krainaksiazek handeln im unterricht 20103875

- znaleziono 78 produktów w 1 sklepie

Methoden im Offenen Unterricht in den Sekundarstufen - 2827037675

101,36 z³

Methoden im Offenen Unterricht in den Sekundarstufen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Mit der zunehmenden Komplexität und Dynamik der heutigen Berufs- und Arbeitswelt steigen auch die Anforderungen an die künftigen Arbeitnehmer. Umfassende und gezielte Informationen, die Schüler in ihrem Berufsfindungsprozess unterstützen, sind heute wichtiger denn je. Aufgrund der immer geringer werdenden Halbwertzeiten von Wissen, hat die Relevanz von stupidem Fachwissen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung verloren. Viele Ausbildungsbetriebe fordern von ihren Auszubildenden Kommunikations- und Teamfähigkeit. Der Wandel des Wissens respektive der Kompetenzen kann an der Institution Schule und deren Lerninhalten nicht unbeachtet vorbei gehen. Handlungsorientierung als Gestaltung von Lernprozessen, in denen die Lernenden möglichst durch selbstständiges Handeln lernen, mindestens jedoch durch aktives Tun, jedenfalls nicht allein durch gedankliches Nachvollziehen von Handlungen anderer. §Mit diesem Zitat von Reinhard Bader wird deutlich, dass mit der Einfuhr der Handlungsorientierung in den Unterrichtsalltag ein deutlicher Wandel der Unterrichtsmethoden und Lerninhalte vollzogen wird, respektive in Zukunft noch weiter ausgebaut werden soll.§Betriebsführungen, Betriebsbesichtigungen, Betriebsexkursionen das gibt es doch schon. Wozu also Betriebserkundungen? Nur eine neue Bezeichnung? Oder doch mehr? Wenn ja, wo liegt der Unterschied zwischen Betriebserkundungen und jenen Formen von Betriebsbesuchen, die häufig unter dem Schlagwort Betriebstourismus zusammengefasst werden? §Diese Ausarbeitung beschäftigt sich im Besonderen mit den Methoden der Betriebserkundung und Expertenbefragung, wobei die Expertenbefragung als Bestandteil der Betriebserkundung vorgestellt wird. Können diese Methoden die Anforderungen eines handlungsorientierten Unterrichts leisten? Wenn ja, welche? Dienen Betriebserkundungen zur Vermittlung und Erlangung von Schlüsselqualifikationen?§Im Rahmen dieser Ausarbeitung soll der Charakter und die didaktischen Hintergründe der Betriebserkundung herausgearbeitet und die Kompatibilität zur Erlangung von Schlüsselqualifikation und Handlungskompetenz überprüft werden. Aufgrund meines Wirtschaftspädagogikstudiums werde ich mich überwiegend auf die Sekundarstufe II respektive die berufliche Bildung beziehen.§Im Rahmen dieser Hausarbeit möchte ich einen kleinen Beitrag zur Klärung dieser Fragen leisten. Dennoch sind sie zu komplex und umfangreich, um sie in dieser Arbeit letztendlich beantworten zu können.

Sklep: Libristo.pl

Erbsen, Bohnen, Rechenbrett: Rechnen durch Handeln - 2827043351

75,98 z³

Erbsen, Bohnen, Rechenbrett: Rechnen durch Handeln Kallmeyer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Schwache Rechner zeichnen sich dadurch aus, dass sie kein entwickeltes inneres Zahlkonzept haben. Die Aufgabenstellungen in der Schule setzen ebenso wie die Lösungsmethoden eine Abstraktionsstufe voraus, die bei ihnen nicht entwickelt ist. So werden die Schwierigkeiten immer größer und führen - im ungünstigsten Fall - zur Dyskalkulie. In diesem Buch wird gezeigt, wie mit Hilfe von Rechenmitteln die guten wie die schwachen Rechner in einem fördernden Unterricht gemeinsam das Rechnen lernen können. Die vorgestellten Materialien erlauben es den Kindern, im Rahmen ihres jeweils eigenen Zahlverständnisses die Rechenprobleme des Unterrichts zu bearbeiten und dabei ihr inneres Zahlkonzept allmählich zu entwickeln. Der Ansatz bietet zugleich ein Diagnose- und Förderinstrument. Er macht aufmerksam dafür, auf welchem Abstraktionsniveau ein Kind wirklich arbeitet. Und er gibt Mittel an die Hand, um den Schritt vorzubereiten, den das Kind bei der Entwicklung seines Zahlbegriffs als nächsten realistisch tun kann, ohne die Ebene eines für das Kind selbst verständigen Rechnens zu verlassen. Damit zeigt dieses Buch Wege des Rechnenlernens, welche den regulären Mathematikunterricht der Grundschule ebenso bereichern können wie den der Sonderschulen und die auch in der gezielten Einzelfallförderung von Nutzen sind. Für viele Kinder sind Zahlen ein Rätsel. Sie betrachten die Beschäftigung mit ihnen als ein Rätselspiel, das sich die Schule oder irgendwelche Erwachsenen ausgedacht haben. Klaus Rödler geht daher gezielt daran, das Rechnen mit der Erfahrungswelt der Kinder zu verbinden. Mit Erbsen, Bohnen, Rechenbrett versucht er eine Brücke zwischen handelndem und abstraktem Rechnen zu schlagen - denn um mit Zahlen rechnen zu können, müssen Kinder erst einmal ein fundiertes Zahlenverständnis erlangen. Hierfür bieten Klaus Rödler angemessene und konkrete Rechenmittel an, z.B. - Das römische Rechenbrett - Erbsen, Bohnen und Holzstäbchen - Würfel, Plättchen und Wendeplättchen So können Kinder ihre Erfahrungen als Rechenanlass nutzen und entdeckend lernen. Das Buch enthält ausführliche Beschreibungen zum Gebrauch der vorgeschlagenen Materialien. Durch die aufbauende Entwicklung der Rechenmittel über die vier Schuljahre können Sie insbesondere rechenschwache Kinder in der 3. und 4. Klasse gezielt fördern.

Sklep: Libristo.pl

Bilingualer Unterricht - Konzept und Einschätzungen der Konzeptumsetzung von Lehrern und Schülern - 2826720156

310,05 z³

Bilingualer Unterricht - Konzept und Einschätzungen der Konzeptumsetzung von Lehrern und Schülern GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Berufsfeld erschließendes Praktikum - Pädagogisches Handeln und Lernorte, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei dieser Arbeit handelt es sich um den Praktikumbericht zum Berufsfeld erschließenden Praktikum. Die beiden Autorinnen studieren Grundschulpädagogik und Englisch an der HU Berlin. Das Praktikum wurde an einer Gesamtschule in Berlin-Neukölln mit einem bilingualen Zweig absolviert, wodurch sich das Thema "Bilingualer Unterricht" anbot. Es geht in der Arbeit darum, das Konzept des bilingualen Unterrichts zunächst allgemein darzustellen, anschließend auf die Umsetzung des Konzeptes an der Praktikumsschule einzugehen sowie die Meinungen von Lehrern und Schülern der Praktikumsschule auf Basis ihrer Erfahrungen vorzustellen. Diese Einschätzungen werden außerdem ergänzt durch die Erfahrungen bzw. Beobachtungen der beiden Autorinnen während des Praktikums.

Sklep: Libristo.pl

Der Alltag im Mathematikunterricht - 2826948839

116,62 z³

Der Alltag im Mathematikunterricht Spektrum Akademischer Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Unterrichtsalltag ist komplex, variabel und erscheint auf den ersten Blick ungeordnet, vielleicht sogar undurchsichtig. Er stellt den Einflussbereich dar, den der Lehrende durch sein Handeln tagtäglich mitgestaltet.Genaues Beobachten, Beschreiben und Analysieren von Episoden alltäglichen Unterrichts führt zu einem besseren Verständnis dessen, was im Mathematikunterricht zwischen Lehrenden und Schülern abläuft. Dies ist eine der Grundvoraussetzungen für die Optimierung der Lernsituationen im Unterricht.Die Autoren zeigen fünf Schlüsseldimensionen auf, anhand derer das Unterrichtsgeschehen analysiert werden kann:Wie entwickelt sich das mathematische Thema?Wie wird im Unterricht begründet und erklärt?Wann kommt ein Schüler dran?Wie können sich Schüler aktiv am Unterricht beteiligen?Was ist mit den stillen Schülern?Diese fünf Aspekte werden ausführlich diskutiert und durch vielerlei Beispiele aus der Grundschule illustriert. Sie fügen sich zu einem Modell des mathematischen Unterrichtsalltags zusammen, das u. a. erlaubt, optimierte Lernsituationen zu identifizieren und gestalten.Das Buch wendet sich gleichermaßen an Lehramtstudierende wie an ausgebildete Grundschullehrerinnen.

Sklep: Libristo.pl

Die Pro- und Contradebatte als handlungsorientierte Unterrichtsmethode im Fach Sozialkunde - 2826977450

106,50 z³

Die Pro- und Contradebatte als handlungsorientierte Unterrichtsmethode im Fach Sozialkunde GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Gemeinschaftskunde / Sozialkunde, Note: 2,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Unterrichtsfach Sozialkunde, beziehungsweise auch Politikunterricht genannt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der individuellen Leistungsfähigkeit, da die Schüler durch Handlungsorientierung von passivem zu aktivem, gestaltendem Handeln ermutigt werden. So wird hierbei auch der Schwerpunkt auf die Entwicklung von Personal- und Sozialkompetenz gesetzt. Durch diese sollen die Schüler lernen, Konflikte partnerschaftlich und gewaltfrei zu bewältigen.Im Sozialkundeunterricht wiederholen die Schüler fachspezifische Methoden, lernen neue kennen und wenden sie an um diese Konfliktsituationen lösen zu können. So auch die Methode der Pro- und Contradebatte, die neben anderen handlungsorientierten Unterrichtsmethoden, wie zum Beispiel Projekte, Erkundungen, Fallanalysen und Rollenspiele, eine zentrale Position im Sozialkundeunterricht einnimmt. Die Pro- und Contradebatte setzt den Schwerpunkt des Unterrichts darauf, die subjektiven Interessen der Schüler zu polarisieren und motiviert gleichzeitig zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Handeln. Definitionsgemäß, ist die Pro- und Contradebatte eine hoch formalisierte, an strengen Regeln orientierte Methode für den Politikunterricht, die vor allem einen Beitrag zur rationalen politischen Urteilsbildung leisten soll. Sie unterscheidet sich deutlich von Unterrichtsgesprächen und Diskussionen im Unterricht und ist deshalb von diesen abzugrenzen. Im Unterrichtsgespräch geht es vor allem, um die Beantwortung von Fragen, um die Problematisierung von Sachverhalten und über das vertiefende Nachdenken in Bezug auf ein gegebenes Thema. So sollen die Schüler im Unterrichtsgespräch erst mit dem Thema vertraut gemacht werden. Die Diskussion dagegen setzt diese Vertrautheit schon voraus, denn im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung. Diskussionen sind in der Regel offen und müssen zeitlich nicht begrenzt sein.Die Pro- und Contradebatte ist hingegen strenger geregelt. Sie ist zeitlich befristet und kann als Streitgespräch auf gehobenem Niveau verstanden werden. Es geht darum, unterschiedliche Positionen klar herauszuarbeiten, gegensätzliche Meinungen zu äußern, zu vertreten und zu begründen, sie vergleichend gegenüberzustellen und durch eine Abstimmung eine formale Entscheidung herbeizuführen.....

Sklep: Libristo.pl

Der Treibhauseffekt als Thema im Sachunterricht - 2826921180

279,86 z³

Der Treibhauseffekt als Thema im Sachunterricht Diplomica

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Jahre 2005 bis 2014 sind von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen als UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgerufen worden. Diese weltweite Bildungsinitiative hat das Ziel, den Gedanken der nachhaltigen Entwicklung in den Bildungssystemen der Mitgliedsstaaten weltweit zu verankern. Bildung für nachhaltige Entwicklung beinhaltet die Idee vom nachhaltigen Denken und Handeln, also dass das heutige Handeln Einfluss auf das Leben zukünftiger Generationen weltweit hat. Diese Weichen für eine weltweite nachhaltige Entwicklung wurden vor allem in der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992 gestellt. Auf dieser Konferenz wurde auch die Bedrohung des Weltklimas durch die globale Erwärmung thematisiert und versucht mit einer Klimaschutz-Konvention darauf zu reagieren. Als Hauptursache für diesen Klimawandel wird der anthropogene Treibhauseffekt angesehen. Im Kyoto-Protokoll, welches 2005 in Kraft trat, sind rechtsverbindliche Begrenzungs- und Verringerungsverpflichtungen der Industriestaaten bzgl. des Treibhausgas-Ausstoßes vereinbart. Allerdings gelten diese Vereinbarungen nur bis 2012 und bisher wurden noch keine verbindlichen Ziele für den Zeitraum danach festgelegt. Demzufolge sind der Klimawandel und der Klimaschutz ein immer wieder präsentes Thema in politischen Debatten und damit auch in den Berichten der Medien. So fand 2011 in Berlin das Klimaschutzfestival Rock fürs Klima statt, für das in der ganzen Stadt geworben wurde. Für Deutschland wurde der Atomausstieg bis 2022 beschlossen und heftig diskutiert. Meldungen über das Solarflugzeug Solar Impulse , welches ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben wird und im Mai 2011 zum ersten Mal international geflogen ist oder politische Diskussionen über eine unterirdische Kohlendioxid-Speicherung, verdeutlichen die Präsenz und die Aktualität des Themas. Diese Meldungen und Bilder nehmen auch Grundschüler wahr und es besteht die Gefahr, dass sie aufgrund der wahrgenommenen Bedrohungen Zukunftsängste entwickeln. Insbesondere der Sachunterricht hat die Aufgabe, Themen aus der Lebenswelt der Schüler aufzugreifen und ihnen zu helfen, ihr erworbenes Wissen zu ordnen und gegebenenfalls zu relativieren. Aus diesen wichtigen Gründen sollte der Treibhauseffekt m. E. Teil des Sachunterrichts sein. Inwiefern dieses Thema in Curricula des Sachunterrichts bereits vorgesehen ist bzw. sich einfügen lässt, im konkreten Unterricht bereits eine Rolle spielt und bei Kindern präsent ist bzw. auf deren Interessen stößt, wird in der vorliegenden Studie näher untersucht. Im Fokus steht dabei die Frage nach den Möglichkeiten der Thematisierung und deren Grenzen.

Sklep: Libristo.pl

Einführung in die Techniken des Rollenspiels. Erfolgreiche und gestörte Kommunikation im Sinne von Watzlawick - 2826846231

106,50 z³

Einführung in die Techniken des Rollenspiels. Erfolgreiche und gestörte Kommunikation im Sinne von Watzlawick GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 2, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Institut für Andragogik), Veranstaltung: Seminar: Sozialpsychologieunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Rollenspiel als didaktische Methode im Unterricht§Der Begriff der `Rolle wurde erstmals von den Soziologen Parson und Merton im Zusammenhang der Rollentheorien verwendet und bezeichnet "die Erwartungen von sozialen Systemen (Institutionen, Gruppen, Schichten) an das Verhalten von Individuen. Jedes Individuum wird so von früher Kindheit an zum Träger verschiedener, z.T. miteinander konkurrierender oder sogar einander widersprechender Rollen (...)" (Meyer, 1999, 357). In der Weiterentwicklung der traditionellen Rollentheorie zur interaktionistischen Rollentheorie durch Habermas (1971) , Krappmann (1972) und Dreitzel (1972) wird vor allem der Spielraum beim Rollenspiel für die subjektive Interpretation der Rollenspieler und die nicht vollständige Erfüllung individueller Bedürfnisse sowie institutionalisierte Rollennormen betont.§So bezeichnet das Rollenspiel eine "Spielform, in der die Teilnehmer eine definierte Rolle im Interaktionszusammenhang einer simulierten realen Lebenssituation darstellen. Die Spieler können dabei unterschiedliche Rollen übernehmen, ausprobieren, wechseln und verändern, so daß sie ihr eigenes Handeln reflektieren und das Denken, Fühlen und Handeln anderer Personen besser verstehen lernen. Das Rollenspiel hat einen Inhaltsaspekt, der auf gesellschaftliche Handlungsfelder wie Familie, Schule, Freizeit, Einkauf, Verkehr usw. bezogen ist, und einen Verhaltensaspekt, der die Wechselbeziehung der unterschiedlichen Rollen in diesen Handlungsfeldern betrifft." (Schaub & Zenke., 295)§Die Rollenspielarten lassen sich allgemein untergliedern in:§[...]

Sklep: Libristo.pl

Üben im Mathematikunterricht der Grund- und Hauptschule - 2826724998

80,96 z³

Üben im Mathematikunterricht der Grund- und Hauptschule GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Mathematik - Mathematik als Schulfach, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: "Heute habe ich zwei Stunden geübt."§"Für die nächste Klausur sollte ich noch mehr üben."§"Ich habe meinen genauen Übungsplan eingehalten."§"Heute habe ich überhaupt nichts geübt."§§Jeder spricht fast täglich davon - vom Üben.§Aber was genau bedeutet Üben?§Warum muss man überhaupt üben?§Und vor allem, welche Formen des Übens gibt es?§§Francis Schneider hat in der Einleitung seines Buches "Üben - was ist das eigentlich?" einige mögliche Definitionen zusammengestellt, von denen ich zu Beginn einige zitieren möchte:§§"Üben§- bedeutet, eine Stelle so lange zu wiederholen, bis man sie kann§- bezeichnet den Transfer einer Information vom Arbeits- ins Langzeitgedächtnis§- bedeutet, sich etwas auf eine ganz bestimmte Art anzueignen§- ist lernerfolgsicherndes Arbeiten durch Wiederholen"§§Heutzutage wird das Üben als unverzichtbarer Bestandteil des Lernens angesehen, durch welchen bereits Erlerntes vertieft und besser verstanden werden kann. Dies war allerdings nicht immer der Fall. Erst in den fünfziger Jahren wurde die Übung aufgrund zahlreicher Untersuchungen und durch Ergebnisse der Lernpsychologie als bedeutsam anerkannt. Mit dem Lehrplan 1984 setzte eine Trendwende in Baden-Württemberg ein. "Sinnvolles Üben vermittelt Erfolgserlebnisse und bietet Ausdrucksmöglichkeiten für die verschiedenen Begabungen." Im Lehrplan von 1994 wird das Üben im Erziehungs- und Bildungsauftrag folgendermaßen beschrieben: "In allen Unterrichtsbereichen trägt Üben dazu bei, dass Gelerntes sich einprägen und auf neue Zusammenhänge übertragen werden kann."§Eine wichtige Definition stellt auch der aktuelle Lehrplan 2004 im Hinblick auf das Üben auf:§"Das Üben hat große Bedeutung für einen am Verstehen orientierten Unterricht, der zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Handeln der Schülerinnen und Schüler befähigen§will. Übungen sollen den kreativen Umgang mit dem Erlernten ermöglichen. Sie sind dann besonders erfolgreich, wenn sie das Verstehen fördern, Einblicke in erfolgreiche Lösungsstrategien ermöglichen und Anlässe zum Weiterlernen bieten."

Sklep: Libristo.pl

Experimente im Biologieunterricht - 2826693093

106,50 z³

Experimente im Biologieunterricht GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Biologie - Didaktik, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass mich tun und ich verstehe. (KONFUZIUS, 551 479 v. Chr.)Mit dem technischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte haben sich Experimente als zentrale Methode der Erkenntnisgewinnung in der naturwissenschaftlichen Forschung etabliert. Daher sollte auch naturwissenschaftlicher Unterricht darauf ausgelegt sein, Sachverhalte und Phänomene durch experimentelle Arbeitsweisen zu vermitteln. Zu den Naturwissenschaften zählt mitunter die Biologie, welche sich mit der belebten Natur und den Gesetzmäßigkeiten im Ablauf des Lebens von Pflanzen, Tieren und Menschen beschäftigt. Ziel des Biologieunterrichts ist es diese Phänomene erfassbar zu machen, um eine Grundlage für ein gesundheitsbewusstes und umweltverträgliches Handeln sowohl in individueller als auch in gesellschaftlicher Verantwortung (KULTUSMINISTERKONFERENZ 2004, S. 7) zu schaffen. Dabei dienen Experimente nicht nur als exemplarische Werkzeuge zur Einsicht in naturwissenschaftliche Erkenntnis- und Arbeitsweisen, sondern auch als Hilfsmittel, um durch Anschauung und das unmittelbare Erleben biologischer Phänomene, eine intensive Auseinandersetzung mit der belebten Natur zu ermöglichen.Im folgenden Bericht erfolgt eine Darbietung der Charakteristika von Experimenten im Biologieunterricht. Beginnend mit einer Definition und der Bedeutung des Experimentierens beim Erkenntnisprozess, erfolgt eine kurze Darstellung über den einhergehenden Kompetenzerwerb im Sinne der KMK-Bildungsstandards. Im Anschluss werden Arten und Möglichkeiten beim Einsatz beleuchtet sowie allgemeine Regeln zur Durchführung vorgestellt. Die Effektivität von Experimenten wird unter dem 7. Punkt Chancen und Risiken aufgeführt und unter anderem in einer abschließenden Zusammenfassung diskutiert.

Sklep: Libristo.pl

Motivation im Sportunterricht - 2826999259

104,35 z³

Motivation im Sportunterricht GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, einseitig bedruckt, Note: 10 Punkte , Philipps-Universität Marburg (Institut für Sportwissenschaft und Motologie), Veranstaltung: Bewegen, wahrnehmen, handeln, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alle machen mit im Sportunterricht, sind konzentriert bei der Sache, trainieren um die§gestellte Bewegungsaufgabe zu lösen, da sie sich die Bewegungsaufgabe auch§selbst stellen und fasziniert davon sind: ein Wunschtraum? Die Realität sieht häufig§anders aus: einige Schüler sind motiviert bei der Sache, doch andere sitzen samt§Entschuldigung auf der Bank. Ist es überhaupt möglich, dass alle mitmachen? Ich§werde mich mit der Frage beschäftigen, wie es zu schaffen ist, dass möglichst viele§mitmachen. Doch dieses Mitmachen sollte im Idealfall nicht nur körperlicher Natur§sein, die Schüler sollen auch geistlich und emotional aktiv bei der Sache sein.§Der Ausdruck Beweg-Gründe bezeichnet in diesem Kontext die Triebfedern, die§Menschen dazu bewegen sich sportlich zu betätigen.§Um Motive oder Beweg-Gründe für Schülerinnen und Schüler zu schaffen, muss§man sich im Klaren sein, aus welchen Motiven Menschen, insbesondere Jugendliche§Sport treiben. Dabei muss man auch das aktuelle Bewegungsleben der Jugendlichen§beachten. Nur unter Beachtung dieser Motive kann man die Schülerinnen und§Schüler wirklich erreichen, daher werde ich diese Motive kurz darstellen.§Im Folgenden werde ich auf mehrperspektivischen Unterricht eingehen, welcher§bestrebt ist die genannten Motive oder Beweg-Gründe in sich zu vereinen.§Schließlich soll die grundlegende Fragestellung behandelt werden: Wie ist als§Lehrkraft möglich die Schülerinnen und Schüler zu motivieren? Bezüglich der§Motivation werde ich bewusst nur knapp auf motivationspsychologische Definitionen,§Untersuchungen, Befragungen etc. eingehen. Mir geht es eher um die§sportdidaktische Praxis und ich werde in diesem Sinne praktische Tipps und§Beispiele zur Förderung der Motivation aufführen.

Sklep: Libristo.pl

Neurolinguistisches Programmieren (NLP) im Beruf - 2827036972

121,77 z³

Neurolinguistisches Programmieren (NLP) im Beruf GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Neu-Ulm; früher Fachhochschule Neu-Ulm , Veranstaltung: Kommunikation & Führung, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: NLP ist eine Technik, die Methoden zur dauerhaften Verbesserung der Kommunikation bietet. Hierbei stehen die wichtigen Kommunikationseigenschaften Ziele zu formulieren, richtig mit Sprache umzugehen, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und in der Lage zu sein, positive Überzeugungen über sich und die Umwelt zu entwickeln im Vordergrund. Die Anwendungsgebiete von NLP sind vielfältig und reichen von Führung, Beratung, Verkauf, sozialer Arbeit und Unterricht bis in den privaten Bereich. NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren und bedeutet die Integration von drei unterschiedlichen Wissenschaftsgebieten. Die Neuro-Komponente bezieht sich auf das Nervensystem. Dem NLP zufolge sind alle kognitiven Prozesse, wie Denken, Erinnern, Kreativität etc. ein Ergebnis von Programmen, die innerhalb des menschlichen Nervensystems ausgeführt werden. Informationen für unser Nervensystem erhalten wir üblicherweise über unsere Sinne durch Hören, Sehen, Fühlen, Riechen und Tasten. Linguistik steht für die Sprache, die verwendet wird. Bei effektiver Kommunikation geht es darum, wie wir Sprache gebrauchen, um Konzepte, Ziele und Themen, zu vermitteln, zu stimulieren und zu verbalisieren. Der Begriff des Programmierens steht im NLP für die inneren Prozesse eines Menschens für Denk- und Verhaltensgewohnheiten, die sich in praktischem Handeln niederschlägt. Diese Programme können mehr oder weniger effektiv sein, um gewisse Aktivitäten zu bewerkstelligen, als andere.

Sklep: Libristo.pl

Die Umsetzung des Gemeinsamen/ Integrativen Unterrichts an Thüringer Grundschulen - 2826948721

187,79 z³

Die Umsetzung des Gemeinsamen/ Integrativen Unterrichts an Thüringer Grundschulen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Integration und Inklusion zwei Begriffe, die seit den 90er Jahren für einen Umschwung, für frischen Wind im deutschen Bildungssystem sorgten. Eine Chancengleichheit für alle ist der Grundgedanke, der von nun an in den Schulen umgesetzt werden sollte. Dass das viergliedrige Schulsystem diesem Konzept im Wege stand ist unumstritten. Politiker, Lehrer, Professoren und teilweise auch Eltern überlegten sich, welche Möglichkeiten geboten werden konnten, um eine Integration zu ermöglichen. In Städten wie Berlin und Hamburg wurden die ersten Versuche gestartet, eine integrative Schule zu entwickeln, in der Kinder aller Art gemeinsam lernen konnten. Der Erste Schritt zu einem Gemeinsamen Unterricht war getan.§§Spätestens seit der UN- Behindertenrechtskonvention im Jahr 2009 hält dieser Gemeinsame Unterricht in sehr vielen Schulen des Landes Einzug. Diese Konvention legte fest, dass sich jedes§Land am Fortschritt der Integration/Inklusion beteiligen muss und das Recht aller Menschen auf Teilhabe anerkennen soll. Es entwickelten sich neue Methoden und Konzepte, um den Gemeinsamen Unterricht (GU) bestmöglich umzusetzen. In einigen Bundesländern klappt dies auch sehr gut und Eltern sowie Kinder sind mit der Situation meist zufrieden. Dennoch drehen sich sehr viele Diskussionen, ob seitens der Politik, der Lehrerschaft oder der Elternschaft, um das Konstrukt des Gemeinsamen Unterrichtes.§§Probleme gibt es dabei an sehr vielen verschiedenen Stellen. So wird darüber debattiert, die Förderzentren zu schließen oder allgemein verschiedene Schulsysteme zusammen zu legen. In§Grundschulen wird schon stark daran gearbeitet, den Gemeinsamen Unterricht umzusetzen. Die meisten Fragen entwickeln sich natürlich bei den Eltern. So gibt es Sorge darüber, ob das eigene beeinträchtigte Kind überhaupt eine Chance im GU hat. Andere Eltern fragen sich, ob ihr sich normal entwickeltes Kind nicht langweilen wird, wenn auf leistungsschwächere Kinder gewartet werden muss.§§Um diese Probleme und Fragen aus dem Weg zu räumen, ist es wichtig das Konzept GU erst einmal in allen Schulen umzusetzen und nach gewissen Bedingungen zu arbeiten und zu handeln.§In dieser Arbeit soll die Idee des Gemeinsamen Unterrichtes näher beleuchtet werden. Die grundlegende Fragestellung der Bachelorarbeit ist: Inwiefern ist gemeinsamer/integrativer Unterricht an staatlichen Grundschulen in Thüringen verwirklicht- welche Empfehlungen lassen sich daran ableiten? . [...]

Sklep: Libristo.pl

Die Förderung des projektorientierten Businessplanunterrichts durch Lernplattformbegleitung und Lernortkooperation mit der Sparkasse zu Lübeck - 2827029506

75,98 z³

Die Förderung des projektorientierten Businessplanunterrichts durch Lernplattformbegleitung und Lernortkooperation mit der Sparkasse zu Lübeck GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Wirtschaft - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Berufsakademie Schleswig-Holstein Lübeck, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Hausarbeit zum 2. Staatsexamen die sich mit einer Unterrichtssequenz zum Businessplan in der 11. Klasse des beruflichen Gymnasiums (BWL) beschäftigt. , Abstract: Von den Schülerinnen und Schülern, die nach dem Abitur eine berufliche Ausbildung beginnen, wird in der Wirtschaft viel erwartet. Besonders die Team- und Kommunikationsfähigkeit, ein hohes Maß an Selbständigkeit sowie die Medienkompetenz nehmen in der Arbeitswelt einen sehr hohen Stellenwert ein. Ebenfalls stehen die Schüler,§die sich nach dem Abitur für ein Studium entscheiden, vor einer großen Herausforderung, wobei ihnen ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit, ihre in der Schule erworbene Selbständig- und Organisationsfähigkeit sowie die unabdingliche Medienkompetenz§hilfreich zur Seite stehen werden. Um die Schüler auf die Berufs- und Studierfähikeit vorzubereiten, stellt der aktuelle Lehrplan für das Berufliche Gymnasium daher die Selbständigkeit und Selbsttätigkeit der Schüler in den Mittelpunkt. Hierbei sind im Unterricht Arbeits- und Sozialformen zu bevorzugen, die den Schülern Entscheidungsspielräume und Verantwortung einräumen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, den Lernprozess aktiv, kreativ und produktiv mitzugestalten. Denn das geforderte Lernen durch Handeln, welches an die Lebenswelt der Schüler anknüpft, vertieft und verstärkt den Lernprozess der Schüler und fördert dadurch in besonderer Weise deren§Berufs- und Studierfähigkeit. Die aktuelle und zukünftige Lebenswelt der Schüler ist und wird immer mehr mit den neuen Medien und im Besonderen mit dem Internet verflochten sein. Demzufolge bietet sich die Einbettung einer Lernplattform in den Unterricht an, wodurch zudem die im Beruf und Studium geforderte Medienkompetenz sowie die§Selbstorganisation der Schüler gefördert wird. Aber auch der regionale Lebensweltbezug der Schüler kann durch eine Lernortkooperation mit regionalen Partnern in den Unterricht§eingeflochten werden. Neben dem Expertenwissen, welches im Rahmen der behandelten Unterrichtssequenz von der Sparkasse zu Lübeck angeboten wurde, ergibt sich für die Schüler zudem der Kontakt zu einem möglichen späteren Arbeitgeber. Da sich das Lernen durch Handeln an komplexen Problemen orientiert, bietet sich die umfassende Thematik§der Businessplanerstellung für eine eigene Geschäftsidee der Schüler an. Deren methodische Umsetzung durch das Projektlernen bereitet die Schüler darüber hinaus auf die zukünftige Arbeitswelt oder das Studium vor.

Sklep: Libristo.pl

Zum didaktischen Prinzip der Handlungsorientierung - 2827012118

109,32 z³

Zum didaktischen Prinzip der Handlungsorientierung GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Französisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Setzt man Spiele und Unterricht in Beziehung zueinander, so scheint es, als bilden beide Begriffe ein sehr gegensätzliches Paar. Das Spiel wird im Alltagsleben als ein vermeintlich zweckfreies Tun konnotiert und steht somit im krassen Gegensatz zum Arbeiten, zum Unterricht, in dem Kinder lernen sollen zu lernen, Wissen und Kompetenzen zu erwerben sowie zweckmäßig zu handeln. Es erscheint als ein zeitverschwendendes und an ein bestimmtes Lebensalter gebundenes Handeln, doch bei genauerer Betrachtung entpuppt es sich als ein doch sehr fruchtbarer Zugang zum ganzheitlichen und motivierenden Lernen. Dervorliegende Praktikumsauftrag möchte das Spiel im Sinne des ganzheitlichen Lernens begründen und einem handlungsorientierten Unterricht zugrunde legen. Er soll das Potential und die Einsatzmöglichkeiten des Spiels darlegen und zur Veranschaulichung einige an der Praxis erprobte Beispiele liefern, um die nicht unbeachtlichen Erkenntnisse aus dem Bereich des Spielens für den Lernprozess zu belegen.

Sklep: Libristo.pl

Individualisierte Förderung der Lesekompetenz - 2827018352

333,28 z³

Individualisierte Förderung der Lesekompetenz GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Projektarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1 (in der Schweiz 6), Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, Zürich (Sonderpädagogik), Veranstaltung: Projekt Unterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beinhaltet das Projekt Unterrichtsforschung und entwicklung im Fachbereich Deutsch, dem Teilbereich des Lesens. Der Forschungs- und Entwicklungsarbeit liegt die Aktionsforschung von John Elliot (1981a) zu Grunde: Aktionsforschung ist die systematische Reflexion von Praktikern über ihr Handeln in der Absicht, es weiterzuentwickeln (S. 1). In dieser Arbeit gehe ich der Frage nach: Welche Entwicklung erfah-ren die Schüler im Bereich Lesekompetenz und Lesemotivation durch die Förderung der Lesefertigkeiten? Die Durchführung dauerte von Februar 2009 bis Dezember 2009 und beinhaltete 2 Phasen der Umsetzung im Unterricht. Für deren Auswertungen dienten Forschungsmethoden sowohl quantitativer wie qualitativer Art. Die Ergebnisse der Auswertungen führen im Teil der Schlussevaluation zur Beantwortung der Forscherfra-gen.Die Arbeit gliedert sich in 5 Hauptteile: Im ersten Teil folgt der Analyse der Ausgangslage der Theorieteil I. Der Klärung der Voraussetzun-gen auf der Ebene Unterricht & Lernende schliesst die Planung der Unterrichtsentwicklung & forschung I an. Anschliessend wird die 1. Fördereinheit durchgeführt und in der Zwischenevaluation ausgewertet. Entwicklungsoptionen werden eruiert. Im dritten Teil werden diese theoretisch aufgearbeitet und mit den veränderten Vorraussetzungen in der Weiterentwicklung der Unterrichtsentwicklung und forschung II in Einklang gebracht. Im vierten Teil folgt die 2. Durchführungsphase inklusive deren Evaluation. Als Abschluss werden die Entwicklungsresultate beider Durchführungen mit der Beantwortung der Forscherfragen in der Schlussevaluation ausgewertet. Das forschungsmethodische Vorgehen wird evaluiert. Ergänzend werden die persönlichen Lernprozesse im Bereich der Forschung und die Be-rufsrolle aus der Sicht der gewonnen Erfahrungen reflektiert.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek handeln im unterricht 20103875

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl handeln im unterricht 20103875

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.032, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.032

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2016 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER