krainaksiazek psychoanalyse und gesellschaft 20104627

- znaleziono 19 produktów w 1 sklepie

Zen-Buddhismus und Psychoanalyse - 2834137354

88,53 z³

Zen-Buddhismus und Psychoanalyse GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Institut für Religionswissenschaft), Veranstaltung: Buddhismusrezeption in Philosophie, Literatur und Film, Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage sind viele Menschen, nicht nur diesen Orts, gestresst. Die Menschen machen sichmeiner Meinung mit ihrem Egoismus und ihrer Sucht nach materiellen Gütern gegenseitigkrank. In einer kapitalistischen Gesellschaft wie der unsrigen ist es kein Wunder, dass derWunsch nach innerer Befreiung, einer Befreiung von der Gesellschaft bestimmten Wertenund Normen, immer größer wird. Viel zu sehr wird darauf geachtet, was der andere macht,wie er sich kleidet, welches seine Vorlieben sind, viel zu sehr ist man auf seinen eigenenVorteil aus. Die Menschen entwickeln Komplexe und Neurosen, sie sind ständig daraufbedacht, es den anderen recht zu machen und unterwerfen sich sowohl bewusst als auchunbewusst so mancher Zwänge. So befinden wir uns in einem nicht besonders gesundenStrudel von negativen Gefühlen und nicht immer selbst bestimmten Verhaltensweisen. DerGang zum Therapeutin scheint mir genauso in Mode gekommen wie auch Gerede undAusübung alternativer Methoden mit mystischem Touch wie Yoga, Feng-Shui, Reiki,Qigong oder Meditation, um nur eine kleine Auswahl zu nennen, ist groß.In dieser Arbeit möchte ich zwei Formen bzw. Wege menschlicher Befreiung von Zwängenbehandeln und miteinander vergleichen, die sehr populär sind: zum einen geht es um diePsychoanalyse, die sich als Wissenschaft versteht, zum anderen geht es um den Zen-Buddhismus, den ich als Lebensphilosophie religiöser Gesinnung bezeichnen möchte. BeideDisziplinen bieten uns einen Weg zur Erlösung der Leiden an, doch wie sieht dieser Wegaus? Welche Praktiken gibt es zur Verwirklichung des Ziels der Genesung? Diese Fragenwerden für diese Arbeit zentral sein.Zu Beginn werde ich den jeweiligen geschichtlichen Hintergrund und die Grundzüge derjeweiligen Disziplin erläutern, bevor ich genauer auf die Praktiken eingehe. Abschließendwerde ich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeiten.

Sklep: Libristo.pl

Hyperaktivität zwischen Psychoanalyse, Neurobiologie und Systemtheorie - 2843501805

96,14 z³

Hyperaktivität zwischen Psychoanalyse, Neurobiologie und Systemtheorie Reinhardt Ernst

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Kurztext Führende Fachleute erklären Hyperaktivität vor dem Hintergrund von Psychoanalyse, Neurobiologie, Systemtheorie und Anthropologie. Sie machen deutlich, daß Hyperaktivität in einem Geflecht vielfacher Bedingungen und Wechselwirkungen entsteht. Gezeigt wird, was einzelne Theorien zur Klärung beitragen und wie sie für die Therapie fruchtbar gemacht werden können. Die 2. Auflage wurde um einen Beitrag zur Neurobiologie von Gerald Hüther erweitert. Eine Ermutigung, Hyperaktivität jenseits gewohnter Erklärungsmuster einmal in neuem Licht zu betrachten! Inhalt D. Mattner: Hyperaktivität aus der Sicht der Heilpädagogischen Anthropologie M. Passolt: Im Dialog mit hyperaktiven Kindern. Psychomotorische Therapie im Netzwerk von Alltag, Familie, Schule und Gesellschaft M. Gerspach: Hyperaktivität aus der Sicht der Psychoanalytischen Pädagogik M. Günter: Körperbild, Identität und Objektbeziehungen - Das Bild des eigenen Körpers als Beziehungsangebot J. Stork / W. Hüttl / A.-L. Thaler: Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörung - Syndrom oder Symptom? Erfahrungen aus der psychoanalytischen Arbeit mit HKS-Kindern und ihren Familien H. von Lüpke: Hyperaktivität zwischen "Stoffwechselstörung" und Psychodynamik A. Wölfl: Rhythmische Strukturen in Entwicklungsprozessen R. Balgo / R. Klaes: Über die Koordination von Verschiedenheit. "Hyperaktivität" als Problem und Bewegungstherapie als lösungsorientiertes Angebot. Eine systemische Perspektive G. Hüther: Die nutzungsabhängige Herausbildung hirnorganischer Veränderungen bei Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörungen: Einfluss präventiver Maßnahmen und therapeutischer Interventionen Pressestimmen "Ein Buch, das man jedem Kinder- und Jugendpsychologen, aber auch allen Ärzten und Psychotherapeuten empfehlen kann, da es auf billige Simplifizierungen verzichtet und die Komplexität eines Phänomens wie dem der Hyperaktivität angemessen wiederspiegelt. Außerdem ist es geeignet für betroffene Kinder, Eltern oder Erzieher, da es ermutigende therapeutische Ansatzpunkte aufzeigt." miteinander leben> "Das vorliegende Buch ist eine deutliche Antwort und ermutigt hoffentlich viele, in einfühlende Beziehung und Dialog mit den Kindern zu kommen, statt sie immer weiter weg zu fördern (.) Eine Transversale geht schnurstracks durch die Gebiete, Passolts "Transversale" berührt viele Berufsfelder und hoffentlich ganz viele Menschen." Praxis der Psychomotorik "M. Passolt hat es geschafft, Fachartikel in seinem Buch zu versammeln, die Hyperaktivität aus verschiedenen Blickwinkeln, mit verschiedenen Theorien in höchst aktueller Weise zu beschreiben." Interdisziplinär "Michael Passolt ist es als Fachmann und "Kenner der Szene" in hervorragender Weise gelungen, ein Fachbuch zusammenzstellen, in dem die unterschiedlichen Erklärungsansätze und Therapien in wertschätzender Weise nebeneinander stehen und sich somit gegenseitig befruchten (können)." Zeitschrift für das Fürsorgewesen

Sklep: Libristo.pl

Psychoanalyse, Psychohistorie und integrative Anthropologie - 2826767391

144,38 z³

Psychoanalyse, Psychohistorie und integrative Anthropologie Psychosozial-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Hans Kilian trug in einer "Gesellschaft im Umbruch" zur Modernisierung einer interdisziplinären Psychoanalyse und Sozialpsychologie bei. Theorie und Methoden der Psychoanalyse werden auf den Prüfstand gestellt und aus inter- und transdisziplinärer Perspektive weiterentwickelt. Diese kritische und relationale Denkweise Kilians eröffnet noch heute vielerlei Anknüpfungspunkte.

Sklep: Libristo.pl

Psychische Monade und autonomes Subjekt - 2837515318

77,90 z³

Psychische Monade und autonomes Subjekt Edition AV, Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

"Ich definiere die Psychoanalyse... als praktisch-poietische Tätigkeit, was auch das Definitionsmerkmal der beiden anderen, laut Freud 'unmöglichen Berufe' ist. Die Psychoanalyse ist, wie die Pädagogik und die Politik, das Einwirken einer Autonomie auf eine andere, virtuelle Autonomie, und ihr Ziel ist die Schöpfung zweier neuer Formen: autonome Personen und eine autonome Gesellschaft."Psychoanalyse und Gesellschaft IPsychoanalyse und Gesellschaft IIVon der Monade zur AutonomieDie Krise des IdentifikationsprozessesFreud, Gesellschaft, GeschichtePsychoanalyse und PolitikDer Weltaufbau in der PsychoseLeidenschaft und WissenPsychoanalyse und PhilosophieDie Psychoanalyse: Situation und GrenzenDer Zustand des Subjekts heute

Sklep: Libristo.pl

Trauma in Kindheit und Jugend und die Folgen - 2826830292

262,73 z³

Trauma in Kindheit und Jugend und die Folgen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Philosophisches Institut 2), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis1.Einleitung 2. Definition Trauma 3. Traumaforschung 4. Gesellschaftliche Umstände 5. Die Bedeutung von Bindungsbeziehungen 5.1 Deprivation und Hospitalismus 5.2 Mutter-Kind-Bindung 5.3 Die Bindungstheorie 5.3.1 Grundannahmen der Bindungstheorie 5.3.2 Konzept der Feinfühligkeit 5.3.3 Die Fremde Situation 6. Intergenerationale Transmission von Trauma 7. Risiko- und Schutzfaktoren 8. Reaktionen auf Traumata 8.1 Dissoziation 8.2 Auswirkungen auf die Hirnentwicklung 8.3 Posttraumatische und akute Belastungsstörung 8.4 Coping-Strategien und psychische Folgen 8.5 Verhaltensstörungen 9. Interventionen 9.1 Heimerziehung und die Bedeutung des therapeutischen Milieus 9.2 Psychotherapie und Psychoanalyse 10. Implikationen für den pädagogischen Umgang mit traumatisierten Kindern 11.Schlussbemerkung ...Erschreckende Berichterstattung über Misshandlungs- und Missbrauchsfälle, Attentate oder Amokläufe sind schon fast zur Normalität geworden, allerdings eine Normalität, die sich auf die Medien und auf eine fiktiv wirkende Welt bezieht, niemand kann sich vorstellen, welche Motive einen Menschen veranlassen, seinen Kindern, Ehepartnern oder seinen Mitmenschen derartiges Leid zuzufügen.Unter anderem möchte ich hier bei den möglichen psychologischen Grundlagen eines solchen Verhaltens mit meiner Arbeit ansetzen und meinen Fokus deshalb nach einer allgemeinen Definition des Begriffes Trauma auf die Traumata in Folge menschlicher Aggressivität und Gewalt in Kindheit und Jugend, insbesondere auf familiäre Gewalt, physischer, psychischer oder sexueller Art richten. Denn aufgrund meiner langjährigen Beschäftigung mit dem Thema Gewalt und Verhaltensstörungen stelle ich die These auf, dass die Ursachen dieser beiden Phänomene in den meisten Fällen, insofern biologische Ursachen ausgeschlossen werden können, in bestimmten Erfahrungen zu suchen sind. Da Erfahrungen auch immer grundlegend von der Gesellschaft, in der ein Kind aufwächst, geprägt sind, möchte ich des Weiteren auf die aktuellen gesellschaftlichen Umstände eingehen und die Frage erörtern, inwiefern sie einen Nährboden für Traumatisierungen darstellen...

Sklep: Libristo.pl

Einsame Beobachter Bei Fitzgerald, Salinger Und Ellis - 2826831383

210,53 z³

Einsame Beobachter Bei Fitzgerald, Salinger Und Ellis Tectum

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die vorliegende Arbeit stellt die Wechselbezüge von Individuum und Gesellschaft anhand dreier ausgewählter US-amerikanischer Romane des 20. Jahrhunderts dar: F. Scott Fitzgeralds The Great Gatsby (1925), J.D.Salingers The Catcher in the Rye (1951) und Bret Easton Ellis¿ Less than Zero (1985). Der Verlust der Seinsgewissheit konstituiert den Protagonisten des (post-)modernen Romans als Beobachter. Im 20. Jahrhundert durchläuft die Beobachterfigur selbst eine Entwicklung; am Ende steht die Fragmentierung des Individuums. Die Arbeit gibt Einblick in die soziokulturellen Verhältnisse der (post-) industriellen Gesellschaft und die darin verwobene Welterfahrung des Protagonisten. Dabei verweisen die Romane auf die psychosozialen Implikationen der Lebenswirklichkeit im 20. Jahrhundert. Götz Egloff M.A., Jg. 1968; Studium der Literatur- und Sozialwissenschaften. Schwerpunkte: Psychoanalyse, Psychohistorie, Prä- und Perinatalpsychologie.

Sklep: Libristo.pl

Individualpsychologie und Humanismus - 2841424768

99,95 z³

Individualpsychologie und Humanismus GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg, Veranstaltung: Geschichte der Psychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Hinblick auf Weltanschauung, Ethik und Weltorientierung ist die Individualpsychologie Alfred Adlers humanistische Psychotherapie schreibt Kornbichler in seinem 2007 erschienenen Werk über die Individualpsychologie Alfred Adlers (S. 67). Die humanistische Psychologie, maßgeblich geprägt durch Charlotte Bühler, Abraham Maslow, Carl R. Rogers und vielen anderen, versteht sich als dritte Kraft neben der Tiefenpsychologie und dem Behaviorismus. Sie entstand als eine Bewegung, die sich von Europa aus nach den USA und nach Europa zurück erstreckte. Ihre Blütezeit erlebte die humanistische Psychologie in den 50er und 60er Jahren in den USA. Alfred Adler war Mitglied der Psychoanalytischen Vereinigung in Österreich, distanzierte sich jedoch nach und nach von ihrem Vorsitzenden Siegmund Freud und gründete 1911 die Gesellschaft für freie Psychoanalyse (später für Individualpsychologie). Aufgrund der politischen Verhältnisse in seinem Heimatland emigrierte er 1935 in die USA. An einem Institut in New York traf er unter anderen auf Carl R. Rogers, der sich wie folgt über die Zusammenarbeit äußerte: Ich hatte das Privileg Dr. Alfred Adler zu begegnen, zuzuhören, und zu beobachten . Da ich damals an die eher starre Freudianische Vorgehensweise des Instituts gewöhnt war war ich schockiert über Adlers sehr direkte und trügerisch einfache Art, sofort auf das Kind und die Eltern Bezug zu nehmen. Ich brauchte einige Zeit, bis ich erkannte, wie viel ich von ihm gelernt hatte (Hoffman, 1997, S. 251). Carl R. Rogers wird heute zu den zentralen Gestalten der Humanistischen Psychologie gezählt (Zimbardo & Gerrig, 1999, S. 538).Betrachtet man das Menschenbild auf der Grundlage der Individualpsychologie Adlers, so sind große Gemeinsamkeiten zu dem personenzentrierten Ansatzes Rogers erkennbar. In mancher Hinsicht wirkt die Theorie Rogers wie eine Weiterentwicklung des Adlerschen Grundgedanken. Gleichzeitig unterscheiden sie sich auch in vielen Punkten.Diese Arbeit soll eine Einführung in die wesentlichen Gedanken und Begriffe der Ansätze nach Alfred Adler und Carl R. Rogers geben. Die zentralen Konzepte der Persönlichkeitstheorie werden sowohl in abstrakter, als auch in beispielhafter Weise erläutert und miteinander verglichen. Anhand dieser Ausführungen soll überprüft werden, inwieweit die Eingangs aufgestellte Hypothese Kornbichlers bestätigt, beziehungsweise widerlegt werden kann.

Sklep: Libristo.pl

Die Theorie des Ödipuskomplexes und seine Relevanz für die heutige Erziehungswissenschaft - 2826734150

174,84 z³

Die Theorie des Ödipuskomplexes und seine Relevanz für die heutige Erziehungswissenschaft GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, Universität Osnabrück (Erziehungs- und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Das Unbewusste in der Pädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Um verstehen zu können, wie die Theorie des Ödipuskomplexes aufgebaut ist, bedarf es für uns, sich vorab den basalen Gedanken Freuds über den psychischen Apparat zu nähern. Dazu widmen wir uns zunächst seinem Werdegang und seinen Grundbegriffen der Psychoanalyse. Dadurch kön nen wir die Umstände verstehen, die Freud dazu veranlassten eine derartige Theorie zu entwerfen, sowie auch die Theorie an sich [...] Das bedeutet jetzt im Umkehrschluss nicht, dass es so etwas wie ödipale Signale nicht geben kann (in anderen [sozialen] Zusammenhängen und Umständen vielleicht). Auch Greve / Roos sprechen hier davon, dass nichts dafür und vieles dagegen spricht, was aber eben nicht bedeutet, dass ein ödipales Phänomen oder eine (Fehl-)Entwicklung oder Störung nicht existent sein kann.1 Vieles deutet eben doch auf den Erziehungsaspekt hin, ergo die Weitergabe von Erziehungspraktiken (un reflektiert) durch Erfahrung (evtl. denken die Erziehenden, mir hat es auch nicht geschadet, dann wird es meinem Kind auch nicht schaden).Wir haben wachsam zu sein, vermutliche päd. Blindgän ger müssen durch Forschung und Aufklärung aufgespürt und entschärft werden, bevor sie geistigen und körperlichen Schaden nicht nur am Kind sondern an der gesamten Gesellschaft anrichten. Da neben ist von päd. Seite darauf zu achten, dass Eltern guten Willens durch derartige Theorien völlig irritiert und verunsichert werden können, denn sie wollen ja alles richtig machen, und machen den noch vieles (ungewollt und unverschuldet) falsch. Zudem müssen Pädagogen sich selbst darüber im Klaren werden, was mit ihnen früher passiert ist, denn auch auf uns hat die Schwarze Pädagogik (unbewusst oder bewusst) eingewirkt. Leisten wir das nicht, können wir auch nicht erziehen bzw. therapieren. Somit gilt es für uns, uns unseren Projektionen auf das Kind bewusst zu werden, bevor wir damit beginnen, zu erziehen.2 Zur Aufklärung gehört es ebenso, die Konsequenzen des Aufde ckens auszuhalten, auch wenn dabei eine (andere) Wahrheit an den Tag kommt, die vielen Leuten nicht gefallen wird, aber dies gehört zum Selbstverständnis des pädagogischen Berufes. Vielleicht zerstören wir damit auch das Glück mancher Menschen, aber es dient einem höheren Zweck[...] Wenn ich die einzelnen Stationen dieser Arbeit hier Revue passieren lassen, so ergibt sich mir fol gendes Bild: Freud hat ohne Rücksicht auf das Kind Verallgemeinerung betrieben. Er hat das Kind schuldig gesprochen und ihm eine infantile Sexualentwicklung unterstellt.

Sklep: Libristo.pl

Freud und Adorno - 2826871451

91,39 z³

Freud und Adorno Kulturverlag Kadmos

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Mit Beiträgen von: Emil Angehrn, Helmut Dahmer, Birgit Erdle, Alex Gruber, Philip Hogh, Christine Kirchhoff, Erik Porath, Lars Quadfasel, Gerhard Scheit und Gunzelin Schmid-Noerr. §Gegenwärtig scheint es stiller um die kulturtheoretischen Ansätze Freuds und Adornos geworden zu sein, die vor einigen Jahrzehnten die Auseinandersetzung mit der Moderne geradezu beherrschten. Wenn die Probleme, die im Mittelpunkt ihres Denkens standen Freuds

Sklep: Libristo.pl

Mythos und Psychologie - 2848543408

110,42 z³

Mythos und Psychologie Reinhardt Ernst

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Mythen sind Weltbilder, Urmodelle für die Beantwortung wichtiger Fragen und Rätsel: Wie entstand die Welt? Liebe und Rache - wie sollen wir damit umgehen? Auch heute noch begegnen wir fast täglich mythischen Vorstellungen. Ihre Inszenierung im Ritual erreicht soziale Ziele mit Mitteln, die wir heute therapeutisch nennen würden. Eine Psychologie, die Mythen analysiert, spiegelt daher stets auch ihr eigenes Verhältnis zur Gesellschaft wieder. Der Psychoanalytiker und Bestsellerautor Wolfgang Schmidbauer hat sein Erstlingswerk über das Verhältnis von "Mythos und Psychologie" um Theorieansätze zeitgenössischer Psychoanalytiker und aktuelle Diskussionsbeiträge bereichert. Schmidbauers Erfahrung aus zwanzigjähriger psychoanalytischer Praxis zeigt sich in der weitsichtigen Argumentation und bringt völlig neue Aspekte des Themas ein. Denn auch Unternehmen und Organisationen schaffen sich Mythen und Rituale. Spürt man solche Mythen auf, können sie wertvolle Erkenntnisse über Funktionszusammenhänge vermitteln und zu einem besseren Zusammenspiel der Kräfte beitragen. So leistet letztlich nicht nur die Psychologie einen Beitrag zum Verständnis der Mythen, auch die Mythologie kann uns zu neuen Erkenntnissen über Psychoanalyse und andere therapeutische Methoden verhelfen.

Sklep: Libristo.pl

Sigmund Freud - 2843495803

97,73 z³

Sigmund Freud Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 77. Kapitel: Ödipuskonflikt, Das Ich und das Es, Geschichte der Psychoanalyse, Das Unbehagen in der Kultur, Totem und Tabu, Studien über Hysterie, Jenseits des Lustprinzips, Infantile Sexualität, Der Mann Moses und die monotheistische Religion, Traumdeutung, Die Zukunft einer Illusion, Ida Bauer, Todestrieb, Freie Assoziation, Freud scher Versprecher, Amalia Nathansohn Freud, Berggasse 19, Freudomarxismus, Sigmund-Freud-Vorlesung, Kastrationsangst, Landesnervenklinik Sigmund Freud, Sigmund-Freud-Institut, Mahler auf der Couch, Anna von Lieben, Die kulturelle Sexualmoral und die moderne Nervosität., Kränkungen der Menschheit, Sigmund-Freud-Gymnasium, Penisneid, Massenpsychologie und Ich-Analyse, Sigmund Freud Museum, Max Schur, Wilhelm Fließ, Mit Freud in Berlin, Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa, Assoziationswiderstand, Das Vorbewusste, Freudiana, Zur Psychopathologie des Alltagslebens, Emma Eckstein, Sigmund Freud Auf den Spuren des berühmten Psychoanalytikers, Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten, Pansexualismus, Sigmund-Freud-Gesellschaft, Analerotik, Freud-Traum-Museum, Anna-Freud-Vorlesung. Auszug: Sigmund Freud ( 6. Mai 1856 in Freiberg, Mähren damals Kaisertum Österreich, tschechisch Príbor; 23. September 1939 in London), ursprünglich Sigismund Schlomo Freud, war ein bedeutender österreichischer Arzt, Tiefenpsychologe und Religionskritiker, der als Begründer der Psychoanalyse weltweite Bekanntheit erlangte. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts; seine Theorien und Methoden werden bis heute kontrovers diskutiert. Sigmund Freud (Foto von Max Halberstadt 1921) Freud wurde als Sohn jüdischer Eltern geboren, deren Vorfahren im 14./15. Jahrhundert infolge von Judenverfolgungen aus Köln in den Osten ausgewandert waren und sich später in Príbor (Freiberg) niederließen. Sein Vater, der Wollhändler Kallamon Jacob Freud ( 18. Dezember 1815 in Tysmenitz, Galizien; 23. Oktober 1896 in Wien), war bei Sigmunds Geburt schon fast vierzig Jahre alt und in dritter Ehe mit Amalia Freud (1835 1930; geborene Nathansohn) verheiratet. Freud hatte zwei ältere Halbbrüder aus den früheren Ehen seines Vaters sowie sieben jüngere leibliche Geschwister. Als Jacob Freuds bis dahin florierendes Wollhandelgeschäft in der 1857 einsetzenden Wirtschaftskrise bankrott ging, bedeutete dies für die bis dahin wohlhabende Familie den sozialen Abstieg. 1859 zog sie aus wirtschaftlichen Gründen zunächst nach Leipzig und kurze Zeit später nach Wien. Dort wurde Freud 1865 ins Leopoldstädter Communal-Realgymnasium aufgenommen. Freud war ein hervorragender Schüler und bestand dort die Matura 1873 mit Auszeichnung. Nach anfänglichen Plänen, Jura zu studieren, immatrikulierte er sich 1873 an der medizinischen Fakultät der Universität Wien. Ab 1874 wurde er von Carl Claus, einem seiner Professoren für Zoologie, gefördert, der ihm auch ein Stipendium besorgte. 1876 befasste er sich während eines Forschungsstipendiums an der Zoologischen Versuchsstation in Triest vor allem mit Untersuchungen zum Hoden des Aals. Im selben Jahr wechselte er in Wien an das Physiologische In

Sklep: Libristo.pl

Entwicklungspsychologe - 2847571030

85,51 z³

Entwicklungspsychologe Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Quelle: Wikipedia. Seiten: 52. Kapitel: Alice Miller, Jean Piaget, Lawrence Kohlberg, Margaret Mahler, Werner Deutsch, Zdenek Matejcek, Charlotte Bühler, William Stern, Rosa Katz, Daniel Stern, Reinhard Schmitz-Scherzer, Hans G. Furth, John Bowlby, Diana Baumrind, Erik H. Erikson, Oswald Kroh, Elsa Köhler, Georg Lind, Mary Ainsworth, Hans Thomae, Urie Bronfenbrenner, Clara Stern, Mary Main, Erhard Olbrich, Janellen Huttenlocher, Judith Glück, Wolfgang Schneider, Pia Gyger, Martin Dornes, Lieselotte Ahnert, Gabriele Gloger-Tippelt, Heinz Werner, Rolf Oerter, Heidi Keller, Eleanor J. Gibson, Uta Frith, Gerd Mietzel, Walter Friedrich, Friedrich August Carus, Wassilios Fthenakis, James Sully, Karl Groos, Anna Jean Ayres, Bärbel Inhelder, Kurt W. Fischer. Auszug: Alice Miller ( 12. Januar 1923 in Lemberg, seinerzeit Polen, heute westliche Ukraine, als Alicja Rostowska; 14. April 2010 in Saint-Rémy-de-Provence) war eine schweizerische Autorin und Psychoanalytikerin jüdischer Abstammung. Sie hat in vielen allgemeinverständlichen Werken ihre Einsichten in die Kind-Eltern-Beziehung und ihre Kritik an der Psychoanalyse dargestellt. Deren Triebtheorie griff Miller als irrealen Glaubensinhalt grundlegend an, weil die Triebtheorie Traumen der Kindheit als kindliche Phantasien darstelle und die Realität von Kindesmissbrauch und Kindesmisshandlung leugne. In der Konsequenz trat sie 1988 aus der Schweizerischen Gesellschaft für Psychoanalyse und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung aus. Ihrer fortdauernden Einordnung als Psychoanalytikerin widersprach sie seit Ende der 1980er Jahre vehement (

Sklep: Libristo.pl

Erich Fromm - die Biografie - 2826845368

168,81 z³

Erich Fromm - die Biografie Huber, Bern

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Das faszinierende Leben und Werk von Erich Fromm, dargestellt erstmals in einer großen, bestens recherchierten Biographie und zugleich ein Beitrag zur Geschichte der Psychologie im 20. Jahrhundert§Psychologe, Psychoanalytiker, Philosoph, Friedensaktivist Erich Fromm (1900-1980) war einer der einflussreichen Denker des 20. Jahrhunderts. Mit Büchern wie "Die Kunst des Liebens" hat er weltweit Millionen von Menschen erreicht. Wer war Erich Fromm?§Diese umfassende Biographie beschreibt detailliert die einzelnen Stationen seines Lebens von seiner Kindheit in einer jüdischen Familie in Frankfurt, seiner Tätigkeit am berühmten Frankfurter Institut für Sozialforschung, der Pionierzeit der Psychoanalyse, seinen langen prägenden Jahren in New York bis zu seinen letzten beiden Lebensjahrzehnten in Mexiko. Früh im Deutschland der 1930er-Jahre für sozialpsychologische Fragen sensibilisiert, wird er zum luziden Gesellschaftskritiker und großen Humanisten. Er entwickelt das Konzept des "sozialen Charakters", mit dem er sich von Freuds Psychoanalyse distanziert, und beschäftigt sich eingehend mit dem Phänomen menschlicher Aggressivität. Hitler, Stalin, Kalter Krieg, atomare Bedrohung machen ihn zum engagierten Pazifisten, der u. a. Amnesty International gründet. Seine Botschaft der Liebe, seine Vision einer humanen, friedlichen, zivilen globalen Gesellschaft haben angesichts von Krisen und Nöten auch in heutiger Zeit nichts an Aktualität eingebüßt. Akribisch recherchiert, basierend auch auf bisher nicht erschlossenen historischen Quellen, bietet diese Biographie das eindrucksvolle Porträt einer faszinierenden Persönlichkeit.

Sklep: Libristo.pl

Eine novellistische Studie zu Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel - 2826880504

67,59 z³

Eine novellistische Studie zu Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 1992 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Technische Universität Darmstadt (Gesellschaft- und Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Realistisches Erzählen im 19. Jahrhundert, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die sogenannte Gründerzeit , in die Gerhart Hauptmann (1862-1946) hineingeboren wurde, war bestimmt gewesen durch einen tiefgreifenden Prozess geistiger und zugleich politischer Umwälzungen. Die moderne Wissenschaft, die Entwicklungen der modernen Technik und die durch die Industrialisierung sich ergebenden gesellschaftlichen Veränderungen prägten das Bewusstsein dieser Zeit. Vor diesem Hintergrund wuchs die Generation der Realisten und nachfolgenden Naturalisten heran. Was ihre Erfahrungen betraf, waren sie von den Vorstellungen des Idealismus grundsätzlich verschieden. Man erkannte, dass man in einer neuen Zeit lebte und dass diese neue Zeit ihren eigenen Gesetzen zu folgen hatte. Die Naturwissenschaften lieferten ihnen ein Modell für die Erkenntnis der Wirklichkeit und die Metaphysik als Grundlage geistiger Auseinandersetzung war nicht mehr relevant. Darwin, Haeckel, Marx, Feuerbach und die Psychoanalyse Sigmund Freuds wurden zu den geistigen Vorbildern dieser Künstlergeneration. Auch Gerhart Hauptmann war ein Kind dieser Zeit. Das belegt bereits sein Frühwerk, die novellistische Studie Bahnwärter Thiel , die in der Zerstörung des idealistischen Bildes vom freien harmonischen Menschen eine andere, realistische Anschauung freilegt, die die Gefährdungen und Abgründe, das Triebhafte im Menschen begreift. Hauptmann war bis dahin noch kaum bekannt gewesen; erst die Uraufführung seines ersten Dramas Vor Sonnenaufgang machte ihn 1889 zum Repräsentanten der jungen naturalistischen Literaturbewegung. Bahnwärter Thiel hingegen bezeichnet eine Schwellensituation in der neueren Geschichte des deutschen Erzählens, bei der die Frage in den Vordergrund rücken soll, inwieweit Hauptmann in seiner novellistische(n) Studie den poetischen Realismus des 19. Jahrhunderts fortsetzt? Die Novelle entstand im Jahre 1887. Hauptmann hatte sich mit seiner Frau aus Berlin-Moabit zurückgezogen und in einer Villa am Stadtrand eingemietet. Er wollte sich mit schriftstellerischen Versuchen und privaten Studien beschäftigen. Das Vermögen seiner Frau ermöglichte ihm ein unabhängiges Leben. Die Welt seiner Erzählung bezog Hauptmann aus seiner unmittelbaren Umgebung in Erkner. Es ist die Welt der kleinen Leute , die er bei seinen Spaziergängen kennen gelernt hatte und die Natur des märkischen Kiefernwaldes, die den atmosphärischen Rahmen abgaben. Hauptmann berichtet selbst in der Autobiographie seiner Anfänge:

Sklep: Libristo.pl

Der Freud-Komplex - 2834687639

115,82 z³

Der Freud-Komplex Berlin Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Mit Sigmund Freud lässt sich das 20. Jahrhundert erzählen: Er war der Erforscher des Unbewussten, ein Bürgerschreck, dessen Lehren über Verdrängung, Neurosen und die Macht der Träume unseren Blick auf das menschliche Dasein verändert haben. Nirgendwo wurde seine Lehre so heftig diskutiert wie in Deutschland.§Die einen feierten Freud als Befreier von bürgerlichen Moralvorstellungen, die anderen beklagten seine Lehre als rationales Aufklärungsprojekt, das der deutschen Seele zutiefst fremd sei.§Anthony D. Kauders legt in seinem Buch die Deutschen auf die Couch: Wie haben sie auf Freud und seine Ideen reagiert? Was verraten die Reaktionen über ihr Verhältnis zur Sexualität, zur Gewalt und die Vorstellungen vom "bürgerlichen Ich", von Ohnmacht und Selbstbestimmung? Und wie haben sich die Einstellungen zur Psychoanalyse im Verlauf des 20. Jahrhunderts verändert?§Der Autor zeigt auf verblüffende Weise, wie wir anhand der Auseinandersetzung mit Freud die Ideale und Utopien, die Ängste und Hoffnungen der deutschen Gesellschaft rekonstruieren können. Ein überraschendes Sittengemälde und ein ebenso faszinierendes wie abgründiges Panorama der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek psychoanalyse und gesellschaft 20104627

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl psychoanalyse und gesellschaft 20104627

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.044, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.044

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER