krainaksiazek soziale arbeit im dialog gestalten 20104966

- znaleziono 3 produkty w 2 sklepach

Die Orff-Musiktherapie bei psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter - 2854185603

120,51 z³

Die Orff-Musiktherapie bei psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter Tectum-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Sag es mit Musik: Viele Kinder mit autistischen Störungen, geschädigten Sinnen oder anderen körperlichen Einschränkungen führen mit Musikinstrumenten erstmalig einen verständlichen Dialog mit ihrer Umwelt. Einzeln oder in kleinen Gruppen lernen die Kinder verschiedene Instrumente kennen und häufig auch lieben. Gemeinsames Improvisieren weckt Freude an Bewegung und Klängen, fördert ihren persönlichen Ausdruck, schärft ihre Sinne. Die Musiktherapie nach Gertrud Orff wirkt damit Defiziten der emotionalen und sozialen Entwicklung entgegen und fördert sprachliche und körperliche Ausdrucksfähigkeit. Musiktherapeuten und Sozialarbeiter setzen sie ein, ohne bislang voneinander zu profitieren. Simone Neuwirth stellt Orff-Musiktherapie und Soziale Arbeit nebeneinander und wendet sie auf die Kinder- und Jugendpsychiatrie an. Welche Störungsbilder lassen sich damit behandeln? Welches Instrumentarium steht dazu buchstäblich und im übertragenen Sinn bereit? Am Ende ihrer fundierten Darstellung leistet die Autorin eine Synthese beider Handlungsansätze als neuen Mittelweg für die kinder- und jugendpsychiatrische Arbeit.

Sklep: Libristo.pl

Mata na biurko z nadrukiem fashion 0318-0048-80 - Panta Plast - 2846487674

18,57 z³

Mata na biurko z nadrukiem fashion 0318-0048-80 - Panta Plast

Ksi±¿ki & Multimedia > Ksi±¿ki

Opis - Sztywna podk³adka na tekturze z pe³nokolorowym nadrukiem na folii PVC. Nazwa - Mata na biurko z nadrukiem fashion 0318-0048-80 Autor - Panta Plast Wydawca - PANTA PLAST Kod ISBN - 5902156032056 Kod EAN - 5902156032056 Podatek VAT - 23%

Sklep: InBook.pl

Aufwachsen in komplexen Medienwelten - 2852177041

48,37 z³

Aufwachsen in komplexen Medienwelten Kopaed

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Aus der Perspektive medienpädagogischer Forschung haben Medien, ihre Angebote und Inhalte sowie ihre Kommunikations- und Interaktionsstrukturen auf unterschiedlichen Ebenen Relevanz im Sozialisationsprozess von Kindern und Jugendlichen. In der Auseinandersetzung des Subjekts mit gesellschaftlichen Gegebenheiten und Bedingungen werden sie unter anderem zur Orientierung, zur Information und zur Identitätsarbeit herangezogen. Mit Blick auf neuere Entwicklungen im Bereich digitaler Medientechniken finden Heranwachsende zunehmend kommunikative und interaktive Werkzeuge in den Medien vor, um sich zu anderen in Beziehung zu setzen, eigene Werke zu gestalten und diese zu veröffentlichen.§merzWissenschaft 2013 greift die Frage auf, wie sich Sozialisationsprozesse mit und in Medien unter aktuellen gesellschaftlichen und medialen Bedingungen vollziehen und welche Herausforderungen mit deren Erforschung verbunden sind. Den zentralen Ausgangspunkt bildet dabei die Annahme, dass Medien nicht mehr nur als eine komplementäre Sozialisationsinstanz neben Familie, Peergroup und Schule gelten können, sondern sich auf vielfältige Weise in diese zentralen Bezugsgrößen von Sozialisation einklinken:§- Medien sind von Bedeutung als eigenständige Sozialisationsinstanz, wenn es um orientierende Funktionen in der Rezeption von Inhalten geht, zum Beispiel in Bezug auf die Suche nach medialen Vorlagen und die Auseinandersetzung mit ihnen für die Arbeit an der eigenen Identität.§- Im Kontext von Familie sind Medienensembles auf vielfältige Weise omnipräsent und haben Einfluss auf Kommunikations- und Vergemeinschaftungsprozesse, da hier der erste Kontakt mit Medien stattfindet und die Familienmitglieder mit ihren Vorlieben und Umgangsweisen als Vorbilder für die Kinder fungieren. Der Medienumgang in Familien ist eingebettet in familiäre Rituale und Routinen, wodurch auch eine gemeinsame Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen angeregt wird.§- Im Kontext der Peers waren und sind mediale Inhalte und Akteure ein wichtiger Gegenstand in der Aushandlung von soziokultureller Zugehörigkeit und sozialer und ästhetischer Abgrenzung in Peergroups. Gerade mediale Vorlieben bieten bedeutsame Anlässe für Kommunikation zwischen Heranwachsenden. Aktuell sind ab der frühen Adoleszenz insbesondere Soziale Netzwerkdienste ein Dreh- und Angelpunkt in der Kommunikation und Interaktion mit den Peers.§- Im Kontext von schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen finden informelle, im Medienumgang erworbene Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen nach wie vor nur wenig Beachtung von ihren erwachsenen Bezugspersonen. Für die Frage der Verzahnung von informellen wie institutionalisierten Bildungs- und damit auch Sozialisationsprozessen im weiteren Sinn bildet der Medienumgang von Heranwachsenden aber eine wichtige Bezugsgröße, die es zu berücksichtigen gilt.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl soziale arbeit im dialog gestalten 20104966

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.04, t2=0, t3=0, t4=0.022, t=0.04

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER