krainaksiazek johann heinrich pestalozzi 20104632

- znaleziono 31 produktów w 12 sklepach

Johann Heinrich Pestalozzi - 2826731781

102,26 z³

Johann Heinrich Pestalozzi GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, einseitig bedruckt, Note: keine, Hochschule Bochum (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Seminar Begriff, Geschichte und Theorie der Sozialpädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Johann Heinrich Pestalozzi wurde am 12. Januar 1746 in Zürich geboren. Die Vorfahren seines Vaters Johann Baptist Pestalozzi (Chirurg), eine italienische Kaufmannfamilie, wohnte seit Mitte des 16. Jahrhunderts in Zwinglis (Schweiz) und erhielt dort 1576 das Bürgerrecht ( Ratsberechtigte Familie).Seine Mutter Susanne entstammte der Arztfamilie Hotz aus Wädenswil am Zürichsee.Nach dem Tod des Vaters ( 1718-1751) im Jahr 1751 , wurde der Großvater Andreas Pestalozzi, der in Höngg Dorfpfarrer war, zum Vaterersatz für Pestalozzi. Er und seine beiden Geschwister (eine ältere Schwester und ein jüngerer Bruder), wurden von der Mutter und der Magd erzogen.Später erinnerte Pestalozzi sich an die strenge Sparsamkeit, die in der Familie herrschte, und auch die Tatsache, dass er von zwei Frauen großgezogen wurde, wirkte sich auf seine Entwicklung aus. Er beklagte, dass er dadurch ein verweichlichtes Weiberkind geworden sei, was ihm zum Außenseiter unter seinen Mitschülern machte.

Sklep: Libristo.pl

Die Padagogik Johann Heinrich Pestalozzi's in Wortgetreuen Auszugen Aus Seinen Werken - 2843080424

150,30 z³

Die Padagogik Johann Heinrich Pestalozzi's in Wortgetreuen Auszugen Aus Seinen Werken

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Johann Heinrich Pestalozzi: Seine Ideen in Systematischer Wurdigung. -- - 2842942912

150,30 z³

Johann Heinrich Pestalozzi: Seine Ideen in Systematischer Wurdigung. --

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Johann Heinrich Pestalozzi - 2844859386

179,52 z³

Johann Heinrich Pestalozzi dictum-verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Johann Heinrich Pestalozzi ( 12. Januar 1746 in Zürich; 17. Februar 1827 in Brugg) war ein Schweizer Pädagoge. Ausserdem machte er sich als Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker einen Namen. Diese schweizerische Biografie aus dem Jahr 1895 beschreibt sein Leben ebenso authentisch wie lebendig.

Sklep: Libristo.pl

Johann Heinrich Pestalozzi: Seine Ideen in Systematischer Wurdigung. -- - 2840529032

90,17 z³

Johann Heinrich Pestalozzi: Seine Ideen in Systematischer Wurdigung. --

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

Johann Heinrich Pestalozzis Schrift: Über Gesetzgebung und Kindermord - 2826640683

102,26 z³

Johann Heinrich Pestalozzis Schrift: Über Gesetzgebung und Kindermord GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Kindsmord ein Problem, welches durch alle Zeiten hindurch bestand und bis heute besteht. Gerade in jüngster Vergangenheit scheinen Kindsmordfälle äußerst präsent zu sein. Man richte seinen Blick nur auf einen kleinen Ort in Brandenburg Brieskow Finkenheerd. Hier tötet Sabine H. neun Säuglinge in den Jahren zwischen 1998 und 1998. Die Leichen verscharrt sie in Blumentöpfen auf ihrem Balkon. 2006 wird das Verbrechen entdeckt und die Täterin zu 15 Jahren Haft verurteilt. Das Beispiel zeigt, dass Kindsmord bis heute hart bestraft wird. Die Medienpräsenz derartiger Geschehen oder auch die zahlreichen Forumsdiskussion im Internet beweisen eindeutig, dass die Debatte um die Bestrafung von Kindsmörderinnen hochaktuell und die derzeitige staatliche Handhabung des Problems für viele unbefriedigend ist. Vor gut zweihundert Jahren war dieses Thema, ausgelöst durch eine Preisfrage schon einmal in allen Mündern. Die Rede ist von der so genannten Mannheimer Preisfrage aus dem Jahre 1780. Der Jurist Freiherr Ferdinand Adrian von Lamezan gab die Frage: Welches sind die besten ausführbaren Mittel, dem Kindermorde Einhalt zu thun? in der Juli- Ausgabe der Rheinischen Beiträge zur Gelehrsamekeit aus. Ursprünglich als Antwort auf diese Frage verfasste Johann Heinrich Pestalozzi den Aufsatz Über Gesetzgebung und Kindermord, sendet diesen jedoch nicht ein, sondern veröffentlicht ihn drei Jahre später auf eigene Kosten. Dieser Aufsatz liegt der nachfolgenden Analyse zugrunde. Es soll untersucht werden, welchen Beitrag Pestalozzi zur Debatte um den Kindermord leistete, welchen Wert die von ihm vorgeschlagenen Reformen haben und ob sich Pestalozzi mit seiner Schrift von den anderen Beiträgen (speziell den Reaktionen auf die Mannheimer Preisfrage) abhebt. Folgende Forschungsfrage soll beantwortet werden: Was macht Pestalozzis Schrift Über Gesetzgebung und Kindermord innerhalb der Gesamtdebatte am Ende des 18.Jahrhunderts so besonders?Hierzu soll der Text, dem Argumentationsverlauf Pestalozzis folgend, analysiert, zentrale Punkte ins Verhältnis zur Gesamtdebatte gesetzt und somit der Wert Pestalozzis Schrift für den Umgang der Gesellschaft mit dem Problem des Kindermordes ermittelt werden. Am Schluss der vorliegenden Arbeit steht ein zusammenfassendes Resümee.

Sklep: Libristo.pl

Zu: J. H. Pestalozzi - Die Erziehung zur Sittlichkeit - 2837114227

102,26 z³

Zu: J. H. Pestalozzi - Die Erziehung zur Sittlichkeit GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Geschichte der Päd., Note: 1,0, Universität Potsdam (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Klassiker der Pädagogik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie des Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) ist durchzogen von Brüchen, Fehlschlägen, von stetigem Neuanfang und dem Festhalten an gesteckten Zielen. Die von ihm errichteten Waisenhäuser waren stets dem finanziellen Bankrott ausgesetzt oder mußten aufgrund politischer Turbulenzen geschlossen werden. §Ebenso war seine pädagogische Arbeit nicht frei von Widersprüchen, seine Methode blieb unvollendet und brachte in ihrer Anwendung oft nicht den gewünschten Erfolg mit sich. Und dennoch gilt Pestalozzi als Klassiker der Pädagogik. Er verdankt diesen Status wohl weniger der Rezeption seiner Methoden in der heutigen Pädagogik, als dem Ideal, welches ebendiese Methoden begleitet. Pestalozzi hat für die Sache einer besseren, gerechteren Welt gekämpft, Niederlagen einstecken müssen [...] und er ist aufgestanden, hat weitergekämpft, um sein Ziel und das Ziel der Menschlichkeit nicht aus dem Auge zu verlieren . Seine Idee gilt als bahnbrechend und wegweisend für die Pädagogik der damaligen Zeit. Er legte den Grundstein für eine ständeunabhängige Elementarbildung.

Sklep: Libristo.pl

Das Prinzip der ganzheitlichen Bildung bei Pestalozzi - 2826679623

59,95 z³

Das Prinzip der ganzheitlichen Bildung bei Pestalozzi GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität Augsburg (Arbeitslehre), Veranstaltung: Fachdidaktik Arbeitslehre, Sprache: Deutsch, Abstract: Johann Heinrich Pestalozzi gilt als einer der prägendsten Pädagogen der vergangenen Jahrhunderte. Seine Ideen, Schriften und Methoden auf dem Gebiet der Pädagogik dienten als Wegbereiter der modernen Pädagogik wie wir sie heute kennen und lehren. Pestalozzi war einer der ersten, der die Notwendigkeit sah, Bildung als Allgemeingut, unabhängig von Geschlecht, Nationalität und sozialem Rang innerhalb der Gesellschaft, einer breiten Basis zugänglich zu machen.Seine Intention war jedoch nicht nur, Kindern ein Maß an Allgemein- und Berufsbildung zu vermitteln um sie fit für ihren späteren Lebensweg zu machen, sondern sie gleichzeitig für den Staat als pflicht- und verantwortungsvolle Bürger heranzuziehen.Während seiner pädagogischen Stationen kam Pestalozzi häufig mit Kindern aus armen sozialen Schichten sowie Kriegswaisen in Kontakt, bedingt durch die wirtschaftliche und politisch instabile Lage der damaligen Zeit sowie aus eigener Überzeugung heraus. Diese Erfahrungen prägten ihn und so waren seine Theorien immer darauf bedacht, den Menschen als Ganzes zu betrachten, der nicht nur Bildung sondern auch Zuneigung benötigte. Durch diese Umstände fand Pestalozzi den Zugang zur Sozialpädagogik.Pestalozzis Erfolg beruhte alles andere als auf Geradlinigkeit sein häufiges Scheitern und Misserfolge in seinen Unternehmungen und seine persönliche Art und Weise damit umzugehen, in Phasen von Depression nicht unterzugehen, nicht zu versinken, sondern in Reflexion nach vorne zu schauen , zeigten die wahre Größe seines Charakters.

Sklep: Libristo.pl

Pestalozzi - 2834150670

87,67 z³

Pestalozzi dearbooks

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Philosoph und Pädagoge Paul Natorp war einer der Mitbegründer der Marburger Schule des Neukantianismus. In seiner Monografie fasst er die Ideen des Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) zusammen und stellt sie in einen systematischen Zusammenhang. Pestalozzi war der bekannteste Pädagoge seiner Zeit und gilt als Vorläufer der Reformpädagogik des späten 19. Jahrhunderts. Im Zentrum seiner Bemühungen standen die Kinder, die durch einen ganzheitlichen Ansatz sowohl intellektuell als auch handwerklich und sittlich-moralisch schon früh gefördert werden sollten. Wiederauflage des Werkes aus dem Jahr 1912.

Sklep: Libristo.pl

Politik (Kanton Zürich) - 2826665423

154,83 z³

Politik (Kanton Zürich) Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 159. Kapitel: Kantonspolitiker (Zürich), Nationalrat (Zürich), Politik (Winterthur), Politik (Zürich), Ständerat (Zürich), Jonas Furrer, Elisabeth Kopp, Liste der Nationalräte des Kantons Zürich, Christoph Blocher, Liste der Regierungsräte des Kantons Zürich, Moritz Leuenberger, Rotes Zürich, Globuskrawall, Ludwig Snell, Melchior Römer, Rathaus, Alfred Escher, Max Bill, Rudolf Friedrich, Doppelter Pukelsheim, Jakob Dubs, Ueli Maurer, Friedrich Traugott Wahlen, Erwin Jaeckle, Armin Meili, Eidgenössisch-Demokratische Union Zürich, Jules Humbert-Droz, Gion Condrau, Georg Joseph Sidler, Ruth Genner, Walter Hauser, Fritz Platten, Willy Spühler, Hans Oprecht, Friedrich Ludwig Keller, Emilie Lieberherr, Sigmund Widmer, Ulrich Schlüer, Robert Grimm, Peter Spälti, Thomas Kessler, Julia Gerber Rüegg, Johann Jakob Scherer, Wilhelm Hertenstein, Gottlieb Duttweiler, Jugendunruhen in der Schweiz, Herman Greulich, Andreas Gross, Daniel Jositsch, Ernst Cincera, Johann Heinrich Emanuel Mousson, Johannes Stössel, Otto Brunner, Georg Baumberger, Christoph Mörgeli, Zivilgemeinde, Otto Lang, Rita Fuhrer, Liste der Stadtpräsidenten von Winterthur, Fritz Tanner, Alois Grendelmeier, Eduard Zellweger, Meinrad Schär, Winterthurer Ereignisse, Hans Hollenstein, Hans Conrad Finsler, Filippo Leutenegger, Bastien Girod, Robert Haab, Liste der Ständeräte des Kantons Zürich, Ernst Buschor, Ernst Bieri, Eduard August Rübel, Doris Fiala, Hans Konrad Pestalozzi, Ernst Stocker, Yvonne Maurer-Groeli, James Schwarzenbach, Arnold Bürkli, Rudolf Bucher, Ernst Nobs, Hans Georg Lüchinger, Verena Grendelmeier, Friedrich Erismann, Paul Carl Eduard Ziegler, Ludwig Forrer, Hans Caspar Escher, Liste der Präsidenten des Regierungsrates des Kantons Zürich, Ernst Sieber, Felix Gutzwiller, Barbara Schmid-Federer, Marcel Beck, Partei für Zürich, Johann Jakob Abegg, Martin Bäumle, Elmar Ledergerber, Johann Jakob Treichler, Stadthaus Zürich, Jakob Stucki, Doris Morf, Martin Graf, Adolf Guyer-Zeller, Verena Diener, Hans-Ueli Vogt, Willy Bretscher, Martha Ribi, Hans Ulrich Graf, Jean-Jacques Hegg, Chantal Galladé, Hans Reinhard, David Farbstein, Johann Jakob Sulzer, Hans Meier, Ergebnisse der Kommunalwahlen in Winterthur, CSD-Stonewall-Award, Friedrich Salomon Vögelin, Jacqueline Fehr, Ruedi Noser, Walter König, Paul Gysler, Hans Fehr, Konrad Gisler, Regine Aeppli, Carl Bertschinger, Hans Conzett, Jean Briner, Walter Bissegger, Ernst Wetter, Walter Renschler, Hans Conrad Escher, Hans Kaufmann, Thomas Heiniger, Eric Honegger, Hans Nägeli, Werner Vetterli, Albert Mossdorf, Jakob Maurer, Edmund Richner, Daniel Vischer, Emil Klöti, Christian Bretscher, Hans Künzi, Bruno Zuppiger, Ulrich Meyer, Theodor Kloter, Franklin Bircher, FDP Kanton Zürich, Fritz Beck, Robert Billeter, Ulrich Bremi, Ursula Koch, Katrin Jaggi, Rudolf Meier, Ernst Brugger, Toni Bortoluzzi, Ergebnisse der Kommunalwahlen in Zürich, Walter Raissig, Max Brunner, Heinrich Schalcher, Karl Adolf Huber, Roland Wiederkehr, Konrad Müller, Konrad Bleuler-Hüni, Hans-Jakob Mosimann, Evangelische Volkspartei Zürich, Lisbeth Fehr, Paul Pflüger, Monika Stocker, Vreni Spoerry, Rudolf Morf, Robert Seidel, Dietrich Schindler-Huber, Michael E. Dreher, Heinz Allenspach, Aktion Genesis, Willi Neuenschwander, Albert Meyer, Markus Notter, Ferdinand Frank, Roland Munz, Ursula Gut, Marlies Bänziger, Vreni Müller-Hemmi, Rudolf Reichling, Jakob Heusser, Fritz Honegger, Jürg Leuthold, Werner Schmid, Regula Pestalozzi, Mario Fehr...

Sklep: Libristo.pl

Deutsche Menschen - 2845293414

28,85 z³

Deutsche Menschen Hofenberg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Walter Benjamin: Deutsche Menschen. Eine Folge von Briefen Auswahl und Einleitungen von Detlef Holz [Pseudonym Benjamins]. Vita Nova Verlag, Luzern 1936. Inhaltsverzeichnis Deutsche Menschen Vorwort Karl Friedrich Zelter an Kanzler von Müller Georg Christoph Lichtenberg an G.H. Amelung Johann Heinrich Kant an Immanuel Kant Georg Forster an seine Frau Samuel Collenbusch an Immanuel Kant Heinrich Pestalozzi an Anna Schultheiss Johann Gottfried Seume an den Gatten seiner früheren Verlobten Friedrich Hölderlin an Casimir Böhlendorf Clemens Brentano an den Buchhändler Reimer Johann Wilhelm Ritter an Franz von Baader Bertram an Sulpiz Boisserée Ch.A.H. Clodius an Elisa von der Recke Johann Heinrich Voss an Jean Paul Annette von Droste-Hülshoff an Anton Matthias Sprickmann Joseph Görres an den Stadtpfarrer Aloys Vock in Aarau Justus Liebig an August Graf von Platen Wilhelm Grimm an Jenny von Droste-Hülshoff Karl Friedrich Zelter an Goethe David Friedrich Strauss an Christian Märklin Goethe an Moritz Seebeck Georg Büchner an Karl Gutzkow Johann Friedrich Dieffenbach an einen Unbekannten Jacob Grimm an Friedrich Christoph Dahlmann Fürst Clemens von Metternich an den Grafen Anton von Prokesch-Osten Gottfried Keller an Theodor Storm Franz Overbeck an Friedrich Nietzsche Anhang Friedrich Schlegel an Schleiermacher Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Albrecht Dürer, Pult mit Büchern, um 1510. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Sklep: Libristo.pl

Korczakowskie narracje pedagogiczne - Barbara Smoliñska-Theiss - 2836977064

18,21 z³

Korczakowskie narracje pedagogiczne - Barbara Smoliñska-Theiss

Ksi±¿ki & Multimedia > Ksi±¿ki

Opis - Janusz Korczak tradycyjnie kojarzony jest z Holokaustem i gehenn± warszawskiego getta, tymczasem wielko¶æ Korczaka w pierwszej kolejno¶ci wyra¿a siê nie tylko w tragicznej drodze ¶mierci z Umschlagplatzu do Treblinki ale równie¿ - a mo¿e przede wszystkim - w dziele jego ¿ycia zawodowego, w którym po³±czy³ medycynê z wychowaniem dzieci. Na tym polu dokona³ odkryæ szczególnych, zdecydowanie przekraczaj±cych ramy swojego czasu. Dzi¶ Korczak zaliczany jest w poczet najwiêkszych pedagogów XX wieku: jego miejsce jest w¶ród takich autorytetów, jak Jean-Jacques Rousseau, John Locke i Johann Heinrich Pestalozzi. Spu¶cizna pedagogiczna Korczaka odczytywana jest g³ównie w perspektywie renesansu problematyki dziecka i dzieciñstwa: powracaj± elementarne pytania: kim jest dziecko, na czym polega jego rozwój, co oznacza godno¶æ dziecka, prawa dziecka i dzieciêce obywatelstwo w rodzinie, w ¶rodowisku lokalnym, w instytucjach spo³eczno-edukacyjnych, wreszcie - w spo³eczeñstwie i pañstwie. Tym kwestiom towarzyszy nieustannie refleksja nad relacjami miêdzy dzieæmi a doros³ymi, opartymi na mi³o¶ci, wzajemnym szacunku, a tak¿e dialogu, tworz±cym pomost miêdzy starszym a m³odszym pokoleniem. Ostatecznym wnioskiem i finaln± konsekwencj± jest odkrywanie oraz redefiniowanie uniwersalnych idei i przes³añ pedagogicznych, zawartych w dziele Korczaka, adresowanych do ró¿nych grup spo³ecznych, ¶rodowisk i kultur. Nazwa - Korczakowskie narracje pedagogiczne Autor - Barbara Smoliñska-Theiss Oprawa - Miêkka Wydawca - Impuls Kod ISBN - 9788378506607 Kod EAN - 9788378506607 Rok wydania - 2014 Jêzyk - polski Format - 14.5x21.0cm Ilo¶æ stron - 260 Typ podrêcznika - Podrêcznik Podatek VAT - 5% Premiera - 2016-01-28

Sklep: InBook.pl

Kommunalpolitiker (Schweiz) - 2846346562

93,60 z³

Kommunalpolitiker (Schweiz) Books LLC, Reference Series

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Elisabeth Kopp, Ricardo Lumengo, Adelberg Meyer zum Pfeil, Albrecht Herport, Corinne Schmidhauser, Hans Bär, Friedrich Baumann, Nikolaus Meyer zum Pfeil, Saly Mayer, Otto Stich, Albert A. Stahel, Richard Wolff, Arthur Stöcklin, Eugène Borel, Fulvio Pelli, Hans Jucker, Armin Kellersberger, Jacob Isler, Roberto Zanetti, Giuliano Bignasca, Hans Hollenstein, Hansjörg Trachsel, Otto Raggenbass, Hans Siegrist, Marc-Eugène Richard, Gerhart Schürch, Ludwig von Moos, Wilhelm Vigier, Albert Nufer, Walter König, Alfred Hofstetter, Emil Frey, Martin Bäumle, Gustav Adolf Saxer, Matthias Naeff, Hannes Taugwalder, Erwin Kurz, Jakob Stucki, Doris Morf, Heiner Studer, Hans Steiner, Ernst Löpfe, Friedrich Joseph Bürli, Hans-Ueli Vogt, Hippolyte Pignat, Samuel Friedrich Siegfried, Samuel Pümpin, Valérie Garbani, Luc Recordon, Maximilian Reimann, Alfred Borel, Karl Kloter, Jost Josef Nager, Johann Ulrich Hanauer, Gustav Huonker, Luzi Stamm, Paul Lachenal, Gustav Muheim, Walter Furrer, Roland Fürst, Didier Berberat, Robert Moser, Geri Müller, Marianne Fassbind, Richard Suter, Theodor Kloter, Alecs Recher, Luigi Generali, Peter Müller, Johann Näher, John Braillard, Heinrich Schalcher, Donat Fer, Albert Pasquier, Albrecht Bohnenblust, Patrick Angele, Antonio Soldini, Leo Guntern, Julius Binder, Paul Pflüger, Charles Burklin, Willy Loretan, Peter Eichenberger, Jakob Schutz, Markus Dieth, Ueli Brasser, Gédéon Thommen, Andreas Aebi, Werner Schmid, Kurt Fluri, Regula Pestalozzi, Johann Busch, Hans Burren, Alfred Bruggmann, Josef Wiederkehr, Martin Baltisser, Markus Heinrich Meyer, Gertrud Späth-Schweizer, Daniela Berger, Marco Kistler, Kaspar Rhyner, Sep Cathomas, Dietrich Stauffacher, Kathy Riklin, Kurt Zibung, Peter Mathys, Jürg Scherrer, Ursula Haller, Louis Jaccard, Carlo Parolari, Bernhard Elmer, Hans-Peter Lenherr, Markus Züst, Christian Speck, Rico Wenger, Jakob Freund, Peter Reuteler, Gaudenz Issler, Aline Trede, Men Rauch, Jakob Zünd. Auszug: Elisabeth Kopp (* 16. Dezember 1936 in Zürich) ist eine Schweizer Politikerin (FDP bzw. FDP.Die Liberalen). Als erste Bundesrätin der Schweiz war sie von 1984 bis 1989 Mitglied der Landesregierung (Bundesrat). Ein politischer Skandal im Herbst 1988 beendete Kopps Amtszeit vorzeitig. Anna Elisabeth Kopp-Iklé ist Bürgerin von Niederönz, Luzern und Zumikon sowie Ehrenbürgerin von Unterbäch. Ihr Vater Max Iklé (1903-1999) war Direktor der Eidgenössischen Finanzverwaltung und Vizepräsident der Schweizerischen Nationalbank, er und seine Frau Beatrix Heberlein (1906-1988) stammten aus Textilindustriellen-Familien. Bruder des Urgrossvaters von Max Iklé war Wilhelm Matthias Naeff, Mitglied des ersten Bundesrates der Schweiz. Elisabeth wuchs mit ihren Schwestern Marianne (* 1935) und Beatrix (* 1944) in Bern auf und besuchte die Schulen in Muri und Bern. Sie nahm als Eiskunstläuferin an den Schweizer Juniorenmeisterschaften 1950-1952 teil. Der Ost-Berliner Volksaufstand vom 1953 motivierte sie erstmals zum Engagement für Demokratie und Menschenrechte. Kopp studierte Rechtswissenschaften an der Universität Zürich, sie wollte Jugendanwältin werden. Als in Ungarn die 1956-er Revolution und der antisowjetische Freiheitskampf niedergeschlagen wurde, unterbrach sie ihr Studium für zwei Jahre (1956-1958), um als Aktivistin der spontan gegründeten Studentischen Ungarnhilfe - mit Walter Renschler, Peter Arbenz u. a. - Flüchtlingsstudenten in der Schweiz zu betreuen und humanitäre Lieferungen nac...

Sklep: Libristo.pl

Friedrich Fröbel - Darstellung zentraler pädagogischer Grundannahmen - 2826918144

100,50 z³

Friedrich Fröbel - Darstellung zentraler pädagogischer Grundannahmen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, einseitig bedruckt, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Zentrale, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf dem Gebiet der Pädagogik gab es zum Ende des 18. Jahrhunderts und zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Deutschland eine große Bewegung, welche man hauptsächlich im Bezug zu Johann Heinrich Pestalozzi sieht. Unter den Männern, welche von Pestalozzi mächtigen Einfluss erfuhren, stand der Thüringer Pädagoge Friedrich Wilhelm August Fröbel.Fröbel gilt als einer der bedeutendsten Pädagogen der deutschen Romantik.Er verfasste nicht nur viele wichtige Schriften und Zeitschriften, sondern er ist der Begründer des Kindergartens und der Spielpädagogik. Auch verfasste er zahlreiche Werke, in welchen er Anweisungen zur Erziehung des Kindes gibt. Fröbel spielte eine wichtige Rolle - nicht nur für die Entstehung der Kindergärten, sondern auch für die soziale Arbeit.

Sklep: Libristo.pl

Träger des Bundesverdienstkreuzes (Verdienstmedaille) - 2826948872

90,88 z³

Träger des Bundesverdienstkreuzes (Verdienstmedaille) Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 65. Kapitel: Matthias Ettrich, Isa Gruner, Walter Engel, Holger Strohm, Dettmar Cramer, Albert Plohnke, Erna de Vries, Albert Siebenmorgen, Paul Warmuth, Lothar Kannenberg, Walther Classen, Michael Hugo, Klaus Kuhlen, Edith Wolff, Georg Arfmann, Stefanie Zweig, Gottfried Andreas Herrmann, Hans-Christoph Ammon, Wolf Böhringer, Gisela Deckert, Ulrich Boom, Wolf-Joachim Clauß, Riva Bluhm, Erna Roder, Peter Grzan, Gunter Ullrich, Alfred Diel, Jürgen Domian, Fritz Roth, Karl Röttel, Arnulf Heimhofer, Agnes Giesbrecht, Walter Lübcke, Birgit Schrowange, Horst F. Pampel, Robert Paschke, Eduard Stapel, Safter Çinar, Hans-Werner Fabarius, Uda Heller, Egon Rieble, Rudolf Drößler, Aloys Felke, Emina Cabaravdic-Kamber, Klaus Gundelach, Renate Gröpel, Johann Böhm, Kurt Arentz, Monika Kampmann, Hansjörg Bräumer, Marianne Buggenhagen, Peter Hussing, Liste der Träger der Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes, Walter Reschny, Harald Meller, Mike Hartmann, Klaus Rainer Goll, Rudolf L. Schreiber, Helmut Plüschau, Diether Röth, Hans Bönisch, Hatune Dogan, Horst-Helmut Becker, Kurt Hermann Frickel, Ulrich Brinkhoff, Ulf von Hielmcrone, Gerhard Heinze, Georg Reuter, Hans Peter Pawlik, Werner Piotrowski, Rudi Zörns, Heinrich Klein, Adolf Fischer, Buneta Saup, Arnold Schlader, Rudolf Seiferlein, Josef Hißmann, Karl Leinbach, Hans-Jürgen Kütbach, Rolf Görner, Hans-Peter Müller, Roman Haller, Roswitha Strauß, Martin Schwab, Jana Pavlik, Margrit Jansen, Wolfgang Schult, Gerhard Bombös, Werner Bülow, Karl Stary, André Knöfel. Auszug: Isa Gruner ( 14. November 1897 in Wilhelmshaven; 20. August 1989 in Berlin) war eine deutsche Sozialarbeiterin. Isa Gruner besuchte, wie ihre zwei Schwestern auch, zuerst in Hannover die Königin Sophie Schule und nach einem Umzug nach Berlin-Friedenau die dortige Private Roennebergsche Höhere Mädchenschule. Nach Abschluss des Städt. Lyceums Königin Luise Schule absolvierte sie eine Ausbildung zur Kindergärtnerin am renommierten Pestalozzi-Fröbel-Haus. Danach arbeitete sie ein Jahr als Kindergärtnerin in einem Kriegswaisenhaus in Legefeld, gefolgt von einer einjährigen Tätigkeit in einem städt. Kindergarten in Mülheim an der Ruhr mit Lehrauftrag an der dortigen Kinderpflegerinnenschule. 1918 übernahm sie in Berlin-Charlottenburg die Stelle einer Schulpflegerin und absolvierte zugleich die Wohlfahrtsschule des Sozialpädagogischen Seminars des Vereins Jugendheim e. V.. Von 1920 bis 1929 war Isa Gruner im Wohlfahrts- und Jugendamt der Stadt Guben tätig, wo sie zusammen mit ihrer Kollegin Idamarie Solltmann das sozialarbeiterische Konzept der Familienfürsorge einführte und aufbaute. Nach Berlin zurückgekehrt unterrichtete sie an der Wohlfahrtsschule des Vereins Jugendheim und war zugleich leitende Mitarbeiterin in der Geschäftsführung des Vereins. 1934 wurde sie von den Nazis all ihrer Ämter enthoben. Darüber schrieb Ingrid Roeder, Sozialsekretärin am Seminar für Soziale Arbeit im Pestalozzi-Fröbel-Haus, 1953 in einer Bescheinigung: Isa Gruner (war) eine entschiedene Gegnerin des Nationalsozialismus. Ich erlebte, wie sie im März 1934 in einer von dem neuen nationalsozialistischen Führer, Herrn Spiewok, einberufenen Vollversammlung aller Mitarbeiter des Vereins Jugendheim offenen Protest gegen Beschimpfungen auf Anna von Gierke erhob und sich eindeutig gegen die neue nationalsozialistische Führung des Vereins Jugendheim bekannte... Bei der fristlosen unrechtmässigen Entlassung Anna von Gierkes aus ihrem W...

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek johann heinrich pestalozzi 20104632

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl johann heinrich pestalozzi 20104632

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.06, t2=0, t3=0, t4=0.029, t=0.06

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER