krainaksiazek wellen der weg nach europa 20124625

- znaleziono 166 produktów w 3 sklepach

Auf dem Weg nach Europa - 2835284125

258,13 z³

Auf dem Weg nach Europa VS Verlag für Sozialwissenschaften

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Das politische Erdbeben der Jahre 1989 bis 1991 hat die Koordinaten der europäischen Politik fundamental verändert. Der Weg Europas nach dem Ende des Kommunismus ist völlig offen. Europa ist nicht mehr länger nur Westeuropa, aber das Problem, wie das östliche Europa in die demokratische Gemeinschaft integriert werden soll, ist noch nicht gelöst. Dieser Band versucht, Antworten auf die Fragen nach der Zukunft Europas, der Integration der postkommunistischen Länder in die Europäische Gemeinschaft, den Folgen des neuen Nationalismus und den Perspektiven Gesamteuropas zu finden.

Sklep: Libristo.pl

Grischa - Eisige Wellen, 5 Audio-CDs - 2836339077

92,90 z³

Grischa - Eisige Wellen, 5 Audio-CDs Silberfisch

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Nur weg aus Rawka

Sklep: Libristo.pl

Von Buchenwald (,) nach Europa - 2834691376

131,57 z³

Von Buchenwald (,) nach Europa Weimarer Verlagsgesellschaft

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Im Konzentrationslager Buchenwald waren Menschen aus fast allen europäischen Nationen inhaftiert. Um das eigene Überleben im Lager sichern zu können, mussten neue soziale Praktiken erlernt werden, die über die jeweils unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen und Prägungen vor der Haftzeit hinausgingen. In dieser Zwangsgemeinschaft war nationenübergreifende Solidarität eher selten. Dennoch hatten viele Inhaftierte Ideen davon, was Europa ist und wie es mal aussehen könnte. Solche Ideen wurden ins Lager mitgebracht, entstanden dort und wurden heftig debattiert. Für andere wiederum bekam Europa erst nach dem Lager eine Relevanz, als ein aus der Angst resultierendes Konstrukt, dass sich die Geschichte so oder ähnlich wiederholen könne: Welche Erfahrungen, Vorstellungen, Hoffnungen oder Sehnsüchte haben oder hatten die Menschen von Europa, die in Buchenwald - sei es für Tage, sei es für Jahre - inhaftiert waren? Inwiefern verändern sie sich über die Zeit, werden aufgrund anderer Erfahrungen brüchig und desillusioniert oder visionär und mythisch? Interessante und zum Teil verblüffende Antworten darauf wurden in Frankreich gefunden, geht doch ein Weg von Buchenwald nach Europa über Frankreich. Die Franzosen waren nicht nur zahlenmäßig eine bedeutende Gruppe in Buchenwald, sie spielten auch im lagerinternen Widerstand eine gewichtige Rolle. Noch heute gibt es in Frankreich einen gut organisierten Verband ehemaliger Häftlinge: engagierte Menschen, die Auskunft geben.

Sklep: Libristo.pl

Auf dem Weg von der Zivilmacht zur Militärmacht? - Die Europäische Union auf Identitätssuche - 2826810027

110,86 z³

Auf dem Weg von der Zivilmacht zur Militärmacht? - Die Europäische Union auf Identitätssuche GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 80 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ehemaligen britischen Premierminister Benjamin Disraeli (von 1874-1880) und Viscount Palmerson (von 1855-58 und 1859-65) sind schon im 19. Jahrhundert zu der Erkenntnis gekommen: Staaten haben keine Freunde, Staaten haben Interessen. Der dominierenden realistischen Schule der internationalen Beziehungen zufolge sind Allianzen nicht mehr als temporäre Phänomene. Sie haben nur so lange Bestand, wie sie den Interessen der jeweiligen Mitglieder entsprechen.Der Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Osteuropa sorgte für neue sicherheitspolitische Verhältnisse. Europa war nicht länger auf den Schutz der USA und der NATO angewiesen, ein Angriff auf das eigene Territorium erschien höchst unwahrscheinlich. Doch nur langsam begibt sich die Europäische Union auf die Suche nach einer neuen sicherheits- und verteidigungspolitischen Identität, ein Unterfangen, das angesichts der Mitgliedschaft von nunmehr 27 Staaten schwer fällt. Jeder einzelne Staat verfügt über eigene nationale Interessen und es muss die Frage erlaubt sein, ob diese unter einem verteidigungspolitischen Dach zu vereinen sind.Die Reaktion auf die Irak-Krise, die einen Bruch mit historischen Kontinuitätslinien markierte und zu großen Differenzen zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten führte, scheint auf den ersten Blick ein Nein als Antwort zu rechtfertigen. Doch die europäischen Staats- und Regierungschefs sind im Angesicht der Krise offensichtlich zu der Einsicht gelangt, dass die EU mit einer Stimme sprechen müsse, um mit den USA in ihrer Position als wirtschaftlicher, aber auch sicherheits- und verteidigungspolitischer Supermacht konkurrieren zu können. In den vergangenen Jahren hat sich das Bild der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) drastisch verändert und wird mit Lichtgeschwindigkeit vorangetrieben, wie es der EU-Außenbeauftragte Javier Solana formulierte.Nach einem kurzen Abriss über die Geschichte und Entwicklung sowie den Aufbau der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, setzt sich das Buch mit der Frage auseinander, ob Europa in seiner Identitätssuche auf dem Weg ist, sich vom Konzept der Zivilmacht zu verabschieden. Aufgrund der Vielzahl von Texten und Dokumenten, die ausreichend Material für eine umfangreiche Diplomarbeit bieten würden, liegt das Hauptaugenmerk auf dem Vertrag über eine Verfassung für Europa sowie der Rede des deutschen Bundeskanzlers auf der Münchner Sicherheitskonferenz am 12. Februar 2005.

Sklep: Libristo.pl

Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg - 2826831420

97,91 z³

Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg Kopp, Rottenburg

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Wie uns NATO und USA in den Dritten Weltkrieg führen§Und warum Deutschland eine Schlüsselrolle dabei spielt§§Der Dritte Weltkrieg hat begonnen. Er tobt im weltweiten Netz genauso wie an den Börsen, in den Geheimdienstzentralen genauso wie in den militärischen Planungsstellen. Dort, wo er blutig wird, stehen sich keine feindlichen Armeen gegenüber, sondern finstere Banden aus Söldnern und Spezialkommandos. Ihre Waffe ist der Terror. Von den USA gesteuert, löst er Migrantenströme aus und Chaos. In dem Moment, in dem Sie diese Zeilen lesen, breitet sich das inszenierte Chaos vom Nahen und Mittleren Osten über die Balkanroute nach Mitteleuropa aus.§§Schon 2014 hatte Papst Franziskus gesagt: "Wir erleben jetzt einen Dritten Weltkrieg - wenn auch verstreut über die Welt. Aber der Krieg ist überall." Begonnen hat dieser Krieg am 20. September 2001. An jenem Tag erklärte der damalige US-Präsident George W. Bush vor dem amerikanischen Kongress der Welt den Krieg. In den eineinhalb Jahrzehnten seit dieser Erklärung haben die USA den Krieg ständig ausgeweitet und verschärft.§§_Europa wurde als Konkurrent der USA durch Euro- und Bankenrettungen, Strafverfahren gegen DAX-Unternehmen (wie VW und Deutsche Bank) und Exportverbote - wie die von den USA erzwungenen Sanktionen gegen Russland - geschwächt sowie durch Flüchtlingsströme und mit ihnen einsickernde Terroristen ins Chaos gestürzt.§§Wichtige Nachbarstaaten Russlands wie die Ukraine, Georgien und Aserbaidschan wurden an den Westen gebunden und dienen als Aufmarschgebiet direkt an der Grenze zu Russland.§§Chaos an den Ölquellen: Der Nahe und Mittlere Osten steht von Libyen bis in den Irak in Flammen. Staaten zerfallen, und immer mehr Menschen suchen ihr Heil in der Flucht nach Europa. Gesteuerte Terrorgruppen wie der IS bereiten den Boden für den Endkampf um den Besitz der derzeit wichtigsten Ressourcen Öl und Gas.§§Im Westen Afrikas - der neuen boomenden Ölregion der Welt - läuft derweil ein verdeckter Krieg zwischen den USA und ihrem zweiten Weltmachtkonkurrenten China um die Sicherung der Ressourcen.§§Um diese Kampagne zu unterstützen, wird in den Meeren um China eine militärische Auseinandersetzung mit dessen Nachbarn provoziert.§§Kulminieren nun diese einzelnen Schlachtfelder aus Finanz-, Wirtschafts-, Computer-, Migrations-, Terror- und Stellvertreterkriegen zu einem direkten Schlagabtausch zwischen den Hauptkriegsparteien USA/NATO und Russland/China?§§Die an Tempo zulegenden Kriegsvorbereitungen lassen nur einen Schluss zu: "Krieg wird in Europa nicht immer wahrscheinlicher. Er wird konsequent vorbereitet", wie der frühere CDU-Verteidigungsexperte Willy Wimmer am 8. Dezember 2014 sagte.§§

Sklep: Libristo.pl

1866 - Der deutsche Weg in die preußische Einheit - 2826970644

100,99 z³

1866 - Der deutsche Weg in die preußische Einheit GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im Frieden von Prag am 23. August 1866 die Neuordnung Deutschlands ohne Österreich festgeschrieben wurde, fand damit auch der jahrzehntelange Konflikt um die Führungsrolle in Deutschland einen endgültigen Abschluss. Die kleindeutsche Lösung unter preußischer Führung und ohne Österreich wurde greifbar. Österreich musste als Ergebnis des Deutschen Krieges politisch und militärisch seine Niederlage anerkennen.In der Geschichtsschreibung der folgenden Jahrzehnte erschien jene Entwicklung oft als zwingend notwendiger und natürlicher Vorgang, die Neugestaltung Deutschlands als Folge eines planmäßigen großen Sieges Preußens. Nach der vernichtenden Niederlage des Jahres 1945 trat eine skeptischere Auffassung der Ereignisse zutage, in der auch die Frage nach Alternativen zum preußisch-deutschen Reich gestellt wurde.Zweifellos war das Ergebnis der Entscheidungsschlacht von Koniggrätz von den gleichen Unwägbarkeiten begleitet, die jeden Krieg zu einem in letzter Konsequenz unberechenbaren Vorgang machen. Beide Großmächte, die sich 1866 gegenüberstanden, fanden sich in der Herausforderung einer schwierigen Kriegsführung und keine Kriegspartei hatte einen garantierten militärischen Vorteil. Doch Preußen drängte auf die Lösung des innerdeutschen Gegensatzes mit kriegerischen Mitteln und der Erfolg schien der Politik Bismarcks Recht zu geben. War der militärische Sieg auch nicht garantiert, so kann andererseits nicht ignoriert werden, dass die Position, die Preußen durch den Kriegsausgang erhielt, einer gewissen historischen Kontinuität folgte. Die preußische Führungsrolle in Deutschland war nicht nur das Ergebnis der Schlacht von Königgrätz, sondern ein Vorgang, dem lange Entwicklungslinien vorausgingen, die 1866 kulminierten.Diese Arbeit wird untersuchen, welche innen-, außen- und wirtschaftspolitischen Realitäten das Kriegsergebnis zementierten und welcher gesellschaftliche Stellenwert der Entscheidung von 1866 zukam. Damit soll die Frage geklärt werden, was Preußen gegenüber Österreich zur Führungsmacht in Deutschland prädestinierte.

Sklep: Libristo.pl

Der Weg zur deutschen Einheit - 2826727638

107,95 z³

Der Weg zur deutschen Einheit GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Insitut), Veranstaltung: Die Implosion des sozialistischen Lagers, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Lage der DDR im Herbst 1989 war mehr als schwierig. Immer mehr Menschen verließen das Land, die ungarische Grenzöffnung im September führte zu einer regelrechten Massenflucht und auf den Montagsdemonstrationen wurden verstärkt die Rufe nach umfassenden Reformen laut. Mit dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 hatte keiner gerechnet. Dieses Ereignis und der fortschreitende Verfall der DDR zwangen die BRD und die Alliierten dazu, ihr deutschlandpolitisches Denken zu ändern und den Gegebenheiten anzupassen. Das Thema Wiedervereinigung kam aber nur langsam und sehr zögerlich auf die Tagesordnung. Die erste Initiative in Richtung deutsche Wiedervereinigung ergriff in diesem Zusammenhang die Bonner Regierung unter Kanzler Helmut Kohl.Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht das außenpolitische Vorgehen der Bundesregierung unter Helmut Kohl auf dem Weg zur deutschen Einheit von November 1989 bis zur Unterzeichnung des Einigungsvertrages im September 1990. Dabei soll untersucht werden, welche Rolle die Bundesregierung selbst im Einigungsprozess gespielt hat, ob sie selbst gestalterisch am Einigungsprozess mitwirken konnte und inwieweit sie Unterstützung durch die anderen Westmächte erhalten hat.Im ersten Teil der Arbeit soll die Diskussion um das deutschlandpolitische Handeln nach dem Mauerfall und die Entwicklung des Zehn-Punkte-Planes dargestellt werden. Weiterhin sollen die Verhandlungen mit den Vier Mächten im Dezember 1989 und die Versuche der Bundesregierung, in Zusammenarbeit mit den USA nachträglich die Zustimmung für den Zehn-Punkte-Plan zu gewinnen, dargestellt werden. Im zweiten Teil der Arbeit möchte ich auf das Treffen Helmut Kohls mit dem französischen Staatspräsidenten François Mitterand eingehen und erläutern, wie sich die politische Kehrtwende in Moskau vollzogen hat. Weiterhin möchte ich drei grundlegende Probleme auf dem Weg zur Einigung vorstellen. Dazu zählen die Diskussion um den militärischen Status des vereinigten Deutschland und die Grenzfrage sowie die innerdeutsche Debatte um den Vereinigungsweg. Abschließend möchte ich den Verlauf der Zwei-Plus-Vier - Verhandlungen skizzieren und die letzten Treffen der Bundesregierung in Paris und Moskau.

Sklep: Libristo.pl

Die Konstruktion der "Deutschen" nach Peter L. Berger und Thomas Luckmann - 2842746578

110,86 z³

Die Konstruktion der "Deutschen" nach Peter L. Berger und Thomas Luckmann GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), einseitig bedruckt, Note: 1,6, Universität Leipzig (Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Kulturphilosophie, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Fußball Weltmeisterschaft 2006 sind die Flaggen in den national Farben, schwarz-rot-gelb, nicht mehr weg zu denken. Ob die Grillschürze oder als Autoverkleidung, es ist eine Renaissance des Patriotismus. Keiner muss sich mehr schämen für seine Geschichte. Den Werbefilm des Bundes, dass ich und du Deutschland sind, kennt mittlerweile jeder und Wir können alles erreichen, wenn wir nur wollen. Auch deutschsprachige Rock-und-Popbands wie Mia und Wir sind Helden besingen derartige Gefühle. Lasst uns gemeinsam als Europa fühlen und schaffen, so die Bundeskanzlerin. Wahlplakate für ein starkes Deutschland und ein bunt hinterlegtes WIR in Europa treffen den Geschmack der Wähler, oder kann der aufgeklärte Demokrat doch nicht frei wählen und verkennt die Propaganda?In meiner Bachelor Arbeit möchte ich mich mit dem Konstrukt Nationalstaat im speziellen an Hand der Deutschen auseinandersetzen. Mit der Theorie von Peter L. Berger und Thomas Luckmann soll das Konstrukt die Deutschen untersucht werden.Dazu soll in dieser Arbeit das große Abstrakt Deutschland aufgeschlüsselt werden. Es soll nachgewiesen werden, dass es sozial konstruiert, jedoch mit besonderen Augenmerk auf die Legitimationsebene, d.h. wer oder was legitimiert solch ein Staatengebilde, wieso bzw. welche positiven und negativen Bedingungen gibt es dafür. Im Zusammenhang damit wird auf die Identifikationsbildung vom Individuum und Gesellschaft eingegangen. Es gibt allerhand Instrumente und geschaffene Institutionen die zur Stabilisierung solcher Konstrukte wie zum Beispiel unseren Nationalstaat dienen. Induktiv soll dieser Mechanismus aufgezeigt und kritisch hinterfragt werden.

Sklep: Libristo.pl

Der Griff nach Prag - 2827163021

78,33 z³

Der Griff nach Prag GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Die internationale Krise im Sommer 1939, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit möchte ich mich mit der Zerschlagung der Tschechoslowakei im Jahr 1939 und den Ereignissen, welche sie einleiteten, beschäftigen. Das Thema habe ich gewählt, da der Prozess um den Griff nach Prag beispielhaft Hitlers Pläne, Ambitionen und Methoden kennzeichnet, aber auch deutlich macht, wie ihm mancher zeitgenössischer Politiker unvorsichtig mit Fehleinschätzungen in die Hände spielte.Die Frage, welche wichtigen Stationen sich auf dem Weg der Deutschen nach Prag festmachen lassen, soll sich als roter Faden durch diese Arbeit ziehen.Die Gliederung wird dabei dem historischen Verlauf folgen und beginnt mit der Sudetenkrise. In diesem Konflikt kann man gut beobachten, wie Hitler aktuelle Entwicklungen aufnahm, um sie als Rechtfertigung seiner Handlungen zu missbrauchen. Danach sollen die Ereignisse bis zum Münchner Abkommen und dieses selbst besprochen werden. Dem folgend wird der eigentliche Griff nach Prag, also die Zerschlagung der Rest-Tschechei , näher beleuchtet. Diesbezüglich werden außerdem die sehr verhaltenen Reaktionen der Westmächte zur Sprache kommen. Ein Fazit rundet die Arbeit ab.Grundlegend für diesen Text, möchte ich das Buch von Bernd-Jürgen Wendt Großdeutschland und die Publikation Charles Blochs Das Dritte Reich und die Welt anführen. Außerdem weise ich in diesem Zusammenhang auf den Artikel von Ivan Pfaff Prag fiel durch Hinterlist hin.

Sklep: Libristo.pl

Die Türkei auf dem Weg in die Europäische Union - 2826905656

182,07 z³

Die Türkei auf dem Weg in die Europäische Union GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,7, Hochschule Bochum, 118 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: I. EinleitungSeit Jahrhunderten ist der Traum eines jeden Menschen ein friedliches Zusammen-leben miteinander. Um den Frieden in Europa zu sichern, gründete der österrei- chische Graf Richard Coudenhove-Kalergi im Jahre 1923 die Paneuropa-Union. Der französische Außenminister und Friedensnobelpreisträger Aristide Briand überarbei-tete den Plan des Grafen und entwarf 1930 einen Plan für eine Europäische Födera-tion. Diese Pläne scheiterten vor allem am Faschismus in Italien und dem National-sozialismus in Deutschland. Erst nach dem zweiten Weltkrieg nahm die Integration Gestalt an . Die vorrangigen Ziele einer Vereinigung sollten wirtschaftlich, politisch und militärisch sein. Am 16. April 1948 wurde die OEEC in Paris von 18 europäi-schen Staaten gegründet um ein gemeinsames Konzept zum wirtschaftlichen Wie-deraufbau und zur Zusammenarbeit zu erarbeiten und umzusetzen. Primäres Ziel war es, die europäischen Länder in den Entscheidungsprozess über die Verwendung der Gelder aus dem European Recovery Program, dem sog. "Marshall-Plan", einzu-binden. Im Jahre 1961 wurde aus der OEEC die OECD. Die Türkei war Grün-dungsmitglied dieses neuen Zusammenschlusses. In der OECD waren auch außereu-ropäische Staaten (USA, Japan usw.) beteiligt . Die Gründung des Europarates in London am 05. Mai 1949 war von politischer Bedeutung. Bereits am 19. September 1946 hatte sich der britische Oppositionsführer Winston Churchill für eine Art Vereinigte Staaten von Europa ausgesprochen. Im Europarat werden zwischen-staatliche, völkerrechtlich verbindliche Abkommen abgeschlossen. Das Ziel hierbei ist, das gemeinsame Erbe zu bewahren und wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt zu fördern . Die Türkei ist zwar kein Mitgründer, trat aber noch im selben Jahr dem Europarat bei. Die Entwicklung der Verteidigungspolitik nahm einen übereuropäi-schen Verlauf. Der Großteil der westeuropäischen Staaten, USA und Kanada grün-deten im Jahre 1949 die NATO. Die Türkei ist seit dem 18. Februar 1952 in dieser Organisation. Hinter den USA stellt die Türkei, an Anzahl der Soldaten gemessen, die zweitgrößte Macht dar. Wäre die Türkei in so einer geographischen Lage nicht ein großer Rückhalt für den Frieden? Sollte so ein strategisch wichtiger Staat auch nicht der EU angehören? Eine reine Europäische Verteidigungspolitik (EVP) wurde zwar am 23. Oktober 1954 von sieben Staaten gegründet, aber dies blieb neben der NATO weitgehend ohne Bedeutung .

Sklep: Libristo.pl

Das Kaffeehaus in Europa als Form der Geselligkeit im 18. und 19. Jahrhundert - 2826932039

110,86 z³

Das Kaffeehaus in Europa als Form der Geselligkeit im 18. und 19. Jahrhundert GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität Kassel, Veranstaltung: Geselligkeit und Literatur in Spanien und Frankreich im 18. und 19. Jahrhundert, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. EinleitungSchon im Mittelalter gab es Kaffee als Getränk und das Café als Ort der Begegnung in der arabischen Welt und bei den Osmanen; von dort begab es sich nach Europa. Venedig war die erste Hafenstadt Europas wo 1647 ein Café gegründet wurde. Die Importware Kaffee und Kaffeehäuser gelangen nach und nach in andere Hafenstädte Europas, von wo sie weiter in die Binnenländer vordrangen. Am Anfang handelte es sich nicht um Kaffeehäuser, sondern vielmehr um eine oder mehrere Stuben oder Tavernen, in denen Kaffee serviert wurde. Es etablierten sich auch der ambulante Kaffeeausschank und die fliegenden Kaffeestände. Nach und nach entstanden aus den bestehenden Gasthäusern, Kaffeehäuser. In Europa trank das Bürgertum seinen Kaffee erstmal nur in Kaffeehäusern; bis er in die häusliche Sphäre eindrang, verging noch ein halbes, in Deutschland fast ein ganzes Jahrhundert. Was also seinen Weg in der Öffentlichkeit, als öffentliches Getränk begann, wanderte später in die Privatsphäre und wurde ein häusliches Getränk. Die Räume der Kaffeehäuser wurden erst mit der Zeit an die wachsenden Bedürfnisse angepasst. Zuerst trank man seinen Kaffee im Stehen, dann saß man am Tresen oder an Tischen, die unregelmäßig im Raum angeordnet waren und je nach Bedürfnis verrückt wurden. Mit der Zeit veränderte sich auch das Aussehen des Cafés.Ich werde versuchen in dieser Arbeit auf alle diese Punkte einzugehen. Hauptsächlich werde ich mich im Allgemeinen auf die Kaffeehäuser in Europa beziehen. Der Schwerpunkt liegt natürlich auf Frankreich; aber auch einige Kaffeehäuser in Spanien, Italien, England und Österreich und deren Entwicklung werden erläutert. Aber ich möchte nicht nur auf die Geschichte und auf das Aussehen der Kaffeehäuser der damaligen Zeit und der Rolle von Politik, Journalismus, Kunst und Spiele eingehen, sondern werde auch auf die Entwicklung vom Strassenausschank hin zum Kaffeehaus eingehen. Auch werde ich versuchen, an die Diskussionen im Seminar anzuknüpfen und weitere Gedankengänge zu erläutern. Auch der Frage, wie es möglich war, das ein neues 'Modegetränk' eine neue Art der Geselligkeitsform hervorbringen konnte, werde ich versuchen nachzugehen; denn das Kaffeehaus im 17. und 18. Jahrhundert war nicht nur ein Lokal der bürgerlichen Öffentlichkeit, sondern auch ein Ort an dem das Bürgertum kommerziell sowie kulturell neue Formen entwickelte. [...]

Sklep: Libristo.pl

Karls Weg zur Krone - 2834141766

184,98 z³

Karls Weg zur Krone GRIN Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll die Frage geklärt werden, welche Voraussetzungen es waren, dieKarl im Gegensatz zu seinem Vater so konsequent nach der Kaiserwürde streben ließenund worin letztlich sein Scheitern begründet lag.Um eine umfassende Beantwortung der recht komplexen Fragestellung zu ermöglichenwird im ersten Teil das Erbe Philipps des Guten untersucht, welche territoriale,finanzielle und militärische Ausgangssituation bei Karls Herrschaftsantritt vorlag undwie sich Burgund unter ihm veränderte. Zwecks Vollständigkeit ist es notwendig, auchPhilipps Ambitionen zur Kaiserwürde zumindest kurz zu untersuchen und zu erörtern,warum er diese letztlich nicht erreichte.Im zweiten Teil wird das politische Verhältnis Burgunds zu den umgebenden MächtenFrankreich, England, Heiliges Römisches Reich und ein Sonderfall derEidgensossenschaft untersucht, da besonders die außenpolitische Stabilität Burgundsunerlässlich für eine starke Verhandlungsposition des Herzogs war. Natürlich muss auch die Frage beantwortet werden wie es Karl gelang sein Herzogtum aus derAbhängigkeit des französischen Königshauses zu lösen.Die Verhandlungen von Trier werden im dritten Abschnitt dargestellt und bildensicherlich den Höhepunkt der Bestrebungen Karls des Kühnen auf dem Weg zurKaiserkrone. Hierbei werden vor allem die Selbstdarstellung des Herzogs sowie dieFrage nach dem Entscheidungsträger der Verhandlungen von Interesse sein.Im letzten Teil wird der Strategiewechsel des Herzogs nach Scheitern derVerhandlungen und die daraus resultierenden Folgen untersucht, die letztlich zumUntergang Burgunds führten.

Sklep: Libristo.pl

Weg in Den Ersten Weltkrieg - 2826816131

246,64 z³

Weg in Den Ersten Weltkrieg Tectum - Der Wissenschaftsverlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der Mord an dem österreichischen Thronfolger in Sarajewo am 28. Juni 1914 löste eine internationale Krise aus, die in kurzer Zeit Europa in einen Weltkrieg stürzte. Warum dies geschah, ist seitdem in Wissenschaft und Öffentlichkeit immer wieder diskutiert worden. Bei allen unterschiedlichen Einschätzungen besteht doch Einigkeit darüber, daß Deutschland - und innerhalb Deutschlands das Militär - in der Julikrise eine wichtige Rolle gespielt habe. Eine wissenschaftliche Untersuchung der Rolle des deutschen Militärs in jenem wichtigen Zeitabschnitt fehlte jedoch. Diese Lücke füllt die vorliegende Arbeit. Nach der Untersuchung der Planungen, die das deutsche Militär für eine gespannte politische Situation und Mobilmachung erstellt hatte, werden an Hand einer Fülle von bisher unbekannten Quellen die Ereignisse innerhalb der deutschen Streitkräfte während der Julikrise dargestellt. Dabei reicht die Bandbreite der Beschreibung von den Spitzen in Berlin bis hin zu den Ereignissen auf der Truppenebene.

Sklep: Libristo.pl

Auf dem Weg des Zen - 2834137371

94,84 z³

Auf dem Weg des Zen Kösel

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Unsere komplexe Welt ruft nach neuen, orientierenden Antworten. Angesichts der Vielfalt der Kulturen und Religionen weist dieses Buch Wege: Wer seinem Herzen folgt, der wird in der Begegnung mit anderen Traditionen nicht irregehen, er wird spirituelle Spuren im Alltag entdecken und bei sich zu Hause sein. Der exemplarische Weg des Niklaus Brantschen entfaltet sich zwischen Ost und West, zwischen authentischer Zen-Erfahrung und Christus-Nachfolge. Entlang den Stationen einer intensiven und lebenslangen Suche in Japan und Europa begegnen wir auf sehr persönliche Weise dem großen Reichtum von Buddhismus, Zen und Christentum. Überzeugend und inspirierend erfahren wir, was unsere Zeit erfordert: eine offene Identität in einer multireligiösen Welt.

Sklep: Libristo.pl

Auf dem Weg zum neuen Kalten Krieg? - 2841438815

45,15 z³

Auf dem Weg zum neuen Kalten Krieg? LIT Verlag

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Welche Weltpolitik verfolgen die USA nach den Präsidentschaftswahlen bezüglich Umwelt, Sicherheit und Energiepolitik? Strebt Russland eine Rolle in der Weltordnung an, die eine neue Polarität zwischen West und Ost provoziert bzw. inwieweit wird diese vom Westen mitverschuldet? Kann Europa dabei ausgleichend auf die beiden Hemisphären einwirken oder fällt dieses stattdessen in die Rolle des einstigen Kalten Krieges zurück? Welche Rolle spielt die NATO bei der globalen Militarisierung? Welche friedenspolitischen Implikationen ergeben sich aus der Verknappung der Ressourcen? Inwieweit entwickelt sich das weltumspannende Datennetz zum neuen digitalen Kampfraum zwischen Ost und West? Welchen Einfluss hat die jüngste internationale Finanzkrise auf die aktuellen friedenspolitischen Geschehnisse bzw. inwieweit entwickelt sich die transnationale Unternehmensregulation zum politisch umkämpften Terrain? Welche Möglichkeiten und Mittel stehen dabei den Vereinten Nationen zur Verfügung, um einen neuen Kalten Krieg zu verhindern?§All diesen Fragen wurde auf der heurigen State-of-Peace-Konferenz 2009 auf den Grund gegangen, deren Ergebnisse in diesem Friedensbericht dokumentiert sind.

Sklep: Libristo.pl

szukaj w Kangoo krainaksiazek wellen der weg nach europa 20124625

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl wellen der weg nach europa 20124625

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.049, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.049

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2017 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER