krainaksiazek schluss mit der erziehung unserer kinder 20100123

- znaleziono 22 produkty w 1 sklepie

Erziehung mit Liebe & Vision - 2826919863

52,62 z³

Erziehung mit Liebe & Vision GloryWorld-Medien

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Es geht um unser Herz und es geht um unsere Freiheit.§Dieses Buch fordert uns in unserem bisherigen Denken über Liebe, Disziplin und Respekt, ja in unserer generellen Vorstellung von Kindererziehung heraus. Es stellt eine Denk- und Lebensweise vor, die eine Leichtigkeit und Frieden in unsere familiären und sonstigen Beziehungen bringt.§Unser Herz spielt dabei die zentrale Rolle. Das Herz der Eltern und das Herz der Kinder. Wenn beide Seiten verstehen, wie sich ihr jeweiliges Verhalten auf das Herz des anderen auswirkt, werden die Herzen geschützt und Beziehungen können gedeihen.§Kinder (und Eltern!) lernen dadurch, in rechter Weise mit der großen Freiheit umzugehen, die Gott ihnen zugedacht hat. Sie lernen, verantwortungsvoll, respektvoll und selbstbeherrscht zu sein.§Schon während der Lektüre können Sie Dinge ausprobieren und sofortige Resultate sehen. Auch wenn es vorrangig um Kindererziehung geht, werden doch grundsätzliche Dynamiken und Lösungen herausgearbeitet, die für alle Beziehungen gelten und enorm hilfreich sind.

Sklep: Libristo.pl

Kinder, Kinder ...! - 2841435982

99,94 z³

Kinder, Kinder ...! Schattauer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ein Titel aus der Reihe Wissen & Leben, herausgegeben von Wulf Bertram§Aus Kindern werden Leute§Vom ersten Schrei über Kindergarten und Einschulung bis zum Auszug und darüber hinaus Eltern durchleben vieles mit ihren Kindern, freuen sich über ihre Fortschritte, liegen nachts sorgenvoll wach und verzweifeln von Zeit zu Zeit fast an der großen Aufgabe Erziehung. Der Kölner Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Josef Eduard Kirchner zeichnet in diesem Buch die Entwicklung der Persönlichkeit von der Geburt bis zum Eintritt in das Erwachsenenalter nach. Fachkompetent, unterhaltsam und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen diskutiert er, was Kinder brauchen, wie Erziehung gelingen kann und wo Eltern ihre Erwartungen oft zu hoch schrauben. Dabei beleuchtet er auch die erwachende Sexualität der Jugendlichen und die Zeit der Pubertät wenn Eltern schwierig werden .§Dem erfahrenen Facharzt ist es ein Anliegen, bei unseren Kindern die polarisierende Kategorisierung in gesund oder krank aufzuheben. Er zeigt, wie schmal der Grat zwischen dem ganz alltäglichen Irrsinn unserer immer komplexer werdenden Gegenwart und einer ernstzunehmenden psychischen Störung oft ist. Dabei zeigt er auch die häufigsten Symptome von Störungen des seelischen Gleichgewichts bei Kindern und Jugendlichen auf und stellt erprobte und erfolgreiche Behandlungsstrategien vor.§Kindesentwicklung und Erziehung zwischen Alltag und seelischer Achterbahnfahrt pointiert präsentiert von einem Autor, der sowohl Vater als auch Kinder- und Jugendpsychiater ist. Eine gelungene Synthese aus persönlicher praktischer Erfahrung und den Erkenntnissen der modernen Gehirnforschung.

Sklep: Libristo.pl

Über die ästhetische Erziehung des Menschen - 2845288603

61,64 z³

Über die ästhetische Erziehung des Menschen GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Woran liegt es, dass wir noch immer Barbaren sind?§Obwohl wir diese Frage erst im achten Brief von Schillers ästhetischer Erziehung finden, können wir sagen, dass sie doch eine der Leitfragen ist, die beantwortet werden soll und muss. Wie kann es sein, dass wir, obwohl wir in einer aufgeklärten Gesellschaft leben und uns dennoch unserer Natur bewusst sind, noch immer als Barbaren, aber auch als Wilde auftreten? Woran liegt es, dass wir immer dem einen oder anderen Trieb in uns den Vorzug geben, entweder als Vernünftige erscheinen wollen oder uns unsere Rechte wie Tiere erkämpfen möchten? Zwar stellt sich Schiller diese Frage in Bezug auf seine Zeit, die geprägt war durch die Französische Revolution, aber auch durch seine eigenen Erfahrungen als Schriftsteller, dennoch können wir auch in unserer Zeit die Fragestellung als aktuell betrachten, was am Ende dieser Arbeit der Fall sein soll. §Hauptziel dieser Arbeit ist es jedoch den Weg aufzuzeigen, der uns zum ästhetischen Zustand führt, wie ihn Schiller in den Briefen 17 bis 22 darstellt. Zuvor erscheint es aber sinnvoll, eine kurze Zusammenfassung mit wesentlichen Punkten der vorherigen Briefe zu geben. Das ist alleine deshalb schon notwendig, weil die Begriffe, die Schiller in den vorherigen Briefen geprägt hat, unbedingt geklärt werden müssen. Was verstehen wir unter Person und Zustand? Welche Triebe herrschen in uns und wie ist es möglich, sie zu vereinigen, wenn dies überhaupt möglich ist? Welchen Dienst leistet dabei die Kunst, die Kultur? Was ist Schönheit? Welche Aufgabe haben die schmelzenden und energischen Kräfte? Nur durch das Verständnis dieser, man könnte sagen, Grund- begriffe, ist es auch möglich, den Weg zum ästhetischen Zustand nachzuvollziehen. §Dabei soll die Betrachtung sich allein auf Schillers Auffassungen beziehen. Zwar orientierte sich Schiller vornehmlich an Kantischen Grundsätzen, wie er selbst am Anfang schreibt und in der Sekundärliteratur werden viele weitere philosophische Strömungen, insbesondere von Fichte und Hegel, im Zusammenhang zur ästhetischen Erziehung betrachtet, dennoch baut Schillers Abhandlung nicht vollständig auf ihnen auf und muss eigenständig betrachtet werden, zumal er sich in einigen Punkten sehr wohl von Kant unterscheidet. §Der Schluss soll eine Rückführung zum Beginn sein und beweisen, dass Schiller in seiner Abhandlung Weitblick gezeigt hat, als er schrieb: Die alten Grundsätze werden bleiben, aber sie werden das Kleid des Jahrhunderts tragen[ ] .

Sklep: Libristo.pl

AD(H)S und die Erziehung zur Freiheit - 2844573961

45,38 z³

AD(H)S und die Erziehung zur Freiheit Lammers-Koll-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

In den letzten Jahren ist die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsstörungen und auffälligem Sozialverhalten deutlich gewachsen. Die betroffenen Eltern und Lehrer sind dadurch in ihrer Erziehungsarbeit stark gefordert und geraten nicht selten an ihre Grenzen. Denn die üblichen erzieherischen Maßnahmen greifen nur wenig und es kommt immer wieder zu den gleichen konfliktreichen Situationen, die frustrieren und auch mutlos machen. Die Hauptleidtragenden dabei sind die Heranwachsenden, die sich so schwer in das Leben und ihre Umgebung integrieren können. Der vermeintlich einzige Ausweg liegt dann oft in der Gabe von starken Medikamenten wie Ritalin.§§Ein Anliegen dieser Broschüre ist es, das Phänomen AD(H)S einerseits als Spiegelbild unserer heutigen Zeit- und Lebensweise zu sehen und andererseits die damit verbundenen, tiefer liegenden seelisch-geistigen Zusammenhänge kennen zu lernen.§In einer Veranstaltung des Forschungskreises für Heilkunde im Dezember 2013 arbeiteten Ärzte und Therapeuten verschiedener Fachrichtungen unter der Leitung von Heinz Grill drei Tage lang an einem erweiterten Verständnis von AD(H)S. Das Zusammenspiel von medizinisch-neurowissenschaftlichen Forschungen, Erfahrungen aus dem Bereich der Anthroposophie verbunden mit der geistigen Forschungsarbeit von Heinz Grill führte zu einem neuen Blick auf AD(H)S mit praktischen pädagogischen§und therapeutischen Möglichkeiten und weiterführenden Forschungsansätzen. Als Ergebnis des Arbeitstreffens entstanden die vorliegenden schriftlichen Ausarbeitungen zu den Beiträgen und Arbeitssequenzen, die mit dieser Broschüre für alle interessierten Personen zugänglich gemacht werden.§§Im ersten Artikel wird ein umfassendes Erscheinungsbild von AD(H)S gezeichnet. Die Darstellung ist gegliedert in die physisch-materiell Ebene, die Ebene der Beziehungen und die seelisch-geistige Ebene, die die Frage der Werte und der menschlichen Freiheit beinhaltet. Es folgen Betrachtungen von Jens Edrich über die neurophysiologische Reizverarbeitung im kindlichen Gehirn, die auf ein neues Verständnis der Bedeutung des Botenstoffs Dopamin hinweisen. Ein weiterer Artikel von Inge Hansen beschreibt den Zusammenhang von Ernährungsverhalten und AD(H)S. Durch bestimmte Nahrungsmittel und Essgewohnheit werden die Symptome von AD(H)S verstärkt. Andererseits liegen gerade in der bewusst gewählten Ernährung große therapeutische Möglichkeiten, die sofort im Alltag aufgegriffen werden können. Danach werden von Imme Koll Einflüsse in der Schwangerschaft für die Entstehung von AD(H)S beschrieben und Tamara Kirschbaum zeigt auf, dass AD(H)S auch Ausdruck einer Stoffwechselerkrankung sein kann. Schließlich beschreibt Christine Hein die Bedeutung des Impfens im Zusammenhang mit AD(H)S und stellt dabei die besondere Rolle von Fremdeiweißen dar. Erläuterungen zum aktuellen Stand der schulmedizinischen Medikation bilden den Abschluss.§§Nun wünsche ich allen Leserinnen und Lesern eine anregende Lektüre und neue Ideen für den Umgang mit den Kindern und Jugendlichen.§§Barbara Keppler

Sklep: Libristo.pl

Kinder an der Macht - 2834146355

83,52 z³

Kinder an der Macht Kösel

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Warnung aus dem Land des Erziehungsliberalismus: Schweden, lange Zeit weltweiter Vorreiter in Sachen Pädagogik, hat als erstes Land 1979 die körperliche Züchtigung verboten. Aber kann es sein, dass man dort und andernorts zu weit gegangen ist, was liberale Erziehung angeht? Allerdings, so David Eberhard, Psychiater und Vater von sechs Kindern. Obwohl die Eltern in Schweden vom Staat unterstützt würden wie kaum in einem anderen Land, wachse dort keine Generation von zufriedenen Bürgern heran, sondern eine Generation von Rotzlöffeln.§§Sein provozierendes, kluges und unterhaltsames Buch hat bereits wenige Wochen nach Erscheinen in Schweden die Aufmerksamkeit der internationalen Presse auf sich gezogen. David Eberhards mal humorvolle, mal ätzend scharfe Standpauke ist längst überfällig. Dem vagen Unwohlsein, das viele von uns angesichts der heutigen Erziehungslandschaft befällt, gibt er endlich eine Stimme. Dabei geht es Eberhard nicht nur darum, ein Krisenszenario zu entwerfen. Er will auch Eltern unterstützen, damit diese sich wieder trauen, die Erziehung selbstbewusst und mit Führungsstärke in die Hand zu nehmen.§§Schweden schlägt Alarm§Fundamentale Kritik an unserer kinderfixierten Gesellschaft§"Wir sind zu weit gegangen!": Der bekannteste schwedische Psychiater und 6-fache Vater David Eberhard über die Gefahren zu liberaler Erziehung§

Sklep: Libristo.pl

Kinder und Werbung. Über die manipulative Macht der Reklame - 2826770541

76,44 z³

Kinder und Werbung. Über die manipulative Macht der Reklame GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Technische Fachhochschule Wildau (Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Volkswirtschaftslehre, Sprache: Deutsch, Abstract: In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es schon bewahrpädagogische Ansätze, d.h. Werbung mit gesetzlichen Einschränkungen, im Umgang mit Medien. Die Grundtendenz bestand darin, Kinder und Jugendliche vor allerlei Gefahren schützen zu wollen - und zwar durch Methoden der Abwehr von als schädlich und schmutzig eingestuften Medieninhalten in Zeitungen, Massenliteratur, Film etc.Heute stellt laut Pädagogen und Experten dieser Branche die Werbeindustrie eine solche Gefahr dar, die auf Grund der rasanten Entwicklung unserer Gesellschaft in die sogenannte Konsumgesellschaft in den Medien eine allgegenwärtige Präsenz erlangt hat. Für die junge Generation ist Werbung heute ein Teil ihrer Kinder- und Jugendkultur. Dass diese Jugendkultur auch kommerzieller Natur ist, ist ein Zeichen unserer Zeit. Inwiefern Kinder mit Werbung und dem zunehmenden Werbedruck umzugehen in der Lage sind, ob Werbung Kindern schadet, wie Erwachsene Kindern helfen können, sich in dieser Konsumwelt zurechtzufinden und ob Werbung nicht ein Beitrag zur Erziehung der Kinder zu werbekritischen Konsumenten leisten kann, soll in diesem Beleg diskutiert werden. Betrachtet wird das Alter zwischen drei und dreizehn Jahren, wobei das Verhalten jüngerer - und älterer Kinder differenziert gesehen wird.

Sklep: Libristo.pl

Generation 2.0 und die Kinder von morgen - 2844567515

90,76 z³

Generation 2.0 und die Kinder von morgen Schattauer

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Ein Buch aus der Reihe "Wissen & Leben" - Hrsg. Wulf Bertram§§Kindheit und Jugend im Wandel der Zeit§Kindheit und Jugend sind prägende Abschnitte, in denen die Grundlagen für unser weiteres Leben geschaffen werden. Doch sind wir nicht nur die Kinder unserer Eltern, sondern auch die Kinder unserer Zeit.§Von den Kriegskindern zur "Generation Facebook" hat sich vieles geändert: Die Familien sind kleiner geworden, die klassische Rollenverteilung hat sich verschoben und technische Erfindungen haben unseren Alltag revolutioniert. Werte und Erziehung mussten sich wandeln, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten.§Reinhart Lempp, ein Pionier der Kinder- und Jugendpsychiatrie, resümiert die umwälzenden technischen und soziologischen Veränderungen der letzten Jahrzehnte und leitet Prognosen und Desiderate für die Erziehung unserer Kinder und Enkel ab. Dabei gibt er viele persönliche Einblicke in seine eigene Kindheit und seine reiche Erfahrung als sechsfacher Vater und dreizehnfacher Großvater.§Eine Bestandsaufnahme und ein Ausblick ohne den oft anzutreffenden modischen Kulturpessimismus, sondern mit viel Verständnis und Zuversicht - augenzwinkernd sekundiert durch einige treffende Karikaturen von Loriot, mit dem Reinhart Lempp eine lebenslange enge Freundschaft verband.

Sklep: Libristo.pl

Traue Niemanden, der sieben Tage lang blutet und daran nicht stirbt! - 2826688784

95,43 z³

Traue Niemanden, der sieben Tage lang blutet und daran nicht stirbt! Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

I have the Pussy, I make the Rules!! oder Ob Du Spaß hast oder nicht, daß entscheide ich und wenn, dann nur mit mir! Es fängt schon im Kleinkindalter an, wenn die Tochter zur Prinzessin erzogen wird. Die spätere Prinzessinnen-Frau ist daran gewöhnt, immer ihren Willen durchzusetzen und alles das zu bekommen, was sie will. So ist es jedenfalls bei mehr als der Hälfte unseres weiblichen Geschlechts! Diese Fehlprägung (Störung) hat weite Auswirkungen. Hysterische Mütter und Frauen kreischen/ brüllen ihre Kinder und Männer an. Schlagen mit Gegenständen schon auf 1 oder 2 jährige Kinder ein, sogar manche Männer werden zu Prügelopfern ihrer Frauen. All das nur, weil diese Frauen keine Disziplin, Selbstdisziplin, Geduld und andere wichtigste Charaktereigenschaften des zwischenmenschlichen Zusammenlebens gelernt haben. Schon als 3 Jähriger wurde ich von meiner Mutter mit einem Stock traktiert und misshandelt und kann somit behaupten, zu wissen, von was ich rede. Als Kind mit ADHS gabs für mich anstatt Ritalin Kloppe! Diese ständigen Misshandlungen, über viele Jahre hinweg haben dann auch wieder bei mir zu Fehlprägungen geführt, die therapiebedürftig waren. Und auch zu einem gestörten Frauenverhältnis geführt haben. In diesem Buch möchte ich ein totgeschwiegenes Thema aufgreifen, diskutieren und mit Beispielen belegen. Männern möchte ich Mut machen, sich ins Männerhaus zu begeben. Eltern möchte ich animieren, ihre Kinder liberaler und gewaltfrei zu erziehen! Jedes Kind hat ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung! Freunde, Bekannte, Nachbarn, Lehrer, Erzieher, Ärzte gebt mehr acht auf unser größtes Gut, welches wir haben! Und das sind unsere Kinder! Unterbrecht den Kreislauf einer falscher Erziehung; denn unseren Kindern, soll es einmal besser gehen, als uns selbst! Denn frühe Kindestraumata, sowie andere traumatische Erlebnisse sind nur sehr schwer, teilweise gar nicht zu überwinden! Der Mensch neigt dazu, schnell etwas zu pauschalieren. Dieses Buch soll nicht dazu dienen, die Frau als pauschal mit dieser Rubrik zu belasten. Es gibt viele Frauen mit einer guten Erziehung, die selbst das Gute an ihre Kinder weitergeben. Dieses Buch soll lediglich auf Misstände in unserer Gesellschaft aufmerksam machen, über die nicht gern gesprochen wird! Ob mir eine realitische und objektive Betrachtungsweise gelungen ist, daß kann nur der geneigte Leser und die geneigte Leserin beurteilen!

Sklep: Libristo.pl

ADHS. Alles eine Frage der Gene? - 2845098584

71,77 z³

ADHS. Alles eine Frage der Gene? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Kassel, Veranstaltung: Antwort und Verantwortung. Soziale Therapie als Ethik der Sympathie, Sprache: Deutsch, Abstract: Herumzappeln, Stören, keine Ruhe geben, das Gegenteil von dem tun, was ihnen aufgetragen wird, und dieses in die Luft gehen , wenn sie nicht sofort bekommen, was sie möchten, soll das die Generation sein, welche durch antiautoritäre Erziehung hervorgebracht wurde? Soll das ein Produkt unserer Erziehung sein? Haben wir das geschaffen und wird uns nun das Resultat dessen präsentiert in Form von Unaufmerksamkeit und Impulsivität?§Unterforderte Kinder, weil wir keine Zeit haben, um sie effektiv zu beschäftigen oder/und überforderte Eltern, weil ihr hyperaktiver Spross nach Aufmerksamkeit buhlt und sie ihm nicht gegeben werden kann?§Kinder, mit all ihren Eigenheiten, die nicht einfach nur liebenswert und angenehm sind, sondern auch Arbeit und Unverständnis hervorbringen; sind sie AUSSCHLIEßLICH das Produkt unsrer Erziehung und alle anderen Faktoren nur sekundär? Kein Wunder, daß das Kind so ist, bei den Eltern! Soll das alles sein, worauf sich zentriert werden muss? Was habe ich falsch gemacht? Ratlosigkeit und Hilflosigkeit manövrieren beide Parteien, Eltern wie Kinder, in eine Ecke, aus der sich bald ein Beziehungsschlachtfeld ergeben kann, in welchem beide Parteien in ihrer Position verharren und das womöglich irreversibel.§Schuldgefühle bei Kindern und bei Eltern, aus dem Grund des einfachen Kausalprinzips? Falsche Erziehung als Ursache und die Wirkung dessen zeigt sich im hyperaktiven, impulsiven oder aufmerksamkeitsgestörten Verhalten des Kindes?§Dass solch eine kausale Aufstellung zu einfach ist und auch falsch sein kann, versucht diese Arbeit aufzudecken. Falsch dann, wenn es um Kinder mit einer Störung geht, die zwar häufig, aber nicht immer rechtzeitig, gar nicht oder falsch diagnostiziert wird. Die Rede ist hier von ADHS. Oft gehört, doch was genau beinhaltet dieses Kürzel? ADHS steht für: AufmerksamkeitsDefizitHyperaktivitätssydrom. Die einfach Entschlüsselung dieses Wortes läßt ein Defizit der Aufmerksamkeit erkennen und ein Hyperaktivitätsvorkommen. Syndrom heißt, dass es sich um einen Komplex von Symptomen handelt, also um ein sich komplexes Äußern von sogenannten Krankheitszeichen.§Die Kernsymptomatik dieser Störung liegt im exzessiven Vorkommen von Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität und Impulsivität und geht oft mit einer daraus resultierenden komorbiden Störung einher.§ADHS gehört zu der häufigsten psychischen Störung im Kindes- und Jugendalter unter 18 Jahren und wird auch mittlerweile häufig diagnostiziert.

Sklep: Libristo.pl

Gegensatz der Autorität: Soziologische Betrachtung des autoritären und antiautoritären Erziehungsstils und Untersuchung ihres Einflusses auf die Entwi - 2826723947

95,27 z³

Gegensatz der Autorität: Soziologische Betrachtung des autoritären und antiautoritären Erziehungsstils und Untersuchung ihres Einflusses auf die Entwi GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 2,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Autorität ist in der modernen Erziehung ein meist negativ konnotierter Begriff. Sie nimmt in unserer Vorstellung eine übergeordnete Rolle ein, steht in Verbindung mit Macht und Verboten. Im Folgenden sollen zwei Erziehungsstile vorgestellt werden, die beide ein sehr extremes Bild der Autorität vertreten. Einmal die autoritäre Erziehung, welche die Dominanz des Erziehungsberechtigten und seine Machtstellung betont, die in Misshandlung gipfeln kann. Und zum anderen die antiautoritäre Erziehung, die jegliche Art von Autorität ablehnt und das Kind sich in seiner natürlichen Entwicklung, ohne direkte Einmischung, frei entfalten lassen will. Kann diese Unterlassung von Lenkung jedoch nicht auch Zügellosigkeit und Verwahrlosung des Kindes zur Folge haben? Aufgrund der Betrachtung dieser beiden extremen der Erziehung müssen wir uns im weiteren Verlauf des Textes damit befassen, wie viel Autorität nötig ist um dem Kind Orientierungshilfen zu geben. Welche Form der Erziehung vermittelt dem Kind ein Gefühl der Freiheit? Und ist es Möglich eine Balance zwischen den beiden Begriffen Freiheit und Autorität zu finden? Zunächst müssen wir uns jedoch fragen was genau Erziehung eigentlich ist.

Sklep: Libristo.pl

Elterliche Erziehungsstile und deren Auswirkung auf die Entwicklung des Kindes - 2836094987

76,92 z³

Elterliche Erziehungsstile und deren Auswirkung auf die Entwicklung des Kindes GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Familie ist eine der bedeutungsvollsten Sozialisationsinstanzen für den heranwachsenden Menschen. Die Erziehung der Kinder ist dabei eine der schwierigsten Angelegenheiten, dennoch ist sie in der heutigen Zeit durch gesellschaftliche Eindrücke und Einflüsse noch schwerer als je zuvor. Kinder brauchen zum einen klare Grenzen und Regeln, um ihren Alltag zu bewältigen und sollen sich zum anderen in der heutigen Gesellschaft frei entfalten können. Ein selbständiger lebensfähiger Mensch soll heranwachsen, der sich seiner Grenzen bewusst ist.§Eine wichtige Rolle spielen bei der Entwicklung der individuellen Persönlichkeit die Erziehungsstile der Eltern. Vor allem beeinflussen die Erziehungsmethoden der Eltern das weitere Leben von der Kindheit über die Jugend hinaus. Laut moderner Erziehung sollen sich Kinder zu glücklichen, selbstbewussten und verantwortungsbewussten Menschen entwickeln. Bei der Umsetzung dieses Ziels sind sich Eltern allerdings nicht ganz einig. Die elterliche Erziehung unterscheidet sich somit durch verschiedene Stile. Gibt es dabei einen Erziehungsstil, der als "idealster" bezeichnet werden kann bzw. der am meisten geeignet ist, um seine Kinder zu einem emanzipierten und mündigen Menschen zu erziehen?§§Zur Klärung dieser Frage werden zunächst Erläuterungen zur Erziehung und zu Erziehungsstilen im Allgemeinen gegeben. Es wird hierbei auch kurz auf den Wandel der Erziehung in den letzten Jahrzehnten eingegangen. Im Anschluss sollen die Erziehungsstile sowie deren Auswirkungen geklärt werden. Zum Schluss werden die fünf Säulen von Tschöpe-Scheffler vorgestellt. Mit Hilfe dieser fünf entwicklungsfördernden Merkmalen des Erziehungsverhaltens soll ein abschließendes Fazit zur Beantwortung der Fragestellung gegeben werden.§Um das weitläufige Thema einzugrenzen, wird hierbei nur auf die vier von Maccoby und Martin (1983) beschriebenen elterlichen Erziehungsstile eingegangen.

Sklep: Libristo.pl

Das Erziehungssystem im alten Sparta: Die Agoge - 2827093730

81,59 z³

Das Erziehungssystem im alten Sparta: Die Agoge GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Alte Geschichte), Veranstaltung: Sparta, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine Arbeit soll einen Überblick über das spartanische Erziehungssystem, die sogenannte Agoge, geben. Nach der Definition des Begriffs im Kleinen Pauly versteht man unter der Bezeichnung Agoge die umfassende, zentral organisierte militärische Erziehung und Sozialisation in Sparta. Ihr Durchlaufen war verpflichtend für jeden Spartiaten, der die Vollbürgerschaft erhalten wollte.Meine Arbeit ist in vier große Abschnitte gegliedert. Im ersten Teil möchte ich auf die Quellenlage zur Agoge eingehen. Xenophon von Athen und Plutarch gelten als die Hauptquellen zu dieser Thematik. Die Probleme, die sich bei der Interpretation und dem Umgang mit diesen Quellen ergeben, sollen aufgezeigt werden. Auch andere griechische und römische Autoren und Philosophen haben sich zur Agoge geäußert. Die Beschäftigung mit der Inschriftenkunde ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, um sich dem spartanischen Erziehungssystem zu nähern.Bei der Betrachtung der Sekundärliteratur wird deutlich, dass verschiedene Forschungsansichten zur Agoge vorhanden sind. Im zweiten Abschnitt meiner Arbeit möchte ich mich zunächst dem traditionellen Forschungszweig zuwenden. Diese Gruppe Historiker orientiert sich streng an den Hauptquellen und lässt keine Zweifel an der Härte und Brutalität des spartanischen Erziehungssystem aufkommen. Als Hauptwerk zu diesen Forschungsmeinungen wird Marrou herangezogen werden, aber es auch andere Autoren sollen zur Sprache kommen. Es wird zuerst auf Entstehung, Inhalt und Ziele der Erziehung eingegangen werden, bevor dann der Aufbau des Systems im Mittelpunkt steht.Der dritte Teil des Aufsatzes wird sich mit neuen Ansätzen der Historiker beschäftigen. Neue Impulse zur Untersuchung der Agoge sind vor allem durch Kennells Buch The gymnasium of virtue entstanden, aber auch andere Forscher haben inzwischen die konventionelle Forschungsmeinung überdacht. Dieser Abschnitt soll auf die neuen Ansichten zu den Phasen und zum Aufbau eingehen, bevor die verschiedenen Zweifel der Forscher aufgezeigt werden. Unter diesem Punkt soll auch die Bedeutung der Wettbewerbe und Feste für die Agoge verdeutlicht werden. Anschließend soll im letzten Punkt noch die Erziehung der Mädchen kurz umrissen werden. Dieses Thema ist weit weniger bekannt und erforscht, als die Erziehung der Jungen. Die Aussagen der antiken Quellen und die bisherigen Erkenntnisse der Forschung sollen zusammengefasst werden. Bei der Erziehung der Mädchen stellt sich vor allem die Frage, ob hier ebenfalls eine Einteilung in Altersklassen vorhanden war und ob es öffentliche Schulen für den Unterricht der Mädchen gab.Zum Schluss möchte ich noch kurz auf die Reaktionen eingehen, die die Agoge zu ihrer Zeit und zu unserer Zeit erhalten hat. Das ist ein interessantes Thema, zu dem noch weitere Untersuchungen denkbar und wünschenswert sind.

Sklep: Libristo.pl

Jugend im Mittelalter - 2826897915

70,65 z³

Jugend im Mittelalter GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,0, Universität Trier, Veranstaltung: Jugendsoziologie, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. VorwortWarum ist das Mittelalter so faszinierend? Weshalb wünschen sich kleine Mädchen immer wieder ein Bürgfräulein oder eine Prinzessin von früher zu sein? Wieso finden kleine Jungs Ritter so toll und imposant? Doch nicht nur Kinder, auch Erwachsene lassen sich von der mittelalterlichen Welt verzaubern.Dabei war das Leben in Mittelalter aus unserer heutigen Sicht doch eher kurios und unverständlich. Kinder, die bereits im Säuglingsalter verheiratet oder zumindest versprochen wurden, 14jährige Mädchen, die ihre Pubertät mit einem um viele Jahre älteren Ehemann an ihrer Seite verbrachten. Kinder, die anstatt zur Schule zu gehen oder mit Gleichaltrigen zu spielen harte Feldarbeit verrichten mussten. Säuglinge, die ausgesetzt wurden, weil die Eltern die Familie auch so schon nicht ernähren konnten. Eltern die ihre Kinder in die Obhut von Klöstern oder Lehrmeistern gaben und somit nichts mit der Erziehung ihrer Kinder zu tun hatten. Kinder, die unter pädagogischen Gesichtspunkt ein unzulängliches Leben führten, da die meisten nicht geschult wurden, sondern die Aufgaben von Erwachsenen zu erfüllen hatten.Vielleicht ist es ja grade diese Absurdität und Unterschiedlichkeit die uns so anzieht.Fest steht jedoch, dass es den Raum Kindheit und Jugend so wie wir ihn heute verstehen, damals noch nicht gab; die Kinder mussten sehr schnell lernen sich in der Welt der Erwachsenen zu behaupten und wurden von diesen auch als solche behandelt. Vielleicht nicht mit den selben Rechten, jedoch mit deren Pflichten.Entgegengesetzt dem Kindertraum von Rittern und Prinzessinnen wird im folgenden Aufsatz das wirkliche Leben der Kinder und Jugendlichen im Mittelalter näher aufgezeigt.2. EinleitungDas Mittelalter war geprägt durch eine besondere Struktureigenart: die Ständegesellschaft. Betrachtet man das Wort Ständegesellschaft einmal genauer, so stellt man fest, dass es aus Stand und Gesellschaft besteht. Dies bedeutet, dass die Menschen damals in verschiedene Gruppen unterteilt waren, die wiederum einen inhäsiven Charakter zu eigen hatten. Die Stände waren von oben nach unten gegliedert, eine Kombination oder Mobilität von einem zum andern Stand gab es nicht. Hier kommt ein Ausspruch Theodor Haeckers zum Zuge: Das meiste macht die Geburt Der soziale Status eines Menschen war durch seine Geburt bestimmt und daraus gab es auch fast kein Entkommen. Daran waren viele wichtige soziale Kriterien gebunden, wie etwa das Erlernen oder die Ausübung eines Berufs, die Partnerwahl und die politische Aktivität. Selbst die Geistlichen, die aus allen Schichten kamen, unterschieden sich im klerikalen Rang nach ihrem Geburtsstand. So war das Leben der Menschen innerhalb ihrer Gesamtordnung nicht nur beschränkt, sondern sogar bereits vorgegeben.Die Stände- oder auch Feudalgesellschaft setzte sich aus folgenden Schichten zusammen: Adel Klerus Bürgertum BauernWobei das Bürgertum in der Stadt und die Bauern auf dem Land die breite Masse darstellten, wogegen der Adel und der Klerus nur einen kleinen, aber dennoch bestimmenden Teil der Bevölkerung ausmachten. Bis auf die Protektionspflicht der Adeligen gegenüber der Bauern und des Bürgertums und deren Recht die Hilfe dieser jederzeit in Anspruch zu nehmen, kam die Oberschicht kaum mit der Unterschicht in Berührung Wie sich nun das Leben der Kinder und Jugendlichen in den Ständen im einzelnen abspielte, wird im Folgenden darleget.

Sklep: Libristo.pl

Du bist o.k. so, wie du bist - 2847578463

90,76 z³

Du bist o.k. so, wie du bist Kiepenheuer & Witsch

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Kinder müssen nicht erzogen werden!§Nur zwei Buchstaben scheinen es zu sein, um von der Erziehung zur Beziehung zu kommen. Tatsächlich aber müssen wir unsere Haltung und unsere Sicht auf Kinder ganz grundlegend verändern, wenn wir eine lebendige, aufrichtige und herzliche Beziehung zu unseren Kindern gestalten wollen.§Kinder stehen in unserer Gesellschaft so sehr im Fokus wie nie zuvor. Beständig neue Konzepte über Frühförderung, Betreuungsangebote und Bildungsreformen werden entworfen. Eltern fragen sich: Wie soll ich mein Kind richtig erziehen? Wie schaffe ich es, dass es optimal gefördert wird? Eingeschlichen hat sich in all diese Diskussionen jüngst ein befremdlicher Ton: Plötzlich ist da von kleinen Tyrannen die Rede, die uns Eltern auf der Nase rumtanzen. Ein Lob der Disziplin befeuert die Erziehungsdebatte, immer mehr Kinder werden mit Diagnosen wie ADHS zu Kinder- und Jugendpsychiatern geschickt. §Katharina Saalfrank wendet sich gegen einen solchen problematisierenden Umgang mit Kindern. Sie beschreibt die Notwendigkeit eines grundsätzlichen Paradigmenwechsels: Kinder brauchen keine Erziehung, ist ihre Überzeugung, die sie aus ihrer Arbeit mit Familien, aber auch aus Erkenntnissen der Hirnforschung und Entwicklungspsychologie gewinnt. Was Kinder stattdessen brauchen, um gesund aufwachsen zu können und gut zu lernen, ist eine stabile und konstruktive Beziehung. Wer das Buch von Katharina Saalfrank gelesen hat, wird einen neuen Schlüssel für ein bereicherndes und lebendiges Familienleben finden, in dem sich die Potentiale von Kindern und Eltern frei entwickeln und alle aneinander wachsen können.§http://katiasaalfrank.jimdo.com/

Sklep: Libristo.pl

Alexander Sutherland Neill - 2826699592

81,59 z³

Alexander Sutherland Neill GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Pisaschock, Ganztagsschulen, Turboabitur, Entrümpelung der Lehrpläne, Reform der Bildungsinhalte solche Schlagzeilen, die sich beliebig fortsetzen lassen, zeigen, welche Grundsatzfragen heutzutage im Mittelpunkt der bildungspolitischen Diskussion stehen. Ist unser Schulsystem in der Lage, Kinder und Jugendliche so auszubilden, dass sie den steigenden Anforderungen unserer modernen Gesellschaft gerecht werden, dass sie sich in der immer komplexer werdenden globalisierten Welt zurecht finden, dass sie sich selbst verwirklichen, aber auch zum Wohle der Gemeinschaft beitragen können? §Schule allein kann das sicher nicht leisten, aber neben bzw. gemeinsam mit den Eltern die hierfür nötigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Verhaltensweisen zugrunde legen.§Anfangs des 20. Jahrhunderts stellte sich Alexander Sutherland Neill eine andere Grundsatzfrage, nämlich die, ob das seiner Meinung nach von Disziplin und Autorität geprägte Schul- und Bildungssystem reformiert werden müsste, hin zu einer Schule, die von Freiheit, Selbstbestimmung und Liebe gekennzeichnet ist. Ich hatte damals schon viele Jahre an gewöhnlichen Schulen unterrichtet, so dass ich die Methoden solcher Schulen gut kannte. Ich wusste, dass sie falsch waren. Sie waren falsch, weil sie von der Vorstellung Erwachsener ausgingen, was ein Kind sein und wie es lernen soll. §Um seine Theorien und Vorstellungen von einer antiautoritären Erziehung in die Tat umzusetzen, gründete A. S. Neill 1921 die Internatsschule Summerhill (schon der Name suggeriert hier ein Gefühl von unbeschwerter Freiheit im Gegensatz zu dem von Zwang und Autorität bestimmten bestehenden Schulsystem), um den Schülern durch eine gewaltfreie Erziehung zu einem glücklichen Dasein zu verhelfen. §1965 erscheint unter dem Titel Erziehung in Summerhill ein Buch von A. S. Neill, das aber als Ladenhüter zunächst in den Regalen liegen blieb. Erst als der Rowohlt Taschenbuch Verlag das Manuskript 1969 unter dem Titel Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung veröffentlichte, wurde daraus ein Bestseller, der den Nerv der Zeit genau traf, zur studentischen Revolte und den ihr zugrunde liegenden Hoffnungen auf gesamtgesellschaftliche Veränderungen. Unter den Talaren der Muff von tausend Jahren Wer zweimal mit derselben pennt, gehört zum Establishment

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek schluss mit der erziehung unserer kinder 20100123

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl schluss mit der erziehung unserer kinder 20100123

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.048, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.048

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER