakeup. Bis heute haben viele Tausende das Programm praktiziert. Wakeup-Kurse finden Sie in zahlreichen Städten Deutschlands. Dieses Buch soll Ihnen Impulse und Anregungen zu einem gesunden, besseren und lustvolleren Leben geben. Ich bin bis heute begeistert von diesem Konzept und voller Freude über die Veränderung, die ich zunächst selbst ab 1989 durchlebt habe. Die Menschen, die zu Wakeup kommen, verwandeln sich äußerlich und innerlich, sie werden einfach neue Menschen und bekommen wieder richtig Lust auf Leben." Willkommen!7 Geleitwort8 Vorwort11 Meine Geschichte12 Wakeup - eine Philosophie stellt sich vor14 Die Erfolgskomponenten des Wakeup-Konzeptes15 Warum ich Wakeup koche!17 Unsere Erfolge mit Wakeup18 So funktioniert Wakeup26 Ernährungspyramide nach Wakeup 27 1. Essen Sie ein Kraftfrühstück28 2. Essenspausen für Ihr Verdauungssystem und Ihre Seele29 3. Alles, was eingeplant ist, ist erlaubt33 4. Essen Sie vollwertig!34 5. Optimaler Blutzuckerspiegel durch richtige Kohlenhydrate42 6. Gesund leben und abnehmen durch Säure-Basen-Balance48 7. Gönnen Sie sich einen "Entlastungstag"54 eat4life - praxisnahe Empfehlungen für den Alltag 55 move4life - Bewegung ist Leben65 relax4life oder: Lust auf Leben85 Veränderung100 Auswahl & Verwendung der Zutaten120 Maßeinheiten und Mengenangaben121 FRÜHSTÜCK123 SALATE, VORSPEISEN & KLEINE MAHLZEITEN129 SALATE131 VORSPEISEN & KLEINE MAHLZEITEN143 HAUPTSPEISEN151 SUPPEN & EINTÖPFE153 GEMÜSEGERICHTE171 KARTOFFELGERICHTE199 NUDELGERICHTE213 REIS- & GETREIDEGERICHTE223 GERICHTE MIT FLEISCH229 GERICHTE MIT FISCH & MEERESFRÜCHTEN253 PARTY-FOOD265 SÜß- & NACHSPEISEN277 SAUCEN & BROTAUFSTRICHE285 SAUCEN287 BROTAUFSTRICHE293 BACKWAREN299 BROT301 KUCHEN309 KLEINGEBÄCK321 GETRÄNKE327 ANHANG339 Kleine Wakeup-Warenkunde340 Sie sind nicht alleine!346 REZEPT-REGISTER347 REGISTER NACH MAHLZEITEN350 Basenmahlzeiten350 Federmahlzeiten351 Konzentrierte Mahlzeiten351 Fettportionen354 Milchportionen354 Kai Weidner355 Die Wakeup-Produkte356 Kontakt358 Die Mitwirkenden360 Buchempfehlungen361 Index362 "Wakeup-Koch" Kai Weidner: Warum ich Wakeup koche! In der Küche lauern die Versuchungen... Es ist nicht immer leicht, auf seine Figur zu achten. Sie kennen das sicher: Die Verführungen und Versuchungen sind zahlreich und meist auch noch so unverschämt lecker. Und wenn man dann auch noch Koch ist, hat man jeden Tag mit den vorzüglichsten Gerichten zu tun und muss schon aus beruflichen Gründen hier und da naschen. Das ist ja auch ganz prima. Aber ehe man es sich versieht, hat man 10 Kilo zu viel "auf den Rippen". Ich weiß nicht, ob das allen Köchen so geht - bei war das auf alle Fälle so. Der Entschluss, endlich abnehmen zu wollen, war schnell gefasst. Dazu reichte ein ehrlicher Blick in den Spiegel. Nur mit der Umsetzung ließ ich mir viel Zeit. Ich habe es immer wieder verschoben und natürlich auch Entschuldigungen für mich gefunden: Weihnachten, stressige Woche, Ostern... Schon wieder ein Jahr herum. Doch dann bemerkte ich plötzlich an einem meiner Auszubildenden eine Veränderung - er war deutlich schlanker geworden. "Ist mir gar nicht aufgefallen, dass Du auf Diät bist", sagte ich ihm. "Bin ich auch nicht - ich mache Wakeup", antwortete er. Er erklärte mir, dass es sich dabei eben nicht um eine Hungerkur handelt, sondern um ein durchdachtes Ernährungskonzept, das nebenbei auch noch gut für die Seele ist. Na klar, ich war skeptisch. Aber die Erfolge meines Azubis konnte ich nicht leugnen. Er wurde nicht nur von Woche zu Woche schlanker, er war auch viel besserer Stimmung. Die Neugierde besiegte schließlich meine Skepsis und ich probierte es einfach mal aus. Die erste Woche war dann doch härter, als ich anfangs dachte. Da muss man auch ehrlich sein. Aber dann durfte ich plötzlich alles essen und die Pfunde purzelten trotzdem. Ich kann es heute immer noch nicht recht fassen. Ich hatte nie das Gefühl, auf irgendetwas verzichtet zu haben. Ich machte keine Abstriche beim Genuss und nahm trotzdem ab. Und das auch noch ohne lästige Punkte- oder Kalorienzählerei. Die intensive Auseinandersetzung mit Wakeup hat mich als Koch natürlich auch beruflich inspiriert. Mit der Zeit habe ich viele eigene Gerichte entwickelt und in meinem Restaurant "Leckermeulken" in Schwelm gibt es auch eine spezielle Wakeup-Speisekarte. Und die Gerichte darauf schmecken auch denen, die Wakeup gar nicht kennen. Dieses Kochbuch will Ihnen helfen, noch mehr Spaß an Wakeup zu haben. Denn nicht nur das Abnehmen macht glücklich - gutes und abwechslungsreiches Essen auch.

Sklep: Libristo.pl

Am Ufer - 2844387809

86,31 z³

Am Ufer Kramer, Berlin

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

ÜBER DIE METHODE DER SURREALISTISCHEN PROTOKOLLE. Der Text "Am Ufer" entstand innerhalb von fünf Wochen während meines Aufenthalts in Paris im Frühjahr 1969. Ein halbes Jahr vorher hatte ich die Tschechoslowakei, nach dem Einmarsch des Warschauer Paktes, verlassen und kam nach Paris in der Hoffnung, dort eine neue, angemessene Lebenschance zu finden. Es ging mir zunächst natürlich darum, Arbeit zu erwerben, um meinen Unterhalt zu sichern. Ich hatte nicht viel Geld. Das Dach über dem Kopf fand ich in einem sehr bescheidenen Wohnhotel im vierzehnten Arron-dissement an der Avenue du General Leclerc im Appartement mit einem kleinen Zimmer und einer noch kleineren Küche. Monatlich bezahlte ich 220 Francs Miete. Das war auch für die damalige Zeit recht preiswert. Ich hatte in Paris eine Reihe von nicht besonders wohlhabenden Bekannten und Freunden. Doch ich suchte sie nicht auf in der Befürchtung, sie könnten sich verpflichtet fühlen, mir materiell unter die Arme zu greifen: Die Bettelei war für mich damals und ist bis heute unannehmbar. Ich schäme mich zutiefst vor eigener Ohnmacht. Ich blieb also in der Stadt inkognito und versuchte mein Glück auf eigene Faust. Das war sicherlich reichlich naiv und die gerechte Strafe dafür war das Scheitern aller meiner Bemühungen. Ein Exilant ist in den ersten Jahren im Ausland oft schweren psychischen Belastungen ausgesetzt. Er fühlt sich entwurzelt, weil er bald feststellen muss, dass er die Bräuche und Rituale der neuen Umgebung, die er aus der Literatur genug zu kennen glaubte, eigentlich gar nicht kennt. Er weiß allzu oft nicht, wie er sich adäquat benehmen und gar nicht, an wen er sich mit Zuversicht um Rat wenden sollte. Es fehlt ihm sowohl das kulturpsychologische Raster als auch die Infrastruktur von Bekanntschaften und Beziehungen, die ein Mensch in einem Land, in dem er seit seiner Kindheit lebt, fast immer hat. Wenn er darüber hinaus noch an Geldmangel leidet, findet er sich in einer Isolation wieder, die unter anderen Umständen unvorstellbar wäre. Es gibt für ihn in der Fremde kein soziales oder psychologisches Rettungsnetz. Jeder falsche Schritt kann daher dramatische oder katastrophale Folgen haben. Darüber hinaus gibt es immer und überall genug Menschen, die seine Unkenntnisse und daraus resultierende Unsicherheit ausnutzen oder sie mindestens nicht respektieren wollen. Dies erweckt in ihm eine permanente Spannung. Er leidet unter einem Dauerzustand von angespannter Behutsamkeit und besorgtem Bewusstsein. In Augenblicken der Müdigkeit führt dies natürlich zu immer wiederkehrenden Depressionen. In dieser Lage begann ich eines regnerischen Apriltages, den Text "Am Ufer" aufzuzeichnen. Ich schrieb ohne jeglichen Plan, ohne Konzept, ohne eine Vorstellung darüber, was ich schreiben sollte. Die Motivation dazu habe ich nur meinem existenziell bestimmten, emotionalen Feld anvertraut. Schon lange war ich der Überzeugung, dass das Leben keine Erzählung ist und dass die Erzählungskunst das Leben nur stilisiert und verfälscht. Außerdem war es mir zu ernst, um mir unterhaltsame oder rührende Geschichten auszudenken. Ich hatte zu große Sorgen und war zu müde dazu. Im Prinzip wollte ich mir nur ein wenig Ablenkung verschaffen. Ich ließ den Stift über das Papier laufen, ohne über das Geschriebene zu reflektieren. So tauchten längst vergessene Begebenheiten auf, Bruchstücke von Erlebnissen, Scherben von Hoffnungen und Fetzen von Ängsten. Es kamen seltsame, auf der Straße oder aber nur in der Imagination erlebte Begegnungen und Erlebnisse zum Vorschein. Meine Erinnerungen an Prag, die Stadt, die ich liebte und die ich unter dem Druck der Geschichte unlängst verlassen musste, mischten sich mit frischen Eindrücken und Erlebnissen aus Paris, meiner alten Liebe aus der Zeit, als ich als Junge diese Stadt nur aus Romanen, Novellen und Gedichten kennenlernen konnte. Nun wuchsen beide Städte in meinen Gedanken und Gefühlen zu einem Ort der Träume zusammen, die auf mich seltsamerweise eine tröstliche Wirkung hatten. Ich vermisste Freunde für Gespräche und eine Frau für die Liebe. Ich war beinahe vierzig und es mangelte mir an jeglicher Vorstellung über meine Zukunft. Meine Emotionslage war so intensiv, so berechtigt und so konstant, dass sie auf mich wie eine Droge wirkte, die mich über Monate hinaus zu einer besonderen Sichtweise stimulierte und dadurch zu einer Welt durchdringen ließ, die parallel zu der Welt der anderen Menschen lag. Meine Augen sahen nicht mehr die Wirklichkeit durch das angewöhnte Prisma praktischer Sachlich- und Nützlichkeiten, sondern durch das Prisma der Sehnsucht und der Einsamkeit. Ich befand mich in einer anderen Realität. So begann sich ohne meine Absicht die Methode der surrealistischen Protokolle zu entwickeln, eine Methode der unregelmäßigen, nicht geplanten Aufzeichnungen über einem Zustand des Geistes, in dem der Traum und das Wachsein die gleiche Ebene der Wirklichkeit erreichten, in dem die Zusammenhänge zwischen Objekt und Subjekt, den äußeren und den inneren kognitiven Sphären, zwischen bewussten und unbewussten Facetten der Wirklichkeit sich nicht mehr gegensätzlich, sondern symbiotisch und komplementär verhielten. Die Realität wurde dadurch neu erschaffen. Es wurde eine magische, eine poetische Realität. Surrealistische Protokolle, so wie ich sie in dem Text "Am Ufer" vorlege, stellen daher Aussagen über Prozesse der Weltentstehung dar. Es sind Prozesse, bei denen das Subjekt seine Objekte nicht nur findet, sondern auch erfindet, realisiert, während die von ihm geschaffenen Objekte ihn sofort wieder rückwirkend beeinflussen und verformen. Das Ganze geschieht in keiner technischen, sondern in einer psychologischen, daher zum Teil reversiblen oder zyklischen Zeit. Es geht um keine schlichte Erzählung, die im Bewusstsein nach dem Konzept der konventionellen Realität vorgezeichnet wäre und sich nach einem vorgedachten literarischen Plan sukzessiv entwickeln würde. Mit Recht. Denn das Leben erzählt auch keine zusammenhängenden Geschichten und kennt keine dramaturgischen Gesetze. Die entstehen bei unseren Erlebnissen erst nachhinein, während wir sie als Erzählungen konvertieren, am Raster unserer durch Logik gelenkten Vorstellungskraft. Das Zusammenspiel von Ursache und Wirkung ist auf der existenziellen Ebene meistens so komplex, dass wir nur eine unzulängliche Kürzung davon begreifen und uns dafür in der kognitiven Not eine deterministische Kette auszudenken versuchen, die allerdings - trotzdem, dass wir mit ihr eine Zeitlang scheinbar gut mitleben können - nichts als ein Mythos der Realität, ein Phantasieprodukt, ist. Auch der uralte Dualismus von Subjekt und Objekt ist bekanntlich ein Konstrukt. Das, was wir gewöhnlich als "Objekt" bezeichnen, und das, was wir für das subjektive "Ich" halten, sind keine unversöhnlichen Gegensätze, sondern zwei untrennbare, sich ergänzende Bestandteile unserer Erkenntnis, aus denen wir für unsere Bedürfnisse die Welt der Dinge zusammenbauen. Denn ohne Subjekt gibt es keine Objekte und umgekehrt. Jede Realität ist daher nur eine spezifische, rationalistische Verdinglichung eines Teils der endlosen Wirklichkeit. Ihre sog. "Objektivität" beruht auf einem gesellschaftlichen Konsensus, auf Koordinaten, die auf die herkömmliche menschliche Praxis bezogen sind. Situationen, mit denen der Text "Am Ufer" den Leser konfrontiert, sind keine Sujets im literarischen Sinne, keine a priori bestimmten Begebenheiten einer zielgerichteten Beschreibung. Im Gegenteil. Die Situationen des Textes entstehen vor uns wie plan- und absichtslose Organismen, von einem Wort zum anderen, von einer Zeile zu der anderen, Absatz für Absatz, manchmal voraussehbar, scheinbar zusammenhängend, und manchmal wieder nicht, so wie das Leben selbst in uns und um uns entsteht und sich entfaltet. . In der Dunkelheit erscheint ein Punkt und dieser Punkt wird zum Ort. Dieser Ort bekommt Eigenschaften, die an ihm sein Betrachter erkennt und die zugleich denselben als seine eigene Quelle gestalten. Es ist ein wirklicher Ort. Er objektiviert sich zunächst nur durch vage Konturen, punktuelle Beleuchtungen, schattenhafte Bewegungen, doch nach und nach festigt er sich, konkretisiert, erweitert, wiederholt, verzweigt sich und metastasiert in die Dunkelheit hinein, wo er überall neue Orte entstehen lässt, die schließlich ein ganzes Universum bilden. Das Geschehene verwebt sich in eine Struktur der Welt ohne Anfang und Ende. Man kann die surrealistischen Protokolle zum Teil mit Tagebuchaufzeichnungen vergleichen. Ähnlich wie in einem Tagebuch wurden diese Texte als einzelne, frei aneinandergereihte Absätze niedergeschrieben, in unregelmäßigen Zeitabständen, manchmal mehrmals am Tag, manchmal nach einer eintägigen oder auch längeren Pause. Ähnlich wie in einem Tagebuch wurde der momentane Zustand von emotionalen und existenziellen Situationen des Autors hier festgehalten, die durch Begegnungen mit Personen, Tieren, Gegenständen, Träumen, Vorstellungen und kleinen Ereignissen, durch die sich rasch oder langsam wandelnden Stimmungen oder - wie im Falle dieses Textes - durch die alles durchdringende Einsamkeit bestimmt sind. Doch während der Verfasser eines Tagebuchs nur die Erlebnisse notiert, die er in der konventionellen Realität "real" erleben zu dürfen glaubt, die durch die vorgegebenen Regeln des gezähmten, praktischen Bewusstseins zugelassen sind, sind die surrealistischen Protokolle Aufzeichnungen über freie Bewegungen des Subjekts in einem bestimmten emotionalen Raum, der die Ebene des Üblichen, des Etablierten, des Zugelassenen auf eine nicht konforme, revoltierende Art schneidet. Die Wirklichkeit wird hier nicht als eine herkömmliche, übernommene, durch Erziehung, Bildung oder gesellschaftliche Zwänge aufgenötigte, schlicht außerhalb des Textes programmierte Tagesrealität, sondern als eine immer wieder neu sich erschaffende, konkrete und entfesselnde Pararealität empfunden und betrachtet. Von der permanenten Korrektur des domestizierten Bewusstseins befreit, schöpfen diese Protokolle aus den Quellen der für das pure Ratio unerreichbaren Wirklichkeit, die sich nur unter ihren immanenten Intentionen, nicht unter Vorschriften und Klischees der normativen Logik und des gezähmten Verstandes zur Realität verwandelt. Aus diesem Grund sind sie auch besonders relevant. Sie weisen auf die Möglichkeit hin, die Welt nicht als alternativlose Struktur denken und empfinden zu müssen. Ein literarisches Sujet kann man bekanntlich mehrere Male auf verschiedene, ja gegensätzliche Art und Weise beschreiben. Sein Charakter wird durch eine willkürlich ausgewählte Betrachtungsweise bestimmt. Dadurch ist sein Wert allerdings diskreditiert: eine Sujetbeschreibung ist kein Abbild der Wirklichkeit, sondern eine erdichtete Interpretation derselben, die man ad libitum verändern kann. Die Wirklichkeit, deren Antlitz durch die Methode der surrealistischen Protokolle enthüllt wird, kann man dagegen nicht noch einmal anders beschreiben. Sie ist so, wie sie ist: der Text ist die Wirklichkeit selbst. Diese andere, unbekannte Wirklichkeit der surrealistischen Protokolle, die rationale wie irrationale (von dem Verstand nicht erfasste) Komponenten gleichermaßen respektiert, kann daher einen Weg zur Erweiterung des Bewusstseins eröffnen, einen Weg, der uns die Chance einer alternativen Einsicht in unsere Schicksale anbietet. Die Larven der konventionellen Realitäten, die wir für gewöhnlich für die Wirklichkeit einsetzen, um sie uns in dem praktisch-kommunikativen Sinne zugänglich zu machen, verführen uns, ihnen in die Irrkreise der Zielstrebigkeit und des sozialen Profits zu folgen, die an allen Seiten mit Mauern der als natürlich verklärten Vorurteile und historisch entstandenen, repressiven Normen umgeben sind. Köln, August 2004 Milan Nápravník

Sklep: Libristo.pl

Mittelerde Collection - 2845288526

371,93 z³

Mittelerde Collection Warner Home Video

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

-> Der Herr der Ringe: Die Gefährten (NZ / USA 2001, 228 min.): Der schüchterne, junge Hobbit Frodo Beutlin erhält einen Ring. Aber dieser Ring ist mehr als nur ein Schmuckstück. Es ist der Meister-Ring, der eine, der alles beherrscht, ein Werkzeug absoluter Macht, das es Sauron, dem abgrundtief bösen Herrn von Mordor, erlauben würde, Mittelerde zu beherrschen und ihre Völker zu versklaven. Es sei denn, Frodo und seinen treuen Gefährten, die sich aus Menschen, Hobbits, einem Zauberer, einem Zwerg und einem Elben zusammensetzen, gelingt es, den Ring über ganz Mittelerde zu transportieren, um ihn in den Tiefen des Orodruin, des Feurigen Berges, in die Schicksalsklüfte, wo er von Sauron selbst gegossen wurde, zu werfen und für immer zu zerstören. Doch diese Reise bedeutet, tief in Feindesgebiet einzudringen, wo der Dunkle Herr regiert und seine Armeen von Orks um sich schart. Aber nicht nur von außen müssen die Gefährten das Böse bekämpfen, sondern auch Uneinigkeiten innerhalb der Gruppe und den zersetzenden Einfluss des Ringes selbst. Die gesamte Zukunft ist untrennbar mit dem Schicksal der Gefährten verbunden... -> Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (NZ / USA 2002, 235 min.): Am Ende von Der Herr der Ringe - Die Gefährten - Boromir (Sean Bean) ist inzwischen gefallen und Gandalf der Graue (Sir Ian McKellen) in den Abgrund von Khazad-dûm gestürzt - trennen sich die Gefährten. Sie ziehen in drei Gruppen weiter, sind aber nach wie vor felsenfest entschlossen, Frodos heroische Aufgabe zu unterstützen. Der Herr der Ringe - Die zwei Türme beginnt in den Bergen von Emyn Muil: Die Hobbits Frodo (Elijah Wood) und Sam (Sean Astin) haben sich verlaufen und merken, dass sie von dem geheimnisvollen, äußerst überzeugend animierten Gollum (Andy Serkis) verfolgt werden. Dieses Wesen lässt sich nicht einordnen - weil es dem Ring zu lange ausgesetzt war, hat es fast seinen Verstand verloren. Gollum verspricht den Hobbits, sie nach Mordor zu geleiten... Weit entfernt erreichen Aragorn (Viggo Mortensen), der Elben-Schütze Legolas (Orlando Bloom) und Gimli der Zwerg (John Rhys-Davies) das schwer heimgesuchte Königreich Rohan. Dessen einst mächtiger König Théoden (Bernard Hill) leidet unter dem tödlichen Fluch des bösen Zauberers Saruman des Weißen (Christopher Lee), der mit Gríma Schlangenzunge (Brad Dourif) über einen Spion und Helfershelfer am Hofe verfügt. Éowyn (Miranda Otto), die Nichte des Königs, erkennt sofort Aragorns überragende Führungsqualitäten. Und obwohl Aragorn sich zu ihr hingezogen fühlt, denkt er ständig an seine unsterbliche Liebe zur Elbin Arwen (Liv Tyler) und ihren gemeinsamen Pakt. Gandalf wird nach dem katastrophalen Duell mit Balrog als Gandalf der Weiße wiedergeboren - er erinnert Aragorn an seine Aufgabe: Die Völker von Rohan und Gondor müssen vereint werden, um als letztes Bollwerk der Menschen überhaupt eine Chance zum Widerstand zu haben... Inzwischen gelingt es den Hobbits Merry (Dominic Monaghan) und Pippin (Billy Boyd), aus der Gefangenschaft der monströsen Uruk-hai-Krieger zu entkommen. Im geheimnisvollen Fangorn-Wald finden sie unerwartete Unterstützung: Baumbart ist ein uralter Baumhirte, der gehen und sprechen kann - er zählt zu den ältesten Bewohnern von Mittelerde und versucht nun die Vernichtung des Waldes durch Saruman zu verhindern... Auf ihren parallel verlaufenden Reisen stellen sich die Gefährten der Übermacht der zwei Türme - Orthanc in Isengard, wo Saruman eine zehntausendköpfige Armee schier unüberwindlicher Krieger aufgestellt hat, und Saurons Festung Barad-dûr tief im Innern von Mordor. Der Herr der Ringe - Die zwei Türme gipfelt in der überwältigenden Schlacht um die Fluchtburg in Helms Klamm: In dieser uralten Felsenburg werden die Bewohner von Rohan von den Uruk-hai-Kriegern belagert. -> Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (NZ / USA 2003, 263 min.): Die finale Schlacht um Mittelerde steht unmittelbar bevor, als sich die Hobbits Sam (Sean Astin) und Frodo (Elijah Wood) Mordor nähern, um den Einen Ring zu zerstören. Doch nicht nur die finsteren Heerscharen des bösen Sauron stehen dem Triumph des Guten im Weg, auch der innerlich zerrissene Gollum und eine mysteriöse Spinne hegen ganz eigene Pläne mit dem Schatz. -> Der Hobbit - Eine unerwartete Reise (USA/Neuseeland 2012, 183 Min., FSK 12): Im Mittelpunkt von "The Hobbit" steht der Titelheld Bilbo Beutlin, der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss: Er soll den Zwergen helfen, ihren Schatz wieder zurückzugewinnen, den der Drache Smaug auf dem Berg Erebor versteckt hält. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf der Graue bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Goblins und Orks, gigantischen Spinnen, Pelzwandlern und Zauberern nur so wimmelt. Ihr Ziel liegt zwar in den östlichen Wüsten des Einsamen Berges, doch zunächst müssen sie aus den Goblin-Tunneln entkommen, wo Bilbo jenem Wesen begegnet, das sein Leben nachhaltig beeinflussen wird: Gollum. Hier, allein mit Gollum am Ufer eines unterirdischen Sees, lernt Bilbo Beutlin nicht nur abgrundtiefe Bosheit, sondern auch Mut auf eine Art kennen, die sogar ihn überrascht. Und er kommt in den Besitz von Gollums Ring, den dieser "mein Schatz" nennt und der über unerwartete, nützliche Kräfte verfügt ... ein einfacher goldener Ring, der untrennbar mit dem Schicksal von ganz Mittelerde verbunden ist. Doch davon kann Bilbo noch nichts ahnen. -> Der Hobbit - Smaugs Einöde (USA/Neuseeland 2013, 186 Min., FSK 12): In "Der Hobbit: Smaugs Einöde" setzt Titelheld Bilbo Beutlin das Abenteuer seiner epischen Mission fort: Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht er das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien. Die Gefährten haben den Beginn ihrer unerwarteten Reise überstanden - auf ihrem Weg gen Osten begegnen sie nun dem Hautwechsler Beorn und im trügerischen Düsterwald einem Schwarm gigantischer Spinnen. Sie werden von den gefährlichen Waldelben gefangen genommen, können aber entkommen, erreichen Seestadt und schließlich den Einsamen Berg selbst, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen - einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft: Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe - bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt. -> Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (USA/Neuseeland 2014, 164 Min., FSK 12): Als die Gefährten ihre Heimat vom Drachen Smaug zurückfordern, entfesseln sie unversehens seine zerstörerische Kraft: Der wütende Smaug speit seinen feurigen Zorn auf die wehrlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt. Thorin ist besessen von seinem Drang, den zurückeroberten Schatz zu schützen - dafür riskiert er sogar Freundschaft und Ehre, während Bilbo verzweifelt versucht, ihm Vernunft beizubringen. Bald muss der Hobbit eine sehr brisante Entscheidung treffen. Doch noch viel größere Gefahren stehen den Gefährten unmittelbar bevor. Denn nur der Zauberer Gandalf erkennt, dass der gewaltige Gegner Sauron seine Ork-Legionen in Marsch gesetzt hat, um den Einsamen Berg überraschend anzugreifen. Als sich der Konflikt zuspitzt und die Finsternis hereinbricht, stehen die Völker der Zwerge, Elben und Menschen vor der Wahl: entweder gemeinsam kämpfen oder untergehen. In der epochalen Schlacht der Fünf Heere setzt Bilbo sein Leben für das seiner Freunde ein: Die Zukunft von Mittelerde steht auf dem Spiel.

Sklep: Libristo.pl

Mittelerde Collection - 2843902777

147,04 z³

Mittelerde Collection Warner Home Video

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

-> Der Herr der Ringe: Die Gefährten (NZ / USA 2001, 219 min.): Der schüchterne, junge Hobbit Frodo Beutlin erhält einen Ring. Aber dieser Ring ist mehr als nur ein Schmuckstück. Es ist der Meister-Ring, der eine, der alles beherrscht, ein Werkzeug absoluter Macht, das es Sauron, dem abgrundtief bösen Herrn von Mordor, erlauben würde, Mittelerde zu beherrschen und ihre Völker zu versklaven. Es sei denn, Frodo und seinen treuen Gefährten, die sich aus Menschen, Hobbits, einem Zauberer, einem Zwerg und einem Elben zusammensetzen, gelingt es, den Ring über ganz Mittelerde zu transportieren, um ihn in den Tiefen des Orodruin, des Feurigen Berges, in die Schicksalsklüfte, wo er von Sauron selbst gegossen wurde, zu werfen und für immer zu zerstören. Doch diese Reise bedeutet, tief in Feindesgebiet einzudringen, wo der Dunkle Herr regiert und seine Armeen von Orks um sich schart. Aber nicht nur von außen müssen die Gefährten das Böse bekämpfen, sondern auch Uneinigkeiten innerhalb der Gruppe und den zersetzenden Einfluss des Ringes selbst. Die gesamte Zukunft ist untrennbar mit dem Schicksal der Gefährten verbunden... -> Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (NZ / USA 2002, 214 min.): Am Ende von Der Herr der Ringe - Die Gefährten - Boromir (Sean Bean) ist inzwischen gefallen und Gandalf der Graue (Sir Ian McKellen) in den Abgrund von Khazad-dûm gestürzt - trennen sich die Gefährten. Sie ziehen in drei Gruppen weiter, sind aber nach wie vor felsenfest entschlossen, Frodos heroische Aufgabe zu unterstützen. Der Herr der Ringe - Die zwei Türme beginnt in den Bergen von Emyn Muil: Die Hobbits Frodo (Elijah Wood) und Sam (Sean Astin) haben sich verlaufen und merken, dass sie von dem geheimnisvollen, äußerst überzeugend animierten Gollum (Andy Serkis) verfolgt werden. Dieses Wesen lässt sich nicht einordnen - weil es dem Ring zu lange ausgesetzt war, hat es fast seinen Verstand verloren. Gollum verspricht den Hobbits, sie nach Mordor zu geleiten... Weit entfernt erreichen Aragorn (Viggo Mortensen), der Elben-Schütze Legolas (Orlando Bloom) und Gimli der Zwerg (John Rhys-Davies) das schwer heimgesuchte Königreich Rohan. Dessen einst mächtiger König Théoden (Bernard Hill) leidet unter dem tödlichen Fluch des bösen Zauberers Saruman des Weißen (Christopher Lee), der mit Gríma Schlangenzunge (Brad Dourif) über einen Spion und Helfershelfer am Hofe verfügt. Éowyn (Miranda Otto), die Nichte des Königs, erkennt sofort Aragorns überragende Führungsqualitäten. Und obwohl Aragorn sich zu ihr hingezogen fühlt, denkt er ständig an seine unsterbliche Liebe zur Elbin Arwen (Liv Tyler) und ihren gemeinsamen Pakt. Gandalf wird nach dem katastrophalen Duell mit Balrog als Gandalf der Weiße wiedergeboren - er erinnert Aragorn an seine Aufgabe: Die Völker von Rohan und Gondor müssen vereint werden, um als letztes Bollwerk der Menschen überhaupt eine Chance zum Widerstand zu haben... Inzwischen gelingt es den Hobbits Merry (Dominic Monaghan) und Pippin (Billy Boyd), aus der Gefangenschaft der monströsen Uruk-hai-Krieger zu entkommen. Im geheimnisvollen Fangorn-Wald finden sie unerwartete Unterstützung: Baumbart ist ein uralter Baumhirte, der gehen und sprechen kann - er zählt zu den ältesten Bewohnern von Mittelerde und versucht nun die Vernichtung des Waldes durch Saruman zu verhindern... Auf ihren parallel verlaufenden Reisen stellen sich die Gefährten der Übermacht der zwei Türme - Orthanc in Isengard, wo Saruman eine zehntausendköpfige Armee schier unüberwindlicher Krieger aufgestellt hat, und Saurons Festung Barad-dûr tief im Innern von Mordor. Der Herr der Ringe - Die zwei Türme gipfelt in der überwältigenden Schlacht um die Fluchtburg in Helms Klamm: In dieser uralten Felsenburg werden die Bewohner von Rohan von den Uruk-hai-Kriegern belagert. -> Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (NZ / USA 2003, 240 min.): Die finale Schlacht um Mittelerde steht unmittelbar bevor, als sich die Hobbits Sam (Sean Astin) und Frodo (Elijah Wood) Mordor nähern, um den Einen Ring zu zerstören. Doch nicht nur die finsteren Heerscharen des bösen Sauron stehen dem Triumph des Guten im Weg, auch der innerlich zerrissene Gollum und eine mysteriöse Spinne hegen ganz eigene Pläne mit dem Schatz. -> Der Hobbit - Eine unerwartete Reise (USA/Neuseeland 2012, 176 Min., FSK 12): Im Mittelpunkt von "The Hobbit" steht der Titelheld Bilbo Beutlin, der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss: Er soll den Zwergen helfen, ihren Schatz wieder zurückzugewinnen, den der Drache Smaug auf dem Berg Erebor versteckt hält. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf der Graue bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Goblins und Orks, gigantischen Spinnen, Pelzwandlern und Zauberern nur so wimmelt. Ihr Ziel liegt zwar in den östlichen Wüsten des Einsamen Berges, doch zunächst müssen sie aus den Goblin-Tunneln entkommen, wo Bilbo jenem Wesen begegnet, das sein Leben nachhaltig beeinflussen wird: Gollum. Hier, allein mit Gollum am Ufer eines unterirdischen Sees, lernt Bilbo Beutlin nicht nur abgrundtiefe Bosheit, sondern auch Mut auf eine Art kennen, die sogar ihn überrascht. Und er kommt in den Besitz von Gollums Ring, den dieser "mein Schatz" nennt und der über unerwartete, nützliche Kräfte verfügt ... ein einfacher goldener Ring, der untrennbar mit dem Schicksal von ganz Mittelerde verbunden ist. Doch davon kann Bilbo noch nichts ahnen. -> Der Hobbit - Smaugs Einöde (USA/Neuseeland 2013, 179 Min., FSK 12): In "Der Hobbit: Smaugs Einöde" setzt Titelheld Bilbo Beutlin das Abenteuer seiner epischen Mission fort: Zusammen mit Zauberer Gandalf und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild versucht er das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien. Die Gefährten haben den Beginn ihrer unerwarteten Reise überstanden - auf ihrem Weg gen Osten begegnen sie nun dem Hautwechsler Beorn und im trügerischen Düsterwald einem Schwarm gigantischer Spinnen. Sie werden von den gefährlichen Waldelben gefangen genommen, können aber entkommen, erreichen Seestadt und schließlich den Einsamen Berg selbst, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen - einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft: Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe - bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt. -> Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (USA/Neuseeland 2014, 144 Min., FSK 12): Als die Gefährten ihre Heimat vom Drachen Smaug zurückfordern, entfesseln sie unversehens seine zerstörerische Kraft: Der wütende Smaug speit seinen feurigen Zorn auf die wehrlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt. Thorin ist besessen von seinem Drang, den zurückeroberten Schatz zu schützen - dafür riskiert er sogar Freundschaft und Ehre, während Bilbo verzweifelt versucht, ihm Vernunft beizubringen. Bald muss der Hobbit eine sehr brisante Entscheidung treffen. Doch noch viel größere Gefahren stehen den Gefährten unmittelbar bevor. Denn nur der Zauberer Gandalf erkennt, dass der gewaltige Gegner Sauron seine Ork-Legionen in Marsch gesetzt hat, um den Einsamen Berg überraschend anzugreifen. Als sich der Konflikt zuspitzt und die Finsternis hereinbricht, stehen die Völker der Zwerge, Elben und Menschen vor der Wahl: entweder gemeinsam kämpfen oder untergehen. In der epochalen Schlacht der Fünf Heere setzt Bilbo sein Leben für das seiner Freunde ein: Die Zukunft von Mittelerde steht auf dem Spiel.

Sklep: Libristo.pl

Satt & Schlank - 2844394007

85,49 z³

Satt & Schlank Artulen-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die von Michel Montignac entwickelte Methode hat sich vielfach bewährt, vor allem wenn es darum geht, schnell abzunehmen und schlank zu bleiben. "Essen mit Genuss" steht bei diesem revolutionären Ernährungsprinzip im Mittelpunkt. Viele Genießer und Feinschmecker haben diese Methode inzwischen zu ihrem "schlanken" Lebensstil gemacht und fühlen sich dabei fit und vital.§ Solange Gabriele Lehner zurückdenken kann, haben Essen, Kochen, Backen und Diäten in ihrem Leben eine große Rolle gespielt.§ Noch zu Hause bei Eltern und Großmutter lernte sie die traditionelle, oftmals kalorienreiche fränkische Küche kennen, und übte sich bereits früh im Kochen und Backen. Später verwöhnte sie ihre eigene Familie mit ihrem Hobby, und ein gutes gemeinsames Essen wurde zu einem wichtigen Bestandteil des Familienlebens. Leider blieben diese Gaumenfreuden nicht ungestraft, so dass zwangsläufig immer wieder neue Diäten von ihr und ihrem Mann ausprobiert wurden. Der Erfolg dieser Abmagerungskuren war jedoch meist nur von kurzer Dauer.§Wie viele andere Anhänger der Montignac-Methode haben auch Gabriele Lehner und ihre Familie den Tip, es mal mit Montignac zu probieren, von Freunden bekommen. Innerhalb eines Vierteljahres (Phase I) bestätigte sich der Erfolg der Methode: Ihr Mann hatte 16 kg abgenommen, ihre Mutter 17 kg. Sie selbst kann seit dieser Zeit ihr Wohlfühlgewicht problemlos halten.§ Auf den Geschmack gekommen, sich "bewusst" zu ernähren, aber auch angeregt durch die Kritik ihrer damals 13-jährigen Tochter, reifte in ihr der Gedanke, ihre deutsche Küche "montignac-fähig" zu machen.§Das Ergebnis ist dieses Buch, das sowohl für Neulinge als auch für "alte Hasen" der Montignac-Methode gleichermaßen geeignet ist. Sie finden in diesem Buch zweihundert wohlschmeckende Rezepte, für jeden Anlass, oft einfach und schnell zubereitet, dem deutschen Alltagsleben angepasst, mit gängigen Zutaten aus dem Supermarkt, dem Reformhaus oder dem Bioladen.§ Überzeugen Sie sich einfach selbst von der deutschen Küche nach der Montignac-Methode.§

Sklep: Libristo.pl

SIE SUCHT IHN Online Partnersuche entschlüsselt - 2846872614

74,91 z³

SIE SUCHT IHN Online Partnersuche entschlüsselt Rosemarie Ballmer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wissen Sie, dass Sie für den richtigen Mann ein wahr gewordener Traum sind, eine waschechte Traumfrau, die ihm eine ganz neue Dimension des Wortes "Liebe" eröffnet? Die weibliche Göttin, die sein Herz zum Singen, seine Seele zum Fliegen und sein Gesicht zum Strahlen bringt? Sie sind eine reale Traumfrau, die mit beiden Beinen auf dem Boden steht und gleichzeitig ihren hellen Kopf ins Sonnenlicht streckt. Eine Frau mit einer Fülle an Herzenswünschen und Herzensträumen in der Liebe, die nur darauf warten, verwirklicht zu werden. Leider ist es als erfolgreiche Berufsfrau gar nicht so einfach, im Job, Freundeskreis oder an der Bushaltestelle einem Mann mit Herz, Kopf und Klasse zu begegnen, der die gleichen Wertvorstellungen wie Sie hat, der Humor, Witz und Charisma besitzt, der Ihnen von Kopf bis Fuss gefällt, der in Ihrer Nähe wohnt, single ist und mit dem auch noch die Chemie stimmt, also einem Mann mit Traummann Potenzial. Vielleicht haben Sie bereits einschlägige Erfahrungen mit kostenlosen oder kostenpflichtigen Singlebörsen gemacht, nur um nach ein paar Wochen die Online Partnersuche entnervt hinzuschmeissen, weil Ihre Erfahrungen im Netz mit Verlieben und Romantik gar nichts gemeinsam hatten. Wenn Sie Ihr Liebesglück selbst in die Hand nehmen und nicht darauf warten wollen, dass Ihr realer Traummann "irgendwann" (was auch "nie" heissen kann), sondern in naher Zukunft in Ihr Leben tritt, dann kommen Sie an der Online Partnersuche jedoch kaum vorbei. Die Auswahl an potenziellen Partnern ist riesig und die bis zu 42-prozentige Erfolgsquote der grossen Singlebörsen beweist, dass die Online Partnersuche funktioniert. Oft aber markiert das Wissen, wie Sie auf clevere Art und mit Spass Online Daten können, den Unterschied zwischen Erfolg und herber Enttäuschung. Genau hier hakt SIE SUCHT IHN ein: In 7 einfachen Schritten lernen Sie, wie Sie Ihr Traumfrau Potenzial entdecken und es mit einem unwiderstehlichen Profil online sichtbar machen, so dass der richtige Mann Sie erkennen kann. Wenn Sie keine Lust (mehr) auf Online Dating Desaster haben, sondern endlich den Mann fürs Leben kennenlernen und mit ihm das wundervolle Spiel der Liebe spielen wollen, dann ist dieser erprobte und praxisnahe Ratgeber genau das Richtige für Sie! Mit SIE SUCHT IHN hat die Autorin den Online Dating Code geknackt, damit Sie Ihren Lebenstraum von der grossen Liebe voller Zuversicht und Leichtigkeit auch jenseits von Vierzig verwirklichen können. SIE SUCHT IHN zeigt Ihnen: + wie Sie sich mit Ihren tiefsten Wünschen und Bedürfnissen verbinden und beginnen, daraus Ihre strahlende Zukunft als Traumfrau zu gestalten. + wie Sie Ihren inneren Kompass dauerhaft auf den Erfolg und das Glück in der Liebe ausrichten. + wie Sie die für Ihre Bedürfnisse richtige Online Partnervermittlung finden. + wie Sie ein unwiderstehliches und authentisches Online Dating Profil erstellen, das Ihre Traumfrau Qualitäten offenbart, Sie garantiert aus der grossen Masse der 08/15 Profile hervorhebt und Ihnen begeisterte Partneranfragen von Männern mit Herz, Kopf und Klasse beschert. +wie Ihr detaillierter Erfolgsfahrplan für Ihre ersten Online Dating Schritte aussieht (wie Sie mit Leichtigkeit erste Kontaktanfragen beantworten; wie Sie auf eine witzige Art Männer anschreiben, so dass Sie mit 90-prozentiger S

Sklep: Libristo.pl

Sacred Music - Muzyka Sakralna Od ¦redniowiecza Do Czasów Wspó³czesnych - 2839258883

209,99 z³

Sacred Music - Muzyka Sakralna Od ¦redniowiecza Do Czasów Wspó³czesnych Harmonia Mundi

Muzyka>Klasyczna

1. Angelopoulos, Lycourgos - Chant Ambrosien 2. Paravi Lucernam Christo Meo (Lucernarium) 3. Lux Fulgebit Hodie Super Nos (Ingressa) 4. Tecum Principium In Die Virtutis Tue (Psalmellus) 5. Cabre, Josep - Chant Vieux-romain 6. Resurrexi (Introit) 7. Terra Tremuit (Offertoire): Notus In Iudea - Et Fa 8. Epi Si Kyrie (Alleluia) 9. Peres, Marcel - Chant Beneventain (Messe Du Jour D 10. Maria Vidit Angelum (Introit) 11. Casalonga, Jerome - Chant Mozarabe 12. Invocation Sacerdotale D'introduction: Per Gloriam 13. Gloria In Excelsis Deo 14. Ad Confractionem Panis: Qui Venit Ad Me Non Esurie 15. Pretre: Humiliate Vos Ad Benedictionem! 16. Ad Accedentes: Gustate Et Videte 17. Angelopoulos, Lycourgos - Chant Vieux-romain 18. Ad Processionem Kyrie 19. Alleluia - Versus: O Kyrios Evasileosen - Versus: 101. Vellard, Dominique - Universi Qui Te Expectant (Gr 102. Deller, Alfred - Messe De Requiem Gregorienne 103. Requiem Aeternam (Introit) 104. Kyrie Eleison 105. Requiem Aeternam (Graduel) 106. Absolve, Domine (Trait) 107. Dies Irae (Sequence) 108. Domine Jesu Christe (Offertoire) 109. Sanctus 110. Agnus Dei 111. Lux Aeterna (Communion) 112. Libera Me (Repons) 113. In Paradisum (Antienne) 114. Anonymous 4 - Messe (Une Messe De L'an 1000) (Ausz 115. Omnipotens Eterne (Agnus Dei) 116. Corpus Quod Nunc - Psallite Domino (Communion Trop 117. Cives Celestis Patrie (Hymne) 118. Anonymous 4 - Regem Regum Dominum (Invitatoire) 119. Anonymous 4 - Iacobe Servorum (Repons) 120. Anonymous 4 - Ascendens Ihesus In Montem (Offertoi 121. Peres, Marcel - Repons De Matines Pour La Fete De 122. In Timore Dei 123. Testamentum Eternum 124. Dedit Dominus Confessionem Sancto Suo 125. Hillier, Paul - Natus Est Rex 126. Hillier, Paul - In Natale 201. Peres, Marcel - Domine Labia Mea Aperies - Deus In 202. Peres, Marcel - O Primus Homo Coruit (Versus) 203. Hillier, Paul - Resonemus Hoc Natali 204. Peres, Marcel - Messe Du Jour De Noel (Messe) 205. Puer Natus Est (Introit Trope) 206. Kyrie 207. Hillier, Paul - Propter Veritatem 208. Hillier, Paul - Viderunt Omnes - Notum Fecit Domin 209. Hillier, Paul - Longum (In Seculum) (Hoquet) 210. Hillier, Paul - Viellatoris (In Seculum) (Hoquet) 211. Hillier, Paul - Breve (In Seculum) (Hoquet) 212. Hillier, Paul - D'amiens Longum (In Seculum) (Hoqu 213. Anonymous 4 - Ave Maria Gracia Plena 214. Anonymous 4 - Pia Mater Gratie 215. Anonymous 4 - Ave Nobilis Venerabilis 216. Peres, Marcel - Graduel D'alienor De Bretagne (Aus 217. Orbis Factor (Kyrie) 218. Anonymous 4 - Messe Mariale A La Cathedrale De Sal 219. Kyria Christifera (Kyrie) 220. Gloria 221. Sanctus - Benedictus 222. Virtute Numinis (Agnus Dei) 301. Hillier, Paul - Virgo Flagellatur 302. Hillier, Paul - Mors 303. Hilliard Ensemble - Campanis Cum Cymbalis (Honorem 304. Hilliard Ensemble - Worldes Blisse Have Good Day ( 305. Hilliard Ensemble - Valde Mane Diluculo 306. Hilliard Ensemble - Ovet Mundus Letabundus 307. Orlando Consort - Ave Regina Coelorum 308. Orlando Consort - Salve Scema Sanctitatis - Salve 309. (Keine Angaben) - Anna Mater Matris Christi 310. Herreweghe, Philippe - Salve Regina 311. Visse, Dominique - Congregati Sunt 312. Deller Consort - Canciones Sacrae (Auszug) 313. Peccantem Me Quotidie 314. Herreweghe, Philippe - Tribulationem Et Dolorem 315. Herreweghe, Philippe - Ecce Quomodo Moritur Justus 316. Herreweghe, Philippe - Ad Dominum 401. Hillier, Paul - Messe De Nostre Dame (Messe) 402. Kyrie 403. Gloria 404. Credo 405. Sanctus 406. Agnus Dei 407. Ite Missa Est 408. Visse, Dominique - Missa Pangue Lingua (Messe) 409. Kyrie 410. Gloria 411. Credo 412. O Salutaris 413. Agnus 414. Visse, Dominique - Messe La Bataille (Messe) 415. Kyrie 416. Gloria 417. Credo 418. Sanctus 419. Agnus Dei 501. Nevel, Paul Van - Missa Tous Les Regretz (Messe) 502. Kyrie 503. Gloria 504. Credo 505. Sanctus 506. Agnus Dei 507. Herreweghe, Philippe - Missa Viri Galilaei (Messe) 508. Kyrie 509. Gloria 510. Credo 511. Sanctus 512. Benedictus 513. Agnus Dei 1 514. Agnus Dei 2 515. Hillier, Paul - Messe Zu 4 Stimmen 516. Kyrie 517. Gloria 518. Credo 519. Sanctus 520. Benedictus 521. Agnus Dei 601. Herreweghe, Philippe - Memorare (Motette) 602. Herreweghe, Philippe - Dies Irae (Motette) 603. Arts Florissants - Super Flumina Babilonis 604. Sinfonie: Super Flumina 605. In Salicibus 606. Quia Illic Interrogaverunt Nos 607. Hymnum Cantate Nobis 608. Si Oblitus Fuero Tui 609. Adhaereat Lingua Mea 610. Memor Esto, Domine 611. Filia Babilonis Misera 612. Filia Babilonis Misera 613. Arts Florissants - Te Deum D-dur H 146 614. Prelude 615. Te Deum Laudamus 616. Te Aeternum Petrem 617. Per Te Orbem Terrarum 618. Tu Devicto Mortis Aculeo 619. Te Ergo Quaesumus 620. Aeterna Fac Cum Sanctis Tuis 621. Dignare Domine 622. Fiat Misericordia Tua Domine 623. In Te Domine Speravi 624. Keine Angabe - Ave Coeli (Motette) 625. Arts Florissants - Miserator Et Misericors (Motett 701. Keine Angabe - Music Super Threnos Ieremiae Prophe 702. Lectio Prima 703. Lectio Secunda 704. Lectio Tertia 705. Nevel, Paul Van - Lamentationes Hieremiae 706. Lamentatio Prima 707. Lamentatio Secunda 708. Lamentatio Tertia 709. Concerto Vocale - Lecons De Tenebres Du Mercredy S 710. Nr. 2: Et Egressus Est A Filia Sion 711. Concerto Vocale - Lecons De Tenebres Nr. 3 (Troisi 712. Creed, Marcus - Hieremie Prophetae Lamentationes ( 713. Lectio Secunda 801. Chapelle Royale - Vesperae Della Beatae Mariae Vir 802. Deus In Adjutorium 803. Antiphona - Dixit Dominus (Psalm 109) 804. Concerto: Nigra Sum 805. Laudate Pueri (Psalm 112) 806. Concerto: Pulchra Es 807. Antiphona - Laetatus Sum (Psalm 121) 808. Concerto: Duo Seraphim 809. Antiphona - Nisi Dominus (Psalm 126) 810. Concerto: Audi Coelum 811. Antiphona - Lauda, Jerusalem, Dominum (Psalm 147) 812. Sonate: Sancta Maria, Ora Pro Nobis 813. Ave Maris Stella (Hymne) 901. Antiphon - Magnificat 902. Cantus Colln - Vespro Solenne (Auszug) 903. Dixit Secondo 904. Confitebor Tibi Domine 905. Beatus Vir 906. Laudate Pueri 907. Lauda Jerusalem 908. Magnificat 1001. Abete, Antonio - Kain (Oratorium) (Gesamtaufnahme) 1002. Spiritoso - (Introduzione) 1003. Adagio - 1004. Allegro 1005. Rezitativ: Figli Miseri Figli (1. Teil) 1006. Arie: Mi Balena Ancor Sul Ciglio 1007. Rezitativ: Di Serpe Ingannator Perfida Frode 1008. Arie: Caro Sposo, Prole Amata 1009. Rezitativ: Genitori Adorati 1010. Arie: Dalla Mandra Un Puro Agnello 1011. Rezitativ: Padre Questa D'abel Forz'e Che Sia 1012. Arie: Della Terra I Frutti Primi 1013. Rezitativ: Figli Cessin Le Gare 1014. Arie: Piu Dei Doni Il Cor Devoto 1015. Rezitativ: Disposto O Figli E Il Sacrificio 1016. Arie: Sommo Dio Nel Mio Peccato 1017. Rezitativ: Miei Genitori, Oh Come Dritta Ascende 1018. Duett: Dio Pietoso Ogni Mio Armento 1019. Rezitativ: Figli Balena Il Ciel D'alto Splendore 1020. Sinfonie 1021. Rezitativ: Prima Imagine Mia, Prima Fattura 1022. Arie: L'olocausto Del Tu Abelle 1023. Rezitativ: Ne' Tuoi Figli, E Nipoti 1024. Rezitativ: Udiste, Udiste, O Figli 1025. Arie: Aderite 1026. Sinfonie 1027. Rezitativ: Cain, Che Fai, Che Pensi? 1028. Arie: Poche Lagrime Dolenti 1029. Rezitativ: D'ucciderlo Risolvo; Il Core Affretta 1030. Arie: Mascheratevi O Miei Sdegni 1031. Rezitativ: Ecco Il Fratello; Anzi Il Nemico 1032. Duett: La Fraterna Amica Pace 1033. Rezitativ: Sempre L'amor Fraterno E Un Ben Sincero 1101. Rezitativ: Fermiam Qui Abelle Il Passo (2. Teil) 1102. Arie: Perche Mormora Il Ruscello 1103. Arie: Ti Risponde Il Ruscelletto 1104. Rezitativ: Or Se Braman Posar La Fronda, E'l Rio 1105. Rezitativ: Piu Non So Trattene L'impeto Interno 1106. Andante E Staccato 1107. Rezitativ: Cain Dov'e Il Fratello? Abel Dov'e? 1108. Rezitativ: Or Di Strage Fraterna Il Suolo Asperso 1109. Arie: Come Mostro Spaventevole 1110. Rezitativ: Signor Se Mi Dai Bando 1111. Arie: O Preservami Per Mia Pena 1112. Rezitativ: Vattene Non Temer; Tu Non Morrai 1113. Arie: Vuo Il Castigo, Non Voglio La Morte 1114. Rezitativ: O Ch'io Mora Vivendo 1115. Arie: Bramo Insieme, E Morte, E Vita 1116. Grave, E Orride - Rezitativ: Codardo Nell'ardire 1117. Arie: Nel Poter Il Nume Imita 1118. Rezitativ: Oh Consigli D'inferno, Onde Soggiace 1119. Arie: Miei Genitori, Adio 1120. Arie: Mio Sposo Al Cor Mi Sento 1121. Arie: Miei Genitori Amati 1122. Arie: Non Piangete Il Figlio Ucciso 1123. Rezitativ: Ferma Del Figlio Mio Voce Gradita 1124. Arie: Madre Tenera, Et Amante 1125. Rezitativ: Sin Che Spoglia Mortale 1126. Arie: Padre Misero, E Dolente 1127. Rezitativ: Spirto Del Figlio Mio, Questi Son Sensi 1128. Arie: Piango La Prole Esangue 1129. Rezitativ: Adam Prole Tu Chiedi, E Prole Avrai 1130. Arie: L'innocenza Paccando Perdeste 1131. Rezitativ: Udii Signor Della Divina Idea 1132. Duett: Contenti 1201. Berg, Nathan - Der Messias Hwv 56 (Oratorium) (Ges 1202. Sinfonia 1203. Rezitativ: Comfort Ye, My People, Saith Your God ( 1204. Arie: Every Valley Shall Be Exalted 1205. Chor: & The Glory Of The Lord Shall Be Revealed 1206. Rezitativ: Thus Saith The Lord Of Hosts 1207. Arie: But Who May Abide The Day Of His Coming? 1208. Chor: & He Shall Purify The Sons Of Levi 1209. Rezitativ: Behold, A Virgin Shall Conceive - Arie: 1210. Rezitativ: For Behold, Darkness Shall Cover The Ea 1211. Chor: For Unto Us A Child Is Born 1212. Pastoral-sinfonie 1213. Rezitativ: There Were Shepherds Abiding In The Fie 1214. Arie: Rejoice Greatly, O Daughter Of Zion 1215. Rezitativ: Then Shall The Eyes Of The Blind Be Ope 1216. Chor: His Yoke Is Easy, & His Burthen Is Light 1217. Chorus: Behold The Lamb Of God (2. Teil) 1218. Arie: He Was Despised & Rejected Of Men 1219. Chor: Surely He Hath Borne Our Griefs - Chor: All 1301. Rezitativ: All They That See Him Laugh See Him To 1302. Rezitativ: Thy Rebuke Hath Broken His Heart - Arie 1303. Arie: But Thou Didst Not Leave His Soul In Hell 1304. Chor: Lift Up Your Heads, O Ye Gates 1305. Rezitativ: Unto Which Of The Angels Said He At Any 1306. Arie: Thou Art Gone Up On High 1307. Chor: The Lord Gave The World 1308. Arie: How Beautiful Are The Feet Of Them 1309. Chor: Their Sound Is Gone Out Into All Lands 1310. Arie: Why Do The Nations So Furiously Rage Togethe 1311. Chor: Let Us Break Their Bonds Asunder 1312. Rezitativ: He That Dwelleth In Heaven Shall Laugh 1313. Chor: Hallelujah! 1314. Arie: I Know That My Redeemer Liveth (3. Teil) 1315. Chor: Since By Man Came Death 1316. Rezitativ: Behold, I Tell You A Mystery - Arie: Th 1317. Rezitativ: Then Shall Be Brought To Pass The Sayin 1318. Arie: If God Be For Us, Who Can Be Against Us? 1319. Chor: Worthy Is The Lamb That Was Slain 1320. Chor: Amen 1401. Diener, Melanie - Paulus Op. 36 (Oratorium) (Gesam 1402. Ouvertuere (1. Teil) 1403. Chor: Herr, Du Bist Der Gott 1404. Choral: Allein Gott In Der Hoh' Sei Ehr 1405. Rezitativ: Die Menge Der Glaeubigen 1406. Chor: Dieser Mensch Hort Nicht Auf 1407. Rezitativ: Und Sie Sahen Auf Ihn Alle - Chor: Weg 1408. Arie: Jerusalem, Die Du Todtest Die Propheten 1409. Rezitativ: Sie Aber Stuermten Auf Ihn Ein - Chor: 1410. Rezitativ: Und Sie Steinigten Ihn - Choral: Dir, H 1411. Rezitativ: Und Die Zeugen Legten Ab Ihre Kleider 1412. Chor: Siehe, Wir Preisen Selig Die Erduldet Haben 1413. Rezitativ: Saulus Aber Zerstorte Die Gemeinde - Ar 1414. Rezitativ Und Arioso: Und Zog Mit Einer Schar Gen 1415. Rezitativ Mit Chor: Und Als Er Auf Dem Wege War 1416. Chor: Mache Dich Auf! 1417. Choral: Wachet Auf, Ruft Uns Die Stimme 1418. Rezitativ: Die Maenner Aber 1419. Arie: Gott, Sei Mir Gnaedig 1420. Rezitativ: Es War Aber Ein Juenger Zu Damaskus 1421. Arie Mit Chor: Ich Danke Dir, Herr, Meinem Gott 1422. Rezitativ: Und Ananias Ging Hin 1423. Chor: O Welch Eine Tiefe 1501. Chor: Der Erdkreis Ist Nun Des Herren (2. Teil) 1502. Rezitativ: Und Paulus Kam Zu Der Gemeinde 1503. Duettino: So Sind Wir Nun Botschafter 1504. Chor: Wie Lieblich Sind Die Boten 1505. Rezitativ Und Arioso: Und Wie Sie Ausgesandt 1506. Rezitativ: Da Aber Die Juden Das Volk Sahen - Chor 1507. Chor: Ist Das Nicht Der Zu Jerusalem Verstorte All 1508. Rezitativ: Paulus Aber Und Barnabas Sprachen 1509. Duett: Denn Also Hat Uns Der Herr Geboten 1510. Rezitativ: Und Es War Ein Mann Zu Lystra 1511. Chor: Die Gotter Sind Den Menschen Gleich Geworden 1512. Rezitativ: Und Nannten Barnabas Jupiter 1513. Chor: Seid Uns Gnaedig, Hohe Gotter 1514. Rezitativ: Da Das Die Apostel Horten - Arie: Ihr M 1515. Rezitativ: Da Ward Das Volk Erreget Wider Sie 1516. Chor: Hier Ist Des Herren Tempel 1517. Rezitativ: Und Sie Alle Verfolgten Paulus 1518. Cavatine: Sei Getreu Bis In Den Tod 1519. Rezitativ: Paulus Sandte Sie 1520. Chor: Schone Doch Deiner Selbst - Rezitativ: Was M 1521. Chor: Sehet, Welch Eine Liebe 1522. Rezitativ: Und Wenn Er Gleich Geopfert Wird 1523. Chor: Nicht Aber Ihm Allein 1601. Ensemble Clement Janequin - Tant Que Vivray En Aeg 1602. Ensemble Clement Janequin - Estans Assis Aux Rives 1603. Stile Antico - 9 Psalm Ttunes For Archbishop Parke 1604. Nr. 1: Man Blest No Doubt 1605. Nr. 2: Let God Arise 1606. Nr. 3: Why Fum'th In Fight 1607. Nr. 4: O Come In One To Praise The Lord 1608. Nr. 5: E'en Like The Hunted Hind 1609. Nr. 6: Expend, O Lord 1610. Nr. 7: Why Brag'st In Malice 1611. Nr. 8: God Grant With Grace 1612. Nr. 9: Come Holy Ghost 1613. Herreweghe, Philippe - Remember Not, Lord, Our Off 1614. Chapelle Royale - Concert In Form Einer Teutschen 1615. Cantus Colln - Hemmt Eure Traenenflut (Deutsche Ka 1616. Hemmt Eure Traenenflut 1617. Der Stein War Allzu Gross 1618. Die Christi Grab Bewacht Sind Weg 1619. Verlass Ich Gleich Die Welt 1620. Amen 1621. Cantus Colln - Messe F-dur Bwv 233 1622. Kyrie 1623. Gloria 1624. Domine Deus 1625. Qui Tollis 1626. Quoniam 1627. Cum Sancto Spiritu 1701. Akademie Fuer Alte Musik Berlin - Weihnachts-orato 1702. Chor: Jauchzet, Frohlocket, Auf, Preiset Die Tage 1703. Rezitativ: Es Begab Sich Aber Zu Einer Zeit 1704. Rezitativ: Nun Wird Mein Liebster Braeutigam 1705. Arie: Bereite Dich, Zion, Mit Zaertlichen Trieben 1706. Choral: Wie Soll Ich Dich Empfangen 1707. Rezitativ: Und Sie Gebahr Ihren Ersten Sohn 1708. Choral: Er Ist Auf Erden Kommen Arm - Rezitativ: W 1709. Arie: Grosser Herr Und Starker Konig 1710. Choral: Ach Mein Herliebes Jesulein 1711. Sinfonia (Kantate Nr. 2) 1712. Rezitativ: Und Es Waren Hirten In Derselben Gegend 1713. Choral: Brich An, O Schones Morgenlicht 1714. Rezitativ: Und Der Engel Sprach Zu Ihnen 1715. Rezitativ: Was Gott Dem Abraham Verheissen 1716. Arie: Frohe Hirten, Eilt, Ach Eilet 1717. Rezitativ: Und Das Habt Zum Zeichen 1718. Choral: Schaut Hin, Dort Liegt Im Finstern Stall 1719. Rezitativ: So Geht Denn Hin, Ihr Hirten, Geht 1720. Arie: Schlafe, Mein Liebster, Geniesse Der Ruh 1721. Rezitativ: Und Alsobald War Da Bei Dem Engel 1722. Chor: Ehre Sei Gott In Der Hohe 1723. Rezitativ: So Recht, Ihr Engel, Jauchzet Und Singe 1724. Choral: Wir Singen Dir In Deinem Heer 1725. Chor: Herrscher Des Himmels, Erhore Das Lallen (Ka 1726. Rezitativ: Und Da Die Engel Von Ihnen Gen Himmel F 1727. Chor: Lasset Uns Nun Gehen Gen Bethlehem 1728. Rezitativ: Er Hat Sein Volk Getrost 1729. Choral: Dies Hat Er Alles Uns Getan 1730. Duett: Herr, Dein Mitleid, Dein Erbarmen 1731. Rezitativ: Und Sie Kamen Eilend Und Fanden Beide 1732. Arie: Schliesse, Mein Herz, Dies Selige Wunder 1733. Rezitativ: Ja, Ja, Mein Herz Soll Es Bewahren 1734. Choral: Ich Will Dich Mit Fleiss Bewahren 1801. Rezitativ: Und Die Hirten Kehrten Wieder Um 1802. Choral: Seid Froh 1803. Chor: Herrscher Des Himmels, Erhore Das Lallen 1804. Chor: Fallt Mit Danken, Fallt Mit Loben (Kantate N 1805. Rezitativ: Und Da Acht Tage Um Waren 1806. Rezitativ: Immanuel, O Suesses Wort! - Choral: Jes 1807. Arie: Flosst, Mein Heiland, Flosst Dein Namen 1808. Rezitativ: Wohlan, Dein Name Soll Allein - Choral: 1809. Arie: Ich Will Nur Dir Zu Ehren Leben 1810. Choral: Jesus Richte Mein Beginnen 1811. Chor: Ehre Sei Dir, Gott, Gesungen (Kantate Nr. 5) 1812. Rezitativ: Da Jesus Geboren War Zu Bethlehem 1813. Chor: Wo Ist Der Neugeborne Konig Der Juden? - Rez 1814. Choral: Dein Glanz All Finsternis Verzehrt 1815. Arie: Erleucht Auch Meine Finstre Sinnen 1816. Rezitativ: Da Das Der Konig Herodes Horte 1817. Rezitativ: Warum Wollt Ihr Erschrecken? 1818. Rezitativ: Und Liess Versammeln Alle Hohepriester 1819. Terzett: Ach, Wenn Wird Die Zeit Erscheinen 1820. Rezitativ: Mein Liebster Herrschet Schon 1821. Choral: Zwar Ist Solche Herzensstube 1822. Chor: Herr, Wenn Die Stolzen Feinde Schnauben (Kan 1823. Rezitativ: Da Berief Herodes Die Weisen Heimlich - 1824. Rezitativ: Du Falscher, Suche Nur Den Herrn Zu Fae 1825. Arie: Nur Ein Wink Von Seinen Haenden 1826. Rezitativ: Als Sie Nun Den Konig Geboret Hatten 1827. Choral: Ich Steh An Deiner Krippe Hier 1828. Rezitativ: Und Gott Befahl Ihnen Im Traum 1829. Rezitativ: So Geht! Genug, Mein Schatz Geht Nicht 1830. Arie: Nun Moget Ihr Stolzen Feinde Schrecken 1831. Rezitativ: Was Will Der Hollen Schrecken Nun 1832. Choral: Nun Seid Ihr Wohl Gerochen 1901. Hennig, Sebastian - Stabat Mater (Fuer Sopran, At, 1902. Stabat Mater Dolorosa 1903. Cuius Animam Gementem 1904. O Quam Tristis Et Afflicta 1905. Quae Moerebat Et Dolebat 1906. Quis Est Homo, Qui Non Fleret 1907. Vidit Suum Dulcem Natum 1908. Eja, Mater, Fons Amoris 1909. Fac, Ut Ardeat Cor Meum 1910. Sancta Mater, Istud Agas 1911. Fac, Ut Portem Christi Mortem 1912. Inflammatus Et Accensus 1913. Quando Corpus Morietur - Amen 1914. Banchini, Chiara - Stabat Mater Op. 61 G 532 (Fass 1915. Stabat Mater Dolorosa: Grave Assai 1916. Cuius Animam Gementem: Allegro 1917. Quae Moerebat Et Dolebat: Allegretto Con Moto 1918. Quis Est Homo: Adagio Assai - Recitativo 1919. Pro Peccatis Suae Gentis: Allegretto 1920. Eja, Mater, Fons Amoris: Larghetto Non Tanto 1921. Tui Nati Vulnerati: Allegro Vivo 1922. Virgo Virginum Praeclara: Andantino 1923. Fac Ut Portem Christi Mortem: Larghetto 1924. Fac Me Plagis Vulnerari: Allegro Commodo 1925. Quando Corpus Morietur: Andante Lento 2001. Banchini, Chiara - Stabat Mater Rv 621 2002. Stabat Mater Dolorosa: Largo 2003. Cuius Animam Gementem: Adagio 2004. O Quam Tristis: Andante 2005. Quis Est Homo: Largo 2006. Quis Non Posset: Adagio 2007. Pro Peccatis Suae Gentis: Andante 2008. Eja, Mater, Fons Amoris: Largo 2009. Fac Ut Ardeat: Lento 2010. Amen: Allegro 2011. Creed, Marcus - Stabat Mater (Fuer Solostimmen Und 2012. Stabat Mater Dolorosa: Andante Moderato 2013. Cuius Animam Gementem: Allegretto Maestoso 2014. Quis Est Homo, Qui Non Fleret: Largo 2015. Pro Peccatis Suae Gentis: Allegretto Maestoso 2016. Eja, Mater, Fons Amoris: Andante Mosso 2017. Sancta Mater, Istud Agas: Allegretto Moderato 2018. Fac, Ut Portem Christi Mortem: Andante Grazioso 2019. Inflammatus Et Accensus: Andante Maestoso 2020. Quando Corpus Morietur: Andante 2021. In Sempiterna Saecula: Allegro - Amen 2101. Bostridge, Ian - Requiem D-moll Kv 626 2102. Requiem Aeternam (Introitus) 2103. Allegro (Kyrie) 2104. Dies Irae (Sequenz) 2105. Tuba Mirum 2106. Rex Tremendae 2107. Recordare 2108. Confutatis 2109. Lacrimosa 2110. Domine Jesu (Offertorium) 2111. Hostias 2112. Sanctus (Sanctus) 2113. Benedictus (Benedictus) 2114. Agnus Dei (Agnus Dei) 2115. Lux Aeterna (Communio) 2116. Bostridge, Ian - Kyrie D-moll Kv 341 (368a) Muenc 2201. Finley, Gerald - Ein Deutsches Requiem Op. 45 2202. Selig Sind, Die Da Leid Tragen 2203. Denn Alles Fleisch Es Ist Wie Gras 2204. Herr, Lehre Doch Mich, Dass Ein Ende Mit Mir Haben 2205. Wie Lieblich Sind Deine Wohnungen, Herr Zebaoth 2206. Ihr Habt Nur Traurigkeit 2207. Denn Wir Haben Hie Keine Bleibende Statt 2208. Selig Sind Die Toten, Die In Dem Herren Sterben 2301. Ensemble Musique Oblique - Requiem Op. 48 (Fassung 2302. Introit 2303. Offertoire 2304. Sanctus 2305. Pie Jesu 2306. Agnus Dei 2307. Libera Me 2308. In Paradisum 2309. Choir Of The Magdalen College, Oxfortd, The - Requ 2310. Introit 2311. Kyrie 2312. Domine Jesu Christe 2313. Sanctus 2314. Pie Jesu 2315. Agnus Dei 2316. Lux Aeterna 2317. Libera Me 2318. In Paradisum 2401. Hauptmann, Cornelius - Missa Solemnis D-dur Op. 12 2402. Kyrie 2403. Gloria 2404. Credo 2405. Sanctus 2406. Benedictus 2407. Agnus Dei 2501. Rias Kammerchor - Jauchzet Dem Herrn Alle Welt (Ps 2502. Rias Kammerchor - Motetten Op. 78 Nr. 1-3 2503. Nr. 1: Warum Toben Die Heiden (Psalm 2) 2504. Nr. 2: Richte Mich, Gott (Psalm 43) 2505. Nr. 3: Mein Gott, Warum Hast Du Mich Verlassen? (P 2506. Rias Kammerchor - Motetten Op. 23 Nr. 1-3 (Auszug) 2507. Nr. 3: Mitten Wir Im Leben Sind 2508. Rias Kammerchor - Motetten Op. 69 Nr. 1-3 2509. Nr. 1: Herr, Nun Laessest Du Deinen Diener In Frie 2510. Nr. 2: Jauchzet Dem Herrn Alle Welt 2511. Nr. 3: Mein Herz Erhebet Gott Den Herrn 2512. Rias Kammerchor - Missa Breve (Messe) 2513. Kyrie Eleison - Ehre Sei Gott In Der Hohe - Heilig 2514. Rias Kammerchor - Herr, Sei Gnaedig Unserm Flehn ( 2515. Ensemble Musique Oblique - Ave Maria (Motette) 2516. Ensemble Musique Oblique - Christus Factus Est (Mo 2517. Ensemble Musique Oblique - Os Justi (Motette) 2518. Ensemble Musique Oblique - Locus Iste (Motette) 2519. Ensemble Musique Oblique - Vexilla Regis (Motette) 2601. Rias Kammerchor - Quatre Motets Pour Un Temps De P 2602. Nr. 1 Timor Et Tremor: Largement (A Monsieur L'abb 2603. Nr. 2 Vinea Mea Electa: Tendrement Et Melancolique 2604. Nr. 3 Tenebrae Factae Sunt: Tres Lent (A Nadia Bou 2605. Nr. 4 Tristis Est Anima Mea: Tres Calme (A E. Bour 2606. Rias Kammerchor - Quatre Motets Pour Le Temps De N 2607. Nr. 1 O Magnum Mysterium: Tres Calme Et Doux (A Fe 2608. Nr. 2 Quem Vidistis Pastores Dicite: Allegretto (A 2609. Nr. 3 Videntes Stellam: Calme Et Doux (A Madeleine 2610. Nr. 4 Hodie Christus Natus Est: Allegro Maestoso ( 2611. Rias Kammerchor - Messe G-dur Fp 89 2612. Kyrie: Anime Et Tres Rythme 2613. Gloria: Tres Anime 2614. Sanctus: Tres Allant Et Doucement Joyeux 2615. Benedictus: Calme Mais Sans Lenteur 2616. Agnus Dei: Tres Pur, Tres Clair Modere 2617. Deutsches Sinfonieorchester Berlin - Mass: A Theat 2618. Antiphon: Kyrie Eleison (Devotions Before Mass) 2619. Hymn & Psalm: A Simple Song 2620. Responsory: Alleluia 2621. Prefatory Players (First Introit: Rondo) 2622. Thrice - Triple Canon: Dominus Vobiscum 2623. In Nomine Patris (Second Introit) 2624. Prayer For The Congreration 2625. Epiphany 2626. Confiteror (Confession) 2627. Trope: Idont Know 2628. Trope: Easy 2701. Meditation 1 (Meditation) 2702. Gloria Tibi (Gloria) 2703. Gloria In Exelsis 2704. Trope: Half Of The People 2705. Trope: Thank You 2706. Meditation 2 (Meditation) 2707. The Word Of Lord (Epistle) 2708. God Said (Gospel-sermon) 2709. Credo In Unum Deum (Credo) 2710. Trope: Non Credo 2711. Trope Hurry 2712. World Without End 2713. Trope: I Believe In God 2714. Meditation 3 (Meditation) 2715. Offertory (Offertory) 2716. Our Father... (The Lord's Prayer) 2717. Trope: I Go On 2718. Holy! Holy! Holy! (Sanctus) 2719. Agnus Dei (Agnus Dei) 2720. Things Get Broken (Fraction) 2721. Pax: Secret Songs (Communion) 2801. Estonian Philharmonic Chamber Choir - Let My Praye 2802. Estonian Philharmonic Chamber Choir - Now The Powe 2803. Estonian Philharmonic Chamber Choir - The Cherubic 2804. Estonian Philharmonic Chamber Choir - Glory - Only 2805. Estonian Philharmonic Chamber Choir - In The Flesh 2806. Estonian Philharmonic Chamber Choir - I Lift Up My 2807. Estonian Philharmonic Chamber Choir - Praise The N 2808. Estonian Philharmonic Chamber Choir - With My Voic 2809. Estonian Philharmonic Chamber Choir - By The River 2810. Estonian Philharmonic Chamber Choir - Lord, Make M 2811. Estonian Philharmonic Chamber Choir - Wsenoschtsch 2812. Come, Let Us Worship 2813. Praise The Lord, O My Soul 2814. Blessed Is The Man 2815. O Gentle Light 2816. Lord, Now Lettest Thou 2817. Rejoice, O Virgin

Sklep: Gigant.pl

Friesische Macht - 2853160267

68,07 z³

Friesische Macht Leda Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die lang erwartete Fortsetzung des Erfolges "Friesische Freiheit" (ISBN 978-3-939689-55-3)§Ostfriesland im frühen 15. Jahrhundert. Das System der frei gewählten Richter ist gestürzt, an seine Stelle sind machtbesessene Häuptlinge getreten, und nun vollzieht sich eben das, wovor die Harlinger immer gewarnt haben: Diese Männer bekämpfen sich bis aufs Blut, nahezu jeder schlägt sich mit jedem, denn am Ende wollen sie alle nur eines,- in Ostfriesland herrschen. Also führen sie ihre Kriege, die tom Brook und die Ukena, die Allena und die Wiemken. Doch damit nicht genug, sie holen auch noch Freibeuter ins Land, gewähren ihnen Schutz und Unterschlupf, in den sie sich nach ihren Raubzügen zurückziehen.§Und es ist wie stets; die internen Streitereien lockt auswärtige Herren an wie das Aas die Geier. Das Land scheint durch den Bürgerkrieg geschwächt, es liegt ungeschützt wie auf dem Präsentierteller, gleich einer reifen Frucht, die nur noch darauf wartet, dass man nach ihr greift. Natürlich nehmen sie Witterung auf, der Oldenburger Graf, die Bremer und sogar die Hamburger, denn die Gelegenheit war wohl lange nicht so günstig, sich dieses Ostfriesland endlich unter den Nagel zu reißen. Zudem: Gründe für militärische Interventionen gibt es massenhaft, sie werden geliefert durch dieses Raubgesindel auf See, die Störtebekers und Michels, die den Hansestädten das Leben schwermachen und durch die Ostfriesen beschützt werden, selbst Kirchen darf das Gesocks nutzen, sie werden ihnen von den Häuptlingen als Unterkünfte zur Verfügung gestellt.§Die Harlinger Familie des Magnus tom Diek führt derweil das gediegene Leben ehrbarer Kaufleute und Pferdezüchter. Großvater Magnus hat noch vergeblich gegen den Niedergang der alten Rechtsordnung gekämpft, dessen Sohn Enno gar nahezu allen Besitz an die Hylmerisna verloren. Nur mühsam und mit Hilfe treuer Freunde wie den Holländer Adriaan und den Mönch William ist es gelungen, diese schweren Verluste schließlich nicht nur wettzumachen, sondern in beträchtlichen Reichtum zu wandeln. So leben die tom Diek auf eigener Scholle, mit der Politik haben sie nichts zu schaffen, sie wollen nur in Ruhe ihre Geschäfte machen.§Aber man lässt ihnen keine Ruhe. Die tom Brook geben die Versuche nicht auf, den Harlinger und seine Sippe auf ihre Seite zu ziehen, sie locken mit Geld und Einfluss, und sie drohen mit Repressalien bis hin zur offenen Gewalt. Magnus tom Diek, der Enkel des großen Harlingers, widersteht lange und mit Erfolg. Seine Reputation als geachteter Handelsherr und ein Geflecht aus weitreichenden Verbindungen schützen ihn. Es wäre sogar möglich, das alles auszusitzen und die Dinge abzuwarten, wären da nicht zwei Stachel in seinem Fleisch, die ihn nach langen Jahren des Friedens mit der Vergangenheit wieder zu quälen beginnen. Der eine Stachel, das sind die Morde von Ochtersum, die vier Menschen das Leben kosten, verursacht durch die Gier und den Ehrgeiz der Brokmannen. Der zweite ist der Tod seines Vaters Enno tom Diek, der als gezwungener Vasall Ocko tom Brooks in der Auricher Burg auf immer noch ungeklärte Weise gewaltsam ums Leben kam. Und mit diesen schwärenden Wunden erwacht auch wieder der Hass. Magnus tom Diek will die Sippe der tom Brook endlich untergehen sehen. Bei der Schlacht auf den wilden Äckern vollzieht sich das Schicksal des Hauses Hylmerisna auf blutige Weise

Sklep: Libristo.pl

Rockabillies, Rock'n'Roller, Psychobillies - 2848951416

86,31 z³

Rockabillies, Rock'n'Roller, Psychobillies Archiv der Jugendkulturen

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Eigentlich hab' ich jeden Tag nur meinen Rock'n'Roll im Kopf." Ein spannender Bericht über eine Subkultur zwischen gestern und heute, zwischen Rebellion und Nostalgie, zwischen Sozialkritik und Stil-Liebhaberei. In dichten Portraits werden die befragten Szeneangehörigen mit ihren persönlichen Geschichten vorgestellt und kommen dabei ausführlich selbst zu Wort. Ausdrucksstarke Photographien dokumentieren die Ästhetik der Szenen. Wer sind die Tollen-Leute? Sie sind in den 50ern hängen geblieben, haben einen Modefimmel und brauchen einen Kontrabass: die Rockabillys. Eine ethnologische Studie räumt jetzt mit einigen Vorurteilen auf - und ist sehr lesbar dazu. Um gleich ein paar mögliche Missverständnisse auszuräumen: Nein, dieses Buch ist nicht nur für Tollenträger interessant, und auch wenn es ein bisschen so aussieht. Es ist keins dieser zahllosen Hochglanz-Fanzines, in denen Fans Fans bestätigen, dass es allen Grund gibt, ein Fan von X oder Y zu sein. Rockabillies - Rock'n'Roller - Psychobillies. Porträt einer Subkultur von Susanne El-Nawab ist eine ethnologische Studie über die Anhänger einer Musikrichtung, die in der Geschichte der Popkultur eine, gelinde gesagt, ziemlich zentrale Rolle einnimmt. Ohne Übertreibung lässt sich behaupten, dass Anfang der 50er Jahre, kurz vor Elvis, lange vor den Beatles, mit dem Rockabilly all das erfunden wurde, was wir heute unter Popkultur verstehen. Das verleiht den Leuten, die dieser Ära noch heute anhängen, einen gewissen Sonderstatus. Sie können mit Recht behaupten, nicht irgendeinem beliebigen Retro-Trend anheim gefallen zu sein: Sie huldigen immerhin dem Urknall der Popmusik. Es gibt auch heute noch Menschen, die sich und ihr Umfeld konsequent so gestalten, als schrieben wir für alle Ewigkeit das Jahr 1955. Aber wieso machen die das? Die nahe liegenden Annahmen lauten: Sehnsucht nach der vermeintlich heilen Welt der 50er Jahre, Flucht aus der komplexen Gegenwart in die Idylle, naiver Amerikanismus, dazu noch ein kleiner Modefimmel. Dabei könnte man es bewenden lassen. Was auch ganz im Sinne vieler wäre, die in diesem Buch beleuchtet werden: "Je weniger die Leute über uns wissen, desto besser ist es für uns." Dieses Zitat eines Rockabillys stellt die Autorin ihrem Vorwort voran, und es trifft genau den Punkt, der dieses Buch so interessant macht. Susanne El-Nawab belässt es nicht dabei. Sie lässt sich weder von verschwiegenen Poseuren abwimmeln, noch von deren Äußerlichkeiten in die Irre führen. Stattdessen hat sie in jahrelangen Feldforschungen und unzähligen Interviews die Ansichten und Antriebe von jungen und nicht mehr ganz so jungen Rock'n'Rollern in Deutschland erkundet. Sie hat ihnen offen und aufmerksam zugehört, ohne den kritischen Abstand aufzugeben. Nach der Lektüre dieser Studie sind ein paar Vorurteile über Retro-Wellen und Jugendkulturen dahin. An ihre Stelle treten ein paar hübsche Paradoxien: Das seltsame Nebeneinander von extremer Selbstdarstellung und ebenso extremer Abschottung im Kern dieser Szene; die Vielfalt der Stile und Haltungen gleich jenseits des gemeinsamen Nenners, nämlich der Begeisterung für "die Fifties", die bei näherer Betrachtung gar keine Begeisterung für "die Fifties" ist, sondern eher Bewunderung für die Leute, die im Laufe der Fifties gegen die Fifties rebelliert haben. In deren Sinne man jetzt auch rebelliert, nur gegen etwas ganz anderes. Und so weiter. Ach ja, die Musik spielt auch eine Rolle. Rockabilly ist die Bezeichnung - oder auch Projektionsfläche - für eine frühe Spielart des Rock'n'Roll, deren goldene Ära so etwa von 1954 bis 1956 dauerte - zwei, drei heftige Jahre, so wie beim Punk von 1976 bis 1978. Für Rockabilly-Puristen war alles danach nur noch kommerzieller Abklatsch, Elvis eingeschlossen. (Für die Nicht-Puristen in diesem Kulturkreis ist Elvis natürlich der Gottkönig.) Die musikalischen Grenzen zum Rock'n'Roll sind fließend, Rockabilly klingt tendenziell schlanker, ländlicher, eckiger, zickiger, man könnte auch sagen: weißer als der klassische Rock'n'Roll von Little Richard oder Chuck Berry. Sein besonderes Kennzeichen ist der Kontrabass. Kaum eine Rockabilly-Band hat sich je ohne auf die Bühne gewagt (schon gar nicht aufs Plattencover). Das Wort Rockabilly setzt sich zusammen aus dem einst verruchten Slang-Begriff Rock'n'Roll einerseits und andererseits Hillbilly, einer Bezeichnung für amerikanische Hinterweltler. El-Nawabs Buch ist zu entnehmen, dass sich "Rockabilly" als Name des Genres erst im Zuge einer ersten Wiederbelebung in den 70er Jahren durchsetzte und sich vorher nur in diversen Songs angedeutet hatte. So 1956 im Rock Billy Boogie einer Band namens, ausgerechnet, The Rock'n'Roll Trio. Susanne El-Nawab skizziert die Abfolge diverser Revivals und die stilistische Ausdifferenzierung in durchgeknallte Sub-Genres wie Psychobilly, Shockabilly und Punkabilly, welche die gute alte Hillbilly-Musik um Horror und Trash bereicherten (sowie um auffällige Tätowierungen und Haartrachten). Bands wie The Cramps oder The Meteors machten sie in den 80er Jahren populär, diese Szene ist auch heute noch (oder wieder?) sehr aktiv, während die traditionellere Rock`n`Roll-Szene älter und kleiner zu werden scheint. El-Nawab nimmt besonders die Rockabilly-Anhänger in Hamburg, Hannover und Berlin unter die Lupe, liefert aber keine genauen Angaben über deren Anzahl - mehrere Tausend sollen es in Deutschland sein. Aus den musikalischen Differenzen, den Grabenkriegen der Rock'n'Roll-Szene, hält sie sich ausdrücklich und wohlweislich heraus. Ihr geht es vor allem um das Lebensgefühl in diesem Kulturkreis, und zu dem gehören musiksüchtige Plattensammler ebenso wie Designfreunde, die die zu ihren Barhockern passende Musik kaufen. An Haltungen und Einstellungen ist, wie die Interviews zeigen, so ziemlich alles vertreten, was man sich bei 20- bis 40-Jährigen vorstellen kann. Die Bandbreite reicht von feiner Selbstironie bis hin zum reaktionären Machismo, von Konsumfetischismus bis Konsumverweigerung, von Protest bis Anpassung, von Nostalgie bis Abgeklärtheit. Und manchmal findet sich alles auf einmal in einer Person. So interessant wie das, was Susanne El-Nawab über die Menschen in der gegenwärtigen Rock'n'Roll-Szene zutage fördert, ist die Art, wie sie das geschafft hat. Ihre Erkenntnis über die Grenzen der Popschreiberei sollte man eigentlich jedem Buch über Popkultur voranstellen: "Jugendsubkulturen sind im Grunde etwas, das man nicht verstehen kann, wenn man zu alt ist und nicht selbst darin gelebt hat, und wenn man selbst darin gelebt hat, fehlt die Distanz." Susanne El-Nawab ist 1973 geboren und hat, wie sie in ihrem Vorwort schreibt, Erfahrung in verschiedenen jugendlichen Subkulturen gesammelt, auch unter Rocka- und Psychobillys, sie musste also nicht in ein ihr fremdes Milieu aufbrechen. Und als ethnografisch geschulte Sozialpsychologin wendet sie ihre Methoden als teilnehmende Beobachterin behutsam an. Sie bezeichnet sich als "Randperson, mit einem Bein drin, mit einem draußen". Als Mittlerin zwischen den Welten ist es ihr gelungen, eine Szene zu erforschen, über die man als Außenstehender schon alles zu wissen glaubte. Ihr Buch zeigt, dass es sich gerade bei scheinbar eindeutigen Phänomenen lohnt, genau hinzugucken und: hinzuhören. Paul Berg in: Die Zeit "Wie kam es zu dieser Szene, was denken Rock'n'Roller, Rockabillies, Psychobillies über ihre Kultur, gehören viele von ihnen zur 'rechten' Szene, würden sie lieber in den fünfziger Jahren leben, sehen sich die Männer als Machos, fühlen sich die Frauen nur als vorzeigbares Anhängsel? Diesen und vielen anderen Fragen ist die Autorin Susanne El-Nawab nachgegangen. Sie hat dazu viele Interviews geführt und sich über einen langen Zeitraum in und am Rande 'unserer' Musikkultur bewegt. Im ersten Teil schildert sie die musikalischen Wurzeln und berichtet über die Teddy Boys in England und die Halbstarken in Deutschland, ehe sie ausführlich auf die heutige Szene eingeht und verschiedene Stilelemente vorstellt. Wichtigster Bestandteil aber sind die Porträts, die aufgrund der Interviews entstanden sind. Hier finden sich auch die Antworten auf die oben aufgeworfenen Fragen, sie geben einen guten Einblick in das Selbstverständnis der Rockabillies. Eine interessante Arbeit, sehr lesenswert und endlich mal ein Buch über 'unsere' Szene." Heinz-Günther Hartig in: Rock'n'Roll Musikmagazin "Richtig spannend." Schädelspalter "In der bundesrepublikanischen Öffentlichkeit werden (junge) Männer mit Elvis-Tolle und Lederkluft sowie deren weibliche Pendants, wenn überhaupt, nur als Exoten wahrgenommen. Im Vergleich zu anderen Jugendsubkulturen spielen die 'Die-Hard'-Fans von Rock'n'Roll und Rockabilly, mit einer bundesweiten Community um die 5 000, nur eine Nebenrolle. Dessen ungeachtet hat die hannoversche Sozialpsychologin, Fotografin und Künstlerin (siehe auch ihr Buch 'Skinheads - Ästhetik und Gewalt') sich dieser verzweigten Szene angenommen und von ihr eine aufschlussreiche, spannende Dokumentation erstellt. Sie zeichnet die Geschichte der Vorläufer als auch einzelner Richtungen nach, untersucht Szenezugang, Selbstinszenierung, politische Ausrichtung und das (männer-dominierte) Geschlechterverhältnis; dazwischen immer wieder ausführliche Interviews mit 'typischen' Repräsentanten der Szene. - Ein verdienstvolles Werk." Roland Schmitt, ekz-informationsdienst Übrigens: Jedes Vereinsmitglied bekommt dieses Buch und viele andere kostenlos zugeschickt. Weitere Infos

Sklep: Libristo.pl

Die Montessori-Pädagogik in Theorie und heutiger Praxis - 2826892375

71,81 z³

Die Montessori-Pädagogik in Theorie und heutiger Praxis GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Hochschule Merseburg (Fachbereich Soziale Arbeit/Medien/Kultur), Sprache: Deutsch, Abstract: Maria Montessori wurde am 31.08.1870 in Chiaravalle in der Provinz Ancona geboren. Ihr Vater, Alessandro Montessori war Finanzbeamter, die Mutter stammte aus einer Gutsbesitzerfamilie und war die Nichte des Naturwissenschaftlers Antonio Stoppani.§§Die Kindheit Maria Montessoris ist nicht zuverlässig überliefert, da Aussagen der Eltern und Maria Montessori selbst nicht vorliegen. Nahezu alle Berichte über ihre Kindheit beziehen sich auf den sozialen Bereich. Sie war ein Einzelkind und besaß somit die völlige Zuwendung ihrer Eltern. Doch ist ihr Interesse für Menschen, denen es schlechter ging als ihr, bekannt. So verbrachte sie ihre Zeit oft mit einem behinderten Kind aus der Nachbarschaft.§§Als sie fünf Jahre alt war, zog Maria mit ihren Eltern nach Rom. Die Großstadt mit ihren Bildungsmöglichkeiten war wichtig für den weiteren Lebensweg. So suchte sie gezielt den schulischen Erfolg. Nach der Grundschule besuchte sie eine naturwissenschaftlich-technische Sekundarschule. Der Abschluß berechtigte sie zum Studium an einer Hochschule. Im Herbst 1890 schrieb sich Maria Montessori als Studentin der Mathematik, Physik und Naturwissenschaften an der Universität Rom ein, und konzentrierte sich dort auf die vormedizinischen Fächer, da sie den Wunsch hatte, Medizin zu studieren. Im Frühjahr 1892 bestand sie mit sehr gutem Erfolg die Fächer Latein und Italienisch und erwarb damit die Berechtigung, ein klinisches Studium der Medizin beginnen zu können.§§Im Frühjahr 1896 legt Maria Montessori ihre Doktorarbeit ab und erhält als erste Frau Italiens das Promotionsdiplom. Sie eröffnet eine Privatpraxis und wird am Krankenhaus Don Giovanni als Assistenzärztin angestellt.§§Die Jahre von 1896 bis 1906 sind ein entscheidender Zeitabschnitt im Leben von Maria Montessori. In diesen Jahren vollzieht sich der Übergang von der Medizin zur Pädagogik. Sie sieht jetzt nicht mehr nur das organisch kranke Kind, sondern auch das sich nicht normal verhaltende und erkennt die Notwendigkeit, diesen Kindern zu helfen. Eine Art Mittelstellung nimmt hier das behinderte Kind ein, dem sich beide Bereiche, sowohl Medizin, als auch Pädagogik zuwenden. Auch stellt sie Verbindungen zu gesellschaftlichen Verhältnissen und Emanzipationsbewegungen her.§§"Der Mensch soll lernen, seine Kräfte in den Dienst von Natur und Kultur zu stellen, und sich als Teil dieser Bereiche verstehen." (Heiland, 1993, S. 28)

Sklep: Libristo.pl

Schmetterlinge für die Muschel - 2826949190

67,25 z³

Schmetterlinge für die Muschel Lebensweichen-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

365 Schmetterlinge für die Muschel , so lautete ein Kindermalwettbewerb des Bestattungshauses Schweizer aus Hagen. Einnahmen aus dieser Malaktion sollten Kindern den kostenlosen Besuch einer Kindertrauergruppe ermöglichen und damit diesen wieder Freude am Leben schenken. Viele Kinder griffen zu Buntstift, Wachsmaler und Wasserfarben, nahmen Schere und Kleber, Glitzer und Federn zur Hand, um mitzumachen. Die meisten von ihnen nicht, um einen Preis zu gewinnen, sondern schlicht und einfach um anderen Kindern helfen zu können. Auch wenn es nicht ganz 365 Schmetterlinge geworden sind, war es doch ein voller Erfolg. §Aber es kam noch besser: Die Großen , die Erwachsenen, ließen sich ebenfalls von dem Thema inspirieren, denn inzwischen war die Idee geboren, ein Buch zur weiteren Unterstützung von Kindertrauer-, Kinderhospizgruppen entstehen zu lassen. Amateure und Profis dichteten, fantasierten und ließen ihren Gedanken freien Lauf. Mitglieder von Autorenverbänden, ein Märchendichter, ein Präses, Menschen mit Verlusterfahrungen, Therapeuten wie auch solche, die erstmals in ihrem Leben Worte zu reimen begonnen haben, schickten ihre Texte auf die Reise, bereit, sie zur Verfügung zu stellen.Manches Gedicht mag Kindern fremd im Ohr klingen, die bislang wenig mit Lyrik in Kontakt gekommen sind. Manche Geschichte mag in Erwachsenenohren zu kindlich klingen und doch ist es diese Vielfalt, die so überaus bunt wie die Schmetterlinge der Kinder ist, und die einlädt, sich je nach Stimmung das herauszusuchen, sich von dem bezaubern zu lassen, was gut tut und gefällt. Denn hier ist ein Buch entstanden, das so bunt daherkommen, dass es fast vergessen ässt, für wen und aus welchem Grund es erschaffen wurden: Um Kindern wieder Freude zu schenken, die die Sonne ihres Lebens nicht mehr ungetrübt erkennen können. Lesen - Genießen - Gutes Tun, ist das Ziel dieses Buches, von dem ein Teilerlös an eine Einrichtung für Kinder gespendet wird, die mit dem Ende des Lebens oder des Abschieds in Berührung gekommen sind.

Sklep: Libristo.pl

Stolz und Vorurteil - 2826698992

42,99 z³

Stolz und Vorurteil FISCHER Taschenbuch

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Romane der englischen Pfarrerstochter Jane Austen, die 1817 mit 42 Jahren an Tuberkulose starb, gehören zu den bedeutendsten Werken der angelsächsischen Literatur um die Wende zum 19. Jahrhundert. Literarisch geschult an Henry Fielding in der "Treffsicherheit der Satire" und der "völlig unsentimentalen Bewältigung eines gefühlsträchtigen Stoffes" hat Jane Austen zeitgenössische und spätere Literaten nachhaltig beeinflußt. Sie durchleuchtet das Wesen der Menschen in ihrer kleinen Welt mit feiner Ironie und psychologischer Sensibilität und fügt sie in die Lebensordnung der damaligen Gesellschaft ein. Jane Austens Romane haben bis zum heutigen Tag nichts an ursprünglicher Frische und Lebendigkeit eingebüßt.§Kaum älter als zwanzig Jahre war Jane Austen, als sie 1796/97 ihren ersten Roman Stolz und Vorurteil ( Pride and Prejudice ) schrieb, der neben ihrem reifen Werk Emma zu ihren besten Romanen gezählt wird. Sicher ist es ihr beliebtester und populärster Roman, der erst 1813 in London, anonym wie ihre anderen zu Lebzeiten veröffentlichten Werke, erschien und sofort ein großer Erfolg wurde, der bis heute anhält. Stolz und Vorurteil wurde 1942 in Hollywood verfilmt und 1959 als Broadway Musical aufgeführt.§Das Sensationelle an Jane Austens Büchern ist, daß nichts Sensationelles passiert. "Drei oder vier Familien in einem Dorf auf dem Lande, das ist der ideale Romanstoff", schreibt sie einmal an ihre Nichte. In diesem Roman ist es die Gutsbesitzerfamilie Bennet aus Longbourn, die ein recht schwieriges Problem zu bewältigen hat. Fünf unverheiratete Töchter! Für Mrs. Bennet ist es ein Kampf auf Leben und Tod, die Töchter unter die Haube zu bringen, ein Kampf gegen die anderen Mütter in der Nachbarschaft, der natürlich in der guten ländlichen Gesellschaft nicht offen, sondern mit Winkelzügen ausgetragen wird. Der blinde Eifer der Mutter sowie Stolz und Vorurteile bei Töchtern und potentiellen Heiratskandidaten erweisen sich dabei des öfteren als hinderlich, so daß das ganze Spiel von vorn beginnen muß. Im Mittelpunkt steht die schöne und kluge Elisabeth Bennet, die in ihrer Frische und Lebhaftigkeit zu Jane Austens Lieblingsgestalten gehörte.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek erfolg zu haben war ihre art zu leben 20124524

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl erfolg zu haben war ihre art zu leben 20124524

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.089, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.089

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER