krainaksiazek kultur und kunst der renaissance in italien 20100155

- znaleziono 31 produktów w 1 sklepie

Die Renaissance der Heilquellen in Italien und Europa von 1200 bis 1600. Il Rinascimento delle fonti termali in Italia e in Europa dal 1200 al 1600 - 2847850828

275,11 z³

Die Renaissance der Heilquellen in Italien und Europa von 1200 bis 1600. Il Rinascimento delle fonti termali in Italia e in Europa dal 1200 al 1600 Lang, Peter GmbH

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Zwischen 1200 und 1600 erleben die Thermalquellen in Italien und Europa (nicht zuletzt im deutschen Reich) ihre Renaissance. Dank von fern anreisender Patienten werden antike Bäder wieder belebt oder neue erschlossen und mit Infrastrukturen versehen. Parallel zur gewandelten Körperkultur entsteht ein medizinischer Fachdiskurs, der sich aus antiken Texten und eigenen Beobachtungen speist. Neben dem Mirakulösen, das dem naturwarmen Wasser von jeher anhaftet, werden die besonderen sozialen Umstände eines Kuraufenthalts von der zeitgenössischen Literatur (und Malerei) reflektiert, wobei die antike Tradition eine wichtige Rolle spielt. Der Band gibt einen interdisziplinären Einblick in Kultur, Geschichte und Vorstellungswelt der Heilquellen in Spätmittelalter und früher Neuzeit. Tra il 1200 e il 1600 nella penisola italiana e altrove in Europa le fonti termali vivono il loro Rinascimento. Grazie ai pazienti che arrivano da lontano, i siti di origine romana rifioriscono e altri, finora sconosciuti, vengono esplorati e vi si costruiscono delle infrastrutture. Accanto a una nuova cultura del corpo si sviluppa un discorso medicinale che si basa sui testi antichi e le proprie osservazioni. Oltre il carattere meraviglioso da sempre attribuito alle acque calde, la letteratura (e pittura) contemporanea riflette le particolari condizioni sociali di un soggiorno di cura, ispirandosi non poco alla tradizione antica. Il volume fornisce una panoramica interdisciplinare di storia, cultura e immaginario delle fonti termali nel tardo Medioevo e all'inizio dell'età moderna.

Sklep: Libristo.pl

Blei - Metall der Antike, der Gegenwart, mit Zukunft, ein Werkstoff für Technik, Kultur, Kunst - 2826690136

284,79 z³

Blei - Metall der Antike, der Gegenwart, mit Zukunft, ein Werkstoff für Technik, Kultur, Kunst GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Metallbautechnik / Metallverarbeitung, Note: -, -, Veranstaltung: Technikgeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Buch Blei Metall der Antike, Gegenwart, mit Zukunft, ein Werkstoff für Technik, Kultur, Kunst - vermittelt über dieses Erzmetall in der Literatur zum Teil nur verstreut zu findende Fakten wie auch werkstoffspezifische Merkmale. Das Werk soll dem Leser einen relativ gedrängten Überblick über die Bleibiographie vom frühen Auffinden, ersten Nutzen bis hin zum heutigen charakteristischen Einsatz sowie den signifikanten Erfordernissen der Hightech-Zeit vermitteln. Somit sind in die Publikation eingebunden Kenntnisse über das Blei von der Frühgeschichte der Metallurgie, Antike, dem Mittelalter, der Renaissance, der Zeit Biringuccios, Agricolas und ihrer Werke: De La Pirotechnia, De Re Metallica bis hin zur industriellen Revolution, kapitalistischen Fabrikproduktion, Mikro- und Nanotechnologie. Zum Inhalt gehören explizit Historisches, Vorkommen, Gewinnung, Eigenschaften, Legierungseinfluss, Verarbeitung, Verwendung, Normung.Herausgearbeitet ist ebenso, dass sowohl reines Blei wie auch Blei als Legierungsmetall für eine Vielzahl von Materialien, Erzeugnissen, Gegenständen unabdinglich ist, natürlich unter Beachtung seiner möglichen Gesundheitsrisiken. Darauf aufbauend werden für Branchen, wo seine Verwendung dennoch unbedenklich geeignet ist, Einsatzmöglichkeiten für die Bereiche Technik, Industrie, Handwerk, Recycling & Umwelt sowie für die Gebiete Kunst, Kultur, Crafts & Business, aber auch für die Sparten Design, Instandhaltung, Restaurierung Manufaktur & High-Tech, aufgezeigt. Fernerhin werden dem Blei, seinen Legierungen & Erzeugnissen kurz, prägnant Vielseitigkeit, Vorteile, Dienlichkeiten, Nutzen zertifiziert. Umfangreich, informativ, hilfreich ist die aufgeführte Literatur rund ums Blei. Sie und die darin fast ins Unendliche gehenden Botschaften unterstützen nicht nur die getane Zeitreise zum Saturnmetall, sondern zeigen auf, welche Tradition und Zukunft es besaß und besitzt.

Sklep: Libristo.pl

Barocke Kunst und Kultur im Donauraum, 2 Bde. - 2827073264

454,07 z³

Barocke Kunst und Kultur im Donauraum, 2 Bde. Imhof, Petersberg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Sammelband mit über 50 Beiträgen nimmt das Kunstschaffen des Donauraumes von seiner Quelle bis zur Mündung in der Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts in den Blick. Am Beginn steht die Frage nach der Konstituierung des Donauraumes in der Barockzeit als Kunst- und Kulturlandschaft . Seine Entstehung ist in geographischer, geschichtlicher, kultureller und religiöser Hinsicht von der Vielfalt nationaler Identitäten und Zugehörigkeiten bestimmt. Sie verkörpern als differenzierte Einheit den Reichtum dieser Kulturlandschaft. In einem zweiten großen Kapitel Kunsttransfer und Kulturaustausch als Spezifika des Barocks im Donauraum §wagen die Autoren den Versuch, der Erzählung nationaler und lokaler Kunstgeschichten eine theoretisch fundierte Perspektive im Sinne des Kulturtransfers entgegenzustellen. Namentlich die Beziehung zu Italien wird unter diesem Gesichtspunkt bedacht. Das dritte Kapitel widmet sich schließlich dem Themenfeld Auftraggeber und Objekttransfer und trägt der Tatsache Rechnung, dass neben der Künstlermigration vor allem auch die Netzwerke der Auftraggeber eine wesentliche Rolle für die Prägung eines Kulturraumes spielen. §Das zweibändige Werk fasst die Beiträge eines Kongresses zusammen, der im Frühjahr 2013 in Passau stattgefunden hat. Autoren sind u.a. Robert Born (Leipzig), Václáv B ek (Budweis), Maria Antonietta Crippa (Mailand), Meinrad von Engelberg (Darmstadt), Petr Fidler (Budweis), Martina Frank (Venedig), Ulrich Fürst (München), Axel Gampp (Basel), Herbert Karner (Wien), Eriak Kiss (Budapest), Jí í Kroupa (Brünn), Eckhard Leuschner (Erfurt), Karl Möseneder (Erlangen-Nürnberg), Günther Moosbauer (Osnabrück), Friedrich Polleroß (Wien), Rudolf Preimesberger (Berlin), Mirjana Repani -Braun (Zagreb), Volker Rödel (Karlsruhe), Alois Schmid (München), Sebastian Schütze (Wien), Lothar Schultes (Linz), Werner Telesko (Wien), Rodica Vârtaciu (Temeswar), Jürgen Wiener (Düsseldorf), Herbert W. Wurster (Passau).

Sklep: Libristo.pl

Die Thematik der "Metamorphosen" bei Sammlungsobjekten in frühneuzeitlichen Kunst und Wunderkammern. Wenzel Jamnitzers Daphne - 2836099599

80,76 z³

Die Thematik der "Metamorphosen" bei Sammlungsobjekten in frühneuzeitlichen Kunst und Wunderkammern. Wenzel Jamnitzers Daphne GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Universität Siegen (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Metamorphosen., Sprache: Deutsch, Abstract: Die Tierwelt illustriert ihn eindrucksvoll, den Vorgang der Verwandlung. Ein Schmetterling beispielsweise existiert zunächst im durch das Muttertier abgelegten Ei, entschlüpft diesem dann als Raupe - ein Stadium, in dem mehrere Häutungen stattfinden - und verpuppt sich schließlich. Innerhalb dieser letzten Häutungsphase, bevor die Larve zum ausgewachsenen Schmetterling, zum Imago wird, findet das statt, was gemeinhin als "Metamorphose" bezeichnet wird: die Verwandlung eines Lebewesens in ein anderes. In ihren vielfältigen Ausprägungen hat die Thematik der Metamorphose und die aus ihr resultierenden Möglichkeiten, sich einem Sachverhalt aus verschiedenen Blickwinkeln immer wieder anders zu nähern, die Menschheit seit jeher fasziniert. Kaum eine Kultur - von der Frühzeit an bis hinein in die Moderne des 21. Jahrhunderts - existierte je ohne eigene Riten, fest verwurzelte Traditionen und teils mystisch verwurzelte Theorien für die oft rätselhaften Vorgänge in der Welt um sie herum. Während insbesondere Antike und Frühe Neuzeit§Epochen waren, in denen daran gearbeitet wurde, die Umwelt mittels empirischer Wissenschaften wie Mathematik, Astronomie und Medizin unter beständiger Zuhilfenahme philosophischer Konstrukte verstehen und beschreiben zu können, bediente man sich im europäischen Mittelalter vorzugsweise der zunächst noch jungen, schon bald jedoch sehr mächtigen christlichen Theologie, um dasselbe zu erreichen. Die Humanisten der Frühen Neuzeit entdeckten im Anschluss an das in starren Konventionen verharrende Mittelalter zunächst viele vermeintlich verloren gegangene Schriften der Antike wieder und verhalfen dem geistigen Erbe dieser Zeit, den überlieferten Weisheiten, wissenschaftlichen Annäherungsversuchen und literarischen Hinterlassenschaften durch die Renaissance zu neuer Popularität. Mithilfe dieser und dem progressiven Gedankengut einer neuen§Epoche gelangten auch Kunst und Sammlungstätigkeiten zu großer Blüte und Intensität. Die gezielte und kritische Auseinandersetzung mit antiken, wieder aktuellen Erzählungen, Erklärungsansätzen und Identifikationsmodellen manifestierte sich unter anderem in den Objekten, die für die Kunst- und Wunderkammern aus Übersee beschafft, angefertigt oder umgearbeitet, anschließend dann sorgfältig arrangiert und gehütet wurden. Im Fall dieses Essays soll eines eben dieser besonderen Objekte genauer beleuchtet werden [...]

Sklep: Libristo.pl

Die Staufer und Italien, 2 Bde. - 2826665333

144,69 z³

Die Staufer und Italien, 2 Bde. Theiss

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Objekte und Essayband zur Ausstellung

Sklep: Libristo.pl

Renaissance - 2838461255

48,23 z³

Renaissance Taschen Deutschland GmbH+

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Wiedergeburt der Kultur Die Kunst, die wir heute kennen, hätte sich niemals ohne den revolutionären Einfluss der Renaissance so entwickelt. Die Renaissance gilt in der Geschichte der Schönen Künste, Literatur, Architektur und Wissenschaft als wichtigste und einflussreichste Epoche - sie hat die westlichen Zivilisationen aus dem Mittelalter in die Moderne geführt. Sie begann im 14. Jahrhundert in Italien und dehnte sich dann in ganz Europa aus; ihre Hauptzentren lagen in Florenz, den Niederlanden und Deutschland. Zum ersten Mal wurde Kunst intellektuell, wurde vom Humanismus beeinflusst und regte ihre Vertreter dazu an, mit weltlichen Gegenständen zu experimentieren und die klassische Antike wieder aufleben zu lassen. Dazu trugen auch die Fortschritte der Anatomie und Geometrie bei und eröffneten in Italien neue Räume und Perspektiven, während die flämische Kunst auf neue Öltechniken setzte und in Deutschland Holzarbeiten und Gravuren in den Vordergrund traten. Dieser Band stellt die folgenden Künstler vor: Albrecht Altdorfer, Fra Angelico, Giovanni Bellini, Hieronymus Bosch, Sandro Botticelli, Pieter Breughel, Agnolo Bronzino, Vittore Carpaccio, François Clouet, Correggio, Lucas Cranach der Ältere, Albrecht Dürer, El Greco, die Schule von Fontainebleau, Piero della Francesca, Domenico Ghirlandaio, Giorgione, Matthias Grünewald, Maerten van Heemskerck, Hans Holbein der Jüngere, Fra Filippo Lippi, Lorenzo Lotto, Andrea Mantegna, Masaccio, Antonello da Messina, Michelangelo, Parmigianino, Pontormo, Raphael, Luca Signorelli, Tintoretto, Titian, Paolo Uccello, Veronese und Leonardo da Vinci. Die Basisserie von TASCHEN über Kunstbewegungen und -genres: jeder Band umfasst eine detaillierte Einleitung mit rund 35 Fotografien sowie eine zeitlich geordnete Darstellung der wichtigsten Ereignisse der jeweiligen Periode (politisch, kulturell, wissenschaftlich, etc.). Im Hauptteil werden die wichtigsten Kunstwerke der Epoche präsentiert - jedes auf einer Doppelseite mit ganzseitigem Bild und Interpretation, einem Referenzwerk, einem Portrait des Künstlers, Zitaten sowie biografischen Informationen.

Sklep: Libristo.pl

Architettura Razionale. Staatsarchitektur im Italien Mussolinis - 2826639199

71,87 z³

Architettura Razionale. Staatsarchitektur im Italien Mussolinis GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, einseitig bedruckt, Note: 1, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Architektur in Europa 1918 bis 1939 - Zwischen Tradition und Avantgarde., 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Il fascismo é una casa di vetro." - Benito Mussolini. Es wurden als erste Wörter in dieser Arbeit die Worte von Benito Mussolini, der in seiner Zeit den Faschismus als ein Glashaus definiert hat, nicht umsonst ausgewählt, denn niemand hatte zuvor ein totalitäres System so schön und stilvoll beschrieben. Nach der Machtübernahme der Faschisten am 30. Oktober 1922 hatten sich alle kulturellen Richtungen am Aufbau des Mythos Mussolini zu beteiligen, und die Architektur sollte dabei eine von den wichtigsten Stellen einnehmen. Im Gegensatz zum faschistischen Deutschland vollzog Mussolini in der Kultur keine Gleichschaltung. Unterschiedliche künstlerische und intellektuelle Strömungen wurden vielmehr mit Mittel einer äußerst geschickten, die bestehenden Polarisierung sorgfältig nutzenden, integrativen Konsensstrategie für die Schaffung einer faschistischen Kultur gewonnen. Ein so wohltuender politischer Grund ermöglichte die Gründung sehr vielfältiger, und manchmal sogar kontrastierenden Stilrichtungen. Eine von diesen Richtungen war der Razionalismo, dem das Thema der vorliegenden Arbeit gewidmet ist. Um die Rolle des Razionalismo im Aufbau des neuen Italiens zu untersuchen, werden im Rahmen dieser Arbeit folgende Fragen beantwortet: welche Gründe und Voraussetzungen zur Entstehung der rationalistischen Architektur gab es im faschistischen Italien, wie verlief die Entwicklung des Razionalismo und welche wichtigen Figuren waren dabei beteiligt? Am Beispiel einigen architektonischen Werke werden die stilistischen und konstruktiven Merkmale der Architettura Razionale untersucht. Schließlich werden die Vorzüge und Schwachstellen der Architettura Razionale für die Eignung als faschistische Staatsarchitektur aufgezeigt.

Sklep: Libristo.pl

Zibaldone, Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. H.57 - 2826807492

57,91 z³

Zibaldone, Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. H.57 Stauffenburg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Aus dem Inhalt:§§Lucia Mor§Der Bote vom Gardasee (1900-1914) Spuren einer Utopie vor dem Ersten Weltkrieg§Eva-Tabea Meineke / Gesa zur Nieden§Der "Halbtod" eines Europäers: Kunst und Krieg bei Alberto Savinio§§Daniel Syrovy§Auf der Suche nach der italienischen Literatur zum Ersten Weltkrieg§§Fernando Esposito§Der Kriegsprophet vom Mai und der Schatten der geflügelten Maschine: D Annunzio und der Erste Weltkrieg§§Daniel Winkler§Von Cabiria zu Maciste alpino. Kolossale Körperästhetik im seriellen Kino des Ersten Weltkriegs§§Elisabeth Tiller§Futuristische Männlichkeiten und der Krieg§§Sergio Giuntini§Sport und Futurismus zwischen Weltkrieg und Faschismus§§Daniella Rossini§Der Mythos Amerika in Italien im Ersten Weltkrieg: Propaganda und Amerikanisierungsprozesse§§Mario Puccini§Caporetto. Note sulla ritirata di un fante della III Armata [1918]

Sklep: Libristo.pl

Miasmen und Kultur - 2826619130

183,40 z³

Miasmen und Kultur Verlag Homöopathie + Symbol

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Seit Hahnemann Miasmen postulierte, blieben sie schwer verständlich und auch deshalb umstritten. Was sind Miasmen und wo kommen sie her? Welche Beziehung haben sie zueinander?§§Die bekannte Autorin und Dozentin Dr. Rosina Sonnenschmidt hat sich - ausgehend von ihren früheren Erfahrungen als professionelle Sängerin alter Musikepochen - von Anbeginn ihrer homöopathischen Arbeit an mit den Miasmen befasst und sie als Ausdruck kollektiver Krankheitsdynamik verstanden. Mit dem renommierten Miasmenforscher Peter Gienow gemeinsam hat sie ein miasmatisches Modell erarbeitet, das sich in unserer eigenen Kulturgeschichte widerspiegelt und belegen lässt. In der Übertragung auf die Arbeit mit Patienten hat sich die Anwendung dieses Modells bereits vielfach bewährt - ganz im Sinne der kosmischen Regel "wie im Großen, so im Kleinen".§§Die Autorin bezeichnet ihr neues Buch selbst als ihr lange gewachsenes zentrales Lebenswerk, an dem sie seit vielen Jahren gearbeitet hat. Dieses Buch ist nun endlich fertig geworden und wir freuen uns, es Ihnen präsentieren zu können.§In diesem umfassenden Werk führt uns die Autorin zunächst auf eine Zeitreise durch unsere kulturelle Vergangenheit, von den syphilitisch geprägten Epochen Mittelalter und Renaissance über den sykotischen Barock, das psorische Rokoko und das tuberkuline Bürgertum bis hinein in die Neuzeit.§§Das Wesen von Miasmen wird als kollektive Manifestation des epochalen Zeitgeistes deutlich, dessen Nährboden Formen von Unterdrückung und Intoleranz sind - ein dynamischer Potenzialraum für Unheil, der über Generationen fortleben und sich beim individuellen Kranken verkörpern kann. Doch gleichzeitig entstehen heilende Qualitäten und zeigen sich in Musik (Beispiele zum kostenlosen Download verfügbar), Kunst und neuen Lebensweisen.§Diese Krankheits- und Heilungsprinzipien münden in ein klares Behandlungskonzept, mit dem sich die miasmatische Krankheitsebene bei Patienten sowohl diagnostizieren als auch homöopathisch therapieren lässt. Fallbeispiele verdeutlichen seine Einfachheit und belegen seine Wirksamkeit.

Sklep: Libristo.pl

DuMont Kunst-Reiseführer Andalusien - 2826703251

125,18 z³

DuMont Kunst-Reiseführer Andalusien DuMont Reiseverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Andalusien, Spaniens südlichste und zweitgrößte Region, beeindruckt durch die Spuren ihrer wechselseitigen Geschichte. Die andalusische Kunst ist durch den großen Einfluss der islamischen Kultur geprägt. Im Laufe ihrer rund 800 Jahre langen Herrschaft verleihen die Mauren in der Architektur ihrer Überlegenheit im christlichen Europa einen sichtbaren Ausdruck. Nach der Rückeroberung der iberischen Halbinsel im Zeichen des Christentums verbreiten sich der Renaissance- und später der Barockstil. So erlebt die andalusische Kunstgeschichte zwei glorreiche und nachhaltig prägende Epochen, die an vielen Orten unmittelbar aufeinandertreffen: die Zeit der Mauren und das Barock im Goldenen Zeitalter. So kontrastreich wie die zahlreichen kunsthistorischen Zeugnisse Andalusiens ist auch ihre Landschaft: Strände, Wüste, Sümpfe, verschneite Berggipfel und Tropenfruchtplantagen liegen dicht beieinander. Durch Flamenco, Stierkampf und Semana Santa wurde die Region zudem zum Synonym für spanische Folklore. §Detailliert werden die architektonischen Sehenswürdigkeiten der Zentren Andalusiens beschrieben. Ein besonderes Augenmerk gilt der Hauptstadt der Region, Sevilla, und den berühmten maurischen Bauwerken, der Mezquita in Córdoba und der Palaststadt Alhambra in Granada. Acht Reiserouten führen den Leser ebenso in die ländlichen Gegenden zu kulturellen Kleinoden, weißen Dörfern und einzigartigen Naturparks. Reichliches Bildmaterial, detaillierte Stadtpläne und Grundrisse ergänzen die Beschreibung der Sehenswürdigkeiten und helfen bei der Orientierung vor Ort. Reiseinformationen im Anhang enthalten praktische Tipps zum Reisen in Andalusien. Aber auch die stilvollen Unterkünfte und die andalusische Küche mit ihren maurischen Gerichten sowie den Klassikern wie Schinken, Sherry und Olivenöl kommen in diesem Reiseführer nicht zu kurz. In jedem Reiseroutenkapitel legt die Autorin dem Leser ihre persönlichen Empfehlungen ans Herz und benennt Hotels und Restaurants mit Tradition und Charme.

Sklep: Libristo.pl

Neues Jerusalem in Österreich, der Schweiz und der Alpenregion. Ein Kunstreiseführer. - 2826885191

62,67 z³

Neues Jerusalem in Österreich, der Schweiz und der Alpenregion. Ein Kunstreiseführer. Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Alpenregion war immer ein Gebiet, welches von verschiedenen Richtungen künstlerisch beeinflusst wurde: von Frankreich gelangte die Gotik über die Alpen nach Italien, von dort zog die Renaissance siegreich nach Norden, und mit Wien besitzt Österreich eines der Zentren von Jugendstil und aufkommender Moderne. Zusätzlich war und ist die sakrale Kunst bis heute im Alpenraum stark vertreten; jeder noch so kleine Ort und viele entlegene Täler besitzen Kapellen mit hochwertiger künstlerischer Ausstattung.§Vor allem mittelalterliche Wandmalereien höchster Qualität haben sich bis heute erhalten, man denke nur an den Dom zu Gurk, St. Georgen in Judenburg, den Dom zu Wiener Neustadt oder St. Andrä in Thörl-Maglern. Einer der großen spätmittelalterlichen Meister stammt übrigens aus Österreich: der Meister von Schöder , der das Himmlische Jerusalem mehrmals dargestellt hat. Das bekannteste Meisterwerk aus dem Alpengebiet ist freilich die Illustration der sogenannten Zwinglibibel . Von Zürich aus wurde das Himmlische Jerusalem von Hans Holbein in der ganzen Welt bekannt; es gibt zahlreiche Varianten und Kopien. Der zweite große schweizerische Künstler ist Tobias Stimmer, dessen Kupferstiche zum Himmlischen Jerusalem zu den besten Arbeiten überhaupt zählen.§Immer wieder haben italienische Meister den Alpenraum beeinflusst, davon zeugen Giovanni Canavesio, Carlo Nuvolone und Antonio Nuvolone. Umgekehrt waren viele schweizerische und österreichische Künstler für Monate und Jahre in Italien, wie Urban Görtschacher oder der bereits genannte Stimmer,§Im 20. Jahrhundert waren es vor allem Glasfenster, die das Jerusalemmotiv bekannt machten. Zu nennen sind hier Künstler wie Oswin Amann, Albert Birkle, Robert Wehrlin, Max Hunziker, Heinrich Bruppacher, Florian Froehlich, Carl Unger, Renate Ivan oder Walter Loosli. Doch auch alpenländische Maler haben im 20. Jahrhundert das Motiv gerne aufgenommen und, zum großen Teil in Kirchen und Kapellen, Beiträge geliefert: Johannes Hugentobler, Maria Hafenscheer, Franz Katzgraber, Jakob Häne, Ferdinand Gehr, Harold Reitterer, Regula Johanna Johanni, Peter Deibler, Serge Mercerat, Arthur Volken, Rudolf Anton, Jutta Katharina Kiechl, Johanna Bair und Ingrid Stern sind nur eine Auswahl der Besten, die hier ausführlich präsentiert werden.

Sklep: Libristo.pl

DuMont Kunst-Reiseführer Polen - 2826659834

125,18 z³

DuMont Kunst-Reiseführer Polen DuMont Reiseverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Nur wenige Kilometer von Berlin entfernt beginnt Polen, der große, unbekannte Nachbar Deutschlands, mit dem ihn eine wechselvolle Geschichte verbindet. In der geographischen Mitte Europas gelegen, befand sich das Land seit einem Jahrtausend an der Schnittstelle europäischer Kultur, sodass sich hier eine erstaunliche Vielfalt kultureller Hinterlassenschaften verschiedener Prägung finden. Ob die königliche Stadt Krakau, deren Renaissance- Flair von Italienern geprägt wurde, ob die von niederländischen Baumeistern gestaltete Hansestadt Danzig oder die Marienburg, die größte Backsteinburg Europas, wo die mächtigen Hochmeister des Deutschen Ritterordens residierten... all dies lädt ein zu einer faszinierenden Kunstreise durch die wichtigsten Epochen westeuropäischer Kunstgeschichte. Aber auch östliche Einflüsse sind unverkennbar, wenn man die bizantischen Fresken des 15. Jh. in Krakau, Lublin und Sandomierz, oder die seltsamen barocken Hinterlassenschaften der so genannten Sarmaten- Kultur betrachtet.§Es ist eine Reise durch verschiedene Regionen des heutigen Polens, sowohl durch das historische Kernland, Klein- und Großpolen sowie Masowien, als auch in die Regionen, die Jahrhunderte entscheidend von der deutschen Kultur geprägt waren wie Niederschlesien, Hinterpommern und das einstige Deutschordensland Preußen. Diese faszinierende Reise markieren hochkarätige Bauwerke von der Romanik bis hin zur Breslauer Jahhunderthalle von Max Berg aus dem Jahre 1913. Aber auch die Natur und die heutige Gegenwart Polens kommen nicht zu kurz.§Der Kunsthistoriker Tomasz Torbus, der über die Deutschordensburgen in Hamburg promovierte, kennt Polen sehr genau, nicht zuletzt durch jahrelange Inventarisierungsarbeiten, mitunter für die Dehio- Bände. Seine sehr direkte aber auch gleichzeitig distanzierte Betrachtungsweise seiner Heimat macht das Buch zu einem echten Leseerlebnis.

Sklep: Libristo.pl

Aaron Douglas Bedeutung für die Harlem Renaissance - 2827026562

320,17 z³

Aaron Douglas Bedeutung für die Harlem Renaissance GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Amerikanistik - Kultur und Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Beschäftigt man sich mit der Person von Aaron Douglas, so wird schon nach kürzester Zeit klar, dass es sich hier um eine wirkliche Ausnahmeerscheinung handelte. Seine Kunst, beziehungsweise seine Art der Darstellung war sozusagen der Beginn einer neuen Ära für die zukünftigen Illustrationen von Schwarzen in Kunst und Medien. Er kreierte etwas noch nie Dagewesenes, indem er sich von den gängigen Stereotypen wegbewegte und einen neuen Charakter, nämlich den New Negro schuf. Douglas hat dadurch maßgeblich zu einer positiveren Darstellung von Afroamerikanern beigetragen. Er fand einen Weg, mit seiner Kunst auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen und wollte zugleich zu einem sozialen Wandel auffordern. Und damit schaffte er etwas, das vor ihm kein anderer afroamerikanischer Künstler erreicht hatte, nämlich die afroamerikanische Kunst publik zu machen.§Umfangreiche Darstellung mit zahlreichem Bildmaterial und Interpretationen von Aaron Douglas und anderen Künstlern.

Sklep: Libristo.pl

Assassin's Creed - Renaissance - 2826643123

70,28 z³

Assassin's Creed - Renaissance Panini Books

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die italienische Renaissance im Jahre des Herrn 1476: Wo Kultur und Kunst direkt neben Bestechung, Gier und Mord gedeihen, wo sich konkurrierende Familien erbarmungslose Blutfehden um politische und wirtschaftliche Macht liefern - hier beginnt die Reise eines von Rache beseelten jungen Adligen, der einst zu einem Instrument des Todes werden soll - ein einsamer Vollstrecker. Er folgt dem Weg der Bruderschaft der Assassinen und erlernt die geheimen Fähigkeiten des uralten Attentäter- Ordens. Auf der Jagd nach den Mördern seiner Familie nutzt er die Weisheit großer Geister wie Leonardo Da Vinci und Niccolo Machiavelli, um seine Feinde zur Strecke zu.

Sklep: Libristo.pl

Geistige Blüte und politischer Niedergang. Die mitteleuropäische Stadt im Übergang vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit - 2826649695

107,57 z³

Geistige Blüte und politischer Niedergang. Die mitteleuropäische Stadt im Übergang vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 2, Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Stadtgeschichte und politische Theorie, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: So unscheinbar die Vaterstadt auch sein mag, so begrenzt sie doch nicht den Horizont, sondern macht den Weg frei zu den größeren Horizonten unserer Zeit, zu Europa, vielleicht zu einer Weltgemeinschaft, und hilft so die nationalstaatlichen Grenzen, die erst in jüngster Zeit errichtet wurden, zu überwinden , schrieb der Historiker Leonardo Benevolo in seiner Arbeit über "Die Stadt in der europäischen Geschichte". Gerade zu Beginn des 21. Jahrhunderts, da in Europa immer mehr die Grenzen des Nationalstaates zu Gunsten einer europäischen Einigung in den Hintergrund treten, rückt die Frage nach den gemeinsamen, identitätsstiftenden Wurzeln immer mehr in den Mittelpunkt. Eine dieser Wurzeln ist ganz klar in der europäischen Stadt und ihrer Geschichte zu sehen. In ihr entstand der Kern dessen, was wir heute im Wesentlichen unter europäischer Kultur und Zivilisation verstehen, die bürgerliche Gesellschaft. Ihre Charakteristika, wie Freiheit, eigene Rechtsprechung, Erziehung, Liberalität, Wahrung der Intimsphäre, Kunst des Zusammenlebens auf engem Raum und vor allem Toleranz entstanden in der Übergangszeit vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit. Die damals in den urbanen Zentren des Kontinentes erreichte Symbiose aus lokaler Identität und paneuropäischer Geisteshaltung mag auch in unserer heutigen Zeit des Umbruchs ein probates Mittel für die Zukunft der europäischen Einigung darstellen. Daher soll diese Sattelzeit mit ihrer Blüte der urbanen Kultur und dem sich gleichzeitig abzeichnenden Abstieg der Städte im Zuge der Machtausbreitung der Territorialherrschaften im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen.Dabei sollen folgende Fragen geklärt werden:1.Wodurch wurde der Aufstieg der Städte ermöglicht und wie gestaltete sich dieser?2.Welche innovatorische Rolle spielte die europäische Stadt dieser Zeit?3.Wie gestaltete sich die Auseinandersetzung zwischen den Städten und dem entstehendem Territorialstaat?Dabei soll die dritte Frage anhand der drei Beispiele Deutschland, Italien und Schweiz untersucht werden, wobei zur Erklärung der Schweizer Unabhängigkeit die Kommunalimustheorie des Peter Blickle erläutert werden soll.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek kultur und kunst der renaissance in italien 20100155

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl kultur und kunst der renaissance in italien 20100155

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.07, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.07

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER