krainaksiazek vom alten zum neuen reich 20045982

- znaleziono 429 produktów w 6 sklepach

Judas Nazarei, vom alten und neuen Gott, Glauben und Lehre, 1521 - 2842889815

166,07 z³

Judas Nazarei, vom alten und neuen Gott, Glauben und Lehre, 1521

Ksi±¿ki

Sklep: KrainaKsiazek.pl

42 AO n.F. - Ein Vergleich der alten und neuen Rechtslage - 2826782285

183,52 z³

42 AO n.F. - Ein Vergleich der alten und neuen Rechtslage GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, Note: magna cum laude, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Veranstaltung: Masterstudiengang Steuerwissenschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ansprüche aus dem Steuerverhältnis entstehen, sobald der Tatbestand verwirklicht ist, an den das Gesetz die Leistungspflicht knüpft. Dieser in §38 AO verankerte Grundsatz des allgemeinen Steuerschuldrechts verleitet den Steuerpflichtigen naturgemäß dazu, den an sich unter den gesetzlichen Tatbestand einer Steuernorm fallenden Lebenssachverhalt so zu gestalten, dass zumindest ein Tatbestandsmerkmal nicht erfüllt ist und der Steueranspruch damit nicht entsteht. Die Wahl der günstigsten, die niedrigste Steuerbelastung gewährenden Gestaltung ist zwar grundsätzlich zulässig. §42 AO setzt der Gestaltungsfreiheit für den Fall missbräuchlicher Gestaltungen jedoch Grenzen. Danach kann das Steuergesetz durch Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten des Rechts nicht umgangen werden. Durch das Jahressteuergesetz 2008 vom 20.12.2007 ist §42 AO grundlegend neu gefasst worden. Im Gesetzgebungsverfahren vorausgegangen waren verschiedene Entwurfsfassungen, die jeweils von kontroversen Diskussionen in der Literatur begleitet wurden und Gegenstand zum Teil heftiger Kritik waren. Vor allem auf der Ebene des Verfassungsrechts sind die Gesetzesentwürfe angegriffen worden. So war unter anderem von einem kodifizierten Misstrauen gegenüber zivilrechtlichen Gestaltungen die Rede, das für einen freiheitlichen Steuerstaat unwürdig sei. Rechtsstaatliche Bedenken wurden angemeldet; aber auch systematische und vor allem methodische Fehlleistungen des Gesetzgebers sind geltend gemacht worden.Der Gesetzgeber verfolgte mit der Neufassung des §42 AO das rechtspolitisch motivierte Ziel, eine schlagkräftigere Vorschrift im Kampf gegen Steuerumgehungen zu schaffen. In der Gesetzesbegründung wird dies freilich als Präzisierung und Effektuierung der Norm umschrieben. Als Mittel dienten neben einer gesetzlichen Definition des Missbrauchsbegriffs vor allem eine Beweislastregelung sowie eine Bestimmung zum Verhältnis von §42 AO zu speziellen Missbrauchsvorschriften. Letzteres war eine Reaktion des BMF auf eine als unzureichend empfundene Rechtsprechung des BFH.Im Folgenden sollen zunächst in Form eines Überblicks die Kernprobleme des §42 AO a.F. dargestellt werden. Im Anschluss daran wird die Neufassung des §42 AO im Einzelnen untersucht, wobei ein Vergleich der alten und neuen Rechtslage im Mittelpunkt der Untersuchung steht. Den Abschluss bildet eine kritische Würdigung der neugefassten Norm unter besonderer Berücksichtigung der gesetzgeberischen Zielsetzung.

Sklep: Libristo.pl

Der Anfang vom Ende des alten Europa - 2826872442

97,45 z³

Der Anfang vom Ende des alten Europa Lau-Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Es gilt weithin als unzweifelhaft, dass das Deutsche Reich einen wesentlichen Anteil am Ausbruch des Weltkriegs 1914 hatte, dass es während des vierjährigen blutigen Ringens sehr expansive Ziele verfolgte und im Falle eines Sieges seinen Gegnern einen harten Frieden auferlegt hätte.§Dass es sich tatsächlich anders verhielt, zeigt diese Studie. Sie fragt zunächst nach der Haltung der Mächte zum Krieg 1914 und erörtert dann deren Einstellung zum Frieden bis zum Versailler Vertrag 1919. Während dieses Zeitraums waren England und Frankreich nie zu einem Verständigungsfrieden bereit, wohl aber Deutschland und Österreich-Ungarn. §Abschließend geht es um die Auswirkungen des Versailler Vertrags. Dessen Reparationsregelungen trugen entscheidend zu den großen Wahlerfolgen der NSDAP ab 1930 bei. Hätten sich die Staaten der Entente während des Krieges auf einen Verständigungsfrieden eingelassen, so wäre die Geschichte seither sehr anders verlaufen. Der Krieg wäre dann nicht der Anfang vom Ende des alten Europa geworden.

Sklep: Libristo.pl

Vom neuen guten Leben - 2826784693

130,15 z³

Vom neuen guten Leben transcript

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Vom Gorleben-Widerstand der "Freien Republik Wendland" bis zum ersten Parteiprogramm der Grünen: Die Vision vom guten Leben auf dem Lande machte in den 1980ern wieder einmal Furore. In den 1990ern traten dann Ökodörfer an, die Utopie zu erneuern. Welche Erfahrungen machten ihre Bewohner_innen beim 'Abenteuer Lebensstil'? Sind diese anschlussfähig? Und inwieweit gelingt es, zur Transformation gen Nachhaltigkeit beizutragen?§Anhand des bekannten Projekts "Sieben Linden" untersucht Marcus Andreas anschaulich und kritisch die Bemühungen eines Ökodorfes um eine zeitgemäße "Positionierung im Wandel".

Sklep: Libristo.pl

Vom Absolutismus bis zum Ersten Weltkrieg - 2826764101

154,35 z³

Vom Absolutismus bis zum Ersten Weltkrieg Westermann

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

HORIZONTE II (110936) §Inhalt§1. Das Zeitalter des Absolutismus§1.1 Absolutismus als Herrschaftsform§1.2 Die absolute Monarchie in Frankreich§1.3 Europäische Mächtepolitik§1.4 Wege zum modernen Staat: Preußen, Russland, England§1.5 Ideen des Parlamentarismus und der Aufklärung§Fragen an die Geschichte: Was ist politisch am Individualismus?§2. Die Vereinigten Staaten von Amerika§2.1 Die Unabhängigkeit§2.2 Verfassung und politisches System§2.3 Das Werden des neuen Staates§2.4 Die Außenpolitik der USA§3. Die Französische Revolution und das Zeitalter Napoleons§3.1 Die Französische Revolution§Fragen an die Geschichte: Warum war die Französische Revolution von so großer Bedeutung?§3.2 Das Zeitalter Napoleons§Fragen an die Geschichte: Warum scheiterte Napoleons Versuch, eine Vorherrschaft in Europa durchzusetzen?§4. Restauration und Vormärz§4.1 Restauration der Alten Ordnung§4.2 Die Zeit des Vormärz§Fragen an die Geschichte: Welche Rolle spielt der Nationalismus in der Geschichte?§5. Die Revolution von 1848/49§5.1 Träger der Revolution, Forderungen und politisches Handeln§5.2 Die Frankfurter Nationalversammlung und das Scheitern der Revolution§Fragen an die Geschichte: War 1848/49 ein Wendepunkt der deutschen Geschichte?§6. Industrielle Revolution und Soziale Frage§6.1 Die Industrielle Revolution§6.2 Vom Merkantilismus zum Liberalismus§6.3 Die Soziale Frage und der Marxismus§6.4 Lösungsversuche der Sozialen Frage§Fragen an die Geschichte: Warum fand die Industrielle Revolution in Europa statt?§7. Exkurs: Mensch und Umwelt§8. Das Deutsche Kaiserreich§8.1 Reichsgründung: Der Weg zur nationalen Einigung§8.2 Verfassung des Deutschen Reiches§8.3 Die Gesellschaft im Kaiserreich§8.4 Innenpolitische Entwicklung bis 1890§Fragen an die Geschichte: Männer machen Geschichte? Oder was heißt historische Größe ?§8.5 Politik und Gesellschaft im Zeitalter Wilhelms II.§9. Imperialismus§9.1 Begriff und historische Einordnung§9.2 Deutschland als Kolonialmacht§9.3 Kolonialismus eine Bilanz§Fragen an die Geschichte: Ist die Unterentwicklung in der Gegenwart die zwangsläufige Folge des Kolonialismus?§10. Der Erste Weltkrieg§10.1 Vorgeschichte: Europäische Politik zwischen 1871 und 1914§10.2 Ausbruch und Verlauf des Krieges§10.3 Kriegsziele und Kriegsschuldfrage§10.4 Ergebnisse und Folgen des Ersten Weltkrieges§Fragen an die Geschichte: Warum sind Menschen immer wieder bereit, in den Krieg zu ziehen?§11. Exkurs: Parlamentarismus im 19. Jahrhundert§Arbeitstechniken und Methoden§Historisch-politische Grundbegriffe§Weiterführende Literatur§Register§

Sklep: Libristo.pl

Gründe, meinem alten Hausrock nachzutrauern. Über die Frauen - 2826661860

46,48 z³

Gründe, meinem alten Hausrock nachzutrauern. Über die Frauen Friedenauer Presse

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

9783921592762LangtextDiderot beklagt:"Warum habe ich ihn nicht behalten? Er paßte mir so gut, daß ich mich ausnahm wie von Künstlerhand gemalt. Der neue, steif und förmlich, macht mich zur Schneiderpuppe? Ich sehe aus wie ein reicher Tagedieb, man sieht mir nicht mehr an, wer ich bin..." 9783921592175LangtextDie hier vorgelegten Geschichten weisen Daniil Charms aus als Meister des absurden Humors, der schwarzen Pointe, des Paradoxons, als Autor der kleinen Form und des fingierten Fragments im Sinne Puakins - als würdigen Nachfolger der Großen des russischen Humors von Gogol bis Cechov. Daniil Charms wurde 1905 in St. Petersburg geboren und starb 1942 während der Blockade im Gefängnis in Leningrad. "Daniil Charms, einer der tiefsinnigsten und hintergründigsten Dichter dieses Jahrhunderts." Doris Liebermann, SFB 9783932109553LangtextAm 29. September 2008 jährt sich zum hundertsten Mal der Todestag des großen Klassikers der brasilianischen Literatur. Susan Sontag hat ihn als einen der Begründer des modernen Romans gerühmt und Salman Rushdie schrieb: "Hinter Garcia Marquez steht Borges und hinter Borges als Quelle und Ursprung von allem Machado de Assis." Das Tagebuch des Abschieds ist Machado de Assis' letztes Werk, es erschien im Sommer 1908 in Rio de Janeiro, kurz bevor der Autor im Alter von neunundsechzig Jahren starb. Die Handlung spielt vor der Abschaffung der Sklaverei 1888, die 1889 zum Sturz der brasilianischen Monarchie und zur Ausrufung der Republik führte. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen der Bankvorsteher Aguiar und seine Frau Carmo, beide in ihrem letzten Lebensabschnitt, deren innige Beziehung ein wenig getrübt ist, weil sie kinderlos geblieben sind. Sie haben Ersatz- bzw. "Herzenskinder" gefunden: die schöne Fidélia, die wegen ihrer Heirat von den Eltern verstoßen und früh verwitwet, sich immer enger an Dona Carmo anschließt. Und Dona Carmos Patensohn Tristão, den die Aguiars aufgezogen haben, als seine Eltern in Portugal ihr Glück suchten. Tristão ist als Student seinen Eltern nach Lissabon gefolgt und scheint seine Pateneltern vergessen zu haben. Mit seinem überraschenden Besuch in Brasilien beginnt eine Zeit ungetrübten Glücks. Die beiden jungen Leute Tristão und Fidélia verlieben sich, heiraten und brechen nach Lissabon auf. Sie versprechen zwar, sobald als möglich nach Rio zurückzukehren, doch ist dieser Abschied für die Waiseneltern wohl endgültig. Ihren literarischen Reiz erhält die Geschichte durch den meisterhaft gestalteten Erzählrahmen: die Aufzeichnungen des pensionierten Botschaftsrats Aires in loser Tagebuchform. Mit heiterer Gelassenheit und freundlicher Ironie notiert er kleine Beobachtungen und Gedanken, mit viel Mitgefühl für die beiden "Alten", mit Sympathie für das junge Paar und einem halb eingestandenen Begehren für die schöne Fidélia. Den Roman durchzieht der Klang des saudade, jene Stimmung zwischen Wehmut, Sehnsucht und Abschiedsschmerz, die durch Sachlichkeit und Ironie gemildert wird. 9783932109508LangextSommer am See erschien 1958; die Erzählung spielt in den dreißiger Jahren im Kreis des Mailänder Bürgertums. Vigevani schildert die Kleidung von damals, er berichtet von der Musik, die junge Leute in jenen Jahren hörten, von einem Trompetensolo und der Vorliebe für Blues. Held ist der 14-jährige Giacomo, die Erzählung handelt von der Zeit zwischen dem Ende der Kindheit und dem Eintritt in die Welt der beinahe schon Erwachsenen, der "Großen", wie Giacomo sie nennt. Der Vierzehnjährige ist melancholisch und faul, in der Schule nicht besonders gut, fühlt sich erniedrigt, weil ihn die "Großen" nicht für voll nehmen und aus ihrem Kreis ausschließen. Zu seinem Eintritt in die Welt der Erwachsenen gehört die obligate Einführung in das Liebesleben und die Erziehung der Gefühle, die die ganze Umgebung des Jungen einschließt: seinen Vater, seine Schwester, die Freunde. Er verliebt sich erst in das junge Dienstmädchen Emilia, danach in eine englische Dame und gewinnt seine ersten Erkenntnisse, die "nicht nur die Sehnsucht nach Harmonie und Schönheit, sondern auch ein Streben nach Auflösung, nach Selbstvernichtung" bedeutet. "Und außerdem war etwas heillos Grausames dabei, etwas, das er sich gar nicht hätte eingestehen können, auch wenn er es wirklich verstanden hätte." Die schöne ausländische Dame hat einen etwas kränklichen Sohn, mit dem sich Giacomo zunächst aus Liebe zur Dame anfreundet; schließlich entsteht zwischen den beiden Jungen eine Freundschaft, Giacomo fühlt sich zum erstenmal in seinem Leben als der Größere, der Gebende. Die Geschichte dieser Sommerferien am Comersee endet mit dem beginnenden Herbst, mit neuer Melancholie ? und dem Erwachsenwerden. Vigevani findet anschauliche Worte, Klänge und Bilder für die schwierigsten Gefühlssituationen. Im Mittelpunkt seiner Beschreibungen steht der See, der anfangs statisch wirkt, scharf in Licht und Schatten getrennt. Die Empfindungen des Jungen spiegeln sich in den wechselnden Bildern; die Sonnenstrahlen lassen das Wasser, die Bäume, die Gärten leuchten, glitzern und funkeln. Giacomos Melancholie und alle Geschehnisse behalten in der ganzen Erzählung den Zauber der Leichtigkeit. Vigevanis Prosa vereint Genauigkeit mit Eleganz und ist auch der Lyrik verpflichtet. Der italienische Literaturhistoriker Geno Pampaloni vergleicht Sommer am See mit einem Gedicht von Vittorio Sereni aus dem Jahr 1938: Wir sind alle in der Schwebe, hängen an dem Geschehen von heute Abend, hier in dem Umkreis eines Torbedoboots, es mustert uns, dann dreht es ab und fährt davon. "Mit feinen Strichen, mit unendlich vielen Farbschattierungen und Tönungen zeichnet Vigevani das impressionistische Bild eines magischen Sommers voller Schönheit und Melancholie, in dem auf wunderbare Weise eine Erziehung des Herzens und der Sinne stattfindet." Claus-Ulrich Bielefeld, Die Literarische Welt 9783932109546LangtextEnde der Sonntage Jede der beiden Geschichten ist einem Mann gewidmet, der in der Kindheit des Erzählers eine wichtige Rolle spielte. Signor Cavallini, der Held der titelgebenden Erzählung, von Beruf Juwelenhändler, ist nebenbei ein begnadeter Gaukler, Zauberer, Schauspieler und Clown. Seine Gegenwart belebt die Sonntagnachmittage im Haus der Großtante des Erzählers, wo die zahlreiche Familie zusammenkommt. Seine Darbietungen sind von äußerster Perfektion, er schlüpft in alle Rollen, tragische und komische, hat jeden Muskel seines Gesichts und seines Körpers in der Gewalt, so daß er jedes Mal wie ein anderer wirkt. Mit dem Tod der Großtante enden die Sonntagsvorstellungen: Ein großes Kostümfest ist geplant, doch das Fest findet nicht statt. In der Zeit der Börsenkräche, Turbulenzen und allgemeinen Depressionen versucht Cavallini sich das Leben zu nehmen. Später, als der Erzähler längst erwachsen ist, begegnet er Signor Cavallini noch einmal, in der Halle eines Londoner Hotels, wo er einem britischen "Epheben" eine Vorstellung zu geben scheint, doch sein Gesicht hat die einstige Spannung und Beherrschung verloren und die Vorstellung erweist sich als Eifersuchtsdrama, als ein anderes Szenario. Brief an Herrn Alzheryan Der Brief an Herrn Alzheryan richtet sich an den Paten des Erzählers. Alzheryan, Klient und Freund seines Vaters, war ein jüdischer Financier internationalen Ranges, eine legendäre Gestalt aus einer anderen Welt, die den Jungen aus dem wohlhabenden, aber sparsamen Mailänder Bürgertum tief beeindruckte. Die Fakten - ein Finanzskandal, eine schnelle Heirat, ein Testament - die von ihm zu berichten sind, bleiben im Hintergrund; bedeutungsvoll sind die bruchstückhaften Erlebnisse und Bilder, die dem Erzähler im Gedächtnis geblieben sind. Auf den Spuren seiner Erinnerungen schreibt er dem längst Verstorbenen einen Brief. Satz für Satz versucht er darin, das Bild des Herrn Alzheryan nachzuzeichnen. Aus Zweifeln, Fragen, mehr oder weniger scharfen Erinnerungsfragmenten, Phantasien und Vermutungen gewinnt die Gestalt nach und nach ihre Formen: Es zeigt sich ihre Vornehmheit in Erscheinung und Auftreten, der kosmopolitische Geist, gleichzeitig eine ausgeprägte Melancholie und ein Überdruß an allem. Kunstvoll - in der Wortwahl wie in Syntax und Rhythmus - umkreist der fiktive Dialog in immer neuen Annäherungen und scheinbaren Abschweifungen die Persönlichkeit Herrn Alzheryans und dessen Bedeutung für den Briefschreiber. Vigevanis Brief zeigt uns, so Carlo Fruttero in der Einleitung zur italienischen Ausgabe, "welche Höhen die windungsreiche Kunst der Annäherung erreichen kann". 9783932109560LangtextUnveröffentlichtes von Gustave Flaubert? Immer wieder tauchen bei Auktionen bisher unbekannte Briefe und Notizen auf, andere sind nach dem Tod von Flauberts Nichte 1931 verkauft worden. Die hier versammelten vier Texte zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: es sind persönliche, tagebuchartige Aufzeichnungen - bei einem Schriftsteller, dessen Abneigung gegen Autobiographisches man kennt, ist das eine echte Entdeckung. Sie sind Teil eines lange verschollenen Konvoluts aus dem Nachlaß von Flauberts Nichte Caroline Franklin Grout, Erbin und erste Herausgeberin von Flauberts Werken. Sie hat, wie man weiß, seine Texte jeweils abgeschrieben, um sie für den Druck fertig zu machen. So sind auch alle Texte dieses Konvoluts Abschriften in ihrer "großen, geneigten, etwas steifen Schrift". Die Originale sind leider bis heute nicht aufgetaucht. Was bewegt einen Mann, der sich sonst nur in Briefen über sein Privatleben äußert, dazu, "seine tiefsten Eindrücke für sich selbst aufzuschreiben, in dem Moment, da er sie empfindet, um sie in versiegelte Umschläge zu stecken", wie Caroline schreibt? Der Tod des Jugendfreundes Alfred Le Poittevin, dem Flaubert Madame Bovary widmete und der am 3. April 1848 noch sehr jung, mit 31 Jahren, starb, scheint über den berühmten Brief an Maxime du Camp hinaus nach einer anderen, intimeren Trauerarbeit verlangt zu haben. Ebenso der Tod von Louis Bouilhet, Flauberts Alter Ego der Reifezeit, im Sommer 1869. Zu den Notizen über den Ball für Zar Alexander II. im Juni 1867, zu dem er eingeladen war, hat Flaubert sicher etwas anderes bewegt: Die Arbeit an der Education sentimentale war fast abgeschlossen, aber er plante einen Roman über das Leben unter Napoleon III. - ein immer wieder aufgeschobenes und letztlich nicht zustande gekommenes Projekt. Auf den ersten Blick am wenigsten autobiographisch ist die Vita des Paters Cruchard. Der Name erinnert nicht umsonst an Bouvard und Pécuchet, überdies trägt der Pater auch dessen Vornamen und beschäftigt sich mit ähnlichen Dingen. Cruchard nannte Flaubert sich freilich auch selbst, in Briefen an seine Nichte in deren Kindheit und später an George Sand, der der Text auch gewidmet ist. Nach deren Tod bat er allerdings ihren Sohn und Erben, in der Veröffentlichung ihrer Korrespondenz diesen Namen zu streichen, und unterschrieb: "Für Sie Cruchard, für das Menschengeschlecht Polycarpe, für die Literatur Gustave Flaubert". 9783932109577LangtextLeonid Dobycin (1894-1936) gehört zu den großen Autoren jener lange verfemten Avantgarde, die erst nach dem Ende der Sowjetherrschaft allmählich wieder ins Bewußtsein rückt. Er ist heute unter Kennern ein Geheimtip, berühmt für seinen knappen, auf das Wesentliche reduzierten Stil. Die Erzählung spielt vor dem Hintergrund der wachsenden nationalen und konfessionellen Spannungen im Baltikum unmittelbar vor Ausbruch des ersten Weltkriegs. Riga, seit 1729 Hauptstadt des russischen Gouvernements Livland, war zu 46% von Baltendeutschen, zu 25% von Russen und zu 23% von Letten bewohnt; der Konfession nach: 64% Protestanten und Katholiken, 18% Russisch-Orthodoxen, 12% jüdischen Glaubens. Ähnlich waren die Verhältnisse in der Stadt Dünaburg, ab 1893 Dvinsk, wo jedoch der polnische Bevölkerungsanteil beträchtlich war: ehemals polnisch-litauisch, kam die Stadt mit der ersten Teilung Polens 1772 an Rußland. Wie schon in dem Roman Im Gouvernement S. (1996 als Winterbuch bei der Friedenauer Presse erschienen) zeichnet Dobycin mit sparsamsten Mitteln Personen, Orte und Landschaften, indem er Alltagsszenen, Dialoge, knappe Naturbilder aneinandermontiert. Darin wird, ohne jede Erklärung und Stellungnahme, die wachsende Spannung zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen greifbar, hier zwischen russisch-orthodoxem Kleinbürgertum und polnisch-katholischem Adel. Einen kaum merklichen Kontrapunkt bildet die Natur in ihrer beiläufigen Wiederholung: Die Erzählung umfaßt einen vollen Jahreszeitenzyklus - Sommer, Herbst, Winter, Frühling und wieder Sommer bis zum 1. August 1914, dem Tag der deutschen Kriegserklärung an Rußland. In Dobycins Erzählung reduziert auf den Satz "Der Krieg ist erklärt", eingerahmt vom Tod eines Hündchens und dem Flußbad einer Sommerfrischlerin, die von der Nachricht überrascht wird. In so lakonisch-eindringlicher Form ist der Ausbruch des ersten Weltkriegs literarisch bisher kaum dargestellt worden.

Sklep: Libristo.pl

E-Mails aus Südafrika - vom Büro zum Guesthouse - 2826809751

48,89 z³

E-Mails aus Südafrika - vom Büro zum Guesthouse PDK Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Meike Prenzel und ihr Ehemann wagten den großen Schritt und erfüllten sich einen Lebenstraum: Ein Guesthouse in Südafrika. Per eMail hielten sie Kontakt mit ihren Familien und Freunden und informierten diese so über die Fortschritte und Rückschläge beim Aufbau ihrer neuen Existenz. In den unterhaltsamen eMails beschreibt Meike Prenzel ihre Erlebnisse in Südafrika - von der Haussuche im Jahr 2006 bis zu den Vorbereitungen für die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Ein informatives Lesevergnügen - nicht nur für zukünftige Aussteiger und Südafrika-Fans.

Sklep: Libristo.pl

Gattungen und Formen im Neuen Testament - 2827006586

77,74 z³

Gattungen und Formen im Neuen Testament GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1,0, Katholische Akademie Domschule Würzburg (Theologie im Fernkurs), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Aber worin besteht dieser Zusammenhang, weist doch der zweite Blick in das Inhaltsverzeichnis auf, dass für Texte eine Reihe von Autoren angegeben sind. Weiter weist der Blick auf, das es sich um verschiedene Typen von Texten handeln muss, denn ein Evangelium ist allein vom Begriff her ein Anderes als ein Brief, beide anderes als eine Geschichte, alle drei anderes als eine Apokalypse. Oder gar doch nicht? Oder sind die verschiedenen Autoren nur scheinbar verschieden; also letztlich doch alles ein einziger, tatsächlich zusammengehörender Text? Viele Fragen. Warum heißt dieses Buch Testament, da wir Heutigen doch unter dem Begriff Testament sicher eines gerade nicht verstehen; nämlich ein Buch. Können wir aber so ohne Weiteres unseren Begriff von Testament auf die Zeiten übertragen, in denen die Texte des neuen Testamentes verfasst worden sind? Wann sind die Texte überhaupt verfasst worden; sind sie zeitgleich, zumindest annähernd zeitgleich verfasst worden oder liegen so große Zeiträume zwischen den Entstehungszeiten der einzelnen Texte, dass ein einheitlicher Inhalt des Begriffs Testament auch bei den Autoren nicht mehr vorausgesetzt werden darf? Überhaupt: warum Neues Testament : gibt es ein Altes ? Was aber ist mit diesem Alten: bleibt es gültig, wenn es jetzt doch ein Neues gibt? Alle für das Neue Testament gestellten und noch darüber hinaus möglichen Fragen können mit gleichem Recht für das Alte Testament gestellt werden. Im Folgenden sollen einige dieser Fragen aufgegriffen werden. Da ist zum ersten die Frage nach den im neuen Testament zu findenden Textformen (Abschnitt 2.). Da ist zum zweiten die Frage danach, ob die gefundenen Textformen einen Zusammenhang bilden, wie welche Textformen zusammenhängen und warum. In den Vordergrund rücken dabei die formale Betrachtungsweise, analog zu den formal zu bestimmenden Textformen. (Abschnitt 3). Schließlich soll dann noch ein Blick auf die Inhalte geworfen werden; konkret: können die Formen für sich gelesen werden oder dürfen, müssen sie gar zusammen gelesen werden, um ihren eigentlichen Sinn dem Leser frei zu geben? (Abschnitt 4) Abschließend sei in (Abschnitt 5) versucht, ein Ergebnis zu formulieren, bevor in (Abschnitt 6) die Ausführungen kurz zusammengefasst werden sollen.

Sklep: Libristo.pl

Als das Cello vom Himmel fiel - 2826832706

49,05 z³

Als das Cello vom Himmel fiel Krug & Schadenberg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Joey, Mitte Vierzig, lebt in Drumheller, einer Kleinstadt in Alberta, verdient sein Geld als Automechaniker und versteht die Welt nicht mehr: Seine Frau Allyson hat ihn verlassen und lebt nun mit einer Frau zusammen. Doch nicht die andere Frau ist Joeys Problem. Ihm macht zu schaffen, dass seine Ehe aus heiterem Himmel zu Ende war und er nicht die leiseste Ahnung hat, wie es dazu gekommen ist. Hat er seine Frau so wenig gekannt? Darüber brütet Joey seit Monaten nach.§Zum Wendepunkt in seinem Leben wird die Begegnung mit einem Fremden, Jim Carson, der Joeys alten Volvo erwerben will, aber kein Geld hat. Er schlägt ein Tauschgeschäft vor: Volvo gegen Cello. Joey weiß mit einem Cello eigentlich nichts anzufangen, doch dann willigt er in den Handel ein - vielleicht ist ein Hobby, vielleicht ist Musik ein Weg aus seiner Misere. Der Fremde fährt in dem Volvo davon, und Joey beschließt, im fernen Calgary Cellounterricht zu nehmen ...§Wie es Joey gelingt, wieder auf die Füße zu kommen und mit seiner Ex und ihrer neuen Lebensgefährtin zu einem guten Umgang zu finden, beschreibt Ivan E. Coyote auf sehr berührende Weise. So endet der Roman mit Allysons Bitte an Joey, bei dem mit ihrer Lebensgefährtin geplanten Baby die Vaterrolle zu übernehmen. Das wirft Joey noch einmal kurz aus dem Gleis. Doch auf der Heimfahrt von Calgary nach Drumheller überlegt er, welches Kindersitz-Modell in sein Auto passen könnte ...

Sklep: Libristo.pl

Neues aus alten Zeitungen - 2826690190

115,88 z³

Neues aus alten Zeitungen Haupt

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Nach "Neues aus alten Büchern" und "Papierschmuck" ein weiteres Buch zum Trendthema Papierrecycling.§60 Projekte aus Zeitungspapier, vom Schmuckstück bis zur Gartenskulptur.§Mit vielen Techniken der Papiergestaltung sowie Ideen für das freie Gestalten mit Papier.§Zeitungen werden beim kreativen Arbeiten in der Regel als Unterlage verwendet, in diesem Buch aber werden sie ins Zentrum gerückt! Denn der Werkstoff Zeitung ist günstig und bietet viel: zum Beispiel Titel in unterschiedlichen Größen und Schriften, fein strukturierte Textspalten, Grafiken und Comics, die Wetterkarte, das Kreuzworträtsel, Anzeigen und das Kinoprogramm. Die Pressebilder sind oft wunderbar komponiert, und auch die Papierfarben unterscheiden sich von Land zu Land.§Barbara Baumann zeigt in 60 Projekten, wie aus Zeitungen künstlerische Objekte und Skulpturen, Bilder, Schmuck, Behälter oder Papeterieartikel entstehen können. Zeitungspapier eignet sich für Papiermaché, zum Nähen, Flechten, Reißen, Knüllen, Bündeln oder Schneiden. Man kann es stabilisieren, indem man es auf ein zweites Papier kleistert oder zu mehreren Schichten faltet. Und wenn etwas nicht funktioniert, ist schnell eine neue Zeitung zur Hand.

Sklep: Libristo.pl

Die alten Götter - 2826778992

48,73 z³

Die alten Götter Edition Roter Drache

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Zahlreiche Sagen und Geschichten sind uns über die alten Götter unserer Ahnen überliefert: in den skandinavischen Eddas, den nordischen Sagen oder auch in vielfachen lokalen Bräuchen. Seit dem Ende des Mittelalters scheinen die alten Feuer aber erloschen zu sein.§Dass dies nicht so ist, beweisen die Autoren dieser Anthologie mit ihren Geschichten und Märchen. Auch heute noch sind die Götter präsent und haben manches Abenteuer zu bestehen, sei es in Asgard oder in Midgard, wo sie mit den Menschen von heute ihre Mühe haben.§Frija und Wotan begleiten Jahwe zum Arbeitsamt, niemand bemerkt eine heilige Prozession außer einem neunjährigen Jungen, ein Schwur der Ahnen führt zu einem spannenden Rätsel, Loki und Thor treten als Comedy-Duo auf, es kommt zu einer schicksalhaften Begegnung mit den Nornen, und vom Schicksal handelt auch die Geschichte vom Fenriswolf. Dies ist nur ein kleiner Ausblick auf die abwechslungsreichen Erzählungen in diesem Buch

Sklep: Libristo.pl

Elfenbein im Alten Ägypten - 2835280748

287,07 z³

Elfenbein im Alten Ägypten VDM Verlag Dr. Müller

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Elfenbein gilt seit jeher als Luxusartikel. In Ägypten ist es als Werkstoff bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. nachgewiesen. Man nutzte sowohl Elfenbein vom Elefanten als auch die Zähne des Flusspferdes. Im Neuen Reich (1550-1070 v. Chr.) waren Elefanten in Ägypten nicht mehr heimisch. Das Elfenbein mußte aus den angrenzenden Gebieten importiert werden. Dabei spielten die freundschaftlichen Kontakte und kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den damaligen Großmächten eine zentrale Rolle für die Rohstoffbeschaffung.§Die vorliegende Arbeit bietet, nach einer Einführung in die Materialkunde, eine Zusammenstellung der Schrift- und Bildquellen dieser Zeit. Texte und Bilder werden auf ihre Aussagen bezüglich der importierten Elfenbeinmengen und ihre Bedeutung für die Elfenbeinverarbeitung hin untersucht. Außerdem wird die breite Verwendung des Elfenbeins im ägyptischen Kunsthandwerk und Alltag anhand von Beispielen dargelegt.

Sklep: Libristo.pl

Vom Kleinmaleins des Seins - 2844566492

55,78 z³

Vom Kleinmaleins des Seins Atrium-Verlag, Hamburg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Walter Sittler spielt Erich Kästner Das Buch zum neuen Bühnenprogramm Vom Kleinmaleins des Seins§Im November ist es wieder soweit: Walter Sittler geht mit seinem neuen Kästner-Programm "Vom Kleinmaleins des Seins" auf Tournee. Im Laufe von vier Monaten wird er in 70 Städten auf der Bühne stehen und gemeinsam mit sechs Musikern das Publikum begeistern.§Dieses Buch versammelt die in der Bühnenfassung teilweise gekürzten Originaltexte von Walter Sittlers neuem Programm. Dabei verdichten sich die amüsanten, erhellenden und ergreifenden Texte von Erich Kästner und einigen seiner Weggefährten zu einer Biografie in Selbstzeugnissen mit einem erstaunlichen Effekt: Plötzlich steht er vor uns, Erich Kästner, der Dichter und Mensch.§Dieses Buch wird eingeleitet mit einem anrührenden Vorwort von Walter Sittler.§"Er war ein höchst ordentlicher, sozusagen gewissenhafter, ja bürgerlicher Bohemien - mild wie ein Bräutigam und zornig wie ein betrogener Freund der Freiheit. Ein grundsätzlicher Rebell, ein radikaler Humanist. Von Natur vernünftig, war er diskret und verschwenderisch, schüchtern und verwegen. Er war ein Weltfreund. Ein konsequenter deutscher Poet."§Hermann Kesten über Erich Kästner

Sklep: Libristo.pl

Die frühesten Listentexte der alten Kulturvölker als historische Dokumente, auch zur Indogermanenfrage - 2826824544

156,76 z³

Die frühesten Listentexte der alten Kulturvölker als historische Dokumente, auch zur Indogermanenfrage Haag + Herchen

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Jochen Bertheau war zeitlebens Gymnasiallehrer und begann nach der Pensionierung mit der Veröffentlichung von Artikeln und Büchern, die zwei große Ziele verfolgten. Einerseits ging es um die französische Bildung deutscher Dichter, von Thomas Mann, von Hölderlin (als Dissertation), von Büchner, von Wolfram von Eschenbach (die Aufklärung der Kyot-Frage), von Kleist, von J.P. Hebel, dann ganz umfassend vom jungen Goethe: "Der Geist der Freude".§Andererseits geht es um die Sprache der frühgeschichtlichen Völker. In einem Aufsatz zu den Ortsnamen in der Germania bei Ptolemaios gelang es, die meisten Namen auf zum Teil ausgegrabene Oppida zu beziehen. In "Das Reiteradelsvolk der Kelten und Germanen" werden alle archäologischen und sprachlichen Belege gesammelt, welche die frühen Kelten und Germanen als sprachlich und sozial eng verwandtes Volk, aber eben mit einer gemeinsamen nicht-indogermanischen Sprache nachweisen.§Im vorliegenden Buch werden in ähnlicher philologischer Methode die frühen Listentexte der großen Kulturvölker darauf untersucht, welche realen frühgeschichtlichen Ereignisse darin versteckt liegen. Es bezieht sich also auf die Sumerer, die Ägypter, die Kreter, die Mykener, die Römer, die Gallier, die Germanen, die Pikten. Damit ergeben sich neue Bezüge zur längst veralteten Indogermanen-Theorie.

Sklep: Libristo.pl

Die Haltung der deutschen Sozialdemokratie zum Parlamentarismus von den Parteigründungen bis zum Ende des Sozialistengesetz (1863-1890) - 2826922612

67,96 z³

Die Haltung der deutschen Sozialdemokratie zum Parlamentarismus von den Parteigründungen bis zum Ende des Sozialistengesetz (1863-1890) GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, einseitig bedruckt, Note: 1, Universität Hamburg (Historisches Seminar), Veranstaltung: Der Erste Weltkrieg Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) gründete sich 1890 auf dem Parteitag zu Halle. Zum erstenmal seit zwölf Jahren, konnte sich die deutsche Sozialdemokratie hier wieder legal im Inland versammeln und einen regulären Parteitag abhalten. Das 1878 erlassene Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie , kurz Sozialistengesetz genannt, machte eine Zusammenkunft bis dahin unmöglich. Das Sozialistengesetz fiel 1890, begleitet von einem grandiosen Wahlsieg der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAP) - der Vorgängerpartei der SPD. Die deutsche Sozialdemokratie errang 19,7% (1.427.000 Stimmen) bei den Reichstagswahlen vom Februar 1890 und wurde damit erstmals in ihrer Geschichte die stärkste Partei im Deutschen Reich. Mit großem Selbstbewußtsein trat demnach die Partei im Herbst 1890 in Halle zusammen und gab sich den neuen Namen.Begleitet wurde der Parteitag jedoch von Kontroversen über den weiteren Weg der Partei. Eine Gruppierung von überwiegend jüngeren Delegierten, den sogenannten Jungen stellte den parlamentarischen Kurs der Partei in Frage. Für sie bedeutete die Fokussierung der Partei auf Wahlen eine Verwässerung der eigentlichen Ziele der Sozialdemokratie. Da unter dem Sozialistengesetz eine parteiinterne Diskussion über Ziele, Strategien und Taktik der Partei nur ungenügend beziehungsweise gar nicht möglich war, rückten diese Fragen nun um so stärker auf die Tagesordnung. Die Beschäftigung mit dieser Thematik nahm einen großen Raum in Halle ein und wurde erst auf dem darauffolgenden Parteitag im Herbst 1891 in Erfurt geklärt die oppositionelle Gruppierung der Jungen kam ihrem Ausschluß durch Selbstaustritt zuvor.Die Vorbehalte gegenüber dem legalen, parlamentarischen Weg der Sozialdemokratie traten jedoch nicht erst spontan nach dem Wahlerfolg von 1890 auf, sondern hatten eine tiefere Ursache, die in der Zeit des Sozialistengesetzes und davor zu suchen ist. Sie waren lediglich das Resultat einer schon seit Beginn der Arbeiterbewegung bestehenden Diskussion über die Haltung zum Parlamentarismus. Ziel dieser Arbeit soll sein, die Entwicklung dieser Diskussion aufzuzeigen.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek vom alten zum neuen reich 20045982

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl vom alten zum neuen reich 20045982

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.087, t2=0, t3=0, t4=0.02, t=0.087

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER