krainaksiazek wenn man zu lange auf den ozean schaut 20124563

- znaleziono 4 produkty w 2 sklepach

Rockstar - 2826699731

45,12 z³

Rockstar blue panther books

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Der harte Weg eines RockStars!§Er liebt den Erfolg,§den Alkohol und den Sex!§Ein RockStar, den alle wollen:§Die Groupies, die Presse§und seine neue grosse Liebe.§Kann er es schaffen,§allen gerecht zu werden?§Plötzlich öffnete sich die Tür der Duschkabine. Bones blickte blinzelnd durch den Wasserstrahl hindurch. Vor ihm stand eine junge Frau. Ihr schwarz gefärbtes Haar war straff zurückgebunden und sehr weit oben auf dem Kopf zu einem langen Zopf geflochten. Sie trug ein schwarzes Lack-Korsett, das genauso aussah wie ihr Haar. Darunter einen Lederminirock, der an beiden Seiten bis zum Gürtel geschlitzt war.§Er beobachtete das Duschwasser, das jetzt aus der Kabine floss und den Boden um ihre Plateaustiefel herum überschwemmte.§Sie lächelte mit strahlend roten Lippen, die etwas über den Mund hinaus gemalt waren, um ihn größer wirken zu lassen. "Na?", sagte sie gedehnt.§Bones drehte das Wasser ab und stieg aus der Dusche, indem er sich an ihr vorbeischob. Er brauchte nichts sagen, sie folgte ihm auch so bis in seine Schlafkoje. Nackt und nass wie er war, legte er sich hin, die Füße auf dem Boden. Sie leckte ihre tiefroten Lippen und kniete sich zwischen seine Schenkel.§"Ich liebe deinen Schwanz", gurrte sie und der Triumph stand ihr ins Gesicht geschrieben.§"Dann zeig, was du kannst ...", erwiderte Bones.§Ihre Zunge glitt über die gesamte Länge seines Schafts. Eine tiefe Ruhe kam über ihn. Er beobachtete sie, wie sie bis zu seiner Eichel leckte. Seine Eier spannten sich an und Blut pumpte unaufhörlich in seinen Ständer, bis er prall und hart auf seinem Bauch ruhte. Sie presste ihre Lippen zusammen und drückte seinen Schwanz langsam durch die enge Öffnung.§Bones begann, schwer zu atmen. Die warme Feuchtigkeit erregte ihn. Ihre Zunge spielte mit seinem Helm, indem sie ihn unablässig zu umkreisen schien. Dann begann sie, ihn mit dem Mund zu ficken. Ließ ihn herausgleiten und saugte ihn wieder ein.§Sie war wirklich gut.§Er ignorierte die Tür des Wohnmobils, die geöffnet wurde und einen Pulk aus aufgedrehten Menschen einließ. Sie drängten lachend und gestikulierend in das Innere des Busses und es dauerte nicht lange, bis der Erste Bones ausgestreckte Beine entdeckt hatte und auch die Frau, die zwischen ihnen kauerte und seinen Ständer bearbeitete.§"Hey! Schaut mal ... Bones ist schon bei der Nachspeise!"§Grölendes Gelächter.§"Hey, zieh mal deine langen Stelzen ein ... Da fällt man ja drüber!" Ein schwerer Motorradstiefel trat gegen seine Wade.§"Die Stelze kann er nicht einziehen ... Die hat die Lady ja im Mund!"§Aus den Augenwinkeln sah er, wie sie den Arm nach hinten ausstreckte und den Sprechern den Mittelfinger zeigte.§"Los steig auf!", sagte er gepresst, denn er wollte sie vögeln. Verwundert stellte Bones fest, dass sie keinen Slip trug. Etwas ungeschickt kletterte sie auf das Bett und setzte sich über seinen Schwanz, den er mit einer Hand nach oben hielt. Ihre Pussy war rasiert und ihre inneren Schamlippen waren sichtbar. Nachlässig befeuchtete er seinen Zeigefinger und schob ihn zwischen ihre Schamlippen. Sie stöhnte und ließ sich langsam auf ihn herabsinken.§Er liebte dieses Gefühl, wenn seine Vorhaut herabgeschoben wurde. Wenn die Reibung einsetzte und er die Muskeln der Frau spürte. Ohne zu überlegen, packte er ihre Pobacken und bohrte seine Fingerkuppen hinein. Sein Unterleib begann sich zu bewegen und langsam wuchs die Gier in ihm.§Ihr Arsch war stramm und glatt. Indem sie über sich griff und an der Querstrebe des Einstiegs festhielt, konnte sie seinen Schaft fast vollkommen aus sich herausgleiten lassen.§Tommy, der Gitarrist, kam den Gang entlang. Er streckte seinen Kopf neben ihr vorbei in die Koje und feixte: "Na, wie ist sie?"§"Verpiss dich!", knurrte Bones.

Sklep: Libristo.pl

Ilse Helbich - Fremde - 2826642754

86,76 z³

Ilse Helbich - Fremde Literaturverlag Droschl

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Die Fremde das ist der Ort, den wir (noch) nicht kennen, ein Ort, der sowohl verführerisch als auch beängstigend wahrgenommen wird, und dessen Eroberung wir vorzugsweise der Literatur überlassen, die diese Erkundungen stellvertretend für uns durchführt.§Ilse Helbich hat mit Fremde einen Erzählungsband geschrieben, der mit dem Blick der 87jährigen die Fremde, aber auch das Fremde vermisst: es sind Geschichten, die zusammengenommen die Stationen eines Lebens abtasten, ohne wirklich autobiographisch zu sein. Rätsel und Traumata der Kindheit, beängstigende Begebenheiten auf dem Weg zum Erwachsenwerden, Familie und Partnerschaft, und am Schluss das Alter in all dem werden wir immer wieder mit Fremdem rund um uns, aber auch in uns konfrontiert. Ilse Helbich macht aus diesen so allgemeinen Themen ganz unverwechselhaft eigene, kraftvolle, farbige Erzählungen, die niemanden unberührt lassen, da sie, jenseits der Idylle und der Kette von Verlusten andererseits, mit der illusionslosen Klarsichtigkeit des Alters geschrieben sind, die nicht einmal mehr der Tapferkeit bedarf.§"Ihr helles Leben ist durchsichtig bis zum Grund, wasserklar in seiner Alltäglichkeit und durchatmet von einer ruhigen Heiterkeit", heißt es einmal, und damit sind auch die Texte selber am besten charakterisiert. Helbichs Schreiben ist von einer frappierenden Treffsicherheit, von einer von allem Unnotwendigen befreiten Klarheit, auch wenn es um Dinge geht, die sich im Atmosphärischen abspielen und sich nicht in eine Sach- und Faktensprache übersetzen lassen. Ihre knappe Prägnanz, die liebevolle Nüchternheit, Unerschrockenheit und Dezenz in einem, teilen der/m Lesenden nicht nur einiges mit über die Kunst des Schreibens, sondern, mehr noch, über die Kunst des Lebens.§Textauszug:§Manchmal nehmen sie die Enkelinnen mit ins Kino. Nachher haben die beiden viel zu lachen: in den beiläufigen Bemerkungen und nachher, als sie gelernt hat, auf der Hut zu sein im Kreuzverhör, entdecken die Mädchen, daß die Alte den schnellgeschnittenen Film ja gar nicht verstanden hat. Sie hat einen anderen Film gesehen als die anderen, weil sie aus den Dialogfetzen, die durch ihre Schwerhörigkeit drangen und aus den Bildern, die ihre trüben Augen zu erkennen glaubten, sich ihre eigene Geschichte zusammengedichtet hat, und diese Geschichte scheint den beiden lustiger und vertrackter als die eigentliche. Sie glaubt jedoch im Lachen der Mädchen etwas mitzuhören von dem Einverständnis, mit dem sich die Heranwachsenden noch einmal der Tiefe der Märchen anvertrauen.§Was die Mädchen erheitert, macht jedoch der alten Frau auch Angst, wenn sie am Flußrand lange den großen Vogel beobachtet, der da reglos abwartet ist also der Wintervogel, der Reiher, schon aus dem Norden gekommen?§Sie steht und schaut, und als sie endlich zwei, drei Schritte tut und sich ihr Blickfeld verschiebt, ist es ein schwarzer Baumklotz, der aus dem Wasser schaut.§Aber sie sieht auch Himmel in zarten Abendfarben, die sie so nie kannte, und sie sieht feinverwobene Nebelgespinste, wo früher Äste waren. In einer neuen Welt.§Sie weiß nicht, ist sie eine Entfremdete? Oder eine Hineingeborene?§Und ihr helles Leben ist durchsichtig bis zum Grund, wasserklar in seiner Alltäglichkeit und durchatmet von einer ruhigen Heiterkeit. §Wasserklar.§So stört es nicht allzu sehr, daß an manchen Tagen die Knochen schmerzen und an anderen das störrische Herz nicht mehr recht will, dergleichen dringt nicht in die Tiefe. Und Wasser kann man nicht schneiden.

Sklep: Libristo.pl

Edition Vol.1 - 2840119372

114,99 z³

Edition Vol.1

Muzyka>Klasyczna

1. Overture 2. Moritat Von Mackie Messer: Und Der Haifisch, Der Hat Zahne (Ballad Singer) 3. Morgenchoral Des Peachum: Wach' Auf, Du Verrotteter Christ! 4. Anstatt Dass, Anstatt Dass, Sie Zu Hause Bleiben 5. Bill Lawgen Und Mary Syer Wurden Letzten Mittwoch 6. Meine Herrn, Heut Sehn Sie Mich Glaser Aufwaschen, 'Seerauber-jenny' 7. John War Darunter Und Jim War Dabei 8. Siehst Du Den Mond Uber Soho? 9. Einst Glaubte Ich 10. Was Ich Mochte, Ist Es Viel? 11. Ach, Mac, Reiss Mir Nicht 12. Und Der Kommt Doch Nicht Wieder, 'Polly's Song' 13. Also, Wenn Ihr Mackie Messer 14. Ballade Von Der Sexuellen Horigkeit: Da Ist Nun Einer Schon Der Satan Selber 15. Zuhalterballade: In Einer Zeit, Die Jetzt Vergangen Ist 16. Ballade Vom Angenehmen Leben: Ihr Herrn, Urteilt Jetzt Selbst 17. Eifersuchtsduett: Komm Heraus, Du Schonheit Von Soho 18. Eifersucht, Wut, Liebe Und Hame, 'Lucy's Aria' 19. Finale: Ihr Herrn, Die Ihr Uns Lehrt 20. Lied Von Der Unzulanglichkeit Menschlichen Strebens: Der Mensch Lebt Durch Den Kopf 21. Salomon-song: Ihr Saht Den Weisen Salomo 22. Ruf Aus Der Gruft: Nun Hort Die Stimme 23. Grabschrift: Ihr Menschenbruder, Die Ihr Nach Uns Lebt 24. Finale: Horch, Wer Kommt? 101. Meine Schwester Und Ich Stammen Aus Louisiana 102. Hoffentlich Nimmt Sich Unsre Anna Auch Zusammen 103. Als Wir Aber Ausgestattet Waren 104. Das Geht Nicht Vorwarts 105. Da Ist Ein Brief Aus Philadelphia 106. Und Wir Fanden Einen Mann In Boston 107. Wie Hier In Der Zeitung Steht 108. Und Die Letzte Stadt Der Reise War San Francisco 109. Darauf Kehrten Wir Zuruck Nach Louisiana 110. Auf Nach Mahagonny 111. Alabama Song: Oh, Show Us The Way To The Next Whisky-bar! 112. Das Leben In Mahagonny: Vivace - Wer In Mahagonny Blieb 113. Das Leben In Mahagonny: Vivace Assai - Benare's Song: There In No Whisky In This Town 114. Das Leben In Mahagonny: Sostenuto - Gott In Mahagonny: An Einem Graun Vormittag 115. Revolution In Mahagonny: Aberdieses Ganze Mahagonny 201. Prolog 202. Aufforderung An Jedermann, Der Ozean Zu Ueberfliegen 203. Vorstellung Des Fliegers 204. Aufbruch Des Fliegers Nach New York Zu Seinem Fluge Nach Europa 205. Die Stadt New York Befragt Die Schiffe 206. Fast Waehrend Seines Ganzen Fluges Hatte Der Flieger Mit Nebel Zu Kaempfen 207. In Der Nacht Kam Ein Schneesturm 208. Schlaf 209. Wahrend Des Ganzen Fluges Sprachen Alle Amerikanischen Zeitungen Unaufhorlich Von Des Fliegers Gluck 210. Die Gedanken Des Glucklichen 211. So Fliegt Er, Um Sich Das Meer, Unter Sich Den Schatten Nungessers 212. Des Fliegers Gespraech Mit Seinem Motor 213. Endlich Unweit Schottlands, Sichtet Der Flieger Fischer 214. Auf Dem Flugplatz Le Bourget Bei Paris Erwartet In Der Nacht Des 21. Mai 1927 Abends 10 Uhr Eine Riesenmenge Den Amerikanischen Flieger 215. Ankunft Des Fliegers Auf Dem Flughafen Le Bourget Bei Paris 216. Bericht Ueber Das Unerreichbare 217. Wichtig Zu Lernen Vor Allem Ist Einverstandnis 218. Ich Bin Der Lehrer 219. Ich Bin Lange Nicht Hier Gewesen 220. Ich Muss Etwas Sagen 221. Ich Bin Noch Einmal Zuruckgekommen 222. Sie Sahen, Dass Keine Vorstellungen Ihn Ruhren Konnten 223. Reminiszenz No. 1 224. Die Leute Haben Die Reise In Die Berge Angetreten 225. Wir Sind Schnell Hinangestiegen 226. Wir Wollen Es Dem Lehrer Sagen 227. Hore Gut Zu! 228. Reminiszenz No. 1 301. Ouverture 302. Im Wald, Am Ufer Des Silbersees 303. Wir Wollen Den Hunger Begraben! 304. Meinst Du, Dass Es Hilft? 305. Das Ladengeschaft Und Die Strasse Davor 306. Die Erste Verkauferin Streift Den Weissen Kittel Ab 307. Wachstube 308. Der Hauptgewinn 309. Sostenuto - Das Ist Geld 310. Krankenhauszimmer Mit Grossem Vergitterten Fenster - Olim Setzt Sich Behutsam Auf Den Bettrand 311. Olim Setzt Sich Behutsam Auf Den Bettrand 401. Moderato 402. Im Hintergrund Ein Schmiedeeisernes Parktor 403. Du Bist Also Fennimore 404. Das Ist Die Nichte Fennimore 405. Daruber Solte Man Lachen? 406. Ich Bin Bedroht Am Leben 407. Introduction 408. Einige Tage Spater 409. Turmboden - Es Fallen Diese Ketten Ab 410. Frau Von Luber Ist In Den Keller Gekommen 411. Saal. Frau Von Luber Und Baron Laur - Die Saalturen Werden Geoffnet 412. Finale: Grauer Himmel

Sklep: Gigant.pl

HERR SCHOELLER STRAUCHELT.. - 2826985125

75,81 z³

HERR SCHOELLER STRAUCHELT.. Books on Demand

Ksi±¿ki / Literatura obcojêzyczna

Herr Schoeller, ein etwas untersetzter Herr in den besten Jahren, selbstbewusst, höflich, bei Bedarf auch charmant zu den Frauen, die er fast alle verehrt, schaut in den Spiegel und lächelt sich zu. Sein Einschätzungsvermögen beruht auf einem breit angelegten und durch viel Intuition gesicherten Erfahrungsschatz, man glaubt ihm gerne, was er sagt. Eigentlich fühlt er sich immer sicher, erfolgreich, stabil geerdet, vorausschauend und überwiegend im Recht. Wie im Schlaf hatte er sich durch seine vitalen Jahre und Illusionen bewegt, hatte geliebt, gefordert und seine Erfahrungen gesteuert. Am Boden liegen, nichts mehr können und in Verzweiflung sich winden und hadern, wehrlos ausgeliefert sein, weinen und um Hilfe bitten, das war nichts für ihn, das schaute er sich im Kino an.Seit er im reiferen Alter seiner Endlichkeit gewahr wurde, nötigte ihn sein verbliebener Scharfsinn, Veränderungen zu bemerken. Lange hat er nicht gespürt, wie nah ihm manche Begegnung gekommen war, wie schmerzlich ihn eine Enttäuschung getroffen hatte, wenn er fast naiv und gutgläubig nur auf sich selbst weiter vertraut hatte.Aus diesen Rückblicken entstand ein Erzählband über das Straucheln in vermeintlicher Selbstbestimmung, eine Kartographierung der Hybris und die unerbittlichen Erdung des Herrn Schoeller.Es gibt viele Herrn und Damen Schoeller, auf die Erdung wartet. Lesen Sie los!

Sklep: Libristo.pl

Sklepy zlokalizowane w miastach: Warszawa, Kraków, £ód¼, Wroc³aw, Poznañ, Gdañsk, Szczecin, Bydgoszcz, Lublin, Katowice

Szukaj w sklepach lub ca³ym serwisie

1. Sklepy z krainaksiazek pl wenn man zu lange auf den ozean schaut 20124563

2. Szukaj na wszystkich stronach serwisu

t1=0.028, t2=0, t3=0, t4=0, t=0.028

Dla sprzedawców

copyright © 2005-2016 Sklepy24.pl  |  made by Internet Software House DOTCOM RIVER