krainaksiazek goethes briefwechsel mit einem kinde 20126375

- znaleziono 5 produktów w 1 sklepie

Goethes Briefwechsel mit einem Kinde - 2834146828

233,07 z³

Goethes Briefwechsel mit einem Kinde Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bettina von Arnim: Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. Seinem Denkmal§§Erstdruck: Grünberg und Leipzig (Friedrich Wilhelm Levysohn) 1840.§§Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin.§Herausgegeben von Karl-Maria Guth.§Berlin 2015.§§Textgrundlage ist die Ausgabe:§Bettina von Arnim: Werke und Briefe. Herausgegeben von Gustav Konrad, Bde. 1-5, Frechen: Bartmann, 1959.§§Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.§§Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage.§§Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.§§Über die Autorin:§§Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano wird 1785 in den Wohlstand alten Adels in Frankfurt am Main hineingeboren. Nach der standesgemäßen Eheschließung mit Achim von Arnim, dem Freund ihres Bruders Clemens Brentano, geht Bettina von Arnim als ein Sinnbild der Romantik in die Geschichte ein. Sophie von Laroche ist ihre Großmutter, Karoline von Günderode ihre Freundin. Sie pflegt Umgang mit den Größen ihrer Zeit, trifft Karl Marx und König Friedrich Wilhelm IV., mit dem sie eifrig korrespondiert. Sie empfängt Jacob Burckhardt, die Brüder Grimm, Brahms und Schumann und wird als die "Unsterbliche Geliebte" Ludwig van Beethovens gehandelt. Milan Kundera sieht in seinem Roman "Die Unsterblichkeit" eine Art "It-girl" der Romantik in ihr, die stets versucht habe, vom abstrahlenden Glanz ihrer bewußt ausgesuchten Freunde zu profitieren. Erst nach dem Tode ihres Mannes 1831, von dem sie die meiste Zeit ihrer 20-jährigen Ehe getrennt lebte, tritt sie selbst als Dichterin hervor. Sehr erfolgreich u.a. mit ihrem Briefwechsel mit Goethe, der 1835 unter dem Titel "Briefwechsel mit einem Kinde" berühmt wird. Goethe, 1832 verstorben, hatte 1811 bereits jeden Kontakt mit ihr und ihrem Mann unterbunden und notierte dazu: "Ich bin sehr froh, daß ich die Tollhäusler los bin." Bettina von Arnim stirbt 1859 in Berlin und war ab 1992 auf dem Fünfmarkschein der letzten Marknotenserie vor dem Euro abgebildet.

Sklep: Libristo.pl

Briefwechsel Zwischen Franz Liszt Und Carl Alexander - 2826804219

54,08 z³

Briefwechsel Zwischen Franz Liszt Und Carl Alexander Forgotten Books

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Excerpt from Briefwechsel Zwischen Franz Liszt Und Carl Alexander: Grossherzog Von Sachsen In der Korrespondenz Franz Liszts nimmt der Briefwechsel mit seinem fürstlichen Freund, dem Großherzog Carl Alexander von Sachsen, der Bedeutung wie der Ausdehnung nach eine der vornehmsten Stellen ein. Ein Freundschaftsbund seltner Art, wie er wohl nur in dem Carl Augusts und Goethes ein Beispiel findet, verband dem Fürsten den Künstler. Pflicht gegen beide erscheint es, das edle Bild, das er gewährt, in ihren Briefen der Nachwelt zu überliefern. Im Großherzoglichen Hausarchiv zu Weimar handschriftlich aufbewahrt, werden dieselben mit hoher Genehmigung Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs Wilhelm Ernst hiermit der Öffentlichkeit übergeben. Einige wenige von der Herausgeberin schon früher publizierte Schreiben aus dem Besitze des Liszt-Museums wurden, um den Briefwechsel als ein möglichst lückenloses Ganze darzubieten, diesem eingereiht. Auf der Höhe seiner Virtuosentriumphe, als eine künstlerische Wundererscheinung angestaunt, wo immer er erschien, betrat der dreißigjährige Liszt im November 1841 zum ersten Male den klassischen Boden der Musenstadt, die mit Augen zu schauen ihn schon längst verlangt hatte. Zu kurzem Verweilen nur kam er zunächst: er spielte am 26. November im engsten Kreise der groß-berzoglicben Familie, zwei Tage später in einem großen Hofkonzert, am 29. November öffentlich im Hoftheater. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Sklep: Libristo.pl

Weiblichkeitsbilder in Goethes Skandalroman "Die Wahlverwandtschaften" - 2826828585

97,65 z³

Weiblichkeitsbilder in Goethes Skandalroman "Die Wahlverwandtschaften" GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 1, Universität Salzburg (Fachbereich Germanistik), Veranstaltung: Einführung in die Fem. Literaturwissenschaft, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Arbeit möchte ich Johann Wolfgang von Goethes Roman Die Wahlverwandtschaften auf die darin enthaltenen Weiblichkeitsbilder untersuchen. Meine theoretische Leitlinie soll dabei der von Silvia Bovenschen entwickelte Rahmen zur Festschreibung von Weiblichkeitsbildern in ihrem Buch Die imaginierte Weiblichkeit Exemplarische Untersuchungen zu kulturgeschichtlichen und literarischen Präsentationsformen des Weiblichen sein, das im Proseminar vorgestellt wurde. Goethes Roman wurde bei seinem Erscheinen im Herbst 1809 von der damals vorwiegend weiblichen Romanleserinnenschaft als Skandalbuch aufgenommen. In einem Briefwechsel zwischen Pauline Wiesel und Rahel Varnhagen zeigt sich das Unbehagen, das beide Frauen bei der Lektüre überkommt. Ursula Krechel spricht von einem misstrauischen Instinkt der in den zeitgenössischen Rezipientinnen beim Lesen der Wahlverwandtschaften erwacht. In diesem Zusammenhang fällt bei Krechel auch das Stichwort, das in der folgenden Beschäftigung mit den Theorien von Silvia Bovenschen noch eine Rolle spielen wird: Mythologisierung. Ein Begriff, der den Frauen der damaligen Zeit wohl nicht geläufig war, ein Symptom das Krechel aber durch Bettina von Arnim in einem Brief an Goethe treffsicher diagnostiziert sieht. (vgl. Krechel 1992, 19f)

Sklep: Libristo.pl

Marchen - 2846356540

74,29 z³

Marchen Hofenberg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bettina von Arnim: Märchen Die Ausgabe enthält drei frühe Märchen, die die Autorin 1808 zur Veröffentlichung in Achim von Arnims

Sklep: Libristo.pl

Wallenstein - 2826684845

417,40 z³

Wallenstein Deutscher Klassiker Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wallenstein ist das berühmteste Geschichtsdrama der deutschen Literatur, er ist Schillers gewichtigster Beitrag zur Weimarer Klassik und darüber hinaus zur Weltliteratur. "Schillers Wallenstein ist so groß, daß in seiner Art zum zweitenmal nicht etwas Ähnliches vorhanden ist", so Goethe zu Eckermann. Und wenn Thomas Mann von einem Riesenwerk spricht und Literaturwissenschaftler der Trilogie einen Platz neben Goethes Faust einräumen, so spiegelt das den Eindruck wider, den das Werk auf Grund seiner Größe und Einzigartigkeit hervorzurufen vermag. Der Band bietet nicht allein die Erstfassungen, sondern auch weitere Fassungen, Varianten und das Hamburger Theatermanuskript vollständig, mit dem Schiller seinen Pragmatismus als Theaterdichter unter Beweis stellte. Der Band dokumentiert die in Schillers Briefwechsel enthaltenen entstehungsgeschichtlichen Zeugnisse: Noch heute können sie zur Deutung der Dichtung erheblich beitragen. Er umfaßt außerdem die Zeugnisse zur zeitgenössischen Aufnahme des Stückes und beleuchtet den theatergeschichtlichen Aspekt der Rezeption. Der Kommentar läßt jene anhaltend faszinierende Verbindung verständlich werden, die Historie und Poesie im Wallenstein miteinander eingegangen sind.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl goethes briefwechsel mit einem kinde 20126375

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.043, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.044

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER