krainaksiazek soziale einflussfaktoren bei gewalt an kindern in der familie 20045397

- znaleziono 3 produkty w 1 sklepie

Gewalt im Kleinkindalter - 2826977770

158,76 z³

Gewalt im Kleinkindalter AV Akademikerverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Das Thema Gewalt im Kleinkindalter ist äußerst komplex. Wo beginnt Gewalt und wo hört sie auf? "Eine Ohrfeige hat noch niemanden geschadet"? Lange Zeit wurde dies als unumstrittene Handlung in der Erziehung gesehen. Wer kennt nicht die Geschichten seiner Eltern bis hin in die 70er Jahre, die immer wieder von Züchtigungsmaßnahmen erzählen. Stock, Rute, Gürtel? Was hättest du lieber? In früheren Zeiten eine alltägliche Maßnahme, um Kinder in ihre Schranken zu weisen. Im vorliegenden Buch wird darauf hingewiesen, welche fatalen Folgen diese Form der Zurechtweisungen haben können. Gewalttätige Handlungen kommen in allen sozialen Schichten vor und haben, bei Kindern im Alter von 0-6 Jahren, ihren Ursprung hauptsächlich in der eigenen Familie. Ein Grund dafür ist wohl, dass Kinder in diesem Alter verletzbarer und vor allem wehrloser sind als Ältere. Somit rückt auch das Thema Erziehung in den Vordergrund. Jedes Kind hat ein Recht auf Erziehung und diese beginnt bereits im Mutterleib. Dieses Werk beinhaltet alle Aspekte der Erziehung, die unterschiedlichen Formen von Gewalt, ihre Ursachen und auch ihre Auswirkungen auf die Betroffenen. Die rechtlichen Aspekte und die Anforderungen an die Soziale Arbeit spielen dabei ebenso eine große Rolle. Durch die unterschiedlichen Erfahrungen und die erlebten Geschichten erhält das Buch einen ganz persönlichen Charakter.

Sklep: Libristo.pl

Hilft Anti-Aggressionstraining gegen Straffälligkeit bei sozial benachteiligten Jugendlichen? - 2826757562

109,32 z³

Hilft Anti-Aggressionstraining gegen Straffälligkeit bei sozial benachteiligten Jugendlichen? GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Weg von der Kindheit zum Erwachsenenalter gestaltet sich nicht immer einfach. Viele verschiedene Einflussfaktoren spielen dabei eine große Rolle. So müssen Jugendliche beispielweise körperliche Veränderungen verarbeiten, Eigenverantwortlichkeit im Ablösungsprozess von den Eltern aufbauen und Vorstellungen über ihre zukünftige Lebensgestaltung entwickeln .§Nicht jedes Kind kann diesen Prozess mit Liebe und Zuneigung erleben.§Körperliche Gewalt im Elternhaus schädigt vor allem bei Kindern und Jugendlichen das Selbstwertgefühl. Sie verlieren das Gefühl von der natürlichen Geborgenheit und Liebe. Dieses löst das Verständnis aus, dass Schläge ein probates Mittel zur Durchsetzung eigener Zielsetzungen sind. Durch das Erlernen von Gewalt und Aggressivität stabilisiert sich das Aggressivitätspotenzial in den Jugendlichen. Diese haben also nie gelernt, dass es auch andere Wege zur Lösung von Problemen gibt. Die Auswirkung führt oft zu persistent delinquenten Jugendlichen [...] Anpassen an die Sozialen Normen ist für ein Teil der Jugendlichen eine nicht umsetzbare Aufgabe. Das scheitern dieser Anpassung kann der erste Auslöser für ein (gewalt-)delinquentes Verhalten im Jugendalter sein. Dabei spielt das Soziale Umfeld eine sehr bedeutende Rolle. Ist das Gewaltpotential in der Clique hoch ist der Weg zu der Gewünschten Anerkennung hart und mit Kriminalität verbunden. Viele Jugendliche suchen durch Gewalt nach Selbstbestätigung. Sie verteidigen ihre Ehre, verschaffen sich Respekt, demonstrieren Stärke und Durchsetzungsfähigkeit. Sie stellen Hierarchien her. Gewalt vermittelt ihnen das Gefühl von Macht und Überlegenheit.§Bundeskriminalamt (2014) Meist schaffen es die Jugendlichen nicht ohne Hilfe die Aggressionen unter Kontrolle zu bekommen und nehmen dazu freiwillig oder als Justiz Maßnahme an einem Anti-Aggressionstraining teil. Die vorliegende Hausarbeit wird der Frage auf den Grund gehen, wo entsteht Gewalt? Welche Mittel gibt es gegen das Gewaltpotential bei Sozialbenachteiligten und Straffälligen Jugendlichen und vor allem, ob dies zu einem sichtlichen anhaltenden Erfolg führt.§So soll anhand dieser Arbeit erforscht werden ob es zutreffend ist, dass das Anti-Aggressions-Training zum gewaltfreien Leben verhilft.

Sklep: Libristo.pl

Familiäre und institutionelle Einflüsse auf die Sprachentwicklung mehrsprachig aufwachsender Kinder - 2826975048

126,91 z³

Familiäre und institutionelle Einflüsse auf die Sprachentwicklung mehrsprachig aufwachsender Kinder Schneider Verlag Hohengehren

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Einflussfaktoren auf die sprachliche und soziale Entwicklung eines Kindes sind vielfältig und komplex. Die Familie als zentraler Sozialisationsort legt die Grundlagen für den schrittweisen Zugang des Kindes zu Sprache, Bildung und Gesellschaft. Die sprachlich-kulturellen Erfahrungen der Eltern prägen das Kind. §Anhand von empirisch gesicherten Familienprofilen zeigt dieses Buch exemplarisch auf, dass die Bildungsprozesse milieuspezifisch eingebettet und je nach Familienhabitus unterstützend oder hemmend für die sprachlich-soziale Entwicklung eines Kindes sind. Beispielsweise verfügen Kinder, die in ihrem Sprachlernprozess durch ihre sprach- und bildungsbewussten Eltern auf mediative Weise unterstützt werden und zudem eine vorschulische Einrichtung besuchen, über gute Kompetenzen in der Erst- und Zweitsprache. Bei Kindern aus Familien mit einem rudimentären Wortschatz, in denen wenige oder keine sprachfördernde Aktivitäten angeboten werden, droht bereits im Kindergarten die Gefahr einer Halbsprachigkeit, wenn sie nicht möglichst früh durch kompensatorische Förderangebote unterstützt werden.§Das vorliegende Buch ermöglicht zudem einen differenzierten Einblick in die sprachlich-kulturellen Facetten der Kinder aus Familien des südosteuropäischen Raums und bietet einen wichtigen Erkenntnisbeitrag im Bereich des Zweitspracherwerbs. Insbesondere die aufgezeigte Verschiedenheit der familiären Bedingungen der Kinder aus den gleichen Sprachgruppen liefert wertvolle Hinweise für eine differenzierte Herangehensweise in der praktischen Unterstützung der Sprachentwicklung dieser Kinder. §Zielpublikum dieses Buches sind Kleinkinderziehende, Lehrkräfte und weitere Fachleute aus Praxis und Wissenschaft, die in und mit sprachlich heterogenen Kindergruppen arbeiten und die Zusammenarbeit mit den Eltern dieser Kinder optimal gestalten möchten.

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl soziale einflussfaktoren bei gewalt an kindern in der familie 20045397

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.022, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.022

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2016 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER