krainaksiazek geschichte deutschlands von 1806 1830 20097690

- znaleziono 9 produktów w 3 sklepach

Die Deutschen Befreiungskriege; Deutschlands Geschichte Von 1806-1815; Band 2 - 2843081509

156,28 z³

Die Deutschen Befreiungskriege; Deutschlands Geschichte Von 1806-1815; Band 2

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Die Deutschen Befreiungskriege; Deutschlands Geschichte Von 1806-1815; Band 2 - 2843081505

212,64 z³

Die Deutschen Befreiungskriege; Deutschlands Geschichte Von 1806-1815; Band 2

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Die Deutschen Befreiungskriege; Deutschlands Geschichte Von 1806-1815; Band 1 - 2843081516

193,85 z³

Die Deutschen Befreiungskriege; Deutschlands Geschichte Von 1806-1815; Band 1

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Das neunzehnte Jahrhundert 1830/31-1909 - 2826958864

365,46 z³

Das neunzehnte Jahrhundert 1830/31-1909 Leipziger Universitätsverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Band 2 behandelt vor dem Hintergrund von Revolution, Reichseinigung und Kaiserreich den Aufstieg der Universität Leipzig von der Entstehung der Ordinarienuniversität im Revolutionsjahr 1830 bis zum Jahre 1909, als die Landesuniversität den 500. Jahrestag ihrer Gründung glanzvoll feierte. Die monumentale Neubebauung des Pauliner-Areals durch Arwed Rossbach kündete in Konkurrenz mit den Repräsentationsbauten des Reiches und der Großstadt Leipzig von einem unerhörten Selbstbewußtsein. Dieses war durch Leistung erworben. Getragen wurde die Universität von der Wirtschaftskraft des Landes, dem Fortschritt der Wissenschaften, der staatlichen Wissenschaftspolitik. So hat sie in die Welt hinausgewirkt, ja Weltgeltung erlangt: in Physiologie, Bibelwissenschaft und Nationalökonomie, Gräzistik und Orientalistik, Chemie und Mineralogie, in Mathematik, Astronomie und Astrophysik, in Psychophysik und Psychologie.§Die Zeit der entstehenden Zivilgesellschaft war eine Glanzzeit dieser Universität, selbst wenn die deutliche Zurücksetzung der Extraordinarien und Privatdozenten bestehenblieb. Männer lehrten, und wer studierte, war männlich, minderjährig und ledig. Wenn es eine Jahrhundertleistung junger Männer an dieser Arbeitsuniversität gab, dann die, mit dem Mittel der Versammlungs- und Ausschußdemokratie der Revolutionszeit den Studenten zum akademischen Bürger gemacht zu haben. In der Revolution von 1848/ 49 stritt die Professoren-Linke für eine bürgerliche Monarchie, die studentische Linke schon für eine deutsche Republik. Darin bestand ihr Beitrag zur politischen Kultur des Jahrhunderts, das eine unvergleichliche Öffnung von Wirtschaft und Gesellschaft in einer industriellen Welt herbeigeführt hat.§Revolution, Staatsreform, Zeit der Konsolidierung 1830 1838 Die Universität im September 1830 Universitätserneuerung im Verfassungsstaat Vom Neuen Paulinum zum Augusteum§Vormärz, politische Lagerbildung, Revolution 1848/49 Universität, Stadt und Öffentlichkeit Universitätsangehörige als Abgeordnete der Nationalversammlung Professoren, Privatdozenten, Studentenschaft§Restauration sowie Aussöhnung zwischen Staatsmacht und Landesuniversität Die politisch gespaltene Universität, Aussöhnung 1855 Wissenschaftsentwicklung und Institutionalisierung Die Universität 1866 und während des Deutsch-Französischen Krieges§Zwischen Reichsgründung und Fünfhundertjahrfeier 1871 1909 Universitätsverfassung, Universitätsbehörden, Universitätsfinanzen Wissenschaftsentwicklung, Fakultäten, Forschungsschwerpunkte Professoren, Studentenschaft und wissenschaftlicher Nachwuchs Das Universitätsjubiläum 1909Am 2. Dezember 2009 blickt die Universität Leipzig auf ihren 600. Gründungstag zurück. Ein seither faktisch ununterbrochener Lehrbetrieb erlaubt damit die Rückschau auf immerhin 1.200 Semester an dieser Alma mater.§Gegründet von aus Prag kommenden Studenten im Jahre 1409, und damit die zweitälteste Universität Deutschlands, gewann die in Lehrinhalten und -methoden zunächst durch die Scholastik bestimmte Bildungsstätte rasch an Bedeutung. Im geistigen Klima des Humanismus und der lutherischen Reformation erlebte sie tiefgehende Veränderungen und Umgestaltungen, die in eine notwendige und fruchtbare Erneuerung mündeten und die Universität Leipzig zu einer der modernsten ihrer Zeit machten. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte erfuhr sie eine immer engere Anbindung an den Staat und wuchs als sächsische Landesuniversität in zweierlei Hinsicht: Zum einen wurden die Fakultäten durch die Spezialisierung der Wissenschaften und das Aufkommen neuer Disziplinen einem Differenzierungsprozess unterworfen, der neue Lehrstühle entstehen ließ, zum anderen dehnte sich die Universität geographisch zunehmend über ihren angestammten Bereich im Stadtzentrum hinaus aus. §In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erlebte die Alma mater lipsiensis ihre größte Blüte, die nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem Aufstieg Leipzigs zu einer Metropole von europäischer Geltung stand. International anerkannte Wissenschaftler und Denker wirkten als Lehrkräfte an altehrwürdigen und neu etablierten Lehrstühlen und befestigten den Ruf der Leipziger Universität als Bildungsstätte von Weltrang. Nach der wechselvollen Geschichte des 20. Jahrhunderts, die für die Universität als Institution und für ihre Angehörigen bis dahin ungekannte Diskontinuitäten und tiefe Einschnitte bedeutete, konnte sich die Hochschule nach 1990 wieder einen Platz unter den führenden akademischen Einrichtungen des Landes zurückerobern und verbindet heute das traditionell breite Fächerangebot mit zukunftsorientierter Innovationsförderung.§Unter Leitung des Historikers Manfred Rudersdorf legt eine Kommission nach mehrjähriger Arbeit eine Universitätsgeschichte vor, die, orientiert an den Maßstäben heutiger Historiographie zu den höchsten Schulen, gestützt auf ein reiches Quellenmaterial und eine breit gefächerte archivalische Überlieferung, die Universität Leipzig in ihrer inneren Entwicklung, in den Beziehungen zur nationalen und internationalen Wissenschaft und zu Partnern in aller Welt sowie in ihren Einbindungen in die Stadt und das Land zeigt.§Das Werk Geschichte der Universität Leipzig 1409 bis 2009 gliedert sich in fünf Bände. Die Bände 1 bis 3 stellen die Historie der wichtigsten sächsischen Universität von ihren Anfängen bis zur Gegenwart in chronologischer Folge ausführlich dar: Spätes Mittelalter und frühe Neuzeit 1409-1830/31 , Das neunzehnte Jahrhundert 1830/31-1909 und Das zwanzigste Jahrhundert 1909-2009 . Die Fakultäten, Institute und Zentrale Einrichtungen behandelt der aus zwei Halbbänden bestehende vierte Band, der damit Einzelentwicklungen nachgeht und die jeweilige fachwissenschaftliche Entfaltung in den Mittelpunkt rückt. Eine mit großzügigen Illustrationen versehene Präsentation der Bauten und Kunstschätze der Alma mater lipsiensis im Band 5 schließt die Ausgabe ab.§Die aufwendig gestaltete Edition gehört zu den repräsentativen Festgaben dieser bedeutsamen Feier des Jahres 2009 für alle derzeitigen Mitarbeiter wie vormaligen Angehörigen, heutigen wie ehemaligen Studenten und Wissenschaftler und alle Freunde und Förderer ein unentbehrliches Werk und eine bereichernde Lektüre.

Sklep: Libristo.pl

Die Entschädigung des Hauses Leiningen durch den Reichsdeputationshauptschluss von 1803 - 2826736610

104,35 z³

Die Entschädigung des Hauses Leiningen durch den Reichsdeputationshauptschluss von 1803 GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität Mannheim (Historisches Institut), Veranstaltung: Proseminar Heiliges Römisches Reich, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Haus Leiningen entstammt einer der ältesten Grafenfamilien Deutschlands: Nach urkundlicher Bestätigung lässt es sich bis zum Jahre 1128 zurückverfolgen.Laut der Überlieferung soll aber schon König Chlodwig (481-511) einen Grafen zu Leiningen als Gaurichter eingesetzt haben und zur Regierungszeit Karls des Großen gab es einen Graf Amicho, welcher u. a. aufgrund der Namensähnlichkeit als ein Graf zu Leiningen angesehen wird. Nachdem die linksrheinischen Besitzungen an Frankreich abgetreten werden mussten, wurde das Haus Leiningen im Reichsdeputationshauptschluss (RDH) von 1803 rechtsrheinisch entschädigt. Daraufhin entstand das kurzlebige Fürstentum Leiningen mit dem Zentrum Amorbach, welches dann 1806 durch die Rheinbundakte mediatisiert wurde. In dieser Hausarbeit beschäftige ich mich mit der Frage, wie das Haus Leiningen rechtsrheinisch entschädigt wurde. Basierend auf dem RDH in der Ausgabe des Historischen Seminars der Universität Bern von 1948 als Quelle werde ich aufzeigen, dass die Leininger keinen Gewinn machten, sondern die Entschädigung eher gering ausfiel. Zudem wurden die neuen Gebiete und Renten nicht dem Gesamthaus zugesprochen, sondern den fünf verbliebenen einzelnen Linien zugeordnet und damit eine Verschmelzung der Gebiete zu einem großen Fürstentum erschwert bzw. unmöglich gemacht. Ein solches wäre aber nötig gewesen, um nach der Zerschlagung der alten Ordnungen durch Napoleon die Reformen durchzuführen, die ein beständiges, in sich geschlossenes Fürstentum bedingen.

Sklep: Libristo.pl

Illerberg - 2826643425

126,91 z³

Illerberg Konrad

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ein besonders schönes Heimatbuch für Illerberg, Vöhringen§§Als großes Dorf mit rund 1000 Hektar Flur erstreckt sich Illerberg über den Höhenrücken am östlichen Illertalrand, das 'Eschach' umschließend, vom Landgraben bis zum Flüsschen Leibi am Rand des Weißenhorner Industriegebiets.§§Als Grafen im Illergau herrschten hier seit dem 11. Jahrhundert die Grafen von Kirchberg. Eberhart (gen. 1239-1282) war der Begründer der Linie derer von Kirchberg-Wullenstetten, zu denen auch Bruno von Kirchberg, Bischof von Brixen und Gründer der Stadt Bruneck im Pustertal, zählte. Illerberg gehörte zur Herrschaft Wullenstetten, bis diese als Teil der Fuggerschen Grafschaft Kirchberg-Weißenhorn (Residenz: Oberkirchberg) im Jahre 1806 von Napoleon mit Vorderösterreich dem neuen Königreich Bayern zugeschlagen wurde.§§Von alter Besiedlung sprechen die archäologischen Befunde aus den Fluren von Illerberg und Thal, so rund zwanzig 1984 aus der Luft entdeckte Grabhügel (Hallstatt, um 600-700 v.Chr.), von denen einer den 'keltischen Herrn von Illerberg' barg, später die 'Sensation' im jetzt geschlossenen Archäologischen Museum von Neu-Ulm.§§Die Pfarrei St. Martin in Illerberg galt bis ins 19. Jahrhundert als 'reiche Pfründe'. Der Pfarrer genoss den Groß- und Kleinzehnten aus größerer Flur, auch Emershofen und Teile von Witzighausen umfassend. In Kriegszeiten wie denen Napoleons gelang es dem Pfarrer immer wieder, die fremden Offiziere mit Geldzahlungen zu befriedigen und somit Schaden von den Bauern abzuwenden.§§Die Kirche von Illerberg wurde erbaut 1690 bis 1692 unter Pfarrer Andreas Winklin; sie ist wohl ein Werk des Wessobrunner Baumeisters und Stukkators Johann Schmuzer. Stuck und Stuckkanzel der Erbauungszeit beeindrucken ebenso wie spätere Neuausstattungen aus den Jahren 1806-1830 (Gemälde von Konrad Huber).§Zwölf Epitaphien in der Kirche und an der Außenwand dokumentieren das Walten von Pfarrern und Lehrern, darunter Onkel und Neffe Johann Frey (aus Oberstdorf), die die Schrecknisse des Dreißigjährigen Krieges durchmachten.§§Ein Kapitel gilt dem Pfarrer Christoph von und zu Zwerger (1776-1830), der über 50 Jahre amtierte. Seine umfassende Bibliothek, teils erworben in seiner Freiburger Studienzeit, enthielt Werke zur Bauernaufklärung (intensivere Landwirtschaft) und zur Bildung der Jugend. Zwerger hinterließ außer 3000 Bänden auch 24 Bände Tagebücher.§§Weitere Abschnitte des Buches gelten Handel und Gewerbe, den Ehaften, der Mühle in Thal und der Schule. In den hundert alten Anwesen wurden neben Landwirtschaft auch 50 Berufe ausgeübt.§§Die Mahnmale für die Opfer der Kriege gelten den Toten und Vermissten der napoleonischen Kriege (bis 1815), des Krieges von 1870/71 und der beiden Weltkriege. Eine Kostbarkeit sind zwei Bände Kriegschronik (mit Originalfotos) des Ersten Weltkriegs, die Biografien der Gefallenen, geschrieben von Heimkehrern unter Anleitung der Pfarrer Eberle und Dr. Schenz.§Zeitzeugenberichte schildern das Flüchtlingslager Illerberg 1946-1949 mit Darstellung von Familien aus dem Egerland und aus der Slowakei, die hier angekommen waren. Eine schnelle Integration der Neubürger belebte in den Nachkriegsjahren den Aufbau. Für die Blüte des Dorfes steht ab Ende der 1960er Jahre das Wohnbauunternehmen des späteren Bürgermeisters Josef Roth.§§In die Geschichte der alten Anwesen Illerbergs führt das Verzeichnis der Höfe, Selden und Leerhäuser nach der Vermessung von 1823 und den ersten Katastern von 1834/35 mit den Namen der Inhaber seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts (Ursula Erdt).§§Kurzporträts von zehn Illerberger Vereinen runden das Bild einer lebensfrohen Doppelgemeinde Illerberg und Thal, die seit dem 1. Januar 1976 einen Stadtteil von Vöhringen bildet.§§Ausführliche Register erschließen Text und Abbildungen des inhaltsreichen Bandes.§§Ein Buch, das sicherlich für Illerberger Bürger genauso interessant ist wie für Volkskundler, Geschichts- und Kultu

Sklep: Libristo.pl

Migration und Minoritäten in Deutschland - Ein Abriss - 2826789197

106,50 z³

Migration und Minoritäten in Deutschland - Ein Abriss GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,5, - (Comenius Hochschule), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Migration in Deutschland ist kein soziales Phänomen der letzten Jahrzehnte oder der Nachkriegszeit. Schon mit Beginn der Industrialisierung in Deutschland um 1870, demnach in der Zeit der deutschen Reichsgründung, war der Bedarf als billigen und genügsamen Arbeitskräften enorm. Waren vorher bestimmte Teile der Arbeiterschaft und der ländlichen Bevölkerung aus allen Teilen Deutschlands gezwungen, ihr Überleben in der Auswanderung zu suchen, so sollte sich dieser Sachverhalt ändern. Doch vorher, in der Zeit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, gab es eine starke deutsche Auswanderungsbewegung nach Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa bis zur Krim und Wolga. Parallel dazu kam es auch zu ersten Auswanderungswellen nach Nordamerika in die britischen Kolonien. Pennsylvania war das bevorzugte Ziel dieser Auswanderer, die überwiegend aus dem deutschsprachigen Elsaß-Lothringen, der Pfalz, der Eifel aber auch aus der deutschsprachigen Schweiz stammten. Zwischen 1830-1855, kam es aufgrund großer ökonomischer Probleme im deutschen Reichsgebiet zu einer Massenauswanderung von Deutschen in die Vereinigten Staaten. Zwischen 1847 und 1858 wanderten rund 1,3 Millionen Deutsche fast ausschließlich in die USA aus. Doch der eigentliche Höhepunkt der Auswanderung erfolgte in den Jahren zwischen 1880 und 1883, wonach nochmals rund 1,8 Millionen Personen auswanderten. Zwischen 1830 und 1914 dürften rund 5,5 Millionen aus unterschiedlichen Bewegungen nach Übersee auswanderten sein. Wobei nicht nur Nordamerika, sondern auch Kanada, Brasilien, Argentinien aber auch Australien als Auswanderungsländer gewählt wurden.

Sklep: Libristo.pl

20 Famous Pianists - 2839650921

339,99 z³

20 Famous Pianists Membran

Muzyka>Klasyczna

1. Rubinstein, Arthur - Nocturne Nr. 1 B-moll Op. 9 N 2. Rubinstein, Arthur - Nocturne Nr. 2 Es-dur Op. 9 N 3. Rubinstein, Arthur - Nocturne Nr. 7 Cis-moll Op. 2 4. Rubinstein, Arthur - Nocturne Nr. 15 F-moll Op. 55 5. Rubinstein, Arthur - Mazurka Nr. 5 B-dur Op. 7 Nr. 6. Rubinstein, Arthur - Mazurka Nr. 19 H-moll Op. 30 7. Rubinstein, Arthur - Mazurka Nr. 41 Cis-moll Op. 6 8. Rubinstein, Arthur - Mazurka Nr. 44 C-dur Op. 67 N 9. Rubinstein, Arthur - Walzer Nr. 2 As-dur Op. 34 Nr 10. Rubinstein, Arthur - Walzer Nr. 7 Cis-moll Op. 64 11. Rubinstein, Arthur - Andante Spianato Und Grande P 12. Rubinstein, Arthur - Liebestraeume Op. 62 S 541 (A 13. Nr. 3 As-dur 14. Rubinstein, Arthur - Consolations S 172 Nr. 1-6 (6 15. Nr. 3 Des-dur 16. Rubinstein, Arthur - Ungarische Rhapsodie Fuer Kla 17. Rubinstein, Arthur - Preludes (12 Stuecke Fuer Kla 18. Nr. 10 La Cathedrale Engloutie: Profondement Calme 19. Rubinstein, Arthur - Suite Fuer Klavier (Auszug) 20. Prelude 101. Horowitz, Vladimir - Sonate Fuer Cembalo E-dur K 3 102. Horowitz, Vladimir - Sonate Fuer Cembalo G-dur K 4 103. Horowitz, Vladimir - Sonate Fuer Cembalo E-dur K 4 104. Horowitz, Vladimir - Sonate Fuer Cembalo A-dur K 3 105. Horowitz, Vladimir - Sonate Fuer Cembalo E-dur K 5 106. Horowitz, Vladimir - Sonate Fuer Cembalo H-moll K 107. Horowitz, Vladimir - Etueden Op. 72 Nr. 1-15 Per 108. Nr. 6 F-dur 109. Nr. 11 As-dur 110. Horowitz, Vladimir - Stuecke Fuer Klavier Op. 36 ( 111. Nr. 6 Etincelles 112. Horowitz, Vladimir - Preludes Op. 23 Nr. 1-10 (Aus 113. Nr. 5 G-moll 114. Horowitz, Vladimir - Preludes Op. 38 Nr. 1-24 (Aus 115. Nr. 1 C-dur 116. Nr. 10 Cis-moll 117. Nr. 17 As-dur 118. Nr. 3 G-dur 119. Nr. 16 B-moll 120. Nr. 8 Fis-dur 121. Nr. 22 G-moll 122. Nr. 24 D-moll 123. Horowitz, Vladimir - Konzert Fuer Klavier Und Orch 124. 1. Allegro Non Troppo E Molto Maestoso 125. 2. Andantino Semplice 126. 3. Allegro Con Fuoco 201. Paderewski, Ignaz - Lieder Ohne Worte Op. 53 Nr. 1 202. Nr. 4 Adagio F-dur 203. Paderewski, Ignaz - Lieder Ohne Worte Op. 19 Nr. 1 204. Nr. 3 Jaegerlied 205. Paderewski, Ignaz - Lieder Ohne Worte Op. 67 Nr. 1 206. Nr. 4 Spinnerlied 207. Paderewski, Ignaz - Fantasiestuecke Op. 12 Nr. 1-8 208. Nr. 1: Des Abends 209. Nr. 2: Aufschwung 210. Nr. 3: Warum? 211. Paderewski, Ignaz - Waldszenen Op. 82 (9 Stuecke F 212. Nr. 7: Vogel Als Prophet 213. Paderewski, Ignaz - Nocturne Nr. 4 F-dur Op. 15 Nr 214. Paderewski, Ignaz - Walzer Nr. 7 Cis-moll Op. 64 N 215. Paderewski, Ignaz - Etueden Op. 25 Nr. 1-12 (Auszu 216. Nr. 11 A-moll 217. Paderewski, Ignaz - Etueden Op. 10 Nr. 1-12 (Auszu 218. Nr. 12 C-moll 219. Paderewski, Ignaz - Polonaise Nr. 6 As-dur Op. 53 220. Paderewski, Ignaz - Valse-caprice Es-dur 221. Paderewski, Ignaz - Ungarische Taenze Nr. 1-21 (Fu 222. Nr. 6 223. Nr. 7 301. Rachmaninoff, Sergej - Konzert Fuer Klavier Und Or 302. 1. Moderato - Allegro 303. 2. Adagio Sostenuto 304. 3. Allegro Scherzando 305. Rachmaninoff, Sergej - Konzert Fuer Klavier Und Or 306. 1. Allegro Ma Non Tanto 307. 2. Intermezzo: Adagio 308. 3. Finale: Alla Breve 401. Cortot, Alfred - Kinderszenen Op. 15 (13 Stuecke F 402. Von Fremden Laendern Und Menschen 403. Kuriose Geschichte 404. Hasche-mann 405. Bittendes Kind 406. Glueckes Genug 407. Wichtige Begebenheit 408. Traeumerei 409. Am Kamin 410. Ritter Vom Steckenpferd 411. Fast Zu Ernst 412. Fuerchtenmachen 413. Kind Im Einschlummern 414. Der Dichter Spricht 415. Cortot, Alfred - Variations Symphonique 416. Cortot, Alfred - Children's Corner 417. Nr. 1 Doctor Gradus Ad Parnassum: Moderement Anime 418. Nr. 2 Jimbo's Lullaby: Assez Modere 419. Nr. 3 Serenade For The Doll: Allegretto Ma Non Tan 420. Nr. 4 The Snow Is Dancing: Moderement Anime 421. Nr. 5 The Little Shepherd: Tres Modere 422. Nr. 6 Golliwogg's Cakewalk: Allegro Guisto 423. Cortot, Alfred - Jeux D'eaux 424. Cortot, Alfred - Konzert Fuer Klavier Und Orcheste 425. 1. Lento - Piu Lento - Andante 426. 2. Allegro 427. 3. Lento - Allegro 501. Arrau. Claudio - Carnaval Op. 9 (21 Stuecke Fuer K 502. Preambule 503. Pierrot 504. Arlequin 505. Valse Noble 506. Eusebius 507. Florestan 508. Coquette 509. Replique 510. Papillons 511. A.s.c.h. - S.c.h.a. 512. Chiarina 513. Chopin 514. Astrella 515. Reconnaissance 516. Pantalon Et Columbine 517. Valse Allemande 518. Paganini 519. Aveu 520. Promenade 521. Pause 522. Marche Des Davidsbuendler Contre Les Philistine 523. Arrau. Claudio - Konzert Fuer Klavier Und Orcheste 524. 1. Adagio Sostenuto Assai - Allegro Agigato Assai 525. 2. Allegro Moderato 526. 3. Allegro Deciso - Marziale Un Poco Meno Allegro 527. 4. Allegro Animato 528. Arrau. Claudio - Iberia Nr. 1-12 (Auszug) 529. Rondena 530. Almeria 531. Triana 601. Lipatti, Dinu - Partita Fuer Cembalo Nr. 1 B-dur B 602. 1. Prelude 603. 2. Allemande 604. 3. Courante 605. 4. Sarabande 606. 5. Menuet 1 - Menuett 2 607. 6. Gigue 608. Lipatti, Dinu - Orgelbuechlein Bwv 599-644 (Auszug 609. Nun Komm' Der Heiden Heiland Bwv 599 (Choralvorspi 610. Lipatti, Dinu - Herz Und Mund Und Tat Und Leben Bw 611. Choral: Jesu Bleibet Meine Freude (Arr. Hesse) 612. Lipatti, Dinu - Sonate Fuer Flote Und Cembalo Es-d 613. Siciliana (Arr. Kempff) 614. Lipatti, Dinu - Konzert Fuer Klavier Und Orchester 615. 1. Allegro Affetuoso 616. 2. Intermezzo: Andantino Grazioso 617. 3. Allegro Vivace 701. Casadesus, Robert - Konzert Fuer Klavier Und Orche 702. 1. Allegro 703. 2. Larghetto 704. 3. Allegro Vivace 705. Casadesus, Robert - Pavane Pour Une Infante Defunt 706. Casadesus, Robert - Jeux D'eaux 707. Casadesus, Robert - Le Tombeau De Couperin 708. 1. Prelude: Vif 709. 2. Fugue: Allegro Moderato 710. 3. Forlane: Allegretto 711. 4. Rigaudon: Assiz Vif 712. 5. Menuet: Allegro Moderato 713. 6. Toccata: Vif 801. Kempff, Wilhelm - Sonate Fuer Klavier Nr. 9 E-dur 802. 1. Allegro 803. 2. Allegretto 804. 3. Rondo: Allegro Comodo 805. Kempff, Wilhelm - Sonate Fuer Klavier Nr. 21 C-dur 806. 1. Allegro Con Brio 807. 2. Introduzione: Adagio Molto - Attacca 808. 3. Rondo: Allegretto Moderato 809. Kempff, Wilhelm - Sonate Fuer Klavier Nr. 31 As-du 810. 1. Moderato 811. 2. Allegro Molto 812. 3. Adagio Ma Non Troppo - Fuga: Allegro Ma Non Tro 813. Kempff, Wilhelm - Stuecke Fuer Klavier Op. 76 Nr. 814. Nr. 2 Capriccio H-moll: Allegretto No Troppo 815. Nr. 3 Intermezzo As-dur: Grazioso 816. Nr. 7 Intermezzo A-moll: Moderato Semplice 817. Kempff, Wilhelm - Rhapsodie G-moll Op. 79 Nr. 2 901. Fischer, Edwin - Das Wohltemperierte Klavier I Bwv 902. Praeludium Und Fuge Cis-dur Bwv 848 903. Praeludium Und Fuge Es-moll Bwv 853 904. Praeludium Und Fuge G-dur Bwv 860 905. Fischer, Edwin - Sonate Fuer Klavier Nr. 10 C-dur 906. 1. Allegro Moderato 907. 2. Andante Cantabile 908. 3. Allegretto 909. Fischer, Edwin - Konzert Fuer Klavier Und Orcheste 910. 1. Allegro Ma Non Troppo 911. 2. Andante Appassionato 912. 3. Andante 913. 4. Allegretto Grazioso 1001. Backhaus, Wilhelm - Moments Musicaux Op. 94 D 780 1002. Nr. 3 F-moll 1003. Backhaus, Wilhelm - Impromptus Op. 142 D 935 Nr. 1 1004. Nr. 3 B-dur 1005. Backhaus, Wilhelm - Impromptus Op. 142 D 935 Nr. 1 1006. Nr. 2 Es-dur 1007. Backhaus, Wilhelm - Intermezzi Op. 117 Nr. 1-3 (Au 1008. Nr. 2 B-dur 1009. Backhaus, Wilhelm - Rhapsodie H-moll Op. 79 Nr. 1 1010. Backhaus, Wilhelm - Rhapsodie H-moll Op. 79 Nr. 1 1011. Backhaus, Wilhelm - Sonate Fuer Klavier Nr. 21 C-d 1012. 1. Allegro Con Brio 1013. 2. Adagio Molto 1014. 3. Rondo: Allegretto Moderato 1015. Backhaus, Wilhelm - Sonate Fuer Klavier Nr. 30 E-d 1016. 1. Vivace Ma Non Tanto 1017. 2. Prestissimo 1018. 3. Andante Molto Cantabile Ed Espressivo 1101. Gieseking, Walter - Konzert Fuer Klavier Und Orche 1102. 1. Allegro Moderato 1103. 2. Andante Con Moto 1104. 3. Rondo: Vivace 1105. Gieseking, Walter - Images Pour Piano 1 Nr. 1-3 1106. Nr. 1 Reflets Dans L'eau: Andantino Molto 1107. Nr. 2 Hommage A Rameau: Lent E Grave 1108. Nr. 3 Mouvement: Anime 1109. Gieseking, Walter - Preludes (12 Stuecke Fuer Klav 1110. Nr. 1 Danseuse De Delphes: Lent E Grave 1111. Nr. 2 Voiles: Modere 1112. Nr. 5 Les Collines D'anacapri 1113. Nr. 7 Ce Qu'a Vu Le Vent D'ouest: Profondement Cal 1114. Nr. 10 La Cathedrale Engloutie: Profondement Calme 1115. Nr. 12 Minstrels: Modere 1201. Gilels, Emil - Sonate Fuer Klavier Nr. 23 F-moll O 1202. 1. Allegro Assai 1203. 2. Andante Con Moto 1204. 3. Allegro Ma Non Troppo 1205. Gilels, Emil - Sonate Fuer Klavier Nr. 1 Fis-moll 1206. 1. Introduzione: Un Poco Adagio - Allegro Vivace 1207. 2. Aria 1208. 3. Scherzo Es Intermezzo 1209. 4. Finale 1210. Gilels, Emil - Sonate Fuer Klavier Nr. 2 D-moll Op 1211. 1. Allegro Ma Non Troppo 1212. 2. Scherzo: Allegro Moderato 1213. 3. Andante 1214. 4. Vivace 1301. Solomon - Sonate Fuer Klavier Nr. 3 C-dur Op. 2 Nr 1302. 1. Allegro Con Brio 1303. 2. Adagio 1304. 3. Scherzo: Allegro - Trio 1305. 4. Allegro Assai 1306. Solomon - Konzert Fuer Klavier Und Orchester Nr. 1 1307. 1. Maestoso - Poco Piu Moderato 1308. 2. Adagio 1309. 3. Rondo: Allegro Non Troppo 1401. Cherkassky, Shura - Konzert Fuer Klavier Und Orche 1402. 1. Allegro Non Troppo E Molto Maestoso 1403. 2. Andantino Semplice 1404. 3. Allegro Con Fuoco 1405. Cherkassky, Shura - Prelude Pathetique 1406. Cherkassky, Shura - Walzer Nr. 14 E-moll Op. Posth 1407. Cherkassky, Shura - Fantasien Op. 16 Nr. 1-3 (Capr 1408. Nr. 2 Scherzo E-moll 1409. Cherkassky, Shura - Praeludien Und Fugen Op. 35 Nr 1410. Nr. 1 Prelude E-moll 1501. Serkin, Rudolf - Konzert Fuer Klavier Und Orcheste 1502. 1. Allegro 1503. 2. Romanze 1504. 3. Rondo: Allegro Assai 1505. Serkin, Rudolf - Sonate Fuer Klavier Nr. 14 Cis-mo 1506. 1. Adagio Sostenuto 1507. 2. Allegretto 1508. 3. Presto Agitato 1509. Serkin, Rudolf - Sonate Fuer Klavier Nr. 30 E-dur 1510. 1. Vivace Me Non Troppo Sempre Legato - Adagio Esp 1511. 3. Gesangvoll, Mit Innigster Empfindung 1601. Landowska, Wanda - Chromatische Fantasie Und Fuge 1602. Landowska, Wanda - Pieces De Clavecin (Stuecke Fue 1603. La Virginite, Sous Le Domino Couleur D'invisible 1604. La Pudeur, Sous Le Domino Rose 1605. L'ardeur, Sous Le Domino Incarnat 1606. L'esperance, Sous Le Domino Vert 1607. La Fidelite, Sous Le Domino Bleu 1608. La Perseverance, Sous Le Domino Gris De Lin 1609. La Langeur, Sous Le Domino Violet 1610. La Conqueterie, Sous Differents Dominos 1611. Le Vieux Galans Et Les Tresorieres Suranees 1612. Les Coucons Benevoles, Sous Des Dominos Jaunes 1613. La Jalousie Taciture, Sous Le Domino Gris De Maure 1614. La Frenesie Ou Le Desespoir, Sous Le Domino Noir 1615. Landowska, Wanda - Konzert Fuer Klavier Und Orches 1616. 1. Allegro 1617. 2. Andante 1618. 3. Allegro 1701. Ney, Elly - Sonate Fuer Klavier Nr. 32 C-moll Op. 1702. 1. Maestoso - Allegro Con Brio Ed Appassionato 1703. 2. Adagio Molto Semplice E Cantabile 1704. Ney, Elly - Fantasie C-dur Op. 15 D 760 Wanderer- 1705. 1. Allegro Con Fouco Ma Non Troppo 1706. 2. Adagio 1707. 3. Presto 1708. 4. Allegro 1801. Hess, Dame Myra - Carnaval Op. 9 (21 Stuecke Fuer 1802. Preambule 1803. Pierrot 1804. Arlequin 1805. Valse Noble 1806. Eusebius 1807. Florestan 1808. Coquette 1809. Replique - Sphinxes 1810. Papillons 1811. A.s.c.h. - S.c.h.a. 1812. Chiarina 1813. Chopin 1814. Estrella 1815. Reconnaissance 1816. Pantalon Et Columbine 1817. Valse Allemande 1818. Intermezzo: Paganini 1819. Aveu 1820. Promenade 1821. Pause 1822. Marche Des Davidsbuendler Contre Les Philistine 1823. Hess, Dame Myra - Das Wohltemperierte Klavier I Bw 1824. Praeludium Nr. 3 Cis-dur 1825. Hess, Dame Myra - Fuge Nr. 3 Cis-dur 1826. Hess, Dame Myra - Toccata G-dur Bwv 916 (Auszug) 1827. Allegro 1828. Hess, Dame Myra - Sonate Fuer Cembalo C-moll K 11 1829. Hess, Dame Myra - Sonate Fuer Cembalo C-dur K 159 1830. Hess, Dame Myra - Sonate Fuer Cembalo G-dur K 14 ( 1901. Haskil, Clara - Konzert Fuer Klavier Und Orchester 1902. 1. Allegro Vivace 1903. 2. Allegretto 1904. 3. Allegro Assai 1905. Haskil, Clara - Sonate Fuer Klavier B-dur Op. Post 1906. 1. Molto Moderato 1907. 2. Andante Sostenuto 1908. 3. Scherzo: Allegro Vivace Con Delicatezza 1909. 4. Allegro Ma Non Troppo - Presto

Sklep: Gigant.pl

Reise durch Baden - 2826880607

93,07 z³

Reise durch Baden Stürtz

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Baden, die historische Region im Südwesten Deutschlands, lockt mit sonnenverwöhnten Landschaften und reichen Kunst- und Kulturgütern. Stätten römischer Kultur, die mittelalterlichen Klosteranlagen von Hirsau und Maulbronn, barocke Kirchen und berühmte Schlossanlagen erzählen von der reichen Geschichte des von 1806 bis 1945 eigenständigen deutschen Staates. Bunte Märkte und fröhliche Feste in alten Fachwerkstädten, elegante Kurorte und romantische Städte wie Heidelberg, Freudenstadt und Freiburg machen Baden zu einem beliebten Reiseziel. Circa 200 Bilder zeigen Baden vom Bodensee im Süden bis zum Odenwald im Norden in seiner ganzen Vielfalt. Vier Specials berichten über badische Getränke, die bodenständige, aber feine Küche, Dichter und Denker der Region sowie die berühmten Kurbäder.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl geschichte deutschlands von 1806 1830 20097690

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.034, t2=0, t3=0, t4=0.023, t=0.034

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2016 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER