krainaksiazek ich frage mich 20101632

- znaleziono 428 produktów w 4 sklepach

Ich frage mich ... - 2826846037

82,66 z³

Ich frage mich ... Edition Büchergilde

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Ich frage mich ..." steht in der Tradition der großen Fragebücher von Fischli und Weiss, Albert Camus und Max Frisch.§§Ein Buch, das Philosophie und Illustrationskunst in ein lustvolles Miteinander bringt, um neue Horizonte zu eröffnen.§§Ein Lebensbegleiter, den man immer wieder zur Hand nimmt, um an sich und mit sich selbst zu wachsen.

Sklep: Libristo.pl

 - 2835285009

144,06 z³

Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaft

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Debatte um Fragen der Integration als Weg aus der Selektion, Ausgrenzung und Segregation von Menschen mit Behinderungen in Sondersysteme über die gesamte Lebensspanne hinweg zeigt noch immer eine tiefe Kluft zwischen Ist- und Sollzustand. Durch die UN-Behindertenrechtskonvention wird für die Pädagogik in besonderer Weise deutlich, dass mit der Integration im Bereich der Bildung ein Menschenrecht umzusetzen ist - auch in der Erwachsenenbildung. Realisiert wurde das bereits 1998 in Bremen bei einer bundesweiten Fachtagung. Dieser Band reflektiert die Frage nach den Bildungsbedürfnissen Erwachsener als Realisierung der Integration auch schwerst beeinträchtigter Menschen in der Spanne von der "totalen Institution" (Goffman) und ihrer Überwindung bis hin zur "advokatorischen Assistenz". Dabei wird nicht über, sondern in uneingeschränkter Teilhabe mit den Betroffenen diskutiert. Das Buch spannt einen breiten Fächer an Fragen, Problemen und zukünftig dringend zu berücksichtigenden Lösungsmöglichkeiten vor allem unter Aspekten der Assistenz auf.

Sklep: Libristo.pl

Liberale Antworten auf die soziale Frage im deutschen Kaiserreich - 2826830161

72,51 z³

Liberale Antworten auf die soziale Frage im deutschen Kaiserreich GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, einseitig bedruckt, Note: 1,5, Universität Regensburg (Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte), Veranstaltung: Der Sozialstaat in Deutschland: Tendenzen und Probleme seiner Entwicklung von Bismarck bis Blüm, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen unseres Hauptseminars haben wir uns mit verschiedenen Aspekten des Sozialstaats in Deutschland von Bismarck bis Blüm beschäftigt. Mein Auftrag war es, die Positionen der Liberalen im deutschen Kaiserreich zur sozialen Frage zu untersuchen. Dabei beschränkte ich mich auf die Arbeit der liberalen Parteien auf Reichsebene. Ihre Arbeit auf kommunaler Ebene ist nicht Gegenstand dieser Seminararbeit. Eine weitverbreitete Auffassung besagt, dass Liberalismus und Sozialpolitik ein Paradox darstellen. In Bezug auf mein Thema würde das bedeuten: Die Liberalen des Kaiserreiches kümmerten sich nicht um die soziale Not der unteren Schichten ihrer Zeit. Das Ziel meiner Seminararbeit ist demnach festzustellen, welche Ansichten die Liberalen des Kaiserreiches zu den sozialen Problemen vertraten, und wie man das liberale Spektrum hinsichtlich dieser Frage zu differenzieren hat. Die Heterogenität des liberalen Spektrums war so groß, dass man zwischen den einzelnen Parteien unterscheiden muss, wenn man vom Liberalismus spricht. Die zwei wichtigsten und widersprüchlichsten Flügel innerhalb des Liberalismus waren die Nationalliberalen und die Linksliberalen, von denen auch weiterhin die Rede sein wird. Im ersten Teil wird der Begriff der sozialen Frage und das Gesellschaftsbild des Liberalismus vorgestellt. Danach beschäftige ich mich mit der chronologischen Entwicklung der liberalen Parteien seit ihrer Gründung, mit ihren Spaltungen und Wiedervereinigungen, so dass die Namen der Parteien und der Personen bekannt werden und man auf sie zurückgreifen kann. Die Gemeinsamkeiten aller liberaler Gruppierungen werden im dritten Kapitel dargestellt. Die Epoche des Kaiserreichs habe ich in vier Phasen aufgeteilt. Für jede Phase wurde versucht, die typischen liberalen Profile der Zeit darzustellen und ihre Haltungen zur Sozialpolitik deutlich zu machen. Dabei beziehe ich mich hauptsächlich auf die schon erwähnten zwei wichtigsten Richtungen des Liberalismus, auf die Nationalliberalen und auf die Linksliberalen. Der erste Abschnitt fällt mit der Zeit zwischen dem Gründungsjahr des deutschen Kaiserreiches 1871 und 1878/79 zusammen. Hier wird hauptsächlich die Gleichsetzung des deutschen Liberalismus mit dem Manchestertum und die Rolle des Manchestertums bei der Ablehnung der sozialen Frage diskutiert. Der zweite Abschnitt erstreckt sich von der Einführung der Schutzzölle im Jahr 1880 bis zum Rücktritt Bismarcks im Jahr 1890.

Sklep: Libristo.pl

Die Auseinandersetzung der katholischen und protestantischen Sozialbewegung mit der sozialen Frage im Kaiserreich (1871-1918) - 2847394308

104,71 z³

Die Auseinandersetzung der katholischen und protestantischen Sozialbewegung mit der sozialen Frage im Kaiserreich (1871-1918) GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Staatslehre und politische Theorie im Kaiserreich 1871-1918, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werde ich auf die sozialen Bewegungen der katholischen und protestantischen Kirche des deutschen Kaiserreiches eingehen. Hierbei interessiert mich, wie der Katholizismus und der Protestantismus jeweils mit der sozialen Frage umgegangen sind. Basierend auf dem christlichen Glauben wurden in beiden Konfessionen Ideenkonzepte und eigenständige Lösungswege für die soziale Frage entwickelt, mit der ein Umgang, aber vor allem eine Verbesserung der herrschenden sozialen Verhältnisse erreicht werden sollte. Diese so genannte theologische Soziallehre entfaltete sich seit dem 19. Jahrhundert sogar als eigenes wissenschaftliches Fachgebiet (Stegmann/Langhorst, 2000, S. 604). Ziel meiner Arbeit ist eine politikwissenschaftlich-soziologische Untersuchung der katholischen und protestantischen sozialen Bewegungen, bei der vornehmlich die sozialpolitischen Ideen und die Auseinandersetzung der Bewegungen mit sozialen und politischen Problemen im Mittelpunkt stehen sollen. Als Grundlage soll außerdem die katholische Soziallehre vorgestellt werden, welches als philosophisches System alle Aussagen der katholischen Kirche über das menschliche Sozialleben zusammenfasst. Ergänzend wird außerdem ein Überblick über die protestantische Sozialethik gegeben, auch wenn sich eine eigenständige verbindliche protestantische Soziallehre nie entwickelt hat. Zuvor möchte ich aber einen kurzen Abriss zum Thema Pauperismus geben, welcher letztendlich der eigentliche Grund für das Entstehen christlicher Sozialbewegungen gewesen ist. In Kapitel 1 wird kurz dargelegt werden, wie, wann und warum die soziale Frage zur dringendsten Angelegenheit der Gesellschaft in jener Zeit wurde. In Kapitel 2 werde ich auf die katholisch-soziale Bewegung eingehen. Als ersten werde ich das Konzept der katholische Soziallehre darlegen und dann untersuchen, in wie weit katholisch-soziale Ideen in der Gesellschaft des Kaiserreiches Anklang fanden bzw. implementiert wurden. Dasselbe werde ich in Kapitel 3 mit dem sozialen Protestantismus und seiner protestantischen Sozialethik versuchen, eine Bewegung, die weitaus heterogener war als ihr Pendant auf katholischer Seite. In Kapitel 4 wird eine kurze Gegenüberstellung und Zusammenfassung stehen, welche die Bedeutung und Leistung beider Konfessionen in Bezug auf die Auseinandersetzung mit der sozialen Frage vergleichend einschätzt.

Sklep: Libristo.pl

David Hume und die Frage nach den Grenzen menschlicher Erkenntnis - 2826672047

99,95 z³

David Hume und die Frage nach den Grenzen menschlicher Erkenntnis GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophisches Institut), Veranstaltung: Philosophie der Neuzeit, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Leben und Werk 2. Erkenntnistheorie in der Untersuchung über den menschlichen Verstand"3. Die Grenzen menschlicher Erkenntnis ein Fazit Der schottische Philosoph David Hume, am 26.04.1711 in Edinburgh geboren, gilt neben John Locke und George Berkeley als einer der Hauptvertreter des Empirismus und nahm mit seinen teils revolutionären und für die damalige Zeit gewagten Thesen einen nicht zu leugnenden Einfluss auf die Philosophie der Neuzeit.Im Gegensatz zum Rationalismus, der mit den Namen bedeutender Philosophen wie Descartes, Leibniz oder Spinoza verknüpft ist, propagierten die Vertreter der empiristischen Antwort die Erfahrung, nicht die abstrahierende Vernunft, als Grundlage der menschlichen Erkenntnis und warfen folglich skeptische Zweifel an der Erkenntnisfähigkeit des Menschen sowie die damit verbundene Frage nach den Grenzen der Erkenntnis auf. Neben der Annahme des Primats der Erkenntnis durch sinnliche Wahrnehmung sind die teilweise psychologisierende Argumentation und die ausgeprägte Sprachkritik kennzeichnend für Hume und den Empirismus im Allgemeinen.Mit dieser Hausarbeit möchte ich dem Leser zunächst einen Überblick über Leben und Werk David Humes verschaffen, bevor ich im Rahmen seiner Untersuchung über den menschlichen Verstand die Erkenntnistheorie erläutere. Die Einflüsse seiner empiristischen und rationalistischen Vorgänger sollen hierbei nicht unberücksichtigt bleiben und nicht zuletzt möchte ich einige Positionen berühmter Denker wie Immanuel Kant und Arthur Schopenhauer zu Humes erkenntnistheoretischer Fragestellung darstellen.Selbstverständlich lässt sich im Rahmen dieser Hausarbeit keine erschöpfende Darstellung des Themas bewerkstelligen; das Ziel soll vielmehr sein, das erkenntnistheoretische System David Humes in einer verständlichen Weise zu skizzieren und sowohl die Herkunft, die Vorgänger und die Wirkung dieses großen Philosophen nicht zu vernachlässigen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, wichtige Termini in ihrer spezifischen Verwendung in Humes Schriften, die sozusagen die Eckpfeiler eines komplexen erkenntnistheoretischen Gebäudes bilden, einzuführen und zu erklären, was ich in Kapitel 2.1. tun möchte. Darauf aufbauend wende ich mich in Kapitel 2.2. dem Induktionsproblem, welches von Hume explizit angesprochen wurde, und in Kapitel 2.3. der Untersuchung der notwendigen Verknüpfung zu.

Sklep: Libristo.pl

Die Bestimmung des Menschen durch seine soziale Umwelt und die Frage, warum er exzentrisch positioniert ist und inwieweit der Symbolische Interaktioni - 2826797981

83,77 z³

Die Bestimmung des Menschen durch seine soziale Umwelt und die Frage, warum er exzentrisch positioniert ist und inwieweit der Symbolische Interaktioni GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,3, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich bin, aber ich habe mich nicht. (Plessner)Oft stoße ich auf Frage, für was der Mensch bestimmt sei, gefolgt von der Frage, ob nicht alle Menschen gleicher Natur mit gleicher Bestimmung seien, aber der Begriff der Individualität schwingt dabei mit und lässt den Menschen in eine Dualität münden, da der Mensch für sich und an sich ist. Die Bestimmung des Menschen soll in dieser Arbeit weniger auf der produktiven Ebene beschrieben und diskutiert werden, als vielmehr sich der Frage widmen, wie sich das menschliche Dasein beschreiben lässt und warum er mit anderen Mitmenschen in Kontakt treten muss, um sich selbst zu bestimmen. Hieran knüpft die Frage, welche Rolle dabei das soziale Umfeld spielt. Betrachten wir die gesellschaftlichen Strukturen und Organisationsformen, dann wird deutlich, dass diese nicht qua natura bestehen, sondern von Menschen produziert und reproduziert werden. Diese Strukturen etc. formen und beeinflussen den Menschen insofern, dass er das Ergebnis sozialer Prozesse ist, in dem sich seine Individualität herausstellt. Der Mensch allein besitzt die Fähigkeit zu denken. Das Denken ist beeinflusst und angewiesen auf das Sozialisieren in ein bestehendes gesellschaftliches Normen- und Wertesystem durch verschiedene Instanzen. Das Denken allein macht aber keinen Menschen aus, sondern wir kommunizieren mit anderen Menschen, um uns und unserer Handeln zu bestimmen und zu rechtfertigen. Die Kommunikation ist durch die Sprache definiert. Innerhalb unserer Sprache kursieren aber verschiedene und mannigfaltige, sowie unzählige Formen von Symbolisierungen, die zur Interaktion der Menschen dazugehören und interpretiert werden müssen. George Herbert Mead vertritt die Meinung, dass nur der Austausch bzw. die Interaktion mittels kennzeichnender Symbole den Ausgangspunkt für das Verständnis des menschlichen Geistes, d.h. für die Präsenz des Menschen, ist.Diese Arbeit soll den theoretischen anthropologischen Ansatz Helmuth Plessners skizzieren und eine Verbindung zum Symbolischen Interaktionismus nach George Herbert Mead herstellen. Wie und warum muss sich der Mensch exzentrisch positionieren und inwiefern kann der symbolische Interaktionismus da ansetzen?

Sklep: Libristo.pl

Eine Frage Der Zeit - 2839406286

89,99 z³

Eine Frage Der Zeit Embassy of Music

Muzyka>Pop

1. Immer Auf Der Suche 2. Herzen Aus Holz 3. Wann Bleibst Du Endlich 4. Irgendwie Unangenehm 5. Es Hat Sich Einiges Getan 6. Solang Der Mut Den Zweifel Schlaegt 7. Ein Einzelnes Atom 8. Du Oder Ich (Oder Wir Alle) 9. Angekommen 10. Lass Mich Irgendwas Sein 11. Alles Was Du Brauchst 12. Atmen Und Aushalten

Sklep: Gigant.pl

Die Frage Wie - 2839317329

32,99 z³

Die Frage Wie Columbia

Muzyka>Pop

1. Ruhe 2. Leb Den Tag - Radio Mix 3. Sag Mir, Dass Du Es Bist 4. Die Frage Wie 5. Ich Bin Mir Sicher 6. Halt Mich 7. Warten Und Schweigen 8. Damit Ich Wieder Schlafen Kann 9. Tage Fallen Wie Blaetter 10. Frag Nicht 11. Liebe

Sklep: Gigant.pl

"Lass mich deine Herrlichkeit sehen!" - Mose begehrt des HERRn Herrlichkeit zu schauen - 2826692565

88,53 z³

"Lass mich deine Herrlichkeit sehen!" - Mose begehrt des HERRn Herrlichkeit zu schauen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quellenexegese aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, einseitig bedruckt, Note: 1, CVJM-Kolleg, Veranstaltung: AT Exegese, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie sieht Gottes Herrlichkeit aus? Wie kann sie an einemMenschen vorübergehen? Wie kann Gott seine Hand vor Moses Augen legen? Ist Gott menschlich, dass er solches könnte?Gottes Selbstcharakterisierung, er sei gnädig, wem er gnädig sei und wessen er sich erbarme, dessen erbarme er sich (vgl. Ex 33, 19c), erinnert mich daran, wie sich Gott dem Mose im brennenden Dornbusch vorstellte: ,,[...] Ich werde sein, der ich sein werde[...] (Ex 3, 14a). Gott ist unnahbar, unfassbar und völlig autark von menschlichen Vorstellungen oder Wünschen. Sein Selbst kommt in beiden Bibelstellen sehr stark zum Ausdruck.Dass Gott seine Hand vor Moses Augen halten wolle bis seine Herrlichkeit an ihm vorüber gezogen sein (vgl. Ex 33, 22b), ist eine sehr eigentümliche Formulierung, die die Frage aufwirft, ob denn Gott ein menschliches Wesen sei. Eine ähnliche Problematik ist in Gen 7, 16b zu finden: Es wird berichtet, dass Gott hinter Noah zuschloss, nachdem dieser mit allen Tieren und seiner Sippe die Arche vor Beginn der Sintflut betreten hatte. Gott werden in beiden Texten menschliche Eigenschaften zugesprochen.,,[...] Ich kenne dich mit Namen [...] (Ex 33, 12e). Gott kennt sein Volk mit Namen; er selbst hat es bei seinem Namen gerufen; es ist sein Volk, wie auch in Jes 43, 1b nachzulesen ist. In beiden Textstellen erkenne ich beim ersten Lesen Parallelen hinsichtlich Gottes Gegenwart mit seinem Volk und hinsichtlich der besonderen Berufung Israels. Es ist sein Volk, da Gott es mit Namen gerufen hat und es mit Namen kennt.,,[...] und du hast Gnade vor meinen Augen gefunden [..] (Ex 33, 12e). Mose fand Gnade vor dem Herrn wie auch Noah (vgl. Gen 6, 8) Gnade fand vor Gott. Grundlegend dafür ist, dass Gottes Gnade in beiden Fällen nicht von des Menschen Tun abhängt, sondern dass er souverän entscheidet, wem er seine Gnade schenkt. In denangeführten Bibelworten sind die Menschen, die vor Gott Gnade fanden, Gesegnete, was mich eine Parallelität finden lässt.

Sklep: Libristo.pl

Der Tod löscht mich nicht aus - 2842368666

59,81 z³

Der Tod löscht mich nicht aus Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Viele Menschen beschäftigen sich etwa ab der Lebensmitte mit der Sinnsuche ihres Lebens. Die Frage nach dem eigenen Tod ist dabei unausweichlich - erst recht, wenn er sich durch Alter oder Krankheit ankündigt. Es fällt nicht leicht, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, denn es steckt voller Unsicherheit und Fragen. Wozu lebe ich? Warum muss ich sterben? Was geschieht da mit mir? Ist der Tod das Ende? Was kommt danach? Werde ich wiedergeboren? Gibt es Gott? Ist Gott so, wie wir ihn uns immer vorgestellt haben?Dieses Buch beschäftigt sich mit den Fragen, die jeden Menschen bewegen und über die doch niemand gerne spricht. Beginnend mit der etwas anderen Schöpfungsgeschichte über die Forderung nach einem gerechten Leben, den Vorgängen beim Sterben, dem Tod und dem Leben danach, bis hin zur Wiedergeburt vermittelt das Buch schlüssig und einsehbar den Sinn der gesamten Existenz.Intensiv leben, das eigene Ich zur Entfaltung bringen, die Lebensziele erreichen, das Schicksal akzeptieren und die Liebe zu allen anderen Geschöpfen lernen - das ist das große Ziel aller unserer Leben. Jede unserer Existenzen bringt uns weiter. Der Tod ist nur der Beginn eines neuen, großen Abenteuers und notwendig, um der unsterblichen Seele immer neue Erfahrungen zu ermöglichen. Aber wozu? Werden wir alle irgendwann zu Göttern?

Sklep: Libristo.pl

Nenn mich Kai - 2834154771

68,86 z³

Nenn mich Kai Egmont Graphic Novel

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Andrea ist transsexuell - so ein Satz ist leicht gesagt. Aber was bedeutet das eigentlich? In "Nenn mich Kai" geht es um innere Grenzen, um die Frage nach der eigenen, nach individueller Geschlechtsidentität. Da wird ein weites Feld aufgespannt, wenn es nicht mehr heißt: Ich bin ein Mann. Oder: Ich bin eine Frau. Wenn die Dinge komplizierter werden. Sarah Barczyk lotet aus, wie es ist, als Mann in einem Frauenkörper zu stecken. Lebendige Dialoge ziehen durch die Handlung und lassen den Leser nahe dran sein, wenn Andrea ihre Angst überwindet und sich outet.§"Den Leser erwartet keine verkopfte, abgehobene Geschichte, sondern eine Reihe elegant erzählter Alltagssituationen voller Witz und Menschenfreundlichkeit. Hier hat eine Zeichnerin ihre Figuren wirklich gern, das ist vom ersten Bild an zu spüren."§Aus der Laudatio für den 1. Preis des Comic-Stipendiums 2014

Sklep: Libristo.pl

"Schatz, was soll ich bloß anziehen?" Liturgische Gewänder im protestantischen Gottesdienst - 2826675671

119,78 z³

"Schatz, was soll ich bloß anziehen?" Liturgische Gewänder im protestantischen Gottesdienst GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Theologische Fakultät), Veranstaltung: Liturgische Praxis, 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage Schatz, was soll ich bloß anziehen? kennt Mann nur allzu gut aus dem profanen Umfeld, wenn es gilt, sich auf ein besonderes Ereignis kleidermäßig vorzubereiten. Das Schwierige an dieser heikel zu beantwortenden Frage ist, dass sie vom Partner in den seltensten Fällen richtig beantwortet werden kann. Hilfreicher ist da als Gegenüber meistens die beste Freundin, da sie die Problematik aus eigener, leidvoller Erfahrung kennt. Doch diese Frage ist kein frauenspezifisches Problem. Sie beschäftigt auch den ein oder anderen Mann, gerade wenn es um Anlässe geht, die man nicht regelmäßig besucht. Dann ist man eben doch unsicher, welches die angebrachteste Kleidung ist und möglicherweise dankbar über einen Dresscode.§Wird dieser Frage im profanen Bereich ein nicht außer acht zu lassender Stellenwert eingeräumt, darf sie erst recht im sakralen Kontext nicht zu kurz kommen. Hierbei eröffnet uns die allegorische Auslegung des Canticum Canticorum als Darstellung der Liebesbeziehung zwischen Gott und seinem Volk durchaus die Möglichkeit, selbst die Frage zu stellen: Schatz, was soll ich bloß anziehen? §Und tatsächlich taucht die Thematik der Kleidung in der Bibel häufiger auf, als man zunächst denken könnte. Vom Alten Testament angefangen, wo die Menschen erkannten, dass sie nackt waren (Gen 3,7) bis zum Ende des Neuen Testamentes, wo den Menschen in der Offenbarung das weiße Gewand versprochen wird (Apk 6,11), welches sie im Blut des geschlachteten Lammes rein waschen sollen (Apk 22,14). Seit knapp 200 Jahren gibt es zumindest im protestantischen Bereich eine Art anerkannten Dresscode den schwarzen Talar. Doch fängt man einmal an, sich im liturgischen Spiegel zu drehen und schaut dabei kritisch an sich herunter, können einen leicht Zweifel beschleichen, ob dies tatsächlich eine so geschickte Wahl war, ob das Kleid heute, und sei es auch noch so schön, wirklich dem Anlass angemessen ist.§In dieser Arbeit möchte ich den liturgischen Spiegel gerne zur Hand nehmen und neu auf Augenhöhe bringen. Nicht weil das Kleid vielleicht aufgeschlissen sei, sondern weil es immer wieder gut tut, den akkuraten Sitz der Kleidung und des Stils neu zu überdenken. Leider hat man im späteren Berufsleben selten Zeit, och mal einen solchen kontrollierenden Blick in den Spiegel zu werfen. Deswegen möchte ich die Chance nutzen und mir bereits im Studium Gedanken über die liturgische Kleidung machen.§In meiner Arbeit werde ich mich zunächst der Entwicklung seit dem Urchristentum widmen und in einem Überblick über Zeit und Raum auch den Schritt in die Weiten der globalen Kirche wagen, quasi nicht nur den Partner, sondern auch die gute Freundin fragen. Danach werde ich anhand einer Auswahl liturgischer Kleidungsstücke aufzeigen, welche vielseitigen Formen es bei den Gewändern gab und immer noch gibt. Bereits hier sei schon darauf hingewiesen, dass sich seit dem 2. Vatikanum auch in der römisch-katholischen Kirche vieles simplifiziert hat. Im dritten und letzten Teil stelle ich meine eigene Meinung noch einmal detailliert dar und weise auf, in meinen Augen sinnvolle, Verwendungsmöglichkeiten von Gewändern als Paramente im lutherischen Gottesdienst hin.

Sklep: Libristo.pl

Wer bin ich? - 2826912765

47,76 z³

Wer bin ich? Mecklenburger Buchverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wer bin ich ? Wer bin ich - und wer will ich sein?Bin ich groß oder klein, in dieser riesigen Welt?Bin ich jemand der anderen gefällt?Gefalle ich mir? Was ist denn richtig?Ist die Frage nach mir selbst überhaupt wichtig?Ich weiß es nicht.Ich kann es nicht wissen.Woher weiß man wer man ist,woher weißt du wer du bist?Willst du es überhaupt wissen?Denkst du viel nach oder traust du dich nicht?Komm mit auf meine Reise,irgendwohin. Vielleicht findest du die Antwort, darauf wer ich bin.Oder vielleicht irre ich mich und es geht hier um dich, vielleicht handelt die Frage nicht über mich.Ich weiß es nicht.Ich weiß es nicht.

Sklep: Libristo.pl

Träumend Wandle Ich Bei Tag - 2839276042

51,99 z³

Träumend Wandle Ich Bei Tag Oehms Classics

Muzyka>Klasyczna

1. Huber, Gerold - Dichterliebe Op. 48 Nr. 1-16 (Lied 2. Nr. 1: Im Wunderschonen Monat Mai 3. Nr. 2: Aus Meinen Traenen Spriessen 4. Nr. 3: Die Rose, Die Lilie, Die Taube 5. Nr. 4: Wenn Ich In Deine Augen Seh 6. Nr. 5: Ich Will Meine Seele Tauchen 7. Nr. 6: Im Rhein, Im Heiligen Strome 8. Nr. 7: Ich Grolle Nicht 9. Nr. 8: Und Wuesstens Die Blumen 10. Nr. 9: Das Ist Ein Floten Und Geigen 11. Nr. 10: Hor Ich Das Liedchen Klingen 12. Nr. 11: Ein Juengling Liebt Ein Maedchen 13. Nr. 12: Am Leuchtenden Sommermorgen 14. Nr. 13: Ich Hab Im Traum Geweinet 15. Nr. 14: Allnaechtlich Im Traume 16. Nr. 15: Aus Alten Maerchen Winkt Es 17. Nr. 16: Die Alten, Bosen Lieder 18. Huber, Gerold - Lieder Op. 13 Nr. 1-6 (Auszug) 19. Nr. 2: Sie Liebten Sich Beide 20. Nr. 1: Ich Stand In Dunklen Traeumen 21. Huber, Gerold - Lorelei 22. Huber, Gerold - Lieder Op. 24 Nr. 1-9 (Liederkreis 23. Nr. 1: Morgens Steh Ich Auf Und Frage 24. Nr. 2: Es Treibt Mich Hin, Es Treibt Mich Her! 25. Nr. 3: Ich Wandelte Unter Den Baeumen 26. Nr. 4: Lieb Liebchen, Leg's Haendchen Aufs Herze M 27. Nr. 5: Schone Wiege Meiner Leiden 28. Nr. 6: Warte, Warte, Wilder Schiffmann 29. Nr. 7: Berg Und Burgen Schaun Herunter 30. Nr. 8: Anfangs Wollt Ich Fast Verzagen 31. Nr. 9: Mit Myrten Und Rosen, Lieblich Und Hold

Sklep: Gigant.pl

Wie beginne ich ein Leben in Licht und Liebe? - 2826795843

98,05 z³

Wie beginne ich ein Leben in Licht und Liebe? Novum

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Was bedeutet es, in "Licht und Liebe" zu leben? Das ist sicher eine Frage, die Sie sich bei dem Titel gestellt haben. Ich möchte es Ihnen in diesem Buch mit meinen Worten und mit meinen Erfahrungen erklären.§Ich werde Ihnen von meinem Leben erzählen und die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, mit denen ich meinen Weg gefunden habe. Vielleicht können Sie dabei den für Sie richtigen Weg finden. Es ist für jeden unterschiedlich, was einen anspricht. Achten Sie beim Lesen einfach auf Ihr Gefühl, denn darauf können wir uns immer verlassen.§§In Licht und Liebe zu leben bedeutet für mich, im positiven Denken und Fühlen zu bleiben, zu verzeihen und in meiner Verantwortung zu leben. Was aber auch bedeutet, bereit zu sein zu Wachsen und im Vertrauen loszulassen.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek ich frage mich 20101632

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl ich frage mich 20101632

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.097, t2=0, t3=0, t4=0.024, t=0.097

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER